Trainer Alternativen


Thread wurde von Tuess am Montag, 19. Oktober 2015, 00:16 Uhr um 00:16 Uhr verschoben weil:
Noch haben wir einen Trainer!
#
Hyundaii30 schrieb:

Für den nächsten Namen werde ich wenig Verständnis ernten.
Holger Stanislawski traue ich durchaus zu bei uns gute Arbeit zu leisten und den nächsten Schritt zu machen.


Er ist auch ein ehrlicher, harter Arbeiter.

Ja, kein Verständnis.
Stani hat dass selbe Problem wie Schaaf, ausser "Daheim", funktioniert es mit ihm nicht.
#
Gisdol? Der könnte frei werden.
Ich denke, dass es sehr schwer wird für Armin. Ich mag ihn eigentlich sehr und er hat unglaubliche Verdienste, aber Mechanismen greifen nun mal. In Hannover sind wir eher nicht der Favorit. Die Truppe selbst strotzt auch im Moment nicht grad vor Selbstbewusstsein. Es könnte also nach einer klaren Niederlage in Hannover schon zum Umdenken im.Verein kommen oder Loddars Voraussage wahr werden und AV tritt selbst ab.
Für mich ist ein junger Trainertyp Favorit, konkret Jens Keller. Ob er aber noch möchte denn er wurde im Sommer ja nicht genommen
#
Bitte nicht Gisdol, für mich überhaupt keine Verbesserung zu Veh.
#
Hyundaii30 schrieb:

Für den nächsten Namen werde ich wenig Verständnis ernten.
Holger Stanislawski traue ich durchaus zu bei uns gute Arbeit zu leisten und den nächsten Schritt zu machen.


Er ist auch ein ehrlicher, harter Arbeiter.

Ja, kein Verständnis.
Stani hat dass selbe Problem wie Schaaf, ausser "Daheim", funktioniert es mit ihm nicht.
#
Mainhattener schrieb:

Ja, kein Verständnis.
Stani hat dass selbe Problem wie Schaaf, ausser "Daheim", funktioniert es mit ihm nicht.

Stimmt, wir sind unter Schaaf ja gerade so dem Abstieg entronnen, nachdem ja die EL-Plätze als Ziel ausgegeben waren...
#
Bitte nicht Gisdol, für mich überhaupt keine Verbesserung zu Veh.
#
Mainhattener schrieb:

Bitte nicht Gisdol, für mich überhaupt keine Verbesserung zu Veh.

Gisdol hat ganz am Anfang klar angesagt, dass jeder, der nicht mitzieht, draußen ist und hat das es auch so durchgezogen. Und er traut sich auch mal, junge Spieler, einzusetzen, die in der Bundesliga kaum bis gar keine Erfahrung haben.
#
Es wird jetzt drauf ankommen wobei ich selbst bei einer Niederlage in Hannover nicht davon ausgehe, dass sich der Verein und der Vorstand vom Armin trennt. Das sind zu feste Seilschaften. Wenn, dann gibt er selbst auf.
Das Problem sind dann kommende Gegner wie Bayern und auch Leverkusen. Da wird es schwer zu punkten, auch für einen potentiellen neuen Trainer.
Irgendwie tut mir Veh auch leid. Liegt es wirklich nur an ihm? Die Jungs müssen doch heiß sein, auch wenn er mal umstellt. Tatsächlich haben wir hinten rechts und vorn links ein Problem . Hinzu kommt dass Aigner bisher auch noch nicht so überzeugen konnte. Oczipka im linken MF halte ich allerdings für fahrlässig, dann eher noch DJ.
Wir werden sehen
#
Man sollte noch mindestens die nächsten 4 Spiele abwarten bevor man einen überschnellen Aktionismus an den Tag legt.

Gegen Hannover und Aue sind wir aus meiner Sicht, trotz der aktuellen Situation, die favorisierte Mannschaft. Da sollte schon mindestens ein Punkt aus Hannover und ein Sieg im Pokal erreicht werden.

Gegen den FCB werden wir wohl, wie alle Anderen auch, nichts zum feiern haben.

Gegen Hoffenheim, sollte deren Form weiterhin so bleiben, muss man spätestens drei Punkte holen.

Sollten diese ausbleiben, müsste auch dem letzten klar sein an welchem gefährlichen Punkt die Mannschaft angelangt ist.

Alles was ich dargelegt habe ist zum jetzigen Zeitpunkt natürlich rein spekulativ und alles kann sich auch in eine positive Eigendynamik entwickeln.

Wenn ich jetzt aber einen neuen Trainer benennen müsste, teile ich die Idee einiger meiner Vorredner das man Markus Gisdol versuchen sollte zu verpflichten, insofern er frei ist.

Hat in Hoffenheim keine schlechte Arbeit abgeliefert, auch wenn es momentan nicht so läuft und hat keine Angst "große" Namen auf die Bank zu setzten wenn diese nicht voll mitziehen.

Auch die offensichtliche Fähigkeit junge Spieler weiter zu entwickeln und zu integrieren würde uns gut tun. Gerne in enger Zusammenarbeit mit Schur.

Die 1 jährige Co-Trainer Stelle bei S 04 und die damit verbundenen Erfahrungen (auch International) sind bestimmt nicht unvorteilhaft.
#
vor Ende der Hinrunde, eher Anfang 2016, sehe ich frühestens bei den Führungsleuten einen Trainerwechsel als realistisch ein.
Ob ich das gut oder schlecht finde, weiss ich (noch) nicht.
#
vor Ende der Hinrunde, eher Anfang 2016, sehe ich frühestens bei den Führungsleuten einen Trainerwechsel als realistisch ein.
Ob ich das gut oder schlecht finde, weiss ich (noch) nicht.
#
Je nachdem, wie die nächsten Wochen verlaufen, könnte auch ich mir vorstellen, dass vermehrt Kritik an Veh aufkommt. Viele gestandene Alternativen bieten sich momentan allerdings nicht gerade, einzig Favre wäre interessant, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass der so schnell wieder in der Bundesliga anfängt.

Sollte man auch einen Blick in die "2. Reihe" werfen, würde ich mal Thomas Krücken aus Meenz in die Runde werfen. Hat, trotz seines jungen Alters, schon etliche Jahre als Nachwuchstrainer auf dem Buckel und arbeitet doch recht erfolgreich. Dazu noch einige interessante Taktikvorträge auf dem ITK gehalten, die ich überzeugend fand (bestimmt auch online zu finden).

Sicher haben wir Schur und Armando in der Hinterhand, diese sollten aber ruhig noch etwas Praxis in der Jugendabteilung sammeln, bevor sie den Schritt in den Seniorenbereich wagen.
#
Je nachdem, wie die nächsten Wochen verlaufen, könnte auch ich mir vorstellen, dass vermehrt Kritik an Veh aufkommt. Viele gestandene Alternativen bieten sich momentan allerdings nicht gerade, einzig Favre wäre interessant, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass der so schnell wieder in der Bundesliga anfängt.

Sollte man auch einen Blick in die "2. Reihe" werfen, würde ich mal Thomas Krücken aus Meenz in die Runde werfen. Hat, trotz seines jungen Alters, schon etliche Jahre als Nachwuchstrainer auf dem Buckel und arbeitet doch recht erfolgreich. Dazu noch einige interessante Taktikvorträge auf dem ITK gehalten, die ich überzeugend fand (bestimmt auch online zu finden).

Sicher haben wir Schur und Armando in der Hinterhand, diese sollten aber ruhig noch etwas Praxis in der Jugendabteilung sammeln, bevor sie den Schritt in den Seniorenbereich wagen.
#
ajax88 schrieb:

Je nachdem, wie die nächsten Wochen verlaufen, könnte auch ich mir vorstellen, dass vermehrt Kritik an Veh aufkommt. Viele gestandene Alternativen bieten sich momentan allerdings nicht gerade, einzig Favre wäre interessant, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass der so schnell wieder in der Bundesliga anfängt.


Sollte man auch einen Blick in die "2. Reihe" werfen, würde ich mal Thomas Krücken aus Meenz in die Runde werfen. Hat, trotz seines jungen Alters, schon etliche Jahre als Nachwuchstrainer auf dem Buckel und arbeitet doch recht erfolgreich. Dazu noch einige interessante Taktikvorträge auf dem ITK gehalten, die ich überzeugend fand (bestimmt auch online zu finden).


Sicher haben wir Schur und Armando in der Hinterhand, diese sollten aber ruhig noch etwas Praxis in der Jugendabteilung sammeln, bevor sie den Schritt in den Seniorenbereich wagen.

Finde dies wäre ein zimmlicher Schlag ins Gesicht für Schui.
Mehrfach wurde gesagt er ist die Zukunft und dann setzt man ihm einen anderen Nachwuchstrainer, von einem anderen Verein vor die Nase?
#
ajax88 schrieb:

Je nachdem, wie die nächsten Wochen verlaufen, könnte auch ich mir vorstellen, dass vermehrt Kritik an Veh aufkommt. Viele gestandene Alternativen bieten sich momentan allerdings nicht gerade, einzig Favre wäre interessant, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass der so schnell wieder in der Bundesliga anfängt.


Sollte man auch einen Blick in die "2. Reihe" werfen, würde ich mal Thomas Krücken aus Meenz in die Runde werfen. Hat, trotz seines jungen Alters, schon etliche Jahre als Nachwuchstrainer auf dem Buckel und arbeitet doch recht erfolgreich. Dazu noch einige interessante Taktikvorträge auf dem ITK gehalten, die ich überzeugend fand (bestimmt auch online zu finden).


Sicher haben wir Schur und Armando in der Hinterhand, diese sollten aber ruhig noch etwas Praxis in der Jugendabteilung sammeln, bevor sie den Schritt in den Seniorenbereich wagen.

Finde dies wäre ein zimmlicher Schlag ins Gesicht für Schui.
Mehrfach wurde gesagt er ist die Zukunft und dann setzt man ihm einen anderen Nachwuchstrainer, von einem anderen Verein vor die Nase?
#
Ich verstehe hier nicht ganz warum Schui immer wieder als "Heilsbringer" genannt wird.
Welche Erfahrung hat er denn im Profibereich als Trainer vorzuweisen?
Im Nachwuchsbereich hat er auch "nur" eine ausgeglichene Bilanz
Für mich wäre das ein zu grosses Risiko
#
Ich verstehe hier nicht ganz warum Schui immer wieder als "Heilsbringer" genannt wird.
Welche Erfahrung hat er denn im Profibereich als Trainer vorzuweisen?
Im Nachwuchsbereich hat er auch "nur" eine ausgeglichene Bilanz
Für mich wäre das ein zu grosses Risiko
#
eagle45 schrieb:

Ich verstehe hier nicht ganz warum Schui immer wieder als "Heilsbringer" genannt wird.
Welche Erfahrung hat er denn im Profibereich als Trainer vorzuweisen?
Im Nachwuchsbereich hat er auch "nur" eine ausgeglichene Bilanz
Für mich wäre das ein zu grosses Risiko

Keiner sieht Schui als "Heilsbringer".
Mit "Erfahren" kam man zuletzt aber auch nicht weit, also kann man es auch mal mit Schui versuchen,
Großes Risiko besteht am Ende auch bei Favre, wenn es mit dem auch nicht laufen würde, zahlt man am Ende auch viel Geld, einmal für das Gehalt und einmal für die Abfindung wenn er frühzeitig gehen müsste.
#
Es wird jetzt drauf ankommen wobei ich selbst bei einer Niederlage in Hannover nicht davon ausgehe, dass sich der Verein und der Vorstand vom Armin trennt. Das sind zu feste Seilschaften. Wenn, dann gibt er selbst auf.
Das Problem sind dann kommende Gegner wie Bayern und auch Leverkusen. Da wird es schwer zu punkten, auch für einen potentiellen neuen Trainer.
Irgendwie tut mir Veh auch leid. Liegt es wirklich nur an ihm? Die Jungs müssen doch heiß sein, auch wenn er mal umstellt. Tatsächlich haben wir hinten rechts und vorn links ein Problem . Hinzu kommt dass Aigner bisher auch noch nicht so überzeugen konnte. Oczipka im linken MF halte ich allerdings für fahrlässig, dann eher noch DJ.
Wir werden sehen
#
DJLars schrieb:

Es wird jetzt drauf ankommen wobei ich selbst bei einer Niederlage in Hannover nicht davon ausgehe, dass sich der Verein und der Vorstand vom Armin trennt. Das sind zu feste Seilschaften. **

Wenn, dann gibt er selbst auf.

**

Das Problem sind dann kommende Gegner wie Bayern und auch Leverkusen. Da wird es schwer zu punkten, auch für einen potentiellen neuen Trainer.
Irgendwie tut mir Veh auch leid. Liegt es wirklich nur an ihm? Die Jungs müssen doch heiß sein, auch wenn er mal umstellt. Tatsächlich haben wir hinten rechts und vorn links ein Problem . Hinzu kommt dass Aigner bisher auch noch nicht so überzeugen konnte. Oczipka im linken MF halte ich allerdings für fahrlässig, dann eher noch DJ.
Wir werden sehen

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, das Veh selbst gesagt hat, dass er nicht hinwirft. Ich bin mal gespannt wie die Verantwortlichen reagieren, wenn wir die nächsten 2 Spiele verlieren sollten. Ich hoffe, dass dann gerade bei Herri ein umdenken einsetzt in seiner letzten Saison. Ich kann mir nicht vorstellen, dass uns Herri mit einem Abstieg verlassen will, und er vorzeitig die Reisleine zieht, wenn er denn noch soviel zu sagen hat. Sollte die Saison schief gehen, muss man auch Bruno hinterfragen. Ich hoffe nicht das die Verantwortlichen nur wegen ihrer Männerfreunschaften an Veh festhalten.
#
Je nachdem, wie die nächsten Wochen verlaufen, könnte auch ich mir vorstellen, dass vermehrt Kritik an Veh aufkommt. Viele gestandene Alternativen bieten sich momentan allerdings nicht gerade, einzig Favre wäre interessant, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass der so schnell wieder in der Bundesliga anfängt.

Sollte man auch einen Blick in die "2. Reihe" werfen, würde ich mal Thomas Krücken aus Meenz in die Runde werfen. Hat, trotz seines jungen Alters, schon etliche Jahre als Nachwuchstrainer auf dem Buckel und arbeitet doch recht erfolgreich. Dazu noch einige interessante Taktikvorträge auf dem ITK gehalten, die ich überzeugend fand (bestimmt auch online zu finden).

Sicher haben wir Schur und Armando in der Hinterhand, diese sollten aber ruhig noch etwas Praxis in der Jugendabteilung sammeln, bevor sie den Schritt in den Seniorenbereich wagen.
#
ajax88 schrieb:

Sicher haben wir Schur und Armando in der Hinterhand, diese sollten aber ruhig noch etwas Praxis in der Jugendabteilung sammeln, bevor sie den Schritt in den Seniorenbereich wagen.

Wieviel Praxis denn noch?

Seit 2007 übt er Trainertätigkeiten aus. Das ist länger als Jens Keller oder Breitenreiter. Will man warten bis er 50 ist?
#
DJLars schrieb:

Es wird jetzt drauf ankommen wobei ich selbst bei einer Niederlage in Hannover nicht davon ausgehe, dass sich der Verein und der Vorstand vom Armin trennt. Das sind zu feste Seilschaften. **

Wenn, dann gibt er selbst auf.

**

Das Problem sind dann kommende Gegner wie Bayern und auch Leverkusen. Da wird es schwer zu punkten, auch für einen potentiellen neuen Trainer.
Irgendwie tut mir Veh auch leid. Liegt es wirklich nur an ihm? Die Jungs müssen doch heiß sein, auch wenn er mal umstellt. Tatsächlich haben wir hinten rechts und vorn links ein Problem . Hinzu kommt dass Aigner bisher auch noch nicht so überzeugen konnte. Oczipka im linken MF halte ich allerdings für fahrlässig, dann eher noch DJ.
Wir werden sehen

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, das Veh selbst gesagt hat, dass er nicht hinwirft. Ich bin mal gespannt wie die Verantwortlichen reagieren, wenn wir die nächsten 2 Spiele verlieren sollten. Ich hoffe, dass dann gerade bei Herri ein umdenken einsetzt in seiner letzten Saison. Ich kann mir nicht vorstellen, dass uns Herri mit einem Abstieg verlassen will, und er vorzeitig die Reisleine zieht, wenn er denn noch soviel zu sagen hat. Sollte die Saison schief gehen, muss man auch Bruno hinterfragen. Ich hoffe nicht das die Verantwortlichen nur wegen ihrer Männerfreunschaften an Veh festhalten.
#
hbh64 schrieb:

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, das Veh selbst gesagt hat, dass er nicht hinwirft. Ich bin mal gespannt wie die Verantwortlichen reagieren, wenn wir die nächsten 2 Spiele verlieren sollten. Ich hoffe, dass dann gerade bei Herri ein umdenken einsetzt in seiner letzten Saison. Ich kann mir nicht vorstellen, dass uns Herri mit einem Abstieg verlassen will, und er vorzeitig die Reisleine zieht, wenn er denn noch soviel zu sagen hat. Sollte die Saison schief gehen, muss man auch Bruno hinterfragen. Ich hoffe nicht das die Verantwortlichen nur wegen ihrer Männerfreunschaften an Veh festhalten.

Der war gut, Herri und die Reißleine nach 11 oder 12 Spielen ziehen.
Das wird niemals passieren.
Da können wir beide Spiele 6-0 verlieren und im Pokal ausscheiden, das wird nicht passieren.
Die Hoffnung muß ich Dir leider nehmen.

Wenn überhaupt ein Umdenken der Verantwortlichen stattfindet, dann frühestens zur Winterpause.
Vorher rechne ich mit keinem Rausschmiss von Veh.
Bei uns heißt es doch immer, wir müssen die Ruhe bewahren.
Und nach Steubings Aussage ist eigentlich klar, das es wieder so laufen wird.

Wenn überhaupt, haben wir nur einen Chance, falls Veh selber zurücktritt.
Aber das glaube ich nicht.
#
ajax88 schrieb:

Sicher haben wir Schur und Armando in der Hinterhand, diese sollten aber ruhig noch etwas Praxis in der Jugendabteilung sammeln, bevor sie den Schritt in den Seniorenbereich wagen.

Wieviel Praxis denn noch?

Seit 2007 übt er Trainertätigkeiten aus. Das ist länger als Jens Keller oder Breitenreiter. Will man warten bis er 50 ist?
#
Die Frage hab ich mir auch gestellt.  Wie lange soll Schur noch aufgebaut und ran geführt werden.
Man sollte ihn falls veh weg ist als Trainer installieren. Einen Trainer von einer  u Mannschaft eines anderen Vereins ist Schwachsinn.
#
Die Frage hab ich mir auch gestellt.  Wie lange soll Schur noch aufgebaut und ran geführt werden.
Man sollte ihn falls veh weg ist als Trainer installieren. Einen Trainer von einer  u Mannschaft eines anderen Vereins ist Schwachsinn.
#
Falls BMG auch noch gg. Schalke gewinnt, dürfte in Gladbach die T-Frage für eine ganze Weile geklärt sein.
Schade eigentlich, da André Schubert bei Nicht-Verlängerung ziemlich sicher nicht mehr zurück ins zweite Glied rücken würde und damit weit mehr, als nur eine Überlegung für einen Erstligisten wäre
Einen wie ihn würde ich mir durchaus auch bei uns vorstellen können.
#
Also nur weil Schubert mal ein paar gute Spiele mit Gladbach macht,
muss er noch lange kein guter Trainer für die Dauer sein.

Mich würde mal interessieren warum viele jetzt Schubert hier sehen wollen.

Übrigens diese kurzfristige Erfolgsserie würde ich fast jedem Trainer mal zutrauen.
#
Da alles eine Preisfrage ist ! wünsch ich mir für die neue Saison Dirk Schuster .
Das wird nicht einfach sein, da Darmstadt nicht absteigt und trotzdem sollte es machbar sein !
#
Also nur weil Schubert mal ein paar gute Spiele mit Gladbach macht,
muss er noch lange kein guter Trainer für die Dauer sein.

Mich würde mal interessieren warum viele jetzt Schubert hier sehen wollen.

Übrigens diese kurzfristige Erfolgsserie würde ich fast jedem Trainer mal zutrauen.
#
Hyundaii30 schrieb:

Also nur weil Schubert mal ein paar gute Spiele mit Gladbach macht,
muss er noch lange kein guter Trainer für die Dauer sein.


Mich würde mal interessieren warum viele jetzt Schubert hier sehen wollen.


Übrigens diese kurzfristige Erfolgsserie würde ich fast jedem Trainer mal zutrauen

die Frage bleibt dennoch, warum es bei gleichen Personal jetzt in MG jetzt so klappt?
Ob es nur an Schubert liegt, weiß ich nicht. Manager Eberl wird den bei weiteren Erfolgen befördern (müssen).
#
André Schubert ist damals bei St. Pauli relativ sang und klanglos gescheitert. Man warf ihm u.a. Defizite in der zwischenmenschlichen Kommunikation vor. Daher bin ich mir nicht sicher, ob er auf Dauer Erfolg mit BMG hat.


Teilen