Verbotene Links

#
In China gibt es ja sogenannte Geheimgesetze. Die kann man zwar nicht kennen, weil sie ja geheim sind. Aber man kann bestraft werden, wenn man gegen sie verstößt.

Da wir aber nicht in China sind sondern im Eintrachtforum, wollte ich mal nachfragen, welche Links hier verboten sind:
Bild.de ist m. E. nicht verboten, stimmt das weiterhin? Streamlinks sind verboten, steht auch irgendwo (gilt das eigentlich generell oder nur für Bundesliga?). Adlerforum.de ist anscheinend verboten; steht zwar nirgends, wird aber gelöscht. Wie sieht's dann mit anderen Fußballforen aus (z.B. ofx) - oder sind nur andere Eintrachtforen unerwünscht?  Und was ist mit sge4ever.de? Links zu politischen Seiten - gibt's da eine Radikalitätsgrenze?

Danke für die Aufmerksamkeit.
#
In China gibt es ja sogenannte Geheimgesetze. Die kann man zwar nicht kennen, weil sie ja geheim sind. Aber man kann bestraft werden, wenn man gegen sie verstößt.

Da wir aber nicht in China sind sondern im Eintrachtforum, wollte ich mal nachfragen, welche Links hier verboten sind:
Bild.de ist m. E. nicht verboten, stimmt das weiterhin? Streamlinks sind verboten, steht auch irgendwo (gilt das eigentlich generell oder nur für Bundesliga?). Adlerforum.de ist anscheinend verboten; steht zwar nirgends, wird aber gelöscht. Wie sieht's dann mit anderen Fußballforen aus (z.B. ofx) - oder sind nur andere Eintrachtforen unerwünscht?  Und was ist mit sge4ever.de? Links zu politischen Seiten - gibt's da eine Radikalitätsgrenze?

Danke für die Aufmerksamkeit.
#
Ich versuche mal zu antworten...

...das mit den Links zur Bild hast du dir schon selbst beantwortet, steht auch hier:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/122749

...direkte Streaming Links zu Bundesligaspielen sind verboten, das ist bei der offiziellen Bundesligaseite auch nicht weiter verwunderlich, hier die damalige Diskussion darüber:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/105050

...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.

...Links anderer Foren können bei entsprechendem Zusammenhang natürlich verlinkt werden.

...sge4ever.de ist kein konkurrierendes Forum, daher kann die Seite bei entsprechendem Zusammenhang auch verlinkt werden.

Ergänzung:
Wir nehmen generell Werbung für andere Seiten/Produkte/Dienstleistungen hier raus, steht auch unter 5.3 der Netiquette.
Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.
#
Danke soweit!

Kleines Nachhaken:
Ein Link z.B. zu einem Stream während der Rugby-WM wäre okay?
Internationaler Fußball? Mit deutscher Beteiligung? CL, EL?

Kleines Provozieren:
Vielleicht sollte man mal versuchen, mit sge4ever.de zu konkurrieren?
#
Ich versuche mal zu antworten...

...das mit den Links zur Bild hast du dir schon selbst beantwortet, steht auch hier:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/122749

...direkte Streaming Links zu Bundesligaspielen sind verboten, das ist bei der offiziellen Bundesligaseite auch nicht weiter verwunderlich, hier die damalige Diskussion darüber:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/105050

...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.

...Links anderer Foren können bei entsprechendem Zusammenhang natürlich verlinkt werden.

...sge4ever.de ist kein konkurrierendes Forum, daher kann die Seite bei entsprechendem Zusammenhang auch verlinkt werden.

Ergänzung:
Wir nehmen generell Werbung für andere Seiten/Produkte/Dienstleistungen hier raus, steht auch unter 5.3 der Netiquette.
Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.
#
Tuess schrieb:

..Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.

hier wird echt immer wieder ein neuer tiefpunkt gesetzt, was wirklich eine leistung ist.
habt ihr angst, dass die restlichen aktiven user auch noch rüber wandern? ich verrate euch mal was, durch solche "zensuren" beschleunigt ihr das nur noch.
#
In China gibt es ja sogenannte Geheimgesetze. Die kann man zwar nicht kennen, weil sie ja geheim sind. Aber man kann bestraft werden, wenn man gegen sie verstößt.

Da wir aber nicht in China sind sondern im Eintrachtforum, wollte ich mal nachfragen, welche Links hier verboten sind:
Bild.de ist m. E. nicht verboten, stimmt das weiterhin? Streamlinks sind verboten, steht auch irgendwo (gilt das eigentlich generell oder nur für Bundesliga?). Adlerforum.de ist anscheinend verboten; steht zwar nirgends, wird aber gelöscht. Wie sieht's dann mit anderen Fußballforen aus (z.B. ofx) - oder sind nur andere Eintrachtforen unerwünscht?  Und was ist mit sge4ever.de? Links zu politischen Seiten - gibt's da eine Radikalitätsgrenze?

Danke für die Aufmerksamkeit.
#
Quo vadis?

Was ist die letzten Tage los mit Dir?
Warum erzählst Du das nicht mal dem brady seiner Parkuhr?
Ich habe Mal geschlagene 2 Stunden vor einer Bäckerei gesessen und 2 Damen beobachtet, die sich fortwährend über einen Rosinenkuchen unterhalten haben?
#
Ich versuche mal zu antworten...

...das mit den Links zur Bild hast du dir schon selbst beantwortet, steht auch hier:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/122749

...direkte Streaming Links zu Bundesligaspielen sind verboten, das ist bei der offiziellen Bundesligaseite auch nicht weiter verwunderlich, hier die damalige Diskussion darüber:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/105050

...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.

...Links anderer Foren können bei entsprechendem Zusammenhang natürlich verlinkt werden.

...sge4ever.de ist kein konkurrierendes Forum, daher kann die Seite bei entsprechendem Zusammenhang auch verlinkt werden.

Ergänzung:
Wir nehmen generell Werbung für andere Seiten/Produkte/Dienstleistungen hier raus, steht auch unter 5.3 der Netiquette.
Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.
#
Tuess schrieb:

...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum.

Das ist echt der Hit, das muss man dick unterstreichen.

Stellt euch mal vor, es gibt tausende von Eintrachtfans da draußen, die haben fast die gleichen Ambitionen und ähnliche Themen wie dieses Forum hier. Sind die auch alle nicht mehr erwünscht?
#
Ich versuche mal zu antworten...

...das mit den Links zur Bild hast du dir schon selbst beantwortet, steht auch hier:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/122749

...direkte Streaming Links zu Bundesligaspielen sind verboten, das ist bei der offiziellen Bundesligaseite auch nicht weiter verwunderlich, hier die damalige Diskussion darüber:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/105050

...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.

...Links anderer Foren können bei entsprechendem Zusammenhang natürlich verlinkt werden.

...sge4ever.de ist kein konkurrierendes Forum, daher kann die Seite bei entsprechendem Zusammenhang auch verlinkt werden.

Ergänzung:
Wir nehmen generell Werbung für andere Seiten/Produkte/Dienstleistungen hier raus, steht auch unter 5.3 der Netiquette.
Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.
#
Nachdem wir jetzt von allen möglichen Seiten aufgefordert wurden, zum Adlerforum doch endlich mal eine Erklärung zu veröffentlichen, werde ich das jetzt genau einmal stellvertretend für den Verein machen. Die mir von Jan Schneider mitgeteilten Bedenken, wir würden nun womöglich breit im EF-Forum Links zum AF setzen, sind Unsinn. So etwas läuft nicht und verbietet sich von selbst. Wer zu uns finden möchte, kennt die URL oder bemüht Google. Da dem bisherigen Account AF_EWD die Schreibrechte entzogen wurden und das auf Nachhaken dann anscheinend erst einer Klärung in der Rechtsabteilung bedurfte, wurde mir nun vor einigen Tagen durch Jan Schneider "gestattet" einen neuen Account zu registrieren. Anscheinend kann man dem anderen die Schreibrechte nicht wieder zuweisen. Aber egal. Darum geht´s in der Hauptsache nicht und es soll lediglich erläutern, weshalb wir uns dazu bislang hier nicht geäußert haben. Eben weil wir es nicht konnten.

Tuess schrieb:
...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht

Ob jemand Links zum Adlerforum setzt oder löscht, hätte ich bislang mit einem Achselzucken quittiert. Das eigentlich interessante an Deinem Satzteil ist jedoch das, was Du in diesem Beitrag eben nicht schreibst: das Warum. Jetzt wissen Du und ich woher da der Wind weht und dass es sich dabei um eine Weisung von Eintracht Frankfurt selbst handelt. Also von und im Auftrag derjenigen, die jedem User auch heute noch in die Hand versprechen, sich nicht in das Forengeschehen einzumischen und die Moderation eben der Moderation zu überlassen und nieniemalsnicht Einfluss auf ebendiese zu nehmen - was aus euren Kreisen immer und immer wieder so bestätigt & kolportiert wurde.

Nun sind die - m.E. berechtigten - Zweifel an diesem Versprechen schon so alt wie das Forum selbst und ich glaube, man müßte sich schon die Hose mit der sprichwörtlichen Kneifzange anziehen, wenn man das ernsthaft für bare Münze genommen hätte. Dazu ist oder war das EF-Forum ein viel zu wertvolles (und annähernd kostenloses und rein nutzergeneriertes) Asset hinsichtlich Marketing, Sponsoren, Außenwirkung und nicht zuletzt Einnahmen, das man doch lediglich im Zaum halten musste. Respektive die Content-generierenden, schreibenden User.

Kurzum: Ich war dann doch etwas baff zu erfahren, dass Links zum Adlerforum auf Weisung von Eintracht Frankfurt zensiert werden. Sprich, ihr als Mods das quod erat demonstrandum als Befehlsempfänger umsetzt, der eine mit weniger und die andere mit mehr Elan. Das ist aber daher sicher nicht zuletzt auch einer *der Gründe, weshalb es heute das Adlerforum als *unabhängiges ** Eintracht Frankfurt Fanforum gibt.

Tuess schrieb:
...es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum.

Klären wir vielleicht zuerst 2 Terminologien, ohne dabei in Haarspalterei abzugleiten.

  1. Content ist das, was Mitglieder in einem Forum schreiben. Und das mag, ist und wird thematisch zwangsläufig das sicherlich Gleiche sein. Das sollte aber nicht wundern, denn das Thema – Eintracht Frankfurt – ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt.
  2. Ambitionen sind das, was man landläufig mit dem Bestreben beschreibt. Also den Gründen, weshalb man etwas mit welcher Zielsetzung tut. Deswegen ist es beinahe witzig zu lesen, dass ihr oder die Eintracht das anscheinend bereits wissen wollt. Bei uns hat zumindest noch keiner von euch nachgefragt. Und zugegeben – es hätte mich auch gewundert.
Die thematische Struktur des Adlerforums ist selbstverständlich hier angelehnt. Zum einen weil man das kaum anders sinnvoll gestalten kann, zum anderen weil man das Rad auch nicht neu erfinden muss. Ob das jetzt Schnucki oder Hannes heisst – ein Auto ist ein Auto und Türen, Motor und Windschutzscheiben werden wohl immer noch an den selben Stellen montiert sein.

Die anderen Bereiche des Adlerforums die man nur als Mitglied sehen kann – also der aus allen Nähten platzende Chat, persönliche und öffentliche Bilder- und Videogalerien, Mitgliederkarte, Tippspiel für sämtliche Ligen, Spielhölle oder die gerade kommenden in sich geschlossenen Bereiche für jeden einzelnen EFC, etc.pp. - , das alles gibt es hier doch weit überwiegend überhaupt nicht. Und die ‚Features‘ die es davon hier gibt, existieren lediglich in einer moderativ, funktional oder by design stark eingeschränkten Form.

Unsere Ambitionen sind sicherlich nicht darauf beschränkt, alleinig ein funktionierendes Forum anzubieten, das dauerhaft ist und wenigstens halbwegs zuverlässig betrieben und gewartet wird. Wenn ich hier sehe, wie FMB bildlich gesprochen den Kopf hinhalten muss für Dinge die er nicht verursacht hat, sich regelrecht den Hintern aufreisst um diese zu fixen und dabei – so sieht es für mich aus – weitgehend von allen Seiten hängen gelassen wird, dann ist das einzige worüber ich mich wundere, dass er noch nicht wutentbrannt hingeschmissen hat. Und ich glaube zu ahnen was passieren würde, wenn der Mann hinwirft – denn als einziger ganz wenigen scheint er sehr genau zu wissen, was er da tut! Jetzt weiss ich natürlich nicht aus erster Hand was das eigentliche Problem ist – aber wenn ich hier so einen ausgemachten Unfug lesen muss, dass „Userdaten und Forenbeiträge nicht in eine andere (Standard-)Software überführt werden können“, dann geht mir bisweilen nicht nur die Hutschnur ob man damit jetzt nur mit aller Dreistigkeit belogen wird, sondern dann fange ich an daran zu zweifeln, ob der bisherige und immernoch Dienstleister noch weiss, dass man Inhalte aus Datenbankfelder doch tatsächlich auslesen und völlig problemlos in eine andere, an gewünschter Stelle importieren kann. Solch einen Importer zu schreiben ist kein Hexenwerk – es sei denn, man hat das gesamte Thema Datenbanken grundsätzlich nicht verstanden. Oder auch, dass man zumindest eine aktuelle Datenbanksicherung in unerreichbare Ferne für jeden anderen legt und unbesehen der Person jedem die Finger abhackt, der auch nur daran denkt in der Produktivumgebung rumzupfuschen. Oder das man Tests in Serverumgebungen macht, die tatsächlich ident sind. Oder, oder, oder… Anders gesagt: wenn mein Autoschrauber mir bei 140 auf der Autobahn den Vorderreifen demontiert, weil er ihn danach runderneuert wieder aufziehen möchte und mir verspricht, das klappt “ganz, ganz sicher noch vor der Ausfahrt und alles wird gut“ - nun… Wir reden hier immerhin vom größten Fanforums Deutschlands. Und allein das machts am End nur noch unverständlicher.

Andere Ambition ist beispielsweise, was hier schon seit Jahren immer und immer wieder kritisiert und/oder Thema wurde. Moderatoren, deren Auffassung der Moderation und der Umstand, dass Moderatoren sich gegenseitig bestimmen. Gerade der letzte Punkt ist etwas, was man landläufig Seilschaften nennt und einer Moderation nicht unbedingt von vorneherein einen Vertrauensvorschuss einbringt. Natürlich haben sich hier immer wieder User zur Moderation bereiterklärt, nach deren Verkündung man mit einem Stossseufzer der Erleichterung ausatmete und froh war, welch anderer Kelch da wohl an einem vorbeigegangen war. Andersrum hat man bei einigen das Atmen komplett eingestellt und sich bis zum Abdanken des/derjenigen aus dem Forum verkrümelt. Nicht besser haben es dann lautgewordene Diskussionen gemacht. die den Eindruck erweckten, die Ambitionen des einen oder anderen Mods hätten mehr mit der damit einhergehenden Dauerkarte statt dem sinngemäßen moderieren (lateinisch; von moderare, „mäßigen“, „steuern“, „lenken“) zu tun. Oder Moderationsentscheidungen hinsichtlich unangenehm kritischer Beiträge, nicht nachvollziehbaren Verwarnungen von Usern oder gleich deren Sperrung, ohne auch nur den Funken einer Ahnung durchscheinen zu lassen oder gar zu beachten, dass hierfür handfeste Rechtsgrundlagen zu beachten sind. Stattdessen drängt sich allenthalben der Eindruck auf, dass in solchen Fällen eher der Nase nach - der eigenen oder gruppendynamischen - entschieden wird. Und wenn das alles nicht half einen User auf Linie zu trimmen oder Mundtot zu machen, dann hat es hier wohl auch in der jüngeren Vergangenheit Vorfälle gegeben, in denen diesen dann die EF-Rechtsabteilung auf den Hals gehetzt wurde - und gleichsam somit das komplette Kommunikationsversagen der beteiligten Moderator/innen eingeräumt und feil geboten wird.
Kurz gesagt: so etwas gibt es im Adlerforum nicht. Moderatoren werden dort durch alle Mitglieder per öffentlicher Abstimmung gewählt. Und wenn einem der so gewählten Moderatoren die Moderationsmacht zu Kopfe steigen sollte, werden diese Moderatoren sich dann auch einer Misstrauenswahl stellen müssen, wenn 50 Foren-Mitglieder hierzu einen Antrag an den Verein stellen. Dort entscheiden also allein die Mitglieder, wer Moderator wird – und auch wer es bleibt. Kein Gemauschel. Keine Seilschaften. Basisdemokratie eben.

Noch einer der Beweggründe für das Adlerforum ist nicht zuletzt, dass dort auch solche Themen unbeeinflusst laufen und laufen werden, die Eintracht Frankfurt anzunehmend im eigenen Forum ein Dorn im Auge waren, sind oder sein werden und eine Moderation u.U. in einer Art vorauseilendem Gehorsam und unter Zuhilfenahme der ihr gegebenen technischen Möglichkeiten ‚lenkend‘ eingreift. Sei das zum Thema BILD, Transfers, Vereinspolitik oder auch dem Treiben im Vorstand.

Ich bezweifele, dass Du oder Eintracht Frankfurt (oder wer immer nun glaubte, unsere Ambitionen zu kennen) unser Anliegen mit dem Adlerforum derart interpretiert habt und wir haben diese kurze, öffentliche Klarstellung daher als notwendig erachtet. Sie wird der einzige Beitrag über diesen Account Adlerforum. bleiben. Bei Rückfragen weiß jeder, wo wir zu finden sind.

Der wortgleiche Beitrag wird zeitgleich auch in unserem Forum veröffentlicht.

Fürs Adlerforum,
EiWasDann.
#
Ich versuche mal zu antworten...

...das mit den Links zur Bild hast du dir schon selbst beantwortet, steht auch hier:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/122749

...direkte Streaming Links zu Bundesligaspielen sind verboten, das ist bei der offiziellen Bundesligaseite auch nicht weiter verwunderlich, hier die damalige Diskussion darüber:
http://community.eintracht.de/forum/diskussionen/105050

...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.

...Links anderer Foren können bei entsprechendem Zusammenhang natürlich verlinkt werden.

...sge4ever.de ist kein konkurrierendes Forum, daher kann die Seite bei entsprechendem Zusammenhang auch verlinkt werden.

Ergänzung:
Wir nehmen generell Werbung für andere Seiten/Produkte/Dienstleistungen hier raus, steht auch unter 5.3 der Netiquette.
Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.
#
Tuess schrieb:  


...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.

(...)

Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.

Ich denke, jeder Kommentar erübrigt sich hier.
#
Nachdem wir jetzt von allen möglichen Seiten aufgefordert wurden, zum Adlerforum doch endlich mal eine Erklärung zu veröffentlichen, werde ich das jetzt genau einmal stellvertretend für den Verein machen. Die mir von Jan Schneider mitgeteilten Bedenken, wir würden nun womöglich breit im EF-Forum Links zum AF setzen, sind Unsinn. So etwas läuft nicht und verbietet sich von selbst. Wer zu uns finden möchte, kennt die URL oder bemüht Google. Da dem bisherigen Account AF_EWD die Schreibrechte entzogen wurden und das auf Nachhaken dann anscheinend erst einer Klärung in der Rechtsabteilung bedurfte, wurde mir nun vor einigen Tagen durch Jan Schneider "gestattet" einen neuen Account zu registrieren. Anscheinend kann man dem anderen die Schreibrechte nicht wieder zuweisen. Aber egal. Darum geht´s in der Hauptsache nicht und es soll lediglich erläutern, weshalb wir uns dazu bislang hier nicht geäußert haben. Eben weil wir es nicht konnten.

Tuess schrieb:
...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht

Ob jemand Links zum Adlerforum setzt oder löscht, hätte ich bislang mit einem Achselzucken quittiert. Das eigentlich interessante an Deinem Satzteil ist jedoch das, was Du in diesem Beitrag eben nicht schreibst: das Warum. Jetzt wissen Du und ich woher da der Wind weht und dass es sich dabei um eine Weisung von Eintracht Frankfurt selbst handelt. Also von und im Auftrag derjenigen, die jedem User auch heute noch in die Hand versprechen, sich nicht in das Forengeschehen einzumischen und die Moderation eben der Moderation zu überlassen und nieniemalsnicht Einfluss auf ebendiese zu nehmen - was aus euren Kreisen immer und immer wieder so bestätigt & kolportiert wurde.

Nun sind die - m.E. berechtigten - Zweifel an diesem Versprechen schon so alt wie das Forum selbst und ich glaube, man müßte sich schon die Hose mit der sprichwörtlichen Kneifzange anziehen, wenn man das ernsthaft für bare Münze genommen hätte. Dazu ist oder war das EF-Forum ein viel zu wertvolles (und annähernd kostenloses und rein nutzergeneriertes) Asset hinsichtlich Marketing, Sponsoren, Außenwirkung und nicht zuletzt Einnahmen, das man doch lediglich im Zaum halten musste. Respektive die Content-generierenden, schreibenden User.

Kurzum: Ich war dann doch etwas baff zu erfahren, dass Links zum Adlerforum auf Weisung von Eintracht Frankfurt zensiert werden. Sprich, ihr als Mods das quod erat demonstrandum als Befehlsempfänger umsetzt, der eine mit weniger und die andere mit mehr Elan. Das ist aber daher sicher nicht zuletzt auch einer *der Gründe, weshalb es heute das Adlerforum als *unabhängiges ** Eintracht Frankfurt Fanforum gibt.

Tuess schrieb:
...es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum.

Klären wir vielleicht zuerst 2 Terminologien, ohne dabei in Haarspalterei abzugleiten.

  1. Content ist das, was Mitglieder in einem Forum schreiben. Und das mag, ist und wird thematisch zwangsläufig das sicherlich Gleiche sein. Das sollte aber nicht wundern, denn das Thema – Eintracht Frankfurt – ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt.
  2. Ambitionen sind das, was man landläufig mit dem Bestreben beschreibt. Also den Gründen, weshalb man etwas mit welcher Zielsetzung tut. Deswegen ist es beinahe witzig zu lesen, dass ihr oder die Eintracht das anscheinend bereits wissen wollt. Bei uns hat zumindest noch keiner von euch nachgefragt. Und zugegeben – es hätte mich auch gewundert.
Die thematische Struktur des Adlerforums ist selbstverständlich hier angelehnt. Zum einen weil man das kaum anders sinnvoll gestalten kann, zum anderen weil man das Rad auch nicht neu erfinden muss. Ob das jetzt Schnucki oder Hannes heisst – ein Auto ist ein Auto und Türen, Motor und Windschutzscheiben werden wohl immer noch an den selben Stellen montiert sein.

Die anderen Bereiche des Adlerforums die man nur als Mitglied sehen kann – also der aus allen Nähten platzende Chat, persönliche und öffentliche Bilder- und Videogalerien, Mitgliederkarte, Tippspiel für sämtliche Ligen, Spielhölle oder die gerade kommenden in sich geschlossenen Bereiche für jeden einzelnen EFC, etc.pp. - , das alles gibt es hier doch weit überwiegend überhaupt nicht. Und die ‚Features‘ die es davon hier gibt, existieren lediglich in einer moderativ, funktional oder by design stark eingeschränkten Form.

Unsere Ambitionen sind sicherlich nicht darauf beschränkt, alleinig ein funktionierendes Forum anzubieten, das dauerhaft ist und wenigstens halbwegs zuverlässig betrieben und gewartet wird. Wenn ich hier sehe, wie FMB bildlich gesprochen den Kopf hinhalten muss für Dinge die er nicht verursacht hat, sich regelrecht den Hintern aufreisst um diese zu fixen und dabei – so sieht es für mich aus – weitgehend von allen Seiten hängen gelassen wird, dann ist das einzige worüber ich mich wundere, dass er noch nicht wutentbrannt hingeschmissen hat. Und ich glaube zu ahnen was passieren würde, wenn der Mann hinwirft – denn als einziger ganz wenigen scheint er sehr genau zu wissen, was er da tut! Jetzt weiss ich natürlich nicht aus erster Hand was das eigentliche Problem ist – aber wenn ich hier so einen ausgemachten Unfug lesen muss, dass „Userdaten und Forenbeiträge nicht in eine andere (Standard-)Software überführt werden können“, dann geht mir bisweilen nicht nur die Hutschnur ob man damit jetzt nur mit aller Dreistigkeit belogen wird, sondern dann fange ich an daran zu zweifeln, ob der bisherige und immernoch Dienstleister noch weiss, dass man Inhalte aus Datenbankfelder doch tatsächlich auslesen und völlig problemlos in eine andere, an gewünschter Stelle importieren kann. Solch einen Importer zu schreiben ist kein Hexenwerk – es sei denn, man hat das gesamte Thema Datenbanken grundsätzlich nicht verstanden. Oder auch, dass man zumindest eine aktuelle Datenbanksicherung in unerreichbare Ferne für jeden anderen legt und unbesehen der Person jedem die Finger abhackt, der auch nur daran denkt in der Produktivumgebung rumzupfuschen. Oder das man Tests in Serverumgebungen macht, die tatsächlich ident sind. Oder, oder, oder… Anders gesagt: wenn mein Autoschrauber mir bei 140 auf der Autobahn den Vorderreifen demontiert, weil er ihn danach runderneuert wieder aufziehen möchte und mir verspricht, das klappt “ganz, ganz sicher noch vor der Ausfahrt und alles wird gut“ - nun… Wir reden hier immerhin vom größten Fanforums Deutschlands. Und allein das machts am End nur noch unverständlicher.

Andere Ambition ist beispielsweise, was hier schon seit Jahren immer und immer wieder kritisiert und/oder Thema wurde. Moderatoren, deren Auffassung der Moderation und der Umstand, dass Moderatoren sich gegenseitig bestimmen. Gerade der letzte Punkt ist etwas, was man landläufig Seilschaften nennt und einer Moderation nicht unbedingt von vorneherein einen Vertrauensvorschuss einbringt. Natürlich haben sich hier immer wieder User zur Moderation bereiterklärt, nach deren Verkündung man mit einem Stossseufzer der Erleichterung ausatmete und froh war, welch anderer Kelch da wohl an einem vorbeigegangen war. Andersrum hat man bei einigen das Atmen komplett eingestellt und sich bis zum Abdanken des/derjenigen aus dem Forum verkrümelt. Nicht besser haben es dann lautgewordene Diskussionen gemacht. die den Eindruck erweckten, die Ambitionen des einen oder anderen Mods hätten mehr mit der damit einhergehenden Dauerkarte statt dem sinngemäßen moderieren (lateinisch; von moderare, „mäßigen“, „steuern“, „lenken“) zu tun. Oder Moderationsentscheidungen hinsichtlich unangenehm kritischer Beiträge, nicht nachvollziehbaren Verwarnungen von Usern oder gleich deren Sperrung, ohne auch nur den Funken einer Ahnung durchscheinen zu lassen oder gar zu beachten, dass hierfür handfeste Rechtsgrundlagen zu beachten sind. Stattdessen drängt sich allenthalben der Eindruck auf, dass in solchen Fällen eher der Nase nach - der eigenen oder gruppendynamischen - entschieden wird. Und wenn das alles nicht half einen User auf Linie zu trimmen oder Mundtot zu machen, dann hat es hier wohl auch in der jüngeren Vergangenheit Vorfälle gegeben, in denen diesen dann die EF-Rechtsabteilung auf den Hals gehetzt wurde - und gleichsam somit das komplette Kommunikationsversagen der beteiligten Moderator/innen eingeräumt und feil geboten wird.
Kurz gesagt: so etwas gibt es im Adlerforum nicht. Moderatoren werden dort durch alle Mitglieder per öffentlicher Abstimmung gewählt. Und wenn einem der so gewählten Moderatoren die Moderationsmacht zu Kopfe steigen sollte, werden diese Moderatoren sich dann auch einer Misstrauenswahl stellen müssen, wenn 50 Foren-Mitglieder hierzu einen Antrag an den Verein stellen. Dort entscheiden also allein die Mitglieder, wer Moderator wird – und auch wer es bleibt. Kein Gemauschel. Keine Seilschaften. Basisdemokratie eben.

Noch einer der Beweggründe für das Adlerforum ist nicht zuletzt, dass dort auch solche Themen unbeeinflusst laufen und laufen werden, die Eintracht Frankfurt anzunehmend im eigenen Forum ein Dorn im Auge waren, sind oder sein werden und eine Moderation u.U. in einer Art vorauseilendem Gehorsam und unter Zuhilfenahme der ihr gegebenen technischen Möglichkeiten ‚lenkend‘ eingreift. Sei das zum Thema BILD, Transfers, Vereinspolitik oder auch dem Treiben im Vorstand.

Ich bezweifele, dass Du oder Eintracht Frankfurt (oder wer immer nun glaubte, unsere Ambitionen zu kennen) unser Anliegen mit dem Adlerforum derart interpretiert habt und wir haben diese kurze, öffentliche Klarstellung daher als notwendig erachtet. Sie wird der einzige Beitrag über diesen Account Adlerforum. bleiben. Bei Rückfragen weiß jeder, wo wir zu finden sind.

Der wortgleiche Beitrag wird zeitgleich auch in unserem Forum veröffentlicht.

Fürs Adlerforum,
EiWasDann.
#
[Inhalt entfernt- Tuess, 22.10.]
Ich finde es absolut in Ordnung, wenn sich vereinsferne Foren gründen. Viel Glück beim zweiten Versuch, vielleicht wirst Du ja dieses Mal nicht als autoritärer ***** beschimpft, wenn Du versuchst, Deine Netikette durchzusetzen. Ist ja alles hier nachzulesen.
Es ist hier aber auch nachzulesen, dass Du schon immer gern ein, wenn nicht DAS Eintracht-Forum gründen wolltest, und um die Notwendigkeit eines, nein: DEINES Forums zu begründen. [Inhalt entfernt- Tuess, 22.10.]

Was Deine Kritik an der Moderation hier angeht, hast Du offenbar nicht richtig mitgelesen und bist Dir vor allem nicht zu schade, die berühmte Arbeitskarte zu erwähnen, die Mods erhalten. Weil das ein so doofes Argument ist, noch mal für Dich: Mit einer Arbeitskarte kommen ehrenamtliche Mitarbeiter ins Stadion. Sie dürfen damit dorthin, wo noch Platz ist. Das ist alles, also wird deshalb niemand Mod. Die meisten Mods haben Dauerkarten.

Aber das nur am Rande, vielmehr hier hin:

Adlerforum. schrieb:

Und wenn das alles nicht half einen User auf Linie zu trimmen oder Mundtot zu machen, dann hat es hier wohl auch in der jüngeren Vergangenheit Vorfälle gegeben, in denen diesen dann die EF-Rechtsabteilung auf den Hals gehetzt wurde - und gleichsam somit das komplette Kommunikationsversagen der beteiligten Moderator/innen eingeräumt und feil geboten wird.

[Inhalt entfernt- Tuess, 22.10.]

Eigentlich willst Du nur erfundene Gründe ("Klarstellung&quot präsentieren, warum nun alle in DEIN Forum wechseln sollen. Ich verstehe nicht, warum Du das nötig hast. Wenn es bei Dir besser ist, wenn es interessantere Wortbeiträge als hier gibt, wird sich das von selbst ergeben. Nur zu.
#
Nachdem wir jetzt von allen möglichen Seiten aufgefordert wurden, zum Adlerforum doch endlich mal eine Erklärung zu veröffentlichen, werde ich das jetzt genau einmal stellvertretend für den Verein machen. Die mir von Jan Schneider mitgeteilten Bedenken, wir würden nun womöglich breit im EF-Forum Links zum AF setzen, sind Unsinn. So etwas läuft nicht und verbietet sich von selbst. Wer zu uns finden möchte, kennt die URL oder bemüht Google. Da dem bisherigen Account AF_EWD die Schreibrechte entzogen wurden und das auf Nachhaken dann anscheinend erst einer Klärung in der Rechtsabteilung bedurfte, wurde mir nun vor einigen Tagen durch Jan Schneider "gestattet" einen neuen Account zu registrieren. Anscheinend kann man dem anderen die Schreibrechte nicht wieder zuweisen. Aber egal. Darum geht´s in der Hauptsache nicht und es soll lediglich erläutern, weshalb wir uns dazu bislang hier nicht geäußert haben. Eben weil wir es nicht konnten.

Tuess schrieb:
...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht

Ob jemand Links zum Adlerforum setzt oder löscht, hätte ich bislang mit einem Achselzucken quittiert. Das eigentlich interessante an Deinem Satzteil ist jedoch das, was Du in diesem Beitrag eben nicht schreibst: das Warum. Jetzt wissen Du und ich woher da der Wind weht und dass es sich dabei um eine Weisung von Eintracht Frankfurt selbst handelt. Also von und im Auftrag derjenigen, die jedem User auch heute noch in die Hand versprechen, sich nicht in das Forengeschehen einzumischen und die Moderation eben der Moderation zu überlassen und nieniemalsnicht Einfluss auf ebendiese zu nehmen - was aus euren Kreisen immer und immer wieder so bestätigt & kolportiert wurde.

Nun sind die - m.E. berechtigten - Zweifel an diesem Versprechen schon so alt wie das Forum selbst und ich glaube, man müßte sich schon die Hose mit der sprichwörtlichen Kneifzange anziehen, wenn man das ernsthaft für bare Münze genommen hätte. Dazu ist oder war das EF-Forum ein viel zu wertvolles (und annähernd kostenloses und rein nutzergeneriertes) Asset hinsichtlich Marketing, Sponsoren, Außenwirkung und nicht zuletzt Einnahmen, das man doch lediglich im Zaum halten musste. Respektive die Content-generierenden, schreibenden User.

Kurzum: Ich war dann doch etwas baff zu erfahren, dass Links zum Adlerforum auf Weisung von Eintracht Frankfurt zensiert werden. Sprich, ihr als Mods das quod erat demonstrandum als Befehlsempfänger umsetzt, der eine mit weniger und die andere mit mehr Elan. Das ist aber daher sicher nicht zuletzt auch einer *der Gründe, weshalb es heute das Adlerforum als *unabhängiges ** Eintracht Frankfurt Fanforum gibt.

Tuess schrieb:
...es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum.

Klären wir vielleicht zuerst 2 Terminologien, ohne dabei in Haarspalterei abzugleiten.

  1. Content ist das, was Mitglieder in einem Forum schreiben. Und das mag, ist und wird thematisch zwangsläufig das sicherlich Gleiche sein. Das sollte aber nicht wundern, denn das Thema – Eintracht Frankfurt – ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt.
  2. Ambitionen sind das, was man landläufig mit dem Bestreben beschreibt. Also den Gründen, weshalb man etwas mit welcher Zielsetzung tut. Deswegen ist es beinahe witzig zu lesen, dass ihr oder die Eintracht das anscheinend bereits wissen wollt. Bei uns hat zumindest noch keiner von euch nachgefragt. Und zugegeben – es hätte mich auch gewundert.
Die thematische Struktur des Adlerforums ist selbstverständlich hier angelehnt. Zum einen weil man das kaum anders sinnvoll gestalten kann, zum anderen weil man das Rad auch nicht neu erfinden muss. Ob das jetzt Schnucki oder Hannes heisst – ein Auto ist ein Auto und Türen, Motor und Windschutzscheiben werden wohl immer noch an den selben Stellen montiert sein.

Die anderen Bereiche des Adlerforums die man nur als Mitglied sehen kann – also der aus allen Nähten platzende Chat, persönliche und öffentliche Bilder- und Videogalerien, Mitgliederkarte, Tippspiel für sämtliche Ligen, Spielhölle oder die gerade kommenden in sich geschlossenen Bereiche für jeden einzelnen EFC, etc.pp. - , das alles gibt es hier doch weit überwiegend überhaupt nicht. Und die ‚Features‘ die es davon hier gibt, existieren lediglich in einer moderativ, funktional oder by design stark eingeschränkten Form.

Unsere Ambitionen sind sicherlich nicht darauf beschränkt, alleinig ein funktionierendes Forum anzubieten, das dauerhaft ist und wenigstens halbwegs zuverlässig betrieben und gewartet wird. Wenn ich hier sehe, wie FMB bildlich gesprochen den Kopf hinhalten muss für Dinge die er nicht verursacht hat, sich regelrecht den Hintern aufreisst um diese zu fixen und dabei – so sieht es für mich aus – weitgehend von allen Seiten hängen gelassen wird, dann ist das einzige worüber ich mich wundere, dass er noch nicht wutentbrannt hingeschmissen hat. Und ich glaube zu ahnen was passieren würde, wenn der Mann hinwirft – denn als einziger ganz wenigen scheint er sehr genau zu wissen, was er da tut! Jetzt weiss ich natürlich nicht aus erster Hand was das eigentliche Problem ist – aber wenn ich hier so einen ausgemachten Unfug lesen muss, dass „Userdaten und Forenbeiträge nicht in eine andere (Standard-)Software überführt werden können“, dann geht mir bisweilen nicht nur die Hutschnur ob man damit jetzt nur mit aller Dreistigkeit belogen wird, sondern dann fange ich an daran zu zweifeln, ob der bisherige und immernoch Dienstleister noch weiss, dass man Inhalte aus Datenbankfelder doch tatsächlich auslesen und völlig problemlos in eine andere, an gewünschter Stelle importieren kann. Solch einen Importer zu schreiben ist kein Hexenwerk – es sei denn, man hat das gesamte Thema Datenbanken grundsätzlich nicht verstanden. Oder auch, dass man zumindest eine aktuelle Datenbanksicherung in unerreichbare Ferne für jeden anderen legt und unbesehen der Person jedem die Finger abhackt, der auch nur daran denkt in der Produktivumgebung rumzupfuschen. Oder das man Tests in Serverumgebungen macht, die tatsächlich ident sind. Oder, oder, oder… Anders gesagt: wenn mein Autoschrauber mir bei 140 auf der Autobahn den Vorderreifen demontiert, weil er ihn danach runderneuert wieder aufziehen möchte und mir verspricht, das klappt “ganz, ganz sicher noch vor der Ausfahrt und alles wird gut“ - nun… Wir reden hier immerhin vom größten Fanforums Deutschlands. Und allein das machts am End nur noch unverständlicher.

Andere Ambition ist beispielsweise, was hier schon seit Jahren immer und immer wieder kritisiert und/oder Thema wurde. Moderatoren, deren Auffassung der Moderation und der Umstand, dass Moderatoren sich gegenseitig bestimmen. Gerade der letzte Punkt ist etwas, was man landläufig Seilschaften nennt und einer Moderation nicht unbedingt von vorneherein einen Vertrauensvorschuss einbringt. Natürlich haben sich hier immer wieder User zur Moderation bereiterklärt, nach deren Verkündung man mit einem Stossseufzer der Erleichterung ausatmete und froh war, welch anderer Kelch da wohl an einem vorbeigegangen war. Andersrum hat man bei einigen das Atmen komplett eingestellt und sich bis zum Abdanken des/derjenigen aus dem Forum verkrümelt. Nicht besser haben es dann lautgewordene Diskussionen gemacht. die den Eindruck erweckten, die Ambitionen des einen oder anderen Mods hätten mehr mit der damit einhergehenden Dauerkarte statt dem sinngemäßen moderieren (lateinisch; von moderare, „mäßigen“, „steuern“, „lenken“) zu tun. Oder Moderationsentscheidungen hinsichtlich unangenehm kritischer Beiträge, nicht nachvollziehbaren Verwarnungen von Usern oder gleich deren Sperrung, ohne auch nur den Funken einer Ahnung durchscheinen zu lassen oder gar zu beachten, dass hierfür handfeste Rechtsgrundlagen zu beachten sind. Stattdessen drängt sich allenthalben der Eindruck auf, dass in solchen Fällen eher der Nase nach - der eigenen oder gruppendynamischen - entschieden wird. Und wenn das alles nicht half einen User auf Linie zu trimmen oder Mundtot zu machen, dann hat es hier wohl auch in der jüngeren Vergangenheit Vorfälle gegeben, in denen diesen dann die EF-Rechtsabteilung auf den Hals gehetzt wurde - und gleichsam somit das komplette Kommunikationsversagen der beteiligten Moderator/innen eingeräumt und feil geboten wird.
Kurz gesagt: so etwas gibt es im Adlerforum nicht. Moderatoren werden dort durch alle Mitglieder per öffentlicher Abstimmung gewählt. Und wenn einem der so gewählten Moderatoren die Moderationsmacht zu Kopfe steigen sollte, werden diese Moderatoren sich dann auch einer Misstrauenswahl stellen müssen, wenn 50 Foren-Mitglieder hierzu einen Antrag an den Verein stellen. Dort entscheiden also allein die Mitglieder, wer Moderator wird – und auch wer es bleibt. Kein Gemauschel. Keine Seilschaften. Basisdemokratie eben.

Noch einer der Beweggründe für das Adlerforum ist nicht zuletzt, dass dort auch solche Themen unbeeinflusst laufen und laufen werden, die Eintracht Frankfurt anzunehmend im eigenen Forum ein Dorn im Auge waren, sind oder sein werden und eine Moderation u.U. in einer Art vorauseilendem Gehorsam und unter Zuhilfenahme der ihr gegebenen technischen Möglichkeiten ‚lenkend‘ eingreift. Sei das zum Thema BILD, Transfers, Vereinspolitik oder auch dem Treiben im Vorstand.

Ich bezweifele, dass Du oder Eintracht Frankfurt (oder wer immer nun glaubte, unsere Ambitionen zu kennen) unser Anliegen mit dem Adlerforum derart interpretiert habt und wir haben diese kurze, öffentliche Klarstellung daher als notwendig erachtet. Sie wird der einzige Beitrag über diesen Account Adlerforum. bleiben. Bei Rückfragen weiß jeder, wo wir zu finden sind.

Der wortgleiche Beitrag wird zeitgleich auch in unserem Forum veröffentlicht.

Fürs Adlerforum,
EiWasDann.
#
Adlerforum. schrieb:

Die mir von Jan Schneider mitgeteilten Bedenken, wir würden nun womöglich breit im EF-Forum Links zum AF setzen, sind Unsinn. So etwas läuft nicht und verbietet sich von selbst.

…was Dich dennoch nicht davon abhält, zumindest in diesem Deinem Beitrag massiv Werbung für Dein Adlerforum zu machen, leicht getarnt als Kritik am Eintracht-Forum. Nun gut, es sei Dir gegönnt.

Dein Gemecker über nicht funktionierende Technik, kann ich – zumindest bis zu einem gewissen Grad – nachvollziehen. Dass Du den Beitrag aber nutzt, um Moderatoren zu diskreditieren und dabei auch vor Legendenbildung nicht zurückschreckst, finde ich befremdlich. Das ist teilweise ganz schön starker Tobak, den Du da von Dir gibst.

Ich kenne übrigens ein Forum, in denen Moderatoren von den Usern gewählt werden. Den Ansatz finde ich durchaus interessant. Leider hat er sich in der Praxis in meinen Augen überhaupt nicht bewährt. Spätestens, wenn Du unter den Usern Grüppchenbildung hast (die im Normalfall unweigerlich ab einer gewissen Forengröße entsteht), wünsche ich „viel Spaß“ bei der Moderatoren-Wahl bzw. einem vorhergehenden Wahlkampf. Das kann sehr hässlich werden. Und wenn Du am Ende zwei oder mehr gewählte Moderatoren hast, die leider nicht miteinander können, ist das für das Forum auch nicht gerade förderlich. Es ist aber natürlich Deine Sache, wie das Forum aufgezogen wird.

Du behauptest in Deinem Beitrag, hier im Eintracht-Forum sei die Unabhängigkeit der Moderatoren nicht gegeben gewesen, Du sprichst gar von „Befehlsempfängern“. Mal abgesehen davon, dass ich Deine Behauptung aus meiner eigenen Mod-Zeit hier im Eintracht-Forum so definitiv nicht bestätigen kann: Was wird eigentlich passieren, wenn die gewählten Moderatoren in Deinem Forum etwas tun, was Dir gewaltig gegen den Strich geht, zum Beispiel zu massiv einschreiten – oder gar nicht einschreiten? Die Situationen, in denen sich nicht alles im harmonischen und basisdemokratischen Wohlgefallen auflösen wird, werden unweigerlich kommen. Auch wenn ich Dir das nicht wünsche.

Abschließend muss ich sagen, dass mein Wohlwollen in Bezug auf Dein neues Forum wesentlich größer wäre, wenn Du diesen Beitrag nicht (so) geschrieben hättest.

Ansonsten: Gutes Gelingen!
#
Tuess schrieb:  


...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.

(...)

Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.

Ich denke, jeder Kommentar erübrigt sich hier.
#
adlerkadabra schrieb:  


Tuess schrieb:  


...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.


(...)


Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.


Ich denke, jeder Kommentar erübrigt sich hier.

warum stellst du einen zusammenhang her, der im beitrag von tuess nicht vorhanden ist?
#
[Inhalt entfernt- Tuess, 22.10.]
Ich finde es absolut in Ordnung, wenn sich vereinsferne Foren gründen. Viel Glück beim zweiten Versuch, vielleicht wirst Du ja dieses Mal nicht als autoritärer ***** beschimpft, wenn Du versuchst, Deine Netikette durchzusetzen. Ist ja alles hier nachzulesen.
Es ist hier aber auch nachzulesen, dass Du schon immer gern ein, wenn nicht DAS Eintracht-Forum gründen wolltest, und um die Notwendigkeit eines, nein: DEINES Forums zu begründen. [Inhalt entfernt- Tuess, 22.10.]

Was Deine Kritik an der Moderation hier angeht, hast Du offenbar nicht richtig mitgelesen und bist Dir vor allem nicht zu schade, die berühmte Arbeitskarte zu erwähnen, die Mods erhalten. Weil das ein so doofes Argument ist, noch mal für Dich: Mit einer Arbeitskarte kommen ehrenamtliche Mitarbeiter ins Stadion. Sie dürfen damit dorthin, wo noch Platz ist. Das ist alles, also wird deshalb niemand Mod. Die meisten Mods haben Dauerkarten.

Aber das nur am Rande, vielmehr hier hin:

Adlerforum. schrieb:

Und wenn das alles nicht half einen User auf Linie zu trimmen oder Mundtot zu machen, dann hat es hier wohl auch in der jüngeren Vergangenheit Vorfälle gegeben, in denen diesen dann die EF-Rechtsabteilung auf den Hals gehetzt wurde - und gleichsam somit das komplette Kommunikationsversagen der beteiligten Moderator/innen eingeräumt und feil geboten wird.

[Inhalt entfernt- Tuess, 22.10.]

Eigentlich willst Du nur erfundene Gründe ("Klarstellung&quot präsentieren, warum nun alle in DEIN Forum wechseln sollen. Ich verstehe nicht, warum Du das nötig hast. Wenn es bei Dir besser ist, wenn es interessantere Wortbeiträge als hier gibt, wird sich das von selbst ergeben. Nur zu.
#
Miso schrieb:

Inhalt entfernt - Tuess, 22.10.

Unsinn also, soso.
Ich erinnere mich da durchaus noch an einen anderen Fall aus der gleichen Zeit, aber das ist sicher auch nur Unsinn.
#
Adlerforum. schrieb:

Die mir von Jan Schneider mitgeteilten Bedenken, wir würden nun womöglich breit im EF-Forum Links zum AF setzen, sind Unsinn. So etwas läuft nicht und verbietet sich von selbst.

…was Dich dennoch nicht davon abhält, zumindest in diesem Deinem Beitrag massiv Werbung für Dein Adlerforum zu machen, leicht getarnt als Kritik am Eintracht-Forum. Nun gut, es sei Dir gegönnt.

Dein Gemecker über nicht funktionierende Technik, kann ich – zumindest bis zu einem gewissen Grad – nachvollziehen. Dass Du den Beitrag aber nutzt, um Moderatoren zu diskreditieren und dabei auch vor Legendenbildung nicht zurückschreckst, finde ich befremdlich. Das ist teilweise ganz schön starker Tobak, den Du da von Dir gibst.

Ich kenne übrigens ein Forum, in denen Moderatoren von den Usern gewählt werden. Den Ansatz finde ich durchaus interessant. Leider hat er sich in der Praxis in meinen Augen überhaupt nicht bewährt. Spätestens, wenn Du unter den Usern Grüppchenbildung hast (die im Normalfall unweigerlich ab einer gewissen Forengröße entsteht), wünsche ich „viel Spaß“ bei der Moderatoren-Wahl bzw. einem vorhergehenden Wahlkampf. Das kann sehr hässlich werden. Und wenn Du am Ende zwei oder mehr gewählte Moderatoren hast, die leider nicht miteinander können, ist das für das Forum auch nicht gerade förderlich. Es ist aber natürlich Deine Sache, wie das Forum aufgezogen wird.

Du behauptest in Deinem Beitrag, hier im Eintracht-Forum sei die Unabhängigkeit der Moderatoren nicht gegeben gewesen, Du sprichst gar von „Befehlsempfängern“. Mal abgesehen davon, dass ich Deine Behauptung aus meiner eigenen Mod-Zeit hier im Eintracht-Forum so definitiv nicht bestätigen kann: Was wird eigentlich passieren, wenn die gewählten Moderatoren in Deinem Forum etwas tun, was Dir gewaltig gegen den Strich geht, zum Beispiel zu massiv einschreiten – oder gar nicht einschreiten? Die Situationen, in denen sich nicht alles im harmonischen und basisdemokratischen Wohlgefallen auflösen wird, werden unweigerlich kommen. Auch wenn ich Dir das nicht wünsche.

Abschließend muss ich sagen, dass mein Wohlwollen in Bezug auf Dein neues Forum wesentlich größer wäre, wenn Du diesen Beitrag nicht (so) geschrieben hättest.

Ansonsten: Gutes Gelingen!
#
Hammersbald schrieb:

Ich kenne übrigens ein Forum, in denen Moderatoren von den Usern gewählt werden. Den Ansatz finde ich durchaus interessant. Leider hat er sich in der Praxis in meinen Augen überhaupt nicht bewährt. Spätestens, wenn Du unter den Usern Grüppchenbildung hast (die im Normalfall unweigerlich ab einer gewissen Forengröße entsteht), wünsche ich „viel Spaß“ bei der Moderatoren-Wahl bzw. einem vorhergehenden Wahlkampf. Das kann sehr hässlich werden. Und wenn Du am Ende zwei oder mehr gewählte Moderatoren hast, die leider nicht miteinander können, ist das für das Forum auch nicht gerade förderlich. Es ist aber natürlich Deine Sache, wie das Forum aufgezogen wird.

Ich kenne ein Forum, indem zwar nicht abgestimmt wird, aber eine Abneigung der Mehrheit eines Mods gegenüber durchaus dafür sorgt, dass dieser wieder seines Amtes enthoben wird.

Grüppchenbildung ist übrigens der Gag an Demokratie, sonst bräuchte man ja auch nicht wählen.

Wahlkampf? Schwachsinn. Ein Mod geht auf Stimmenfang, was für ein ausgemachter Unsinn.
Meistens werden solche Leute als Mod gewählt, die sich etwas zieren solche Ämter zu übernehmen.
Aber gut, kennt man wohl noch von Klassensprecherzeiten, wer am meisten macht und tut wird Mod - das sind dann meist die nicht so guten. (Nein, das ist keine Anspielung auf die Mods hier. Nicht dass mir hier irgendwas ausgelegt wird)

Ich bin Mod in einem anderen Forum und kann mit mehreren Mods dort privat und im Forum nicht so gut.
Das eine hat aber mit dem anderen nix zu tun, wer erwachsen genug ist kann seine Moderatorentätigkeit auch ohne Streitereien durchführen. Man geht sich höflich aus dem Weg.

Hammersbald schrieb:

Was wird eigentlich passieren, wenn die gewählten Moderatoren in Deinem Forum etwas tun, was Dir gewaltig gegen den Strich geht, zum Beispiel zu massiv einschreiten – oder gar nicht einschreiten?

Für sowas gibt es Richtlinien.
Ein paar klärende Worte danach und wer sich nicht daran hält ist eben kein Mod mehr - so einfach macht man sowas.
(Ich weiß nicht wie der Betreiber des Adlerforums das regelt, das muss er selbst wissen)
#
Hammersbald schrieb:

Ich kenne übrigens ein Forum, in denen Moderatoren von den Usern gewählt werden. Den Ansatz finde ich durchaus interessant. Leider hat er sich in der Praxis in meinen Augen überhaupt nicht bewährt. Spätestens, wenn Du unter den Usern Grüppchenbildung hast (die im Normalfall unweigerlich ab einer gewissen Forengröße entsteht), wünsche ich „viel Spaß“ bei der Moderatoren-Wahl bzw. einem vorhergehenden Wahlkampf. Das kann sehr hässlich werden. Und wenn Du am Ende zwei oder mehr gewählte Moderatoren hast, die leider nicht miteinander können, ist das für das Forum auch nicht gerade förderlich. Es ist aber natürlich Deine Sache, wie das Forum aufgezogen wird.

Ich kenne ein Forum, indem zwar nicht abgestimmt wird, aber eine Abneigung der Mehrheit eines Mods gegenüber durchaus dafür sorgt, dass dieser wieder seines Amtes enthoben wird.

Grüppchenbildung ist übrigens der Gag an Demokratie, sonst bräuchte man ja auch nicht wählen.

Wahlkampf? Schwachsinn. Ein Mod geht auf Stimmenfang, was für ein ausgemachter Unsinn.
Meistens werden solche Leute als Mod gewählt, die sich etwas zieren solche Ämter zu übernehmen.
Aber gut, kennt man wohl noch von Klassensprecherzeiten, wer am meisten macht und tut wird Mod - das sind dann meist die nicht so guten. (Nein, das ist keine Anspielung auf die Mods hier. Nicht dass mir hier irgendwas ausgelegt wird)

Ich bin Mod in einem anderen Forum und kann mit mehreren Mods dort privat und im Forum nicht so gut.
Das eine hat aber mit dem anderen nix zu tun, wer erwachsen genug ist kann seine Moderatorentätigkeit auch ohne Streitereien durchführen. Man geht sich höflich aus dem Weg.

Hammersbald schrieb:

Was wird eigentlich passieren, wenn die gewählten Moderatoren in Deinem Forum etwas tun, was Dir gewaltig gegen den Strich geht, zum Beispiel zu massiv einschreiten – oder gar nicht einschreiten?

Für sowas gibt es Richtlinien.
Ein paar klärende Worte danach und wer sich nicht daran hält ist eben kein Mod mehr - so einfach macht man sowas.
(Ich weiß nicht wie der Betreiber des Adlerforums das regelt, das muss er selbst wissen)
#
Anthrax schrieb:  


Hammersbald schrieb:
Was wird eigentlich passieren, wenn die gewählten Moderatoren in Deinem Forum etwas tun, was Dir gewaltig gegen den Strich geht, zum Beispiel zu massiv einschreiten – oder gar nicht einschreiten?


Für sowas gibt es Richtlinien.
Ein paar klärende Worte danach und wer sich nicht daran hält ist eben kein Mod mehr - so einfach macht man sowas.

Aha, das ist dann also der Ansatz für Basisdemokratie.
Demokratie und Diktator schließen sich für mich aus.

.einen mod zu feuern, weil er etwas tut oder lässt, was dem Besitzer nicht passt.... das hat für mein Empfinden genauso viel mit Basisdemokratie zu tun wie PEGIDA.
#
Sorry. Ich will damit nicht dem AF diese Vorgehensweise unterstellen.
Liegt mir fern.
Ich bin nur in Sorge um das Demokratieverständnis von Anthrax
#
Wasser, Wein und so.
Da ich zwar keine große Lust verspüre, am (sinnlosen) Schlagabtausch zweier (unterschiedlicher) Foren teilzunehmen, ich durch meine Anwesenheit in der neuen Welt zudem schon ausreichend demonstriere wo ich aktuell jedenfalls nicht unbedingt sein möchte, bleibt mir angesichts der Tatsache dass die Diskussion nun hier geführt wird nichts anderes übrig als dennoch hier meinen kleinen Beitrag zu leisten.

Nicht alles was du,Adlerforum, schreibst ist richtig und nicht alles was du planst finde ich gut. Das Verhalten der (Semi)Verantwortlichen im offiziellen Forum spottet unabhängig davon aber jeder Beschreibung.

Ich bin über 10 Jahre hier angemeldet, einen großen Teil dieser Zeit als Mod tätig gewesen und besitze, wenngleich sich einiges mit Sicherheit geändert hat seit ich diese Tätigkeit beendet habe, wohl dennoch ein Gefühl für beide Seiten. Gerade, weil einige Zeit seit dem vergangen ist.

Was mir in der gesamten Zeit wirklich noch nie untergekommen ist, ist dass die Verlinkung auf ein anderes Fanmedium absichtlich unterbunden wird, ohne dass auf diesem gegen die hiesige Netiquette verstoßende Inhalte gepostet werden.

Die hier genannte Begründung ist hanebüchen.
Man wird doch nicht ernsthaft Angst vor einem anderen Forum und der massenhaften Abwanderung von Usern dorthin haben? Wir reden hier über Nutzerzahlen im Verhältnis von Zehntausenden zu nicht einmal 100!
Das geht Hand in Hand mit einer geradezu lächerlich anmutenden Bärbeißigkeit dem kleinen Forum gegenüber, für die ich keine Grundlage sehe.
So unsouverän kann man doch gar nicht sein.

Die permanente Referenznahme auf etwas was vor einigen Jahren war (und mir unbekannt ist) befremdet mich darüber hinaus. Der damit einhergehende Subtext bedeutet mir, dass das Adlerforum (auch diesmal) keine Zukunft haben wird. Vor diesem Hintergrund erscheint mir das hier gezeigte Vorgehen umso unverständlicher.

Ja, der Beitrag hat auch Werbung für das Adlerforum gemacht. In einem der am wenigsten frequentierten Foren in einem nur von einem kleinen Zirkel Lesender besuchten Thread.
Wie man das bewerten will, bleibt ja jedem selbst überlassen. Aber man sollte die Kirche da ruhig mal im Dorf lassen.
Schließlich wurde hier nicht im UE oder im Fanforum (wo es als einmaliger Beitrag thematisch sehr wohl eine Existenzberechtigung hätte) dick aufgetragen. Da wird sich ein wenig gespielt erregt. Oder die Dünnhäutigkeit ist noch gravierender als gedacht.

Meiner Meinung nach ist zudem nicht jeder der hier als Werbung angebrachten Punkte wirklich etwas das das Adlerforum voranbringen wird. Zu ambitioniert. Darauf gehe ich aber dann dort bei Gelegenheit näher ein.

Was die Tätigkeit der Moderatoren angeht, habe ich es immer mehr wie hammersbald wahrgenommen, auch wenn mir der Beitrag im Übrigen wenig zusagt.

Die Unabhängigkeit der Moderatoren hier bzw. der persönliche Spielraum für Entscheidungen waren schon außergewöhnlich für eine Plattform im gegebenen Kontext. Dennoch -und auch das ist Teil der Wahrheit- gibt es natürlich auch Vorgaben was geht und was nicht. Und wenn sie nur als dringende Bitte verklausuliert werden. Und das sind mitnichten nur rein rechtliche Aspekte, sondern das kann auch redaktioneller Art sein.
Wir erleben das ja hier gerade anhand des aktuellen Falles.

Ob das geplante Konzept im Adlerforum tragen wird, sei dahingestellt. Es gibt keine geräuschlose Moderation.Die Wörterbuchdefinitionen empfand ich zudem schon immer als ein wenig an den Haaren herbeigezogen. Sorry. Das bildet nicht die Wirklichkeit des Flohzirkusses ab.

Hier im offiziellen Forum sollte man sich aber die Frage stellen ob man nicht gerade mit Kanonen auf Spatzen zielt und ob man es nötig hat eine Abgrenzung zu etablieren, dei unsinnig ist.

Genauso wie mir es auf den Keks geht, dass man nun eine alternative Plattform gefunden hat und dennoch hier weiterstichelt.

In meinen Augen ist ein Nebeneinander so geboten wie sinnvoll. Und dafür muss auf beiden Seiten mal dringend und ganz schnell abgerüstet werden.
#
Wasser, Wein und so.
Da ich zwar keine große Lust verspüre, am (sinnlosen) Schlagabtausch zweier (unterschiedlicher) Foren teilzunehmen, ich durch meine Anwesenheit in der neuen Welt zudem schon ausreichend demonstriere wo ich aktuell jedenfalls nicht unbedingt sein möchte, bleibt mir angesichts der Tatsache dass die Diskussion nun hier geführt wird nichts anderes übrig als dennoch hier meinen kleinen Beitrag zu leisten.

Nicht alles was du,Adlerforum, schreibst ist richtig und nicht alles was du planst finde ich gut. Das Verhalten der (Semi)Verantwortlichen im offiziellen Forum spottet unabhängig davon aber jeder Beschreibung.

Ich bin über 10 Jahre hier angemeldet, einen großen Teil dieser Zeit als Mod tätig gewesen und besitze, wenngleich sich einiges mit Sicherheit geändert hat seit ich diese Tätigkeit beendet habe, wohl dennoch ein Gefühl für beide Seiten. Gerade, weil einige Zeit seit dem vergangen ist.

Was mir in der gesamten Zeit wirklich noch nie untergekommen ist, ist dass die Verlinkung auf ein anderes Fanmedium absichtlich unterbunden wird, ohne dass auf diesem gegen die hiesige Netiquette verstoßende Inhalte gepostet werden.

Die hier genannte Begründung ist hanebüchen.
Man wird doch nicht ernsthaft Angst vor einem anderen Forum und der massenhaften Abwanderung von Usern dorthin haben? Wir reden hier über Nutzerzahlen im Verhältnis von Zehntausenden zu nicht einmal 100!
Das geht Hand in Hand mit einer geradezu lächerlich anmutenden Bärbeißigkeit dem kleinen Forum gegenüber, für die ich keine Grundlage sehe.
So unsouverän kann man doch gar nicht sein.

Die permanente Referenznahme auf etwas was vor einigen Jahren war (und mir unbekannt ist) befremdet mich darüber hinaus. Der damit einhergehende Subtext bedeutet mir, dass das Adlerforum (auch diesmal) keine Zukunft haben wird. Vor diesem Hintergrund erscheint mir das hier gezeigte Vorgehen umso unverständlicher.

Ja, der Beitrag hat auch Werbung für das Adlerforum gemacht. In einem der am wenigsten frequentierten Foren in einem nur von einem kleinen Zirkel Lesender besuchten Thread.
Wie man das bewerten will, bleibt ja jedem selbst überlassen. Aber man sollte die Kirche da ruhig mal im Dorf lassen.
Schließlich wurde hier nicht im UE oder im Fanforum (wo es als einmaliger Beitrag thematisch sehr wohl eine Existenzberechtigung hätte) dick aufgetragen. Da wird sich ein wenig gespielt erregt. Oder die Dünnhäutigkeit ist noch gravierender als gedacht.

Meiner Meinung nach ist zudem nicht jeder der hier als Werbung angebrachten Punkte wirklich etwas das das Adlerforum voranbringen wird. Zu ambitioniert. Darauf gehe ich aber dann dort bei Gelegenheit näher ein.

Was die Tätigkeit der Moderatoren angeht, habe ich es immer mehr wie hammersbald wahrgenommen, auch wenn mir der Beitrag im Übrigen wenig zusagt.

Die Unabhängigkeit der Moderatoren hier bzw. der persönliche Spielraum für Entscheidungen waren schon außergewöhnlich für eine Plattform im gegebenen Kontext. Dennoch -und auch das ist Teil der Wahrheit- gibt es natürlich auch Vorgaben was geht und was nicht. Und wenn sie nur als dringende Bitte verklausuliert werden. Und das sind mitnichten nur rein rechtliche Aspekte, sondern das kann auch redaktioneller Art sein.
Wir erleben das ja hier gerade anhand des aktuellen Falles.

Ob das geplante Konzept im Adlerforum tragen wird, sei dahingestellt. Es gibt keine geräuschlose Moderation.Die Wörterbuchdefinitionen empfand ich zudem schon immer als ein wenig an den Haaren herbeigezogen. Sorry. Das bildet nicht die Wirklichkeit des Flohzirkusses ab.

Hier im offiziellen Forum sollte man sich aber die Frage stellen ob man nicht gerade mit Kanonen auf Spatzen zielt und ob man es nötig hat eine Abgrenzung zu etablieren, dei unsinnig ist.

Genauso wie mir es auf den Keks geht, dass man nun eine alternative Plattform gefunden hat und dennoch hier weiterstichelt.

In meinen Augen ist ein Nebeneinander so geboten wie sinnvoll. Und dafür muss auf beiden Seiten mal dringend und ganz schnell abgerüstet werden.
#
Volle Zustimmung, pipapo!
#
Wo wurden denn die Links zum Adlerforum gesetzt und mit welcher Absicht? Das ist doch das Entscheidende. Mit Werbungs-Charakter oder im SaW haben fremde Foren und Seiten hier in diesem Forum logischerweise nix verloren. Wurde so schon immer gehandhabt.

Wenn nur etwas aus einem anderen Forum als Zitatesammlung etc. verlinkt wird oder weil was interessantes da steht, z.B. zu einem Thema, das hier auch diskutiert wird, ist doch das was ganz anderes und wäre für mich nicht zu unterbinden.
#
Wasser, Wein und so.
Da ich zwar keine große Lust verspüre, am (sinnlosen) Schlagabtausch zweier (unterschiedlicher) Foren teilzunehmen, ich durch meine Anwesenheit in der neuen Welt zudem schon ausreichend demonstriere wo ich aktuell jedenfalls nicht unbedingt sein möchte, bleibt mir angesichts der Tatsache dass die Diskussion nun hier geführt wird nichts anderes übrig als dennoch hier meinen kleinen Beitrag zu leisten.

Nicht alles was du,Adlerforum, schreibst ist richtig und nicht alles was du planst finde ich gut. Das Verhalten der (Semi)Verantwortlichen im offiziellen Forum spottet unabhängig davon aber jeder Beschreibung.

Ich bin über 10 Jahre hier angemeldet, einen großen Teil dieser Zeit als Mod tätig gewesen und besitze, wenngleich sich einiges mit Sicherheit geändert hat seit ich diese Tätigkeit beendet habe, wohl dennoch ein Gefühl für beide Seiten. Gerade, weil einige Zeit seit dem vergangen ist.

Was mir in der gesamten Zeit wirklich noch nie untergekommen ist, ist dass die Verlinkung auf ein anderes Fanmedium absichtlich unterbunden wird, ohne dass auf diesem gegen die hiesige Netiquette verstoßende Inhalte gepostet werden.

Die hier genannte Begründung ist hanebüchen.
Man wird doch nicht ernsthaft Angst vor einem anderen Forum und der massenhaften Abwanderung von Usern dorthin haben? Wir reden hier über Nutzerzahlen im Verhältnis von Zehntausenden zu nicht einmal 100!
Das geht Hand in Hand mit einer geradezu lächerlich anmutenden Bärbeißigkeit dem kleinen Forum gegenüber, für die ich keine Grundlage sehe.
So unsouverän kann man doch gar nicht sein.

Die permanente Referenznahme auf etwas was vor einigen Jahren war (und mir unbekannt ist) befremdet mich darüber hinaus. Der damit einhergehende Subtext bedeutet mir, dass das Adlerforum (auch diesmal) keine Zukunft haben wird. Vor diesem Hintergrund erscheint mir das hier gezeigte Vorgehen umso unverständlicher.

Ja, der Beitrag hat auch Werbung für das Adlerforum gemacht. In einem der am wenigsten frequentierten Foren in einem nur von einem kleinen Zirkel Lesender besuchten Thread.
Wie man das bewerten will, bleibt ja jedem selbst überlassen. Aber man sollte die Kirche da ruhig mal im Dorf lassen.
Schließlich wurde hier nicht im UE oder im Fanforum (wo es als einmaliger Beitrag thematisch sehr wohl eine Existenzberechtigung hätte) dick aufgetragen. Da wird sich ein wenig gespielt erregt. Oder die Dünnhäutigkeit ist noch gravierender als gedacht.

Meiner Meinung nach ist zudem nicht jeder der hier als Werbung angebrachten Punkte wirklich etwas das das Adlerforum voranbringen wird. Zu ambitioniert. Darauf gehe ich aber dann dort bei Gelegenheit näher ein.

Was die Tätigkeit der Moderatoren angeht, habe ich es immer mehr wie hammersbald wahrgenommen, auch wenn mir der Beitrag im Übrigen wenig zusagt.

Die Unabhängigkeit der Moderatoren hier bzw. der persönliche Spielraum für Entscheidungen waren schon außergewöhnlich für eine Plattform im gegebenen Kontext. Dennoch -und auch das ist Teil der Wahrheit- gibt es natürlich auch Vorgaben was geht und was nicht. Und wenn sie nur als dringende Bitte verklausuliert werden. Und das sind mitnichten nur rein rechtliche Aspekte, sondern das kann auch redaktioneller Art sein.
Wir erleben das ja hier gerade anhand des aktuellen Falles.

Ob das geplante Konzept im Adlerforum tragen wird, sei dahingestellt. Es gibt keine geräuschlose Moderation.Die Wörterbuchdefinitionen empfand ich zudem schon immer als ein wenig an den Haaren herbeigezogen. Sorry. Das bildet nicht die Wirklichkeit des Flohzirkusses ab.

Hier im offiziellen Forum sollte man sich aber die Frage stellen ob man nicht gerade mit Kanonen auf Spatzen zielt und ob man es nötig hat eine Abgrenzung zu etablieren, dei unsinnig ist.

Genauso wie mir es auf den Keks geht, dass man nun eine alternative Plattform gefunden hat und dennoch hier weiterstichelt.

In meinen Augen ist ein Nebeneinander so geboten wie sinnvoll. Und dafür muss auf beiden Seiten mal dringend und ganz schnell abgerüstet werden.
#
pipapo schrieb:

Genauso wie mir es auf den Keks geht, dass man nun eine alternative Plattform gefunden hat und dennoch hier weiterstichelt.

Da muss ich Dir vollends übrigens zustimmen. Es nervt tierisch. Wer wo anders hinzieht, muss nicht immer wieder vor die alte Wohnung kacken.
#
adlerkadabra schrieb:  


Tuess schrieb:  


...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.


(...)


Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.


Ich denke, jeder Kommentar erübrigt sich hier.

warum stellst du einen zusammenhang her, der im beitrag von tuess nicht vorhanden ist?
#
Xaver08 schrieb:  


adlerkadabra schrieb:  


Tuess schrieb:  


...Werbung für das Adlerforum in Form direkter Links ist nicht erwünscht, da es im Prinzip fast die gleichen Ambitionen und den gleichen Content hat wie dieses Forum. Genannt werden darf es wohl.


(...)


Was extremistische Seiten angeht, so werden Links dorthin natürlich auch nicht geduldet.


Ich denke, jeder Kommentar erübrigt sich hier.


warum stellst du einen zusammenhang her, der im beitrag von tuess nicht vorhanden ist?

Gerade nochmal in den Ausgangspost geschaut und realisiert, dass vom TE u.a. auch die Frage nach der Verlinkung zu Websites extremistischen Inhalts ausdrücklich gestellt wird. Das erklärt das Eingehen darauf seitens von @tuess, ich nehme meinen kritischen Einwurf daher zurück. Die Parallelisierung von beiden Sachverhalten finde ich dennoch nicht glücklich.


Teilen