Nach Paris: Sicherheit im Stadion und bei anderen Großveranstaltungen


Thread wurde von seventh_son am Dienstag, 17. November 2015, 13:14 Uhr um 13:14 Uhr verschoben weil:
Eintracht-Bezug ist unserer Meinung nach nur gering, die Frage allgemeiner Natur.
#
Ffm60ziger schrieb:  


miraculix250 schrieb:
in den Faschismus treiben


ich kotz eh schon, aber so wirds wohl kommen. "Zelte" durch die Hintertür

Nachdem der erste Anschlag mit Todesopfern bei einem Spiel passiert ist, wird es sich eh erledigt haben. Wer dann noch auch schärfere Kontrollen ablehnt, Respekt! Sämtliche Trotzbekundigungen "Wir haben keine Angst" sind dann Schall & Rauch. Wie KMH gestern treffend sagte, ein Pfeifen im Walde.
Ich halte es sogar für wahrscheinlich, dass dann auch die Saison abgebrochen würde.
#
Eintracht-Er schrieb:

Saison abgebrochen würde

ernsthaft?

Und das den vielen Jahren/Jahrzehnten des Testlaufs der Staatsmächte, im Umgang mit den Fans usw.usw.  z.B. #Pyrodebatte.
#
Ffm60ziger schrieb:  


miraculix250 schrieb:
in den Faschismus treiben


ich kotz eh schon, aber so wirds wohl kommen. "Zelte" durch die Hintertür

Nachdem der erste Anschlag mit Todesopfern bei einem Spiel passiert ist, wird es sich eh erledigt haben. Wer dann noch auch schärfere Kontrollen ablehnt, Respekt! Sämtliche Trotzbekundigungen "Wir haben keine Angst" sind dann Schall & Rauch. Wie KMH gestern treffend sagte, ein Pfeifen im Walde.
Ich halte es sogar für wahrscheinlich, dass dann auch die Saison abgebrochen würde.
#
Eintracht-Er schrieb:

Ich halte es sogar für wahrscheinlich, dass dann auch die Saison abgebrochen würde.

so pessimistisch?
#
Ich freu' mich auf's Spiel!
#
Ich freu' mich auf's Spiel!
#
Bigbamboo schrieb:

Ich freu' mich auf's Spiel!

so soll es sein, zum Leben gehören Konzerte/Fussball/Weihnachstmärkte etc. dazu.
Wenn das nicht mehr gehen soll und man mit geschlossenen Rolladen zu Hause bleibt, dann ist das leben eigentlich zu Ende
#
Ich freu' mich auf's Spiel!
#
Bigbamboo schrieb:

Ich freu' mich auf's Spiel!

Ich auch...wenn's nachgeholt wird ^^
#
Bigbamboo schrieb:

Ich freu' mich auf's Spiel!

Ich auch...wenn's nachgeholt wird ^^
#
Daniel-San schrieb:  


Bigbamboo schrieb:
Ich freu' mich auf's Spiel!


Ich auch...wenn's nachgeholt wird ^^

pfui
#
Daniel-San schrieb:  


Bigbamboo schrieb:
Ich freu' mich auf's Spiel!


Ich auch...wenn's nachgeholt wird ^^

pfui
#
Geheimdienste nach den Anschlägen: Wir haben versagt, gebt uns mehr Macht

Der Spiegel zu den Geheimdiensten, welche natürlich direkt mit dem Leichen fleddern angefangen haben, um ihre gefährlichen Allmachtsfantasien unter dem Vorwand der eh niemals zu erreichenden, allumfassenden Sicherheit zu erreichen.

Auszugsweise der Schluss des Artilels:

"Einmal mehr zeigt sich stattdessen: Die Massenüberwachung, die sich, angeführt von der NSA, bei den Diensten als Standardparadigma durchgesetzt hat, läuft augenscheinlich ins Leere. Obwohl sie bereits Informationen über die Täter hatten - wie übrigens auch im Fall der Attentate auf "Charlie Hebdo" im Januar - gelang es den Behörden nicht, sie gezielt so zu überwachen, dass man ihre Taten hätte verhindern können.

Den Standort des Handys eines Verdächtigen zu verfolgen beispielsweise wäre sogar ohne Vorratsdatenspeicherung problemlos möglich. Der nun als Terrorhelfer gescholtene Edward Snowden selbst wirbt übrigens immer wieder für "traditionelle, effektive Überwachung" im Kampf gegen den Terrorismus. Das bedeute, keine Bevölkerung, keine Technik, keinen Dienst zu überwachen, sondern den Verdächtigen. "

Da mach ich doch mal:

Mehr Kompetenz brauchts, nicht mehr Rechte auf Totalüberwachung!
#
ja klar kein Pyro z.Z.

Aber das gleichzusetzen
"Pyro-Technik ist grundsätzlich verboten, weil damit große Gefahren verbunden sind"  und damit Ängste (das wurde ja vorher schon gemacht) zu schüren.
#
Geheimdienste nach den Anschlägen: Wir haben versagt, gebt uns mehr Macht

Der Spiegel zu den Geheimdiensten, welche natürlich direkt mit dem Leichen fleddern angefangen haben, um ihre gefährlichen Allmachtsfantasien unter dem Vorwand der eh niemals zu erreichenden, allumfassenden Sicherheit zu erreichen.

Auszugsweise der Schluss des Artilels:

"Einmal mehr zeigt sich stattdessen: Die Massenüberwachung, die sich, angeführt von der NSA, bei den Diensten als Standardparadigma durchgesetzt hat, läuft augenscheinlich ins Leere. Obwohl sie bereits Informationen über die Täter hatten - wie übrigens auch im Fall der Attentate auf "Charlie Hebdo" im Januar - gelang es den Behörden nicht, sie gezielt so zu überwachen, dass man ihre Taten hätte verhindern können.

Den Standort des Handys eines Verdächtigen zu verfolgen beispielsweise wäre sogar ohne Vorratsdatenspeicherung problemlos möglich. Der nun als Terrorhelfer gescholtene Edward Snowden selbst wirbt übrigens immer wieder für "traditionelle, effektive Überwachung" im Kampf gegen den Terrorismus. Das bedeute, keine Bevölkerung, keine Technik, keinen Dienst zu überwachen, sondern den Verdächtigen. "

Da mach ich doch mal:

Mehr Kompetenz brauchts, nicht mehr Rechte auf Totalüberwachung!
#
miraculix250 schrieb:

Der Spiegel zu den Geheimdiensten, welche natürlich direkt mit dem Leichen fleddern angefangen haben, um ihre gefährlichen Allmachtsfantasien unter dem Vorwand der eh niemals zu erreichenden, allumfassenden Sicherheit zu erreichen.


Auszugsweise der Schluss des Artilels:


"Einmal mehr zeigt sich stattdessen: Die Massenüberwachung, die sich, angeführt von der NSA, bei den Diensten als Standardparadigma durchgesetzt hat, läuft augenscheinlich ins Leere. Obwohl sie bereits Informationen über die Täter hatten - wie übrigens auch im Fall der Attentate auf "Charlie Hebdo" im Januar - gelang es den Behörden nicht, sie gezielt so zu überwachen, dass man ihre Taten hätte verhindern können.


Den Standort des Handys eines Verdächtigen zu verfolgen beispielsweise wäre sogar ohne Vorratsdatenspeicherung problemlos möglich. Der nun als Terrorhelfer gescholtene Edward Snowden selbst wirbt übrigens immer wieder für "traditionelle, effektive Überwachung" im Kampf gegen den Terrorismus. Das bedeute, keine Bevölkerung, keine Technik, keinen Dienst zu überwachen, sondern den Verdächtigen. "


Da mach ich doch mal:

Miraculix.

Eigentlich kann es da keine 2 Meinungen geben . Zur Zeit und aus meiner Position stimme ich dir auf jeden fall  zu .

Gestern hatten sie dieses Thema  auch ausführlich in den Nachrichten .

Frankreich wirft da einiges ins Feld, was bei uns nicht der Verfassung entsprechen würde.

Dürfte evtl.auch einiges  an Show des im Volk längst nicht mehr so gut gelittenen ersten Staatsmannes sein.

Nachdenlich hat mich nur gestimmt, daß die Franzosen diese Dinge angeblich  zur Zeit gar nicht so heftig ablehnen würden , Ja sogar zustimmen .

Da spielt bestimmt ein gutes Stück Trauma mit rein.

Ich will sagen:

Ich teil deine Betrachtung kompl., bin mir aber nicht sicher,ob ich es anders sehen würde, wenns bei mir vor der Haustür geschehen wäre

Es sind gerade die Franzosen , die eigentlich sehr auf Frieheitsrechte bedacht sind. Jetzt aber manchmal gar ned so böse sind ,wegen den Beschneidungen .

Hier braucht mir jetzt niemand mit solchen Dingen kommen .

Jetzt, ob ich es für immer so sehen würde, kann ich abschließend nicht sagen .

Es geht ja nicht nur um die datenspreicherung,sondern auch um sonstige Dinge .Z.B Hausdurchsuchung ohne richterlichen Beschluß.

Ebenfalls sehr, sehr heftig

Aber wie gesagt ,ich hoffe sehr, daß ich nicht eines tages in die Position der Franzosen an sich komme .
#
Pyro ist sehr leise und Böller sind laut...die Begrifflichkeiten sollten schon klar sein.

Wenn die allgemeine Panik so weiter geht, haben wir an Sylvester ein Böller- und Raketenverbot, dann bekommt Pyro eine völlig neue Marketingsicht.
#
miraculix250 schrieb:

Der Spiegel zu den Geheimdiensten, welche natürlich direkt mit dem Leichen fleddern angefangen haben, um ihre gefährlichen Allmachtsfantasien unter dem Vorwand der eh niemals zu erreichenden, allumfassenden Sicherheit zu erreichen.


Auszugsweise der Schluss des Artilels:


"Einmal mehr zeigt sich stattdessen: Die Massenüberwachung, die sich, angeführt von der NSA, bei den Diensten als Standardparadigma durchgesetzt hat, läuft augenscheinlich ins Leere. Obwohl sie bereits Informationen über die Täter hatten - wie übrigens auch im Fall der Attentate auf "Charlie Hebdo" im Januar - gelang es den Behörden nicht, sie gezielt so zu überwachen, dass man ihre Taten hätte verhindern können.


Den Standort des Handys eines Verdächtigen zu verfolgen beispielsweise wäre sogar ohne Vorratsdatenspeicherung problemlos möglich. Der nun als Terrorhelfer gescholtene Edward Snowden selbst wirbt übrigens immer wieder für "traditionelle, effektive Überwachung" im Kampf gegen den Terrorismus. Das bedeute, keine Bevölkerung, keine Technik, keinen Dienst zu überwachen, sondern den Verdächtigen. "


Da mach ich doch mal:

Miraculix.

Eigentlich kann es da keine 2 Meinungen geben . Zur Zeit und aus meiner Position stimme ich dir auf jeden fall  zu .

Gestern hatten sie dieses Thema  auch ausführlich in den Nachrichten .

Frankreich wirft da einiges ins Feld, was bei uns nicht der Verfassung entsprechen würde.

Dürfte evtl.auch einiges  an Show des im Volk längst nicht mehr so gut gelittenen ersten Staatsmannes sein.

Nachdenlich hat mich nur gestimmt, daß die Franzosen diese Dinge angeblich  zur Zeit gar nicht so heftig ablehnen würden , Ja sogar zustimmen .

Da spielt bestimmt ein gutes Stück Trauma mit rein.

Ich will sagen:

Ich teil deine Betrachtung kompl., bin mir aber nicht sicher,ob ich es anders sehen würde, wenns bei mir vor der Haustür geschehen wäre

Es sind gerade die Franzosen , die eigentlich sehr auf Frieheitsrechte bedacht sind. Jetzt aber manchmal gar ned so böse sind ,wegen den Beschneidungen .

Hier braucht mir jetzt niemand mit solchen Dingen kommen .

Jetzt, ob ich es für immer so sehen würde, kann ich abschließend nicht sagen .

Es geht ja nicht nur um die datenspreicherung,sondern auch um sonstige Dinge .Z.B Hausdurchsuchung ohne richterlichen Beschluß.

Ebenfalls sehr, sehr heftig

Aber wie gesagt ,ich hoffe sehr, daß ich nicht eines tages in die Position der Franzosen an sich komme .
#
Hier ein sehr interessanter Bericht über die Kosten für Sicherheit ,aus der gestrigen Plus-Minus Sendung.

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/kosten-des-terrors-102.html
#
Pyro ist sehr leise und Böller sind laut...die Begrifflichkeiten sollten schon klar sein.

Wenn die allgemeine Panik so weiter geht, haben wir an Sylvester ein Böller- und Raketenverbot, dann bekommt Pyro eine völlig neue Marketingsicht.
#
RedZone schrieb:

Pyro ist sehr leise und Böller sind laut...die Begrifflichkeiten sollten schon klar sein.


Wenn die allgemeine Panik so weiter geht, haben wir an , dann bekommt Pyro eine völlig neue Marketingsicht.

klar, soweit!

Sylvester ein Böller- und Raketenverbot ist/wäre dann nur logisch, oder?

und ansonsten, ein Teil der Antwort würde Sie nur verunsichern!
#
Sooo, da is mal wieder der Eröffner dieses Threads

Ich habe das Spiel am Samstag nun nach langem hin und her für mich abgehakt und werde nicht fahren trotz Karte. Vermutlich bin ich damit einer von vielen. Und mit nem scheiß Gefühl im Stadion zu sitzen...da hab ich auch keinen Bock drauf, dann lieber Sky und ein schlechter Kommentator

Ausschlaggebend war die Bitte meiner Frau und unserer Tochter, nicht zu fahren...das respektiere ich.
Wäre ich Single und dadurch ungebunden, würde ich wohl fahren.

Nach wie vor bin ich aber schwarzmalerisch und sage, noch ist nicht Samstag (Freitag) und gehe davon aus dass der Spieltag nicht stattfinden wird. Der Schutz bzw. die Sicherheit der Bevölkerung steht an erster Stelle und dieser Schutz kann momentan nicht garantiert werden. Gerade bei so gleichzeitig stattfindenenden öffentlichen Veranstaltungen wie es an einem Bundesligaspieltag der Fall ist. Noch wird rumgedruckst, aber die Absage kommt wenn dann eh relativ kurzfristig im Laufe des Freitags oder Samstag Vormittag. Da braucht nur ein Spaßvogel einen Anruf tätigen und es wird evakuiert...so Leute gibt's halt.

Sollte alles stattfinden wie angekündigt und nichts "passieren" freue ich mich natürlich und werde mich wohl ärgern dass ich nicht da war

Es kommt wie's kommt...we'll see.
#
Daniel-San schrieb:

Ausschlaggebend war die Bitte meiner Frau und unserer Tochter, nicht zu fahren...das respektiere ich.

Gibt mir zu denken, meine Frau fragte schon ob ich für Samstag alles habe
#
Daniel-San schrieb:

Ausschlaggebend war die Bitte meiner Frau und unserer Tochter, nicht zu fahren...das respektiere ich.

Gibt mir zu denken, meine Frau fragte schon ob ich für Samstag alles habe
#

Das ist wirklich bedenklich
#
Sooo, da is mal wieder der Eröffner dieses Threads

Ich habe das Spiel am Samstag nun nach langem hin und her für mich abgehakt und werde nicht fahren trotz Karte. Vermutlich bin ich damit einer von vielen. Und mit nem scheiß Gefühl im Stadion zu sitzen...da hab ich auch keinen Bock drauf, dann lieber Sky und ein schlechter Kommentator

Ausschlaggebend war die Bitte meiner Frau und unserer Tochter, nicht zu fahren...das respektiere ich.
Wäre ich Single und dadurch ungebunden, würde ich wohl fahren.

Nach wie vor bin ich aber schwarzmalerisch und sage, noch ist nicht Samstag (Freitag) und gehe davon aus dass der Spieltag nicht stattfinden wird. Der Schutz bzw. die Sicherheit der Bevölkerung steht an erster Stelle und dieser Schutz kann momentan nicht garantiert werden. Gerade bei so gleichzeitig stattfindenenden öffentlichen Veranstaltungen wie es an einem Bundesligaspieltag der Fall ist. Noch wird rumgedruckst, aber die Absage kommt wenn dann eh relativ kurzfristig im Laufe des Freitags oder Samstag Vormittag. Da braucht nur ein Spaßvogel einen Anruf tätigen und es wird evakuiert...so Leute gibt's halt.

Sollte alles stattfinden wie angekündigt und nichts "passieren" freue ich mich natürlich und werde mich wohl ärgern dass ich nicht da war

Es kommt wie's kommt...we'll see.
#
Daniel-San schrieb:

Ich habe das Spiel am Samstag nun nach langem hin und her für mich abgehakt und werde nicht fahren trotz Karte.

Wenn Du stattdessen am Samstag mit einem Scheißgefühl im Stadion sitzt, hast Du eh auch keinen Spaß.

Daniel-San schrieb:

Wäre ich Single und dadurch ungebunden, würde ich wohl fahren.

Wenn Du trotzdem fährst, bist du auf dem besten Weg zum Single.
Also überleg es Dir.

Daniel-San schrieb:

Da braucht nur ein Spaßvogel einen Anruf tätigen und es wird evakuiert...so Leute gibt's halt.

Das ist m.E. derzeit das Hauptproblem. Es muß nur jemand Pieps sagen und Alle springen in Deckung.
Man kann quasi drauf warten, dass einem jungen Polizisten versehentlich das Gewehr losgeht.
#
Daniel-San schrieb:

Ich habe das Spiel am Samstag nun nach langem hin und her für mich abgehakt und werde nicht fahren trotz Karte.

Wenn Du stattdessen am Samstag mit einem Scheißgefühl im Stadion sitzt, hast Du eh auch keinen Spaß.

Daniel-San schrieb:

Wäre ich Single und dadurch ungebunden, würde ich wohl fahren.

Wenn Du trotzdem fährst, bist du auf dem besten Weg zum Single.
Also überleg es Dir.

Daniel-San schrieb:

Da braucht nur ein Spaßvogel einen Anruf tätigen und es wird evakuiert...so Leute gibt's halt.

Das ist m.E. derzeit das Hauptproblem. Es muß nur jemand Pieps sagen und Alle springen in Deckung.
Man kann quasi drauf warten, dass einem jungen Polizisten versehentlich das Gewehr losgeht.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:

Das ist m.E. derzeit das Hauptproblem. Es muß nur jemand Pieps sagen und Alle springen in Deckung.

Also ich gehe davon aus dass der Pieps kommen wird...un wenn's en Offebacher is...
#
Daniel-San schrieb:

Ich habe das Spiel am Samstag nun nach langem hin und her für mich abgehakt und werde nicht fahren trotz Karte.

Wenn Du stattdessen am Samstag mit einem Scheißgefühl im Stadion sitzt, hast Du eh auch keinen Spaß.

Daniel-San schrieb:

Wäre ich Single und dadurch ungebunden, würde ich wohl fahren.

Wenn Du trotzdem fährst, bist du auf dem besten Weg zum Single.
Also überleg es Dir.

Daniel-San schrieb:

Da braucht nur ein Spaßvogel einen Anruf tätigen und es wird evakuiert...so Leute gibt's halt.

Das ist m.E. derzeit das Hauptproblem. Es muß nur jemand Pieps sagen und Alle springen in Deckung.
Man kann quasi drauf warten, dass einem jungen Polizisten versehentlich das Gewehr losgeht.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:  


Daniel-San schrieb:
Wäre ich Single und dadurch ungebunden, würde ich wohl fahren.


Wenn Du trotzdem fährst, bist du auf dem besten Weg zum Single.
Also überleg es Dir.

Zwei Fliegen mit einer Klappe....
#
RedZone schrieb:

Pyro ist sehr leise und Böller sind laut...die Begrifflichkeiten sollten schon klar sein.


Wenn die allgemeine Panik so weiter geht, haben wir an , dann bekommt Pyro eine völlig neue Marketingsicht.

klar, soweit!

Sylvester ein Böller- und Raketenverbot ist/wäre dann nur logisch, oder?

und ansonsten, ein Teil der Antwort würde Sie nur verunsichern!
#
Ffm60ziger schrieb:

Sylvester ein Böller- und Raketenverbot

Da werden aktuell bestimmt hektisch diverse Aufsichtsratspöstchen und sonstige Annehmlichkeiten von der entsprechenden Lobby in Richtung  Poltik verschoben, um DAS zu verhindern.

Kostet doch Arbeitsplätze wenn an Sylvester keine hunderte Millionen mehr in die Luft geblasen werden.
#
Der IS sollte sich gefälligst an den Kosten der Polizeieinsätze beteiligen. Die verdienen doch eh Millionen. Warum muss ich als braver Steuerzahler den Spaß von solchen Proleten finanzieren?


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!