Trainerkarussell

#
Frank Kramer soll neuer Bielefeld Coach werden, damit hätte ich nicht gerechnet (sagen auch andere Quellen neben Kicker)

https://www.kicker.de/bielefeld-die-spur-fuehrt-zu-kramer-798623/artikel
#
Mit dem aktuellen Bericht im Kicker klingt das Ganze schlüssig und konsequent.

Arminia will sich anders aufstellen und dazu sofort die Weichen stellen und Neuhaus scheint diesen Weg nicht gehen zu wollen.

Also auch mit der Kaderplanung für nächste Saison etc scheint es da wohl keine Einigkeit zu geben und daher wohl dieser Schritt.

Respekt Arminia und deren Verantwortliche da jetzt direkt einzugreifen und nicht zu warten bis es evtl eskaliert und man sich so oder so im Sommer trennt und dann ein Trainer komplett neu anfangen muss.

Wenn es schief geht haben sie halt leider die Arsc*Karte gezogen.
#
Cyrillar schrieb:

Mit dem aktuellen Bericht im Kicker klingt das Ganze schlüssig und konsequent.

Arminia will sich anders aufstellen und dazu sofort die Weichen stellen und Neuhaus scheint diesen Weg nicht gehen zu wollen.


Und dann kann man das nachvollziehen.
Es besteht halt die Gefahr, dass bei einer Abwärtsspirale™ und einem Abstieg, der Auserkorene Wunschkandidat verbrannt wird.

Weil ich sehe Bielefeld halt nicht als sicheren Absteiger.
Bei Schalke würde ich den neuen Trainer hingegen direkt als Mr. Neuaufbau verkaufen, der die aktuellen Spieler wiegen und bewerten soll und evtl. direkt Jugendspieler prüft und schmeißt.
#
Frank Kramer bei Bielefeld bestätigt.

Bin gespannt. Bei Fürth konnte er damals den Abstieg nicht verhindern, was aber, bei 7 Punkten Abstand auf den Relegationsplatz nach 25 Spielen, auch keiner von ihm erwartet hatte. Im Folgejahr dann der Wiederaufstieg in der Relegation an Hamburg gescheitert. Zweites Zweitligajahr dann enttäuschend und vorzeitig entlassen. Dann zur Fortuna, wo er sehr schnell scheiterte.

Letzten 5 Jahre im Nachwuchsbereich tätig. Das kann natürlich bei der Zielsetzung von Bielefeld ein Ausbildungsverein zu sein, sinnvoll sein.

Dennoch ist es Riskant. Sportlich ist es noch auf der Grenze, das niemand den Wechsel als zwingend ansieht (Ein Punkt im Nachholspiel gegen Bremen und man ist auf nem Nichtabstiegsplatz, die letzten Niederlagen vor allem gegen die Top 5 der Liga). Geht es schief, dann ist es wie bei Funkel und Fortuna. Dann wird es immer heißen "ohne Trainerwechsel wären wir vielleicht drin geblieben", der Vorstand ist Schuld und der neue Trainer hat auch keinen großen Kredit mehr.
#
Frank Kramer bei Bielefeld bestätigt.

Bin gespannt. Bei Fürth konnte er damals den Abstieg nicht verhindern, was aber, bei 7 Punkten Abstand auf den Relegationsplatz nach 25 Spielen, auch keiner von ihm erwartet hatte. Im Folgejahr dann der Wiederaufstieg in der Relegation an Hamburg gescheitert. Zweites Zweitligajahr dann enttäuschend und vorzeitig entlassen. Dann zur Fortuna, wo er sehr schnell scheiterte.

Letzten 5 Jahre im Nachwuchsbereich tätig. Das kann natürlich bei der Zielsetzung von Bielefeld ein Ausbildungsverein zu sein, sinnvoll sein.

Dennoch ist es Riskant. Sportlich ist es noch auf der Grenze, das niemand den Wechsel als zwingend ansieht (Ein Punkt im Nachholspiel gegen Bremen und man ist auf nem Nichtabstiegsplatz, die letzten Niederlagen vor allem gegen die Top 5 der Liga). Geht es schief, dann ist es wie bei Funkel und Fortuna. Dann wird es immer heißen "ohne Trainerwechsel wären wir vielleicht drin geblieben", der Vorstand ist Schuld und der neue Trainer hat auch keinen großen Kredit mehr.
#
Wenn der neue Besen Kramer in den nächsten beiden Spielen gut kehrt und Bielefeld 4 oder sogar 6 Punkte holt, ist das schon ein großer Schritt in die richtige Richtung. Und man holt sich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben.
#
Wenn grundsätzlich unterschiedliche Ansichten zwischen Trainer und Management bestehen, ergibt eine Trennung natürlich Sinn. Bei einem sauberen Schnitt im Sommer hätte es da auch sicher weniger Beschwerden gegeben. Den Trainerwechsel mitten in der Saison kann ich aus Bielefelder Sicht aber auch nicht verstehen. Neuhaus ist mit der Mannschaft aufgestiegen, noch in einer guten Position und kennt die Mannschaft am besten. Und in der Hinrunde hat Neuhaus aus den sieben Spielen gegen die direkte Konkurrenz immerhin auch 13 Punkte geholt.

Bielefeld hat jetzt in vier der ersten fünf Rückrundenspiele gegen Bayern, Dortmund, Wolfsburg und uns gespielt. Da konnte man nicht viele Punkte erwarten. Dann hätte man ja auch schon vor dem Ende der Transferperiode den Trainer wechseln können. So erinnert das dann etwas an Schalke, wo man erst an Wagner festhält und ihn die komplette Saisonvorbereitung machen lässt, um ihn dann nach zwei Spieltagen rauszuwerfen. Ist halt immer ein gewisses Risiko, ob der neue Trainer ohne großen eigenen Einfluss auf den Kader wirklich mehr bewegen kann.
#
Wenn der neue Besen Kramer in den nächsten beiden Spielen gut kehrt und Bielefeld 4 oder sogar 6 Punkte holt, ist das schon ein großer Schritt in die richtige Richtung. Und man holt sich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben.
#
Basaltkopp schrieb:

Wenn der neue Besen Kramer in den nächsten beiden Spielen gut kehrt und Bielefeld 4 oder sogar 6 Punkte holt, ist das schon ein großer Schritt in die richtige Richtung. Und man holt sich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben.


Klar. Es kann auch funktionieren.

Funktioniert es aber nicht, ist die Kacke am dampfen. Man war ja recht Heimstark. Vor den Spielen gegen uns und VW war man in der Heimtabelle auf Platz 10. 12 der 18 Punkte hat man zu Hause geholt. Da konnte man in der bisherigen Konstellation jetzt in Heimspielen gegen Union und Bremen durchaus was erwarten. Holt man da jetzt 0-1 Punkt aus den zwei Spielen und man steht auf Platz 17, dann hat man richtig Stress da.
#
Gerade WhatsApp bekommen.
Bild kennt den neuen Gladbachtrainer.
Breaking News

Spektakulärer geht nicht, dieser Weltstar wird Trainer.

Da Loddar ja Nachfolger von Jogi wird kann es ja nur Jogi sein

Efo wird begeistert sein. Meine Kollegen zittern bereits.
#
Gerade WhatsApp bekommen.
Bild kennt den neuen Gladbachtrainer.
Breaking News

Spektakulärer geht nicht, dieser Weltstar wird Trainer.

Da Loddar ja Nachfolger von Jogi wird kann es ja nur Jogi sein

Efo wird begeistert sein. Meine Kollegen zittern bereits.
#
Soll sich wohl um Xabi Alonso handeln.
https://www.transfermarkt.de/xabi-alonso/profil/spieler/7476

Klar kennt man den als Spieler, aber als Trainer sagt er mir gar nichts. Muss aber nicht unbedingt was schlechtes heißen.
#
Soll sich wohl um Xabi Alonso handeln.
https://www.transfermarkt.de/xabi-alonso/profil/spieler/7476

Klar kennt man den als Spieler, aber als Trainer sagt er mir gar nichts. Muss aber nicht unbedingt was schlechtes heißen.
#
fabisgeffm schrieb:

Soll sich wohl um Xabi Alonso handeln.
https://www.transfermarkt.de/xabi-alonso/profil/spieler/7476

Klar kennt man den als Spieler, aber als Trainer sagt er mir gar nichts. Muss aber nicht unbedingt was schlechtes heißen.


An sich eine spannende Idee aber beim zweiten überlegen ... Da muss Eberl direkt schon den Nachfolger klar machen. Ich denke das er das nächste Angebot von Barca annimmt .
#
fabisgeffm schrieb:

Soll sich wohl um Xabi Alonso handeln.
https://www.transfermarkt.de/xabi-alonso/profil/spieler/7476

Klar kennt man den als Spieler, aber als Trainer sagt er mir gar nichts. Muss aber nicht unbedingt was schlechtes heißen.


An sich eine spannende Idee aber beim zweiten überlegen ... Da muss Eberl direkt schon den Nachfolger klar machen. Ich denke das er das nächste Angebot von Barca annimmt .
#
Cyrillar schrieb:

fabisgeffm schrieb:

Soll sich wohl um Xabi Alonso handeln.
https://www.transfermarkt.de/xabi-alonso/profil/spieler/7476

Klar kennt man den als Spieler, aber als Trainer sagt er mir gar nichts. Muss aber nicht unbedingt was schlechtes heißen.


An sich eine spannende Idee aber beim zweiten überlegen ... Da muss Eberl direkt schon den Nachfolger klar machen. Ich denke das er das nächste Angebot von Real annimmt .

#
Und wenn ich ein drittes mal drüber nachdenke war es Xavi der immer wieder im Gespräch bei Real war und ist

#
Alonso als neuer Trainer in Gladbach scheint sich zu konkretisieren...mutige Wahl, wenn es denn stimmt...
#
Soeben hat wohl Leverkusen den Bosz gefeuert.
#
Soeben hat wohl Leverkusen den Bosz gefeuert.
#
Hm schade. Habe es vermutet, aber ein Sieg gegen Schalke am kommenden Spieltag hätte ihn vllt. noch zwei, drei weitere Spiele beschert.
#
Hannes Wolf übernimmt für die restlichen Spiele und damit ist auch die EL abgehakt.......
#
Da ist er für Rudi von der A+B+C-Lösung auf D runter gegangen...

Gut, bei Leverkusen hat man noch mal andere Ansprüche aber war er wirklich in der Statistik schlechter als Hütter bei uns in der Krise letzten Winter? Da wollten ihn ja auch viele entlassen was man zum Glück nicht gemacht hat. Finde das einfach zu schnelllebig in der Bundesliga.
#
Da ist er für Rudi von der A+B+C-Lösung auf D runter gegangen...

Gut, bei Leverkusen hat man noch mal andere Ansprüche aber war er wirklich in der Statistik schlechter als Hütter bei uns in der Krise letzten Winter? Da wollten ihn ja auch viele entlassen was man zum Glück nicht gemacht hat. Finde das einfach zu schnelllebig in der Bundesliga.
#
In 10 Spielen 11 Punkte ist für einen CL Kandidaten dann doch arg wenig.
#
In 10 Spielen 11 Punkte ist für einen CL Kandidaten dann doch arg wenig.
#
Das stimmt sicher. Bloß stellt sich die Frage ob bei deren massiver Verletzenmisere ein anderer Trainer mehr Erfolg gehabt hätte.
#
In 10 Spielen 11 Punkte ist für einen CL Kandidaten dann doch arg wenig.
#
Basaltkopp schrieb:

In 10 Spielen 11 Punkte ist für einen CL Kandidaten Bundesligisten, mit so einem stark besetzten Kader, dann doch arg wenig.




Teilen