Borussia Dortmund

#
Wenn Dortmund die nächsten Jahre mal Meister werden will, war die Entscheidung meiner Meinung nach tatsächlich unvermeidlich. Da ist glaube ich mit der verpassten Meisterschaft im ersten Jahr zu viel kaputt gegangen. Schätze mal, dass es nach der Saison auf Mauricio Pochettino oder Erik ten Hag als neuen Dortmunder Trainer hinausläuft. Beide haben schon lange und mit großem Erfolg hauptsächlich mit jungen Spielern gearbeitet und verkörpern auch von der Spielweise her das, was Dortmund in der Regel spielen will.
#
Laut diversen Gerüchten soll es bereits eine mündliche Einigung zwischen Rose und dem BVB geben. Ich hoffe, dass dem nicht so ist.

Falls doch erwarte ich von Eberl & Rose, dass sie dies auf einer gemeinsamen PK zeitnah, am besten zwischen den Jahren bekanntgeben, damit das Thema erledigt ist. Bei Hecking verfuhr Eberl genauso.

Jetzt steht die Glaubwürdigkeit von Rose auf dem Spiel. Wenn es diese Vereinbarung gibt soll er dies sowohl intern als auch extern umgehend kommunizieren, dann kommt er aus der Sache unbeschadet raus. Wenn Rose das nicht tut oder sogar äußert da sei nichts dran und er wechselt nach der Saison nach Dortmund hat er sich selbst geschadet.

Egal wie das Thema ausgeht hoffe ich, dass Eberl nicht auf die Idee kommt und Favre zurückholt. Das wäre wieder nur aufgewärmter Kaffee der selten gut schmeckt. Dann sollte Max sich um Hasenhüttl oder Marsch von Salzburg kümmern. Angeblich war Eberl vor Rose an dem Trainer von Bern dran, vielleicht versucht Max es dort wieder sofern uns Rose am Saisonende verlässt.

Lg EFO
#
Laut diversen Gerüchten soll es bereits eine mündliche Einigung zwischen Rose und dem BVB geben. Ich hoffe, dass dem nicht so ist.

Falls doch erwarte ich von Eberl & Rose, dass sie dies auf einer gemeinsamen PK zeitnah, am besten zwischen den Jahren bekanntgeben, damit das Thema erledigt ist. Bei Hecking verfuhr Eberl genauso.

Jetzt steht die Glaubwürdigkeit von Rose auf dem Spiel. Wenn es diese Vereinbarung gibt soll er dies sowohl intern als auch extern umgehend kommunizieren, dann kommt er aus der Sache unbeschadet raus. Wenn Rose das nicht tut oder sogar äußert da sei nichts dran und er wechselt nach der Saison nach Dortmund hat er sich selbst geschadet.

Egal wie das Thema ausgeht hoffe ich, dass Eberl nicht auf die Idee kommt und Favre zurückholt. Das wäre wieder nur aufgewärmter Kaffee der selten gut schmeckt. Dann sollte Max sich um Hasenhüttl oder Marsch von Salzburg kümmern. Angeblich war Eberl vor Rose an dem Trainer von Bern dran, vielleicht versucht Max es dort wieder sofern uns Rose am Saisonende verlässt.

Lg EFO
#
Effenbergfohlen schrieb:

Laut diversen Gerüchten soll es bereits eine mündliche Einigung zwischen Rose und dem BVB geben. Ich hoffe, dass dem nicht so ist.

Falls doch erwarte ich von Eberl & Rose, dass sie dies auf einer gemeinsamen PK zeitnah, am besten zwischen den Jahren bekanntgeben, damit das Thema erledigt ist. Bei Hecking verfuhr Eberl genauso.



Warum, wenn man Deine Post so gelesen hatte, müßte man annehmen Du bist froh, wenn Ihr Rose los seid.
#
Effenbergfohlen schrieb:

Laut diversen Gerüchten soll es bereits eine mündliche Einigung zwischen Rose und dem BVB geben. Ich hoffe, dass dem nicht so ist.

Falls doch erwarte ich von Eberl & Rose, dass sie dies auf einer gemeinsamen PK zeitnah, am besten zwischen den Jahren bekanntgeben, damit das Thema erledigt ist. Bei Hecking verfuhr Eberl genauso.



Warum, wenn man Deine Post so gelesen hatte, müßte man annehmen Du bist froh, wenn Ihr Rose los seid.
#
Hyundaii30 schrieb:

Warum, wenn man Deine Post so gelesen hatte, müßte man annehmen Du bist froh, wenn Ihr Rose los seid.

Er wechselt halt öfters mal seine Meinung ins genaue Gegenteil. An wen erinnert mich das nur...
#
Effenbergfohlen schrieb:

Laut diversen Gerüchten soll es bereits eine mündliche Einigung zwischen Rose und dem BVB geben. Ich hoffe, dass dem nicht so ist.

Falls doch erwarte ich von Eberl & Rose, dass sie dies auf einer gemeinsamen PK zeitnah, am besten zwischen den Jahren bekanntgeben, damit das Thema erledigt ist. Bei Hecking verfuhr Eberl genauso.



Warum, wenn man Deine Post so gelesen hatte, müßte man annehmen Du bist froh, wenn Ihr Rose los seid.
#
Hyundaii30 schrieb:

Effenbergfohlen schrieb:

Laut diversen Gerüchten soll es bereits eine mündliche Einigung zwischen Rose und dem BVB geben. Ich hoffe, dass dem nicht so ist.

Falls doch erwarte ich von Eberl & Rose, dass sie dies auf einer gemeinsamen PK zeitnah, am besten zwischen den Jahren bekanntgeben, damit das Thema erledigt ist. Bei Hecking verfuhr Eberl genauso.



Warum, wenn man Deine Post so gelesen hatte, müßte man annehmen Du bist froh, wenn Ihr Rose los seid.


Da ich Rose schon vor der Heckingzeit als Gladbachtrainer vorschlug passt deine Annahme nicht. Rose passt perfekt nach Gladbach.

Wäre ich über einen Wechsel von Rose wohin auch immer froh passe das nicht zu meinem Charakter, weil ich dann unglaubwürdig bin.

Im Gegensatz zu viele anderen Leuten bin ich kein Wendehals der sich einmal zur Sache X so äußert und Monate später genau anders. Wenn ich eine Aussage tätige steh ich dazu, mit allem Gegenwind, Gespött, Häme usw.


Wenn Watzke meint mit Rose sein Kloppklon bekommen zu haben mag das vom rein Menschlichen so sein. Großartige Titel wird er mit Rose aber auch nicht feiern können, weil die Konkurrenz mit Leipzig und vielleicht Leverkusen aufgeholt hat bzw. Leipzig ist gerade dabei an Dortmund langfristig vorbeizuziehen.

Außerdem verfolgt Watzke den Titelwahn. Das war schon so als er noch Schatzmeister war und Niebaum mit Meier das Sagen hatte. Auch da gab es diverse Kreditlinienanträge die von den Aktionären gebilligt wurden.

Sehr ähnlich läuft es seit einige Jahren. Da braucht sich etwas zusammen von dem der geneigte BVB Fan noch nichts weiß oder wissen möchte.

Rose wird bei Dortmund dasselbe Problem haben wie in Gladbach. Spieler verlassen alle 2 Saisons den Verein weil der BVB darauf ausgelegt ist junge Talente halbwegs teuer zu kaufen und mit dem 2 bis 3 fachen Wert wieder zu verkaufen.

Dasselbe in einem ähnlichen Modell hatte er bereits in Salzburg, nur gibt es dort keine Aktionäre die davon profitieren.

Für uns Gladbacher ändert sich dadurch wenig, wir bekämen sogar noch eine kleine Ablösesumme für Rose. Inwieweit sich dann einzelne Spieler Rose anschließen und zu Dortmund wechseln bleibt abzuwarten.

Die Beispiele Schürrle, Brandt,Dahoud, Hazard sollten aber zeigen, dass dort die Bank oder Tribüne schneller Realität werden als in Gladbach, wo sich diese Spieler auch einige schlechtere Auftritte leisten dürfen und nicht gleich von der ganzen Journalie dafür kritisiert wird.

Lg EFO
#
Hyundaii30 schrieb:

Effenbergfohlen schrieb:

Laut diversen Gerüchten soll es bereits eine mündliche Einigung zwischen Rose und dem BVB geben. Ich hoffe, dass dem nicht so ist.

Falls doch erwarte ich von Eberl & Rose, dass sie dies auf einer gemeinsamen PK zeitnah, am besten zwischen den Jahren bekanntgeben, damit das Thema erledigt ist. Bei Hecking verfuhr Eberl genauso.



Warum, wenn man Deine Post so gelesen hatte, müßte man annehmen Du bist froh, wenn Ihr Rose los seid.


Da ich Rose schon vor der Heckingzeit als Gladbachtrainer vorschlug passt deine Annahme nicht. Rose passt perfekt nach Gladbach.

Wäre ich über einen Wechsel von Rose wohin auch immer froh passe das nicht zu meinem Charakter, weil ich dann unglaubwürdig bin.

Im Gegensatz zu viele anderen Leuten bin ich kein Wendehals der sich einmal zur Sache X so äußert und Monate später genau anders. Wenn ich eine Aussage tätige steh ich dazu, mit allem Gegenwind, Gespött, Häme usw.


Wenn Watzke meint mit Rose sein Kloppklon bekommen zu haben mag das vom rein Menschlichen so sein. Großartige Titel wird er mit Rose aber auch nicht feiern können, weil die Konkurrenz mit Leipzig und vielleicht Leverkusen aufgeholt hat bzw. Leipzig ist gerade dabei an Dortmund langfristig vorbeizuziehen.

Außerdem verfolgt Watzke den Titelwahn. Das war schon so als er noch Schatzmeister war und Niebaum mit Meier das Sagen hatte. Auch da gab es diverse Kreditlinienanträge die von den Aktionären gebilligt wurden.

Sehr ähnlich läuft es seit einige Jahren. Da braucht sich etwas zusammen von dem der geneigte BVB Fan noch nichts weiß oder wissen möchte.

Rose wird bei Dortmund dasselbe Problem haben wie in Gladbach. Spieler verlassen alle 2 Saisons den Verein weil der BVB darauf ausgelegt ist junge Talente halbwegs teuer zu kaufen und mit dem 2 bis 3 fachen Wert wieder zu verkaufen.

Dasselbe in einem ähnlichen Modell hatte er bereits in Salzburg, nur gibt es dort keine Aktionäre die davon profitieren.

Für uns Gladbacher ändert sich dadurch wenig, wir bekämen sogar noch eine kleine Ablösesumme für Rose. Inwieweit sich dann einzelne Spieler Rose anschließen und zu Dortmund wechseln bleibt abzuwarten.

Die Beispiele Schürrle, Brandt,Dahoud, Hazard sollten aber zeigen, dass dort die Bank oder Tribüne schneller Realität werden als in Gladbach, wo sich diese Spieler auch einige schlechtere Auftritte leisten dürfen und nicht gleich von der ganzen Journalie dafür kritisiert wird.

Lg EFO
#
Effenbergfohlen schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

Effenbergfohlen schrieb:

Laut diversen Gerüchten soll es bereits eine mündliche Einigung zwischen Rose und dem BVB geben. Ich hoffe, dass dem nicht so ist.

Falls doch erwarte ich von Eberl & Rose, dass sie dies auf einer gemeinsamen PK zeitnah, am besten zwischen den Jahren bekanntgeben, damit das Thema erledigt ist. Bei Hecking verfuhr Eberl genauso.



Warum, wenn man Deine Post so gelesen hatte, müßte man annehmen Du bist froh, wenn Ihr Rose los seid.


Da ich Rose schon vor der Heckingzeit als Gladbachtrainer vorschlug passt deine Annahme nicht. Rose passt perfekt nach Gladbach.


Lg EFO


Cool dass Eberl und co auf Deinen Vorschlag gehört haben und Rose geholt haben...
#
Hyundaii30 schrieb:

Effenbergfohlen schrieb:

Laut diversen Gerüchten soll es bereits eine mündliche Einigung zwischen Rose und dem BVB geben. Ich hoffe, dass dem nicht so ist.

Falls doch erwarte ich von Eberl & Rose, dass sie dies auf einer gemeinsamen PK zeitnah, am besten zwischen den Jahren bekanntgeben, damit das Thema erledigt ist. Bei Hecking verfuhr Eberl genauso.



Warum, wenn man Deine Post so gelesen hatte, müßte man annehmen Du bist froh, wenn Ihr Rose los seid.


Da ich Rose schon vor der Heckingzeit als Gladbachtrainer vorschlug passt deine Annahme nicht. Rose passt perfekt nach Gladbach.

Wäre ich über einen Wechsel von Rose wohin auch immer froh passe das nicht zu meinem Charakter, weil ich dann unglaubwürdig bin.

Im Gegensatz zu viele anderen Leuten bin ich kein Wendehals der sich einmal zur Sache X so äußert und Monate später genau anders. Wenn ich eine Aussage tätige steh ich dazu, mit allem Gegenwind, Gespött, Häme usw.


Wenn Watzke meint mit Rose sein Kloppklon bekommen zu haben mag das vom rein Menschlichen so sein. Großartige Titel wird er mit Rose aber auch nicht feiern können, weil die Konkurrenz mit Leipzig und vielleicht Leverkusen aufgeholt hat bzw. Leipzig ist gerade dabei an Dortmund langfristig vorbeizuziehen.

Außerdem verfolgt Watzke den Titelwahn. Das war schon so als er noch Schatzmeister war und Niebaum mit Meier das Sagen hatte. Auch da gab es diverse Kreditlinienanträge die von den Aktionären gebilligt wurden.

Sehr ähnlich läuft es seit einige Jahren. Da braucht sich etwas zusammen von dem der geneigte BVB Fan noch nichts weiß oder wissen möchte.

Rose wird bei Dortmund dasselbe Problem haben wie in Gladbach. Spieler verlassen alle 2 Saisons den Verein weil der BVB darauf ausgelegt ist junge Talente halbwegs teuer zu kaufen und mit dem 2 bis 3 fachen Wert wieder zu verkaufen.

Dasselbe in einem ähnlichen Modell hatte er bereits in Salzburg, nur gibt es dort keine Aktionäre die davon profitieren.

Für uns Gladbacher ändert sich dadurch wenig, wir bekämen sogar noch eine kleine Ablösesumme für Rose. Inwieweit sich dann einzelne Spieler Rose anschließen und zu Dortmund wechseln bleibt abzuwarten.

Die Beispiele Schürrle, Brandt,Dahoud, Hazard sollten aber zeigen, dass dort die Bank oder Tribüne schneller Realität werden als in Gladbach, wo sich diese Spieler auch einige schlechtere Auftritte leisten dürfen und nicht gleich von der ganzen Journalie dafür kritisiert wird.

Lg EFO
#
Effenbergfohlen schrieb:

Wäre ich über einen Wechsel von Rose wohin auch immer froh passe das nicht zu meinem Charakter, weil ich dann unglaubwürdig bin.

Im Gegensatz zu viele anderen Leuten bin ich kein Wendehals der sich einmal zur Sache X so äußert und Monate später genau anders. Wenn ich eine Aussage tätige steh ich dazu, mit allem Gegenwind, Gespött, Häme usw.



Ok, dann helfe ich Dir auf die Sprünge:
In Gladbachthread hast Du am 27.9.2020 um 01.12 Uhr folgendes gepostet.

Zu später Stunde muss ich meine Gedanken zum gestrigen Spiel meiner Fohlen verarbeiten.

Ich war einer der 10383 die sich das planlose Offensivgekicke live angeschaut haben.

Die Halbfitten Thuram & Plea offensiv auffälliger als der Rest zusammen. Neuhaus mal wieder alleine gelassen, deswegen wirkte er gestern überfordert, was einige Male fast zu Gegentoren führte.

Ich verstehe Rose derzeit nicht wieso er ständig Hofmann anfangen lässt und Herrmann auf der Bank schmort !

Ich will den Rose von Anfang an wieder, der ständig neue Überraschungsmomente aufstellt !

Aktuell erinnert mich vieles an Hecking, ständig dieselbe Aufstellung, fast identische Wechsel.

Das ist nicht der Marco Rose den ich bei Salzburg gesehen habe !

Es kann und darf nicht sein, dass alles an Neuhaus ausgerichtet wird, während Hofmann, Stindl usw. sich dahinter verstecken !

Die Gegner stellen Neuhaus zu und schon geht nach vorne hin fast nichts !

Sollte gegen Köln nicht gewonnen werden wird es ziemlich unangenehm für die Mannschaft ! Das kann schnell nach unten gehen, was die Jungs nicht können !

Hoffentlich macht Eberl das den Jungs die Woche klar ! So eine Abwärtsspirale beginnt schleichend, hatten wir alles schon mit ähnlich guten Kadern !

Ich habe KEINE LUST mehr auf Abstiegskampf !


Na, klingelst.
Du redest nach 2 Spieltagen von Abstiegskampf und heult im Eintrachtforum rum wie scheiße es in Gladbach läuft. Da habe ich selbst hier bei der Eintracht noch nicht erlebt, allerdings konnte ich das auch nicht da wir
noch nie CL-spielen durften.
Stimmt ist echt eine scheiße, wenn man in der CL die Gruppenphase übersteht und in der Liga auch noch Chancen auf Platz 4 hat.
Wie gesagt, klar darf man Trainer auch mal kritisieren, aber Du hattest von Abstiegskampf geschrieben !!

#
Die Ankündigung einer Superleague - noch ohne deutschen Teilnehmer aber mit drei offenen Plätzen - hat gerade den Aktienkurs des BVB explodieren lassen. Nur mal am Rande. Als Fan würde mir Angst und Bange werden.
#
Die Ankündigung einer Superleague - noch ohne deutschen Teilnehmer aber mit drei offenen Plätzen - hat gerade den Aktienkurs des BVB explodieren lassen. Nur mal am Rande. Als Fan würde mir Angst und Bange werden.
#
Kirchhahn schrieb:

Die Ankündigung einer Superleague - noch ohne deutschen Teilnehmer aber mit drei offenen Plätzen - hat gerade den Aktienkurs des BVB explodieren lassen. Nur mal am Rande. Als Fan würde mir Angst und Bange werden.

Bayern und PSG dürften schon mal 2 Plätze belegen.
Da könnte es eng werden für den BVB...
#
Ideal : Die Bauern und die Gelben wollen nicht ( gibt ja auch Gründe das nicht zu machen ) und die Dosen greifen zu.
Ich als DFB würde denen sagen : Wenn es schiefgeht , gibts keinen Weg zurück. Dann könnt ihr in der RL wieder anfangen. Und das ist noch gnädig. Wird aber nicht passieren.
#
Abwarten. Mal sehen, was die sagen, wenn sie sich dieses Jahr z.B. nur für dieses Nations- oder Conference-Ding (oder wie das heißt) qualifizieren.


Teilen