SAW Gebabbel 25.-31.07.16

#
Ich kann es echt nicht glauben.

Eigentlich wollte ich ja versuchen so zu tun, als ob ich die Bobic Nummer nicht für eine Katastrophe halten würde. Aber jetzt beginnt bereits die Deillusionierung!

Frei von der Leber weg: der Bobic wird uns umfassend versenken.

Und jetzt will ich nicht hören, ich würde hier rumunken! Ich habe es echt versucht!
#
Bevor du Untergansszenarien herbeirufst, warte erst mal ab was bis zum 1.9. passiert.
#
Bevor du Untergansszenarien herbeirufst, warte erst mal ab was bis zum 1.9. passiert.
#
steps82 schrieb:

Bevor du Untergansszenarien herbeirufst, warte erst mal ab was bis zum 1.9. passiert.

Da sind wir mal einer Meinung.
#
Aigner hat in mehr als einer Saison gezeigt, zu was er auf der Außenbahn im Stande ist zu leisten und letztes Jahr war er immerhin noch einer der Besseren in dem Trümmerhaufen. Außerdem geht es darum, dass Du Hrgota auf den Außenbahnen siehst und das ist er vom Spielertyp bestimmt nicht genauso wenig wie Seferovic ein LA,RA ist oder Hasebe ein RV.
#
JJ_79 schrieb:

Aigner hat in mehr als einer Saison gezeigt, zu was er auf der Außenbahn im Stande ist zu leisten und letztes Jahr war er immerhin noch einer der Besseren in dem Trümmerhaufen. Außerdem geht es darum, dass Du Hrgota auf den Außenbahnen siehst und das ist er vom Spielertyp bestimmt nicht genauso wenig wie Seferovic ein LA,RA ist oder Hasebe ein RV.

Wie weit die Außen auch Außen spielen, ist ja nicht in Stein gemeißelt. Wenn das Zusammenspiel mit den RV/LV funzt, dann können die Außen auch 10 12 meter nach innen rücken. Übrigens eine Position, von der Seferovic einige Meiertore durch tolle Flanken vorbereitet hat. Die Linie wäre dann eher das Revier der aufrückenden Außenverteidiger.
Grundsätzlich bin ich der den Meinung, man sollte weder Casta, noch Hrgota oder Sefe so eingeschränkt betrachten. Es sind Angriffsspieler, und je nachdem wie der Angriff strukturiert wird, müssen sie eben diese Positionen spielen lernen. Die sind ja noch jung Außerdem stehen ja mit den weiteren Offensivspielern Kovac genügend Alternativen zur Verfügung - übrigens auch, falls Aigner uns tatsächlich verlassen sollte.

Ich mag unsere Ilse ja sehr, vor allem weil er wegen seiner kämpferischen Einstellung (mit Rode) aus dem Kader herausstach. Aber das war früher, denn jetzt scheinen unter Kovac alle das Kämpfen und Rennen zu lernen, und da kann es schon sein, das Kovac sagt: ich hab da aber ein paar bessere Fußballer für die Position. Denn ein Genie am Ball war Aigner meist auch eher nur in Ausnahmesituationen, oder?
Angesichts der Tatsache, das Geld für die IV gebraucht wird, scheint es mir zwar schweren Herzens aber doch nicht unmöglich, dass man sich entscheidet Aigner ziehen zu lassen. Und sorry, aber lasst euch nicht von den Ablösesummen der englischen Liga blenden: für Aigner zahlt in Deutschland niemand 5 oder mehr Millionen. Die 3 sind da schon realistischer. Wir lieben ihn, aber er hat es nie in die Nationalelf geschafft, nicht mal ansatzweise. Er kam noch nicht mal in eine spekulative Diskussion um die Nationalmannschaft.
Ich freu mich wenn er bleibt, aber ich gerate nicht in eine Einkrise, falls er zu den 60ern zurückgeht.
#
JJ_79 schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Trotzdem hat FF recht, dass Hrgota auch RA spielen kann und dies auch schon der öfteren gemacht hat.


Hasebe kann auch RV spielen und das macht Ihn nicht zum RV.

Übrigens hat Hasebe auch schon in WOb RM gespielt und sogar ganz gut.
Sehe Ihn zwar auch eher im DM, wollte es aber nur mal erwähnen.
#
Hyundaii30 schrieb:

Übrigens hat Hasebe auch schon in WOb RM gespielt und sogar ganz gut.
Sehe Ihn zwar auch eher im DM, wollte es aber nur mal erwähnen.

Was hat das jetzt mit meiner Aussage zu tun?!
#
steps82 schrieb:

Bin auch der Meinung das es Schalke, war die Interesse hatten.

Und wieso dann "Champions-League-Teilnehmer"?
#
weil die sonst immer CL spielen und die Zeitung nicht nachgeschaut hat? kein Plan.

Vielleicht irre ich auch mich, wäre auch nicht das erst mal
#
Einkrise? Quatsch, das ist eine Autokorrektur, das ist automatischer Blödsinn
Einfach nur Krise, reicht schon
#
Sorry, wenn's schon irgendwo steht, aber wo haben die Sechziger denn plötzlich so viel (für ihre Verhältnisse) Kohle her?
#
Und die Darmstädter erst mit ihrem 10 Millionenmann Wagner. Der ist ja auch für mehrere Millionen nach Hoffenheim.
#
Was die angebliche Ablösesumme angeht, stammen die Zahlen (2 - 3 Mio) doch bislang ausschließlich von Münchner Seite. Die haben natürlich aus Profilierungsgründen ein Interesse daran, Aigner als "Schnäppchen" hinzustellen.

In der FR ist von 4 Mios die Rede.

Ich halte keinen der Frankfurter Verantwortlichen für so blöde, den Mann für ein Appel und ein Ei zu verscherbeln.
#
das kernproblem an der ganzen sache ist doch eigentlich nicht mal die höhe der ablösesumme, sondern dass aigner neben meier in der offensive der einzige akteur ist, der seine bundesligatauglichkeit über mehr als eine saison bereits nachgewiesen hat. der nächste wäre noch seferovic, den man aber vermutlich auch noch abgeben wird, wenn er seinen vertrag nicht verlängert. und selbst der hat bei 2 jahren hier nur ein überzeugendes gezeigt.
die restlichen akteure sind ausschließlich absolute wundertüten, von denen gacinovic im grunde noch derjenige ist, bei dem man sich am sichersten sein kann, dass er kommende saison überzeugen wird (und selbst das ist völlig offen). fabian hat bislang nur bedingt überzeugt, rebic hat damals in der zweiten liga kaum fuß gefasst, blum war genau dort nur ergänzungsspieler, castaignos ist ein fragezeichen, hrgota wirkt noch ein bisschen wie ein fremdkörper, hat aber immerhin bei gladbach am anfang überzeugen können, bunjaki und gerezgiher sind vermutlich noch etwas zu grün hinter den ohren. klar, vielleicht hat man glück und die mischen alle nächste saison die liga auf, aber mir persönlich ist das etwas zu viel risiko. gerade so jemand wie aigner wäre mmn sehr wichtig in der mannschaft. der potentielle ersatz dürfte dann vermutlich wieder ein ra aus einer ausländischen liga sein, dem der begriff wundertüte wohl nahe kommt (klar, spekulation, aber vermutlich nicht die unwahrscheinlichste variante).
#
Apropos RV: wie macht sich denn Varela?
War einer die Tage beim Training und kann was dazu sagen?
#
Auch wenn ich Aiges Abgang als großen Verlust sehe-verstehen kann ich es irgendwie doch:
Du hast die Möglichkeit bei EF 1. Bundesliga zu spielen, allerdings wenn es schlecht läuft, gegen den Abstieg, und wenn es gut läuft wohl um einen Platz zwischen 8-13.
Nun hast du die Chance bei deinem Lieblingsclub ein Projekt zu starten, welches zwar den Gang in die 2. Liga bedeutet, dich aber zurück in die Heimat bringt und bei Erfolg vielleicht sogar langfristig in die 1. Liga zurückbringen kann.  Finanziell scheint Aigner wohl keine großen Einbußen zu haben (da man ihn unbedingt will), unabhängig davon bist du der Held in deinem Club.
Ganz ehrlich, ein bisschen kann ich es nachvollziehen-auch wenn es schmerzt.
#
Sorry, wenn's schon irgendwo steht, aber wo haben die Sechziger denn plötzlich so viel (für ihre Verhältnisse) Kohle her?
#
brockman schrieb:

Sorry, wenn's schon irgendwo steht, aber wo haben die Sechziger denn plötzlich so viel (für ihre Verhältnisse) Kohle her?

Anscheinend will der jordanische Investor dieses Jahr ein bisschen Geld reinpumpen. Ribamar hat auch schon 2,5 Mio gekostet und Olic wird auch nicht für ein Taschengeld spielen.
#
Das würde mich auch mal interessieren. Bin gespannt ob Varela endlich das erwünschte Upgrade ist.
#
JJ_79 schrieb:

Aigner hat in mehr als einer Saison gezeigt, zu was er auf der Außenbahn im Stande ist zu leisten und letztes Jahr war er immerhin noch einer der Besseren in dem Trümmerhaufen. Außerdem geht es darum, dass Du Hrgota auf den Außenbahnen siehst und das ist er vom Spielertyp bestimmt nicht genauso wenig wie Seferovic ein LA,RA ist oder Hasebe ein RV.

Wie weit die Außen auch Außen spielen, ist ja nicht in Stein gemeißelt. Wenn das Zusammenspiel mit den RV/LV funzt, dann können die Außen auch 10 12 meter nach innen rücken. Übrigens eine Position, von der Seferovic einige Meiertore durch tolle Flanken vorbereitet hat. Die Linie wäre dann eher das Revier der aufrückenden Außenverteidiger.
Grundsätzlich bin ich der den Meinung, man sollte weder Casta, noch Hrgota oder Sefe so eingeschränkt betrachten. Es sind Angriffsspieler, und je nachdem wie der Angriff strukturiert wird, müssen sie eben diese Positionen spielen lernen. Die sind ja noch jung Außerdem stehen ja mit den weiteren Offensivspielern Kovac genügend Alternativen zur Verfügung - übrigens auch, falls Aigner uns tatsächlich verlassen sollte.

Ich mag unsere Ilse ja sehr, vor allem weil er wegen seiner kämpferischen Einstellung (mit Rode) aus dem Kader herausstach. Aber das war früher, denn jetzt scheinen unter Kovac alle das Kämpfen und Rennen zu lernen, und da kann es schon sein, das Kovac sagt: ich hab da aber ein paar bessere Fußballer für die Position. Denn ein Genie am Ball war Aigner meist auch eher nur in Ausnahmesituationen, oder?
Angesichts der Tatsache, das Geld für die IV gebraucht wird, scheint es mir zwar schweren Herzens aber doch nicht unmöglich, dass man sich entscheidet Aigner ziehen zu lassen. Und sorry, aber lasst euch nicht von den Ablösesummen der englischen Liga blenden: für Aigner zahlt in Deutschland niemand 5 oder mehr Millionen. Die 3 sind da schon realistischer. Wir lieben ihn, aber er hat es nie in die Nationalelf geschafft, nicht mal ansatzweise. Er kam noch nicht mal in eine spekulative Diskussion um die Nationalmannschaft.
Ich freu mich wenn er bleibt, aber ich gerate nicht in eine Einkrise, falls er zu den 60ern zurückgeht.
#
philadlerist schrieb:

Ich freu mich wenn er bleibt, aber ich gerate nicht in eine Einkrise, falls er zu den 60ern zurückgeht.

Sehe ich auch so wenn der Preis stimmt, auch wenn ich es als mutig ansehen würde.
#
Apropos RV: wie macht sich denn Varela?
War einer die Tage beim Training und kann was dazu sagen?
#
macht sich ganz gut, ist ja noch nicht so lange da, hab ihn die Woche zweimal gesehen.
Gutes Tempo, kann mit der Kugel umgehen, strahlt ruhe aus, Zweikampf sieht gut aus und heut auch mal einen um.
Flanken habe ich jetzt noch keine gesehen, lag aber auch an den Trainigseinheiten.
Ganz anders als Chandler und Regäsel.
Hat mir echt gefallen.

Also wie gesagt, war nur Training, aber das sah schon ordentlich aus.
#
macht sich ganz gut, ist ja noch nicht so lange da, hab ihn die Woche zweimal gesehen.
Gutes Tempo, kann mit der Kugel umgehen, strahlt ruhe aus, Zweikampf sieht gut aus und heut auch mal einen um.
Flanken habe ich jetzt noch keine gesehen, lag aber auch an den Trainigseinheiten.
Ganz anders als Chandler und Regäsel.
Hat mir echt gefallen.

Also wie gesagt, war nur Training, aber das sah schon ordentlich aus.
#
steps82 schrieb:

macht sich ganz gut, ist ja noch nicht so lange da, hab ihn die Woche zweimal gesehen.
Gutes Tempo, kann mit der Kugel umgehen, strahlt ruhe aus, Zweikampf sieht gut aus und heut auch mal einen um.
Flanken habe ich jetzt noch keine gesehen, lag aber auch an den Trainigseinheiten.
Ganz anders als Chandler und Regäsel.
Hat mir echt gefallen.


Also wie gesagt, war nur Training, aber das sah schon ordentlich aus.

Das ist doch mal eine Aussage die Hoffnung macht. Danke für deinen Eindruck.
#
macht sich ganz gut, ist ja noch nicht so lange da, hab ihn die Woche zweimal gesehen.
Gutes Tempo, kann mit der Kugel umgehen, strahlt ruhe aus, Zweikampf sieht gut aus und heut auch mal einen um.
Flanken habe ich jetzt noch keine gesehen, lag aber auch an den Trainigseinheiten.
Ganz anders als Chandler und Regäsel.
Hat mir echt gefallen.

Also wie gesagt, war nur Training, aber das sah schon ordentlich aus.
#
DaZke für die Info. Könnte deutlich schlechter klingen, oder?
#
das kernproblem an der ganzen sache ist doch eigentlich nicht mal die höhe der ablösesumme, sondern dass aigner neben meier in der offensive der einzige akteur ist, der seine bundesligatauglichkeit über mehr als eine saison bereits nachgewiesen hat. der nächste wäre noch seferovic, den man aber vermutlich auch noch abgeben wird, wenn er seinen vertrag nicht verlängert. und selbst der hat bei 2 jahren hier nur ein überzeugendes gezeigt.
die restlichen akteure sind ausschließlich absolute wundertüten, von denen gacinovic im grunde noch derjenige ist, bei dem man sich am sichersten sein kann, dass er kommende saison überzeugen wird (und selbst das ist völlig offen). fabian hat bislang nur bedingt überzeugt, rebic hat damals in der zweiten liga kaum fuß gefasst, blum war genau dort nur ergänzungsspieler, castaignos ist ein fragezeichen, hrgota wirkt noch ein bisschen wie ein fremdkörper, hat aber immerhin bei gladbach am anfang überzeugen können, bunjaki und gerezgiher sind vermutlich noch etwas zu grün hinter den ohren. klar, vielleicht hat man glück und die mischen alle nächste saison die liga auf, aber mir persönlich ist das etwas zu viel risiko. gerade so jemand wie aigner wäre mmn sehr wichtig in der mannschaft. der potentielle ersatz dürfte dann vermutlich wieder ein ra aus einer ausländischen liga sein, dem der begriff wundertüte wohl nahe kommt (klar, spekulation, aber vermutlich nicht die unwahrscheinlichste variante).
#
Kadaj schrieb:

das kernproblem an der ganzen sache ist doch eigentlich nicht mal die höhe der ablösesumme, sondern dass aigner neben meier in der offensive der einzige akteur ist, der seine bundesligatauglichkeit über mehr als eine saison bereits nachgewiesen hat. der nächste wäre noch seferovic, den man aber vermutlich auch noch abgeben wird, wenn er seinen vertrag nicht verlängert. und selbst der hat bei 2 jahren hier nur ein überzeugendes gezeigt.
die restlichen akteure sind ausschließlich absolute wundertüten, von denen gacinovic im grunde noch derjenige ist, bei dem man sich am sichersten sein kann, dass er kommende saison überzeugen wird (und selbst das ist völlig offen). fabian hat bislang nur bedingt überzeugt, rebic hat damals in der zweiten liga kaum fuß gefasst, blum war genau dort nur ergänzungsspieler, castaignos ist ein fragezeichen, hrgota wirkt noch ein bisschen wie ein fremdkörper, hat aber immerhin bei gladbach am anfang überzeugen können, bunjaki und gerezgiher sind vermutlich noch etwas zu grün hinter den ohren. klar, vielleicht hat man glück und die mischen alle nächste saison die liga auf, aber mir persönlich ist das etwas zu viel risiko. gerade so jemand wie aigner wäre mmn sehr wichtig in der mannschaft. der potentielle ersatz dürfte dann vermutlich wieder ein ra aus einer ausländischen liga sein, dem der begriff wundertüte wohl nahe kommt (klar, spekulation, aber vermutlich nicht die unwahrscheinlichste variante).

Vor allem hätten wir mit Aigner/Varela auf rechts ein ordentliches Tandem. So machen wir jetzt eine weitere Baustelle auf. Das ist in der Tat alles sehr risikobehaftet.

Ich hoffe nur das man etwas vorgesorgt hat, also die Fühler nach einem Ersatz ausgestreckt hat. Mir kommt da spontan Heller in den Sinn der ja auf seine Freigabe pocht wie ein wilder. Oder Marin, der dürfte mittlerweile fast zum Nulltarif zu haben sein. Beides waschechte Rechtsaußen.

Glücklicherweise scheinen wir mit Kovac einen Trainer zu haben der ziemlich genau weiß was er will und dem ich große Kompetenz zutraue. Wäre Veh jetzt noch Trainer würde mir Angst und Bange werden um meinen Verein...
#
macht sich ganz gut, ist ja noch nicht so lange da, hab ihn die Woche zweimal gesehen.
Gutes Tempo, kann mit der Kugel umgehen, strahlt ruhe aus, Zweikampf sieht gut aus und heut auch mal einen um.
Flanken habe ich jetzt noch keine gesehen, lag aber auch an den Trainigseinheiten.
Ganz anders als Chandler und Regäsel.
Hat mir echt gefallen.

Also wie gesagt, war nur Training, aber das sah schon ordentlich aus.
#
was ich mit anders zu Chandler und Regäsel meine, bei beiden habe ich immer das Gefühl wenn sie denn Ball haben, das sie überhaupt nicht so recht wissen was mit der Kugel anfangen soll und wo sie ihn Hinspielen sollen, auch im Training. er dagegen, nimmt die Kugel locker an, schaut und handelt, da sieht man schon das er mit ganz anderen Kalibern in den letzten Jahren gespielt bzw. trainiert hat.
#
Kadaj schrieb:

das kernproblem an der ganzen sache ist doch eigentlich nicht mal die höhe der ablösesumme, sondern dass aigner neben meier in der offensive der einzige akteur ist, der seine bundesligatauglichkeit über mehr als eine saison bereits nachgewiesen hat. der nächste wäre noch seferovic, den man aber vermutlich auch noch abgeben wird, wenn er seinen vertrag nicht verlängert. und selbst der hat bei 2 jahren hier nur ein überzeugendes gezeigt.
die restlichen akteure sind ausschließlich absolute wundertüten, von denen gacinovic im grunde noch derjenige ist, bei dem man sich am sichersten sein kann, dass er kommende saison überzeugen wird (und selbst das ist völlig offen). fabian hat bislang nur bedingt überzeugt, rebic hat damals in der zweiten liga kaum fuß gefasst, blum war genau dort nur ergänzungsspieler, castaignos ist ein fragezeichen, hrgota wirkt noch ein bisschen wie ein fremdkörper, hat aber immerhin bei gladbach am anfang überzeugen können, bunjaki und gerezgiher sind vermutlich noch etwas zu grün hinter den ohren. klar, vielleicht hat man glück und die mischen alle nächste saison die liga auf, aber mir persönlich ist das etwas zu viel risiko. gerade so jemand wie aigner wäre mmn sehr wichtig in der mannschaft. der potentielle ersatz dürfte dann vermutlich wieder ein ra aus einer ausländischen liga sein, dem der begriff wundertüte wohl nahe kommt (klar, spekulation, aber vermutlich nicht die unwahrscheinlichste variante).

Vor allem hätten wir mit Aigner/Varela auf rechts ein ordentliches Tandem. So machen wir jetzt eine weitere Baustelle auf. Das ist in der Tat alles sehr risikobehaftet.

Ich hoffe nur das man etwas vorgesorgt hat, also die Fühler nach einem Ersatz ausgestreckt hat. Mir kommt da spontan Heller in den Sinn der ja auf seine Freigabe pocht wie ein wilder. Oder Marin, der dürfte mittlerweile fast zum Nulltarif zu haben sein. Beides waschechte Rechtsaußen.

Glücklicherweise scheinen wir mit Kovac einen Trainer zu haben der ziemlich genau weiß was er will und dem ich große Kompetenz zutraue. Wäre Veh jetzt noch Trainer würde mir Angst und Bange werden um meinen Verein...
#
Diegito schrieb:

Ich hoffe nur das man etwas vorgesorgt hat, also die Fühler nach einem Ersatz ausgestreckt hat. Mir kommt da spontan Heller in den Sinn der ja auf seine Freigabe pocht wie ein wilder.

Für Heller wird Darmstadt auch einen Preis aufrufen und wenn man dann das Geld für Aigner gleich wieder investiert hätte man sich das ganze Gedöns auch sparen können. Der Verkauf von Aigner macht wenn überhaupt nur Sinn, wenn man für das Geld einen soliden IV bekommt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!