Weitere Schritte gegen bargeldloses Zahlsystem auch bei uns [Neue Infos in #165 / 25.07.2017 & #206 (209) / 24./25.08.2017]

#
Fantastisch schrieb:

Wenn es nach mir ginge, könnte es einfach so bleiben wie es jetzt ist!

Barzahlung soll weiter möglich bleiben:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/deutsche-bank-uebernimmt-bezahlsystem-der-eintracht-16131076.html

Außer mal ein Getränk wenn die Kehle arg trocken ist kaufe ich da eh nichts.
Teuer, geschmacklich fragwürdig und kommt noch nichtmal der Eintracht zu gute...
#
omg_87 schrieb:

Barzahlung soll weiter möglich bleiben:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/deutsche-bank-uebernimmt-bezahlsystem-der-eintracht-16131076.html
Ok, Danke für den Link!
#
Deutschland ist so rückständig. In Holland und skandinavischen Ländern ist mit Karte zahlen schon längst normal und es gibt viele Geschäfte die kein Bargeld mehr annehmen, geht schneller, ist praktisch und sicherer für die Geschäfte. In Deutschland ja genau umgekehrt viele Restaurants nehmen nur Barzahlung damit man besser die Bücher fixen kann und nicht voll Steuern zahlen muss... Geldwäsche Paradies

Allerdings stimmt es natürlich, dass es das Big Data Risiko gibt durch die Digitalisierung.
#
Fantastisch schrieb:

Wenn es nach mir ginge, könnte es einfach so bleiben wie es jetzt ist!

Barzahlung soll weiter möglich bleiben:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/deutsche-bank-uebernimmt-bezahlsystem-der-eintracht-16131076.html

Außer mal ein Getränk wenn die Kehle arg trocken ist kaufe ich da eh nichts.
Teuer, geschmacklich fragwürdig und kommt noch nichtmal der Eintracht zu gute...
#
omg_87 schrieb:

Barzahlung soll weiter möglich bleiben:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/deutsche-bank-uebernimmt-bezahlsystem-der-eintracht-16131076.html


Na dann ist zu hoffen, dass das was die faz schreibt auch so stimmt. Immerhin haben sie es hinbekommen im ersten Satz sofort Quatsch zu schreiben:

faz schrieb:

Von der nächsten Bundesligasaison an gibt es im Waldstadion ein neues Bezahlsystem.


eintracht schrieb:
Ab der Saison 2020/21 wird die Eintracht gemeinsam mit der Deutschen Bank ein neues Bezahlsystem bei Veranstaltungen der Eintracht im Frankfurter Stadion einführen.


...
#
omg_87 schrieb:

Barzahlung soll weiter möglich bleiben:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/deutsche-bank-uebernimmt-bezahlsystem-der-eintracht-16131076.html


Na dann ist zu hoffen, dass das was die faz schreibt auch so stimmt. Immerhin haben sie es hinbekommen im ersten Satz sofort Quatsch zu schreiben:

faz schrieb:

Von der nächsten Bundesligasaison an gibt es im Waldstadion ein neues Bezahlsystem.


eintracht schrieb:
Ab der Saison 2020/21 wird die Eintracht gemeinsam mit der Deutschen Bank ein neues Bezahlsystem bei Veranstaltungen der Eintracht im Frankfurter Stadion einführen.


...
#
FAZ: Von der Bundesligasaison 2010/21 an gibt es im Waldstadion ein neues Bezahlsystem

Interessante Saison 2010-20201, solange dauert die schon?
#
FAZ: Von der Bundesligasaison 2010/21 an gibt es im Waldstadion ein neues Bezahlsystem

Interessante Saison 2010-20201, solange dauert die schon?
#
Tafelberg schrieb:

Interessante Saison 2010-20201, solange dauert die schon?

.. und  wird immer länger...
#
Tafelberg schrieb:

Interessante Saison 2010-20201, solange dauert die schon?

.. und  wird immer länger...
#
oh!
#
FAZ: Von der Bundesligasaison 2010/21 an gibt es im Waldstadion ein neues Bezahlsystem

Interessante Saison 2010-20201, solange dauert die schon?
#
Lesen sie hier mit?
#
Fantastisch schrieb:

Wenn es nach mir ginge, könnte es einfach so bleiben wie es jetzt ist!

Barzahlung soll weiter möglich bleiben:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/deutsche-bank-uebernimmt-bezahlsystem-der-eintracht-16131076.html

Außer mal ein Getränk wenn die Kehle arg trocken ist kaufe ich da eh nichts.
Teuer, geschmacklich fragwürdig und kommt noch nichtmal der Eintracht zu gute...
#
omg_87 schrieb:

Fantastisch schrieb:

Wenn es nach mir ginge, könnte es einfach so bleiben wie es jetzt ist!

Barzahlung soll weiter möglich bleiben:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/deutsche-bank-uebernimmt-bezahlsystem-der-eintracht-16131076.html

Außer mal ein Getränk wenn die Kehle arg trocken ist kaufe ich da eh nichts.
Teuer, geschmacklich fragwürdig und kommt noch nichtmal der Eintracht zu gute...


Ich trinke mein Bier auch draussen, aber wenn ich mit Nichte und Neffe (7 und 8) draussen bin kommste halt manchmal nicht drumrum wenigstens ein Wasser oder sogar eine Stadion"wurst" zu kaufen.

Und wenn ich das lese, weis ich auch was kommt.
An den Barständen völlig unterbesetzt und noch teurer als ohnehin schon...

Daneben sollen die Fußballanhänger auch weiterhin an den Ständen bar bezahlen können. Allerdings sagte ein Sprecher der Eintracht gegenüber dieser Zeitung, es sollten Anreize geschaffen werden, die neben der Bequemlichkeit des mobilen Bezahlens weitere Vorteile biete – das könnten zum Beispiel Rabatte sein. Zudem soll es unterschiedliche Kassen für die Systeme geben, die Wartezeiten dürften an den mobilen Systemen kürzer sein
#
Deutschland ist so rückständig. In Holland und skandinavischen Ländern ist mit Karte zahlen schon längst normal und es gibt viele Geschäfte die kein Bargeld mehr annehmen, geht schneller, ist praktisch und sicherer für die Geschäfte. In Deutschland ja genau umgekehrt viele Restaurants nehmen nur Barzahlung damit man besser die Bücher fixen kann und nicht voll Steuern zahlen muss... Geldwäsche Paradies

Allerdings stimmt es natürlich, dass es das Big Data Risiko gibt durch die Digitalisierung.
#
goodKID schrieb:

...geht schneller, ist praktisch....


Das stimmt schonmal nicht:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/studie-zum-zahlungsverkehr-kartenzahlung-zu-aufwendig-bargeld-ist-fuer-haendler-das-guenstigste-zahlungsmittel/23976924.html?ticket=ST-1995192-DKhbJkPgNUWSv6btetJs-ap2

Der Hauptgrund für die bargeldlose Zahlung ist auch nicht der oft angeführte Sicherheitsaspekt.
Bewaffneter Raubüberfall ist ein höchst seltenes Phänomen im Vergleich zur Anzahl der Bezahlvorgänge.

Vorrangig geht es um Einsparungen bei den Personalkosten, weil Du bei bargeldlosen oder gar automatisierten Systemen jede Menge Leute vom Kassierer bis zum Bänker entlassen kannst.

Der zweite Treiber ist der Datenhandel und dem entziehe ich mich wo immer möglich.
Zumal die Risiken gehackter Datensammlungen bis hin zum Identitätsklau nun hinreichend bekannt sind.

goodKID schrieb:

In Deutschland ja genau umgekehrt viele Restaurants nehmen nur Barzahlung damit man besser die Bücher fixen kann und nicht voll Steuern zahlen muss... Geldwäsche Paradies


Ich finde es etwas fragwürdig einer gesamten Branche Steuerhinterziehung vorzuwerfen.
Die meisten Wirte die ich kenne, lehnen insbesondere Kreditkartenzahlung wegen der zu hohen Gebühren ab.
#
omg_87 schrieb:

Fantastisch schrieb:

Wenn es nach mir ginge, könnte es einfach so bleiben wie es jetzt ist!

Barzahlung soll weiter möglich bleiben:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/deutsche-bank-uebernimmt-bezahlsystem-der-eintracht-16131076.html

Außer mal ein Getränk wenn die Kehle arg trocken ist kaufe ich da eh nichts.
Teuer, geschmacklich fragwürdig und kommt noch nichtmal der Eintracht zu gute...


Ich trinke mein Bier auch draussen, aber wenn ich mit Nichte und Neffe (7 und 8) draussen bin kommste halt manchmal nicht drumrum wenigstens ein Wasser oder sogar eine Stadion"wurst" zu kaufen.

Und wenn ich das lese, weis ich auch was kommt.
An den Barständen völlig unterbesetzt und noch teurer als ohnehin schon...

Daneben sollen die Fußballanhänger auch weiterhin an den Ständen bar bezahlen können. Allerdings sagte ein Sprecher der Eintracht gegenüber dieser Zeitung, es sollten Anreize geschaffen werden, die neben der Bequemlichkeit des mobilen Bezahlens weitere Vorteile biete – das könnten zum Beispiel Rabatte sein. Zudem soll es unterschiedliche Kassen für die Systeme geben, die Wartezeiten dürften an den mobilen Systemen kürzer sein
#
Wedge schrieb:

omg_87 schrieb:

Fantastisch schrieb:

Wenn es nach mir ginge, könnte es einfach so bleiben wie es jetzt ist!

Barzahlung soll weiter möglich bleiben:
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/deutsche-bank-uebernimmt-bezahlsystem-der-eintracht-16131076.html

Außer mal ein Getränk wenn die Kehle arg trocken ist kaufe ich da eh nichts.
Teuer, geschmacklich fragwürdig und kommt noch nichtmal der Eintracht zu gute...


Ich trinke mein Bier auch draussen, aber wenn ich mit Nichte und Neffe (7 und 8) draussen bin kommste halt manchmal nicht drumrum wenigstens ein Wasser oder sogar eine Stadion"wurst" zu kaufen.

Und wenn ich das lese, weis ich auch was kommt.
An den Barständen völlig unterbesetzt und noch teurer als ohnehin schon...

Daneben sollen die Fußballanhänger auch weiterhin an den Ständen bar bezahlen können. Allerdings sagte ein Sprecher der Eintracht gegenüber dieser Zeitung, es sollten Anreize geschaffen werden, die neben der Bequemlichkeit des mobilen Bezahlens weitere Vorteile biete – das könnten zum Beispiel Rabatte sein. Zudem soll es unterschiedliche Kassen für die Systeme geben, die Wartezeiten dürften an den mobilen Systemen kürzer sein

Heißt, wer nicht macht was wir wollen wird abgestraft. Sagt viel über den Charakter der Leute aus die so etwas machen.
#
ich kann auch vor dem Stadion was essen und trinken, ein neues Bezahlsystem kann gerne jemand anderes testen!
#
Seit justpay halte ich von irgendwelchen Bezahlkarten gar nichts mehr. Ist meiner Meinung nach auch (zum Teil) abzocke. Meistens geht der Betrag den man auflädt gar nicht auf, und es bleibt entweder immer ein Rest, oder man muss nochmal aufladen und nochmal kaufen. Hab ich schon von einigen gehört.

Bei einer Bezahlapp ala Lastschrift wäre ich sogar dabei, wirds aber eh nicht geben. Denke mal, dann kommt die Karte einfach aufs Handy und muss trotzdem aufgeladen werden. Als Dauerkarteninhaber auch nicht tragisch, aber Leute die nur einmal die Saison kommen einfach nur nervig. Ist zwar schön das man dann noch mit Bar zahlen kann, aber das es dann verschiedene Kassen usw. gibt (also die Bar zahler benachteiligt) fände ich auch nicht okay. Muss ich ganz ehrlich sagen. Bin zwar kein Bar fan, aber besser als ständige aufladerei und schauen "ach gar nicht mehr genug Kohle drauf, muss nochmal aufladen". Nervig wie ich finde. Im Sommer kommt man fast gar nicht drum herum was zu trinken.

Ne, die solltens bei Bar lassen, oder einfach EC Karte, und fertig. Dann brauchts keinen der was aufladen muss, und es bleibt auch kein Rest übrig. So zumindest meine Sichtweise.
#
Wenn man pünktlich zum Halbzeitpfiff raus Richtung Wach geht, schafft man es problemlos zur zweiten Hz wieder in den Block.
Sollten sie die Bauchläden ebenfalls abschaffen, wird das wieder das Mittel der Wahl werden. Kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dafür verkaufen die zu viel und verdienen zu wenig.
#
goodKID schrieb:

...geht schneller, ist praktisch....


Das stimmt schonmal nicht:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/studie-zum-zahlungsverkehr-kartenzahlung-zu-aufwendig-bargeld-ist-fuer-haendler-das-guenstigste-zahlungsmittel/23976924.html?ticket=ST-1995192-DKhbJkPgNUWSv6btetJs-ap2

Der Hauptgrund für die bargeldlose Zahlung ist auch nicht der oft angeführte Sicherheitsaspekt.
Bewaffneter Raubüberfall ist ein höchst seltenes Phänomen im Vergleich zur Anzahl der Bezahlvorgänge.

Vorrangig geht es um Einsparungen bei den Personalkosten, weil Du bei bargeldlosen oder gar automatisierten Systemen jede Menge Leute vom Kassierer bis zum Bänker entlassen kannst.

Der zweite Treiber ist der Datenhandel und dem entziehe ich mich wo immer möglich.
Zumal die Risiken gehackter Datensammlungen bis hin zum Identitätsklau nun hinreichend bekannt sind.

goodKID schrieb:

In Deutschland ja genau umgekehrt viele Restaurants nehmen nur Barzahlung damit man besser die Bücher fixen kann und nicht voll Steuern zahlen muss... Geldwäsche Paradies


Ich finde es etwas fragwürdig einer gesamten Branche Steuerhinterziehung vorzuwerfen.
Die meisten Wirte die ich kenne, lehnen insbesondere Kreditkartenzahlung wegen der zu hohen Gebühren ab.
#
Wedge schrieb:


Das stimmt schonmal nicht:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/studie-zum-zahlungsverkehr-kartenzahlung-zu-aufwendig-bargeld-ist-fuer-haendler-das-guenstigste-zahlungsmittel/23976924.html?ticket=ST-1995192-DKhbJkPgNUWSv6btetJs-ap2

Der Hauptgrund für die bargeldlose Zahlung ist auch nicht der oft angeführte Sicherheitsaspekt.
Bewaffneter Raubüberfall ist ein höchst seltenes Phänomen im Vergleich zur Anzahl der Bezahlvorgänge.

Vorrangig geht es um Einsparungen bei den Personalkosten, weil Du bei bargeldlosen oder gar automatisierten Systemen jede Menge Leute vom Kassierer bis zum Bänker entlassen kannst.

Der zweite Treiber ist der Datenhandel und dem entziehe ich mich wo immer möglich.
Zumal die Risiken gehackter Datensammlungen bis hin zum Identitätsklau nun hinreichend bekannt sind.



Die Studie war schon veraltet, als sie erschienen ist. Hat die Bundesbank selbst zugegeben. Da z.b. keine CDCVM Zahlungen berücksichtigt wurden.

Im Prinzip sind sich eigtl alle einig, Kartenzahlung geht bei modernen Zahlvarianten schneller als Bargeld. Deswegen favorisieren z.b. Lidl und Aldi kontaktlos Zahlungen, weil es schneller geht. Mit modern meine ich kontaktlos mit Karte (hier spielt sich die Schnelligkeit vor allem unter 25/50 € aus, da unter diesen Beträgen keine Unterschrift oder Pin notwendig ist) oder kontaktlos via CDVM (z.b. Google Pay, Apple Pay..., da bei keinem Betrag, egal wie hoch, eine PIN oder Unterschrift benötigt wird). Und zum Datenhandel, Apple Pay ist z.b. komplett Anonym.

Wedge schrieb:


Ich finde es etwas fragwürdig einer gesamten Branche Steuerhinterziehung vorzuwerfen.
Die meisten Wirte die ich kenne, lehnen insbesondere Kreditkartenzahlung wegen der zu hohen Gebühren ab.


Dann haben sich die Wirte aber nicht richtig informiert, oder einfach mal bei der nächst besten Sparkasse informiert, die tatsächlich Mondpreise bei Kartenakzeptanz aufruft.
In den meisten Fällen ist es einfach die Steuerhinterziehung, da man eben locker ein paar Getränke etc aus den Büchern verschwinden lassen kann.
#
Endlich kann ich ab nächster Saison auch endlich wieder was trinken bzw essen.
Da ich generell kein Bargeld nutze und dementsprechend keines mehr dabei habe, war dies seit langer Zeit nicht möglich.

Nur klingt für mich die Lösung wieder nach einer nervigen Insellösung, extra App etc.

Man sollte einfach normale Kartenzahlungen akzeptieren inkl kontaktlos (dementsprechend auch Google Pay und Apple Pay), jeder kann mit seiner Karte zahlen und fertig.

Aber mal abwarten. Die Hypo hat die Arroganz Arena in München ja auch Apple Pay fähig gemacht und hat nichts eigenes "entwickelt".
#
Wedge schrieb:


Das stimmt schonmal nicht:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/studie-zum-zahlungsverkehr-kartenzahlung-zu-aufwendig-bargeld-ist-fuer-haendler-das-guenstigste-zahlungsmittel/23976924.html?ticket=ST-1995192-DKhbJkPgNUWSv6btetJs-ap2

Der Hauptgrund für die bargeldlose Zahlung ist auch nicht der oft angeführte Sicherheitsaspekt.
Bewaffneter Raubüberfall ist ein höchst seltenes Phänomen im Vergleich zur Anzahl der Bezahlvorgänge.

Vorrangig geht es um Einsparungen bei den Personalkosten, weil Du bei bargeldlosen oder gar automatisierten Systemen jede Menge Leute vom Kassierer bis zum Bänker entlassen kannst.

Der zweite Treiber ist der Datenhandel und dem entziehe ich mich wo immer möglich.
Zumal die Risiken gehackter Datensammlungen bis hin zum Identitätsklau nun hinreichend bekannt sind.



Die Studie war schon veraltet, als sie erschienen ist. Hat die Bundesbank selbst zugegeben. Da z.b. keine CDCVM Zahlungen berücksichtigt wurden.

Im Prinzip sind sich eigtl alle einig, Kartenzahlung geht bei modernen Zahlvarianten schneller als Bargeld. Deswegen favorisieren z.b. Lidl und Aldi kontaktlos Zahlungen, weil es schneller geht. Mit modern meine ich kontaktlos mit Karte (hier spielt sich die Schnelligkeit vor allem unter 25/50 € aus, da unter diesen Beträgen keine Unterschrift oder Pin notwendig ist) oder kontaktlos via CDVM (z.b. Google Pay, Apple Pay..., da bei keinem Betrag, egal wie hoch, eine PIN oder Unterschrift benötigt wird). Und zum Datenhandel, Apple Pay ist z.b. komplett Anonym.

Wedge schrieb:


Ich finde es etwas fragwürdig einer gesamten Branche Steuerhinterziehung vorzuwerfen.
Die meisten Wirte die ich kenne, lehnen insbesondere Kreditkartenzahlung wegen der zu hohen Gebühren ab.


Dann haben sich die Wirte aber nicht richtig informiert, oder einfach mal bei der nächst besten Sparkasse informiert, die tatsächlich Mondpreise bei Kartenakzeptanz aufruft.
In den meisten Fällen ist es einfach die Steuerhinterziehung, da man eben locker ein paar Getränke etc aus den Büchern verschwinden lassen kann.
#
BG-On schrieb:

Dann haben sich die Wirte aber nicht richtig informiert, oder einfach mal bei der nächst besten Sparkasse informiert, die tatsächlich Mondpreise bei Kartenakzeptanz aufruft.
In den meisten Fällen ist es einfach die Steuerhinterziehung, da man eben locker ein paar Getränke etc aus den Büchern verschwinden lassen kann.


Ich komme aus der Branche und weiß das Schwarzgeld und Gastronomie ein sehr inniges Verhältnis haben.

Aber gleichzeitig kann man zu 99% davon ausgehen dass es hier im Stadion-Bereich eher betriebswirtschaftliche Aspekte für die Umstellung grundlegend waren. Bargeld verursacht auch große Kosten die in Zukunft höchstwahrscheinlich noch steigen.

Alles in allem freu ich mich auf die Umstellung. Bargeld ist mir echt zu aufwendig geworden.

Leider hört man noch gar nix von elektronischen Tickets. Ist das eher Thema für die Stadiongesellschaft als für die Eintracht?
#
Endlich kann ich ab nächster Saison auch endlich wieder was trinken bzw essen.
Da ich generell kein Bargeld nutze und dementsprechend keines mehr dabei habe, war dies seit langer Zeit nicht möglich.

Nur klingt für mich die Lösung wieder nach einer nervigen Insellösung, extra App etc.

Man sollte einfach normale Kartenzahlungen akzeptieren inkl kontaktlos (dementsprechend auch Google Pay und Apple Pay), jeder kann mit seiner Karte zahlen und fertig.

Aber mal abwarten. Die Hypo hat die Arroganz Arena in München ja auch Apple Pay fähig gemacht und hat nichts eigenes "entwickelt".
#
BG-On schrieb:
Die Hypo hat die Arroganz Arena in München ja auch Apple Pay fähig gemacht und hat nichts eigenes "entwickelt".


Die deutsche Bank war aber auch bei Apple Pay vom ersten Tag an dabei. Hoffe das es hier auch sofort in diese Richtung (NFC Standard) geht und nicht auf Guthaben Basis etc.
#
Endlich kann ich ab nächster Saison auch endlich wieder was trinken bzw essen.
Da ich generell kein Bargeld nutze und dementsprechend keines mehr dabei habe, war dies seit langer Zeit nicht möglich.

Nur klingt für mich die Lösung wieder nach einer nervigen Insellösung, extra App etc.

Man sollte einfach normale Kartenzahlungen akzeptieren inkl kontaktlos (dementsprechend auch Google Pay und Apple Pay), jeder kann mit seiner Karte zahlen und fertig.

Aber mal abwarten. Die Hypo hat die Arroganz Arena in München ja auch Apple Pay fähig gemacht und hat nichts eigenes "entwickelt".
#
Du kannst aktuell übrigens schon bargeldlos zahlen (zumindest auf Haupt, Ost und West) und Dir die Sachen sogar an den Platz liefern lassen.
Ganz ohne extra app oder gesonderte Registrierung, zahlbar per kreditkarte oder PayPal:
https://lieferservice.commerzbank-arena.de/#/stadiums/185/events
#
Hallo

Leute ihr solltet grundsätzlich Kartenzahlung meiden , der Mist kommt nur von den Drecksbanken das sind auch die einzigen die Das Bargeld abschaffen wollen .

Das hat nur den einen Sinn das die dann für jeden Transfer Gebühren kassieren können und noch fetter werden.

Die bauen das aus , erst 5 cent und dann geht das stetig bergauf mit den Gebühren .
Adlerauge sei wachsam , macht den Shit nicht mit die haben eh schon das Monopol .

Salute
#
Hallo

Leute ihr solltet grundsätzlich Kartenzahlung meiden , der Mist kommt nur von den Drecksbanken das sind auch die einzigen die Das Bargeld abschaffen wollen .

Das hat nur den einen Sinn das die dann für jeden Transfer Gebühren kassieren können und noch fetter werden.

Die bauen das aus , erst 5 cent und dann geht das stetig bergauf mit den Gebühren .
Adlerauge sei wachsam , macht den Shit nicht mit die haben eh schon das Monopol .

Salute
#
Michiii5566 schrieb:

Hallo

Leute ihr solltet grundsätzlich Kartenzahlung meiden , der Mist kommt nur von den Drecksbanken das sind auch die einzigen die Das Bargeld abschaffen wollen .

Das hat nur den einen Sinn das die dann für jeden Transfer Gebühren kassieren können und noch fetter werden.

Die bauen das aus , erst 5 cent und dann geht das stetig bergauf mit den Gebühren .
Adlerauge sei wachsam , macht den Shit nicht mit die haben eh schon das Monopol .

Salute



Hier werden Sie geholfen:

https://pasteboard.co/IjNmsqW.png


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!