Heute vor ... Jahren

#
in diesem Thread dürfen Geburtstage und Jubiläen thematisiert werden. Neulich ging es schon um Falco oder die Geschwister Scholl und ich fände es schade, wenn all die interessanten Anekdoten in der Versenkung verschwinden, daher wage ich mal den Versuch eines Sammelthreads.

Heute vor 75 Jahren wurde Stefan Zweig, Autor der Schachnovelle und Kritiker und Gegner des Nationalsozialismus sowie früher Verfechter des europäischen Gedankens, in seinem brasilianischen Exil tot aufgefunden.
#
Heute - manche sagen auch es war gestern - vor 198 Jahren verkaufte Spanien Florida an die USA. Für sagenhafte 5 Millionen Dollar.
Vor dem Verkauf an die USA war das Land zwischen 1812 und 1814 von amerikanischen Truppen besetzt worden, die sich weigerten, Florida zu verlassen. Notgedrungen muss Spanien der Veräußerung seiner Kolonie zustimmen. Bei der Besetzung Floridas ging es den Amerikaner hauptsächlich um entflohene Sklaven, die aus den amerikanischen Südstaaten nach Florida flohen und dort von den Ureinwohnern (Seminolen) beschützt wurden. Das hatten die amerikanischen Sklavenhalter nicht so gerne.

#
Heute vor 145 Jahren wurde der Yellowstone-Nationalpark als weltweit erster Nationalpark gegründet.


https://de.wikipedia.org/wiki/Yellowstone-Nationalpark

Mit seiner Ernennung zum Weltnaturerbe 1978 zählt der Park auch gleichzeitig zu den ersten Welt(natur)erbestätten der UNESCO.
#
Heute vor 230 Jahren wurde Josef von Fraunhofer geboren:


https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_von_Fraunhofer

nach ihm wurde das Fraunhofer-Institut benannt
#
Heute vor 90 Jahren wurde Jupp Derwall in Würselen (!) geboren, war 6 Jahre Nationaltrainer und gewann 1980 die Europameisterschaft in Italien. Max Merkel erfand für ihn den Spitznamen Häuptling ondolierte Silberlocke.

Heute vor 245 Jahren wurde Friedrich Schlegel geboren, Schriftsteller, Philosoph gilt als ein Gründer der deutschen Romantik und der modernen Geisteswissenschaften.

#
Heute vor 90 Jahren wurde Jupp Derwall in Würselen (!) geboren, war 6 Jahre Nationaltrainer und gewann 1980 die Europameisterschaft in Italien. Max Merkel erfand für ihn den Spitznamen Häuptling ondolierte Silberlocke.

Heute vor 245 Jahren wurde Friedrich Schlegel geboren, Schriftsteller, Philosoph gilt als ein Gründer der deutschen Romantik und der modernen Geisteswissenschaften.

#
hawischer schrieb:

Friedrich Schlegel [...] Philosoph gilt als ein Gründer der deutschen Romantik und der modernen Geisteswissenschaften.

... und war nebenbei genauso besoffen wie Wittgenstein
#
hawischer schrieb:

Friedrich Schlegel [...] Philosoph gilt als ein Gründer der deutschen Romantik und der modernen Geisteswissenschaften.

... und war nebenbei genauso besoffen wie Wittgenstein
#
Haliaeetus schrieb:

hawischer schrieb:

Friedrich Schlegel [...] Philosoph gilt als ein Gründer der deutschen Romantik und der modernen Geisteswissenschaften.

... und war nebenbei genauso besoffen wie Wittgenstein


... und er hatte nebenbei die Erkenntnis, dass es das Postfaktische schon zu den Zeiten der alten Griechen gab.

"Unser Wissen ist nichts, wir horchen allein dem Gerüchte."
"Denn die Menschen, sagt Thukydides, der unter allen hellenischen Geschichtskünstlern am schärfsten zweifelt und urtheilt, nehmen die Sagen der Vorfahren, auch einheimische, ohne Prüfung an. Die Meisten scheuen die Mühe des Untersuchens so sehr, daß sie lieber zu dem Nächsten greifen. Was die Dichter besangen, haben sie verschönert; und die Redekünstler stellten mehr auf den Beyfall, als nach der Wahrheit dar. Vieles gilt, was mit der Zeit unglaublich ins Wunderbare angewachsen ist."
(Aus der Einleitung seiner "Geschichte der Poesie der Griechen und Römer")

Aber ich will hier nicht in den AfD oder Trump-thread abdriften, dass soll ein seriöser thread bleiben. Deswegen ist er ja auch nicht so überlaufen.
#
Haliaeetus schrieb:

hawischer schrieb:

Friedrich Schlegel [...] Philosoph gilt als ein Gründer der deutschen Romantik und der modernen Geisteswissenschaften.

... und war nebenbei genauso besoffen wie Wittgenstein


... und er hatte nebenbei die Erkenntnis, dass es das Postfaktische schon zu den Zeiten der alten Griechen gab.

"Unser Wissen ist nichts, wir horchen allein dem Gerüchte."
"Denn die Menschen, sagt Thukydides, der unter allen hellenischen Geschichtskünstlern am schärfsten zweifelt und urtheilt, nehmen die Sagen der Vorfahren, auch einheimische, ohne Prüfung an. Die Meisten scheuen die Mühe des Untersuchens so sehr, daß sie lieber zu dem Nächsten greifen. Was die Dichter besangen, haben sie verschönert; und die Redekünstler stellten mehr auf den Beyfall, als nach der Wahrheit dar. Vieles gilt, was mit der Zeit unglaublich ins Wunderbare angewachsen ist."
(Aus der Einleitung seiner "Geschichte der Poesie der Griechen und Römer")

Aber ich will hier nicht in den AfD oder Trump-thread abdriften, dass soll ein seriöser thread bleiben. Deswegen ist er ja auch nicht so überlaufen.
#
1952 putscht am 10.03. Fulgencio Batista gegen Carlos Prío Soccarás und übernimmt nach seiner demokratischen Präsidentschaft von 1940 bis 1944 erneut die Macht. Er selbst wurde an Silvester 1958 dann im Zuge der kubanischen Revolution durch Fidel Castro und seine Anhänger abgesetzt.
#
Vor 6 Jahren war die Katastrophe von Fukushima, vor 13 Jahren die Anschläge in Madrid.
#
Heute vor 84 Jahren, die mutige Rede des SPD-Fraktionsvorsitzenden Otto Wels vor dem Reichstag gegen die NS-Ermächtigungsgesetze. "Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht." Das bleibt immer eine Sternstunde der SPD, die geschlossen mit Nein stimmte und eine Schande der Konservativen, die vor Hitler kuschten. Im August 1933 wurde Otto Wels die deutsche Staatsangehörigkeit aberkannt. Er ging ins Exil und starb 1939 in Paris.
#
Vor 160 Jahren:
Im Kauf­haus Haugh­wout Store in New York City wird der welt­weit erste Personen­aufzug mit Absturz­sicherung in Betrieb genommen.
#
Heute vor 84 Jahren, die mutige Rede des SPD-Fraktionsvorsitzenden Otto Wels vor dem Reichstag gegen die NS-Ermächtigungsgesetze. "Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht." Das bleibt immer eine Sternstunde der SPD, die geschlossen mit Nein stimmte und eine Schande der Konservativen, die vor Hitler kuschten. Im August 1933 wurde Otto Wels die deutsche Staatsangehörigkeit aberkannt. Er ging ins Exil und starb 1939 in Paris.
#
hawischer schrieb:

Heute vor 84 Jahren, die mutige Rede des SPD-Fraktionsvorsitzenden Otto Wels vor dem Reichstag gegen die NS-Ermächtigungsgesetze. "Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht." Das bleibt immer eine Sternstunde der SPD, die geschlossen mit Nein stimmte und eine Schande der Konservativen, die vor Hitler kuschten. Im August 1933 wurde Otto Wels die deutsche Staatsangehörigkeit aberkannt. Er ging ins Exil und starb 1939 in Paris.


Ich habe dazu vor ein paar Tagen auch mal wieder ein bisschen  rum gegoogelt, da es der Martin Schulz neulich in seiner Parteitagsrede erwähnt hatte. Um es auf Neu-Deutsch zu sagen: Mehr Eier zeigen als Otto Wels geht nicht! Unglaublich  mutig!
#
Heute vor 60 Jahren wurden die EWG-Verträge unterzeichnet.
#
Heute vor 60 Jahren wurden die EWG-Verträge unterzeichnet.
#
SGE_Werner schrieb:

Heute vor 60 Jahren wurden die EWG-Verträge unterzeichnet.


Sensationell wenn man bedenkt, dass die Katastrophe des Zweiten Weltkrieges erst wenige Jahre vorbei war und man wieder miteinander sprach!
#
Vor 210 Jahren verbot übrigens GB die Sklaverei.
#
vor 72 Jahren war der NS-Krieg in Frankfurt "beendet" und die „Frontstadt Frankfurt“ endgültig befreit.

Eine schon ältere Schilderung  aus 2005 von  Dr. phil. Sabine Hock
freie Autorin und Journalistin

Wochendienst, hg. v. Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt am Main, Nr. 11 vom 22.03.2005
#
Vor 75 Jahren gab es das erste Flächenbombardement auf eine deutsche Großstadt (Lübeck).

In vier Wochen jährt sich Guernica auch zum 80. Mal.
#
Gerade im ZDFneo Magazin Royale gelernt: heute vor 45 Jahren wurde "Björn" Höcke geboren ... oder wie Böhmermann es formuliert hat: laut Höcke waren die besten Jahre die zwischen 33 und 45.
#
Der schlechteste Aprilscherz des Jahres 1972 sozusagen.
#
KZ-Flossenburg, dort wurde gestern vor 72 Jahren am 9. April 1945,
Dietrich Bonhoeffer† von den Faschisten gehängt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!