Alles rund um die AfD - 2018/19


Thread wurde von SGE_Werner am Dienstag, 21. Januar 2020, 21:08 Uhr um 21:08 Uhr gesperrt weil:
#
bla_blub schrieb:

Da reicht der Blick auf die CDU. Die ersten Reaktionen aus der sogenannten Werteunion sind schon vielsagend.

https://scontent.fham2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/64776417_1347349865413973_8431629746806194176_n.jpg?_nc_cat=100&_nc_ht=scontent.fham2-1.fna&oh=d99546aecd59b1e0d9f5ca2d2ec876e1&oe=5D8E4EE3


Der Typ, Max Otte, ist Vorsitzender des Stiftungsrats der Desiderius-Erasmus-Stiftung. Vorsitzende des Vorstandes ist Erika Steinbach, welche den erneuten Shitstorm gegen das Opfer erneut losgetreten hat. Nun von "Hetze" der Medien und "verwirrten Einzeltätern" zu sprechen, ist einfach nur ekelhaft.

Opfer und beide Genannten sind Mitglied der gleichen Partei. Es wäre Zeit für die Lusche aus dem Saarland, der Werteunion mal ein paar Werte gegen den Latz zu knallen.

Desweiteren frage ich mich, wie sich diese ganzen NSU-Verschlepper und Netzwerk-Verharmloser von Bouffier bis Beuth sich so fühlen, wenn sie den Angehörigen betroffen die Hand schütteln.
#
bla_blub schrieb:

Da reicht der Blick auf die CDU. Die ersten Reaktionen aus der sogenannten Werteunion sind schon vielsagend.

https://scontent.fham2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/64776417_1347349865413973_8431629746806194176_n.jpg?_nc_cat=100&_nc_ht=scontent.fham2-1.fna&oh=d99546aecd59b1e0d9f5ca2d2ec876e1&oe=5D8E4EE3


Der Typ, Max Otte, ist Vorsitzender des Stiftungsrats der Desiderius-Erasmus-Stiftung. Vorsitzende des Vorstandes ist Erika Steinbach, welche den erneuten Shitstorm gegen das Opfer erneut losgetreten hat. Nun von "Hetze" der Medien und "verwirrten Einzeltätern" zu sprechen, ist einfach nur ekelhaft.

Opfer und beide Genannten sind Mitglied der gleichen Partei. Es wäre Zeit für die Lusche aus dem Saarland, der Werteunion mal ein paar Werte gegen den Latz zu knallen.

Desweiteren frage ich mich, wie sich diese ganzen NSU-Verschlepper und Netzwerk-Verharmloser von Bouffier bis Beuth sich so fühlen, wenn sie den Angehörigen betroffen die Hand schütteln.
#
Kleine Korrektur: Erika Steinbach ist aus der CDU ausgetreten. Es erfüllt mich aber immer noch mit Scham, dass diese Person jahre- bzw jahrzehntelang als Abgeordnete aus meinem Wahlkreis in den Bundestag entsendet wurde...
#
Von wegen Medienhetze.
Die AFD raidkalisiert die Sprache seit Jahren.

Der für die AFD ins Europaparlament gewählte Max Krah auf dem Sächsischen Landesparteitag im Juni 2019:

„Wir schießen den Weg frei. Es gibt nur uns - ansonsten geht alles den Bach runter.“

Das war, als er über die Grünen als Hauptgegner sprach.
Gewalttätige Rhethorik wie diese liefert Terroristen wie dem Herrn E. aus Kassel die Legitimation für ihr handeln.

Quelle:
https://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/AfD-visiert-in-Sachsen-30-plus-x-an-Urban-Wir-wollen-regieren
#
Peter Tauber gibt afd und auch Frau steinbach Mitschuld an dem lübcke mord. Hätte ich dem nicht zugetraut  Link auf die schnelle nicht möglich da via Handy auf dem Urlaubs balkon
#
Peter Tauber gibt afd und auch Frau steinbach Mitschuld an dem lübcke mord. Hätte ich dem nicht zugetraut  Link auf die schnelle nicht möglich da via Handy auf dem Urlaubs balkon
#
Peter Tauber gibt afd und auch Frau steinbach Mitschuld an dem lübcke mord. Hätte ich dem nicht zugetraut  Link auf die schnelle nicht möglich da via Handy auf dem Urlaubs balkon
#
Tafelberg schrieb:

Peter Tauber gibt afd und auch Frau steinbach Mitschuld an dem lübcke mord.

Gerade bei der Steinbach trifft es zu, denn die hat vor kurzem erst wieder gegen Lübcke gehetzt und dafür die ollen Kamellen ausgegraben. Die ist eine typische Schreibtischtäterin.
#
Danke für den Link. Statt Tauber hätte eher sein nach Nachfolger ziemiak sich äussern sollen
#
Peter Fischer Interview im hr sport sehr zu empfehlen. Wenn wo anders schon ein Thema, dann Sorry. Geht Schwerpunkt mässig um die afd. Respekt, dieser Mann lässt sich nicht verbiegen.
#
Peter Fischer Interview im hr sport sehr zu empfehlen. Wenn wo anders schon ein Thema, dann Sorry. Geht Schwerpunkt mässig um die afd. Respekt, dieser Mann lässt sich nicht verbiegen.
#
Das geht hier net so weiter das du aus deinem Urlaub nix mehr verlinkst. Wo sind die Quellen?

https://www.hr3.de/themen/video-peter-fischer-ueber-die-afd-homosexualitaet-und-bayern-muenchen,peter-fischer-122.html
#
Das geht hier net so weiter das du aus deinem Urlaub nix mehr verlinkst. Wo sind die Quellen?

https://www.hr3.de/themen/video-peter-fischer-ueber-die-afd-homosexualitaet-und-bayern-muenchen,peter-fischer-122.html
#
Da geht mir die Seele auf!
Fischer ist einfach unglaublich!
#
Dass die afd scharf auf Tauber reagiert war klar, dass diese Partei seit Jahren mit ihrer Sprache und Hetze unser Land spaltet, ist für mich unbestritten.
#
Manche Dinge sind einfach vorhersehbar, bspw dass Leute im Umfeld der afd die zitter Attacke von Frau Merkel hämisch kommentierten. Spricht dann auch für sich
#
Teile der CDU Sachsen-Anhalt bringen eine Koalition mit der AFD nach der LTW 2021 ins Spiel.

Warum auch nicht?

Nachdem die Konservativen bereits bei Mussolini und Hitler versucht haben die Bestie mit reichlich Leckerlies zu zähmen kann man es diesmal ja mal mit Höcke & Co versuchen.

Am meisten würgt es mich bei dem Satz es müsse "gelingen, das Soziale mit dem Nationalen zu versöhnen".

Vielleicht sollte die CDU nochmal gängige Kombinationen aus "National" und "Sozial" im Geschichtsbuch nachschlagen.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-06/ulrich-thomas-sachsen-anhalt-cdu-afd-koalition
#
Teile der CDU Sachsen-Anhalt bringen eine Koalition mit der AFD nach der LTW 2021 ins Spiel.

Warum auch nicht?

Nachdem die Konservativen bereits bei Mussolini und Hitler versucht haben die Bestie mit reichlich Leckerlies zu zähmen kann man es diesmal ja mal mit Höcke & Co versuchen.

Am meisten würgt es mich bei dem Satz es müsse "gelingen, das Soziale mit dem Nationalen zu versöhnen".

Vielleicht sollte die CDU nochmal gängige Kombinationen aus "National" und "Sozial" im Geschichtsbuch nachschlagen.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-06/ulrich-thomas-sachsen-anhalt-cdu-afd-koalition
#
Gk ziemiak verweist auf die Beschluss Lage keine Koalition mit der afd einzugehen, auch Landes Chef stahlknecht will keine Öffnung zur afd .
Hoffentlich bleibt es dabei. Es wird cdu Wähler geben die das nicht mitmachen werden.
#
Gk ziemiak verweist auf die Beschluss Lage keine Koalition mit der afd einzugehen, auch Landes Chef stahlknecht will keine Öffnung zur afd .
Hoffentlich bleibt es dabei. Es wird cdu Wähler geben die das nicht mitmachen werden.
#
Bevor es widerworte gibt: ja, auch sehr konservative cdu Wähler würden eine afd Zusammenarbeit begrüssen  was im Saldo hängen bleibt, keine Ahnung. Mit dieser Partei darf keine andere Demokratische Partei koalieren in Deutschland.  
#
Teile der CDU Sachsen-Anhalt bringen eine Koalition mit der AFD nach der LTW 2021 ins Spiel.

Warum auch nicht?

Nachdem die Konservativen bereits bei Mussolini und Hitler versucht haben die Bestie mit reichlich Leckerlies zu zähmen kann man es diesmal ja mal mit Höcke & Co versuchen.

Am meisten würgt es mich bei dem Satz es müsse "gelingen, das Soziale mit dem Nationalen zu versöhnen".

Vielleicht sollte die CDU nochmal gängige Kombinationen aus "National" und "Sozial" im Geschichtsbuch nachschlagen.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-06/ulrich-thomas-sachsen-anhalt-cdu-afd-koalition
#
Gab es nicht Ende der 60er mal Koalitionen der CDU mit der NPD? Das wäre dann wirklich mal konservativ: Orientierung 50 Jahre zurück.

Btw.: Die CDU möchte mit einer Partei koalieren, aus deren Reihen es Spott und Hetze nach der Ermordung des CDU-Politikers Lübcke gab? Wie ist denn so etwas auch nur im Entferntesten vereinbar?
#
Gab es nicht Ende der 60er mal Koalitionen der CDU mit der NPD? Das wäre dann wirklich mal konservativ: Orientierung 50 Jahre zurück.

Btw.: Die CDU möchte mit einer Partei koalieren, aus deren Reihen es Spott und Hetze nach der Ermordung des CDU-Politikers Lübcke gab? Wie ist denn so etwas auch nur im Entferntesten vereinbar?
#
Eventuell mit der Begründung, dass Lübke eigentlich ein verkappter Sozialdemokrat mit CDU-Parteibuch war. Wen in der „Werte-Union“ interessiert schon die christliche Sozialethik.
#
Eventuell mit der Begründung, dass Lübke eigentlich ein verkappter Sozialdemokrat mit CDU-Parteibuch war. Wen in der „Werte-Union“ interessiert schon die christliche Sozialethik.
#
chaos2000 schrieb:

Eventuell mit der Begründung, dass Lübke eigentlich ein verkappter Sozialdemokrat mit CDU-Parteibuch war. Wen in der „Werte-Union“ interessiert schon die christliche Sozialethik.


Sozi? Der war Volksverräter wenn man die einschlägigen Kommentare liest.
#
chaos2000 schrieb:

Eventuell mit der Begründung, dass Lübke eigentlich ein verkappter Sozialdemokrat mit CDU-Parteibuch war. Wen in der „Werte-Union“ interessiert schon die christliche Sozialethik.


Sozi? Der war Volksverräter wenn man die einschlägigen Kommentare liest.
#
Auch das wäre kein wirklicher Widerspruch. Sozialdemokraten sind in der Tradition der Erzkonservativen und der extremen Rechten schon jeher vaterlandslose Gesellen und Volksverräter.
#
Gab es nicht Ende der 60er mal Koalitionen der CDU mit der NPD? Das wäre dann wirklich mal konservativ: Orientierung 50 Jahre zurück.

Btw.: Die CDU möchte mit einer Partei koalieren, aus deren Reihen es Spott und Hetze nach der Ermordung des CDU-Politikers Lübcke gab? Wie ist denn so etwas auch nur im Entferntesten vereinbar?
#
Nicht, dass ich wüsste. In der Regierung waren die nie, glaube ich. Die CDU hatte nur mal gemeinsame Sache mit der NPD gemacht, als in Schleswig-Holstein in Ausschüssen die Gebietsreform verhandelt wurde.


Teilen