Nachbetrachtungsthread zum Auswärtsspiel gegen Bayern

#
Vorab, ich fiebere bei jedem Spiel unserer SGE, egal ob im Stadion oder Skyübertragung bis zur letzten Sekunde mit unserer Mannschaft mit. Hoffe bis zur letzten Sekunde das für uns noch was geht, egal wie schlecht es für uns läuft.

Bei dem Spiel gegen die Bauern musste ich mit erschrecken feststellen, dass ich das Spiel völlig emotionslos zur Kenntnis genommen habe. Kein Fernseher anbrüllen vor Enttäuschung, kein bejubeln von guten Spielsituationen, kein Kopfschütteln über das vertendeln von Bällen oder den zwanzigsten von Hradecky lustlos nach vorne gekloppten Ball.

Seit Jahren ist mir das nicht mehr passiert.

Hatte das Gefühl das NK als Matchplan ausgegeben hatte: Bitte keine Zweikämpfe führen, nicht das ihr einen meiner zukünftigen Spieler verletzt, Bitte keine Laufbereitschaft an den Tag legen, nicht das die wenigen Stammspieler die heute ran müssen zu viele Körner lassen vor dem wichtigen Spiel gegen Real.

Hinzu die doch eher merkwürdige Aufstellung und die Einwechslung von Cavar. Klar muss der irgend wann mal Spielpraxis bekommen. Aber muss das wirklich in den letzten vier Spielen sein, in denen es um noch so viel geht.

Als Fan stellt man sich zusätzlich die Frage ob die Mannschaft wirklich noch an die Worte von NK glaubt. Egal welche Bekenntnisse zum Trainer in der Öffentlichkeit gemacht werden, so richtig glauben kann man diese auf Grund der gezeigten Leistungen in der Liga leider nicht. Da sind viele bestimmt tief enttäuscht wie das alles läuft und gelaufen ist.

Wie viele vor mir schon geschrieben haben, NK hat immer viel eingefordert und einen besonderen Teamspirit heraufbeschworen an den die ganze Mannschaft auch geglaubt hat. Jetzt stellt sich das Oberhaupt über die Mannschaft und den ganzen Verein. Auch wenn es alles Profis sind, sie sind auch immer noch Menschen wie Du und Ich. Da ist bzw. wäre es auch vollkommen normal wenn bei einigen ein gewisser lmaA Gedanke aufkommt. Ärgerlich und jeder will als Sportler eigentlich immer das Optimum erreichen, aber auch irgend wie menschlich.

Dennoch hoffe ich das sich das Team für die letzten Spiele wieder fängt und alles für den bestmöglichen Erfolg gibt. Vielleicht hilft ja der ein oder andere Teamabend ohne Trainer.

Ich werde auf jeden Fall wieder mitfiebern und hoffe auf ein gutes Ende für unsere Eintracht.

Also noch dreimal endlich wieder Kämpfen und hoffentlich siegen
#
Fans schuld
Spieler Schuld
Sonne hat geblendet
War zu warm/Kalt
usw.

Sucht euch die Ausreden für die nächsten Spiele schonmal heraus.
Das Kovac völlig unnötig, das System umstellt, einen Hrgota oder Falette spielen lässt, die nur noch Grütze spielen.
Das der Trainer die Mannschaft auf- und einstellt. Muss man alles ignorieren.

Es gibt viel einfachere Ausreden.
#
Ich hoffe auch das sich die Mannschaft zusammen setzt und sich zusammen rauft um die Saison in Ihrem Willen und für Ihre Zukunft positiv zu Ende bringt.(Platz6/7 oder Pott)
Und da wohl bei der Personalie NK nichts passiert,meine ich nicht mit NK sondern trotz NK.
#
Fans schuld
Spieler Schuld
Sonne hat geblendet
War zu warm/Kalt
usw.

Sucht euch die Ausreden für die nächsten Spiele schonmal heraus.
Das Kovac völlig unnötig, das System umstellt, einen Hrgota oder Falette spielen lässt, die nur noch Grütze spielen.
Das der Trainer die Mannschaft auf- und einstellt. Muss man alles ignorieren.

Es gibt viel einfachere Ausreden.
#
Ich habe in diesem Thread kaum gelesen. Das mal vorab und daher treffe ich jetzt vielleicht den Falschen.

Was mich bei dir - stellvertretend für viele andere - ärgert/ nervt, ist die ständige Übertreibung und zwar im Erfolgs- wie im Misserfolgsfall. Erst der absolute Fanboy, aber wehe, du änderst deine Meinung, was übrigens sehr schnell gehen kann!

Vor wenigen Wochen noch, war Kovac deiner Meinung nach der feinste Mensch auf unserem Planeten, der hier etwas aufbauen wolle, dem das Geld und die Bayern an sich völlig egal seien. Hinweise, dass Letzteres nicht ganz realistisch sei, wurden abgetan oder schlicht übergangen.

Zum Sportlichen war deine Einstellung bis vor Kurzem, dass die Saison auf jeden Fall schon ein Riesenerfolg sei, da man als Eintracht Frankfurt ja eigentlich schon froh sein müsse, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Auf einmal ist das alles viel zu wenig und die Eintracht auf dem Weg, Schalke und dem BVB Konkurrenz machen zu können.

Es geht jährlich, wenn nicht in kürzeren Abständen, hin und her. Schwarz oder weiß,  Abstieg oder Championsleague. Für etwas dazwischen ist selten Platz.

Das mag aus emotionaler Sicht richtig sein und auch ich bin aktuell natürlich enttäuscht, aber das sind einfach Dinge, die leider passieren und dazu gehören. Da bleibt einem nichts, als der sportlichen Führung (Bobic) zu vertrauen. Diese hat ja auch deiner Meinung nach (zumindest bis vor kurzem) einen tollen Job gemacht. Jetzt muss man Bobic machen lassen.
#
Ich habe in diesem Thread kaum gelesen. Das mal vorab und daher treffe ich jetzt vielleicht den Falschen.

Was mich bei dir - stellvertretend für viele andere - ärgert/ nervt, ist die ständige Übertreibung und zwar im Erfolgs- wie im Misserfolgsfall. Erst der absolute Fanboy, aber wehe, du änderst deine Meinung, was übrigens sehr schnell gehen kann!

Vor wenigen Wochen noch, war Kovac deiner Meinung nach der feinste Mensch auf unserem Planeten, der hier etwas aufbauen wolle, dem das Geld und die Bayern an sich völlig egal seien. Hinweise, dass Letzteres nicht ganz realistisch sei, wurden abgetan oder schlicht übergangen.

Zum Sportlichen war deine Einstellung bis vor Kurzem, dass die Saison auf jeden Fall schon ein Riesenerfolg sei, da man als Eintracht Frankfurt ja eigentlich schon froh sein müsse, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Auf einmal ist das alles viel zu wenig und die Eintracht auf dem Weg, Schalke und dem BVB Konkurrenz machen zu können.

Es geht jährlich, wenn nicht in kürzeren Abständen, hin und her. Schwarz oder weiß,  Abstieg oder Championsleague. Für etwas dazwischen ist selten Platz.

Das mag aus emotionaler Sicht richtig sein und auch ich bin aktuell natürlich enttäuscht, aber das sind einfach Dinge, die leider passieren und dazu gehören. Da bleibt einem nichts, als der sportlichen Führung (Bobic) zu vertrauen. Diese hat ja auch deiner Meinung nach (zumindest bis vor kurzem) einen tollen Job gemacht. Jetzt muss man Bobic machen lassen.
#
Zwerg Nase schrieb:

So furchtbar heimelig sah das nicht aus, aber wahrscheinlich hatten Lukas Hradecky, Ante Rebic, Mijat Gacinovic und ein paar Kumpel einen Riesenspaß beim Grillen in einem Bockenheimer Hinterhof. Bei Spareribs, Steaks und einer Pulle Bier in der Hand ließen es sich die Jungs gut gehen, auch Slobodan Medojevic, der Medo, der jetzt für Darmstadt kickt, war eingeladen. Und sie ließen die Nachwelt via Instagram gleich daran teilhaben. Wäre ein solches Bild vor einiger Zeit, etwa kurz vor Ostern, auch denkbar gewesen? Eher nicht.

So ein erbärmlicher hinterhältiger Typ. Der haut Dir auch das Messer in den Rücken, wenn er vor Dir steht!
Wieso hätte man nicht einfach auch grillen können als Kovacs Wechsel noch nicht feststand?

Ja, Dir geht jetzt einer ab, weil Du Deinen ganzen Frust von der Seele schreiben kannst. Ich hoffe nur, dass wir einen Trainer bekommen, der Dich überhaupt nicht leiden kann und noch mehr am ausgestreckten Arm verhungern lässt als Kovac. Schmierfink!
#
Gefühlt ist die Saison schon wieder ernüchternd...gefühlt...
Ist sie aber nicht.
In der Regel nimmt sich jedes Team (ausser München) zwischenzeitlich eine Auszeit,wir haben diese
Auszeit leider zu einem ungünstigen Zeitpunkt.
Allerdings...nehmen wir diese Auszeit in der Hinserie,wäre diese Saison womöglich sehr schwierig geworden.
So war man recht früh auf der sicheren Seite und hat sich eine Ausgangsposition erarbeitet,die nun leider nicht so
genutzt werden konnte.
Vielleicht ist man auch im Bereich der Laufintensität in den ersten zwei Dritteln zu oft,vielleicht auch bewusst,im roten Bereich gelaufen,vielleicht ist es auch Kalkül,daß die Mannschaft am Ende der Saison mental und körperlich ausgelaugt wirkt,quasi eine Folge der Trainingsintensität und der hohen körperlichen Beanspruchung,die der Spielweise geschuldet ist.Halt um frühzeitig gesichert zu sein.
Übersehen sollte man aber auch nicht,daß seit Rebics Ausfall die Offensive lahmt,uns dazu die Ausfälle von Boateng,de Guzman,phasenweise Wolf,ein wieder verletzter Mascarell,nun die Sperre von Hasebe,extrem
treffen.
Unser Kader hat eine hohe Quantität,bei weitem aber nicht die Akteure,die genannte Spieler 1:1 ersetzen können.
Ein paar Spieler spielen gar keine Rolle,andere Jungs(zum Beispiel Gacinovic) stagnieren,andere haben
zwar in kämpferischer Hinsicht stärken,sind aber fussballerisch und Taktisch in der Liga überfordert(Falette).

Erstaunlicherweise ist Platz 6 noch immer in Reichweite,zwei Siege und der Platz ist wohl erreicht.
Platz 7 ist aus meiner Sicht mehr Fluch als Segen.
Dann lieber die Kräfte bündeln,alles fit kriegen und den Münchnern die Zähne zeigen.
Denn,da bin ich sicher,mit voller Kapelle wirds ein heisser und enger Tanz.

Nichtsdesotrotz ist der Auftritt von München unbegreiflich.
Und so manche personelle Entscheidung auch...
#
DelmeSGE schrieb:

Erstaunlicherweise ist Platz 6 noch immer in Reichweite,zwei Siege und der Platz ist wohl erreicht.
Platz 7 ist aus meiner Sicht mehr Fluch als Segen.

Ja man, absolut erstaunlich, so zeigt es doch die Leistungsdichte aller 17 Bundesligateams auf.
#
Zwerg Nase schrieb:

So furchtbar heimelig sah das nicht aus, aber wahrscheinlich hatten Lukas Hradecky, Ante Rebic, Mijat Gacinovic und ein paar Kumpel einen Riesenspaß beim Grillen in einem Bockenheimer Hinterhof. Bei Spareribs, Steaks und einer Pulle Bier in der Hand ließen es sich die Jungs gut gehen, auch Slobodan Medojevic, der Medo, der jetzt für Darmstadt kickt, war eingeladen. Und sie ließen die Nachwelt via Instagram gleich daran teilhaben. Wäre ein solches Bild vor einiger Zeit, etwa kurz vor Ostern, auch denkbar gewesen? Eher nicht.

So ein erbärmlicher hinterhältiger Typ. Der haut Dir auch das Messer in den Rücken, wenn er vor Dir steht!
Wieso hätte man nicht einfach auch grillen können als Kovacs Wechsel noch nicht feststand?

Ja, Dir geht jetzt einer ab, weil Du Deinen ganzen Frust von der Seele schreiben kannst. Ich hoffe nur, dass wir einen Trainer bekommen, der Dich überhaupt nicht leiden kann und noch mehr am ausgestreckten Arm verhungern lässt als Kovac. Schmierfink!
#
@BK: Keine FR lesen, besser für den Blutdruck.
Dass Hradecky und Co. grillen, ist mir so was von egal.
#
Man muss sich nur mal in den Kopf eines Spielers versetzen.
"Ok, der Typ auf der Bank ist nächstes Jahr weg, einen Nachfolger gibt's noch nicht. Wer beurteilt mich ?"
Ich bin mir 100% sicher das hier die Motivationsbremse sitzt. Das ist im Berufsleben von jedem das gleiche. Steht fest der Boss geht, lehnt man sich ein bisschen zurück.

Also Bobic, tu jetzt was ! Lass die Kovacs' nicht mehr zur Mannschaft ! Mit Ihm verlieren wir alles was noch kommt.
Und gute neue Spieler überzeugt man mit einem Totalabsturz auch nicht.
#
Man muss sich nur mal in den Kopf eines Spielers versetzen.
"Ok, der Typ auf der Bank ist nächstes Jahr weg, einen Nachfolger gibt's noch nicht. Wer beurteilt mich ?"
Ich bin mir 100% sicher das hier die Motivationsbremse sitzt. Das ist im Berufsleben von jedem das gleiche. Steht fest der Boss geht, lehnt man sich ein bisschen zurück.

Also Bobic, tu jetzt was ! Lass die Kovacs' nicht mehr zur Mannschaft ! Mit Ihm verlieren wir alles was noch kommt.
Und gute neue Spieler überzeugt man mit einem Totalabsturz auch nicht.
#
Reviloss schrieb:

         Man muss sich nur mal in den Kopf eines Spielers versetzen.
"Ok, der Typ auf der Bank ist nächstes Jahr weg, einen Nachfolger gibt's noch nicht. Wer beurteilt mich ?"
Ich bin mir 100% sicher das hier die Motivationsbremse sitzt. Das ist im Berufsleben von jedem das gleiche. Steht fest der Boss geht, lehnt man sich ein bisschen zurück.


Nach der Logik würde Heynckes bei Bayern auch nicht funktionieren.

Es liegt vielmehr daran, dass Kovac bei den Spielern wohl (zumindest unterbewusst) jede Glaubwürdigkeit eingebüsst hat. Und etwas schlimmeres kann dir als Trainer eigentlich nicht passieren. Ich finde auch, das war nach der Lügenbaron Pressekonferenz absehbar.
#
Reviloss schrieb:

         Man muss sich nur mal in den Kopf eines Spielers versetzen.
"Ok, der Typ auf der Bank ist nächstes Jahr weg, einen Nachfolger gibt's noch nicht. Wer beurteilt mich ?"
Ich bin mir 100% sicher das hier die Motivationsbremse sitzt. Das ist im Berufsleben von jedem das gleiche. Steht fest der Boss geht, lehnt man sich ein bisschen zurück.


Nach der Logik würde Heynckes bei Bayern auch nicht funktionieren.

Es liegt vielmehr daran, dass Kovac bei den Spielern wohl (zumindest unterbewusst) jede Glaubwürdigkeit eingebüsst hat. Und etwas schlimmeres kann dir als Trainer eigentlich nicht passieren. Ich finde auch, das war nach der Lügenbaron Pressekonferenz absehbar.
#
municadler schrieb:

Reviloss schrieb:

         Man muss sich nur mal in den Kopf eines Spielers versetzen.
"Ok, der Typ auf der Bank ist nächstes Jahr weg, einen Nachfolger gibt's noch nicht. Wer beurteilt mich ?"
Ich bin mir 100% sicher das hier die Motivationsbremse sitzt. Das ist im Berufsleben von jedem das gleiche. Steht fest der Boss geht, lehnt man sich ein bisschen zurück.


Nach der Logik würde Heynckes bei Bayern auch nicht funktionieren.

Es liegt vielmehr daran, dass Kovac bei den Spielern wohl (zumindest unterbewusst) jede Glaubwürdigkeit eingebüsst hat. Und etwas schlimmeres kann dir als Trainer eigentlich nicht passieren. Ich finde auch, das war nach der Lügenbaron Pressekonferenz absehbar.


Diese Logik greift aber nicht bei Bayern München:

Denn da haben die Spieler die Einstellung: "Ich bin froh bei Bayern München spielen zu dürfen!"
Während es bei uns heißt: "Eintracht Frankfurt kann froh sein, dass ich hier spielen möchte"!
#
@BK: Keine FR lesen, besser für den Blutdruck.
Dass Hradecky und Co. grillen, ist mir so was von egal.
#
Tafelberg schrieb:

@BK: Keine FR lesen, besser für den Blutdruck.
Dass Hradecky und Co. grillen, ist mir so was von egal.

Mir auch.Verstehe nicht warum so was in der Presse erscheinen muss.
Warum sollen Fussballprofis nicht zusammen grillen?
Sollen sie nur zu hause sitzen und Müsli essen?
#
Tafelberg schrieb:

@BK: Keine FR lesen, besser für den Blutdruck.
Dass Hradecky und Co. grillen, ist mir so was von egal.

Mir auch.Verstehe nicht warum so was in der Presse erscheinen muss.
Warum sollen Fussballprofis nicht zusammen grillen?
Sollen sie nur zu hause sitzen und Müsli essen?
#
So sieht´s aus. Und andere wollen hier noch Trainer, die den Teamgeist fördern
#
Also ich habe eine Eintracht gesehen die zwar alles versucht hat aber durch die ganze Kovac Geschichte ziemlich gehemmt agierte und wenn man dann noch kurz vor Halbzeit noch einen bis dato unverdienten Rückstand hinterherlaufen muss dann werden die Beine schwerer und das Vertrauen an sich weniger
#
Zu den Grillen der Mannschaft warum nicht was gemeinsam zu unternehmen soll normal die Moral und den Teamgeist stärken ich sehe da kein Problem wieso sie es nicht machen sollten
#
Zu den Grillen der Mannschaft warum nicht was gemeinsam zu unternehmen soll normal die Moral und den Teamgeist stärken ich sehe da kein Problem wieso sie es nicht machen sollten
#
GreekSoulMan schrieb:

Zu den Grillen der Mannschaft warum nicht was gemeinsam zu unternehmen soll normal die Moral und den Teamgeist stärken ich sehe da kein Problem wieso sie es nicht machen sollten

Wenn sie am Samstag auch den HSV grillen, wars zumindest eine gute Vorbereitung.....
#
GreekSoulMan schrieb:

Zu den Grillen der Mannschaft warum nicht was gemeinsam zu unternehmen soll normal die Moral und den Teamgeist stärken ich sehe da kein Problem wieso sie es nicht machen sollten

Wenn sie am Samstag auch den HSV grillen, wars zumindest eine gute Vorbereitung.....
#
cm47 schrieb:

GreekSoulMan schrieb:

Zu den Grillen der Mannschaft warum nicht was gemeinsam zu unternehmen soll normal die Moral und den Teamgeist stärken ich sehe da kein Problem wieso sie es nicht machen sollten

Wenn sie am Samstag auch den HSV grillen, wars zumindest eine gute Vorbereitung.....

#
GreekSoulMan schrieb:

Zu den Grillen der Mannschaft warum nicht was gemeinsam zu unternehmen soll normal die Moral und den Teamgeist stärken ich sehe da kein Problem wieso sie es nicht machen sollten

Wenn sie am Samstag auch den HSV grillen, wars zumindest eine gute Vorbereitung.....
#
cm47 schrieb:

GreekSoulMan schrieb:

Zu den Grillen der Mannschaft warum nicht was gemeinsam zu unternehmen soll normal die Moral und den Teamgeist stärken ich sehe da kein Problem wieso sie es nicht machen sollten

Wenn sie am Samstag auch den HSV grillen, wars zumindest eine gute Vorbereitung.....


Wenn es klappen sollte dann wäre ich nicht das geringste traurig aber dann sollten wir ein anderes Gesicht zeigen als das der letzten wochen
#
Also ich habe eine Eintracht gesehen die zwar alles versucht hat aber durch die ganze Kovac Geschichte ziemlich gehemmt agierte und wenn man dann noch kurz vor Halbzeit noch einen bis dato unverdienten Rückstand hinterherlaufen muss dann werden die Beine schwerer und das Vertrauen an sich weniger
#
GreekSoulMan schrieb:

Also ich habe eine Eintracht gesehen die zwar alles versucht hat


Wo hast du die denn gesehen? Aber jawohl nicht am Samstag in München auf dem Platz?!
Das war ein ganz lausiger, kampf- und lustloser Auftritt.
#
GreekSoulMan schrieb:

Zu den Grillen der Mannschaft warum nicht was gemeinsam zu unternehmen soll normal die Moral und den Teamgeist stärken ich sehe da kein Problem wieso sie es nicht machen sollten

Wenn sie am Samstag auch den HSV grillen, wars zumindest eine gute Vorbereitung.....
#
cm47 schrieb:

Wenn sie am Samstag auch den HSV grillen, wars zumindest eine gute Vorbereitung.....



       

und die Musi spielt dazu ...Einer geht noch
#
GreekSoulMan schrieb:

Also ich habe eine Eintracht gesehen die zwar alles versucht hat


Wo hast du die denn gesehen? Aber jawohl nicht am Samstag in München auf dem Platz?!
Das war ein ganz lausiger, kampf- und lustloser Auftritt.
#
phanthom schrieb:

GreekSoulMan schrieb:

Also ich habe eine Eintracht gesehen die zwar alles versucht hat


Wo hast du die denn gesehen? Aber jawohl nicht am Samstag in München auf dem Platz?!
Das war ein ganz lausiger, kampf- und lustloser Auftritt.


Also hast du keine mannschaft gesehen die versucht hat? Dann hast dübeln falsches Spiel gesehen dienklatsche gab es kurz vor Schluss als sich individuelle Fehler eingeschlichen haben


Teilen