Adi Hütter - Diskussion

#
gk23 schrieb:

Ja, dass er sich nichts mehr erlauben durfte, haben sicher viele so gesehen, mich eingeschlossen. Aber: ein derart erfahrener Spieler muss doch in der Lage sein, das Ding in die Halbzeit zu retten und nicht noch so ein komplett unnötiges Foul zu begehen. Das hätte ich an Adi´s Stelle auch erwartet und bin seinerzeit aus dem Sessel gefallen vor Schreck, dass Gelson das tatsächlich so bringt. Ich finde, da kann man dem Trainer wirklich nichts ankreiden.

Absolut. Zumal zwischen den beiden Fouls auch nur 2 Minuten lagen. Das war einfach ein Aussetzer von Fernandez der so nicht sein darf und zu erwarten war. Wenn er Fernandez dann nicht zur Halbzeit rausgenommen hätte, bin ich bei der Kritik, aber in dieser Situation an der Mittellinie, da war einzig und allein der Spieler schuld. Bringt aber nix, Fehler passieren halt. Wir hatten auch zweimal die Chance rote Karten auszunutzen und haben es eben nicht gemacht. Das ist der Unterschied.
#
Kann man sich vielleicht mal daran gewöhnen, dass der Mann Fernandes heißt?
Oder magst Du es wenn jemand Folker oder Volger schreibt?
#
https://www.t-online.de/region/frankfurt-am-main/lokalsport/id_87029096/eintracht-frankfurt-trainer-adi-huetter-es-brodelt-in-mir-.html

also ich glaube nicht, dass der Großteil der Fans nach dem Sieg gegen die Bayern glaubte, die Eintracht ist jetzt Anwärter für die Meisterschaft, die meisten werden das schon richtig eingeordnet haben....wobei ja einige Spieler Anfang der Saison sehr ambitionierte Ziele ausgegeben haben" Wollen mit der Eintracht in die Champions League"...allen voran ein Herr Sow oder Dost....

..Träumen darf man ja


#
MoniMonetta schrieb:

sehr ambitionierte Ziele ausgegeben haben" Wollen mit der Eintracht in die Champions League"...allen voran ein Herr Sow oder Dost....

..Träumen darf man ja


Meistens wenn Spieler von uns vor der Saison so große Töne spucken geht es in die Hose. Ich kann dieses hohle Geschwätz vor einer Saison nicht mehr hören. Spieler sollten durch gute Leistung auffallen und nicht mit Sprüchen die sie nicht halten können.
#
Kann man sich vielleicht mal daran gewöhnen, dass der Mann Fernandes heißt?
Oder magst Du es wenn jemand Folker oder Volger schreibt?
#
Basaltkopp schrieb:

Kann man sich vielleicht mal daran gewöhnen, dass der Mann Fernandes heißt?
Oder magst Du es wenn jemand Folker oder Volger schreibt?


Nein mag ich nicht. Werde ich drauf achten in Zukunft. Und noch auf andere Sachen.
#
Basaltkopp schrieb:

Kann man sich vielleicht mal daran gewöhnen, dass der Mann Fernandes heißt?
Oder magst Du es wenn jemand Folker oder Volger schreibt?


Nein mag ich nicht. Werde ich drauf achten in Zukunft. Und noch auf andere Sachen.
#
Danke
#
MoniMonetta schrieb:

sehr ambitionierte Ziele ausgegeben haben" Wollen mit der Eintracht in die Champions League"...allen voran ein Herr Sow oder Dost....

..Träumen darf man ja


Meistens wenn Spieler von uns vor der Saison so große Töne spucken geht es in die Hose. Ich kann dieses hohle Geschwätz vor einer Saison nicht mehr hören. Spieler sollten durch gute Leistung auffallen und nicht mit Sprüchen die sie nicht halten können.
#
propain schrieb:

MoniMonetta schrieb:

sehr ambitionierte Ziele ausgegeben haben" Wollen mit der Eintracht in die Champions League"...allen voran ein Herr Sow oder Dost....

..Träumen darf man ja


Meistens wenn Spieler von uns vor der Saison so große Töne spucken geht es in die Hose. Ich kann dieses hohle Geschwätz vor einer Saison nicht mehr hören. Spieler sollten durch gute Leistung auffallen und nicht mit Sprüchen die sie nicht halten können.


Absolut ! Gefühlt tut das einer Mannschaft nie gut. Denke da an Bruchhagen im Doppelpass 2015 nach unserem 6:2, der von der EL spricht. Oder auch Baumann bei Bremen dieses Jahr.
Am besten sagt man vor jeder Saison einfach „schaumer ma!“
#
propain schrieb:

MoniMonetta schrieb:

sehr ambitionierte Ziele ausgegeben haben" Wollen mit der Eintracht in die Champions League"...allen voran ein Herr Sow oder Dost....

..Träumen darf man ja


Meistens wenn Spieler von uns vor der Saison so große Töne spucken geht es in die Hose. Ich kann dieses hohle Geschwätz vor einer Saison nicht mehr hören. Spieler sollten durch gute Leistung auffallen und nicht mit Sprüchen die sie nicht halten können.


Absolut ! Gefühlt tut das einer Mannschaft nie gut. Denke da an Bruchhagen im Doppelpass 2015 nach unserem 6:2, der von der EL spricht. Oder auch Baumann bei Bremen dieses Jahr.
Am besten sagt man vor jeder Saison einfach „schaumer ma!“
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

propain schrieb:

MoniMonetta schrieb:

sehr ambitionierte Ziele ausgegeben haben" Wollen mit der Eintracht in die Champions League"...allen voran ein Herr Sow oder Dost....

..Träumen darf man ja


Meistens wenn Spieler von uns vor der Saison so große Töne spucken geht es in die Hose. Ich kann dieses hohle Geschwätz vor einer Saison nicht mehr hören. Spieler sollten durch gute Leistung auffallen und nicht mit Sprüchen die sie nicht halten können.


Absolut ! Gefühlt tut das einer Mannschaft nie gut. Denke da an Bruchhagen im Doppelpass 2015 nach unserem 6:2, der von der EL spricht. Oder auch Baumann bei Bremen dieses Jahr.
Am besten sagt man vor jeder Saison einfach „schaumer ma!“


Da muß man aber auch unterscheiden ob das ein 22 jähriger Spieler sagt oder der Präsident/Manager des Vereins.
Es ist doch gut wenn die Spieler ehrgeizig sind und sich hohe Ziele stecken. Wenn die Leistung dann nicht stimmt fällt es ihnen natürlich auf die Füße, das ist klar.

Wenn ich mich aber an die Äußerungen von Bobic so erinnere war da nie die Rede von Champions-League.
Das Ziel war sich oben festzubeißen und möglichst wieder um die EL-Plätze mitzuspielen, im gleichen Atemzug aber immer mit dem Hinweis das es auch mal ein Jahr auf Platz 12 geben könnte... oberstes Ziel ist es nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Das kann man aktuell leider nicht sagen. Aber wir haben den 16.Spieltag, nicht den 33.Spieltag.

#
MoniMonetta schrieb:

sehr ambitionierte Ziele ausgegeben haben" Wollen mit der Eintracht in die Champions League"...allen voran ein Herr Sow oder Dost....

..Träumen darf man ja


Meistens wenn Spieler von uns vor der Saison so große Töne spucken geht es in die Hose. Ich kann dieses hohle Geschwätz vor einer Saison nicht mehr hören. Spieler sollten durch gute Leistung auffallen und nicht mit Sprüchen die sie nicht halten können.
#
Wie sie es machen ist es verkehrt. Der eine wertet Ziele als große Töne spucken. Der andere wütet rum, wenn man den Ball flach hält und sagt dann, dass man nie was erreichen kann, wenn man sich keine hohen Ziele setzt.
#
Wie sie es machen ist es verkehrt. Der eine wertet Ziele als große Töne spucken. Der andere wütet rum, wenn man den Ball flach hält und sagt dann, dass man nie was erreichen kann, wenn man sich keine hohen Ziele setzt.
#
Basaltkopp schrieb:

Wie sie es machen ist es verkehrt. Der eine wertet Ziele als große Töne spucken. Der andere wütet rum, wenn man den Ball flach hält und sagt dann, dass man nie was erreichen kann, wenn man sich keine hohen Ziele setzt.

Man kann und sollte sich immer Ziele setzen, sofern sie realistisch erreichbar sind....sich kleiner zu machen, als man ist, bringt überhaupt nichts.
Nur Interviews sind das eine, die Umsetzung auf dem Platz das andere.
Mir sind das ohnehin generell zu viele Spieler, die in Mikros plärren müssen...die sagen naturgemäß, was erwartet wird und man hören will...alles Unsinn...deren originärer Job ist sportliche Leistung und keine Öffentlichkeitsarbeit....mir ist das alles zuviel Hysterie, früher war das alles viel ruhiger und entspannter....
#
Basaltkopp schrieb:

Wie sie es machen ist es verkehrt. Der eine wertet Ziele als große Töne spucken. Der andere wütet rum, wenn man den Ball flach hält und sagt dann, dass man nie was erreichen kann, wenn man sich keine hohen Ziele setzt.

Man kann und sollte sich immer Ziele setzen, sofern sie realistisch erreichbar sind....sich kleiner zu machen, als man ist, bringt überhaupt nichts.
Nur Interviews sind das eine, die Umsetzung auf dem Platz das andere.
Mir sind das ohnehin generell zu viele Spieler, die in Mikros plärren müssen...die sagen naturgemäß, was erwartet wird und man hören will...alles Unsinn...deren originärer Job ist sportliche Leistung und keine Öffentlichkeitsarbeit....mir ist das alles zuviel Hysterie, früher war das alles viel ruhiger und entspannter....
#
Wenn man zweimal bis kurz vor Saisonende die Chance auf einen CL Platz hatte, kann man als Spieler natürlich sagen, dass man jetzt die CL erreichen will. Dass da andere Vereine etwas dagegen haben steht auf einem anderen Blatt. Aber in Anbetracht der letzten beiden Jahre finde ich es keinesfalls verwerflich, dass die Spieler klar kommunizieren, dass sie die CL erreichen wollen.
#
Wenn man zweimal bis kurz vor Saisonende die Chance auf einen CL Platz hatte, kann man als Spieler natürlich sagen, dass man jetzt die CL erreichen will. Dass da andere Vereine etwas dagegen haben steht auf einem anderen Blatt. Aber in Anbetracht der letzten beiden Jahre finde ich es keinesfalls verwerflich, dass die Spieler klar kommunizieren, dass sie die CL erreichen wollen.
#
Basaltkopp schrieb:

Wenn man zweimal bis kurz vor Saisonende die Chance auf einen CL Platz hatte, kann man als Spieler natürlich sagen, dass man jetzt die CL erreichen will. Dass da andere Vereine etwas dagegen haben steht auf einem anderen Blatt. Aber in Anbetracht der letzten beiden Jahre finde ich es keinesfalls verwerflich, dass die Spieler klar kommunizieren, dass sie die CL erreichen wollen.

Du sagst es doch selbst und da bin ich ja auch bei dir, wir hatten die Chance und die war nicht gerade klein, aber der letzte Schritt, es auch wirklich zu schaffen, haben wir nicht gemacht.
Natürlich haben andere was dagegen, aber oftmals waren wir nahe dran und hatten alle Möglichkeiten, dann wurde doch verkackt....das muß ich dir doch nicht erzählen...das wir es Mainz verdanken, überhaupt in der EL mitspielen zu können, hat mich besonders angepisst, weil eigentlich viel mehr möglich war.
Das ist eben der Unterschied zwischen Wollen und Können....der letzte Schritt (Rostock erwähne ich jetzt nicht), hat fast immer gefehlt, um sich selbst zu belohnen..die Umstände, die dazu führten, kann man natürlich lang und breit diskutieren oder auch damit hadern, unterm Strich bleibt die Erkenntnis, das nur die Chance allein nicht reicht, man muß sie auch ergreifen....
#
Basaltkopp schrieb:

Wie sie es machen ist es verkehrt. Der eine wertet Ziele als große Töne spucken. Der andere wütet rum, wenn man den Ball flach hält und sagt dann, dass man nie was erreichen kann, wenn man sich keine hohen Ziele setzt.

Man kann und sollte sich immer Ziele setzen, sofern sie realistisch erreichbar sind....sich kleiner zu machen, als man ist, bringt überhaupt nichts.
Nur Interviews sind das eine, die Umsetzung auf dem Platz das andere.
Mir sind das ohnehin generell zu viele Spieler, die in Mikros plärren müssen...die sagen naturgemäß, was erwartet wird und man hören will...alles Unsinn...deren originärer Job ist sportliche Leistung und keine Öffentlichkeitsarbeit....mir ist das alles zuviel Hysterie, früher war das alles viel ruhiger und entspannter....
#
cm47 schrieb:

Mir sind das ohnehin generell zu viele Spieler, die in Mikros plärren müssen...
Ja, Dir. Wenn die Spieler nun allesamt alle Interview-Anfragen ablehnen, kommen andere wiederum und beschweren sich darüber.
#
Wie sie es machen ist es verkehrt. Der eine wertet Ziele als große Töne spucken. Der andere wütet rum, wenn man den Ball flach hält und sagt dann, dass man nie was erreichen kann, wenn man sich keine hohen Ziele setzt.
#
Basaltkopp schrieb:

Wie sie es machen ist es verkehrt. Der eine wertet Ziele als große Töne spucken. Der andere wütet rum, wenn man den Ball flach hält und sagt dann, dass man nie was erreichen kann, wenn man sich keine hohen Ziele setzt.


Absolut richtig.
Zumal ich es bescheuert finde, das Dost vorgehalten wird, das er große Sprüche klopft und nicht einhält.
Dost hat sich sicher auch eine andere Vorrunde gewünscht oder mehr von sich selbst erwartet.
Aber kein Spieler kann es beeinflussen, wenn er verletzt/angeschlagen ist oder mit Schmerzen spielt.
Da leiden nun mal die Leistungen darunter. Das ist völlig normal.
Bei Silva stimmt wahrscheinlich auch was nicht. Sonst würde er wahrscheinlich auch besser spielen.
Schließlich bekommen wir nicht immer alles mit und manche Spieler mögen es nicht
über Ihre Situation öffentlich zu reden. Deswegen nehme ich Ihn noch in Schutz.
Ich denke, wäre er wirklich bei 100 % wären seine Leistungen deutlich besser.



#
cm47 schrieb:

Mir sind das ohnehin generell zu viele Spieler, die in Mikros plärren müssen...
Ja, Dir. Wenn die Spieler nun allesamt alle Interview-Anfragen ablehnen, kommen andere wiederum und beschweren sich darüber.
#
SamuelMumm schrieb:

cm47 schrieb:

Mir sind das ohnehin generell zu viele Spieler, die in Mikros plärren müssen...
Ja, Dir. Wenn die Spieler nun allesamt alle Interview-Anfragen ablehnen, kommen andere wiederum und beschweren sich darüber.

Na und...?....wenn ich als Spieler bei einem Verein bin, dann in allererster Linie für das Sportliche und die Leistung auf dem Platz.
Ich bin nicht dafür da, blöde Reporterfragen zu beantworten oder zu kommentieren...ich wäre zu keinem Verein gegangen, der das von mir verlangt oder vorausgesetzt hätte...heute ist das anders, warum auch immer..
#
SamuelMumm schrieb:

cm47 schrieb:

Mir sind das ohnehin generell zu viele Spieler, die in Mikros plärren müssen...
Ja, Dir. Wenn die Spieler nun allesamt alle Interview-Anfragen ablehnen, kommen andere wiederum und beschweren sich darüber.

Na und...?....wenn ich als Spieler bei einem Verein bin, dann in allererster Linie für das Sportliche und die Leistung auf dem Platz.
Ich bin nicht dafür da, blöde Reporterfragen zu beantworten oder zu kommentieren...ich wäre zu keinem Verein gegangen, der das von mir verlangt oder vorausgesetzt hätte...heute ist das anders, warum auch immer..
#
Als Du gespielt hast, gab es ja noch kein Radio und kein TV. Und die Zeitung kam einmal im Jahr.
#
Als Du gespielt hast, gab es ja noch kein Radio und kein TV. Und die Zeitung kam einmal im Jahr.
#
Basaltkopp schrieb:

Als Du gespielt hast, gab es ja noch kein Radio und kein TV. Und die Zeitung kam einmal im Jahr.

Jetzt wirste ausfällig.....was es nicht gab, war die Sensationsgeilheit nach Statements von Spielern, kaum, das abgepfiffen war....die kommen ausgepowert und, je nach Ergebnis, frustriert vom Platz und sollen irgendeinem Medienhansel Rede und Antwort stehen....gehts eigentlich noch...?....dem hätte ich das Mikro ins Maul geschoben...alles Ferz und Schwachsinn...
#
Wieder mal ne Floskel-PK von Adi... schade. Würde mir da mehr klare Worte wünschen und weniger Phrasen...
#
Wieder mal ne Floskel-PK von Adi... schade. Würde mir da mehr klare Worte wünschen und weniger Phrasen...
#
Welch klare Worte willst Du von ihm hören? Die Art klare Worte, wie hier zu vernehmen ist?
#
Wieder mal ne Floskel-PK von Adi... schade. Würde mir da mehr klare Worte wünschen und weniger Phrasen...
#
Was erwartest Du?
Sein Statement zu Sow war (leider) mal nötig und recht klar. Soll er Transferpläne in der PK hinausposaunen?
Ich habe vollstes Verständnis für die Phrasen, solange intern Klartext geredet wird.
#
Alter Falter, hat der Adi jetzt wirklich in der PK gesagt dass Sow das gleiche Kaliber wie Denis Zakaria ist??? Der heißeste Shit  und krasseste Aktie der Buli, um den sich alle englischen Top-Clubs kloppen???
Aja dann steht uns ja bald der nächste 60 Mio Transfer bevor. Ein warmer Geldregen ist zu erwarten
#
Könnte doch sein, dass Adi´s Kommunikationsstrategie genau so aussieht wie er es rüberbringt, oder? Ich störe mich nicht dran, im Gegenteil. Ich finde dieses besonnene Auftreten sehr angenehm und bin mir gleichzeitig sicher, dass er intern eine ganz klare Ansprache hat. Und darauf kommt es ja an.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!