SaW Gebabbel 28.05. - 03.06.18

#
Du wirst aber doch zugeben müssen, dass einige der Punkte zutreffen, oder?

Meier war sicher kein Stinkstiefel, der bei jeder Gelegenheit Unruhe in den Verein gebracht hat. Er ist aber auch nicht der stets über alle Maßen loyale Mensch, der sich und seine Interessen immer dem Verein untergeordnet hat.

Ich hätte auch kein Problem damit gehabt, wenn er noch ein Jahr hier gespielt hatte. Ich hatte feuchte Augen als er gegen den HSV eingewechselt wurde und bin total ausgerastet als er das Tor machte. Ich habe nichts gegen Meier.
#
Auch ich finde es schade dass die Ära Meier nun zu Ende gegangen ist und hätte ihm noch ein Jahr im Trikot der SGE gegönnt. Aber können Wir uns nun mal der heutigen Vorstellung des neuen Trainers widmen?
#
Auch ich finde es schade dass die Ära Meier nun zu Ende gegangen ist und hätte ihm noch ein Jahr im Trikot der SGE gegönnt. Aber können Wir uns nun mal der heutigen Vorstellung des neuen Trainers widmen?
#
sgeolli schrieb:

Aber können Wir uns nun mal der heutigen Vorstellung des neuen Trainers widmen?
Bis 13:00 Uhr ist genügend Zeit für andere Themen
#
Einen "Fußball-Gott" hatten wir im übrigen schon vor Alex.
Oder irre ich mich, wenn ich glaube, daß wir schon vorher "Thomas Zampach Fußballgott" schrien?
#
SamuelMumm schrieb:

Einen "Fußball-Gott" hatten wir im übrigen schon vor Alex.
Oder irre ich mich, wenn ich glaube, daß wir schon vorher "Thomas Zampach Fußballgott" schrien?


Nein, hast Recht. Ich habe glaube ich sogar noch in den Tiefen meines Kleiderschrankes ein "Thomas Zampach Fußballgott" T-Shirt was ich mir 98 gekauft habe. Hatte ich völlig vergessen und mich vor allem an die Fortunen erinnert (da ich leider in den 90gern aus geographischen und altersbedingten Gründen dort häufiger war, als bei der Eintracht)
#
SamuelMumm schrieb:

Einen "Fußball-Gott" hatten wir im übrigen schon vor Alex.
Oder irre ich mich, wenn ich glaube, daß wir schon vorher "Thomas Zampach Fußballgott" schrien?


Nein, hast Recht. Ich habe glaube ich sogar noch in den Tiefen meines Kleiderschrankes ein "Thomas Zampach Fußballgott" T-Shirt was ich mir 98 gekauft habe. Hatte ich völlig vergessen und mich vor allem an die Fortunen erinnert (da ich leider in den 90gern aus geographischen und altersbedingten Gründen dort häufiger war, als bei der Eintracht)
#
Gibt's eigentlich Videoaufnahmen von seiner FKK Ehrenrunde?
#
Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  
#
Ich hab jetzt nicht alles gelesen, nur die Kommandoeinsätze der Mod-Seals zur verbalen Brandbekämpfung.....
Die Causa Wolf ist abgehakt, Spieler woanders neu verpflichtet, AK hin oder her, er ist Geschichte.
Bei der Causa Meier bin ich etwas zwiegespalten, einerseits kann ich den Verein verstehen, das er realistisch und zukunftsbezogen handelt, andererseits hätte sicherlich wenig dagegen gesprochen, Alex noch ein Jahr als Backup zu behalten, natürlich zu anderen Bedingungen als bisher und das hätten auch beide Seiten einvernehmlich lösen müssen.
Ich tue mich auch schwer, ihn bei einem anderen Klub, womöglich in der BL, zu sehen, nach all den Jahren, wo er bei uns war.
Aber es ist eben, wie es ist und wenn es stimmt, das er uns nach Karriereende in einer anderen Funktion erhalten bleibt, ist er ja nicht gänzlich weg.
Bei verdienten Spielern war früher halt mehr Lametta, heute wird das relativ unsentimental geregelt.
Das kann man okay finden, muß man aber nicht.....
#
Gibt es zur Causa Wolf eigentlich irgendein offizielles Statement von Hübner oder Bobic? Kovac hatte ja vor ein paar Wochen noch gesagt: "Wer den haben will, muss richtig tief in die Tsche greifen." Das hat der BvB auch gemacht, allerdings bekommt die Eintracht davon relativ wenig ab, das meiste steicht Wolf selber ein - SIEBEN Millionen (Wahnsinn!) Wäre schon mal interessant zu erfahren, wie der Wechsel laut Vereinsführung abgelaufen ist und vor allem warum es die Klausel gab und ob es wirklich nur 5 Mio waren...
#
Du wirst aber doch zugeben müssen, dass einige der Punkte zutreffen, oder?

Meier war sicher kein Stinkstiefel, der bei jeder Gelegenheit Unruhe in den Verein gebracht hat. Er ist aber auch nicht der stets über alle Maßen loyale Mensch, der sich und seine Interessen immer dem Verein untergeordnet hat.

Ich hätte auch kein Problem damit gehabt, wenn er noch ein Jahr hier gespielt hatte. Ich hatte feuchte Augen als er gegen den HSV eingewechselt wurde und bin total ausgerastet als er das Tor machte. Ich habe nichts gegen Meier.
#
Tatsächlich kann ich viele der punkte - anscheinend im gegensatz zu den meisten anderen hier - schlicht nicht beurteilen.
#
ich hab keine Ahnung was meier gefordert hat, bzw was  die Eintracht angeboten hat - bzw. ob.

Und für mich hängt die Beurteilung der Personalie Meier stark genau davon ab.

Ich denke mal er hätte Abstriche vom Gehalt einerseits, aber auch Abstriche von seinem Verständnis als Stammspieler anderseits machen müssen.

Sollte er dies gemacht haben, und beereit gewesen sein deutliche Abstriche bei Gehalt und Spielzeit zu machen , dann versteh ich die Entscheidung nicht. War er dazu nicht oder nicht ausreichend bereit, dann verstehe ich die Entscheidung schon.
be  
#
municadler schrieb:

ich hab keine Ahnung was meier gefordert hat, bzw was  die Eintracht angeboten hat - bzw. ob.

Und für mich hängt die Beurteilung der Personalie Meier stark genau davon ab.

Ich denke mal er hätte Abstriche vom Gehalt einerseits, aber auch Abstriche von seinem Verständnis als Stammspieler anderseits machen müssen.

Sollte er dies gemacht haben, und beereit gewesen sein deutliche Abstriche bei Gehalt und Spielzeit zu machen , dann versteh ich die Entscheidung nicht. War er dazu nicht oder nicht ausreichend bereit, dann verstehe ich die Entscheidung schon.
be  

#
Ich hab jetzt nicht alles gelesen, nur die Kommandoeinsätze der Mod-Seals zur verbalen Brandbekämpfung.....
Die Causa Wolf ist abgehakt, Spieler woanders neu verpflichtet, AK hin oder her, er ist Geschichte.
Bei der Causa Meier bin ich etwas zwiegespalten, einerseits kann ich den Verein verstehen, das er realistisch und zukunftsbezogen handelt, andererseits hätte sicherlich wenig dagegen gesprochen, Alex noch ein Jahr als Backup zu behalten, natürlich zu anderen Bedingungen als bisher und das hätten auch beide Seiten einvernehmlich lösen müssen.
Ich tue mich auch schwer, ihn bei einem anderen Klub, womöglich in der BL, zu sehen, nach all den Jahren, wo er bei uns war.
Aber es ist eben, wie es ist und wenn es stimmt, das er uns nach Karriereende in einer anderen Funktion erhalten bleibt, ist er ja nicht gänzlich weg.
Bei verdienten Spielern war früher halt mehr Lametta, heute wird das relativ unsentimental geregelt.
Das kann man okay finden, muß man aber nicht.....
#
cm47 schrieb:

Kommandoeinsätze der Mod-Seals

Das verbitte ich mir. Nachher kommt noch irgendein Schlaumeier, übersetzt das ins Deutsche und schon werden wir mit diesem glatzköpfigen Fallobst vom Polder in Verbindung gebracht
#
Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  
#
Marc69 schrieb:

Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  

Wow! Wir sollten Meier beim Supercup-Abschied alle auspfeifen. Ist der traurig und enttäuscht, nicht mehr bei der Eintracht kicken zu dürfen. Ja, spinnt der denn? Was erlaubt der Typ sich eigentlich?
#
Die Beiträge sind hier mehrheitlich sehr rational. Hat man eher selten. Bin mal gespannt, wie reagiert wird, wenn der nächste Spieler (dann eher als Söldner bezeichnet) sich völlig rational für mehr Kohle und den auch sportlich besseren Club entscheidet

Bei Wolf ist es gerade übrigens relativ und überraschend fair, wobei die Zahlen da so verrückt sind, dass es eigentlich jedem klar sein muss. Bei Hradecky war es lange Zeit gar nicht ok. Wer hat da nicht alles den Zimbo gefordert.
#
Uwes Bein schrieb:

Die Beiträge sind hier mehrheitlich sehr rational. Hat man eher selten. Bin mal gespannt, wie reagiert wird, wenn der nächste Spieler (dann eher als Söldner bezeichnet) sich völlig rational für mehr Kohle und den auch sportlich besseren Club entscheidet

Bei Wolf ist es gerade übrigens relativ und überraschend fair, wobei die Zahlen da so verrückt sind, dass es eigentlich jedem klar sein muss. Bei Hradecky war es lange Zeit gar nicht ok. Wer hat da nicht alles den Zimbo gefordert.

Ich wäre mal gespannt wie die Meinungen wären sollte die Eintracht Führung noch Umschwenken und Meier noch einen Vertrag geben.
#
cm47 schrieb:

Kommandoeinsätze der Mod-Seals

Das verbitte ich mir. Nachher kommt noch irgendein Schlaumeier, übersetzt das ins Deutsche und schon werden wir mit diesem glatzköpfigen Fallobst vom Polder in Verbindung gebracht
#
Haliaeetus schrieb:

cm47 schrieb:

Kommandoeinsätze der Mod-Seals

Das verbitte ich mir. Nachher kommt noch irgendein Schlaumeier, übersetzt das ins Deutsche und schon werden wir mit diesem glatzköpfigen Fallobst vom Polder in Verbindung gebracht

War doch positiv gemeint....mit dem Rest kann ich nicht ganz folgen, was /wer ist Polder......?
#
Marc69 schrieb:

Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  

Wow! Wir sollten Meier beim Supercup-Abschied alle auspfeifen. Ist der traurig und enttäuscht, nicht mehr bei der Eintracht kicken zu dürfen. Ja, spinnt der denn? Was erlaubt der Typ sich eigentlich?
#
Uwes Bein schrieb:

Marc69 schrieb:

Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  

Wow! Wir sollten Meier beim Supercup-Abschied alle auspfeifen. Ist der traurig und enttäuscht, nicht mehr bei der Eintracht kicken zu dürfen. Ja, spinnt der denn? Was erlaubt der Typ sich eigentlich?

Ja, warum akzeptiert er nicht einfach klaglos alles nach 14 Jahren? Wirklich "charakterschwach", Schnauze halten und runterschlucken wäre besser, was mosert er auch noch rum
#
Marc69 schrieb:

Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  

Wow! Wir sollten Meier beim Supercup-Abschied alle auspfeifen. Ist der traurig und enttäuscht, nicht mehr bei der Eintracht kicken zu dürfen. Ja, spinnt der denn? Was erlaubt der Typ sich eigentlich?
#
Uwes Bein schrieb:

Marc69 schrieb:

Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  

Wow! Wir sollten Meier beim Supercup-Abschied alle auspfeifen. Ist der traurig und enttäuscht, nicht mehr bei der Eintracht kicken zu dürfen. Ja, spinnt der denn? Was erlaubt der Typ sich eigentlich?

Traurig und enttäuscht mit 35 ein reicher Mann zu sein? Traurig und enttäuscht darüber, den DFB Pokal in der Hand zu halten, ein Abschiedsspiel zu bekommen und einen Anschlussvertrag nach seiner aktiven Karriere? Ich wäre auch gerne traurig und enttäuscht.
#
Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  
#
Sehe ich ähnlich. Hoffe nur das sich die Enttäuschung bei Meier legt und er über seine Worte nachdenkt. Daher denke ich schon das er nach einiger Zeit wieder zur Eintracht zurückkommen soll.

Aber solche Interviews brauche ich von ihm nicht mehr:

Noch wisse er gar nicht, "wie es jetzt weitergeht", auch nicht, ob er beim Supercup gegen die Bayern im August im Stadion sein wird. "Wer weiß, wo ich da bin." Auf jeden Fall wird Meier ein Abschiedsspiel bekommen - um nachzuholen, was bislang auf der Strecke bleiben musste: "Es tut mir sehr leid, dass ich mich nicht mal von den Fans verabschieden konnte. Im Stadion oder auf anderem Wege.



#
Einen "Fußball-Gott" hatten wir im übrigen schon vor Alex.
Oder irre ich mich, wenn ich glaube, daß wir schon vorher "Thomas Zampach Fußballgott" schrien?
#
War nicht auch Alex Schur ein Fußballgott?
#
Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  
#
Marc69 schrieb:

Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  


Vielen Dank, sehe ich exakt genauso.

Alex sollte mal ein paar Tage nach Miami fahren und die Seele baumeln lassen, danach kann er sich gerne über die Presse äußern. Aktuell sieht das alles nach beleidigtem Schulbuben aus, nicht nach professionellen Verhalten eines (Ex) Spielers der den Adler im Herzen trägt.

Er kriegt hier ein offizielles Abschiedsspiel, eine zusätzliche Verabschiedung beim Super-Cup, eine Anstellung im Verein um seine Zukunft zu gestalten... was denn noch verdammt nochmal?

Er hatte hier einen grandiosen Abschied mit Tor, Standing Ovations, Pokalsieg. Welche Fussballer kommen in solch einen Genuß?

Unfassbar über was hier diskutiert wird. Sind wir die Alex-Meier Sekte oder Eintracht Frankfurt?
#
Ich denke einfach das Meier sein Karriereende selbst gern bestimmen möchte.
Und da er noch gerne spielen würde und das es nicht mehr in seinem Herzensverein geht ist für ihn schon hart.
Da darf er auch mal traurig und enttäuscht sein.
Unabhängig wieviel er auf dem Konto hat oder was man ihm nach Karriereende bietet.
Wir können noch so rumdiskutieren,was wirklich gut oder falsch ist kann man nicht vorhersagen.
Ich traue ihm durchaus noch eine gute Rolle in einem anderen Buliverein zu.
#
Uwes Bein schrieb:

Marc69 schrieb:

Ich schrieb gestern morgen, dass sich Meier hier viel kaputt machen kann, wenn er die Entscheidung der sportlichen Leitung nicht akzeptiert und in der Presse ein Fass aufmacht. Mit Loyalität gegenüber seinem alten und wohl auch neuem Arbeitgeber hat sein momentanes Verhalten jedenfalls wenig zu tun. Ich bin mittlerweile auch nicht mehr der Meinung, dass er hier nach seiner aktiven Karriere noch weiter beschäftigt werden sollte.  Es ist nicht das erste mal, dass er seine Interessen vor die des Vereins stellt, sicher auch aus dem Gefühl heraus als Fußballgott unantastbar zu sein. Es ist wirklich ein Glücksfall, dass Bobic, davon unbeeindruckt, die Interessen des Vereins durchsetzt.  

Wow! Wir sollten Meier beim Supercup-Abschied alle auspfeifen. Ist der traurig und enttäuscht, nicht mehr bei der Eintracht kicken zu dürfen. Ja, spinnt der denn? Was erlaubt der Typ sich eigentlich?

Traurig und enttäuscht mit 35 ein reicher Mann zu sein? Traurig und enttäuscht darüber, den DFB Pokal in der Hand zu halten, ein Abschiedsspiel zu bekommen und einen Anschlussvertrag nach seiner aktiven Karriere? Ich wäre auch gerne traurig und enttäuscht.
#
Marc69 schrieb:

Traurig und enttäuscht mit 35 ein reicher Mann zu sein? Traurig und enttäuscht darüber, den DFB Pokal in der Hand zu halten, ein Abschiedsspiel zu bekommen und einen Anschlussvertrag nach seiner aktiven Karriere? Ich wäre auch gerne traurig und enttäuscht.

Was soll dieser Unsinn? Er will noch kicken, was nach einem Jahr harter Reha-Arbeit verständlich ist. Und er wollte gerne weiter bei seiner Eintracht kicken. Das kann man ihm doch nicht zum Vorwurf machen.

Genausowenig mache ich Bobic einen Vorwurf. Er hat rational entschieden und das ist sein Job.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!