Alex Meier Abschied - Diskussionsthread


Thread wurde von SGE_Werner am Samstag, 01. September 2018, 00:01 Uhr um 00:01 Uhr verschoben weil:
#
Ansen schrieb:

Erst mal danke für die Zahlen. Noch interessanter wäre die Statistik allerdings, wenn es aufgeschlüsselt wäre nach Liga, Pokal und Europa League, da das meiner Meinung nach noch aussagekräftiger wäre.

Wie ich schon vorher schrieb war es nicht meine Intention Meier schlecht zu machen,
sondern aufzuzeigen, und das untermauert deine Statistik, dass wir oft zu abhängig von Meier waren, da es nicht lief, wenn er nicht gespielt oder aber nicht performed hat. Was, wie ich auch schrieb, nicht Meiers Schuld war, sondern die des jeweiligen Trainers.

O.k., dass mit den "drei" Saisons war zugegebenermaßen ein bissel polemisch von mir.

Nach Deiner Statistik aber frage ich mich schon ernsthaft warum die Bayern ihn nie holten, wenn er doch so Topwerte hatte.




Weil sie blöd waren


Spaß beiseite!

Ich behaupte ja nicht das er Weltklasse war und problemlos in ein Weltklasse Team gepasst hätte.


Für uns aber war er wirklich eine Lebensversicherung!

Schaue dir einfach mal jede einzelne Saison bis ins Detail an. ( Ist schon ein bisserl Arbeit)

Die Wichtigkeit seiner Tore/ Vorlagen und vor allem der Zeitpunkt wann sie gefallen sind ist schon überragend.

Diese Details werden von Fußballfans oft sehr Stiefmütterlich behandelt und das ist sehr schade.

Alex Meier hat in 14 Jahren von  134 Toren nur 16 aus Kosmetikgründen geschossen. Wie aber geschrieben waren auch diese fast alle  zum Zeitpunkt des Tores  noch Hoffnungsträger und haben das Spiel offen gehalten.

Ich meine also keine Tore zum 4:1 oder 5:1, die z.B.ein  Lewandowski locker in den letzten 2 Spielzeiten zu verbuchen hatte.

Bei den Vorlagen verhält es sich nicht anders.

Für mich ist nicht die Anzahl der Tore und Vorlagen wichtig sondern deren Wichtigkeit.

Die war mehr als einmal gegeben und er hat einfach immer zum richtigen Zeitpunkt getroffen.


Er hat uns so oft den ***** gerettet das kann ich ihm nicht hoch genug anrechnen.!



#
Ich bin ganz Deiner Meinung, dass er (zu) oft unsere Lebensversicherung war.

Auch sein Killerinstinkt vor dem Tor ist schon enorm.

Aber ich bin trotzdem der Meinung, dass ein Spieler der einen Großteil eines Spiels nicht zu sehen ist nicht mehr in die Eintracht der Zukunft passt. Zumal ich schon meine Zweifel habe, dass er mit dem Tempo z.B. eines Rebic noch mithalten könnte.

Letztendlich hätte auch ich, wie bereits in diversen Beiträgen kund getan, ihm gegönnt noch mal einen Vertrag zu bekommen, kann Bobic aber auch verstehen.

Ich wünsche ihm auf jeden Fall alles Gute für die Zukunft und hoffe, dass er das Tischtuch nicht zerschneidet, sondern nach seiner Karriere dann in einer Funktion seiner Wahl wieder zur SGE zurückkehrt.

Das Thema Kommunikation ist dann natürlich ein Anderes.
#
Meiers Aussagen erinnern mich ein wenig an Amanatidis.

AMFG, bei allem erreichten, sollte auch loslassen können. Ich hoffe für ihn, dass er sich jetzt 2 Jahre seinen Traum MLS hingeben kann, ohne Reue oder Wut. Sein Ehrgeiz ehrt ihn, aber die Chance wäre groß gewesen, dass er nur noch das Maskottchen gewesen wäre. Das hat er weder seitens des Vereins, noch von sich selbst aus verdient.

#
Es gibt drei Möglichkeiten für ihn:

A - er spielt in irgendeiner "Minor-League" weiter
B - er spielt in der BL oder ggf. 2.Liga weiter - ohne daß er groß auffallen würde und ihm ergeht es ungefähr so wie einem Großkreutz in Darmstadt
C - er spielt in der BL weiter - und schießt weiterhin regelmäßig seine Tore

Bei A und B hätte Bobic wohl alles richtig gemacht. Ich bete aber, daß nicht C mit einer gleichzeitigen Negativserie von uns auftritt. Dann nämlich hätte Freddie in der Tat ein Riesenproblem.
#
Mal im Ernst: Ich war und bin immer noch ein großer Fan von Alex. Ich kann zwar die sportlichen Gründe seiner "Entlassung" verstehen (auch wenn es mir weh tut), bin mir aber auch sicher, dass er mit dem HSV-Spiel einen sportlichen Höhepunkt erlebt hat, wie er toller nicht sein konnte. Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist (diesen Zeitpunkt verpassen allerdings die meisten in der Öffentlichkeit Stehenden). Insofern habe ich kein Problem mit der Nicht-Verlängerung.

Wenn AM partout noch spielen will, was bei uns nicht garantiert wäre, dann findet er sicher einen Klub, bei dem er seine Karriere ausklingen lassen kann. Danach ist er bei uns wieder willkommen und ich hoffe sehr, ihn dann (in welcher Funktion auch immer) wieder in der Familie der Eintracht zu sehen.

Was mich aber gewaltig stört, ist dieses Gejammer. "Ich weiß gar nicht, wo ich leben soll" - also ehrlich. Der arme Bub wird doch nicht unter eine Brücke ziehen müssen! Von einem, der viele Millionen auf dem Konto hat, sind solche Sätze schon ziemlich dumm. Das passt so gar nicht zu Alex, dass es mir schwer fällt zu glauben, dass er das wirklich gesagt hat.
#
clakir schrieb:

Mal im Ernst: Ich war und bin immer noch ein großer Fan von Alex. Ich kann zwar die sportlichen Gründe seiner "Entlassung" verstehen (auch wenn es mir weh tut), bin mir aber auch sicher, dass er mit dem HSV-Spiel einen sportlichen Höhepunkt erlebt hat, wie er toller nicht sein konnte. Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist (diesen Zeitpunkt verpassen allerdings die meisten in der Öffentlichkeit Stehenden). Insofern habe ich kein Problem mit der Nicht-Verlängerung.

Dem kann ich mich nur vollumfänglich anschließen und möchte ein ganz großes-Danke Alex-Fussballgott!!!loswerden.
clakir schrieb:

Wenn AM partout noch spielen will, was bei uns nicht garantiert wäre, dann findet er sicher einen Klub, bei dem er seine Karriere ausklingen lassen kann. Danach ist er bei uns wieder willkommen und ich hoffe sehr, ihn dann (in welcher Funktion auch immer) wieder in der Familie der Eintracht zu sehen.

Dass hoffen viele,ich auch und Alex wird auch nicht so dumm sein und die negativen Schwingungen, seitens des Sportvorstandes nicht mitbekommen zu haben,denn sind wir mal ehrlich,Niko Kovac leitete die Demontierung unserer Ikone ein und dann kam noch die lange Verletzung und Krankheit hinzu,die ihr übrigens dazu beitrug.
clakir schrieb:

Was mich aber gewaltig stört, ist dieses Gejammer. "Ich weiß gar nicht, wo ich leben soll" - also ehrlich. Der arme Bub wird doch nicht unter eine Brücke ziehen müssen! Von einem, der viele Millionen auf dem Konto hat, sind solche Sätze schon ziemlich dumm. Das passt so gar nicht zu Alex, dass es mir schwer fällt zu glauben, dass er das wirklich gesagt hat.

Das ist auch etwas was ich nicht wahrhaben will,sollte es so gesagt worden sein,denn das wäre ein
Armutszeugnis und einer Ikone nicht würdig.
Wenn Alex spielen will und z.B. Mainz wirklich Interesse haben sollte,dann kann er dort 1.Liga spielen, in FFM wohnen bleiben(50kmMainz) und so blöd sich das auch anhört,weiter in FFM landen wenn er aus dem Urlaub zurück kommt.

Aus sportlicher Sicht für mich nachvollziehbar,denn er würde ständig mit Ersatzbank und Tribüne Vorlieb nehmen müssen und dafür hat er sich nicht Monatelang gequält und geschuftet für sein Comback.

Hoffe für ihn und uns,dass er jetzt nicht aus verletzter Eitelkeit und Emotion ,Dinge tut,die er nach genügender Reflektion bereuen könnte und wird.

Alex wird für mich immer in guter Erinnerung bleiben und einen besseren Abgang wie sein Tor zum 3:0 und Pokalsieg als Capitän für seine Eintracht -Herz was willst du mehr-geniessen und dann nochmal für 1-2 Jahre  seinem geliebten Fussball nachgehen.

Mach`s gut-Langer -viel Glück auf deinem weiteren Lebesweg und vor allem ganz viel-Gesundheit!!!
#
Ich stelle mir gerade vor wie AMFG seinen machs gut Abschiedsthread liest und fast nur Diskussionen pro und contra Meier hier findet.
Kann doch nicht yo schwer sein sich in anderen Threads darüber auszurotzen.
Sonst kann das Ding auch zu.
#
clakir schrieb:

Mal im Ernst: Ich war und bin immer noch ein großer Fan von Alex. Ich kann zwar die sportlichen Gründe seiner "Entlassung" verstehen (auch wenn es mir weh tut), bin mir aber auch sicher, dass er mit dem HSV-Spiel einen sportlichen Höhepunkt erlebt hat, wie er toller nicht sein konnte. Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist (diesen Zeitpunkt verpassen allerdings die meisten in der Öffentlichkeit Stehenden). Insofern habe ich kein Problem mit der Nicht-Verlängerung.

Dem kann ich mich nur vollumfänglich anschließen und möchte ein ganz großes-Danke Alex-Fussballgott!!!loswerden.
clakir schrieb:

Wenn AM partout noch spielen will, was bei uns nicht garantiert wäre, dann findet er sicher einen Klub, bei dem er seine Karriere ausklingen lassen kann. Danach ist er bei uns wieder willkommen und ich hoffe sehr, ihn dann (in welcher Funktion auch immer) wieder in der Familie der Eintracht zu sehen.

Dass hoffen viele,ich auch und Alex wird auch nicht so dumm sein und die negativen Schwingungen, seitens des Sportvorstandes nicht mitbekommen zu haben,denn sind wir mal ehrlich,Niko Kovac leitete die Demontierung unserer Ikone ein und dann kam noch die lange Verletzung und Krankheit hinzu,die ihr übrigens dazu beitrug.
clakir schrieb:

Was mich aber gewaltig stört, ist dieses Gejammer. "Ich weiß gar nicht, wo ich leben soll" - also ehrlich. Der arme Bub wird doch nicht unter eine Brücke ziehen müssen! Von einem, der viele Millionen auf dem Konto hat, sind solche Sätze schon ziemlich dumm. Das passt so gar nicht zu Alex, dass es mir schwer fällt zu glauben, dass er das wirklich gesagt hat.

Das ist auch etwas was ich nicht wahrhaben will,sollte es so gesagt worden sein,denn das wäre ein
Armutszeugnis und einer Ikone nicht würdig.
Wenn Alex spielen will und z.B. Mainz wirklich Interesse haben sollte,dann kann er dort 1.Liga spielen, in FFM wohnen bleiben(50kmMainz) und so blöd sich das auch anhört,weiter in FFM landen wenn er aus dem Urlaub zurück kommt.

Aus sportlicher Sicht für mich nachvollziehbar,denn er würde ständig mit Ersatzbank und Tribüne Vorlieb nehmen müssen und dafür hat er sich nicht Monatelang gequält und geschuftet für sein Comback.

Hoffe für ihn und uns,dass er jetzt nicht aus verletzter Eitelkeit und Emotion ,Dinge tut,die er nach genügender Reflektion bereuen könnte und wird.

Alex wird für mich immer in guter Erinnerung bleiben und einen besseren Abgang wie sein Tor zum 3:0 und Pokalsieg als Capitän für seine Eintracht -Herz was willst du mehr-geniessen und dann nochmal für 1-2 Jahre  seinem geliebten Fussball nachgehen.

Mach`s gut-Langer -viel Glück auf deinem weiteren Lebesweg und vor allem ganz viel-Gesundheit!!!
#
Container-Willi schrieb:

clakir schrieb:

Mal im Ernst: Ich war und bin immer noch ein großer Fan von Alex. Ich kann zwar die sportlichen Gründe seiner "Entlassung" verstehen (auch wenn es mir weh tut), bin mir aber auch sicher, dass er mit dem HSV-Spiel einen sportlichen Höhepunkt erlebt hat, wie er toller nicht sein konnte. Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist (diesen Zeitpunkt verpassen allerdings die meisten in der Öffentlichkeit Stehenden). Insofern habe ich kein Problem mit der Nicht-Verlängerung.

Dem kann ich mich nur vollumfänglich anschließen und möchte ein ganz großes-Danke Alex-Fussballgott!!!loswerden.
clakir schrieb:

Wenn AM partout noch spielen will, was bei uns nicht garantiert wäre, dann findet er sicher einen Klub, bei dem er seine Karriere ausklingen lassen kann. Danach ist er bei uns wieder willkommen und ich hoffe sehr, ihn dann (in welcher Funktion auch immer) wieder in der Familie der Eintracht zu sehen.

Dass hoffen viele,ich auch und Alex wird auch nicht so dumm sein und die negativen Schwingungen, seitens des Sportvorstandes nicht mitbekommen zu haben,denn sind wir mal ehrlich,Niko Kovac leitete die Demontierung unserer Ikone ein und dann kam noch die lange Verletzung und Krankheit hinzu,die ihr übrigens dazu beitrug.
clakir schrieb:

Was mich aber gewaltig stört, ist dieses Gejammer. "Ich weiß gar nicht, wo ich leben soll" - also ehrlich. Der arme Bub wird doch nicht unter eine Brücke ziehen müssen! Von einem, der viele Millionen auf dem Konto hat, sind solche Sätze schon ziemlich dumm. Das passt so gar nicht zu Alex, dass es mir schwer fällt zu glauben, dass er das wirklich gesagt hat.

Das ist auch etwas was ich nicht wahrhaben will,sollte es so gesagt worden sein,denn das wäre ein
Armutszeugnis und einer Ikone nicht würdig.
Wenn Alex spielen will und z.B. Mainz wirklich Interesse haben sollte,dann kann er dort 1.Liga spielen, in FFM wohnen bleiben(50kmMainz) und so blöd sich das auch anhört,weiter in FFM landen wenn er aus dem Urlaub zurück kommt.

Aus sportlicher Sicht für mich nachvollziehbar,denn er würde ständig mit Ersatzbank und Tribüne Vorlieb nehmen müssen und dafür hat er sich nicht Monatelang gequält und geschuftet für sein Comback.

Hoffe für ihn und uns,dass er jetzt nicht aus verletzter Eitelkeit und Emotion ,Dinge tut,die er nach genügender Reflektion bereuen könnte und wird.

Alex wird für mich immer in guter Erinnerung bleiben und einen besseren Abgang wie sein Tor zum 3:0 und Pokalsieg als Capitän für seine Eintracht -Herz was willst du mehr-geniessen und dann nochmal für 1-2 Jahre  seinem geliebten Fussball nachgehen.

Mach`s gut-Langer -viel Glück auf deinem weiteren Lebesweg und vor allem ganz viel-Gesundheit!!!

#
Es gibt drei Möglichkeiten für ihn:

A - er spielt in irgendeiner "Minor-League" weiter
B - er spielt in der BL oder ggf. 2.Liga weiter - ohne daß er groß auffallen würde und ihm ergeht es ungefähr so wie einem Großkreutz in Darmstadt
C - er spielt in der BL weiter - und schießt weiterhin regelmäßig seine Tore

Bei A und B hätte Bobic wohl alles richtig gemacht. Ich bete aber, daß nicht C mit einer gleichzeitigen Negativserie von uns auftritt. Dann nämlich hätte Freddie in der Tat ein Riesenproblem.
#
amananana schrieb:

Es gibt drei Möglichkeiten für ihn:

A - er spielt in irgendeiner "Minor-League" weiter
B - er spielt in der BL oder ggf. 2.Liga weiter - ohne daß er groß auffallen würde und ihm ergeht es ungefähr so wie einem Großkreutz in Darmstadt
C - er spielt in der BL weiter - und schießt weiterhin regelmäßig seine Tore

Bei A und B hätte Bobic wohl alles richtig gemacht. Ich bete aber, daß nicht C mit einer gleichzeitigen Negativserie von uns auftritt. Dann nämlich hätte Freddie in der Tat ein Riesenproblem.


Mir würde Alex bei Freiburg gefallen. Zusammen mit Petersen ein Dream-Team mit vielen Toren (außer gegen uns) dem sicheren Klassenerhalt und dem damit verbundenen Abstieg für Teams wie Wolfsburg, Berlin, Stuttgart oder Hannover
#
Ansen schrieb:

Nach Deiner Statistik aber frage ich mich schon ernsthaft warum die Bayern ihn nie holten, wenn er doch so Topwerte hatte.

Vielleicht waren einfach Makaay, Pizarro, Podolski, Klose, Müller, Mandzukic oder Lewandowski noch ne Idee besser. Und dennoch bin ich bis heute der Überzeugung, dass wir vor zwei Jahren mit Meier Europameister geworden wären. Aber Löw hat ja mit Gomez und Müller nur zwei wirkliche Offensivspieler mitgenommen und keinen einzigen, der auch mal ein Tor schießen kann, sondern nur welche, die den Ball rein kombinieren können ... oder auch nicht.

Erinnert sich noch jemand an Makaay? Kam aus La Coruna, war damals bester Stürmer in Spanien. Erstaunlich genug, dass man über zehn Jahre die Top-Einkäufe aufzählen muss, um Meier auszustechen. Denn in all den Jahren hätte Meier sicher auch bei den Bayern eine Rolle spielen können. Ob Stamm oder nicht. Aber er hätte seine Chancen genutzt. Das hat er immer.
#
Haliaeetus schrieb:

Ansen schrieb:

Nach Deiner Statistik aber frage ich mich schon ernsthaft warum die Bayern ihn nie holten, wenn er doch so Topwerte hatte.

Vielleicht waren einfach Makaay, Pizarro, Podolski, Klose, Müller, Mandzukic oder Lewandowski noch ne Idee besser. Und dennoch bin ich bis heute der Überzeugung, dass wir vor zwei Jahren mit Meier Europameister geworden wären. Aber Löw hat ja mit Gomez und Müller nur zwei wirkliche Offensivspieler mitgenommen und keinen einzigen, der auch mal ein Tor schießen kann, sondern nur welche, die den Ball rein kombinieren können ... oder auch nicht.

Erinnert sich noch jemand an Makaay? Kam aus La Coruna, war damals bester Stürmer in Spanien. Erstaunlich genug, dass man über zehn Jahre die Top-Einkäufe aufzählen muss, um Meier auszustechen. Denn in all den Jahren hätte Meier sicher auch bei den Bayern eine Rolle spielen können. Ob Stamm oder nicht. Aber er hätte seine Chancen genutzt. Das hat er immer.

Haliaeetus schrieb:

Ansen schrieb:

Nach Deiner Statistik aber frage ich mich schon ernsthaft warum die Bayern ihn nie holten, wenn er doch so Topwerte hatte.

Vielleicht waren einfach Makaay, Pizarro, Podolski, Klose, Müller, Mandzukic oder Lewandowski noch ne Idee besser. Und dennoch bin ich bis heute der Überzeugung, dass wir vor zwei Jahren mit Meier Europameister geworden wären. Aber Löw hat ja mit Gomez und Müller nur zwei wirkliche Offensivspieler mitgenommen und keinen einzigen, der auch mal ein Tor schießen kann, sondern nur welche, die den Ball rein kombinieren können ... oder auch nicht.

Erinnert sich noch jemand an Makaay? Kam aus La Coruna, war damals bester Stürmer in Spanien. Erstaunlich genug, dass man über zehn Jahre die Top-Einkäufe aufzählen muss, um Meier auszustechen. Denn in all den Jahren hätte Meier sicher auch bei den Bayern eine Rolle spielen können. Ob Stamm oder nicht. Aber er hätte seine Chancen genutzt. Das hat er immer.


Also ich bin froh, dass er mit seiner bescheidenen Ind sympathischen Art niemals beim ätzendsten Verein der Welt gelandet ist.
#
Ich stelle mir gerade vor wie AMFG seinen machs gut Abschiedsthread liest und fast nur Diskussionen pro und contra Meier hier findet.
Kann doch nicht yo schwer sein sich in anderen Threads darüber auszurotzen.
Sonst kann das Ding auch zu.
#
Und? Ist das so schlimm? Vielleicht gefällt´s ihm ja und er hockt mit ´ner Tüte Popcorn vorm PC und sieht, daß man sich aufgrund seiner Person sich noch immer die Köpfe zerreisst.
#
Erstmal zu Alex: Danke das ich dich hier sehen und erleben durfte! Von dieser Treue und Identifikation mit Verein, Fans  und dem ganzen Umfeld gepaart mit einer guten Portion Bodenständigkeit wird man in Zukunft nur noch aus Geschichten hören. Danke das du immer da warst, immer weiter gemacht hast und dich selbst bei den vielen Kritikern vom Buhmann zum Fußballgott gemausert hast. Ich bin traurig das du gehen musst und wünsche dir noch ein paar aktive Jahre mit vielen schönen Toren! Wo auch immer du gegen den Ball treten darfst es sei dir gegönnt, selbst wenn es bei den Nachbarn auf der anderen Mainseite wäre.

Danke Alex und bitte Komm wieder!


Zum Abgang selbst:
Der Abgang hat schon ein Geschmäckle wenn weder der Spieler selbst noch der neue Trainer in die Entscheidungsfindung eingebunden wurde und das ganze mehr oder weniger von jemandem im Alleingang gemacht wurde. Bobic hat das ja schon vor Wochen angekündigt und jetzt ist auch das letzte bisschen Hoffnung verflogen. Ich kann die Enttäuschung bei vielen sehr gut verstehen, bin selbst enttäuscht und trage wohl so wie andere auch jetzt ein Identifikationsproblem mit mir rum.

Das irgendwann einmal der Punkt kommt war klar, aber dann doch bitte wirklich einvernehmlich und respektvoll und nicht mit einer Erklärung die am Späten Montagabend erfolgt, schnell bevor der neue Trainer eintrifft. Wo wäre das Problem gewesen wenn der neue Trainer mit eingebunden wäre und Alex dann womöglich selbst erkannt hätte das es kaum sinn macht ein weiters Jahr dran zu hängen weil er nicht auf dem Platz stehen wird. Bei Schui hat man das damals menschlich gelöst, hier hat es dann eher etwas von Don Jupp.

Für mich als Fan von Eintracht Frankfurt (mit wenig Zeit) führt das zu einer weiteren erzwungenen emotionalen Abkapselung und da ist nicht mehr viel was noch übrig bleibt. Dem e.V. fühle ich mich seit Jahren nicht mehr verbunden und die Leitung der AG treibt auch nur noch die Kommerzialisierung des Fußballs voran. Auch wenn man mit der Sportlichen Entwicklung zufrieden sein muss, ich kann Bobic un Co leider absolut nichts abgewinnen. Für meinen Verein wünsche ich mir einfach etwas mehr Menschlichkeit, wenn es nur noch um den Sportlichen oder Wirtschaftlichen Erfolg geht, dafür gibt es bereits bessere Konstrukte.

Meier war da nun mal die letzte Konstante die meinen Verein zu etwas besonderem gemacht hat, diese wurde jetzt kosmetisch entfernt. Das ganze werden wohl 90% hier nicht verstehen weil sie noch viele Weitere Dinge haben die sie mit dem Verein verbinden. Ich habe aber leider nicht viel mehr, komme nicht aus Frankfurt, kenne niemandem im Stadion da ich dort seit 8 Jahren nur spontan hin kann und dann meist keine Tickets mehr da sind. Falls es doch mal klappt: Am GD steht keiner mehr mit dem man vorher noch ein paar Bier trinkt und sich in der Gruppe über alles mögliche austauscht.

[Edit SGE_Werner]

Vielleicht haben jetzt einige etwas mehr Verständnis, alle die es nicht kapieren und der Meinung sind ich soll rüber schwimmen: Es gibt gut ausgebaute Brücken zur anderen Mainseite.
#
Und? Ist das so schlimm? Vielleicht gefällt´s ihm ja und er hockt mit ´ner Tüte Popcorn vorm PC und sieht, daß man sich aufgrund seiner Person sich noch immer die Köpfe zerreisst.
#
amananana schrieb:

Und? Ist das so schlimm? Vielleicht gefällt´s ihm ja und er hockt mit ´ner Tüte Popcorn vorm PC und sieht, daß man sich aufgrund seiner Person sich noch immer die Köpfe zerreisst.

Alles prima.
Stimmt.Ich denke so wirds sein ich Dummi.
Wahrscheinlich sitzt er zusammen mit den FR Leuten davor und schmiedet weiter gemeine Pläne.
#
Haliaeetus schrieb:

Ansen schrieb:

Nach Deiner Statistik aber frage ich mich schon ernsthaft warum die Bayern ihn nie holten, wenn er doch so Topwerte hatte.

Vielleicht waren einfach Makaay, Pizarro, Podolski, Klose, Müller, Mandzukic oder Lewandowski noch ne Idee besser. Und dennoch bin ich bis heute der Überzeugung, dass wir vor zwei Jahren mit Meier Europameister geworden wären. Aber Löw hat ja mit Gomez und Müller nur zwei wirkliche Offensivspieler mitgenommen und keinen einzigen, der auch mal ein Tor schießen kann, sondern nur welche, die den Ball rein kombinieren können ... oder auch nicht.

Erinnert sich noch jemand an Makaay? Kam aus La Coruna, war damals bester Stürmer in Spanien. Erstaunlich genug, dass man über zehn Jahre die Top-Einkäufe aufzählen muss, um Meier auszustechen. Denn in all den Jahren hätte Meier sicher auch bei den Bayern eine Rolle spielen können. Ob Stamm oder nicht. Aber er hätte seine Chancen genutzt. Das hat er immer.

Haliaeetus schrieb:

Ansen schrieb:

Nach Deiner Statistik aber frage ich mich schon ernsthaft warum die Bayern ihn nie holten, wenn er doch so Topwerte hatte.

Vielleicht waren einfach Makaay, Pizarro, Podolski, Klose, Müller, Mandzukic oder Lewandowski noch ne Idee besser. Und dennoch bin ich bis heute der Überzeugung, dass wir vor zwei Jahren mit Meier Europameister geworden wären. Aber Löw hat ja mit Gomez und Müller nur zwei wirkliche Offensivspieler mitgenommen und keinen einzigen, der auch mal ein Tor schießen kann, sondern nur welche, die den Ball rein kombinieren können ... oder auch nicht.

Erinnert sich noch jemand an Makaay? Kam aus La Coruna, war damals bester Stürmer in Spanien. Erstaunlich genug, dass man über zehn Jahre die Top-Einkäufe aufzählen muss, um Meier auszustechen. Denn in all den Jahren hätte Meier sicher auch bei den Bayern eine Rolle spielen können. Ob Stamm oder nicht. Aber er hätte seine Chancen genutzt. Das hat er immer.


Also ich bin froh, dass er mit seiner bescheidenen Ind sympathischen Art niemals beim ätzendsten Verein der Welt gelandet ist.
#
Michael@Owen schrieb:

Also ich bin froh, dass er mit seiner bescheidenen Ind sympathischen Art niemals beim ätzendsten Verein der Welt gelandet ist.


Ich glaube hier wird Dir niemand widersprechen.  
#
Ich stelle mir gerade vor wie AMFG seinen machs gut Abschiedsthread liest und fast nur Diskussionen pro und contra Meier hier findet.
Kann doch nicht yo schwer sein sich in anderen Threads darüber auszurotzen.
Sonst kann das Ding auch zu.
#
grossaadla schrieb:

Ich stelle mir gerade vor wie AMFG seinen machs gut Abschiedsthread liest und fast nur Diskussionen pro und contra Meier hier findet.
Kann doch nicht yo schwer sein sich in anderen Threads darüber auszurotzen.
Sonst kann das Ding auch zu.


Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, dafür einen expliziten Thread zu eröffnen und damit diesen Thread und das SaW-Gebabbel zu entlasten, trotzdem wäre dann hier und dort auch darüber diskutiert worden und wir hätten ständig eingreifen und verschieben müssen. Der Aufwand wäre immens gewesen.
#
Vielleicht bauen wir ja auch deswegen das Jugendinternat aus, damit AMFG eine Wohnung von uns gestellt bekommen kann?

Jetzt mal ehrlich, mit seiner Aussage, er wisse gar nicht wo er wohnen solle, hat er den Vogel mal sowas von abgeschossen.

Ein begnadeter Fussballer, der dutzende Tore aus dem Nichts für einen 08/15 Club schießt, und dem man nur seine augenscheinlich phlegmatische Einstellung auf dem Platz als einzigen Kritikpunkt nachsagen kann... Der immer mit einem Wechsel in die MLS kokettiert hat... Kommt jetzt mit dem Obdachlosen-Aussage um die Ecke?!? Really?

Als Kätzer könnte man sich jetzt bestätigt fühlen, warum er überhaupt die Vereinstreue an den Tag gelegt hat... Weil sein phlegmatisches Auftreten auf dem Platz wirklich sein Gemüt entspricht (was ihn für mich auch hinsichtlich der fehlenden Aggressivität auf dem Platz entschuldigt).

Sein heulerisches Nachgetrete ist seiner eigenen Leistung nicht würdig, er beschädigt sich selbst und auch den Verein und die handelnden Personen. Ihm wurde der perfekte Ausstieg bereitet... Schade, dass er ihn nicht angenommen hat.

Den Pokal in der Hand, den Anschlussvertrag in der Tasche, hatte er sich vor jeder Kamera hinstellen können, mit  Sätzen wie: "ich bin hier Torschützenkönig geworden, hab UEFA Cup gespielt, bin DFB Pokalsieger geworden... Ich hab alles erreicht, was es zu erreichen gibt... Und ich erfülle mir jetzt meinen USA Traum... Wir sehen uns in ein paar Jahren alle wieder"

Das wäre die finale Seite eines perfekten Märchens gewesen. So zerstört er alles
#
Vielleicht bauen wir ja auch deswegen das Jugendinternat aus, damit AMFG eine Wohnung von uns gestellt bekommen kann?

Jetzt mal ehrlich, mit seiner Aussage, er wisse gar nicht wo er wohnen solle, hat er den Vogel mal sowas von abgeschossen.

Ein begnadeter Fussballer, der dutzende Tore aus dem Nichts für einen 08/15 Club schießt, und dem man nur seine augenscheinlich phlegmatische Einstellung auf dem Platz als einzigen Kritikpunkt nachsagen kann... Der immer mit einem Wechsel in die MLS kokettiert hat... Kommt jetzt mit dem Obdachlosen-Aussage um die Ecke?!? Really?

Als Kätzer könnte man sich jetzt bestätigt fühlen, warum er überhaupt die Vereinstreue an den Tag gelegt hat... Weil sein phlegmatisches Auftreten auf dem Platz wirklich sein Gemüt entspricht (was ihn für mich auch hinsichtlich der fehlenden Aggressivität auf dem Platz entschuldigt).

Sein heulerisches Nachgetrete ist seiner eigenen Leistung nicht würdig, er beschädigt sich selbst und auch den Verein und die handelnden Personen. Ihm wurde der perfekte Ausstieg bereitet... Schade, dass er ihn nicht angenommen hat.

Den Pokal in der Hand, den Anschlussvertrag in der Tasche, hatte er sich vor jeder Kamera hinstellen können, mit  Sätzen wie: "ich bin hier Torschützenkönig geworden, hab UEFA Cup gespielt, bin DFB Pokalsieger geworden... Ich hab alles erreicht, was es zu erreichen gibt... Und ich erfülle mir jetzt meinen USA Traum... Wir sehen uns in ein paar Jahren alle wieder"

Das wäre die finale Seite eines perfekten Märchens gewesen. So zerstört er alles
#
Vllt. etwas zu hart formuliert. Aber seine Aussagen sind in der Tat etwas heulerich. Anstatt die geballte Faust stillschweigend in die Tasche zu stecken und anderswo zu beweisen, daß er es evtl. in der Tat immer noch drauf hat, jammert er jetzt rum wie ein kleines Kind, das hat er doch eigentlich gar nicht nötig.

#
Vom AMFG zum heuchlerischen,rumheulenden in den letzten Jahren schon nix mehr,Internaausplauderer,zu teurem Platzwegnehmendem Exspieler.
War selbst nicht immer Fürsprecher für Meier.
Aber das geht schon rasant schnell hier.
So einen Abschiedsthread hat wahrscheinlich nicht mal Jupp H. hier bekommen.(Gabs das damals schon?)
#
Vielleicht bauen wir ja auch deswegen das Jugendinternat aus, damit AMFG eine Wohnung von uns gestellt bekommen kann?

Jetzt mal ehrlich, mit seiner Aussage, er wisse gar nicht wo er wohnen solle, hat er den Vogel mal sowas von abgeschossen.

Ein begnadeter Fussballer, der dutzende Tore aus dem Nichts für einen 08/15 Club schießt, und dem man nur seine augenscheinlich phlegmatische Einstellung auf dem Platz als einzigen Kritikpunkt nachsagen kann... Der immer mit einem Wechsel in die MLS kokettiert hat... Kommt jetzt mit dem Obdachlosen-Aussage um die Ecke?!? Really?

Als Kätzer könnte man sich jetzt bestätigt fühlen, warum er überhaupt die Vereinstreue an den Tag gelegt hat... Weil sein phlegmatisches Auftreten auf dem Platz wirklich sein Gemüt entspricht (was ihn für mich auch hinsichtlich der fehlenden Aggressivität auf dem Platz entschuldigt).

Sein heulerisches Nachgetrete ist seiner eigenen Leistung nicht würdig, er beschädigt sich selbst und auch den Verein und die handelnden Personen. Ihm wurde der perfekte Ausstieg bereitet... Schade, dass er ihn nicht angenommen hat.

Den Pokal in der Hand, den Anschlussvertrag in der Tasche, hatte er sich vor jeder Kamera hinstellen können, mit  Sätzen wie: "ich bin hier Torschützenkönig geworden, hab UEFA Cup gespielt, bin DFB Pokalsieger geworden... Ich hab alles erreicht, was es zu erreichen gibt... Und ich erfülle mir jetzt meinen USA Traum... Wir sehen uns in ein paar Jahren alle wieder"

Das wäre die finale Seite eines perfekten Märchens gewesen. So zerstört er alles
#
arti schrieb:

Den Pokal in der Hand, den Anschlussvertrag in der Tasche, hatte er sich vor jeder Kamera hinstellen können, mit  Sätzen wie: "ich bin hier Torschützenkönig geworden, hab UEFA Cup gespielt, bin DFB Pokalsieger geworden... Ich hab alles erreicht, was es zu erreichen gibt... Und ich erfülle mir jetzt meinen USA Traum... Wir sehen uns in ein paar Jahren alle wieder"

Nagel auf den Kopf getroffen - Treffer versenkt.
#
arti schrieb:

Den Pokal in der Hand, den Anschlussvertrag in der Tasche, hatte er sich vor jeder Kamera hinstellen können, mit  Sätzen wie: "ich bin hier Torschützenkönig geworden, hab UEFA Cup gespielt, bin DFB Pokalsieger geworden... Ich hab alles erreicht, was es zu erreichen gibt... Und ich erfülle mir jetzt meinen USA Traum... Wir sehen uns in ein paar Jahren alle wieder"

Nagel auf den Kopf getroffen - Treffer versenkt.
#
Der hat die Amerika Angebote sicher blanco in der Tasche.
#
ich fand es jetzt auch nicht so gelungen, ein solches Fass aufzumachen. Es war der optimale Zeitpunkt zu gehen. hätte ihn ja auch noch gern ein Jahr gesehen. Aber wäre es wirklich das gewesen, was er wollte : am Ende der Saison 550 Spielminuten und 4 Jokertore, dafür jeden Tag trainieren.
Dann doch lieber nochmal bei einem Verein, wie z.B der Fortuna, richtig was bewegt und 12 Dinger gemacht.
#
Vom AMFG zum heuchlerischen,rumheulenden in den letzten Jahren schon nix mehr,Internaausplauderer,zu teurem Platzwegnehmendem Exspieler.
War selbst nicht immer Fürsprecher für Meier.
Aber das geht schon rasant schnell hier.
So einen Abschiedsthread hat wahrscheinlich nicht mal Jupp H. hier bekommen.(Gabs das damals schon?)
#
grossaadla schrieb:

Vom AMFG zum heuchlerischen,rumheulenden in den letzten Jahren schon nix mehr,Internaausplauderer,zu teurem Platzwegnehmendem Exspieler.
War selbst nicht immer Fürsprecher für Meier.
Aber das geht schon rasant schnell hier.
So einen Abschiedsthread hat wahrscheinlich nicht mal Jupp H. hier bekommen.(Gabs das damals schon?)


Wenn die Maske einmal fällt, kann es in der Tat recht schnell gehen, das ist schon richtig. Ich verstehe nur nicht, warum er oder sein Berater nicht langsam mal über die Medien gegensteuern, um zu retten was noch zu retten ist. Scheinbar ist man immer noch der Meinung, über die Öffentlichkeit Druck auf den Verein ausüben zu können.
#
ich fand es jetzt auch nicht so gelungen, ein solches Fass aufzumachen. Es war der optimale Zeitpunkt zu gehen. hätte ihn ja auch noch gern ein Jahr gesehen. Aber wäre es wirklich das gewesen, was er wollte : am Ende der Saison 550 Spielminuten und 4 Jokertore, dafür jeden Tag trainieren.
Dann doch lieber nochmal bei einem Verein, wie z.B der Fortuna, richtig was bewegt und 12 Dinger gemacht.
#
Siam-J schrieb:

Dann doch lieber nochmal bei einem Verein, wie z.B der Fortuna, richtig was bewegt und 12 Dinger gemacht.
Für ihn wäre doch gut, was neues kennenzulernen. USA, Japan, China...
Wo es warm ist und interessant.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!