WM 2018 - 23. Juni - Gruppe F (KOR-MEX / GER-SWE)

#
So ein Käse BOB. Was deren Manager sagt ist mir doch sowas von egal, den mir geht es um die Mannschaft und nicht Einzel Personen. Quasi wie bei der Eintracht, da geht es mir um den Verein aber nur zweitrangig um Personen Kult.

Bei der SGE waren genug Spieler/Trainer/Manager beschaeftigt, die ich hier nie sehen wollte und froh war, als sie wieder weg waren, habe ich deswegen aufgehört den Verein zu Lieben??

Bei der Deutschen Nationalmannschaft ist es ähnlich, Jogi/bierhof/Mueller/DFB Praesi mag ich alle kein Stück leiden und würde sie lieber nicht mehr im Zusammenhang mit der Nationalmannschaft sehen ABER soll ich mich deswegen freuen, wenn meine national Team ausscheiden??

Sorry aber der einzige, der hier nicht objektiv ist bist du, du bist ja sowas von zerfressen von deiner Abneigung gegen den DFB Stab das dir jedwede Objektivität fehlt.

Das Spiel war über weite strecken gut und druck voll aber nach hinten teilweise sehr schlecht. Ich denke schon das es ein verdienter Sieg war und Schweden NIX gemacht hat außer sich hinten reinzustellen.
#
Im Grunde empfand ich den Sieg schon als verdient. Klar, man hatte in Hz 1 Glück, dass es keinen Elfer für Schweden gab und Boateng auf dem Platz bleiben durfte.

Auf der anderen Seite haben sich die Schweden aber vor allem in Hz 2 komplett hinten reingestellt und erst ab ihrem 16er angegriffen. Und für diesen Umstand hat sich Deutschland dann doch sehr viele gute Torchancen erspielt, dass was man Schlaand vorwerfen muss, war die unglaublich schlechte Chancenverwertung. Ich hatte dass Gefühl, die können noch 100 Jahre spielen und treffen das Tor nicht.

Aber nicht aufgegeben und am Ende tatsächlich noch gewonnen, gar zu zehnt. Muss zugegeben, da habe ich mich sogar gefreut

Ich habe auch Probleme mit dem DFB, Leuten wie Bierhoff und Spielern wie Kimmich, der mE eigentlich auch nichts kann, da finde ich Wolf eine Klasse besser. Aber der Kampf in Hz zwei war klasse und es ist ein bunter Haufen, das gefällt mir, fehlt aber definitiv jemand aus dem Ausland ääh von der Eintracht
#
So ein Käse BOB. Was deren Manager sagt ist mir doch sowas von egal, den mir geht es um die Mannschaft und nicht Einzel Personen. Quasi wie bei der Eintracht, da geht es mir um den Verein aber nur zweitrangig um Personen Kult.

Bei der SGE waren genug Spieler/Trainer/Manager beschaeftigt, die ich hier nie sehen wollte und froh war, als sie wieder weg waren, habe ich deswegen aufgehört den Verein zu Lieben??

Bei der Deutschen Nationalmannschaft ist es ähnlich, Jogi/bierhof/Mueller/DFB Praesi mag ich alle kein Stück leiden und würde sie lieber nicht mehr im Zusammenhang mit der Nationalmannschaft sehen ABER soll ich mich deswegen freuen, wenn meine national Team ausscheiden??

Sorry aber der einzige, der hier nicht objektiv ist bist du, du bist ja sowas von zerfressen von deiner Abneigung gegen den DFB Stab das dir jedwede Objektivität fehlt.

Das Spiel war über weite strecken gut und druck voll aber nach hinten teilweise sehr schlecht. Ich denke schon das es ein verdienter Sieg war und Schweden NIX gemacht hat außer sich hinten reinzustellen.
#
Wieso unterstellst du mir, dass ich mich freuen würde, wenn die ausscheiden? Es ist mir egal, ich habe wenig bis gar keine Bindung zu der Truppe. Ich habe Abneigungen gegen viele Personen, die da involviert sind. Und doch, ich bin objektiv und nicht zerfressen. Das Spiel war über Strecken gut, gebe ich dir recht, aber es war kein so gutes Spiel, wie manche meinen. Und was die Schweden gemacht haben, werden viele Mannschaften machen, weil sie eben nicht die spielerische Klasse der Topteams haben und ich finde das auch legitim. Vor Allem da sie nur mit Pech nicht mit einem deutlicheren Vorsprung in die Halbzeit sind und dann in der letzten Minute der Nachspielzeit noch einen fangen.
#
Sich in Überzahl hinten reinzustellen... kann man machen, sollte man halt nicht
#
Freidenker schrieb:

Sich in Überzahl hinten reinzustellen... kann man machen, sollte man halt nicht


Oder wenigstens drei Mann in die Mauer stellen, bei solch einem Freistoß...katastrophale Leistung des schwedischen Torhüters im ganzen Spiel
#
die Generalkritik einiger Spieler an den Medien finde ich deplaziert
#
die Generalkritik einiger Spieler an den Medien finde ich deplaziert
#
Tafelberg schrieb:

die Generalkritik einiger Spieler an den Medien finde ich deplaziert


Stimme dir voll und ganz zu. Persönliche und beledigende Kritik klammere ich bewusst aus, die ist immer für den Allerwertesten. ABER: Diese Mannschaft ist amtierender Weltmeister, gespickt mit Spielern, die so fast alles gewonnen haben, was man im Fussball gewinnen kann. Vertritt einen der mitgliederstärksten Verbände der Welt. Und diese Mannschaft spielt in den letzten Monaten vor der WM und beim ersten Gruppenspiel teilweise indiskutabel schlecht. Taktisch, individuell und von der Einstellung her wars gegen Mexico einfach absolut schlecht. Da musst du dir auch mal Kritik anhören, grade wenn es dem Trend der letzten Monate folgt. Ich fand Kroos Worte im Interview danach auch deplaziert. Wieder ziemlich große Töne gespuckt. Ja das Spiel war besser, teilweise gut, aber noch mit genug Potenzial nach oben. Demut wäre angebracht und den Ball flachhalten, den Drive mitnehmen und gegen Südkorea das Achtelfinale klarmachen. Eine Schwalbe macht bekanntlich noch keinen Sommer....
#
Jaroos schrieb:

2:2 und 1:1

????

Welche Ergebnisse sollen das sein?
#
Obi-Wan Kenobi schrieb:

Jaroos schrieb:

2:2 und 1:1

????

Welche Ergebnisse sollen das sein?


Ernsthaft? Lies nochmal den Ausgangsbeitrag. Das sollte helfen.
#
Tafelberg schrieb:

die Generalkritik einiger Spieler an den Medien finde ich deplaziert


Stimme dir voll und ganz zu. Persönliche und beledigende Kritik klammere ich bewusst aus, die ist immer für den Allerwertesten. ABER: Diese Mannschaft ist amtierender Weltmeister, gespickt mit Spielern, die so fast alles gewonnen haben, was man im Fussball gewinnen kann. Vertritt einen der mitgliederstärksten Verbände der Welt. Und diese Mannschaft spielt in den letzten Monaten vor der WM und beim ersten Gruppenspiel teilweise indiskutabel schlecht. Taktisch, individuell und von der Einstellung her wars gegen Mexico einfach absolut schlecht. Da musst du dir auch mal Kritik anhören, grade wenn es dem Trend der letzten Monate folgt. Ich fand Kroos Worte im Interview danach auch deplaziert. Wieder ziemlich große Töne gespuckt. Ja das Spiel war besser, teilweise gut, aber noch mit genug Potenzial nach oben. Demut wäre angebracht und den Ball flachhalten, den Drive mitnehmen und gegen Südkorea das Achtelfinale klarmachen. Eine Schwalbe macht bekanntlich noch keinen Sommer....
#
Stenno25 schrieb:

Tafelberg schrieb:

die Generalkritik einiger Spieler an den Medien finde ich deplaziert


Da musst du dir auch mal Kritik anhören, grade wenn es dem Trend der letzten Monate folgt. Ich fand Kroos Worte im Interview danach auch deplaziert. Wieder ziemlich große Töne gespuckt. Ja das Spiel war besser, teilweise gut, aber noch mit genug Potenzial nach oben. Demut wäre angebracht und den Ball flachhalten, den Drive mitnehmen und gegen Südkorea das Achtelfinale klarmachen. Eine Schwalbe macht bekanntlich noch keinen Sommer....


Du bist wohl auch einer dieser Miesmacher. Wir sind Weltmeister, aber dir anderen sind auch kein Fallobst. Gerade Mexiko hat drive
#
Was möchtest du nun eigentlich hören, Bob? Bei allen Schwächen, die unsere Mannschaft sicher auch wieder offenbart hat, war das ein aufopfernder Kampf und der Sieg absolut verdient. Was hatten wir eine Anzahl an erstklassigen Chancen und was hat Schweden eigentlich vorzuweisen? Man mag unserer Elf nicht gut gewogen sein, ist gerade hier im Forum ja relativ hip, aber verdient war der Sieg allemal! Geile Sache Jungs, weiter so! Scheiß auf die Hater!
#
Uwes Bein schrieb:

Was möchtest du nun eigentlich hören, Bob? Bei allen Schwächen, die unsere Mannschaft sicher auch wieder offenbart hat, war das ein aufopfernder Kampf und der Sieg absolut verdient. Was hatten wir eine Anzahl an erstklassigen Chancen und was hat Schweden eigentlich vorzuweisen? Man mag unserer Elf nicht gut gewogen sein, ist gerade hier im Forum ja relativ hip, aber verdient war der Sieg allemal! Geile Sache Jungs, weiter so! Scheiß auf die Hater!

würde ich so unterschreiben. bezeichnend fand ich einen konterversuch der schweden so ca 65./70.min, als 3 MF von D im turbosprint ins mittelfeld zurück sind, um die nachrückenden schweden zu stellen, so dass der konternde stoßmagnetwandstürmer dann alleine abbrechen musste.
#
Freidenker schrieb:

Sich in Überzahl hinten reinzustellen... kann man machen, sollte man halt nicht


Oder wenigstens drei Mann in die Mauer stellen, bei solch einem Freistoß...katastrophale Leistung des schwedischen Torhüters im ganzen Spiel
#
Ibrakeforanimals schrieb:

katastrophale Leistung des schwedischen Torhüters im ganzen Spiel

fandest du? dazu würde ich wirklich sehr gerne von dir als fachmann eine begründung lesen, eben weil es mir so erstmal nicht aufgefallen ist.

die 3-mann-mauer sehe ich genauso, aber sonst?
Man kann ja vom Pocher halten , was man will...

Aber beim Fanmatch gestern Nachmittag gegen Schweden das entscheidende Tor so zu machen und dann...

https://www.facebook.com/OliverPocher/videos/10160479013290321/?hc_ref=ARSDv24MwK3Te0ckpJ-P66tB-x0fLFupsqIziIZLil7ONxljwzYf5htPeB-O1FQuNjE&fref=nf

#
Ibrakeforanimals schrieb:

katastrophale Leistung des schwedischen Torhüters im ganzen Spiel

fandest du? dazu würde ich wirklich sehr gerne von dir als fachmann eine begründung lesen, eben weil es mir so erstmal nicht aufgefallen ist.

die 3-mann-mauer sehe ich genauso, aber sonst?
#
Xbuerger schrieb:

die 3-mann-mauer sehe ich genauso, aber sonst?



       

Hat sicher auch ein paar Bälle gehalten, die aber auf dem Niveau auch einfach gehalten werden müssen, aber ich erinnere mich insbesondere an eine Faustabwehr mit einer Faust (nicht wirklich souverän per se)...Und diese Faustabwehr hätte auch gar nicht sein müssen, da er die Hereingabe auch einfach hätte fangen können oder auf diesem Niveau hätte fangen müssen, um das hektische Spiel auch mal etwas beruhigen zu können...Wäre sehr wichtig für die Schweden gewesen, wenn sie auch einfach mal nen Angriff sortiert aus der Abwehr hätten starten können.
Und alleine die 2 Mann Mauer macht das Ganze dann katastrophal, da dadurch nunmal dem Kroos quasi eine Einladung zum Torschuss gegeben wurde...Wenn ich schon einen Mann mehr in dieser Situation auf dem Platz habe, dann kann ich ihn auch als dritten Mann in die Mauer stellen, um den Winkel zum Tor für einen Direktschuss unmöglich zu machen. Sind sicher Kleinigkeiten, aber nunmal entscheidende, die einem Nationaltorhüter auf diesem Niveau, in meinen Augen, nicht passieren dürfen.
#
Xbuerger schrieb:

die 3-mann-mauer sehe ich genauso, aber sonst?



       

Hat sicher auch ein paar Bälle gehalten, die aber auf dem Niveau auch einfach gehalten werden müssen, aber ich erinnere mich insbesondere an eine Faustabwehr mit einer Faust (nicht wirklich souverän per se)...Und diese Faustabwehr hätte auch gar nicht sein müssen, da er die Hereingabe auch einfach hätte fangen können oder auf diesem Niveau hätte fangen müssen, um das hektische Spiel auch mal etwas beruhigen zu können...Wäre sehr wichtig für die Schweden gewesen, wenn sie auch einfach mal nen Angriff sortiert aus der Abwehr hätten starten können.
Und alleine die 2 Mann Mauer macht das Ganze dann katastrophal, da dadurch nunmal dem Kroos quasi eine Einladung zum Torschuss gegeben wurde...Wenn ich schon einen Mann mehr in dieser Situation auf dem Platz habe, dann kann ich ihn auch als dritten Mann in die Mauer stellen, um den Winkel zum Tor für einen Direktschuss unmöglich zu machen. Sind sicher Kleinigkeiten, aber nunmal entscheidende, die einem Nationaltorhüter auf diesem Niveau, in meinen Augen, nicht passieren dürfen.
#
ok, würde jetzt auch denken, dass man mit finnlands #1 oder dänemarks #2 besser aufgestellt wäre, aber katastrophal, im sinne des japaners eben gerade sah ich ihn nicht.
auch die einarmige schumacherfaust sehe ich per se auch nicht so kritisch, was aber auch an meinem jahrgang liegt. aber als ich heute nacht den sehenswerten ard-film: Die Nummer Eins - Deutschlands große Torhüter 22.06.18 | 88:33 Min. | Verfügbar bis 29.06.2018
gesehen habe, musste ich auch wieder über den einarmigen neuer im letzten finale schwärmen.

aber klar, mit einer legendärischen uli-stein-halbfinal-leistung, wäre das vorrundenaus schon ziemlich nahe gewesen...
#
Jaroos schrieb:

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Cunemet schrieb:
Noch lustiger wäre Schweden und Deutschland gewinnen 1:0. Dann wären drei Teams mit 6 Punkten und 3:2 Toren.


Ja, das wäre genau so kurios.

DEU 3.2  6
SWE 3:2  6
MEX 3:2  6
SÜD 1:4  0

Aber Deutschland müsste dann weiter sein, weil wir einmal einen direkten Vergleich dann mit 2 geschossenen Toren gewonnen hätten, oder?


Ja! Dann hätte Schweden und Mexiko 2:2 Tore in der 3er Tabelle und wir 3:3.

Hä? 3:2 Tore geschossen und in der dreiertabelle dann 3:3??

Wie soll das denn gehen?
#
zu den Rechenspielen

Deutschland-Korea 1-0 und Schweden-Mexiko 1-0

Dreier Tabelle: Deutschland TD 2-2, Schweden TD 2-2, Mexiko 1-1.

bei Deutschland-Korea 2-1 und Schweden-Mexiko 2-1

DreierTabelle: Schweden TD 3-3, Mexiko TD 2-2 und Deutschland TD 2-2, Deutschland wegen direkten Vgl. gegen Mexiko raus
#
zu den Rechenspielen

Deutschland-Korea 1-0 und Schweden-Mexiko 1-0

Dreier Tabelle: Deutschland TD 2-2, Schweden TD 2-2, Mexiko 1-1.

bei Deutschland-Korea 2-1 und Schweden-Mexiko 2-1

DreierTabelle: Schweden TD 3-3, Mexiko TD 2-2 und Deutschland TD 2-2, Deutschland wegen direkten Vgl. gegen Mexiko raus
#
#
zu den Rechenspielen

Deutschland-Korea 1-0 und Schweden-Mexiko 1-0

Dreier Tabelle: Deutschland TD 2-2, Schweden TD 2-2, Mexiko 1-1.

bei Deutschland-Korea 2-1 und Schweden-Mexiko 2-1

DreierTabelle: Schweden TD 3-3, Mexiko TD 2-2 und Deutschland TD 2-2, Deutschland wegen direkten Vgl. gegen Mexiko raus
#
das ist in diesem tweet hier grafisch ganz anschaulich aufbereitet...
#
#
Wenn das stimmt, dass der direkte Vergleich weniger zählt, als die Fairplay-Wertung, würde mich das schon wundern.
#
Wenn das stimmt, dass der direkte Vergleich weniger zählt, als die Fairplay-Wertung, würde mich das schon wundern.
#
das wurde doch schon ein paar mal gepostet, da kommt fair play doch kurz vor dem losentscheid...
#
Wenn das stimmt, dass der direkte Vergleich weniger zählt, als die Fairplay-Wertung, würde mich das schon wundern.
#
Brodowin schrieb:

Wenn das stimmt, dass der direkte Vergleich weniger zählt, als die Fairplay-Wertung, würde mich das schon wundern.



mich auch
#
Auf die Gefahr hin, dass es schon jemand gepostet hat:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/deutschland-im-achtelfinale-fifa-praezisiert-regel-los-koennte-entscheiden-a-1214718.html

"[...] Nun ist klar: Sollte Deutschland am Mittwoch in Kasan mit 0:1 gegen Südkorea verlieren und zeitgleich Schweden 0:1 gegen Mexiko unterliegen, würde folgender Fall eintreten: Zwischen dem DFB-Team, Schweden und Südkorea würde wegen Punkt- und Torgleichheit ein Dreiervergleich gebildet.

Darin hätten alle drei Teams drei Punkte. Deutschland und Schweden hätten eine Tordifferenz von 2:2, Südkorea von 1:1. Die Asiaten wären damit ausgeschieden, da sie weniger Tore erzielt haben.
Um zu bestimmen, ob Deutschland oder Schweden weiter ist, zählt anschließend jedoch nicht der direkte Vergleich zwischen beiden Teams. Stattdessen käme es zum Vergleich der Fairplaywertung.

[...]

Sollte Deutschland 1:0 gegen Südkorea gewinnen und Schweden mit 1:0 Mexiko bezwingen, würde ebenfalls die Fairplay-Wertung und bei Gleichstand das Los entscheiden, ob Deutschland oder Schweden als Gruppenerster ins Achtelfinale kommt. Mexiko wäre dann als Gruppendritter ausgeschieden.


Teilen