WM 2018 - Finale Ante portas - Frankreich vs. Kroatien

#
Frankreich ist das Schalke der WM. Wenn man überlegt, welches spielerische Potential in der Mannschaft steckt, fragt man sich jedesmal, weshalb Deschamps das für seine seltsame Defensivtaktik opfert.
Aber das Spielglück besiegt die Fehler des Trainers.
#
Einzelfahrt schrieb:

Aber das Spielglück besiegt die Fehler des Trainers.
     


Komisch, ich sehe genau das als den Grund des Erfolgs an und nicht als Fehler.
#
Einzelfahrt schrieb:

Frankreich ist das Schalke der WM. Wenn man überlegt, welches spielerische Potential in der Mannschaft steckt, fragt man sich jedesmal, weshalb Deschamps das für seine seltsame Defensivtaktik opfert.
Aber das Spielglück besiegt die Fehler des Trainers.

#
Takashi007 schrieb:

Einzelfahrt schrieb:

Frankreich ist das Schalke der WM. Wenn man überlegt, welches spielerische Potential in der Mannschaft steckt, fragt man sich jedesmal, weshalb Deschamps das für seine seltsame Defensivtaktik opfert.
Aber das Spielglück besiegt die Fehler des Trainers.



Mit Zidane als Trainer würde Frankreich sicher anders spielen, aber Erfolg heiligt halt die Mittel...zumindest manchmal.
#
Einzelfahrt schrieb:

Aber das Spielglück besiegt die Fehler des Trainers.
     


Komisch, ich sehe genau das als den Grund des Erfolgs an und nicht als Fehler.
#
SGE_Werner schrieb:

Einzelfahrt schrieb:

Aber das Spielglück besiegt die Fehler des Trainers.
     


Komisch, ich sehe genau das als den Grund des Erfolgs an und nicht als Fehler.

Ist richtig, aber Fußballgenießer bleiben halt auf der Strecke...wenn Jogi mit so einer Taktik durchgekommen wäre, hätte bei uns sicher auch fast keiner was gesagt.
#
SGE_Werner schrieb:

Einzelfahrt schrieb:

Aber das Spielglück besiegt die Fehler des Trainers.
     


Komisch, ich sehe genau das als den Grund des Erfolgs an und nicht als Fehler.

Ist richtig, aber Fußballgenießer bleiben halt auf der Strecke...wenn Jogi mit so einer Taktik durchgekommen wäre, hätte bei uns sicher auch fast keiner was gesagt.
#
Takashi007 schrieb:

Ist richtig, aber Fußballgenießer bleiben halt auf der Strecke


Klar. Aber das ist doch derzeit nix Neues. Attraktiv hat doch eigentlich gar kein Team gespielt. Mit Abstrichen Belgien, die aber auch gegen Frankreich ideenlos wirkten und gegen Brasilien eine HZ gemauert haben.

Insgesamt sind bei der WM trotzdem fast so viele Tore gefallen wie bei der WM 2014. Klar ist vor allem, dass der Trend dahin geht, mit schnellen Spielern umzuschalten und mindestens einen Standard rauszuholen und diese dann gut einzutrainieren.
#
Takashi007 schrieb:

Ist richtig, aber Fußballgenießer bleiben halt auf der Strecke


Klar. Aber das ist doch derzeit nix Neues. Attraktiv hat doch eigentlich gar kein Team gespielt. Mit Abstrichen Belgien, die aber auch gegen Frankreich ideenlos wirkten und gegen Brasilien eine HZ gemauert haben.

Insgesamt sind bei der WM trotzdem fast so viele Tore gefallen wie bei der WM 2014. Klar ist vor allem, dass der Trend dahin geht, mit schnellen Spielern umzuschalten und mindestens einen Standard rauszuholen und diese dann gut einzutrainieren.
#
SGE_Werner schrieb:

Takashi007 schrieb:

Ist richtig, aber Fußballgenießer bleiben halt auf der Strecke


Klar. Aber das ist doch derzeit nix Neues. Attraktiv hat doch eigentlich gar kein Team gespielt. Mit Abstrichen Belgien, die aber auch gegen Frankreich ideenlos wirkten und gegen Brasilien eine HZ gemauert haben.

Insgesamt sind bei der WM trotzdem fast so viele Tore gefallen wie bei der WM 2014. Klar ist vor allem, dass der Trend dahin geht, mit schnellen Spielern umzuschalten und mindestens einen Standard rauszuholen und diese dann gut einzutrainieren.

Grundsätzlich gebe ich Dir recht, aber was Japan gegen Belgien teilweise geboten hat, bevor ihnen die Luft ausging, war schon nicht übel. Der 8er a la Pogba spielt jetzt die Rolle, die früher ein 10er hatte, vielleicht liegt es daran, dass ich Nostalgiker bin, groß geworden mit Overath und Grabowski, ich erinnere mich mit Freuden an Spiele wie DFB-Pokal Endspiel 1973 Köln gg. Gladbach, spielerisch hohes Niveau, aber die konnten heute wohl läuferisch (außer Hacki Wimmer von Gladbach, der war seiner Zeit voraussmile: auch nicht mehr mithalten.
#
Takashi007 schrieb:

Ist richtig, aber Fußballgenießer bleiben halt auf der Strecke


Klar. Aber das ist doch derzeit nix Neues. Attraktiv hat doch eigentlich gar kein Team gespielt. Mit Abstrichen Belgien, die aber auch gegen Frankreich ideenlos wirkten und gegen Brasilien eine HZ gemauert haben.

Insgesamt sind bei der WM trotzdem fast so viele Tore gefallen wie bei der WM 2014. Klar ist vor allem, dass der Trend dahin geht, mit schnellen Spielern umzuschalten und mindestens einen Standard rauszuholen und diese dann gut einzutrainieren.
#
SGE_Werner schrieb:

Takashi007 schrieb:

Ist richtig, aber Fußballgenießer bleiben halt auf der Strecke


Klar. Aber das ist doch derzeit nix Neues. Attraktiv hat doch eigentlich gar kein Team gespielt. Mit Abstrichen Belgien, die aber auch gegen Frankreich ideenlos wirkten und gegen Brasilien eine HZ gemauert haben.

Insgesamt sind bei der WM trotzdem fast so viele Tore gefallen wie bei der WM 2014. Klar ist vor allem, dass der Trend dahin geht, mit schnellen Spielern umzuschalten und mindestens einen Standard rauszuholen und diese dann gut einzutrainieren.

Ekelhaft die Zukunft ganz einfach......Fussball der mir nicht gefällt
#
SGE_Werner schrieb:

Takashi007 schrieb:

Ist richtig, aber Fußballgenießer bleiben halt auf der Strecke


Klar. Aber das ist doch derzeit nix Neues. Attraktiv hat doch eigentlich gar kein Team gespielt. Mit Abstrichen Belgien, die aber auch gegen Frankreich ideenlos wirkten und gegen Brasilien eine HZ gemauert haben.

Insgesamt sind bei der WM trotzdem fast so viele Tore gefallen wie bei der WM 2014. Klar ist vor allem, dass der Trend dahin geht, mit schnellen Spielern umzuschalten und mindestens einen Standard rauszuholen und diese dann gut einzutrainieren.

Ekelhaft die Zukunft ganz einfach......Fussball der mir nicht gefällt
#
touch7 schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Takashi007 schrieb:

Ist richtig, aber Fußballgenießer bleiben halt auf der Strecke


Klar. Aber das ist doch derzeit nix Neues. Attraktiv hat doch eigentlich gar kein Team gespielt. Mit Abstrichen Belgien, die aber auch gegen Frankreich ideenlos wirkten und gegen Brasilien eine HZ gemauert haben.

Insgesamt sind bei der WM trotzdem fast so viele Tore gefallen wie bei der WM 2014. Klar ist vor allem, dass der Trend dahin geht, mit schnellen Spielern umzuschalten und mindestens einen Standard rauszuholen und diese dann gut einzutrainieren.

Ekelhaft die Zukunft ganz einfach......Fussball der mir nicht gefällt

Uns fragt halt keiner....
#
Programmierer schrieb:

Gutes Ergebnis, Ruhe in Frankfurt!

Kein Herz für Fußball, geh lieber zur Schach WM.
#
Takashi007 schrieb:

Kein Herz für Fußball, geh lieber zur Schach WM.                                              


Ich arbeite in nem französischem IT-Konzern und habe viele sympathische französische Kollegen. Mit Kroatien verbindet mich nur Cevapcici. Daher war es klar, dass ich mich über den französischen Sieg gefreut habe.
Auch wenn ich Rebic eine bessere Leistung gewünscht hätte.
#
Takashi007 schrieb:

Kein Herz für Fußball, geh lieber zur Schach WM.                                              


Ich arbeite in nem französischem IT-Konzern und habe viele sympathische französische Kollegen. Mit Kroatien verbindet mich nur Cevapcici. Daher war es klar, dass ich mich über den französischen Sieg gefreut habe.
Auch wenn ich Rebic eine bessere Leistung gewünscht hätte.
#
Programmierer schrieb:

Takashi007 schrieb:

Kein Herz für Fußball, geh lieber zur Schach WM.                                              


Ich arbeite in nem französischem IT-Konzern und habe viele sympathische französische Kollegen. Mit Kroatien verbindet mich nur Cevapcici. Daher war es klar, dass ich mich über den französischen Sieg gefreut habe.
Auch wenn ich Rebic eine bessere Leistung gewünscht hätte.

Wenn Du Ruhe willst, solltest Du Dir aber einen anderen Sport suchen...Fußball hat nun mal was mit Begeisterung zu tun.
#
Programmierer schrieb:

Takashi007 schrieb:

Kein Herz für Fußball, geh lieber zur Schach WM.                                              


Ich arbeite in nem französischem IT-Konzern und habe viele sympathische französische Kollegen. Mit Kroatien verbindet mich nur Cevapcici. Daher war es klar, dass ich mich über den französischen Sieg gefreut habe.
Auch wenn ich Rebic eine bessere Leistung gewünscht hätte.

Wenn Du Ruhe willst, solltest Du Dir aber einen anderen Sport suchen...Fußball hat nun mal was mit Begeisterung zu tun.
#
Takashi007 schrieb:

Programmierer schrieb:

Takashi007 schrieb:

Kein Herz für Fußball, geh lieber zur Schach WM.                                              


Ich arbeite in nem französischem IT-Konzern und habe viele sympathische französische Kollegen. Mit Kroatien verbindet mich nur Cevapcici. Daher war es klar, dass ich mich über den französischen Sieg gefreut habe.
Auch wenn ich Rebic eine bessere Leistung gewünscht hätte.

Wenn Du Ruhe willst, solltest Du Dir aber einen anderen Sport suchen...Fußball hat nun mal was mit Begeisterung zu tun.

Bzw. was würdest Du machen, wenn Du jetzt in Paris wärst, auch Ruhe wünschen???
#
Yussuf Poulsen (Stürmer RB Leipzig, via Twitter): "Ich denke, jeder Spieler muss sich nächste Saison den Arm abschneiden." (Über die Elfmeter-Szene)

Dem ist nichts hinzuzufügen....

Und wer keine Ahnung hat sollte sich auch nicht äußern:
US-Präsident Donald Trump (via Twitter): "Gratulation an Frankreich, das einen außergewöhnlichen Fußball gespielt hat, für den Sieg bei der WM 2018. Außerdem Gratulation an Präsident Putin und Russland für das Veranstalten einer wirklich großartigen Weltmeisterschaft - eine der besten aller Zeiten!"
#
Programmierer schrieb:

Takashi007 schrieb:

Kein Herz für Fußball, geh lieber zur Schach WM.                                              


Ich arbeite in nem französischem IT-Konzern und habe viele sympathische französische Kollegen. Mit Kroatien verbindet mich nur Cevapcici. Daher war es klar, dass ich mich über den französischen Sieg gefreut habe.
Auch wenn ich Rebic eine bessere Leistung gewünscht hätte.

Wenn Du Ruhe willst, solltest Du Dir aber einen anderen Sport suchen...Fußball hat nun mal was mit Begeisterung zu tun.
#
Takashi007 schrieb:

Wenn Du Ruhe willst, solltest Du Dir aber einen anderen Sport suchen...Fußball hat nun mal was mit Begeisterung zu tun.


Wenn die Eintracht gewinnt, wenn Deutschland gewinnt freue ich mich über lautstarke Begeisterung. Aber laute Kroaten in meiner Straße brauche ich nicht!
#
Kein Glückwunsch an den Weltmeister. Genauso unverdient und unwürdig wie Portugal vor 2 Jahren.
#
Takashi007 schrieb:

Wenn Du Ruhe willst, solltest Du Dir aber einen anderen Sport suchen...Fußball hat nun mal was mit Begeisterung zu tun.


Wenn die Eintracht gewinnt, wenn Deutschland gewinnt freue ich mich über lautstarke Begeisterung. Aber laute Kroaten in meiner Straße brauche ich nicht!
#
Ui, da ist jemand ja völlig vorurteilsfrei, also liebe kroatische Nachbarn, in Zukunft in bewusster Straße bei möglichen Erfolgen nur mit gedämpftem Jubel durchschreiten, wenn ihre bei mir ankommt, dürft ihr dann wieder loslegen.
#
Kein Glückwunsch an den Weltmeister. Genauso unverdient und unwürdig wie Portugal vor 2 Jahren.
#
Naja, Elfmeterschuß-Kroatien, Schauspiel-Brasilien oder Standardtor-England wären auch nicht unbedingt die Würdigsten. Und wenn die Japaner nicht so gepennt hätten, wäre Belgien erst gar nicht soweit gekommen.
#
Kein Glückwunsch an den Weltmeister. Genauso unverdient und unwürdig wie Portugal vor 2 Jahren.
#
Basaltkopp schrieb:

Kein Glückwunsch an den Weltmeister. Genauso unverdient und unwürdig wie Portugal vor 2 Jahren.


Neben Belgien, denen ich den Titel wirklich gewünscht hätte, war Frankreich für mich die beste Mannschaft der WM.
Kroatien, die die WM Quali nur mit Ach und Krach gepackt haben, waren zwar die Überraschung der WM, aber im Finale die schlechtere Mannnschaft.

Daher Frankreich
#
Naja, Elfmeterschuß-Kroatien, Schauspiel-Brasilien oder Standardtor-England wären auch nicht unbedingt die Würdigsten. Und wenn die Japaner nicht so gepennt hätten, wäre Belgien erst gar nicht soweit gekommen.
#
amananana schrieb:

Naja, Elfmeterschuß-Kroatien, Schauspiel-Brasilien oder Standardtor-England wären auch nicht unbedingt die Würdigsten. Und wenn die Japaner nicht so gepennt hätten, wäre Belgien erst gar nicht soweit gekommen.

Japan als Weltmeister, das hätte seinen Reiz gehabt...da waren aber Torwart und mangelnde Konzentration das Problem. Frankreich Sieger mit nüchterner Effizienz, nicht mehr und nicht weniger, kann man mögen oder nicht...ich mag es halt nicht.
#
Basaltkopp schrieb:

Kein Glückwunsch an den Weltmeister. Genauso unverdient und unwürdig wie Portugal vor 2 Jahren.


Neben Belgien, denen ich den Titel wirklich gewünscht hätte, war Frankreich für mich die beste Mannschaft der WM.
Kroatien, die die WM Quali nur mit Ach und Krach gepackt haben, waren zwar die Überraschung der WM, aber im Finale die schlechtere Mannnschaft.

Daher Frankreich
#

Programmierer schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Kein Glückwunsch an den Weltmeister. Genauso unverdient und unwürdig wie Portugal vor 2 Jahren.


Neben Belgien, denen ich den Titel wirklich gewünscht hätte, war Frankreich für mich die beste Mannschaft der WM.
Kroatien, die die WM Quali nur mit Ach und Krach gepackt haben, waren zwar die Überraschung der WM, aber im Finale die schlechtere Mannnschaft.

Daher Frankreich

Worauf sich dieses schlechtere bezieht außer dem Ergebnis erschließt sich mir in keinster Weise.
#
Naja man muss den effizienten Stil nicht mögen, aber über das gesamte Turnier waren die Franzosen klar die beste Mannschaft und haben daher verdient gewonnen. Das ist ein Team ohne Schwachstellen (außer vielleicht Giroud, der aber viel fürs Team arbeitet). Die beste Doppelsechs mit Pogba und Kante, zwei Weltklasse Stürmer usw. ich hätte mich auch für Kroatien gefreut aber da waren heute nur modric rakitic perisic und Mandzukic gut. Der Rest bekam seine Grenzen aufgezeigt und/oder war platt.
#
Naja man muss den effizienten Stil nicht mögen, aber über das gesamte Turnier waren die Franzosen klar die beste Mannschaft und haben daher verdient gewonnen. Das ist ein Team ohne Schwachstellen (außer vielleicht Giroud, der aber viel fürs Team arbeitet). Die beste Doppelsechs mit Pogba und Kante, zwei Weltklasse Stürmer usw. ich hätte mich auch für Kroatien gefreut aber da waren heute nur modric rakitic perisic und Mandzukic gut. Der Rest bekam seine Grenzen aufgezeigt und/oder war platt.
#
Und auch im Finale waren sie gut, haben Kroatien machen lassen und gewartet bis sich die Chance ergab. Hatten auch Glück mit dem Schiri, klar. Kroatien hätte mehr aus seiner druckphase in der 1. Halbzeit machen müssen


Teilen