Nachbetrachtung zum Auswärtsspiel gegen Nürnberg

#
Kicker: Robert Schröder (Hannover)   Note 2
wann ist der Schiri gut? Wenn es am Ende heißt, dass er unauffällig war.

Wow habe ich ein anderes Spiel gesehen? Ich fand seine Zweikampfbewertung extrem schlecht
#
seventh_son schrieb:

Erkenntnis: Für mich ist die Kombi Haller/Jovic erstmal gesetzt.

Haller weil er der Lenker an allen Ecken und Enden in der Offensive ist, Jovic aufgrund seiner Dynamik (die wiederum Haller aufgrund seiner Statur etwas abgeht). Torriecher haben beide.

Rebic muss sich, so unglaublich es zu Saisonbeginn geklungen haben mag, erstmal hinten anstellen. Er ist aus meiner Sicht eben kein Stürmer "für jede Gelegenheit", sondern er braucht Platz für sein Spiel. Er kann dann glänzen, wenn der Gegner offensiv spielt oder wenn wir früh in Führung gehen. Das Spiel gestern war überhaupt nichts für ihn, da Nürnberg sowohl taktisch als auch zweikampftechnisch gut agiert hat und über weite Strecken hinten alles zugestellt hat.


Die Betonung liegt auf "Erstmal", denn die Jungs müssen unter Anleitung von Adi auch lernen, sich situations- und strategiegemäß aufeinander einzustellen. Wenn Ante auf links durchstößt und das gelingt ihm normalerweise gg. jeden Gegner regelmäßig, so auch gestern, dann muss er eben den "Kopf hoch" nehmen und im richtigen Moment präzise flanken, (erzähl mir keiner, dass er das nicht kann) anstatt vorher "erstmal" noch Haken, Pirouetten und 3 Übersteiger, zu zelebrieren. Übrigens ist Luca ebenfalls ein glänzender Vorbereiter aus nahezu sämtlichen Position um und im 16er und sogar über außen. Ante ist mit seiner Beidfüßigkeit und Abschlussstärke zentral ähnlich gefährlich wie Seb und Luca. Und wenn Nicolai Müller aus mir unbekannten Gründen nicht vorläufig von der Bildfläche verschwunden wäre, könnte man das noch fortführen. Kurz: Die Qualität insgesamt ist hoch. Die Jungs können jeder für sich - und auch potentiell miteinander sehr viel, wenn sie - je nach Kombi und Spielsituation - konsequent und effektiv zusammen(!) spielen. Dazu braucht es aber auch dezidierte Ansagen von Adi und die entsprechende Disziplin der Jungs. Insbesondere, wenn wir wie gestern gegen eine so gut geordnete Defensive antreten. Trotzdem behaupte ich: Wären insb. Ante, Luca und Mijat nur halb so wach, präsent und diszipliniert unterwegs gewesen wie v.a. Filip, hätten wir keinen Punkt gelassen. Und wenn der Seb zumindest eine HZ dabei gewesen wäre, auch nicht. Demnach brauchen wir für unser >Spiel ohne Seb
#
!!!  Leider hat irgendeine interne Automation meinen Text amputiert, deswegen nochmal vollständig:  !!!

Die Betonung liegt auf "Erstmal", denn die Jungs müssen unter Anleitung von Adi auch lernen, sich situations- und strategiegemäß aufeinander einzustellen. Wenn Ante auf links durchstößt und das gelingt ihm normalerweise gg. jeden Gegner regelmäßig, so auch gestern, dann muss er eben den "Kopf hoch" nehmen und im richtigen Moment präzise flanken, (erzähl mir keiner, dass er das nicht kann) anstatt vorher "erstmal" noch Haken, Pirouetten und 3 Übersteiger, zu zelebrieren. Übrigens ist Luca ebenfalls ein glänzender Vorbereiter aus nahezu sämtlichen Position um und im 16er und sogar über außen. Ante ist mit seiner Beidfüßigkeit und Abschlussstärke zentral ähnlich gefährlich wie Seb und Luca. Und wenn Nicolai Müller aus mir unbekannten Gründen nicht vorläufig von der Bildfläche verschwunden wäre, könnte man das noch fortführen. Kurz: Die Qualität insgesamt ist hoch. Die Jungs können jeder für sich - und auch potentiell miteinander sehr viel, wenn sie - je nach Kombi und Spielsituation - konsequent und effektiv zusammen(!) spielen. Dazu braucht es aber auch dezidierte Ansagen von Adi und die entsprechende Disziplin der Jungs. Insbesondere, wenn wir wie gestern gegen eine so gut geordnete Defensive antreten. Trotzdem behaupte ich: Wären insb. Ante, Luca und Mijat nur halb so wach, präsent und diszipliniert unterwegs gewesen wie v.a. Filip, hätten wir keinen Punkt gelassen. Und wenn der Seb zumindest eine HZ dabei gewesen wäre, auch nicht. Demnach brauchen wir für unser "Spiel ohne Seb" wohl eine andere Formation und/oder einen besseren Plan. Nachdem Marc nach der Einwechslung dem gestrigen Spiel unverzüglich Kontur und Struktur verpasst hat, wäre er für mich derjenige, dem ich - etwas zentraler als Seb - die Chance geben würde, das Offensivspiel zu gestalten. Dass er das kann, ist bekannt. Er hatte nur schon sehr lange keine Gelegenheit, es umfänglich zu zeigen.
Ansonsten wäre mein Rotationsverfahren im Sinne der Ressourcenschonung als auch Stimmungspflege, wie gesagt: Dem Seb, solange er spielbereit ist, möglichst 45-60 Minuten Spielzeit zu geben und zwar, wenn nichts zwingend dagegen spricht, auch in der Startformation und zusammen mit Luca.
Mit Sebastién Haller in dieser Form haben wir einen der ganz wenigen kompletten Spieler der BL: zur annähernden Perfektion fehlt ihm allenfalls der eine oder andere Zahn an Speed - und auch nur auf den ersten 10-15 Metern. Ja, auch er muss zuweilen in Watte gepackt werden - aber dann im genau richtigen Moment.
#
Kicker: Robert Schröder (Hannover)   Note 2
wann ist der Schiri gut? Wenn es am Ende heißt, dass er unauffällig war.

Wow habe ich ein anderes Spiel gesehen? Ich fand seine Zweikampfbewertung extrem schlecht
#
Absolut, die Zweikampfbewertung war katastrophal und zwar auf beiden Seiten.
Selten einen Schiri gehabt der Situationen so konsequent falsch bewertet, was gelbe Karten und Foul doer nicht angeht.

Aber auch der hat natürlich bei dem Wetter nicht die besten Chancen.
#
Nach dem Spiel bin ich mir sicher, das wir auch nächste Saison International spielen. Wer trotz der gestrigen Leistung einen Puinkt mitnimmt, der kommt den viel zitierten Bayerndusel schon ganz nah. AH meinte ja selber das er überascht war, das die Leistung nicht gestimmt habe, obwohl alle im Saft waren und Limassol nun auch nix besonders abverlangt hat. Aber so ist es manchmal, mit der Erkenntnis von gestern würde er wahrscheinlich 5 Spieler schonen. Wäre das gleiche Spiel dann dabei rausgekommen, hätte er gesagt zu viel Rotation. Genauso wie es dann hier im Forum aufeinmal geheißen hätte, never change a winning team. Aber dann wäre man ja wieder eine Bremse a´la Veh. Kurzum nachher ist man immer schlauer. Tja und nun hängt unser Heil auf einmal vom Sebastian ab, verzwickte Parallelwelt, wie hieß der Lange von damals der auch immer für unsere Hochs verantwortlich war...........
#
Absolut, die Zweikampfbewertung war katastrophal und zwar auf beiden Seiten.
Selten einen Schiri gehabt der Situationen so konsequent falsch bewertet, was gelbe Karten und Foul doer nicht angeht.

Aber auch der hat natürlich bei dem Wetter nicht die besten Chancen.
#
Linktopast schrieb:

Aber auch der hat natürlich bei dem Wetter nicht die besten Chancen.



       

Meinste, der pfeift bei schönem Wetter besser....?....im Lebe net......
#
Nach dem Spiel bin ich mir sicher, das wir auch nächste Saison International spielen. Wer trotz der gestrigen Leistung einen Puinkt mitnimmt, der kommt den viel zitierten Bayerndusel schon ganz nah. AH meinte ja selber das er überascht war, das die Leistung nicht gestimmt habe, obwohl alle im Saft waren und Limassol nun auch nix besonders abverlangt hat. Aber so ist es manchmal, mit der Erkenntnis von gestern würde er wahrscheinlich 5 Spieler schonen. Wäre das gleiche Spiel dann dabei rausgekommen, hätte er gesagt zu viel Rotation. Genauso wie es dann hier im Forum aufeinmal geheißen hätte, never change a winning team. Aber dann wäre man ja wieder eine Bremse a´la Veh. Kurzum nachher ist man immer schlauer. Tja und nun hängt unser Heil auf einmal vom Sebastian ab, verzwickte Parallelwelt, wie hieß der Lange von damals der auch immer für unsere Hochs verantwortlich war...........
#
so wie wir gegen Limassol gepresst haben, war das alles andere als schonend. und wir hatten nur 2 Tage zur Regenaration.. insofern wäre die ein oder andere Position mehr an Rotation schon verständlich gewesen. Das heisst nicht, dass man 6 oder7 neue hinstellt.
#
so wie wir gegen Limassol gepresst haben, war das alles andere als schonend. und wir hatten nur 2 Tage zur Regenaration.. insofern wäre die ein oder andere Position mehr an Rotation schon verständlich gewesen. Das heisst nicht, dass man 6 oder7 neue hinstellt.
#
Ich gebe nur das wieder wie es AH gesehen hat:

Vielleicht, sagte er offen, wäre es besser gewesen, mal vier, fünf frische Kräfte zu bringen. Doch seine Mannschaft sei im „Flow“ gewesen und gegen Limassol auch nicht so gefordert worden wie vor einigen Wochen gegen Lazio Rom. Diesen Schwung wollte der Coach mit nach Nürnberg nehmen und aufs Feld bringen.

Wie gesagt, hätte er 4 bis 5 Neue gebracht und wir hätten dann, vielleicht mit der gleichen Leistung sogar verloren, wäre das hysterische Gekreiche hier im Forum wahrscheinlich das gleiche gewesen. Fussball ist halt sehr kurzlebig, nach dem schwachen Saionstart waren wir potentieller Absteiger, nach den berauschenden Euro league spielen gegen Lazio, Marseille und dem überbewerteten 7:1 gegen sehr stark verunsicherte Düssdrfer waren wir Titelfavorit. Nach nur 2:0 gegen Limassol waren wir davon schon wieder weit abgerückt, und nach nem 1:1 in Nürnberg, sind wir dabei die Taktik vom Trainer in Frage zu stellen, mehr Rotation, wobei Haller immer spielen muss. Lange Rede kurzer Sinn, ich will hier gar keinen angreifen und weiss das sich jeder von uns so seine Gedanken macht, aber wir Fans, sind Weltmeister im nachhinein. Aber die Entscheidungen werden vorneweg getroffen, nicht auf´m Sofa, bei ner Molle und ne Zigarette. Selbst der Trainer war überascht, und hätte mit der Erkenntnis eine ganz andere Mannschaft aufgestellt, aber das wichtigere als den Punkt den er mitnimmt, ist, das im Gegensatz zu seiner Einschätzung, ein Großteil seiner Mannschaft die englichen Wochen bzw. das Spiel in Limassol anscheinend mehr Kraft gekostet hat, als es aussah. Aufgrund der Tatsache, das wir genügend Spieler haben, um den einen oder anderen auch mal zu schonen, sollte man das im Spiel gegen Stuttgart auch berücksichtigen.
Letzendlich sind wir aber aktuell ganz klar über den von uns gesteckten Zielen, welche nämlich (hört hört) sich so anhörten, nix mit Abstieg zu tun haben und Durchmarsch Euro League. Euro League durchgesprintet, und Abstieg aktuell gaaaanz weit weg!
#
Ich gebe nur das wieder wie es AH gesehen hat:

Vielleicht, sagte er offen, wäre es besser gewesen, mal vier, fünf frische Kräfte zu bringen. Doch seine Mannschaft sei im „Flow“ gewesen und gegen Limassol auch nicht so gefordert worden wie vor einigen Wochen gegen Lazio Rom. Diesen Schwung wollte der Coach mit nach Nürnberg nehmen und aufs Feld bringen.

Wie gesagt, hätte er 4 bis 5 Neue gebracht und wir hätten dann, vielleicht mit der gleichen Leistung sogar verloren, wäre das hysterische Gekreiche hier im Forum wahrscheinlich das gleiche gewesen. Fussball ist halt sehr kurzlebig, nach dem schwachen Saionstart waren wir potentieller Absteiger, nach den berauschenden Euro league spielen gegen Lazio, Marseille und dem überbewerteten 7:1 gegen sehr stark verunsicherte Düssdrfer waren wir Titelfavorit. Nach nur 2:0 gegen Limassol waren wir davon schon wieder weit abgerückt, und nach nem 1:1 in Nürnberg, sind wir dabei die Taktik vom Trainer in Frage zu stellen, mehr Rotation, wobei Haller immer spielen muss. Lange Rede kurzer Sinn, ich will hier gar keinen angreifen und weiss das sich jeder von uns so seine Gedanken macht, aber wir Fans, sind Weltmeister im nachhinein. Aber die Entscheidungen werden vorneweg getroffen, nicht auf´m Sofa, bei ner Molle und ne Zigarette. Selbst der Trainer war überascht, und hätte mit der Erkenntnis eine ganz andere Mannschaft aufgestellt, aber das wichtigere als den Punkt den er mitnimmt, ist, das im Gegensatz zu seiner Einschätzung, ein Großteil seiner Mannschaft die englichen Wochen bzw. das Spiel in Limassol anscheinend mehr Kraft gekostet hat, als es aussah. Aufgrund der Tatsache, das wir genügend Spieler haben, um den einen oder anderen auch mal zu schonen, sollte man das im Spiel gegen Stuttgart auch berücksichtigen.
Letzendlich sind wir aber aktuell ganz klar über den von uns gesteckten Zielen, welche nämlich (hört hört) sich so anhörten, nix mit Abstieg zu tun haben und Durchmarsch Euro League. Euro League durchgesprintet, und Abstieg aktuell gaaaanz weit weg!
#
Robby1976 schrieb:

...wäre das hysterische Gekreiche hier im Forum wahrscheinlich das gleiche gewesen.


Dergleichen hab' ich aktuell gar nicht vernommen. Hab' ich was versäumt?
Wobei ich gar nicht weiß, worum es sich dabei handelt: "hysteriches Gekreiche" wäre mir noch einigermaßen geläufig, wenn z.B. Jupp Heynckes oder Martin Schulz davon sprechen.

#
Ich gebe nur das wieder wie es AH gesehen hat:

Vielleicht, sagte er offen, wäre es besser gewesen, mal vier, fünf frische Kräfte zu bringen. Doch seine Mannschaft sei im „Flow“ gewesen und gegen Limassol auch nicht so gefordert worden wie vor einigen Wochen gegen Lazio Rom. Diesen Schwung wollte der Coach mit nach Nürnberg nehmen und aufs Feld bringen.

Wie gesagt, hätte er 4 bis 5 Neue gebracht und wir hätten dann, vielleicht mit der gleichen Leistung sogar verloren, wäre das hysterische Gekreiche hier im Forum wahrscheinlich das gleiche gewesen. Fussball ist halt sehr kurzlebig, nach dem schwachen Saionstart waren wir potentieller Absteiger, nach den berauschenden Euro league spielen gegen Lazio, Marseille und dem überbewerteten 7:1 gegen sehr stark verunsicherte Düssdrfer waren wir Titelfavorit. Nach nur 2:0 gegen Limassol waren wir davon schon wieder weit abgerückt, und nach nem 1:1 in Nürnberg, sind wir dabei die Taktik vom Trainer in Frage zu stellen, mehr Rotation, wobei Haller immer spielen muss. Lange Rede kurzer Sinn, ich will hier gar keinen angreifen und weiss das sich jeder von uns so seine Gedanken macht, aber wir Fans, sind Weltmeister im nachhinein. Aber die Entscheidungen werden vorneweg getroffen, nicht auf´m Sofa, bei ner Molle und ne Zigarette. Selbst der Trainer war überascht, und hätte mit der Erkenntnis eine ganz andere Mannschaft aufgestellt, aber das wichtigere als den Punkt den er mitnimmt, ist, das im Gegensatz zu seiner Einschätzung, ein Großteil seiner Mannschaft die englichen Wochen bzw. das Spiel in Limassol anscheinend mehr Kraft gekostet hat, als es aussah. Aufgrund der Tatsache, das wir genügend Spieler haben, um den einen oder anderen auch mal zu schonen, sollte man das im Spiel gegen Stuttgart auch berücksichtigen.
Letzendlich sind wir aber aktuell ganz klar über den von uns gesteckten Zielen, welche nämlich (hört hört) sich so anhörten, nix mit Abstieg zu tun haben und Durchmarsch Euro League. Euro League durchgesprintet, und Abstieg aktuell gaaaanz weit weg!
#
Robby1976 schrieb:

Fussball ist halt sehr kurzlebig, nach dem schwachen Saionstart waren wir potentieller Absteiger, nach den berauschenden Euro league spielen gegen Lazio, Marseille und dem überbewerteten 7:1 gegen sehr stark verunsicherte Düssdrfer waren wir Titelfavorit. Nach nur 2:0 gegen Limassol waren wir davon schon wieder weit abgerückt, und nach nem 1:1 in Nürnberg, sind wir dabei die Taktik vom Trainer in Frage zu stellen, mehr Rotation, wobei Haller immer spielen muss.

Sehr schön gesagt. Das kannst Du vermutlich jede Woche um Nuancen erweitern und erneut Posten.
#
Robby1976 schrieb:

Fussball ist halt sehr kurzlebig, nach dem schwachen Saionstart waren wir potentieller Absteiger, nach den berauschenden Euro league spielen gegen Lazio, Marseille und dem überbewerteten 7:1 gegen sehr stark verunsicherte Düssdrfer waren wir Titelfavorit. Nach nur 2:0 gegen Limassol waren wir davon schon wieder weit abgerückt, und nach nem 1:1 in Nürnberg, sind wir dabei die Taktik vom Trainer in Frage zu stellen, mehr Rotation, wobei Haller immer spielen muss.

Sehr schön gesagt. Das kannst Du vermutlich jede Woche um Nuancen erweitern und erneut Posten.
#
Dann bleiben wir mal bei dem was man bisher mit Gewissheit sagen kann:

Die Mannschaft ist Intakt, wir haben den besten Eintracht Kader seit Jahrzehnten und der Trainer ist menschlich und durch seine Spielidee ein absoluter Gewinn und steht Kovac in bisher in wenigem nach.

Für mich haben die Mannschaft und der Trainer das Potential in der Liga unter die Top 7 zu kommen und gleichzeitig in Euroleague weiter aufzumischen. Das wir dabei noch so kompromisslos offensiv spielen bereitet mir schon jetzt feuchte Träume was da noch auf uns zu kommt.

"Wir sind noch kein Spitzenteam" aber wir könne eins werden! Das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun sonder mit Mut und Motivation, siehe Bremen, High Risk High Reward
#
Nach dem Spiel bin ich mir sicher, das wir auch nächste Saison International spielen. Wer trotz der gestrigen Leistung einen Puinkt mitnimmt, der kommt den viel zitierten Bayerndusel schon ganz nah. AH meinte ja selber das er überascht war, das die Leistung nicht gestimmt habe, obwohl alle im Saft waren und Limassol nun auch nix besonders abverlangt hat. Aber so ist es manchmal, mit der Erkenntnis von gestern würde er wahrscheinlich 5 Spieler schonen. Wäre das gleiche Spiel dann dabei rausgekommen, hätte er gesagt zu viel Rotation. Genauso wie es dann hier im Forum aufeinmal geheißen hätte, never change a winning team. Aber dann wäre man ja wieder eine Bremse a´la Veh. Kurzum nachher ist man immer schlauer. Tja und nun hängt unser Heil auf einmal vom Sebastian ab, verzwickte Parallelwelt, wie hieß der Lange von damals der auch immer für unsere Hochs verantwortlich war...........
#
Robby1976 schrieb:

wie hieß der Lange von damals der auch immer für unsere Hochs verantwortlich war

Ceklfiz. Walter "Depp" Maria Ceklfiz.
#
Robby1976 schrieb:

wie hieß der Lange von damals der auch immer für unsere Hochs verantwortlich war

Ceklfiz. Walter "Depp" Maria Ceklfiz.
#
Genau der Meister des Zwischenhochs....
#
Dann bleiben wir mal bei dem was man bisher mit Gewissheit sagen kann:

Die Mannschaft ist Intakt, wir haben den besten Eintracht Kader seit Jahrzehnten und der Trainer ist menschlich und durch seine Spielidee ein absoluter Gewinn und steht Kovac in bisher in wenigem nach.

Für mich haben die Mannschaft und der Trainer das Potential in der Liga unter die Top 7 zu kommen und gleichzeitig in Euroleague weiter aufzumischen. Das wir dabei noch so kompromisslos offensiv spielen bereitet mir schon jetzt feuchte Träume was da noch auf uns zu kommt.

"Wir sind noch kein Spitzenteam" aber wir könne eins werden! Das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun sonder mit Mut und Motivation, siehe Bremen, High Risk High Reward
#
Linktopast schrieb:

Dann bleiben wir mal bei dem was man bisher mit Gewissheit sagen kann:

Die Mannschaft ist Intakt, wir haben den besten Eintracht Kader seit Jahrzehnten und der Trainer ist menschlich und durch seine Spielidee ein absoluter Gewinn und steht Kovac in bisher in wenigem nach.

Für mich haben die Mannschaft und der Trainer das Potential in der Liga unter die Top 7 zu kommen und gleichzeitig in Euroleague weiter aufzumischen. Das wir dabei noch so kompromisslos offensiv spielen bereitet mir schon jetzt feuchte Träume was da noch auf uns zu kommt.

"Wir sind noch kein Spitzenteam" aber wir könne eins werden! Das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun sonder mit Mut und Motivation, siehe Bremen, High Risk High Reward




Hab auch selten so ein gutes Gefühl gehabt. Selbst als wir letztes Jahr 3. oder 4. waren war ich nie so positiv wie unter Hütter.
#
Ich gebe nur das wieder wie es AH gesehen hat:

Vielleicht, sagte er offen, wäre es besser gewesen, mal vier, fünf frische Kräfte zu bringen. Doch seine Mannschaft sei im „Flow“ gewesen und gegen Limassol auch nicht so gefordert worden wie vor einigen Wochen gegen Lazio Rom. Diesen Schwung wollte der Coach mit nach Nürnberg nehmen und aufs Feld bringen.

Wie gesagt, hätte er 4 bis 5 Neue gebracht und wir hätten dann, vielleicht mit der gleichen Leistung sogar verloren, wäre das hysterische Gekreiche hier im Forum wahrscheinlich das gleiche gewesen. Fussball ist halt sehr kurzlebig, nach dem schwachen Saionstart waren wir potentieller Absteiger, nach den berauschenden Euro league spielen gegen Lazio, Marseille und dem überbewerteten 7:1 gegen sehr stark verunsicherte Düssdrfer waren wir Titelfavorit. Nach nur 2:0 gegen Limassol waren wir davon schon wieder weit abgerückt, und nach nem 1:1 in Nürnberg, sind wir dabei die Taktik vom Trainer in Frage zu stellen, mehr Rotation, wobei Haller immer spielen muss. Lange Rede kurzer Sinn, ich will hier gar keinen angreifen und weiss das sich jeder von uns so seine Gedanken macht, aber wir Fans, sind Weltmeister im nachhinein. Aber die Entscheidungen werden vorneweg getroffen, nicht auf´m Sofa, bei ner Molle und ne Zigarette. Selbst der Trainer war überascht, und hätte mit der Erkenntnis eine ganz andere Mannschaft aufgestellt, aber das wichtigere als den Punkt den er mitnimmt, ist, das im Gegensatz zu seiner Einschätzung, ein Großteil seiner Mannschaft die englichen Wochen bzw. das Spiel in Limassol anscheinend mehr Kraft gekostet hat, als es aussah. Aufgrund der Tatsache, das wir genügend Spieler haben, um den einen oder anderen auch mal zu schonen, sollte man das im Spiel gegen Stuttgart auch berücksichtigen.
Letzendlich sind wir aber aktuell ganz klar über den von uns gesteckten Zielen, welche nämlich (hört hört) sich so anhörten, nix mit Abstieg zu tun haben und Durchmarsch Euro League. Euro League durchgesprintet, und Abstieg aktuell gaaaanz weit weg!
#
Schöner Beitrag!
#
Ein Haller wird aber nicht jedes Spiel durchziehen können, das muss man hin und wieder auch ohne ihn schaffen. Da muss ein Jovic auch mal nach hinten arbeiten, ansonsten kann er ja die Freiheiten die er unter Hütter hat gerne genießen.

Den Spielern Überheblichkeit zu unterstellen find ich schon interessant. Klar hätte man gegen Limassol mehr Tore erzielen müssen aber solche Tage gibts halt auch, weiß nicht wieso man den Spielern dann immer gleich so was unterstellen muss. Aber manche scheinen ja extrem nah an den Spielern dran zu sein.
#
Bobbelche schrieb:

Ein Haller wird aber nicht jedes Spiel durchziehen können, das muss man hin und wieder auch ohne ihn schaffen. Da muss ein Jovic auch mal nach hinten arbeiten, ansonsten kann er ja die Freiheiten die er unter Hütter hat gerne genießen.
... ...

Gegen einen selbst nach vorne spielenden Gegner kann Rebic gut für Haller spielen, denn er ist unser Konterstärkster Spieler, vielleicht mit dem neuerfundenen Kostic zusammen.
Aber wenn der Gegner tief steht, ist Haller unverzichtbar als derjenige, der die letzten Pässe und vorletzten Ablagen sortiert.
#
Dann bleiben wir mal bei dem was man bisher mit Gewissheit sagen kann:

Die Mannschaft ist Intakt, wir haben den besten Eintracht Kader seit Jahrzehnten und der Trainer ist menschlich und durch seine Spielidee ein absoluter Gewinn und steht Kovac in bisher in wenigem nach.

Für mich haben die Mannschaft und der Trainer das Potential in der Liga unter die Top 7 zu kommen und gleichzeitig in Euroleague weiter aufzumischen. Das wir dabei noch so kompromisslos offensiv spielen bereitet mir schon jetzt feuchte Träume was da noch auf uns zu kommt.

"Wir sind noch kein Spitzenteam" aber wir könne eins werden! Das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun sonder mit Mut und Motivation, siehe Bremen, High Risk High Reward
#
Linktopast schrieb:
... ...
Für mich haben die Mannschaft und der Trainer das Potential in der Liga unter die Top 7 zu kommen und gleichzeitig in Euroleague weiter aufzumischen. ... ...
"Wir sind noch kein Spitzenteam" aber wir können eins werden! ...


Zum Spitzenteam fehlt uns glaub ich noch einiges, nicht nur an Stabilität
Es gibt ein paar Positionen, die besser doppelt besetzt wären
und ein paar, die besser besetzt werden müssten, um dauerhaft um die CL-Plätze mitspielen zu können. Wir bräuchten da noch einen wie Özil, James oder Kroos, also einen Spielgestalter von Format, so wie es einst Uwe Bein war. Jemand, der das Spiel führt, ordnet und den tödlichen Pass beherrscht. (Ja, ich weiß, da fehlt uns noch die Pinke dazu ...)

Unsere Jungs können das toll durch Kampfgeist, Laufbereitschaft und gegenseitiges Helfen kompensieren, und wer weiß, wie sich Torro oder Geraldes noch entwickeln,
trotzdem klafft da ein kleines aber nicht unerhebliches Loch in der Kreativität,
das bisher weder Gacinovic, Allan, Stendera oder Fabian stopfen konnten.

Da wir aber in den letzen zwei Jahren erleben durften, wie Bobic, Hübner und Ben Manga die Schwachstellen peu a peu ausmerzen, bin ich mir fast sicher, dass die den oder die zwei Spieler schon im Auge haben, die dieses Problem lösen könnten.
Das schöne ist, man hat irgendwie zur Zeit sogar das Gefühl, dass sich das lösen lassen wird.

#
Linktopast schrieb:
... ...
Für mich haben die Mannschaft und der Trainer das Potential in der Liga unter die Top 7 zu kommen und gleichzeitig in Euroleague weiter aufzumischen. ... ...
"Wir sind noch kein Spitzenteam" aber wir können eins werden! ...


Zum Spitzenteam fehlt uns glaub ich noch einiges, nicht nur an Stabilität
Es gibt ein paar Positionen, die besser doppelt besetzt wären
und ein paar, die besser besetzt werden müssten, um dauerhaft um die CL-Plätze mitspielen zu können. Wir bräuchten da noch einen wie Özil, James oder Kroos, also einen Spielgestalter von Format, so wie es einst Uwe Bein war. Jemand, der das Spiel führt, ordnet und den tödlichen Pass beherrscht. (Ja, ich weiß, da fehlt uns noch die Pinke dazu ...)

Unsere Jungs können das toll durch Kampfgeist, Laufbereitschaft und gegenseitiges Helfen kompensieren, und wer weiß, wie sich Torro oder Geraldes noch entwickeln,
trotzdem klafft da ein kleines aber nicht unerhebliches Loch in der Kreativität,
das bisher weder Gacinovic, Allan, Stendera oder Fabian stopfen konnten.

Da wir aber in den letzen zwei Jahren erleben durften, wie Bobic, Hübner und Ben Manga die Schwachstellen peu a peu ausmerzen, bin ich mir fast sicher, dass die den oder die zwei Spieler schon im Auge haben, die dieses Problem lösen könnten.
Das schöne ist, man hat irgendwie zur Zeit sogar das Gefühl, dass sich das lösen lassen wird.

#
philadlerist schrieb:

Jemand, der das Spiel führt, ordnet und den tödlichen Pass beherrscht.
[...]
Da wir aber in den letzen zwei Jahren erleben durften, wie Bobic, Hübner und Ben Manga die Schwachstellen peu a peu ausmerzen, bin ich mir fast sicher, dass die den oder die zwei Spieler schon im Auge haben, die dieses Problem lösen könnten.

Du meinst, dass wir womöglich ähnlich wie mit N'Dicka, Torro oder Jesus jemanden bekommen könnten, den keiner so richtig auf der Rechnung hat und der als Spielgestalter groß herauskommt?

Der Traum ist so groß, das passt nicht in meine Gedankenwelt
Ernsthaft, ich kann mir das wirklich nicht vorstellen.
Da sieht man mal, wie klein wir uns über die Jahre gemacht haben. Oder zumindest ich mir meine Eintracht gemacht habe...
#
philadlerist schrieb:

Jemand, der das Spiel führt, ordnet und den tödlichen Pass beherrscht.
[...]
Da wir aber in den letzen zwei Jahren erleben durften, wie Bobic, Hübner und Ben Manga die Schwachstellen peu a peu ausmerzen, bin ich mir fast sicher, dass die den oder die zwei Spieler schon im Auge haben, die dieses Problem lösen könnten.

Du meinst, dass wir womöglich ähnlich wie mit N'Dicka, Torro oder Jesus jemanden bekommen könnten, den keiner so richtig auf der Rechnung hat und der als Spielgestalter groß herauskommt?

Der Traum ist so groß, das passt nicht in meine Gedankenwelt
Ernsthaft, ich kann mir das wirklich nicht vorstellen.
Da sieht man mal, wie klein wir uns über die Jahre gemacht haben. Oder zumindest ich mir meine Eintracht gemacht habe...
#
Dass warst nicht Du Luzbert, das war Herry, der uns seine Betondenke über Jahre einzementiert hat.
#
AdlerWalldorf schrieb:

...Kevin Trapp hat alles gesagt...das war Magerkost und Nürnberg wollte die Punkte mehr...
Die beiden angesprochenen daCosta und Kovic waren doch heute eher noch die wirklich gut spielend und Haller hat den Unterschied gemacht (nicht nur wegen des Tors) ...Gacinovic wieder mal den Flipper gemacht....mann-o-mann.
Die Truppe ist müde und war unkonzentriert ...auch unser Hase. Kall mai droppe ...was für ein Hakentrick...
Wenn man das alles bedenkt darf man mit dem Punkt zufrieden sein.


öhm ... wer ist eigentlich Kovic ... ne Mutation aus Kostic und Jovic ?
#
AdlerNRW58 schrieb:

öhm ... wer ist eigentlich Kovic ... ne Mutation aus Kostic und Jovic ?

...sorry, ich meinte Kovac Im Ernst, das Spiel hat mir wohl solche Kopfschmerzen gemacht nach all der Freude über die Spiele vorher, dass ich das wohl noch etwas benebelt geschrieben hatte...  
#
AdlerNRW58 schrieb:

öhm ... wer ist eigentlich Kovic ... ne Mutation aus Kostic und Jovic ?

...sorry, ich meinte Kovac Im Ernst, das Spiel hat mir wohl solche Kopfschmerzen gemacht nach all der Freude über die Spiele vorher, dass ich das wohl noch etwas benebelt geschrieben hatte...  
#
AdlerWalldorf schrieb:

AdlerNRW58 schrieb:

öhm ... wer ist eigentlich Kovic ... ne Mutation aus Kostic und Jovic ?

...sorry, ich meinte Kovac Im Ernst, das Spiel hat mir wohl solche Kopfschmerzen gemacht nach all der Freude über die Spiele vorher, dass ich das wohl noch etwas benebelt geschrieben hatte...  


bei dein vielen Ic`s kann mann auch mal den Überblick verlieren


Teilen