Nachbetrachtung zum Heimspielsatzundsieg gegen Freiburg

#
Chancenverwertungsstatistiken sind immer etwas irreführend, weil dort (selbst bei Großchancen) die Qualität der Chancen nicht wirklich erfasst wird. Auf dem Papier war Freiburg heut auch haushoch üerlegen, wenn man sich dann aber anschaut, dass wir neben den 3 Chancen 4-5 riesen Chancen hatten sieht das etwas anders aus.

Und auch so ist dann die Chancenverwertung auf 90 Minuten okay, aber sie wirkt halt am Ende lachhaft, wenn man dann in der Nachspielzeit alleine 3 riesen Dinger aus wenigen Metern innerhalb von 2-3 Minuten daneben haut.
#
Top die 3 Punkte sind wichtig(wie jede 3 Punkte)

2. Halbzeit war dann von Freiburg auch echt gut gemacht. Da hatte man schon das Gefühl das die hier was mitnehmen wollen.

Was ich ein wenig doof finde das hier so wirklich keine Freude über den Sieg aufkommt. Klar hätte man zum Schluß noch das ein oder andere Tor machen können und sollen aber es war auch jetzt Winterpause. Warten wir einfach mal die nächsten Wochen ab.

Rebic mit einem geilem Tor. Und Rode hat stark gespielt. Hoff das er fit bleibt und sich nicht verletzt, weil ich glaub das er uns bestimmt helfen kann.

Naja euch einen schönen abend
#
"Frankfurter Büffelfestspiele" - liebe Freunde von der schreibenden Presse, das Copyright sichere ich mir hiermit ausdrücklich
#
adlerkadabra schrieb:

"Frankfurter Büffelfestspiele" - liebe Freunde von der schreibenden Presse, das Copyright sichere ich mir hiermit ausdrücklich


Ahhh… deshalb wurde das 4:1 aberkannt. Nach kurzem Check der Videobeweislage hatte Bernie Blindmann, der Mann ohne Durchblick, dann doch erkannt, dass das Tor KEIN Büffel geschossen hatte. Konsequenterweise wurde dies dann aberkannt.. ein anderes Vergehen war auch nicht erkennbar und völlig unlogisch.

"Tore nur gebüffelt" ist die Devise!
#
Lupenreiner Büffelherden Hattrick!
#
Auch unser Adi sieht das Spiel sehr kritisch. Finde ich sehr gut.
#
Ich möchte mal ein Spiel gegen Freiburg erleben, wo der Petersen gegen uns nicht trifft...jedesmal dasselbe....
#
cm47 schrieb:

Ich möchte mal ein Spiel gegen Freiburg erleben, wo der Petersen gegen uns nicht trifft...jedesmal dasselbe....

Das ist aber nicht lange her....
#
Es könnte alles viel schlimmer sein.
#
Auch unser Adi sieht das Spiel sehr kritisch. Finde ich sehr gut.
#
AdlerAusBosnien schrieb:

Auch unser Adi sieht das Spiel sehr kritisch. Finde ich sehr gut.


Das finde ich auch. Bei aller Freude über unsere bravourösen Stürmer war unser defensives Mittelfeld leichtsinnig und unkonzentriert  - ohne einen Einzigen 'an den Pranger zu stellen'.
Die Art, wie die Freiburger in den ersten 35 Minuten und fast in der gesamten zweiten Halbzeit da locker 'durchmarschiert' sind, macht mir im Hinblick auf Bremen schon Sorgen. Sich nur um den eigenen Strafraum zu versammeln und auf Konter zu setzen, kann dann schwer ins Auge gehen.
Davon abgesehen freue ich mich sehr und bin zufrieden.
Und Adi wird sich schon etwas einfallen lasen.

Gruß
Cantiere
#
Der Adi ist klasse, bleibt am Boden, realistisch und selbstkritisch. Wir haben einen Spitzen-Trainer.
#
Also laut Eintracht.tv war es ein Spiel auf ein Tor, mal abgesehen von zwei, drei Fernschüssen vom SCF. Die vergebenen Chancen am Ende waren ja schon Slapstick. Dreimal frei vorm leeren Tor, was zur Hölle.
#
Chancenverwertungsstatistiken sind immer etwas irreführend, weil dort (selbst bei Großchancen) die Qualität der Chancen nicht wirklich erfasst wird. Auf dem Papier war Freiburg heut auch haushoch üerlegen, wenn man sich dann aber anschaut, dass wir neben den 3 Chancen 4-5 riesen Chancen hatten sieht das etwas anders aus.

Und auch so ist dann die Chancenverwertung auf 90 Minuten okay, aber sie wirkt halt am Ende lachhaft, wenn man dann in der Nachspielzeit alleine 3 riesen Dinger aus wenigen Metern innerhalb von 2-3 Minuten daneben haut.
#
Schreckofant schrieb:

Auf dem Papier war Freiburg heut auch haushoch üerlegen,

Auf welchem Papier? Auf Deinem benutzten Toielttenpapier?
#
Es könnte alles viel schlimmer sein.
#
Brodowin schrieb:

Es könnte alles viel schlimmer sein.


Man stelle sich vor, man wäre Hannover-Fan... oder Stuttgart. Oder gar Schalke... die morgen auch nicht über ein mageres 0:0 hinauskommen werden

#
Aus Frankfurt zurück,sehr zufrieden mit dem Ergebnis,das Ergebnis hätte höher ausfallen müssen, waren wohl alle zu einfach,grins
#
Gedämpfte Freude bis hin zu mittelschwerer Kritik nach einem 3:1 Rückrundenauftakt.

Da mecker nochmal einer wenn Hübner was von Erwartungshaltung der Fans labert.

Also die dicken Chancen von Freiburg muss ich echt verschlafen haben. Auch in der Sportschau. Klar war es über 90 Minuten keine gala aber ich hatte auch nie das Gefühl das wir in Gefahr geraten.

Ich bin mit dem Start sehr zufrieden. Hält die Brust der Mannschaft breit für die kommenden Aufgaben. Das "wie" interessiert morgen niemanden mehr.
#
Aus Frankfurt zurück,sehr zufrieden mit dem Ergebnis,das Ergebnis hätte höher ausfallen müssen, waren wohl alle zu einfach,grins
#
hitiba schrieb:

Aus Frankfurt zurück,sehr zufrieden mit dem Ergebnis,das Ergebnis hätte höher ausfallen müssen, waren wohl alle zu einfach,grins

Also ich bin happy,hatte einen schönen Nachmittag,mit 3 verdienten Pukten ,trotzdem muss man doch sagen dürfen,das bei den guten Chancen noch einer reingehen kann sollte was auch immer,damit wäre die Sache durch gewesen.
#
6 Punkte gegen Freiburg. wie lange schien so etwas ein Traum.
#
Also Stadioneindruck + Highlights:

1. Hälfte aufjedenfall besser gewesen. Ob die 3 Tore da verdient waren, hmm weiß nicht. Vielleicht ein ticken zu hoch. Das ist aber jammern auf hohem Niveau, und ich will die Leistung nicht schmälern. Eigentlich hat Freiburg sehr guten Zement angerührt. Die 3 Tore natürlich Top. Das Tor von Jovic war einfach gut, und zeigt wie gut das Pressing funktioniert. Wunderbar.

2. Hälfte war Freiburg gefühlt drauf und dran (was ja dann auch passierte). Petersen hätte Früher kommen müssen, dann wäre die Partie bestimmt nochmal enger geworden. Aber auch hier okay. Am Ende aber auf beiden Seiten zu viele Chancen vergeben (Rebic, Kostic und De Guzman zum Schluss). Beim 3:1 aber auch wieder meckern auf hohem Niveau. Ob das Willemstor abgepfiffen werden muss? Hm ich weiß nicht. Auf den ersten Blick nein. Klar geht da Rebic hin. Wir sind hier aber nicht beim Hallenhalma. Allerdings auch nicht beim Rugby. Ich finde, das hätte man laufen lassen können. Der Schiri hat ja tendenziell eher nicht kleinlich gepfiffen. War schon mal ein guter Ansatz im Gegensatz zu manch anderen die jeden Mist abpfeifen.

Fazit: Bin zufrieden. Um Jetro tuts mir natürlich leid (erst das Tor, und dann verletzt). Wird aber wieder. So kanns weiter gehen. Die Tore hinten müssen aber definitiv abgestellt werden. Beim Gegentor hat man eigentlich gepennt. Bin wie gesagt trotzdem happy.
#
AdlerAusBosnien schrieb:

Auch unser Adi sieht das Spiel sehr kritisch. Finde ich sehr gut.


Das finde ich auch. Bei aller Freude über unsere bravourösen Stürmer war unser defensives Mittelfeld leichtsinnig und unkonzentriert  - ohne einen Einzigen 'an den Pranger zu stellen'.
Die Art, wie die Freiburger in den ersten 35 Minuten und fast in der gesamten zweiten Halbzeit da locker 'durchmarschiert' sind, macht mir im Hinblick auf Bremen schon Sorgen. Sich nur um den eigenen Strafraum zu versammeln und auf Konter zu setzen, kann dann schwer ins Auge gehen.
Davon abgesehen freue ich mich sehr und bin zufrieden.
Und Adi wird sich schon etwas einfallen lasen.

Gruß
Cantiere
#
cantiere schrieb:

Die Art, wie die Freiburger in den ersten 35 Minuten und fast in der gesamten zweiten Halbzeit da locker 'durchmarschiert' sind, macht mir im Hinblick auf Bremen schon Sorgen.

Tätää, da isset. Ja, ich werde heute Nacht vor lauter Sorgen auch nicht schlafen können. Die Bremer haben heute eiskalt eine ihrer 23 Chancen gegen Hannover verwertet. Trapp hat sicher auch schon die Buchse voll.
#
Schreckofant schrieb:

Auf dem Papier war Freiburg heut auch haushoch üerlegen,

Auf welchem Papier? Auf Deinem benutzten Toielttenpapier?
#
Basaltkopp schrieb:

Schreckofant schrieb:

Auf dem Papier war Freiburg heut auch haushoch üerlegen,

Auf welchem Papier? Auf Deinem benutzten Toielttenpapier?


Nix für ungut, Basalti. Die reinen Zahlen sprechen für Freiburg:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2018-19/18/4243423/0/default/0/default/spieldaten_eintracht-frankfurt-32_sc-freiburg-7.html

Tatsächlich fiel mir das auch nicht so sehr auf. Freiburg hatte 21 Torschüsse? Wirklich? Woher kamen die denn?

Man kann immer wieder nur den Hut vor der Kaltschnäuzigkeit unserer Büffel ziehen. Für unser Mittelfeld sprechen diese Zahlen aber nicht. Rode hatte für mich aber einen soliden Job gemacht. Wie so oft muss ich aber sagen: De Guzman hat mich nicht vom Hocker.
#
Basaltkopp schrieb:

Schreckofant schrieb:

Auf dem Papier war Freiburg heut auch haushoch üerlegen,

Auf welchem Papier? Auf Deinem benutzten Toielttenpapier?


Nix für ungut, Basalti. Die reinen Zahlen sprechen für Freiburg:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2018-19/18/4243423/0/default/0/default/spieldaten_eintracht-frankfurt-32_sc-freiburg-7.html

Tatsächlich fiel mir das auch nicht so sehr auf. Freiburg hatte 21 Torschüsse? Wirklich? Woher kamen die denn?

Man kann immer wieder nur den Hut vor der Kaltschnäuzigkeit unserer Büffel ziehen. Für unser Mittelfeld sprechen diese Zahlen aber nicht. Rode hatte für mich aber einen soliden Job gemacht. Wie so oft muss ich aber sagen: De Guzman hat mich nicht vom Hocker.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Schreckofant schrieb:

Auf dem Papier war Freiburg heut auch haushoch üerlegen,

Auf welchem Papier? Auf Deinem benutzten Toielttenpapier?


Nix für ungut, Basalti. Die reinen Zahlen sprechen für Freiburg:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2018-19/18/4243423/0/default/0/default/spieldaten_eintracht-frankfurt-32_sc-freiburg-7.html

Tatsächlich fiel mir das auch nicht so sehr auf. Freiburg hatte 21 Torschüsse? Wirklich? Woher kamen die denn?

Man kann immer wieder nur den Hut vor der Kaltschnäuzigkeit unserer Büffel ziehen. Für unser Mittelfeld sprechen diese Zahlen aber nicht. Rode hatte für mich aber einen soliden Job gemacht. Wie so oft muss ich aber sagen: De Guzman hat mich nicht vom Hocker.

Also, ich würde diesen Zahlen entnehmen, dass es ein relativ ausgeglichenes Spiel war. Das war es ja auch. Freiburg mit 21 Toschüssen? Imlebbenet. Vielleicht 21 mal Richtung Tor geschossen, das kann sein. Dann ist es aber auch kein Zeichen von Überlegenheit, wenn man von 21 "Torschüssen" nur einen einzigen reinbringt. Das ist dann eher ein Zeichen von Unvermögen.
Mein Eindruck im Stadion war auch so: Spiel auf Augenhöhe. Was denen fehlt, ist die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Oder man könnte es auch anders sagen: wir haben in den letzten 20 Metern vorm Tor sehr gut verteidigt.
Wenn übrigens die 100%igen der letzten 10 Minuten rein gehen (da haben sich unsere Jungs ja schon richtig Mühe gegeben, vorbeizuschießen), dann geht das Spiel 5:1 oder 6:1 aus. Dann käme man wohl nicht mehr auf die absurde Idee, dass Freiburg "haushoch überlegen" war.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!