Nachbetrachtung zum Auswärtsspiel gegen Leverkusen

#
Bitte nicht die Euroleague verpassen. Das wäre jetzt echt richtig bitter,bitter.
#
DoctorJ83 schrieb:

Bitte nicht die Euroleague verpassen. Das wäre jetzt echt richtig bitter,bitter.


Zumindest in Sachen Eintracht bin ich Berufsoptimist, ich mache mir wie (fast) immer keine Sorgen. Die SGE ist auch nächste Saison International.
#
DoctorJ83 schrieb:

Ich hoffe nur, wir bekommen den Hintern gerade noch als 6. oder 7. über die Ziellinie.



       

Dann hätten wir ja wieder Doppelbelastung.....wo soll das nur enden...
#
Mit einem etwas breiter aufgestellten Kader. Mal ganz ehrlich, die neu reingenommenen (außer Timmy in der 2. Hälfte, da war ja alles schon vorbei) haben nicht gerade positive Impulse gebracht. NDicka wird besser werden, war ja auch schon klasse z.T. Aber Toure, Willems, De Guzman waren fast unspielbar. Und genau diese 4-5 Spieler, die man mit gutem Gewissen reinrotieren kann, die braucht's . Und das bekommen Fredi und HB auch hin. Wir müssen nur irgendwie die Euroleague schaffen...
#
DoctorJ83 schrieb:

Bitte nicht die Euroleague verpassen. Das wäre jetzt echt richtig bitter,bitter.


Zumindest in Sachen Eintracht bin ich Berufsoptimist, ich mache mir wie (fast) immer keine Sorgen. Die SGE ist auch nächste Saison International.
#
Mainhattener schrieb:

Die SGE ist auch nächste Saison International

Ist die Mannschaft als solche ja schon
#


Ich hatte Willems hier immer verteidigt, aber  das heute war auch mir zuviel.
Auch Toure war grenzwärtig. Und beide müssten ja frisch sein.


Ja ich auch, war eigentlich immer Pro Willems. Aber wirklich doll war die Leistung nicht. Wie er bei 0-1 schlecht verteigt hat anstatt zurückzueilen und den Spieler bei der Ballannahme zu stören... Nein ganz ruhig zurück und konnte dann nichts mehr machen.
#
Sehe es wie ihr...allerdings hätte ich anstelle von Hütter auch mit Risiko rotieren lassen. Man hat gemerkt, wie die Mannschaft nach Chelsea fertig war. Da muss man auch mal Vertrauen in die 2. Garde haben. Aber Willems und Touré haben das leider so gar nicht bestätigt.

Rebics Leistung war auch heute ein Alptraum. Man merkt einfach wie wichtig ein Haller ist, der die Bälle verteilen kann. Seit der mit der Bauchmuskelzerrung draußen ist, haben wir unglaubliche Offensivprobleme bzw. gewinnen nix mehr,
Das 3:0 gegen Stuttgart war das letzte echte gute Spiel, gegen S04 hauten wir ohne ihn in der 99. Minute noch einen 11er rein und seither gewannen wir in der Bundesliga nix mehr.
#
DoctorJ83 schrieb:

Bitte nicht die Euroleague verpassen. Das wäre jetzt echt richtig bitter,bitter.


Zumindest in Sachen Eintracht bin ich Berufsoptimist, ich mache mir wie (fast) immer keine Sorgen. Die SGE ist auch nächste Saison International.
#
Gut, damit ist das jetzt gesetzt! Aber ich sollte nicht mehr zuschauen und mich selbst für die nächsten 180 Buli Minuten in ein künstliches Koma legen, denn langsam wird's nervlich herausfordernd
Keine Ahnung, wie ich das 1999, 2003 oder auch 2016 gepackt hab
#
Sehe es wie ihr...allerdings hätte ich anstelle von Hütter auch mit Risiko rotieren lassen. Man hat gemerkt, wie die Mannschaft nach Chelsea fertig war. Da muss man auch mal Vertrauen in die 2. Garde haben. Aber Willems und Touré haben das leider so gar nicht bestätigt.

Rebics Leistung war auch heute ein Alptraum. Man merkt einfach wie wichtig ein Haller ist, der die Bälle verteilen kann. Seit der mit der Bauchmuskelzerrung draußen ist, haben wir unglaubliche Offensivprobleme bzw. gewinnen nix mehr,
Das 3:0 gegen Stuttgart war das letzte echte gute Spiel, gegen S04 hauten wir ohne ihn in der 99. Minute noch einen 11er rein und seither gewannen wir in der Bundesliga nix mehr.
#
Wobei nach dem Schalke Spiel auch die ganz krassen englischen Wochen (gefühlt nur noch englische Wochen) kamen. Das kam zu Hallers Verletzung dazu. Außerdem scheint Hinteregger seit der Schalke Geschichte auch nicht mehr ganz der gleiche zu sein (Danke an Herrn Serdar). Kurzum, wir bluten, haben Verschleiß und einfach nicht den Kader der breit genug ist das aufzufangen.
#
Donnertag ist mir sowas von scheißegal. Ich hoffe Helmut kommt für Sonntag zurück. Und zusätzlich noch einige geschonte Spieler vom Donnerstag. Wenn man jetzt nämlich nicht die gesamte Saison verspielen will MUSS man aus dem Erlebten lernen und mit einer B-Elf in London spielen. So schlimm das klingt. Ich hab mir den Mist jetzt 4x in Folge angeschaut. Erst ein großes Ding auf Europas Plätzen und dann 72h später komplette Leistungimplosion in der BuLI. Das Dumme ist nur, dass jetzt auch in Hinblick auf die Euroleague nächstes Jahr eben gar kein Puffer mehr da ist.
#
DoctorJ83 schrieb:

Donnertag ist mir sowas von scheißegal. Ich hoffe Helmut kommt für Sonntag zurück. Und zusätzlich noch einige geschonte Spieler vom Donnerstag. Wenn man jetzt nämlich nicht die gesamte Saison verspielen will MUSS man aus dem Erlebten lernen und mit einer B-Elf in London spielen. So schlimm das klingt. Ich hab mir den Mist jetzt 4x in Folge angeschaut. Erst ein großes Ding auf Europas Plätzen und dann 72h später komplette Leistungimplosion in der BuLI. Das Dumme ist nur, dass jetzt auch in Hinblick auf die Euroleague nächstes Jahr eben gar kein Puffer mehr da ist.


Du meinst das ernst oder? Da muss man erstmal drauf kommen unsere Chance auf den größten Erfolg seit 1980 wegzuschmeissen, um am Sonntag für das Spiel gegen Mainz frischer zu sein.
#
DoctorJ83 schrieb:

Donnertag ist mir sowas von scheißegal. Ich hoffe Helmut kommt für Sonntag zurück. Und zusätzlich noch einige geschonte Spieler vom Donnerstag. Wenn man jetzt nämlich nicht die gesamte Saison verspielen will MUSS man aus dem Erlebten lernen und mit einer B-Elf in London spielen. So schlimm das klingt. Ich hab mir den Mist jetzt 4x in Folge angeschaut. Erst ein großes Ding auf Europas Plätzen und dann 72h später komplette Leistungimplosion in der BuLI. Das Dumme ist nur, dass jetzt auch in Hinblick auf die Euroleague nächstes Jahr eben gar kein Puffer mehr da ist.


Du meinst das ernst oder? Da muss man erstmal drauf kommen unsere Chance auf den größten Erfolg seit 1980 wegzuschmeissen, um am Sonntag für das Spiel gegen Mainz frischer zu sein.
#
Kranker Gedanke, in der Tat!
#
DoctorJ83 schrieb:

MUSS man aus dem Erlebten lernen und mit einer B-Elf in London spielen

Nie und nimmer!
#
Wie gesagt, es klingt schlimm, ist aber vielleicht die einzige Chance. Ich denke Falette, Chandler, Torro, NDicka, Pacienca und Stendera könnten evtl. helfen. Von Toure, Willems und De Guzman würde ich die Finger lassen.
Aber meine Prognose ist, dass Hütter nicht rotiert, wir uns achtbar in London schlagen - wie auch immer es ausgeht - und dann gegen Mainz der ganz große Katzenjammer folgt.
#
Mir hat Rode heute fast so sehr wie Haller gefehlt.

Ist natürlich rein hypothetisch, aber ich glaube er hätte einige der
unfassbar vielen Lücken zugelaufen, die da heute entstanden sind.
Und damit vielleicht auch wieder etwas Struktur reingebracht,
da ich in der Tat selten so viele planlose Spieler bei uns gesehen habe.

Gefühlt wurde permanent falsch gelaufen / gestanden oder wild gestikuliert.

Natürlich wären damit die gravierenden Fehler im Aufbauspiel noch nicht behoben...

Bin immer noch recht geschockt vom Auftreten der Mannschaft, aber der Blick
geht natürlich nach vorne. Wir haben alles in der eigenen Hand und ich denke,
dass wir die Köpfe möglichst schnell frei bekommen werden.

Ein Finaleinzug würde wohl noch mal einen ordentlichen Schub bewirken.
#
Wie gesagt, es klingt schlimm, ist aber vielleicht die einzige Chance. Ich denke Falette, Chandler, Torro, NDicka, Pacienca und Stendera könnten evtl. helfen. Von Toure, Willems und De Guzman würde ich die Finger lassen.
Aber meine Prognose ist, dass Hütter nicht rotiert, wir uns achtbar in London schlagen - wie auch immer es ausgeht - und dann gegen Mainz der ganz große Katzenjammer folgt.
#
DoctorJ83 schrieb:

Aber meine Prognose ist, dass Hütter nicht rotiert, wir uns achtbar in London schlagen - wie auch immer es ausgeht - und dann gegen Mainz der ganz große Katzenjammer folgt.

In London mit einer B-Mannschaft aufzutauchen wäre definitiv die dämlichste Idee überhaupt.
#
Meiner Meinung nach lag die Niederlage heute zum großen Teil an Hütter leider.

Ich verstehe nach wie vor nicht dass so viele Spieler auf für sie neuen Positionen gespielt haben. Und dann erst viel zu spät reagieren.

Bin immer noch richtig geschockt.

So lange an die CL geglaubt, jetzt glauben wohl nur noch die größten Optimisten dran.
Nun muss sogar um die EL gezittert werden.
Wenn man am Ende gar mit Platz 8 dasteht wäre das schon eine riesengroße Enttäuschung.
Zumal dann natürlich auch unsere Verhandlungspositionen mit unseren und potentiellen neuen Spielern nicht gerade berauschend wäre.
Heute ist echt alles Mist.
#
Mir hat Rode heute fast so sehr wie Haller gefehlt.

Ist natürlich rein hypothetisch, aber ich glaube er hätte einige der
unfassbar vielen Lücken zugelaufen, die da heute entstanden sind.
Und damit vielleicht auch wieder etwas Struktur reingebracht,
da ich in der Tat selten so viele planlose Spieler bei uns gesehen habe.

Gefühlt wurde permanent falsch gelaufen / gestanden oder wild gestikuliert.

Natürlich wären damit die gravierenden Fehler im Aufbauspiel noch nicht behoben...

Bin immer noch recht geschockt vom Auftreten der Mannschaft, aber der Blick
geht natürlich nach vorne. Wir haben alles in der eigenen Hand und ich denke,
dass wir die Köpfe möglichst schnell frei bekommen werden.

Ein Finaleinzug würde wohl noch mal einen ordentlichen Schub bewirken.
#
mittelbucher schrieb:

Mir hat Rode heute fast so sehr wie Haller gefehlt.

Ist natürlich rein hypothetisch, aber ich glaube er hätte einige der
unfassbar vielen Lücken zugelaufen, die da heute entstanden sind.
Und damit vielleicht auch wieder etwas Struktur reingebracht,
da ich in der Tat selten so viele planlose Spieler bei uns gesehen habe.

Gefühlt wurde permanent falsch gelaufen / gestanden oder wild gestikuliert.

Natürlich wären damit die gravierenden Fehler im Aufbauspiel noch nicht behoben...

Bin immer noch recht geschockt vom Auftreten der Mannschaft, aber der Blick
geht natürlich nach vorne. Wir haben alles in der eigenen Hand und ich denke,
dass wir die Köpfe möglichst schnell frei bekommen werden.

Ein Finaleinzug würde wohl noch mal einen ordentlichen Schub bewirken.

Finaleinzug, ja, und Mainz sollte dann im Anschluss irgendwie besiegt werden - und wenn von den Rängen der Ball qua Schalldruck ins Klatschpappentor befördert wird.

Ob dann am Ende CL oder EL rausspringt - fast schon egal. Ändert nichts an einer gloriosen Eintrachtsaison. Alleine was diese Mannschaft an nationaler und internationaler Aufmerksamkeit, Respekt, Begeisterung erworben hat - einfach unglaublich.
#
DoctorJ83 schrieb:

Donnertag ist mir sowas von scheißegal. Ich hoffe Helmut kommt für Sonntag zurück. Und zusätzlich noch einige geschonte Spieler vom Donnerstag. Wenn man jetzt nämlich nicht die gesamte Saison verspielen will MUSS man aus dem Erlebten lernen und mit einer B-Elf in London spielen. So schlimm das klingt. Ich hab mir den Mist jetzt 4x in Folge angeschaut. Erst ein großes Ding auf Europas Plätzen und dann 72h später komplette Leistungimplosion in der BuLI. Das Dumme ist nur, dass jetzt auch in Hinblick auf die Euroleague nächstes Jahr eben gar kein Puffer mehr da ist.


Du meinst das ernst oder? Da muss man erstmal drauf kommen unsere Chance auf den größten Erfolg seit 1980 wegzuschmeissen, um am Sonntag für das Spiel gegen Mainz frischer zu sein.
#
Ich sehe nicht so wirklich, was man "wegschmeißt". Keiner fordert absichtlich gegen Chelsea zu verlieren. Aber der Zustand der Mannschaft ist so schlecht, wie die ganze Saison noch nicht. Das jetzt zu negieren wäre lächerlich. Hütter hat sich wochenlang geweigert zu rotieren. Jetzt ist er de facto gezwungen. Und nochmal: Es klingt krass, aber in Wahrheit ist es eine 1% Chance gegen Chelsea und eine 50% auf einen 3er gegen Mainz. Wenn man versucht beides mit der selben Mannschaft zu stemmen, dann sinkt Mainz auf unter 10%. Es wäre einfach dämlich -und zwar NUR dämlich- die glasklaren Signale aus 4 BuLi-Spielen in Folge nach EL-Belastung zu ignorieren.

Man sollte aus meiner Sicht jetzt die Spieler versuchen, die es bisher von der Bank auch in seltenen Einsätzen okay gemacht haben. Gerade Jovic, Rebic oder Gacinovic könnten auch für 45 Minuten in London wichtig sein.
#
Für mich fing das ganze Unheil in Lissabon an. Da mussten wir fast ein gesamtes Spiel mit 10 Mann spielen.

Danach kam das Spiel gegen Augsburg, hier möchte ich auch gerne ein wenig differenzieren. Die erste Hz soll schlecht gewesen sein? War sie mE nicht, sie war einfach unfassbar unglücklich. Wir hätten eigentlich wesentlich höher als 1:0 führen müssen. Aber im Gegensatz dazu geht Augsburg mit seinen ersten beiden Torschüssen in Führung, ein Schuss war sogar ein absoluter Sonntagsschuss (trifft der mit seinem schwachen Fuß nie wieder so). Und dann kam die zweite Hz und wir waren wieder nur zu 10. Das sind dann fast 3 von 4 Halbzeiten mit einem Mann weniger und dass innerhalb kürzester Zeit. Da haben wir mE sehr viel Substanz verloren.

Das wirft jede Mannschaft in der Bundesliga mit Doppelbelastung und relativ kleinem Kader aus der Bahn, da bin ich mir sicher.

Alle Spiele in der Bundesliga die danach kamen, waren dann wirklich nicht mehr gut. In der Euroleague konnte man sich zumindest nochmal für das Rückspiel gegen Benfica und das Hinspiel gegen Chelsea aufraffen.

Uns soll allgemein Qualität fehlen? Hallo, wir sind die einzige Mannschaft mit Doppelbelastung in der Bundesliga und stehen Stand jetzt auf Platz 4. Mit einer Hobbymanschaft schafft man das gewiss nicht. Augenscheinlich fehlt uns aber in der Breite Qualität (Touré und N’Dicka habe ich aber ganz gewiss noch nicht aufgegeben, aber derzeit können sie leider nicht helfen) Im Übrigen ist auch „Mentalität“ ein Zeichen von Qualität. Diese Mentalität ist aber scheinbar auch endlich und auch nicht bei jedem Spieler in gleichem Umfang vorhanden.

Und heute gab es dann nochmal einen richtigen Nackenschlag. War Bayer wirklich so stark? Sie waren sicherlich gut. Aber soetwas wie heute habe ich auch noch nicht gesehen, ich kann mich zumindest nicht daran erinnern. Da hat hinten gar nichts gestimmt, wir waren eigentlich immer in der Überzahl ohne aber bei den Gegenspielern zu sein. Die Gegenspieler angreifen? Wozu. Das war Wahnsinn und wirkte wirklich wie ein Systemabsturz bzw wie ferngesteuert. An so einem Tag Bayers und unsere Qualität vergleichen zu wollen, macht mE nullkommanull Sinn.

Nichtsdestotrotz müssen auch die letzten Spiele noch gespielt werden. In ein paar Wochen sind wir alle schlauer, ob wir noch etwas erreicht haben oder mit leeren Händen dastehen.

#
Wie gesagt, es klingt schlimm, ist aber vielleicht die einzige Chance. Ich denke Falette, Chandler, Torro, NDicka, Pacienca und Stendera könnten evtl. helfen. Von Toure, Willems und De Guzman würde ich die Finger lassen.
Aber meine Prognose ist, dass Hütter nicht rotiert, wir uns achtbar in London schlagen - wie auch immer es ausgeht - und dann gegen Mainz der ganz große Katzenjammer folgt.
#
DoctorJ83 schrieb:

Wie gesagt, es klingt schlimm, ist aber vielleicht die einzige Chance. Ich denke Falette, Chandler, Torro, NDicka, Pacienca und Stendera könnten evtl. helfen. Von Toure, Willems und De Guzman würde ich die Finger lassen.
Aber meine Prognose ist, dass Hütter nicht rotiert, wir uns achtbar in London schlagen - wie auch immer es ausgeht - und dann gegen Mainz der ganz große Katzenjammer folgt.


Dann lieber mit B Team aufgeben, gegen Mainz,spätestens aber in München Katzenjammer haben und sich vom Team, Fans und der Fussballwelt fragen lassen, ob man noch alle Tassen im Schrank hat, weil man ein EL Halbfinale nach einem 1:1 im Hinspiel abschenkt?

Geh mal in dich und überlege, ob das wirklich die Lösung ist. Ich glaube du denkst nicht logisch, weil du gerade Panik kriegst die CL zu verpassen. Die Panik hab ich auch ein wenig, aber ich würde nie auf die Idee kommen abzuschenken, wenn uns ein 2:2 und 1:0 reicht, um den Europapokal zu gewinnen und uns zusätzlich damit noch für die CL zu qualifizieren.
#
mittelbucher schrieb:

Mir hat Rode heute fast so sehr wie Haller gefehlt.

Ist natürlich rein hypothetisch, aber ich glaube er hätte einige der
unfassbar vielen Lücken zugelaufen, die da heute entstanden sind.
Und damit vielleicht auch wieder etwas Struktur reingebracht,
da ich in der Tat selten so viele planlose Spieler bei uns gesehen habe.

Gefühlt wurde permanent falsch gelaufen / gestanden oder wild gestikuliert.

Natürlich wären damit die gravierenden Fehler im Aufbauspiel noch nicht behoben...

Bin immer noch recht geschockt vom Auftreten der Mannschaft, aber der Blick
geht natürlich nach vorne. Wir haben alles in der eigenen Hand und ich denke,
dass wir die Köpfe möglichst schnell frei bekommen werden.

Ein Finaleinzug würde wohl noch mal einen ordentlichen Schub bewirken.

Finaleinzug, ja, und Mainz sollte dann im Anschluss irgendwie besiegt werden - und wenn von den Rängen der Ball qua Schalldruck ins Klatschpappentor befördert wird.

Ob dann am Ende CL oder EL rausspringt - fast schon egal. Ändert nichts an einer gloriosen Eintrachtsaison. Alleine was diese Mannschaft an nationaler und internationaler Aufmerksamkeit, Respekt, Begeisterung erworben hat - einfach unglaublich.
#
Die Schwierigkeit ist es, dass jetzt die Euroleague auch wieder real in Gefahr ist. Denn damit, dass wir so die Tordifferenz verschlechtern, hat keiner gerechnet.
Ich wäre für Rotation in London.
#
Ich sehe nicht so wirklich, was man "wegschmeißt". Keiner fordert absichtlich gegen Chelsea zu verlieren. Aber der Zustand der Mannschaft ist so schlecht, wie die ganze Saison noch nicht. Das jetzt zu negieren wäre lächerlich. Hütter hat sich wochenlang geweigert zu rotieren. Jetzt ist er de facto gezwungen. Und nochmal: Es klingt krass, aber in Wahrheit ist es eine 1% Chance gegen Chelsea und eine 50% auf einen 3er gegen Mainz. Wenn man versucht beides mit der selben Mannschaft zu stemmen, dann sinkt Mainz auf unter 10%. Es wäre einfach dämlich -und zwar NUR dämlich- die glasklaren Signale aus 4 BuLi-Spielen in Folge nach EL-Belastung zu ignorieren.

Man sollte aus meiner Sicht jetzt die Spieler versuchen, die es bisher von der Bank auch in seltenen Einsätzen okay gemacht haben. Gerade Jovic, Rebic oder Gacinovic könnten auch für 45 Minuten in London wichtig sein.
#
1÷ Chance nach einem 1:1 im Hinspiel. Aha. Da weht der Wind her.
#
Das ist natürlich jetzt so nicht mehr ganz richtig. Die Tordifferenz gegenüber Hoffenheim ist nunmehr quasi sicher verloren und 6 Punkte sind völlig unrealistisch, zumal sich die Kacke mit der "Euro League Bestrafung" (Sorry, aber genau so fühlt es sich an...man wird dafür bestraft, dass man für die Deutschen Farben das letzte bisschen Blut auf dem Platz lässt) geht weiter. Somit ist auch gegen Mainz schlimmes zu befürchten.
Ich hoffe nur, wir bekommen den Hintern gerade noch als 6. oder 7. über die Ziellinie.
#
DoctorJ83 schrieb:

Sorry, aber genau so fühlt es sich an...man wird dafür bestraft, dass man für die Deutschen Farben das letzte bisschen Blut auf dem Platz lässt

Das machen wir für uns und nicht für die deutschen Farben. Wie kommt man nur auf solche Ideen?
#
DoctorJ83 schrieb:

Wie gesagt, es klingt schlimm, ist aber vielleicht die einzige Chance. Ich denke Falette, Chandler, Torro, NDicka, Pacienca und Stendera könnten evtl. helfen. Von Toure, Willems und De Guzman würde ich die Finger lassen.
Aber meine Prognose ist, dass Hütter nicht rotiert, wir uns achtbar in London schlagen - wie auch immer es ausgeht - und dann gegen Mainz der ganz große Katzenjammer folgt.


Dann lieber mit B Team aufgeben, gegen Mainz,spätestens aber in München Katzenjammer haben und sich vom Team, Fans und der Fussballwelt fragen lassen, ob man noch alle Tassen im Schrank hat, weil man ein EL Halbfinale nach einem 1:1 im Hinspiel abschenkt?

Geh mal in dich und überlege, ob das wirklich die Lösung ist. Ich glaube du denkst nicht logisch, weil du gerade Panik kriegst die CL zu verpassen. Die Panik hab ich auch ein wenig, aber ich würde nie auf die Idee kommen abzuschenken, wenn uns ein 2:2 und 1:0 reicht, um den Europapokal zu gewinnen und uns zusätzlich damit noch für die CL zu qualifizieren.
#
Die CL ist nicht so wichtig.Ehrlich gesagt ist die Chance jetzt sehr gering - und ich sehe das auch überhaupt nicht als Riesendrama. Aber , und da hast Du 100% recht, die Panik bezieht sich auf das Verpassen der Euroleague. Außer Gladbach, die wirklich schlecht spielen, hab ich wenig Hoffnung, dass also VW, Bayer, SAP wirklich nicht mehr punkten.
Und das mit dem "B-Team" ist langsam eine Definitionsfrage. Völlig klar ist es wohl nur, dass Hasebe, Hinteregger, Rode, Kostic, Haller und Da Costa Teil einer "besten" Elf sind. Aber alle Kombinationen haben sehr wechselhaft funktioniert. Insbesondere die Rebic/Jovic Kombination hat wirklich nicht gut geklappt.


Teilen