Nachbetrachtung zum Auswärtsspiel gegen Leverkusen

#
Bitte nicht die Euroleague verpassen. Das wäre jetzt echt richtig bitter,bitter.
#
DoctorJ83 schrieb:

Bitte nicht die Euroleague verpassen. Das wäre jetzt echt richtig bitter,bitter.

Wie kann man auf der einen Seite über die Doppelbelastung jammern und kurz danach flehen, dass man doch bitte auf jeden Fall nächste Saison wieder die Doppelbelastung hat? So viel merkst Du auch nicht wirklich?
#
Die CL ist nicht so wichtig.Ehrlich gesagt ist die Chance jetzt sehr gering - und ich sehe das auch überhaupt nicht als Riesendrama. Aber , und da hast Du 100% recht, die Panik bezieht sich auf das Verpassen der Euroleague. Außer Gladbach, die wirklich schlecht spielen, hab ich wenig Hoffnung, dass also VW, Bayer, SAP wirklich nicht mehr punkten.
Und das mit dem "B-Team" ist langsam eine Definitionsfrage. Völlig klar ist es wohl nur, dass Hasebe, Hinteregger, Rode, Kostic, Haller und Da Costa Teil einer "besten" Elf sind. Aber alle Kombinationen haben sehr wechselhaft funktioniert. Insbesondere die Rebic/Jovic Kombination hat wirklich nicht gut geklappt.
#
DoctorJ83 schrieb:

Die CL ist nicht so wichtig.Ehrlich gesagt ist die Chance jetzt sehr gering - und ich sehe das auch überhaupt nicht als Riesendrama.

Ein Verpassen wäre kein Drama, korrekt.
Ein leichtfertiges Verschenken dieser Chance wäre eine bodenlose Frechheit, die ich nur schwer verzeihen könnte.
#
1÷ Chance nach einem 1:1 im Hinspiel. Aha. Da weht der Wind her.
#
Ach ja, und war das ein "leistungsgerechtes" 1:1...und spielen wir jetzt wieder zu Hause...und wird Hazard wieder auf der Bank sitzen? Mann, ich wünsche mir das genauso wie Du auch. Aber für eine Chance, die -und da kannst Du mir erzählen was immer Du willst- DEUTLICHST unter 50% liegt, das komplette erneute Erlebnis Euroleague zu riskieren?
Und nochmals. Ich glaube durch halbwegs vernünftiges Rotieren erhöhen wir unsere Chancen sogar deutlich.
#
Eine Saison geht unsanft zu Ende, am Donnerstag fliegt man aus der Euro League und am Samstag höchstens ein Unentschieden gegen Mainz. Am Ende der Saison wird es der undankbare Platz 7 sein und Jovic wird verkauft.
Rostock 2.0 !
#
Eine Saison geht unsanft zu Ende, am Donnerstag fliegt man aus der Euro League und am Samstag höchstens ein Unentschieden gegen Mainz. Am Ende der Saison wird es der undankbare Platz 7 sein und Jovic wird verkauft.
Rostock 2.0 !
#
Ah da isser ja.
#
Eine Saison geht unsanft zu Ende, am Donnerstag fliegt man aus der Euro League und am Samstag höchstens ein Unentschieden gegen Mainz. Am Ende der Saison wird es der undankbare Platz 7 sein und Jovic wird verkauft.
Rostock 2.0 !
#
Wer spielt denn am Samstag in Mainz?
#
Eine Saison geht unsanft zu Ende, am Donnerstag fliegt man aus der Euro League und am Samstag höchstens ein Unentschieden gegen Mainz. Am Ende der Saison wird es der undankbare Platz 7 sein und Jovic wird verkauft.
Rostock 2.0 !
#
nickel2018 schrieb:

Eine Saison geht unsanft zu Ende, am Donnerstag fliegt man aus der Euro League und am Samstag höchstens ein Unentschieden gegen Mainz. Am Ende der Saison wird es der undankbare Platz 7 sein und Jovic wird verkauft.
Rostock 2.0 !


War ja zu erwarten, dass der Herr Prophet aus dem Land des schwarzen Berges mal wieder hier vorbeischaut. Wie wenig Ahnung er von der Eintracht hat, zeigt sich dann daran, dass er davon ausgeht, dass wir am Samstag gegen Mainz spielen. Dumm gelaufen, aber kannst ja Samstag ins Stadion gehen, würde echt gern mal sehen was für ein Jammerlappen du in echt bist, ich wohn ums Eck und halt mal die Augen offen am Samstag.

Um mal ein bißchen darauf einzugehen: Wenn Jovic verkauft wird, sollte sich die Eintracht dann aus dem Profifußball zurückziehen? Kann es sein, dass Jovic auch verkauft wird, wenn wir es in die CL oder EL packen? Des Weiteren wäre die Frage, ob unsere Verantwortlichen mit dem dann vorhandenen Geld nich auch einen guten Ersatz holen könnten? Nur rein theoretisch, ich weiß, in deiner Welt ist es schwer zu verstehen, dass Dinge auch positiv laufen könnten.

nickel2018= keinabseits 2.0!
#
nickel2018 schrieb:

Eine Saison geht unsanft zu Ende, am Donnerstag fliegt man aus der Euro League und am Samstag höchstens ein Unentschieden gegen Mainz. Am Ende der Saison wird es der undankbare Platz 7 sein und Jovic wird verkauft.
Rostock 2.0 !


War ja zu erwarten, dass der Herr Prophet aus dem Land des schwarzen Berges mal wieder hier vorbeischaut. Wie wenig Ahnung er von der Eintracht hat, zeigt sich dann daran, dass er davon ausgeht, dass wir am Samstag gegen Mainz spielen. Dumm gelaufen, aber kannst ja Samstag ins Stadion gehen, würde echt gern mal sehen was für ein Jammerlappen du in echt bist, ich wohn ums Eck und halt mal die Augen offen am Samstag.

Um mal ein bißchen darauf einzugehen: Wenn Jovic verkauft wird, sollte sich die Eintracht dann aus dem Profifußball zurückziehen? Kann es sein, dass Jovic auch verkauft wird, wenn wir es in die CL oder EL packen? Des Weiteren wäre die Frage, ob unsere Verantwortlichen mit dem dann vorhandenen Geld nich auch einen guten Ersatz holen könnten? Nur rein theoretisch, ich weiß, in deiner Welt ist es schwer zu verstehen, dass Dinge auch positiv laufen könnten.

nickel2018= keinabseits 2.0!
#
adlerjunge23FFM schrieb:

Kann es sein, dass Jovic auch verkauft wird

Ach was. Gleich verschenken!
#
Natürlich war das heute ein absoluter Tiefpunkt in Sachen Passspiel, Positionsspiel, Zweikampfführund und was sonst noch dazu gehört um ein Spiel zu gewinnen. Aber wie hier echt Leute auf die Idee kommen können das wir gegen Chelsea abschenken "um die Saison noch zu retten" oder am besten schon gegen Benfica hätten abschenken sollen weil Platz 4 in der Bundesliga ja so viel wichtiger wäre als ein mögliches Finale in der Europa League.

Es interessiert keine Sau wer da auf Platz 4 landet, besonders weil da ständig irgendwelche Mannschaften wie Hoffenheim, Leverkusen oä landen die dann, ohne beachtet zu werden, in der Gruppenphase ausscheiden. Aber sowas das wir diese Saison in der Europa League abziehen interessiert die Leute. Immer Vollgas, immer mit Selbstvertrauen selbst gegen die schwersten Gegner, ohne Rumgeweine wegen der Doppelbelastung obwohl die Spieler aus dem letzten Loch pfeifen und mit einer Stimmung von den Rängen für die wir weltweit beneidet werden.
Damit gewinnt man neue Fans, neue Sponsoren, das Interesse von Spielern und Beratern. Nicht indem man abschenkt um eine größere Chance auf die Fleischtöpfe der Champions League zu haben.

Bei Sky haben sie uns vom ersten Spieltag an runtergemacht und als Abstiegskandidat abgestempelt aber heute während und nach dem 1:6 war das komplett anders. Nur Lob gab es dafür wie wir die ganze Saison gespielt haben, das wir Europa ernst nehmen und das niemand das Recht hat die Spieler jetzt für dieses Spiel zu kritisieren.
Jede andere Mannschaft wäre von den Kommentatoren und Moderatoren verbal vermöbelt worden aber unsere Spieler nicht weil sie nicht abschenken um den dritten Platz hinter den Bayern zu sichern.

Ich bin stolz auf das was die Mannschaft diese Saison geleistet und die unvergesslichen Abende die sie uns beschehrt hat, auch wenn wir nicht ins Finale der Europa League einziehen und in der Liga nur auf Platz 6 landen sollten.
Die Mannschaft hat uns und allen Zweiflern da draußen gezeigt was man erreichen kann wenn man einen Traum hat und sich den ***** aufreißt um den Traum zu erreichen. Mit dem ganzen Geld das wir diese Saison eingenommen haben sowie dem zusätzlichen Geld in der nächsten Saison wird der Kader weiter verstärkt und dann greifen wir mit einer noch besseren Mannschaft wieder an.
Aber noch ist der Traum nicht zuende und wir können weiterhin die Europa League gewinnen und uns über die Liga direkt für die Champions League qualifizieren.
#
DoctorJ83 schrieb:

Bitte nicht die Euroleague verpassen. Das wäre jetzt echt richtig bitter,bitter.

Wie kann man auf der einen Seite über die Doppelbelastung jammern und kurz danach flehen, dass man doch bitte auf jeden Fall nächste Saison wieder die Doppelbelastung hat? So viel merkst Du auch nicht wirklich?
#
Hörmal, ich bin noch nicht lang im Forum hier, aber ich find Deinen Ton echt nicht so prickelnd. "Jammern", "Flehen", "Du merkst nicht viel" sind ziemlich kräftige Formulierungen, die nicht gerade für Deine eigene rhetorische Feinheit sprechen. Insbesondere, wenn Du meine eigene Intelligenz so infrage stellst. Aber, ist vergessen...wir sind ja beim Fußball.

Nun zur Sache: Der Kader war dieses Jahr eindeutig zu dünn für die Doppelbelastung. Das hat sich in der Hinrunde noch nicht so deutlich bemerkbar gemacht, aber die letzten 4 Wochen ist es eindeutig. Und es ist auch einfach nur dämlich das ständig monoton zu dementieren ("wir sind nicht müde"). Die Ergebnisse sind eindeutig im Vergleich. Und es liegt auch nicht nur an Haller alleine.
Aber, durch die sehr guten Einnahmen dieses Jahr und mit einer evtl. erneuten EL-Quali ist das gut und gerne zu korrigieren. Und natürlich ist es für die Langzeitentwicklung der Eintracht entscheidend erneut international dabei zu sein.
Also, irgendwie über die Ziellinie, Kader verstärken, Leihspieler kaufen und erneut gute Chancen auf Erfolg in der Buli UND der EL.  
#
Natürlich war das heute ein absoluter Tiefpunkt in Sachen Passspiel, Positionsspiel, Zweikampfführund und was sonst noch dazu gehört um ein Spiel zu gewinnen. Aber wie hier echt Leute auf die Idee kommen können das wir gegen Chelsea abschenken "um die Saison noch zu retten" oder am besten schon gegen Benfica hätten abschenken sollen weil Platz 4 in der Bundesliga ja so viel wichtiger wäre als ein mögliches Finale in der Europa League.

Es interessiert keine Sau wer da auf Platz 4 landet, besonders weil da ständig irgendwelche Mannschaften wie Hoffenheim, Leverkusen oä landen die dann, ohne beachtet zu werden, in der Gruppenphase ausscheiden. Aber sowas das wir diese Saison in der Europa League abziehen interessiert die Leute. Immer Vollgas, immer mit Selbstvertrauen selbst gegen die schwersten Gegner, ohne Rumgeweine wegen der Doppelbelastung obwohl die Spieler aus dem letzten Loch pfeifen und mit einer Stimmung von den Rängen für die wir weltweit beneidet werden.
Damit gewinnt man neue Fans, neue Sponsoren, das Interesse von Spielern und Beratern. Nicht indem man abschenkt um eine größere Chance auf die Fleischtöpfe der Champions League zu haben.

Bei Sky haben sie uns vom ersten Spieltag an runtergemacht und als Abstiegskandidat abgestempelt aber heute während und nach dem 1:6 war das komplett anders. Nur Lob gab es dafür wie wir die ganze Saison gespielt haben, das wir Europa ernst nehmen und das niemand das Recht hat die Spieler jetzt für dieses Spiel zu kritisieren.
Jede andere Mannschaft wäre von den Kommentatoren und Moderatoren verbal vermöbelt worden aber unsere Spieler nicht weil sie nicht abschenken um den dritten Platz hinter den Bayern zu sichern.

Ich bin stolz auf das was die Mannschaft diese Saison geleistet und die unvergesslichen Abende die sie uns beschehrt hat, auch wenn wir nicht ins Finale der Europa League einziehen und in der Liga nur auf Platz 6 landen sollten.
Die Mannschaft hat uns und allen Zweiflern da draußen gezeigt was man erreichen kann wenn man einen Traum hat und sich den ***** aufreißt um den Traum zu erreichen. Mit dem ganzen Geld das wir diese Saison eingenommen haben sowie dem zusätzlichen Geld in der nächsten Saison wird der Kader weiter verstärkt und dann greifen wir mit einer noch besseren Mannschaft wieder an.
Aber noch ist der Traum nicht zuende und wir können weiterhin die Europa League gewinnen und uns über die Liga direkt für die Champions League qualifizieren.
#
Mann, checkt ihr es denn überhaupt nicht? Alles, wirklich alles was Du schreibst ist korrekt, sogar zu 100% SOLANGE es um die CL geht. Das halte ich auch nicht für entscheidend. ABER: Die EL-Quali steht auf des Messers Schneide. Wolfsburg, Leverkusen und Hoffenheim haben machbare Restaufgaben. Die Eintracht hat im Prinzip nur noch 3 mögliche Punkte, die man holen kann. Gladbach ist die einzige positive "Wildcard", weil die wirklich auch in der Krise sind. Aber die Eintracht muss auch mal wieder puntken. Und die EL zu vergeigen wäre ein so großer Rückschritt, dass er uns auch Haller und Rebic kosten könnte, dazu noch Trapp und Hinteregger. Denn keine EL heißt NICHT INTERNATIONAL. Und für die genannten Spieler ist das schon eine Voraussetzung, denke ich.
#
Also deine Idee ist es also ein Halbfinale abzuschenken.
Meine WUNSCH wäre es du würdest deine Zugangsdaten vergessen.
Wie kann man auf so eine dumme Idee kommen ?
Was ist mit den Leuten los ?
STT kann man schon nicht mehr lesen,das schiebe ich auf die Emotionen des Spiels, aber was du da von dir gibst.....
#
Ich glaube das eigentliche Problem war die ganze Zeit das wir immer noch mit Polster an Punkten 4. waren und die ganzen schlechten Spiele somit nicht so schlimm waren. Wo in der EL jedes Spiel quasi ein Emdspiel war, war vom Kopf her in der Bundesliga ja nocj genug Polster da (den Fehler macht man ja auch als Fan zu sagen: wir sind doch noch 4.). Ich glaube das passiert nicht mal.absichtlich, aber die Anspannung ist wohl unterschiedlich.

Ab jetzt muss jedem Spieler irgendwie klar sein, dass es 2 Endspiele sind. Irgendwie muss man dieses Europa League alles sind Endspiele Gefühl auf die Bundesliga übertragen.
#
Hörmal, ich bin noch nicht lang im Forum hier, aber ich find Deinen Ton echt nicht so prickelnd. "Jammern", "Flehen", "Du merkst nicht viel" sind ziemlich kräftige Formulierungen, die nicht gerade für Deine eigene rhetorische Feinheit sprechen. Insbesondere, wenn Du meine eigene Intelligenz so infrage stellst. Aber, ist vergessen...wir sind ja beim Fußball.

Nun zur Sache: Der Kader war dieses Jahr eindeutig zu dünn für die Doppelbelastung. Das hat sich in der Hinrunde noch nicht so deutlich bemerkbar gemacht, aber die letzten 4 Wochen ist es eindeutig. Und es ist auch einfach nur dämlich das ständig monoton zu dementieren ("wir sind nicht müde"). Die Ergebnisse sind eindeutig im Vergleich. Und es liegt auch nicht nur an Haller alleine.
Aber, durch die sehr guten Einnahmen dieses Jahr und mit einer evtl. erneuten EL-Quali ist das gut und gerne zu korrigieren. Und natürlich ist es für die Langzeitentwicklung der Eintracht entscheidend erneut international dabei zu sein.
Also, irgendwie über die Ziellinie, Kader verstärken, Leihspieler kaufen und erneut gute Chancen auf Erfolg in der Buli UND der EL.  
#
DoctorJ83 schrieb:

Hörmal, ich bin noch nicht lang im Forum hier, aber ich find Deinen Ton echt nicht so prickelnd. "Jammern", "Flehen", "Du merkst nicht viel" sind ziemlich kräftige Formulierungen, die nicht gerade für Deine eigene rhetorische Feinheit sprechen. Insbesondere, wenn Du meine eigene Intelligenz so infrage stellst. Aber, ist vergessen...wir sind ja beim Fußball.

Nun zur Sache: Der Kader war dieses Jahr eindeutig zu dünn für die Doppelbelastung. Das hat sich in der Hinrunde noch nicht so deutlich bemerkbar gemacht, aber die letzten 4 Wochen ist es eindeutig. Und es ist auch einfach nur dämlich das ständig monoton zu dementieren ("wir sind nicht müde"). Die Ergebnisse sind eindeutig im Vergleich. Und es liegt auch nicht nur an Haller alleine.
Aber, durch die sehr guten Einnahmen dieses Jahr und mit einer evtl. erneuten EL-Quali ist das gut und gerne zu korrigieren. Und natürlich ist es für die Langzeitentwicklung der Eintracht entscheidend erneut international dabei zu sein.
Also, irgendwie über die Ziellinie, Kader verstärken, Leihspieler kaufen und erneut gute Chancen auf Erfolg in der Buli UND der EL.  


Jammer Jammer Jammer,

Dafür, das wir vor zwei Jahren noch in der Rele waren, dafür daswir sogut wie keine Kohle hatten für ne Mannschaft, also dafür finde ich, perfomt die SGE einfach überirdisch, wenn man mal das Lederbusenspiel eindeutig ausklammert, das war kagge.
#
Kein Mensch bestreitet, dass die Mannschaft und Funktionäre schon bis heute Überragendes geleistet haben.
Aber man muss auch nicht krampfhaft immer darauf verweisen, wo wir herkommen. Wenn man die dicke Wurstscheibe so lange auf dem Brot liegen hatte und dann schnappt sich kurz vorm Reinbiss ein Hund sie, dann ist das Gesicht auch lang. Die Wurst muss verteidigt werden.
#
Was bin ich froh, dass die ganzen Memmen hier keine Stadionbesucher sind. Und wenn sie sich doch mal in den Wald verirren, dann nur auf die Haupttribüne und gegen die "Großen"...

DANKE an alle im Stadion! DAS ist Eintracht Frankfurt!

Jetzt müssen wir alle der Mannschaft zeigen, dass wir zu 100% hinter ihr stehen und an sie glauben! Unabhängig vom Spiel in London muss die Hütte gegen Mainz beben. Es geht um Einiges!
#
Einige hier sollten ihr komplettes Vermögen gegen die Eintracht setzen, so sicher wie sie sich bei den kommenden Niederlagen sind.

Heute kam einiges zusammen. Nach dem absolut brutal anstrengenden Spiel gegen Chelsea, waren die Jungs heute wirklich einfach kaputt. Dazu taktisch fragwürdige Entscheidungen, ein paar Komplettausfälle und unfassbar effiziente Leverkusener. Chelsea wird ein anderes Spiel mit einer Mannschaft mit einem anderen Gesicht.
#
Jakky schrieb:

Heute kam einiges zusammen. Nach dem absolut brutal anstrengenden Spiel gegen Chelsea, waren die Jungs heute wirklich einfach kaputt.


Ja das Chelsea-Spiel muss anscheined  doch einfach viel mehr Kraft gekostet haben, als gedacht. Ich dachte auch, nach dem Unentschieden der direkten Konkurrenten gestern, dass die Jungs alles raushauen und ein Unentschieden holen.

Aber Pustekuchen. Die Jungs konnten es einfach nicht. Jetzt den richtigen Spirit für Donnerstag zu bekommen wird verdammt schwer. Hoffentlich spielt uns die CL-Quali von Chelsea in die Karten und der Gegner hat einfach "kein Bock".
#
Jakky schrieb:

Heute kam einiges zusammen. Nach dem absolut brutal anstrengenden Spiel gegen Chelsea, waren die Jungs heute wirklich einfach kaputt.


Ja das Chelsea-Spiel muss anscheined  doch einfach viel mehr Kraft gekostet haben, als gedacht. Ich dachte auch, nach dem Unentschieden der direkten Konkurrenten gestern, dass die Jungs alles raushauen und ein Unentschieden holen.

Aber Pustekuchen. Die Jungs konnten es einfach nicht. Jetzt den richtigen Spirit für Donnerstag zu bekommen wird verdammt schwer. Hoffentlich spielt uns die CL-Quali von Chelsea in die Karten und der Gegner hat einfach "kein Bock".
#
Brave schrieb:

Jakky schrieb:

Heute kam einiges zusammen. Nach dem absolut brutal anstrengenden Spiel gegen Chelsea, waren die Jungs heute wirklich einfach kaputt.


Ja das Chelsea-Spiel muss anscheined  doch einfach viel mehr Kraft gekostet haben, als gedacht. Ich dachte auch, nach dem Unentschieden der direkten Konkurrenten gestern, dass die Jungs alles raushauen und ein Unentschieden holen.

Aber Pustekuchen. Die Jungs konnten es einfach nicht. Jetzt den richtigen Spirit für Donnerstag zu bekommen wird verdammt schwer. Hoffentlich spielt uns die CL-Quali von Chelsea in die Karten und der Gegner hat einfach "kein Bock".

Kein Bock auf einen europäischen Titel? Glaube ich leider kaum... In der Liga haben sie ihr Ziel erreicht. Die werden jetzt noch den Titel wollen. Bin trotzdem optimistisch. Die Kennen Eintracht Frankfurt nicht.
#
Habe in Altach gewohnt und kenne den Herrn Hütter schon länger persönlich. Habe ihm immer die Daumen gehalten, was in der Schweiz ja auch genützt hat. Was ich bis Heute nicht verstehe ist die Situation bei RB Salzburg vor dem CL-Qualispiel in Malmö.. Heimspiel 2:0 gewonnen, und dann streikt plötzlich der beste Stürmer, den Österreich seit langer Zeit gesehen hatte, Sadio Mane, kommt nicht zum Training, Hütter nimmt ihn nicht mit, Ergebnis: 3:0 für MalmöFF und wieder nichts mit der CL. Heute ist Mane ein Star bei Liverpool. Er hat sich über die "Salzburger Nachrichten", eine geachtete Regionalzeitung, im Sommer 2018 bei den Salzburgern entschuldigt, aber dazu gesagt: "Niemand weiß, was damals wirkich passiert ist" .Inzwischen ist durchgesickert, was passiert ist. Hütter hat auf "stur" geschaltet, wegen einer Kleinigkeit, Mane hat darauf einen Fehler gemacht (Trainingsabsenz) und Hütter hat falsch reagiert. Warum schreibe ich das? Die verfehlte Aufstellung im letzten Spiel hätte Herrn Hütter niemand ausreden können. Niemand. Mit keinem Argument. Und so gerade gestrickt Adi Hütter ist, das ist seine Schwäche und die führt dann manchmal zu solchen Ergebnissen. Alles Gute und ganz Vorarlberg hält euch die Daumen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

DeMuerte schrieb:

Ansonsten wäre es nett wenn du mir dann auch mal anführen könntest woran es deiner Meinung nach denn heute gehapert hat.

Nochmal: dass Willems nicht zurückeilt, sondern -trabt, hat mit seiner spielerischen Qualität, die ich gar nicht so niedrig setzen würde, nichts zu tun. Und ich finde schon, dass Kostic bis zur allerletzten Konsequenz heute gespielt hat. Hätten alle mit derselben Konsequenz gespielt, hätten wir gewonnen.

Gehapert hat es heute - und das ist kein Vorwurf - an der Qualität. Wenn du Rebics Ballannahmen, Gacinovics Fehlpässe in Serie (bei allem Bemühen), Hintereggers Pässe ins Nichts, unser Aufbauspiel oder das teilweise stümperhafte Zweikampfverhalten mit dem Spiel von Leverkusen vergleichst, dann weißt du, dass es zwischen uns und denen einfach einen gewaltigen Qualitätsunterschied gibt. Das schließt auch solche eher biederen Spieler wie Lars Bender ein, der einfach weiß, wann und wie er gegen Rebic ins Tackling muss.

Wenn du dann nicht mit Leidenschaft in jeden Zweikampf gehst und dir die Lunge aus dem Hals rennst, tritt dieser Qualitätsunterschied so offen zutage. Und da Kostic und DaCosta beispielsweise auch heute wieder viel gerannt und nicht schlecht gespielt haben, frische Kräfte aber noch nicht einmal ins Laufen kamen, halte ich von diesem "Müdigkeitsgerede", das schon seit Wochen (!) durch Forum und Gazetten geistert, überhaupt nichts.

Dieser Qualitätsunterschied war, da gebe ich einigen Vorschreibern recht, auch schon in anderen Spielen zu sehen. Nur ging es da halt 1:1 o. ä. aus und man hat kein großes Aufhebens davon gemacht. Ähnlich gegen Chelsea.

Heute aber war das nicht zu übersehen, und deshalb ist das auch Ok. Man kann die Qualitätsunterschiede gut sehen und sich überlegen, wie man den Abstand verringert und wo die Probleme liegen. Besser als wenn wieder der SR dran schuld gewesen wäre.


Ich bin da nah bei dir....möglicherweise haben die vorherigen Ergebnisse manches überdeckt, was eigentlich aber da schon offensichtlich war....schade, das es erst eine deftige Klatsche braucht, um sich dem zu nähern..
#
Im Prinzip haetten wir doch schon in WOB verlieren können. Die Wolfsburger hatten es einfach nicht verstanden den Ball reinzumachen und wir hatten Glück mit Pfosten, Latte, Hase auf der Linie, etc. Heute kam eben die sich seit Wochen anzeigende gerechfertigte Niederlage.

Jetzt geht es darum die richtigen Schlüsse für die restlichen Spiele zu ziehen und die Saison irgendwie zu krönen.


Teilen