Gerücht: Newcastle hat Interesse an Trapp


Thread wurde von Kadaj am Mittwoch, 07. August 2019, 16:19 Uhr um 16:19 Uhr gesperrt weil:
Kevin bleibt bei uns!
#
Wenn dann hat Porto die selben Regeln wie wir auch. Heißt: Porto wird genauso auf einen neuen Transfer warten müssen (wenn die Story stimmt, ich denke aber schon).

Klar kann es sein das Trapp die Verkäufe gar nicht gefallen, wäre aber ziemlich kurzfristig gedacht. Selbst wenn man diese Saison Europa verpasst, dann schafft mans vielleicht nächste Saison eben. Würde ich mir keinen Kopf machen. Manche Spieler benötigen halt eine Saison anlaufzeit.
#
planscher08 schrieb:

Wenn Trapp nicht kommt und zu Porto wechselt, dann hat das wohl eher mit der unsicheren Aussicht für die kommende Saison zu tun. Nach den Abgang von Jovic und Haller wird es sicher nicht einfach da anzuknüpfen. Vielleicht hat das Trapp einfach verunsichert und geht lieber den einfacheren Weg nach Porto wo CL save ist.


Selbst wenn es so wäre, hätte ich kein Problem damit. Ich wäre Trapp für die letzte Saison dankbar und würde Ihm für die Zukunft nur das beste Wünschen !
Dann müssen wir halt einen anderen TW holen. Denke aber Bobic ist informiert, was Trapp vorhat.
#
Wir müssen jetzt aber auch aufpassen, dass wir nicht das komplette Mannschaftsgerüst der ´letzten Saison verlieren.
Unsere Sturmreihe ist bis auf den Urbüffel weg, der Transfer von Hinteregger ist unsicher, Rode bin ich optimistisch aber erwarte ich frühstens im November wieder bei voller Leistungsfähigkeit.

Und Trapp hat einfach diese gewisse Ausstrahlung, die ein guter Torwart braucht. Sowas kannste auch nicht lernen - das hat man, oder man hat's nicht. Ich hab' volles Vertrauen in Bobic, aber mir wäre es schon arg lieb, wenn wir auch in der kommenden Saison wieder auf Trapp bauen können.

Im übrigen sehe ich Rönnow von seinen Fähigkeiten her auf ungefähr demselben Niveau wie Trapp. Aber der Junge hat bei uns einfach die Scheiße am Fuß, wirkt unsicher sobald er im Tor steht und kommuniziert kaum bis gar nicht mit den Vorderleuten. Das wird nix mehr mit Rönnow und der Eintracht.
#
Wir müssen jetzt aber auch aufpassen, dass wir nicht das komplette Mannschaftsgerüst der ´letzten Saison verlieren.
Unsere Sturmreihe ist bis auf den Urbüffel weg, der Transfer von Hinteregger ist unsicher, Rode bin ich optimistisch aber erwarte ich frühstens im November wieder bei voller Leistungsfähigkeit.

Und Trapp hat einfach diese gewisse Ausstrahlung, die ein guter Torwart braucht. Sowas kannste auch nicht lernen - das hat man, oder man hat's nicht. Ich hab' volles Vertrauen in Bobic, aber mir wäre es schon arg lieb, wenn wir auch in der kommenden Saison wieder auf Trapp bauen können.

Im übrigen sehe ich Rönnow von seinen Fähigkeiten her auf ungefähr demselben Niveau wie Trapp. Aber der Junge hat bei uns einfach die Scheiße am Fuß, wirkt unsicher sobald er im Tor steht und kommuniziert kaum bis gar nicht mit den Vorderleuten. Das wird nix mehr mit Rönnow und der Eintracht.
#
manume91 schrieb:

Im übrigen sehe ich Rönnow von seinen Fähigkeiten her auf ungefähr demselben Niveau wie Trapp. Aber der Junge hat bei uns einfach die Scheiße am Fuß, wirkt unsicher sobald er im Tor steht und kommuniziert kaum bis gar nicht mit den Vorderleuten. Das wird nix mehr mit Rönnow und der Eintracht.



Ich glaube zwar auch, das es mit Rönnow und der Eintracht nichts mehr wird, aber vielleicht braucht er wirklich mal etwas mehr Spielpraxis um stabiler und sicherer zu wirken.
Pavlenka von Bremen spielte anfangs auch weit unter den Erwartungen, ich glaube es gab sogar Gerüchte um einen möglichen Abgang und jetzt ist er nicht mehr wegzudenken und einer der besten TW`s der Liga.
Also sollte man mit Rönnow wirklich als Nummer eins in die Saison gehen, sollte man Ihm Zeit geben,
auch wenn es für einige dann schwer wird ruhig zu bleiben.
Die Verantwortlichen haben sich diesen Schritt dann gut überlegt.
#
Wenn dann hat Porto die selben Regeln wie wir auch. Heißt: Porto wird genauso auf einen neuen Transfer warten müssen (wenn die Story stimmt, ich denke aber schon).

Klar kann es sein das Trapp die Verkäufe gar nicht gefallen, wäre aber ziemlich kurzfristig gedacht. Selbst wenn man diese Saison Europa verpasst, dann schafft mans vielleicht nächste Saison eben. Würde ich mir keinen Kopf machen. Manche Spieler benötigen halt eine Saison anlaufzeit.
#
Jojo1994 schrieb:

Klar kann es sein das Trapp die Verkäufe gar nicht gefallen, wäre aber ziemlich kurzfristig gedacht. Selbst wenn man diese Saison Europa verpasst, dann schafft mans vielleicht nächste Saison eben.


So sehe ich das auch.

Klar ist die Mannschaft erstmal geschwächt. Aber das wäre Sie ja auch, wenn die Spieler nicht jetzt verkauft, sondern in einem anderen Jahr ablösefrei gegangen wären.

Als er letzte Saison zu uns kam, hatten Haller und Jovic längst nicht den Stellenwert wie jetzt (Im Pokalfinale beide auf der Bank, Jovic im Grunde erst ab Spieltag 7 im Oktober Stammspieler) und mit Wolf, Mascarell, Boateng und Hradecky gingen 4 Stammspieler für 9 Millionen. Zudem der bisherige Erfolgstrainer. Des Weiteren waren da noch das Pokalaus und die Peinlichkeit im Supercup schon passiert und nicht wenige gingen hier von Abstiegskampf aus.

Jetzt sind 2 Stammspieler weg, die aber solche Summen eingebracht haben, die uns mittelfristig auf ein ganz anderes Level bringen können.

Also ich denke, abgesehen davon dass EL aktuell noch nicht sicher ist, war letzte Saison ein schwierigerer Zeitpunkt für einen Wechsel zu uns, als jetzt.
#
Ich glaube nicht, dass sich Trapp von den Verkäufen irritieren lassen wird. Der ist bestimmt mit Bobic im Austausch und der wird ihm schon sagen, was geplant ist und wie der Kader am Ende aussehen soll.
Trapp ist sicher nicht so hysterisch wie die Jammerlappen hier im Forum, die jetzt schon von Abstiegskampf faseln!
#
Ich glaube nicht, dass sich Trapp von den Verkäufen irritieren lassen wird. Der ist bestimmt mit Bobic im Austausch und der wird ihm schon sagen, was geplant ist und wie der Kader am Ende aussehen soll.
Trapp ist sicher nicht so hysterisch wie die Jammerlappen hier im Forum, die jetzt schon von Abstiegskampf faseln!
#
Trapp ist ehrgeizig hoch zehn und wenn ihn Porto wirklich will geht er zu Porto. Leider.
CL sicher. Liga natürlich völlig mittelmäßig.

Schade dass die uns mal wieder dazwischen grätschen müssen. Ich sag nur 3-3...
#
Jojo1994 schrieb:

Klar kann es sein das Trapp die Verkäufe gar nicht gefallen, wäre aber ziemlich kurzfristig gedacht. Selbst wenn man diese Saison Europa verpasst, dann schafft mans vielleicht nächste Saison eben.


So sehe ich das auch.

Klar ist die Mannschaft erstmal geschwächt. Aber das wäre Sie ja auch, wenn die Spieler nicht jetzt verkauft, sondern in einem anderen Jahr ablösefrei gegangen wären.

Als er letzte Saison zu uns kam, hatten Haller und Jovic längst nicht den Stellenwert wie jetzt (Im Pokalfinale beide auf der Bank, Jovic im Grunde erst ab Spieltag 7 im Oktober Stammspieler) und mit Wolf, Mascarell, Boateng und Hradecky gingen 4 Stammspieler für 9 Millionen. Zudem der bisherige Erfolgstrainer. Des Weiteren waren da noch das Pokalaus und die Peinlichkeit im Supercup schon passiert und nicht wenige gingen hier von Abstiegskampf aus.

Jetzt sind 2 Stammspieler weg, die aber solche Summen eingebracht haben, die uns mittelfristig auf ein ganz anderes Level bringen können.

Also ich denke, abgesehen davon dass EL aktuell noch nicht sicher ist, war letzte Saison ein schwierigerer Zeitpunkt für einen Wechsel zu uns, als jetzt.
#
Du hast vollkommen recht: auf den ersten Blick stehen wir komfortabler da als vor einem Jahr. Allerdings ist auch nicht garantiert, dass alles so perfekt zusammenpasst wie damals:

- Starten die perspektivischen Neuzugänge von vorletzter Saison (damals Haller/Jovic, diesmals Torro/Paciencia) wieder durch die Decke?
- Sind Kohr/Durm/Sow direkte Verstärkungen so wie letztes Jahr Trapp und später Rode/Hinteregger?
- Schwächeln wieder ein paar andere Bundesligisten so extrem wie letzte Saison Schalke/Stuttgart/Nürnberg/Hannover, so dass die Gefahrenzone zu jeder Zeit weit weit weg ist?
- Schaffen wir es irgendwie wieder, in einen solch positiven Flow wie letzte Saison zu kommen?

All diese (und viele andere) Fragen lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht seriös beantworten. Deshalb denke ich, dass alles möglich ist: von Abstiegskampf bis hin zu einer neuen Erfolgsstory. Trotz Union/Parderborn auf der einen und München/Dortmund auf der anderen Seite ist die Bundesliga zu ausgeglichen um vorab eine klare Tendenzin die eine oder andere Richtung vorherzusagen. Und das ist auch gut so!
#
Du hast vollkommen recht: auf den ersten Blick stehen wir komfortabler da als vor einem Jahr. Allerdings ist auch nicht garantiert, dass alles so perfekt zusammenpasst wie damals:

- Starten die perspektivischen Neuzugänge von vorletzter Saison (damals Haller/Jovic, diesmals Torro/Paciencia) wieder durch die Decke?
- Sind Kohr/Durm/Sow direkte Verstärkungen so wie letztes Jahr Trapp und später Rode/Hinteregger?
- Schwächeln wieder ein paar andere Bundesligisten so extrem wie letzte Saison Schalke/Stuttgart/Nürnberg/Hannover, so dass die Gefahrenzone zu jeder Zeit weit weit weg ist?
- Schaffen wir es irgendwie wieder, in einen solch positiven Flow wie letzte Saison zu kommen?

All diese (und viele andere) Fragen lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht seriös beantworten. Deshalb denke ich, dass alles möglich ist: von Abstiegskampf bis hin zu einer neuen Erfolgsstory. Trotz Union/Parderborn auf der einen und München/Dortmund auf der anderen Seite ist die Bundesliga zu ausgeglichen um vorab eine klare Tendenzin die eine oder andere Richtung vorherzusagen. Und das ist auch gut so!
#
Ich glaube Du hast nicht ganz verstanden, worauf ich hinauswollte.

Es ging um die Sicht zum Zeitpunkt des Wechsels von Trapp.

Und genau da konnte dieser auch nicht voraussehen, dass Jovic und Haller so durchstarten und alles weitere. Sondern er entschied sich für uns, als uns viele auf dem Zettel als Abstiegskandidat hatten und Hübner der Favorit für die erste Trainer-Entlassung war.

Und da sehe ich uns aktuell deutlich komfortabler aufgestellt, abgesehen von dem Punkt, dass EL noch nicht sicher ist, was sie letztes Jahr zum Zeitpunkt der Trapp Verpflichtung war.
#
Du hast vollkommen recht: auf den ersten Blick stehen wir komfortabler da als vor einem Jahr. Allerdings ist auch nicht garantiert, dass alles so perfekt zusammenpasst wie damals:

- Starten die perspektivischen Neuzugänge von vorletzter Saison (damals Haller/Jovic, diesmals Torro/Paciencia) wieder durch die Decke?
- Sind Kohr/Durm/Sow direkte Verstärkungen so wie letztes Jahr Trapp und später Rode/Hinteregger?
- Schwächeln wieder ein paar andere Bundesligisten so extrem wie letzte Saison Schalke/Stuttgart/Nürnberg/Hannover, so dass die Gefahrenzone zu jeder Zeit weit weit weg ist?
- Schaffen wir es irgendwie wieder, in einen solch positiven Flow wie letzte Saison zu kommen?

All diese (und viele andere) Fragen lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht seriös beantworten. Deshalb denke ich, dass alles möglich ist: von Abstiegskampf bis hin zu einer neuen Erfolgsstory. Trotz Union/Parderborn auf der einen und München/Dortmund auf der anderen Seite ist die Bundesliga zu ausgeglichen um vorab eine klare Tendenzin die eine oder andere Richtung vorherzusagen. Und das ist auch gut so!
#
Flutlicht_Meier schrieb:

Trotz Union/Parderborn auf der einen und München/Dortmund auf der anderen Seite ist die Bundesliga zu ausgeglichen um vorab eine klare Tendenzin die eine oder andere Richtung vorherzusagen. Und das ist auch gut so!

Das stimmt wohl. Von Platz 5 bis 14 ist wirklich alles drin, da entscheiden dann oft Kleinigkeiten. Mal eine schlechte Serie oder ein verletzter Leistungsträger und es geht nach unten. Ein super Lauf und ggf. schwächelnde Konkurrenten und es geht nach oben. Platz 3/4 und 15/16 sind wohl nur drin, wenn irgendwas besonders ungewöhnlich läuft.
#
https://www.noticiasaominuto.com/desporto/1290202/chegada-de-trapp-ao-dragao-pode-deixar-vlachodimos-na-mira-germanica

Übersetzung laut TM: "Trapp steht vor einem Wechsel zu Porto, Vlachodimos soll eine Alternative sein. Die SGE hat wohl 5 Millionen geboten."
#
https://www.noticiasaominuto.com/desporto/1290202/chegada-de-trapp-ao-dragao-pode-deixar-vlachodimos-na-mira-germanica

Übersetzung laut TM: "Trapp steht vor einem Wechsel zu Porto, Vlachodimos soll eine Alternative sein. Die SGE hat wohl 5 Millionen geboten."
#
Gestern hat Mattia Perin auch bei Benfica unterschreiben, weswegen dort Vlachodimos gehen möchte.
#
Ich glaube nicht, dass sich Trapp von den Verkäufen irritieren lassen wird. Der ist bestimmt mit Bobic im Austausch und der wird ihm schon sagen, was geplant ist und wie der Kader am Ende aussehen soll.
Trapp ist sicher nicht so hysterisch wie die Jammerlappen hier im Forum, die jetzt schon von Abstiegskampf faseln!
#
Basaltkopp schrieb:

Ich glaube nicht, dass sich Trapp von den Verkäufen irritieren lassen wird.

Exakt so würde ich Trapp einschätzen. Alleine um seinen Status Quo in der Nati zu halten, muss er zwingend International spielen. Und wie wir alles aus eigener Erfahrung wissen, ist Porto eine tolle Stadt, zudem speilen die CL und können seine Gehaltsvorstellungen erfüllen, während bei uns eben die EL noch lange nicht sicher ist.

Letztlich stammt diese Aussage von Peppi Schmidt, der auch als Erster und Einziger diesen Amiri Irrsinn erwähnt hat, folglich schreiben jetzt alle von ihm ab.
#
Gestern hat Mattia Perin auch bei Benfica unterschreiben, weswegen dort Vlachodimos gehen möchte.
#
Kirchhahn schrieb:

Gestern hat Mattia Perin auch bei Benfica unterschreiben, weswegen dort Vlachodimos gehen möchte.

Uiuiui... Falls es mit Trappo nichts wird und wir uns für Vlachodimos entscheiden, können wir auch Rönnow behalten.
Meiner Meinung nach hat er ebenso wenig Ausstrahlung wie Rönnow und das meine ich nicht despektierlich gegenüber der beiden Spieler, sondern das ist eine reine Wahrnehmung.
Ein Kaliber oder ein Gesamtpaket ähnlich wie Trapp würde ich mir daher wünschen.
#
Trapp ist ehrgeizig hoch zehn und wenn ihn Porto wirklich will geht er zu Porto. Leider.
CL sicher. Liga natürlich völlig mittelmäßig.

Schade dass die uns mal wieder dazwischen grätschen müssen. Ich sag nur 3-3...
#
Adler78 schrieb:

Trapp ist ehrgeizig hoch zehn und wenn ihn Porto wirklich will geht er zu Porto. Leider.
CL sicher. Liga natürlich völlig mittelmäßig.

Schade dass die uns mal wieder dazwischen grätschen müssen. Ich sag nur 3-3...

Falls es so kommt hauen wir Porto mit Trapp diesmal aus der Euro raus nachdem die von der CL runter zur EL müssen.
#
https://www.noticiasaominuto.com/desporto/1290202/chegada-de-trapp-ao-dragao-pode-deixar-vlachodimos-na-mira-germanica

Übersetzung laut TM: "Trapp steht vor einem Wechsel zu Porto, Vlachodimos soll eine Alternative sein. Die SGE hat wohl 5 Millionen geboten."
#
AdlerWien schrieb:

Vlachodimos soll eine Alternative sein. Die SGE hat wohl 5 Millionen geboten."




Wenn wir es wirklich schaffen, einen Torwart, der lt. TM einen Marktwert von 10 Millionen und einen Vertrag bis 2023 hat, für 5 Millionen zu bekommen, ziehe ich aber sowas von meinen Hut vor Bobic und Hübner...
#
AdlerWien schrieb:

Vlachodimos soll eine Alternative sein. Die SGE hat wohl 5 Millionen geboten."




Wenn wir es wirklich schaffen, einen Torwart, der lt. TM einen Marktwert von 10 Millionen und einen Vertrag bis 2023 hat, für 5 Millionen zu bekommen, ziehe ich aber sowas von meinen Hut vor Bobic und Hübner...
#
oldie66 schrieb:

AdlerWien schrieb:

Vlachodimos soll eine Alternative sein. Die SGE hat wohl 5 Millionen geboten."




Wenn wir es wirklich schaffen, einen Torwart, der lt. TM einen Marktwert von 10 Millionen und einen Vertrag bis 2023 hat, für 5 Millionen zu bekommen, ziehe ich aber sowas von meinen Hut vor Bobic und Hübner...

Fiktiver Marktwert
#
Gestern hat Mattia Perin auch bei Benfica unterschreiben, weswegen dort Vlachodimos gehen möchte.
#
Kirchhahn schrieb:

Gestern hat Mattia Perin auch bei Benfica unterschreiben, weswegen dort Vlachodimos gehen möchte.

Ist das denn schon fix? Ich finde nichts außer diesem 442 Müll.
Vlachodimos war doch auf  Anhieb Stamm bei Benfica und kann  dort regelmäßig CL spielen,
#
oldie66 schrieb:

AdlerWien schrieb:

Vlachodimos soll eine Alternative sein. Die SGE hat wohl 5 Millionen geboten."




Wenn wir es wirklich schaffen, einen Torwart, der lt. TM einen Marktwert von 10 Millionen und einen Vertrag bis 2023 hat, für 5 Millionen zu bekommen, ziehe ich aber sowas von meinen Hut vor Bobic und Hübner...

Fiktiver Marktwert
#
iran069 schrieb:


Fiktiver Marktwert


Korrekt. Und damit exakt der gleiche fiktive Marktwert wie Trapp, dafür aber 3 Jahre länger Vertrag.

Nochmal, wenn wir den für rund die Hälfte der kolportierten Trapp Ablöse bekommen könnten, meinen allergrößten Respekt...
#
Jojo1994 schrieb:

Klar kann es sein das Trapp die Verkäufe gar nicht gefallen, wäre aber ziemlich kurzfristig gedacht. Selbst wenn man diese Saison Europa verpasst, dann schafft mans vielleicht nächste Saison eben.


So sehe ich das auch.

Klar ist die Mannschaft erstmal geschwächt. Aber das wäre Sie ja auch, wenn die Spieler nicht jetzt verkauft, sondern in einem anderen Jahr ablösefrei gegangen wären.

Als er letzte Saison zu uns kam, hatten Haller und Jovic längst nicht den Stellenwert wie jetzt (Im Pokalfinale beide auf der Bank, Jovic im Grunde erst ab Spieltag 7 im Oktober Stammspieler) und mit Wolf, Mascarell, Boateng und Hradecky gingen 4 Stammspieler für 9 Millionen. Zudem der bisherige Erfolgstrainer. Des Weiteren waren da noch das Pokalaus und die Peinlichkeit im Supercup schon passiert und nicht wenige gingen hier von Abstiegskampf aus.

Jetzt sind 2 Stammspieler weg, die aber solche Summen eingebracht haben, die uns mittelfristig auf ein ganz anderes Level bringen können.

Also ich denke, abgesehen davon dass EL aktuell noch nicht sicher ist, war letzte Saison ein schwierigerer Zeitpunkt für einen Wechsel zu uns, als jetzt.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Also ich denke, abgesehen davon dass EL aktuell noch nicht sicher ist, war letzte Saison ein schwierigerer Zeitpunkt für einen Wechsel zu uns, als jetzt.



Das kann auch mitwirken.
Ich rechne auch damit, sollten wir uns für die Gruppenphase qualifizieren, das wir dann noch 1-2 Toptransfers machen.
#
iran069 schrieb:


Fiktiver Marktwert


Korrekt. Und damit exakt der gleiche fiktive Marktwert wie Trapp, dafür aber 3 Jahre länger Vertrag.

Nochmal, wenn wir den für rund die Hälfte der kolportierten Trapp Ablöse bekommen könnten, meinen allergrößten Respekt...
#
Porto hat 5 Mio für Trapp geboten, viel mehr wird er auch nicht kosten mit 1 Jahr Restvertrag.
Trapp scheint es vorzuziehen dauerhaft CL zu spielen und scheint unsere Mannschaft nicht mehr stark genug zu halten nach den Abgängen von Jovic und Haller und dem bevorstehenden Abgang von Rebic.

Weshalb Vlachodimos als Stammspieler von Benfica mit einer wirklich guten 1 Saison und überzeugenden Leistungen in in der CL bei uns will, frage ich mich? Er scheint den umgekehrten Weg wie Trapp zu gehen. Er scheint jedoch Bobic aus Stuttgarter Zeiten zu kennen.....


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!