SAW Gebabbel 15.07-21.07

#
EintrachtOssi schrieb:

Es würde mich nicht wundern wenn die Euro LEague Quali extrem hart wird und der Saisonstart eher schlecht.
Seit heute dürfte jedem klar sein das diese Saison eine Übergangssaison ist bei der wir hoffentlich nichts mit dem Abstieg zu tun haben.



GeeAdler schrieb:

jetzt könnten Zeiten kommen in denen wir uns wieder als Topteam etablieren könnten.


Dieses Forum verwirrt mich immer wieder aufs Neue.
#
?

Verwirrend wird es nur, wenn die 2 Aussagen von der selben Person kämen. Aber um dich zu entwirren, bilde ich doch einfach mal die Mitte der beiden Aussagen:

Diese Saison wird es extrem hart, sich bereits als Top-Team zu etablieren.
#
Landroval schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

jovics interview ist wirklich herzerwärmend und seine worte richtung eintracht gehen runter wie öl -  danke dafür, der bub hat klasse!

... finde ich auch! Wenn man bedenkt wie alt er ist, wird das alles noch besser. In dem Alter ist man doch meistens nicht so reflektiert und dankbar (schon gar nicht als angehender "Superstar"), da man vieles als selbstverständlich und auch als hochverdient ansieht.

ja, da hast du völlig recht! wobei ich ihm auch zusätzlich noch hoch anrechne, dass er dass so von sich aus gesagt hat, obwohl er es nicht hätte sagen "müssen", einfach, weil es ihm wohl ein bedürfnis war.
#
Lattenknaller__ schrieb:

Landroval schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

jovics interview ist wirklich herzerwärmend und seine worte richtung eintracht gehen runter wie öl -  danke dafür, der bub hat klasse!

... finde ich auch! Wenn man bedenkt wie alt er ist, wird das alles noch besser. In dem Alter ist man doch meistens nicht so reflektiert und dankbar (schon gar nicht als angehender "Superstar"), da man vieles als selbstverständlich und auch als hochverdient ansieht.

ja, da hast du völlig recht! wobei ich ihm auch zusätzlich noch hoch anrechne, dass er dass so von sich aus gesagt hat, obwohl er es nicht hätte sagen "müssen", einfach, weil es ihm wohl ein bedürfnis war.

Es wäre wirklich schön, ihn noch einmal (evtl am Ende seiner karriere) bei der eintracht spielen zu sehen.
#
Also ich bin momentan sehr stolz auf unsere Eintracht.Auch wenn uns unsere Topspieler verlassen.
1. Die Spieler haben es sich erarbeitet und verdient.
2. Es gab kein Theater bei den Wechseln, alles lief fair ab.
3. Die Eintracht bekommt als Entschädigung nette Summen überwiesen, die viele von uns
vor 2 Jahren noch für undenkbar hielten.
4. Dazu das Lob der Spieler.
5. Unsere Fans die Spieler mit Ihren Aktionen positiv beeiflussen.
6. Der sportliche Erfolg.
7. Der gewachsene Verein "Eintracht Frankfurt" im ganzen.
8. Die Aussendarstellung.
9. Attraktiver und leidenschaftlicher Fußball

uvm.

Eintracht Frankfurt ist geil.
#
EintrachtOssi schrieb:

Es würde mich nicht wundern wenn die Euro LEague Quali extrem hart wird und der Saisonstart eher schlecht.
Seit heute dürfte jedem klar sein das diese Saison eine Übergangssaison ist bei der wir hoffentlich nichts mit dem Abstieg zu tun haben.



GeeAdler schrieb:

jetzt könnten Zeiten kommen in denen wir uns wieder als Topteam etablieren könnten.


Dieses Forum verwirrt mich immer wieder aufs Neue.
#
Brodowin schrieb:

EintrachtOssi schrieb:

Es würde mich nicht wundern wenn die Euro LEague Quali extrem hart wird und der Saisonstart eher schlecht.
Seit heute dürfte jedem klar sein das diese Saison eine Übergangssaison ist bei der wir hoffentlich nichts mit dem Abstieg zu tun haben.



GeeAdler schrieb:

jetzt könnten Zeiten kommen in denen wir uns wieder als Topteam etablieren könnten.


Dieses Forum verwirrt mich immer wieder aufs Neue.


Ein Spiegelbild der Fan Landschaft.

Wichtig ist das wir 2 Spieler haben die regelmäßig treffen. Dann hast du mit Abstieg in der Regel nix zu tun. Kaufst du für den Sturm nur Graupen wie Köln vor 2 Jahren biste unten dabei. Egal wie gut der Rest ist. Verlierst halt immer Knapp.

Ich hoffe inständig das Fredi auch den Luka Waldschmidt auf dem Zettel hat. Eigengewächs das sich prächtig entwickelt hat. Und in England sitzen auch genug gute Stürmer auf den Bänken rum. Da wird schon was für uns dabei sein.D
Der Adi muss jetzt schauen das er von seinem Hoch und Weit Fussball wegkommt. Da ist jetzt kein Abnehmer mehr da. Und keiner der mit dem Rücken zur Abwehr den Ball hält damit andere nachrücken können.
Es wird interressant wen bzw. Welche Stürmertypen wir holen und wie sich unsere Spielweise ändern wird.
Ich bin der MEinung das uns mit Jovic und Haller auch ziemlich viel Körperlichkeit und Durchsetzungsvermögen verlassen hat. Das hat so nur noch Rebic und Kostic.

Schade das Haller geht.




#
Also ich bin momentan sehr stolz auf unsere Eintracht.Auch wenn uns unsere Topspieler verlassen.
1. Die Spieler haben es sich erarbeitet und verdient.
2. Es gab kein Theater bei den Wechseln, alles lief fair ab.
3. Die Eintracht bekommt als Entschädigung nette Summen überwiesen, die viele von uns
vor 2 Jahren noch für undenkbar hielten.
4. Dazu das Lob der Spieler.
5. Unsere Fans die Spieler mit Ihren Aktionen positiv beeiflussen.
6. Der sportliche Erfolg.
7. Der gewachsene Verein "Eintracht Frankfurt" im ganzen.
8. Die Aussendarstellung.
9. Attraktiver und leidenschaftlicher Fußball

uvm.

Eintracht Frankfurt ist geil.
#
Hyundaii30 schrieb:

Also ich bin momentan sehr stolz auf unsere Eintracht.Auch wenn uns unsere Topspieler verlassen.
1. Die Spieler haben es sich erarbeitet und verdient.
2. Es gab kein Theater bei den Wechseln, alles lief fair ab.
3. Die Eintracht bekommt als Entschädigung nette Summen überwiesen, die viele von uns
vor 2 Jahren noch für undenkbar hielten.
4. Dazu das Lob der Spieler.
5. Unsere Fans die Spieler mit Ihren Aktionen positiv beeiflussen.
6. Der sportliche Erfolg.
7. Der gewachsene Verein "Eintracht Frankfurt" im ganzen.
8. Die Aussendarstellung.
9. Attraktiver und leidenschaftlicher Fußball

uvm.

Eintracht Frankfurt ist geil.


Eintracht Frankfurt war schon immer geil!
#
SGE-URNA schrieb:

Eschbonne schrieb:

Ich hab den SGE_Loewe11 oder wie der heisst ja eigentlich auf igno. Aber ab und an schau ich mir die Artikel die er Poste doch an. die FNP spricht davon, dass wir Marcel Rog verpflichen wollen. Kennt den jemand?


Marko Rog! Ich hab den heut morgen mal gegoogelt. Paar Einsätze für Napoli, 2 Tore. Danach an Sevilla ausgeliehen, nix. Es gibt ein angepriesenes youtube Video namens "Amazing Skills" über ihn, was zu einem Drittel aus inhaltsleeren Bildern von ihm betshet, ein weiteres Drittel zeigt in Zeitlupe und Grossaufnahme Fouls von ihm (nicht mal aesthetisch hochwertige) und der Rest ganz nette gewonnene Zweikämpfe. Ich bin für sofort kaufen, blanko Scheck. Nein, ehrlich, weiss nicht, was da 20 Mio kosten soll. Aber ist eben der neue Standard.

Die FNP schreibt aber Marcel Rog. Das war ja der Witz daran. Als ob ich sonst sone Frage stellen würde.
#
Eschbonne schrieb:

SGE-URNA schrieb:

Eschbonne schrieb:

Ich hab den SGE_Loewe11 oder wie der heisst ja eigentlich auf igno. Aber ab und an schau ich mir die Artikel die er Poste doch an. die FNP spricht davon, dass wir Marcel Rog verpflichen wollen. Kennt den jemand?


Marko Rog! Ich hab den heut morgen mal gegoogelt. Paar Einsätze für Napoli, 2 Tore. Danach an Sevilla ausgeliehen, nix. Es gibt ein angepriesenes youtube Video namens "Amazing Skills" über ihn, was zu einem Drittel aus inhaltsleeren Bildern von ihm betshet, ein weiteres Drittel zeigt in Zeitlupe und Grossaufnahme Fouls von ihm (nicht mal aesthetisch hochwertige) und der Rest ganz nette gewonnene Zweikämpfe. Ich bin für sofort kaufen, blanko Scheck. Nein, ehrlich, weiss nicht, was da 20 Mio kosten soll. Aber ist eben der neue Standard.

Die FNP schreibt aber Marcel Rog. Das war ja der Witz daran. Als ob ich sonst sone Frage stellen würde.


Jetzt macht alles Sinn. Ein bislang völlig unbeschriebenes Blatt für umme, was in 2 Jahren für 100 Mio (inkl. Inflationserwartung) verkauft wird.
#
jovics interview ist wirklich herzerwärmend und seine worte richtung eintracht gehen runter wie öl -  danke dafür, der bub hat klasse!
#
Lattenknaller__ schrieb:

jovics interview ist wirklich herzerwärmend und seine worte richtung eintracht gehen runter wie öl -  danke dafür, der bub hat klasse!

Das ist keine Klasse, das ist Heimweh!
#
Lattenknaller__ schrieb:

jovics interview ist wirklich herzerwärmend und seine worte richtung eintracht gehen runter wie öl -  danke dafür, der bub hat klasse!

Das ist keine Klasse, das ist Heimweh!
#
Ich mag mich an so Worten, so rührend und begeisternd sie geschrieben sind, nicht erfreuen. Am Ende ist Papier geduldig und Jovic  und auch Haller interessieren Sachen wie Unterstützung und Rückhalt der Fans, gutes Klima im Team und fairen Umgang von den Verantwortlichen einen Scheißdreck beim Blick auf den Monatlichen Kontoauszug.
#
Im Interview auf der Homepage sagt Kamada das es mit Hütter kein Gespräch über einen Wechsel gab und das er davon ausgeht das er hier bleibt.
Das passt ja mal so garnicht zu den Behauptungen und Anfeindungen einiger User gegenüber Hütter die seine Aussage "man hat mit den Rückkehrern über ihre Zukunft gesprochen" so ausgelegt haben das Kamada abgeschoben wird ohne eine Chance zu bekommen sich anzubieten.

Aber so sind halt manche User. Wenn eine Aussage mehrdeutig ist wird es immer so gedeutet das man Negatives über unsere Verantwortlichen schreiben kann.
#
Ich mag mich an so Worten, so rührend und begeisternd sie geschrieben sind, nicht erfreuen. Am Ende ist Papier geduldig und Jovic  und auch Haller interessieren Sachen wie Unterstützung und Rückhalt der Fans, gutes Klima im Team und fairen Umgang von den Verantwortlichen einen Scheißdreck beim Blick auf den Monatlichen Kontoauszug.
#
Und der sechste User den ich heute auf die Ignoreliste packen musste. Meine Fresse, ist Facebook wieder down oder was machen die Leute hier?
#
Und der sechste User den ich heute auf die Ignoreliste packen musste. Meine Fresse, ist Facebook wieder down oder was machen die Leute hier?
#
Geh kacken.
#
Geh kacken.
#
Damit hast Du die Qualität Deines obigen Beitrags eindrucksvoll untermauert.
#
Ich mag mich an so Worten, so rührend und begeisternd sie geschrieben sind, nicht erfreuen. Am Ende ist Papier geduldig und Jovic  und auch Haller interessieren Sachen wie Unterstützung und Rückhalt der Fans, gutes Klima im Team und fairen Umgang von den Verantwortlichen einen Scheißdreck beim Blick auf den Monatlichen Kontoauszug.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich mag mich an so Worten, so rührend und begeisternd sie geschrieben sind, nicht erfreuen. Am Ende ist Papier geduldig und Jovic  und auch Haller interessieren Sachen wie Unterstützung und Rückhalt der Fans, gutes Klima im Team und fairen Umgang von den Verantwortlichen einen Scheißdreck beim Blick auf den Monatlichen Kontoauszug.

Also erstmal handelt es sich ja nicht um Worte, die geschrieben sind, sondern Worte, die Jovic gesagt hat. Nach allen mir bekannten Wahrheitsregeln ist die Aussage von Jovic glaubhaft. Und auch er selbst ist dabei glauibwürdig, da er keine sog. Vorteilstendenz hat, d.h., in seiner jetzigen Situation bei Real hat er keine unmittelbares Motiv, sich durch gehauchelte Bekenntnisse bei uns einzuschmeicheln.
Das Entscheidende ist aber: Er spricht begründet über das Band zwischen Fans und Mannschaft, das ihn so beeindruckt hat. Und das besteht doch gerade mit der Truppe im letzten Jahr nun wirklich. Ich habe es bereits früher mal gesagt: Es gab noch keine Eintracht-Mannschaft, die ich nicht nur gemocht, sondern so geliebt habe. Die Spieler sind Menschen, die man außerhalb der Frage des Erfolgs einfach gern haben musste.
Und schließlich kann man die Stimmung und Unterstützung im Waldstadion gar nicht genug schätzen. Immer, wenn ich Leute mit ins Waldstadion nehme, die noch nicht oder lange Jahre nicht mehr da gewesen sind, sind die hinterher schwer beeindruckt bis fassungslos, was bei uns abgeht. Ebenso äußern sich unsere und die Gastspieler wie die Kommentatoren. Es ist in der Fussballlandschaft schon etwas ganz besonderes, was wir da haben.
Und ich gebe gerne zu, das mir nach der Lektüre des Jovic-Interviews ein paar Tränchen in den Augen standen.
#
Damit hast Du die Qualität Deines obigen Beitrags eindrucksvoll untermauert.
#
Tut mir Leid wenn meine Fußballromantik nicht mehr ganz so ausgeprägt ist. Ich hätte es zwar gerne anders aber am Ende zählt im Fußball nur das Geld.

Das Jovic es hier toll fand glaub ich ihm. Es hätte ihm, oder Haller, bestimmt auch nicht geschadet noch eine Saison länger hier zu bleiben. So sind sie reine Finanzierungsobjekte geworden und scheinen damit auch gut leben zu können. Daher ist der von ihm geschrieben Text zwar ganz net. aber so arg unwohl schien er sich bei seiner Entscheidung gegen Eintracht Frankfurt nicht gefühlt zu haben. Genauso wie Haller.  
#
Tut mir Leid wenn meine Fußballromantik nicht mehr ganz so ausgeprägt ist. Ich hätte es zwar gerne anders aber am Ende zählt im Fußball nur das Geld.

Das Jovic es hier toll fand glaub ich ihm. Es hätte ihm, oder Haller, bestimmt auch nicht geschadet noch eine Saison länger hier zu bleiben. So sind sie reine Finanzierungsobjekte geworden und scheinen damit auch gut leben zu können. Daher ist der von ihm geschrieben Text zwar ganz net. aber so arg unwohl schien er sich bei seiner Entscheidung gegen Eintracht Frankfurt nicht gefühlt zu haben. Genauso wie Haller.  
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Entscheidung gegen Eintracht Frankfurt

Wieder Quatsch.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich mag mich an so Worten, so rührend und begeisternd sie geschrieben sind, nicht erfreuen. Am Ende ist Papier geduldig und Jovic  und auch Haller interessieren Sachen wie Unterstützung und Rückhalt der Fans, gutes Klima im Team und fairen Umgang von den Verantwortlichen einen Scheißdreck beim Blick auf den Monatlichen Kontoauszug.

Also erstmal handelt es sich ja nicht um Worte, die geschrieben sind, sondern Worte, die Jovic gesagt hat. Nach allen mir bekannten Wahrheitsregeln ist die Aussage von Jovic glaubhaft. Und auch er selbst ist dabei glauibwürdig, da er keine sog. Vorteilstendenz hat, d.h., in seiner jetzigen Situation bei Real hat er keine unmittelbares Motiv, sich durch gehauchelte Bekenntnisse bei uns einzuschmeicheln.
Das Entscheidende ist aber: Er spricht begründet über das Band zwischen Fans und Mannschaft, das ihn so beeindruckt hat. Und das besteht doch gerade mit der Truppe im letzten Jahr nun wirklich. Ich habe es bereits früher mal gesagt: Es gab noch keine Eintracht-Mannschaft, die ich nicht nur gemocht, sondern so geliebt habe. Die Spieler sind Menschen, die man außerhalb der Frage des Erfolgs einfach gern haben musste.
Und schließlich kann man die Stimmung und Unterstützung im Waldstadion gar nicht genug schätzen. Immer, wenn ich Leute mit ins Waldstadion nehme, die noch nicht oder lange Jahre nicht mehr da gewesen sind, sind die hinterher schwer beeindruckt bis fassungslos, was bei uns abgeht. Ebenso äußern sich unsere und die Gastspieler wie die Kommentatoren. Es ist in der Fussballlandschaft schon etwas ganz besonderes, was wir da haben.
Und ich gebe gerne zu, das mir nach der Lektüre des Jovic-Interviews ein paar Tränchen in den Augen standen.
#
stefank schrieb:

Und schließlich kann man die Stimmung und Unterstützung im Waldstadion gar nicht genug schätzen. Immer, wenn ich Leute mit ins Waldstadion nehme, die noch nicht oder lange Jahre nicht mehr da gewesen sind, sind die hinterher schwer beeindruckt bis fassungslos, was bei uns abgeht. Ebenso äußern sich unsere und die Gastspieler wie die Kommentatoren. Es ist in der Fussballlandschaft schon etwas ganz besonderes, was wir da haben.
Und ich gebe gerne zu, das mir nach der Lektüre des Jovic-Interviews ein paar Tränchen in den Augen standen.


Imo. war dieses band zwischen Mannschaft und Fans vor 8 bis 10 Jahren noch wesentlich intensiver. Wir steigen nur gerade in das Karussell des großen Bundesligageschäfts ein. Vor 5 jahren war noch alles betoniert... jetzt ist es explodiert. Die Atmosphäre im Waldstadion und zwischen fans und Mannschaft ist etwas besonderes aber man muss abwarten in wie weit das erhalten bleibt und in wie weit sich das als "wichtig" heraus stellt.  man sagt ja immer so schön... die Geister die man rief. Erfolg und Geld zieht auch andere Kräfte an die noch weniger mit der romantischen Fußballwelt zu tun haben als das ohne hin schon sehr Schnellebige und auf Wirtschaftlichkeit ausgelegte Geschäft.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Entscheidung gegen Eintracht Frankfurt

Wieder Quatsch.
#
Wenn ich meinen Arbeitgeber wechsel mache ich das also als gefallen für meinen ehemaligen Arbeitgeber.... okay.
#
Tut mir Leid wenn meine Fußballromantik nicht mehr ganz so ausgeprägt ist. Ich hätte es zwar gerne anders aber am Ende zählt im Fußball nur das Geld.

Das Jovic es hier toll fand glaub ich ihm. Es hätte ihm, oder Haller, bestimmt auch nicht geschadet noch eine Saison länger hier zu bleiben. So sind sie reine Finanzierungsobjekte geworden und scheinen damit auch gut leben zu können. Daher ist der von ihm geschrieben Text zwar ganz net. aber so arg unwohl schien er sich bei seiner Entscheidung gegen Eintracht Frankfurt nicht gefühlt zu haben. Genauso wie Haller.  
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

aber so arg unwohl schien er sich bei seiner Entscheidung gegen Eintracht Frankfurt nicht gefühlt zu haben.

Warten wir es ab. Real wäre nicht Jovics erste Station, auf der er sich nicht wohlfühlt.
Ich nehme ihm seine Worte deshalb auch ab, weil ich ihn - bei aller zur Schau gestellten Coolness - für einen sensiblen Burschen halte, dem solche Dinge wie Binnenklima, Buddies, Verbindung Fans-Mannschaft usw. wichtig sind. Ist nur ein Bauchgefühl. Aber ich wäre der Letzte, der sich wundern würde, wenn es mit Jovic und Real nicht so klappt wie gewünscht.
#
stefank schrieb:

Und schließlich kann man die Stimmung und Unterstützung im Waldstadion gar nicht genug schätzen. Immer, wenn ich Leute mit ins Waldstadion nehme, die noch nicht oder lange Jahre nicht mehr da gewesen sind, sind die hinterher schwer beeindruckt bis fassungslos, was bei uns abgeht. Ebenso äußern sich unsere und die Gastspieler wie die Kommentatoren. Es ist in der Fussballlandschaft schon etwas ganz besonderes, was wir da haben.
Und ich gebe gerne zu, das mir nach der Lektüre des Jovic-Interviews ein paar Tränchen in den Augen standen.


Imo. war dieses band zwischen Mannschaft und Fans vor 8 bis 10 Jahren noch wesentlich intensiver. Wir steigen nur gerade in das Karussell des großen Bundesligageschäfts ein. Vor 5 jahren war noch alles betoniert... jetzt ist es explodiert. Die Atmosphäre im Waldstadion und zwischen fans und Mannschaft ist etwas besonderes aber man muss abwarten in wie weit das erhalten bleibt und in wie weit sich das als "wichtig" heraus stellt.  man sagt ja immer so schön... die Geister die man rief. Erfolg und Geld zieht auch andere Kräfte an die noch weniger mit der romantischen Fußballwelt zu tun haben als das ohne hin schon sehr Schnellebige und auf Wirtschaftlichkeit ausgelegte Geschäft.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Imo. war dieses band zwischen Mannschaft und Fans vor 8 bis 10 Jahren noch wesentlich intensiver.

Du meinst die Zeit, in der ein Heimsieg gegen den KSC von Beschimpfungen der Mannschaft begleitet und Köhler & Meier aufs Übelste beleidigt wurden? Meinst du das?
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Entscheidung gegen Eintracht Frankfurt

Wieder Quatsch.
#
SamuelMumm schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

Entscheidung gegen Eintracht Frankfurt

Wieder Quatsch.

Wenn jemand seinen Arbeitgeber wechselt ist es eine Entscheidung gegen seinen alten Arbeitgeber. Damit greift man doch niemand an, das ist halt so. Das kennt doch jeder aus seiner Firma in der er arbeitet. Da wechseln doch auch ab und an mal die Leute weil sie sich irgendwie verändern wollen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!