Nachbetrachtung zum Spiel in Straßburg

#
Basaltkopp schrieb:

Freidenker schrieb:

Bobic hat seit 6 Monaten angekündigt, dass wir auf "alle Fälle vorbereitet" sind - das war wohl nicht so.

Und das machst Du genau woran fest?

Gegenfrage, Basalti. Du findest, dass wir auf die Abgänge der Büffelherde vorbereitet sind?
#
Kommt auf die Frage an, wie Du vorbereitet definierst. Wenn vorbereitet für Dich bedeutet, dass am nächsten Tag der Ersatz da sein muss, dann war man sicher nicht vorbereitet.
Wenn vorbereitet bedeutet, dass man für alle Fälle bis zum Ende der Transferperiode einen Ersatz hat, dann ist noch alles möglich.
#
Von Donnerstag auf Sonntag könnte ich das ja verstehen. Aber ich wäre einigermaßen entsetzt, wenn ein Profisportler sich am Donnerstagabend noch nicht vom Spiel am Sonntagnachmittag erholt hätte.
#
Naja, ich sehe den Gesamtkontext, inkl. Anreise, psychische und körperliche Vorbereitung, Adrenalin rauf, Adrenalin wieder runter, Abreise, nach Hause kommen, wieder mental runterkommen, am nächsten Tag auslaufen und erst einen Tag später so richtig in die (taktische, körperliche und mentale) Vorbereitung aufs Rückspiel gehen können.

Ich fände es einfach besser, wenn die Starting-11 für Straßburg sich ab heute darauf vorbereiten könnte. Meiner Meinung nach sollten die Trainingsspiele die nächsten Tage auch in dem Schema "Leipziger-Elf" gegen "Straßburger-Elf" stattfinden. Aber ich mache das ja nicht professionell. HZ2 sowie die Interviews von gestern lassen hoffen, dass Adi die Spieler zumindest mental richtig einstellen wird.
#
Habe irgendwie das Gefühl das noch ein großer Transfer kommen wird.
Für die aktuellen Transfers die wir gemacht haben, hätten wir keine Scouting Abteilung benötigt. Mit Bas Dost kommt ja auch ein fertiger Spieler,wenn er denn kommt...
Und das will sich Ben Manga nicht nachsagen lassen.
#
Naja, ich sehe den Gesamtkontext, inkl. Anreise, psychische und körperliche Vorbereitung, Adrenalin rauf, Adrenalin wieder runter, Abreise, nach Hause kommen, wieder mental runterkommen, am nächsten Tag auslaufen und erst einen Tag später so richtig in die (taktische, körperliche und mentale) Vorbereitung aufs Rückspiel gehen können.

Ich fände es einfach besser, wenn die Starting-11 für Straßburg sich ab heute darauf vorbereiten könnte. Meiner Meinung nach sollten die Trainingsspiele die nächsten Tage auch in dem Schema "Leipziger-Elf" gegen "Straßburger-Elf" stattfinden. Aber ich mache das ja nicht professionell. HZ2 sowie die Interviews von gestern lassen hoffen, dass Adi die Spieler zumindest mental richtig einstellen wird.
#
Ich erwarte von einem Profi dennoch, daß die Erholungsphase von Sonntag auf Donnerstag genügt.
#
Wer wirklich denkt das wir als Eintracht nur mit dem Geldkoffer winken muessen und dann kommen die Topstuermer zu uns der hat halt keine Ahnung.

Das die Stuermersuche die wohl schwierigste udn auch langfristigste werden koennte, konnte sich jeder mit etwas Fussballversstand denken, bei einem Transfermarkt in dem Stuermer grundsaetzlich die meistgefragte Ware sind und selbst Durchschnittsstuermer schon eine Stange Geld kosten.

Und genau deshalb finde ich die Kritik an Bobic unverhaeltnismaessig, da eben einen passenden Stuermer zu suchen auf einem Markt bei dem bis vor kurzem noch die PL mitbot, tatsaechlich fuer einen Club wie Eintracht Frankfurt Geduld und Ausdauer verlangt.
#
msgbk83 schrieb:

Wer wirklich denkt das wir als Eintracht nur mit dem Geldkoffer winken muessen und dann kommen die Topstuermer zu uns der hat halt keine Ahnung.

Das die Stuermersuche die wohl schwierigste udn auch langfristigste werden koennte, konnte sich jeder mit etwas Fussballversstand denken, bei einem Transfermarkt in dem Stuermer grundsaetzlich die meistgefragte Ware sind und selbst Durchschnittsstuermer schon eine Stange Geld kosten.

Und genau deshalb finde ich die Kritik an Bobic unverhaeltnismaessig, da eben einen passenden Stuermer zu suchen auf einem Markt bei dem bis vor kurzem noch die PL mitbot, tatsaechlich fuer einen Club wie Eintracht Frankfurt Geduld und Ausdauer verlangt.

Niemand sprach von Topstürmern oder Torgarantien, sondern schlicht von Spielern, die potentieller Stamm sind. Schön, dass du wieder den Sachverstand ansprichst, aber die Realität ist dann doch eine andere. Gladbach kauft für 9 Mio Thuram und für 10 Embolo. Da geht es mir weder um die Namen oder den Club, das sind lediglich Beispiele, sondern darum, dass da auch keine Unsummen oder Preisaufschläge durch Hazard Abgang bezahlt wurden. Der englische Markt hatte damit auch nichts zu tun. Aber grundsätzlich sehe ich schon, worum es dir geht. Bleib bei deinem Sachverstand
#
Ein Meisterstück für 8Mio WENN wir die Gruppenphase erreichen.
Ansonsten wird es ein sportliches und finanzielles Minusgeschäft.
#
Natiwillmit schrieb:

Ein Meisterstück für 8Mio WENN wir die Gruppenphase erreichen.
Ansonsten wird es ein sportliches und finanzielles Minusgeschäft.

Wie den das bitte ? Du hast doch gesehen, dass wir noch jemanden wie Dost brauchen.
Mit ihm (+Trapp, Rode, Hinti) haben wir dann das Gerüst für die nächsten Jahre aufgebaut, um wieder junge Talente in allen Mannschaftsteilen weiterzuentwickeln. Da steckt schon perspektivische Planung dahinter, so wie es sein sollte.
#
Freidenker schrieb:

Bobic hat seit 6 Monaten angekündigt, dass wir auf "alle Fälle vorbereitet" sind - das war wohl nicht so.

Und das machst Du genau woran fest?
#
Basaltkopp schrieb:

Freidenker schrieb:

Bobic hat seit 6 Monaten angekündigt, dass wir auf "alle Fälle vorbereitet" sind - das war wohl nicht so.

Und das machst Du genau woran fest?

Du kannst auch einfach mal zur Kenntnis nehmen, dass der dringend benötigte Stürmer nicht da ist. Warum, weshalb, weswegen? Keine Ahnung! Aber wir bräuchten ihn. Das hat die Aufstellung gestern doch klar gezeigt. Joveljic nicht mal auf der Bank und Paciencia Einwechselspieler. Offensichtlich vertraut Hütter diesen Spielern in wichtigen Spielen (noch) nicht. Unser Stammstürmer ist noch nicht da und falls wir gegen Straßburg ausscheiden, wird das ein Aspekt gewesen sein. Das kann man doch nicht einfach abbügeln, nur weil es einem nicht in den Kram passt.

Wie schon mal geschrieben: Kommen wir in die Gruppenphase (hat die Mannschaft natürlich drin) und gegen Ende der Transferperiode kommt noch ein guter Stürmer, ist alles prima. Andernfalls werden sich auch unsere Verantwortlichen in den Hintern beißen!

Erreicht man die Gruppenphase hat man sicher nochmal andere Möglichkeiten. Von daher könnte man nun vielleicht auch abwarten. Ist man von Dost absolut überzeugt und der Preis stimmt, wird man es natürlich klar machen. Ist ja nicht unwahrscheinlich, dass noch ein weiterer (Außen-) Stürmer benötigt wird.
#
Tobitor schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Ich habe meine Zweifel, ob die Position das Problem von Ante ist. Schließlich hat er sein bestes Spiel ever für die Eintracht exakt auf dieser Position gespielt - in Berlin, als einziger Stürmer.

Falsch, da war Boateng Stürmer und Rebic hat auf außen gespielt, auf der anderen Seite war Wolf.

Ups... dann hab ich gar nicht das Pokalfinale gesehen? Als Ante als vorderster Spieler zwei Tore durch die Mitte machte, während Boateng hinter ihm herumturnte und den Ball lang spielte?
Mein Fehler, sorry.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Tobitor schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Ich habe meine Zweifel, ob die Position das Problem von Ante ist. Schließlich hat er sein bestes Spiel ever für die Eintracht exakt auf dieser Position gespielt - in Berlin, als einziger Stürmer.

Falsch, da war Boateng Stürmer und Rebic hat auf außen gespielt, auf der anderen Seite war Wolf.

Ups... dann hab ich gar nicht das Pokalfinale gesehen? Als Ante als vorderster Spieler zwei Tore durch die Mitte machte, während Boateng hinter ihm herumturnte und den Ball lang spielte?
Mein Fehler, sorry.

Boateng war zentraler Stürmer, Wolf und Rebic außen. Dass Boateng den Ball einmal im gesamten Spiel zu Rebic durchsteckte, taugt jetzt aber nicht dazu, die gesamte Grundaufstellung anzuzweifeln...
#
Habe irgendwie das Gefühl das noch ein großer Transfer kommen wird.
Für die aktuellen Transfers die wir gemacht haben, hätten wir keine Scouting Abteilung benötigt. Mit Bas Dost kommt ja auch ein fertiger Spieler,wenn er denn kommt...
Und das will sich Ben Manga nicht nachsagen lassen.
#
Fubagott schrieb:

Und das will sich Ben Manga nicht nachsagen lassen.
Stimmt, der gute Ben muß in jeder Transferphase Leistungsnachweise erbringen (was er ja dieses Transferfenster noch nicht gemacht hat), um die Existenz seiner Abteilung zu rechtfertigen. Kommt jetzt nicht noch ein Bombentalentkracher, wird der Geldhahn zugedreht.
#
msgbk83 schrieb:

Wer wirklich denkt das wir als Eintracht nur mit dem Geldkoffer winken muessen und dann kommen die Topstuermer zu uns der hat halt keine Ahnung.

Das die Stuermersuche die wohl schwierigste udn auch langfristigste werden koennte, konnte sich jeder mit etwas Fussballversstand denken, bei einem Transfermarkt in dem Stuermer grundsaetzlich die meistgefragte Ware sind und selbst Durchschnittsstuermer schon eine Stange Geld kosten.

Und genau deshalb finde ich die Kritik an Bobic unverhaeltnismaessig, da eben einen passenden Stuermer zu suchen auf einem Markt bei dem bis vor kurzem noch die PL mitbot, tatsaechlich fuer einen Club wie Eintracht Frankfurt Geduld und Ausdauer verlangt.

Niemand sprach von Topstürmern oder Torgarantien, sondern schlicht von Spielern, die potentieller Stamm sind. Schön, dass du wieder den Sachverstand ansprichst, aber die Realität ist dann doch eine andere. Gladbach kauft für 9 Mio Thuram und für 10 Embolo. Da geht es mir weder um die Namen oder den Club, das sind lediglich Beispiele, sondern darum, dass da auch keine Unsummen oder Preisaufschläge durch Hazard Abgang bezahlt wurden. Der englische Markt hatte damit auch nichts zu tun. Aber grundsätzlich sehe ich schon, worum es dir geht. Bleib bei deinem Sachverstand
#
Unser Ziel war es aber keinen potentiellen Stamm zu kaufen den haben wir naemlich mit Joveljic schon geholt, sondern einen Stuermer der uns direkt weiterhilft dies wurde auch immer wieder so kommuniziert und mal so an die 15 Tore garantiert, damit wir den Verlust von Haller und Jovic abfangen koennen.

Thuram, Embolo sind alles schoen, aber das war nicht wonach wir gesucht haben nach dem Abgang beider Stuermer.
#
Basaltkopp schrieb:

Freidenker schrieb:

Bobic hat seit 6 Monaten angekündigt, dass wir auf "alle Fälle vorbereitet" sind - das war wohl nicht so.

Und das machst Du genau woran fest?

Du kannst auch einfach mal zur Kenntnis nehmen, dass der dringend benötigte Stürmer nicht da ist. Warum, weshalb, weswegen? Keine Ahnung! Aber wir bräuchten ihn. Das hat die Aufstellung gestern doch klar gezeigt. Joveljic nicht mal auf der Bank und Paciencia Einwechselspieler. Offensichtlich vertraut Hütter diesen Spielern in wichtigen Spielen (noch) nicht. Unser Stammstürmer ist noch nicht da und falls wir gegen Straßburg ausscheiden, wird das ein Aspekt gewesen sein. Das kann man doch nicht einfach abbügeln, nur weil es einem nicht in den Kram passt.

Wie schon mal geschrieben: Kommen wir in die Gruppenphase (hat die Mannschaft natürlich drin) und gegen Ende der Transferperiode kommt noch ein guter Stürmer, ist alles prima. Andernfalls werden sich auch unsere Verantwortlichen in den Hintern beißen!

Erreicht man die Gruppenphase hat man sicher nochmal andere Möglichkeiten. Von daher könnte man nun vielleicht auch abwarten. Ist man von Dost absolut überzeugt und der Preis stimmt, wird man es natürlich klar machen. Ist ja nicht unwahrscheinlich, dass noch ein weiterer (Außen-) Stürmer benötigt wird.
#
Auch an Dich die Frage - wieso ist denn für Dich in Stein gemeißelt, dass wir mit dem neuen Stürmer garantiert in die Gruppenphase gekommen wären?
#
Kommt auf die Frage an, wie Du vorbereitet definierst. Wenn vorbereitet für Dich bedeutet, dass am nächsten Tag der Ersatz da sein muss, dann war man sicher nicht vorbereitet.
Wenn vorbereitet bedeutet, dass man für alle Fälle bis zum Ende der Transferperiode einen Ersatz hat, dann ist noch alles möglich.
#
Naja also ich definiere es dazwischen.
Das man ganz am Ende eine Alternative präsentiert, ist jetzt nicht super vorbereitet, sondern geht eher Richtung Selbstverständlichkeit.
#
Basaltkopp schrieb:

Freidenker schrieb:

Bobic hat seit 6 Monaten angekündigt, dass wir auf "alle Fälle vorbereitet" sind - das war wohl nicht so.

Und das machst Du genau woran fest?

Du kannst auch einfach mal zur Kenntnis nehmen, dass der dringend benötigte Stürmer nicht da ist. Warum, weshalb, weswegen? Keine Ahnung! Aber wir bräuchten ihn. Das hat die Aufstellung gestern doch klar gezeigt. Joveljic nicht mal auf der Bank und Paciencia Einwechselspieler. Offensichtlich vertraut Hütter diesen Spielern in wichtigen Spielen (noch) nicht. Unser Stammstürmer ist noch nicht da und falls wir gegen Straßburg ausscheiden, wird das ein Aspekt gewesen sein. Das kann man doch nicht einfach abbügeln, nur weil es einem nicht in den Kram passt.

Wie schon mal geschrieben: Kommen wir in die Gruppenphase (hat die Mannschaft natürlich drin) und gegen Ende der Transferperiode kommt noch ein guter Stürmer, ist alles prima. Andernfalls werden sich auch unsere Verantwortlichen in den Hintern beißen!

Erreicht man die Gruppenphase hat man sicher nochmal andere Möglichkeiten. Von daher könnte man nun vielleicht auch abwarten. Ist man von Dost absolut überzeugt und der Preis stimmt, wird man es natürlich klar machen. Ist ja nicht unwahrscheinlich, dass noch ein weiterer (Außen-) Stürmer benötigt wird.
#
MIT neuem Stürmer, sollte die Wahrscheinlichkeit sicher nicht geringer sein oder? Sonst bräuchte man keinen kaufen.
#
Ich erwarte von einem Profi dennoch, daß die Erholungsphase von Sonntag auf Donnerstag genügt.
#
SamuelMumm schrieb:

Ich erwarte von einem Profi dennoch, daß die Erholungsphase von Sonntag auf Donnerstag genügt.

...und regst Dich dann vermutlich auf, dass er - weil er platt ist - den einen Sprint in der 86. Minute nicht anzieht, der das Gegentor verhindert hätte?
Dass die Zeit reichen muss, denke ich ja auch. Aber Fakt ist, wir werden im Rückspiel einen Kraftakt aufbringen müssen, wie im Rückspiel gegen Benfica. Da wäre es gut, wenn wir bis dahin alle Kräfte sammeln. Wir müssen auch damit rechnen, über die Verlängerung zu gehen und dann wird's richtig an die Substanz gehen
#
SamuelMumm schrieb:

Ich erwarte von einem Profi dennoch, daß die Erholungsphase von Sonntag auf Donnerstag genügt.

...und regst Dich dann vermutlich auf, dass er - weil er platt ist - den einen Sprint in der 86. Minute nicht anzieht, der das Gegentor verhindert hätte?
Dass die Zeit reichen muss, denke ich ja auch. Aber Fakt ist, wir werden im Rückspiel einen Kraftakt aufbringen müssen, wie im Rückspiel gegen Benfica. Da wäre es gut, wenn wir bis dahin alle Kräfte sammeln. Wir müssen auch damit rechnen, über die Verlängerung zu gehen und dann wird's richtig an die Substanz gehen
#
Kastanie30 schrieb:

...und regst Dich dann vermutlich auf, dass er - weil er platt ist
Wenn ein Spieler Sonntags spielt und am Donnerstag noch platt ist, muss ich mir ernsthafte Gedanken über meine Saisonvorbereitung und meinen Trainingsplan machen,
#
Kommt auf die Frage an, wie Du vorbereitet definierst. Wenn vorbereitet für Dich bedeutet, dass am nächsten Tag der Ersatz da sein muss, dann war man sicher nicht vorbereitet.
Wenn vorbereitet bedeutet, dass man für alle Fälle bis zum Ende der Transferperiode einen Ersatz hat, dann ist noch alles möglich.
#
Basaltkopp schrieb:

Kommt auf die Frage an, wie Du vorbereitet definierst. Wenn vorbereitet für Dich bedeutet, dass am nächsten Tag der Ersatz da sein muss, dann war man sicher nicht vorbereitet.
Wenn vorbereitet bedeutet, dass man für alle Fälle bis zum Ende der Transferperiode einen Ersatz hat, dann ist noch alles möglich.

Das sind für mich die zwei Extreme. Leider geht es bei uns ins negative Extrem. Ich bin generell auch ein Freund davon, die Transferperiode erst nach dem Ablauf zu bewerten, aber wir haben nun mal jetzt zwei Play-Off Spiele, bei denen es um viele Millionen geht. Für die wurden unsere zwei schmerzhaftesten Abgänge nicht ersetzt und da ist die lange Vorlaufzeit, die Bobic hatte, nicht genutzt worden.
#
MIT neuem Stürmer, sollte die Wahrscheinlichkeit sicher nicht geringer sein oder? Sonst bräuchte man keinen kaufen.
#
Natiwillmit schrieb:

MIT neuem Stürmer, sollte die Wahrscheinlichkeit sicher nicht geringer sein oder? Sonst bräuchte man keinen kaufen.

Ich sehe schon, Du willst es nicht verstehen.
Wenn wir ausscheiden, dann nur weil wir keinen neuen Stürmer geholt haben. Na sicher.
Wenn Dost gestern gespielt hätte, hätten alle anderen in der ersten Halbzeit auch deutlich besser gespielt oder was?
#
Sledge_Hammer schrieb:

In der Grundaufstellung war Boateng Stürmer und Rebic links. Wer dann wo rumturnt, ist eine andere Frage.

Aber eine entscheidende. Boateng war im Pokalfinale nicht ein einziges Mal in Abschlussposition. Lediglich beim Anlaufen war er in vorderster Linie zu finden.
Vorne war bei eigenem Ballbesitz immer nur Rebic. Nicht nur bei den beiden Toren.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

In der Grundaufstellung war Boateng Stürmer und Rebic links. Wer dann wo rumturnt, ist eine andere Frage.

Aber eine entscheidende. Boateng war im Pokalfinale nicht ein einziges Mal in Abschlussposition. Lediglich beim Anlaufen war er in vorderster Linie zu finden.
Vorne war bei eigenem Ballbesitz immer nur Rebic. Nicht nur bei den beiden Toren.

Das ist trotzdem ein anderes Spiel. Und bei dem ersten Tor war natürlich Boateng in Mittelstürmer-Position. Rebic kam aus der Tiefe angesprintet. Wir hatten unsere Chancen ja vor allem nach Umschaltsituationen und da kam Rebic vornehmlich über links. Man kann also nicht davon sprechen, dass er alleinige Spitze gespielt hat. Unabhängig davon vergleichst du eh zwei komplett verschiedene Spiele.
#
Fubagott schrieb:

Und das will sich Ben Manga nicht nachsagen lassen.
Stimmt, der gute Ben muß in jeder Transferphase Leistungsnachweise erbringen (was er ja dieses Transferfenster noch nicht gemacht hat), um die Existenz seiner Abteilung zu rechtfertigen. Kommt jetzt nicht noch ein Bombentalentkracher, wird der Geldhahn zugedreht.
#
Man sucht einen Stürmer der die Qualitäten von Haller mitbringt. Also jemand der den Ball halten kann, weiter verteilt und der im Strafraum präsent ist, einen guten Abschluss hat. Solche Spieler wachsen nicht auf den Bäumen. Alternativen die mir spontan einfallen sind Mandzukic oder Dzeko.  Zu teuer und zu alt. Das dies nicht so einfach ist konnte man gestern beim Gegner sehen. Der öfters schon gehandelte Ajorque hat zwar die körperliche Statur, aber ist spielerisch meilenweit davon entfernt die Anforderungen zu erfüllen. Dost wäre perfekt. Er hat noch ein paar Jahre auf dem Niveau vor sich, er ist finanzierbar, er dürfte nur wenig Probleme haben sich einzufinden und er erfüllt die Anforderungen nahezu zu 100%. Evtl. hätte man von Seiten der Eintracht im Vorfeld besser abklopfen sollen welche Schwierigkeiten es beim Transfer geben könnte, statt sich scheinbar nur darauf zu verlassen, dass der Spieler/Berater sich schon mit Sporting einigt und evtl. hätte man auch mehr Druck machen sollen ggb. Sporting? Das lässt sich aber leicht sagen und wird in der Praxis nicht immer so einfach sein. Ärgerlich ist es allemal, auch wenn wir gestern mit Dost vorne drin vielleicht gar kein anderes Ergebnis erzielt hätten. Dazu war die Leistung insgesamt vor allem in Halbzeit eins zu schwach.
#
Natiwillmit schrieb:

MIT neuem Stürmer, sollte die Wahrscheinlichkeit sicher nicht geringer sein oder? Sonst bräuchte man keinen kaufen.

Ich sehe schon, Du willst es nicht verstehen.
Wenn wir ausscheiden, dann nur weil wir keinen neuen Stürmer geholt haben. Na sicher.
Wenn Dost gestern gespielt hätte, hätten alle anderen in der ersten Halbzeit auch deutlich besser gespielt oder was?
#
Basaltkopp schrieb:

Wenn wir ausscheiden, dann nur weil wir keinen neuen Stürmer geholt haben. Na sicher.
Lass' ihr doch ihr Weltbild!
Basaltkopp schrieb:

Wenn Dost gestern gespielt hätte, hätten alle anderen in der ersten Halbzeit auch deutlich besser gespielt oder was?
Alle wären "on fire" gewesen, glaub mir!


Teilen