Nachbetrachtung zum Auswärtssieg in Berlin

#
Kamada war heute aus meiner Sicht der schlechteste Spieler. Bis auf einen Pass in die Schnittstelle auf Kostic in der 1. HZ war das alles sehr, sehr unglücklich. Lag wohl daran, dass ihm so ein sehr kampfbetontes Spiel nicht wirklich entgegenkommt. Aber was er draufhat, hat man in anderen Spielen schon gesehen.
#
Xebeche schrieb:

Kamada war heute aus meiner Sicht der schlechteste Spieler. Bis auf einen Pass in die Schnittstelle auf Kostic in der 1. HZ war das alles sehr, sehr unglücklich. Lag wohl daran, dass ihm so ein sehr kampfbetontes Spiel nicht wirklich entgegenkommt. Aber was er draufhat, hat man in anderen Spielen schon gesehen.


Sagen wir es mal so. Es war nicht das Spiel von Kamada. Er kam teilweise mit der körperlichen robusten Art der Unioner nicht so zu recht und hat einige Zweikämpfen verloren. Aber das kommt vor, Kamada wird draus lernen und noch körperlich zulegen.
#
Hasebe hat einen (in Worten: 1) Fehler gemacht, der dann eine Flanke des Gegners zur Folge hatte. Ansonsten könnte man höchstens noch kritisieren, dass er bei hohen Bällen nicht der Abräumer ist. Der Rest war souverän wie immer. Im Übrigen lastet auf ihm praktisch die gesamte Spieleröffnung.

Ich denke, den Wert Hasebes werden wir erst dann richtig erkennen, wenn er mal ausfällt.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Hasebe hat einen (in Worten: 1) Fehler gemacht, der dann eine Flanke des Gegners zur Folge hatte. Ansonsten könnte man höchstens noch kritisieren, dass er bei hohen Bällen nicht der Abräumer ist. Der Rest war souverän wie immer. Im Übrigen lastet auf ihm praktisch die gesamte Spieleröffnung.

Ich denke, den Wert Hasebes werden wir erst dann richtig erkennen, wenn er mal ausfällt.



Es waren schon 2, glaubs mir, oder schau dir das Spiel nochmal an..
Annsonsten hast Du Recht, seine Übersicht, und seine Spieleröffnung ist schon Top top top ( würde Pep sagen)
#
reggaetyp schrieb:

btw: Unsere Stürmer haben jetzt ein Tor mehr erzielt als die Büffelherde letztes Jahr zum selben Zeitpunkt.
Und wir haben drei Punkte mehr als letzte Saison nach dem selben Spieltag.

Und wir sind m.E. nach schwieriger auszurechnen und haben einen breiteren Kader.


Der noch nicht eingespielt ist aber enormes spielerisches Potential hat. Zudem scheinbar auch ne gute Mischung unterschiedlicher Spielertypen. Wieder mal sehr gut zusammengestellt.
#
sgevolker schrieb:

reggaetyp schrieb:

btw: Unsere Stürmer haben jetzt ein Tor mehr erzielt als die Büffelherde letztes Jahr zum selben Zeitpunkt.
Und wir haben drei Punkte mehr als letzte Saison nach dem selben Spieltag.

Und wir sind m.E. nach schwieriger auszurechnen und haben einen breiteren Kader.


Der noch nicht eingespielt ist aber enormes spielerisches Potential hat. Zudem scheinbar auch ne gute Mischung unterschiedlicher Spielertypen. Wieder mal sehr gut zusammengestellt.

Was spannendes, was zum spielen und Schokolade.
#
sgevolker schrieb:

reggaetyp schrieb:

btw: Unsere Stürmer haben jetzt ein Tor mehr erzielt als die Büffelherde letztes Jahr zum selben Zeitpunkt.
Und wir haben drei Punkte mehr als letzte Saison nach dem selben Spieltag.

Und wir sind m.E. nach schwieriger auszurechnen und haben einen breiteren Kader.


Der noch nicht eingespielt ist aber enormes spielerisches Potential hat. Zudem scheinbar auch ne gute Mischung unterschiedlicher Spielertypen. Wieder mal sehr gut zusammengestellt.

Was spannendes, was zum spielen und Schokolade.
#
AgentZer0 schrieb:

Was spannendes, was zum spielen und Schokolade.

Esst lieber mal 'n Apfel!
#
Mal abgesehn vom spielerischen finde ich das die Trikotkombi weißes Trikot - schwarze Hose - weiße Stutzen einfach am geilsten aussieht. Sollten wir nächstes Jahr mal als Heimvariante verwenden. In jüngster Zeit wurden unsre besten Spiele in dieser Farbkombi bestritten
#
Da mir olle Grabowski und Nickel & Co so gut in schwarz-weiß gefallen haben, bin ich für den klassischen  immer zu haben.
Und außerdem: Nationalmannschaft? Welche Nationalmannschaft?
#
Gestern hat überraschend oft Hinti den Part bei der zentralen Spieleröffnung übernommen. Und das durchaus passabel.

Ist bei uns auch nicht einfach, wenn die halbe Mannschaft weit nach vorne rückt, aber alle nur vorne rumstehen und sich kaum einer anbietet.
#
Ziel ist natürlich, dass sowohl Hasebe als auch Hinti und Toure (respektive Abraham und N‘Dicka) sich die Spieleröffnung auf demselben hohen Niveau aufteilen.
Erst dann werden wir richtig unberechenbar für den Gegner

Es zeichnet sich schon ein bissi ab, wo Hütter mit der Mannschaft hinwill und die Zugänge unterstützen den Verdacht, dass wir bald so einen überfallartigen flachpassstil wie YB Bern spielen werden, nur halt noch geiler 😝
#
AgentZer0 schrieb:

Was spannendes, was zum spielen und Schokolade.

Esst lieber mal 'n Apfel!
#
Partystimmung schrieb:

AgentZer0 schrieb:

Was spannendes, was zum spielen und Schokolade.

Esst lieber mal 'n Apfel!

Skandalös, Apfel wird natürlich nur flüssig zu sich genommen.
#
Hasebe hat einen (in Worten: 1) Fehler gemacht, der dann eine Flanke des Gegners zur Folge hatte. Ansonsten könnte man höchstens noch kritisieren, dass er bei hohen Bällen nicht der Abräumer ist. Der Rest war souverän wie immer. Im Übrigen lastet auf ihm praktisch die gesamte Spieleröffnung.

Ich denke, den Wert Hasebes werden wir erst dann richtig erkennen, wenn er mal ausfällt.
#
Hasebe war letztes Jahr bis zum Zeitpunkt, als sich die Dinge zum schlechteren wendeten (Augsburg), unser MVP. Und danach war er auch keinesfalls der Hauptschuldige, daß es nicht mehr lief.
Wenn allerdings behauptet wird, er hätte nur ansatzweise das Level vom letzten Jahr, kann ich das nicht nachvollziehen. Gestern habe ich einige, für ihn völlig untypische Unsicherheiten gesehen und mindestens zwei ziemlich dicke Böcke. Bei der Großchance nach dem Eckball in der 1. Hälfte war er beteiligt und dann war noch ein Zweikampf am rechten Strafraumeck.
Aber vielleicht liege ich total falsch....
Fakt ist, daß die Abwehr deutlich mehr Gegentore bekommt als letztes Jahr.
#
Hasebe war letztes Jahr bis zum Zeitpunkt, als sich die Dinge zum schlechteren wendeten (Augsburg), unser MVP. Und danach war er auch keinesfalls der Hauptschuldige, daß es nicht mehr lief.
Wenn allerdings behauptet wird, er hätte nur ansatzweise das Level vom letzten Jahr, kann ich das nicht nachvollziehen. Gestern habe ich einige, für ihn völlig untypische Unsicherheiten gesehen und mindestens zwei ziemlich dicke Böcke. Bei der Großchance nach dem Eckball in der 1. Hälfte war er beteiligt und dann war noch ein Zweikampf am rechten Strafraumeck.
Aber vielleicht liege ich total falsch....
Fakt ist, daß die Abwehr deutlich mehr Gegentore bekommt als letztes Jahr.
#
DoctorJ83 schrieb:

Fakt ist, daß die Abwehr deutlich mehr Gegentore bekommt als letztes Jahr.


2018/2019 6 Spieltag 10 Gegentore
2019/2020 6 Spieltag 8 Gegentore

Kaum auszuhalten was manche für einen Blödsinn schreiben.
#
Mir brennt noch ein anderer Aspekt des Spieles auf der Seele und das sind die Pyros, die wieder gezündet wurden. Erst einmal finde es beschämend, dass dies nicht endlich mal aufhören kann. Beschämend auch, weil das keine Fans sein können. Aber ...

... was kann die Eintracht dafür, wenn sich in einem Stadion, in dem die Eintracht weder die Einlasskontrolle durchführt noch Ordner abstellt, jemand ein Eintracht-Trikot überzieht und zündelt. Die Eintracht ist nicht Veranstalter und entscheidet auch nicht darüber, wer da ins Stadion geht. Außerdem ist der Verein auch weder Erziehungsberechtigter desjenigen noch Aufsichtspflichtiger ihrer Anhänger.

Dann könnte man auch genauso gut den Arbeitgeber desjenigen bestrafen, der dort zündelt, oder den Bürgermeister der Gemeinde, in der derjenige wohnhaft ist, oder den Autohersteller/-verkäufer des Autos, mit dem derjenige die Pyros dorthin gefahren hat.

Wird eigentlich der DFB zur Rechenschaft gezogen, wenn sich Anhänger der deutschen Nationalmannschaft bei einem Auswärtsspiel daneben benehmen?

Aber das sind halt völlig unsinnige DBF-Statuten. Für mich ist das schreiendes Unrecht, den Verein zu betrafen für das, was vermeintliche Fans des Vereins auswärts machen.
Ist schon öfter diskutiert worden, ich musste mal wieder loswerden, weil mich beides ärgert, das Zündeln und die DFB-Bestrafung.
#
DoctorJ83 schrieb:

Fakt ist, daß die Abwehr deutlich mehr Gegentore bekommt als letztes Jahr.


2018/2019 6 Spieltag 10 Gegentore
2019/2020 6 Spieltag 8 Gegentore

Kaum auszuhalten was manche für einen Blödsinn schreiben.
#
Nimmt man die letzten 6 Spiele der letzten Saison als Maßstab,  wird es auch nicht besser.
#
Mir brennt noch ein anderer Aspekt des Spieles auf der Seele und das sind die Pyros, die wieder gezündet wurden. Erst einmal finde es beschämend, dass dies nicht endlich mal aufhören kann. Beschämend auch, weil das keine Fans sein können. Aber ...

... was kann die Eintracht dafür, wenn sich in einem Stadion, in dem die Eintracht weder die Einlasskontrolle durchführt noch Ordner abstellt, jemand ein Eintracht-Trikot überzieht und zündelt. Die Eintracht ist nicht Veranstalter und entscheidet auch nicht darüber, wer da ins Stadion geht. Außerdem ist der Verein auch weder Erziehungsberechtigter desjenigen noch Aufsichtspflichtiger ihrer Anhänger.

Dann könnte man auch genauso gut den Arbeitgeber desjenigen bestrafen, der dort zündelt, oder den Bürgermeister der Gemeinde, in der derjenige wohnhaft ist, oder den Autohersteller/-verkäufer des Autos, mit dem derjenige die Pyros dorthin gefahren hat.

Wird eigentlich der DFB zur Rechenschaft gezogen, wenn sich Anhänger der deutschen Nationalmannschaft bei einem Auswärtsspiel daneben benehmen?

Aber das sind halt völlig unsinnige DBF-Statuten. Für mich ist das schreiendes Unrecht, den Verein zu betrafen für das, was vermeintliche Fans des Vereins auswärts machen.
Ist schon öfter diskutiert worden, ich musste mal wieder loswerden, weil mich beides ärgert, das Zündeln und die DFB-Bestrafung.
#
ebehabichs schrieb:

Wird eigentlich der DFB zur Rechenschaft gezogen, wenn sich Anhänger der deutschen Nationalmannschaft bei einem Auswärtsspiel daneben benehmen?


Ja.

Bedenke mal die damalige Sperre für alle englischen Mannschaften wegen der Hooligan Problematik. Die deutsche Nationalmannschaft war auch mal kurz vorm Ausschluss.
#
ebehabichs schrieb:

Wird eigentlich der DFB zur Rechenschaft gezogen, wenn sich Anhänger der deutschen Nationalmannschaft bei einem Auswärtsspiel daneben benehmen?


Ja.

Bedenke mal die damalige Sperre für alle englischen Mannschaften wegen der Hooligan Problematik. Die deutsche Nationalmannschaft war auch mal kurz vorm Ausschluss.
#
Azriel schrieb:


Ja.

Bedenke mal die damalige Sperre für alle englischen Mannschaften wegen der Hooligan Problematik. Die deutsche Nationalmannschaft war auch mal kurz vorm Ausschluss.


Oh, danke für die Info, wusste ich tatsächlich nicht.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Hasebe hat einen (in Worten: 1) Fehler gemacht, der dann eine Flanke des Gegners zur Folge hatte. Ansonsten könnte man höchstens noch kritisieren, dass er bei hohen Bällen nicht der Abräumer ist. Der Rest war souverän wie immer. Im Übrigen lastet auf ihm praktisch die gesamte Spieleröffnung.

Ich denke, den Wert Hasebes werden wir erst dann richtig erkennen, wenn er mal ausfällt.



Es waren schon 2, glaubs mir, oder schau dir das Spiel nochmal an..
Annsonsten hast Du Recht, seine Übersicht, und seine Spieleröffnung ist schon Top top top ( würde Pep sagen)
#
municadler schrieb:

Es waren schon 2, glaubs mir, oder schau dir das Spiel nochmal an.

Da gibt es jetzt zwei (in Worten: 2) Möglichkeiten:

1. Ich schau mir die 90 Minuten nochmal an und warte, bis der zweite (2.) Fehler kommt
2. Du gibst mir einen Tipp, Hinweis, eine kurze Schilderung der Szene, meinetwegen auch die Spielminute

Mit welcher Möglichkeit darf ich rechnen?
#
ebehabichs schrieb:

Wird eigentlich der DFB zur Rechenschaft gezogen, wenn sich Anhänger der deutschen Nationalmannschaft bei einem Auswärtsspiel daneben benehmen?


Ja.

Bedenke mal die damalige Sperre für alle englischen Mannschaften wegen der Hooligan Problematik. Die deutsche Nationalmannschaft war auch mal kurz vorm Ausschluss.
#
Azriel schrieb:

ebehabichs schrieb:

Wird eigentlich der DFB zur Rechenschaft gezogen, wenn sich Anhänger der deutschen Nationalmannschaft bei einem Auswärtsspiel daneben benehmen?


Ja.

Bedenke mal die damalige Sperre für alle englischen Mannschaften wegen der Hooligan Problematik. Die deutsche Nationalmannschaft war auch mal kurz vorm Ausschluss.


Du kannst aber jetzt nicht ernsthaft Ausschreitungen mit toten oder schwer verletzten mit dem vergleichen was gestern passiert ist. Das ist schon ne anderen Qualität.
#
Azriel schrieb:

ebehabichs schrieb:

Wird eigentlich der DFB zur Rechenschaft gezogen, wenn sich Anhänger der deutschen Nationalmannschaft bei einem Auswärtsspiel daneben benehmen?


Ja.

Bedenke mal die damalige Sperre für alle englischen Mannschaften wegen der Hooligan Problematik. Die deutsche Nationalmannschaft war auch mal kurz vorm Ausschluss.


Du kannst aber jetzt nicht ernsthaft Ausschreitungen mit toten oder schwer verletzten mit dem vergleichen was gestern passiert ist. Das ist schon ne anderen Qualität.
#
Wer? Ich? Man muss schon sehr verquer denken, um mir so einen Vorwurf anzudichten.
Es ging prinzipiell darum ob die Verbände vor UEFA/FIFA für Fehlverhalten ihrer Anhänger zu Rechenschaft gezogen werden. Und die Antwort ist ja. England war nur das erste Beispiel das mir in den Sinn kam.
#
DoctorJ83 schrieb:

Fakt ist, daß die Abwehr deutlich mehr Gegentore bekommt als letztes Jahr.


2018/2019 6 Spieltag 10 Gegentore
2019/2020 6 Spieltag 8 Gegentore

Kaum auszuhalten was manche für einen Blödsinn schreiben.
#
Ja, wirklich kaum auszuhalten, was für Vergleiche angestellt werden. Die ersten 6 Spiele letztes Jahr war die schwächste Phase der Saison - bis aufs Ende. Und da waren Auswärtsspiele in Gladbach und Dortmund dabei (wo wir jeweils 3 Dinger bekommen haben). Dieses Jahr haben wir bei Union und Augsburg gespielt und lediglich 1 "formell" schweres Auswärtsspiel in Leipzig - dort auch 2 bekommen. Dazu kommen 3 bei Waldhof Mannheim und 3 gegen Arsenal.

Letztes Jahr also wettbewerbsübergreifend aus 8 Spielen 13 Gegentore

Dieses Jahr  in den selben 8 Spielen (wenn die 1. Pokalrunde als 1. Spiel gesehen wird und man die EL-Quali nicht betrachtet) 14 Gegentore.  Das aber gegen deutlich schwächere Gegner.

Ich habe jedenfalls noch kaum einen Post hier gesehen, der die Abwehunsicherheiten nicht bemerkt hätte.
#
Wer? Ich? Man muss schon sehr verquer denken, um mir so einen Vorwurf anzudichten.
Es ging prinzipiell darum ob die Verbände vor UEFA/FIFA für Fehlverhalten ihrer Anhänger zu Rechenschaft gezogen werden. Und die Antwort ist ja. England war nur das erste Beispiel das mir in den Sinn kam.
#
Azriel schrieb:

Wer? Ich? Man muss schon sehr verquer denken, um mir so einen Vorwurf anzudichten.
Es ging prinzipiell darum ob die Verbände vor UEFA/FIFA für Fehlverhalten ihrer Anhänger zu Rechenschaft gezogen werden. Und die Antwort ist ja. England war nur das erste Beispiel das mir in den Sinn kam.


Man sollte aber schon vergleichbare Fehlverhalten heranziehen. Die von Dir angeführte Strafe für England hatte eine ganz andere Qualität zu Grunde.
#
Ja, wirklich kaum auszuhalten, was für Vergleiche angestellt werden. Die ersten 6 Spiele letztes Jahr war die schwächste Phase der Saison - bis aufs Ende. Und da waren Auswärtsspiele in Gladbach und Dortmund dabei (wo wir jeweils 3 Dinger bekommen haben). Dieses Jahr haben wir bei Union und Augsburg gespielt und lediglich 1 "formell" schweres Auswärtsspiel in Leipzig - dort auch 2 bekommen. Dazu kommen 3 bei Waldhof Mannheim und 3 gegen Arsenal.

Letztes Jahr also wettbewerbsübergreifend aus 8 Spielen 13 Gegentore

Dieses Jahr  in den selben 8 Spielen (wenn die 1. Pokalrunde als 1. Spiel gesehen wird und man die EL-Quali nicht betrachtet) 14 Gegentore.  Das aber gegen deutlich schwächere Gegner.

Ich habe jedenfalls noch kaum einen Post hier gesehen, der die Abwehunsicherheiten nicht bemerkt hätte.
#
DoctorJ83 schrieb:

Ja, wirklich kaum auszuhalten, was für Vergleiche angestellt werden. Die ersten 6 Spiele letztes Jahr war die schwächste Phase der Saison - bis aufs Ende.


Man sollte nur nicht etwas als Fakt titulieren das bei genauer Überpüfung eben gar kein Fakt ist.
#
Komisch das es noch keine Neuigkeiten zu Hase und Trapp gibt.
Ich hoffe, beiden geht es gut. Gerade bei Trapp sah das nicht gut aus nach dem Spiel.


Teilen