Nach der Präsidentschaftswahl in den USA (Reloaded - 2020)

#
Vielleicht finden sie ja doch noch beim Rausräumen die Millionen verloren gegangenen Stimmen.
#
Vielleicht finden sie ja doch noch beim Rausräumen die Millionen verloren gegangenen Stimmen.
#
SGE_Werner schrieb:

Vielleicht finden sie ja doch noch beim Rausräumen die Millionen verloren gegangenen Stimmen.


Da finden die eher die Detari Millionen
#
SemperFi schrieb:

Auch wenn es nicht direkt zur Wahl gehört, heute wurde der frühere Gov. von Michigan samt Anhang offiziell wg. Flint angeklagt.

Im Prinzip ein aktuelles Thema, denn das alles passierte aufgrund der quasi Abschaffung demokratischer Mitsprache.

https://www.youtube.com/watch?v=VRvngpd5-Aw (Rachel Maddow | MSNBC)

Wenn diese Typen für den Rest ihres Lebens in de Bau wandern ist das immer noch zu wenig...


Thema ging komplett an mir vorbei.

Abschaffung der Demokratie scheint bei sehr vielen Republikanern ein sehr wichtiges Ziel zu sein. Dass sie überhaupt ansatzweise damit durch kommen, sagt leider vieles über dieses Land aus. Und die Konsequenzen, die die ganzen Kinder nun daraus zu tragen haben, weil Menschen in diesen Regionen kein Mitspracherecht mehr haben, lässt einen einfach nur noch fassungslos zurück.

Wenn die Demokraten sich nicht gegen die alten weißen Männer durchsetzen, werden die USA es ein failed state sein.
#
richtig, das läuft bereits länger und hat mit den letzten 4 jahren nochmal deutlichere ausmasse angenommen.

eines der gruende, weshalb die aktuelle entwicklung so kritisch ist.
#
Gestern Abend sah ich einen kurzen Beitrag in CNN, der mich sehr betroffen gemacht hat.

Im Zusammenhang mit dem widerlichen Arxchloch mit dem Camp Auschwitz T-Shirt, der beim Sturm auf das Capitol prominent in Erscheinung trat bzw. dessen gestriger Festnahme, hat CNN (in diesem Fall Brianna Keilar) Wolf Blitzer interviewt und darüber hinaus Szenen seines 2014er-Besuchs in Auschwitz gezeigt.

Da ich in den vergangenen Monaten größte Achtung vor dem klugen älteren Herren gewonnen habe, habe ich schon sehr mitgelitten. Wie schlimm muss das aktuelle Geschehen für ihn sein, wenn es schon für mich so fürchterlich ist, der ich von weit weg in die USA blicke?  

https://twitter.com/CNNnewsroom/status/1349797001731444739


#
Landroval schrieb:

Gestern Abend sah ich einen kurzen Beitrag in CNN, der mich sehr betroffen gemacht hat.

Im Zusammenhang mit dem widerlichen Arxchloch mit dem Camp Auschwitz T-Shirt, der beim Sturm auf das Capitol prominent in Erscheinung trat bzw. dessen gestriger Festnahme, hat CNN (in diesem Fall Brianna Keilar) Wolf Blitzer interviewt und darüber hinaus Szenen seines 2014er-Besuchs in Auschwitz gezeigt.

Da ich in den vergangenen Monaten größte Achtung vor dem klugen älteren Herren gewonnen habe, habe ich schon sehr mitgelitten. Wie schlimm muss das aktuelle Geschehen für ihn sein, wenn es schon für mich so fürchterlich ist, der ich von weit weg in die USA blicke?  

https://twitter.com/CNNnewsroom/status/1349797001731444739


Sehr bewegend!

Und das zeigt auch, wie wichtig es ist, immer und immer wieder über die unfassbaren Verbrechen der Nazis aufzuklären und gegen Rassismus und Antisemetismus aufzustehen.
Ich fürchte aber, das wird von Generation zu Generation, inklusive der in den letzten Jahren neu entstandenen Propaganda-Inseln, immer schwieriger.
#
Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4
#
Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4
#
Vael schrieb:

Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4


Das ist eine der Qanon Jünger, gegen die klingen unsere rechten AfD Politiker wie der junge Joschka Fischer...
#
Vael schrieb:

Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4


Das ist eine der Qanon Jünger, gegen die klingen unsere rechten AfD Politiker wie der junge Joschka Fischer...
#
SemperFi schrieb:

Vael schrieb:

Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4


Das ist eine der Qanon Jünger, gegen die klingen unsere rechten AfD Politiker wie der junge Joschka Fischer...


Ja schon, aber glaubt die echt den Scheiß den die da brabbelt? Wenn ja dann brauch ich mir echt keine Gedanken um ihre geistige Gesundheit machen, denn da ist Hopfen und Malz dann verloren...
#
Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4
#
Vael schrieb:

Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4


Ich hoffe, sie ist so dämlich und macht es. Ich bin ja schon neugierig, wie weit man die Grenzen dehnen kann, bis ein Rauswurf aus dem Kongress erfolgt.
#
Vael schrieb:

Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4


Ich hoffe, sie ist so dämlich und macht es. Ich bin ja schon neugierig, wie weit man die Grenzen dehnen kann, bis ein Rauswurf aus dem Kongress erfolgt.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Vael schrieb:

Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4


Ich hoffe, sie ist so dämlich und macht es. Ich bin ja schon neugierig, wie weit man die Grenzen dehnen kann, bis ein Rauswurf aus dem Kongress erfolgt.


Wer sich die Wortmeldungen der Republikaner im Kongress zum Impeachement angehört hat, der konnte schnell raushören, dass sie dieses Impeachement total unfair finden, weil armer Trump und so. Und die Demokraten wollen ja einfach nur ihren armen Trumpi schlecht machen. Und als Außenstehender fragt man sich einfach nur, wenn es hierbei kein Impeachement geben soll, wofür denn dann überhaupt noch in der Zukunft? Wenn der Präsident auf offener Straße Schwarze erschießt? Ich glaube selbst das würden die meisten Republikaner noch rechtfertigen.

Da ist Null Einsicht, im Gegenteil, man fühlt sich quasi auch noch als Opfer. Und ich bin mir sicher, dass diese Leute alles daran setzen werden um ihren Führer wieder reinzuwaschen, in dem sie dieses Verfahren ad absurdum führen und mit aller Gewalt Biden permanent impeachen werden.

Mir ist im Übrigen immer noch unbegreiflich, warum am 06.01 nur ein paar Dutzend Polizisten zum Schutz am Kapitol vor Ort waren, obwohl es wohl über 2.000 Kapitol Polizisten gibt. Denn wie nun rauskommt, war vollkommen klar, was passieren wird, nicht nur das FBI hatte gewarnt, es gibt wohl auch einen 12 -Seitigen Bericht der Kapitol Polizei selbst, in welchem vorausgesagt worden ist, was passieren würde. Mir scheint es leider so zu sein, dass der Sicherheitsapparat wohl doch ziemlich durchsetzt zu sein scheint mit Trumpisten. Anders kann ich mir auch nicht erklären, dass sowohl Militär als auch Polizei permanent daran erinnert werden muss, dass sie ausschließlich der Verfassung zu dienen haben. Die Statements sämtlicher früherer Verteidigungsminister sagen da ganz schön viel aus. Beim Putschversuch selbst wird auch mittlerweile gegen Polizisten, Kongressabgeordnete und Militärs ermittelt.
#
Die NRA will von NY nach Texas ziehen, da NY ihnen droht, die Gemeinnützigkeit (voller Ernst!) abzuerkennen.
#
Die NRA will von NY nach Texas ziehen, da NY ihnen droht, die Gemeinnützigkeit (voller Ernst!) abzuerkennen.
#
edmund schrieb:

Die NRA will von NY nach Texas ziehen, da NY ihnen droht, die Gemeinnützigkeit (voller Ernst!) abzuerkennen.

Deswegen hat die NRA auch Konkurs angemeldet, NY ist nämlich auf dem Kriegspfad gegen deren Korruption.
#
Mein amerikanischer Papa aus Michigan (exchange student host father) sagte mir bei meinem letzten Besuch, schon im hohen Alter befindlich: "Ich habe mein Leben lang nur zwei Dinge zutiefst gehasst: die NRA und die Tabakindustrie."
#
Mein amerikanischer Papa aus Michigan (exchange student host father) sagte mir bei meinem letzten Besuch, schon im hohen Alter befindlich: "Ich habe mein Leben lang nur zwei Dinge zutiefst gehasst: die NRA und die Tabakindustrie."
#
Was ist mit dem Vietkong? Oder „den Kubanern“?
#
Was ist mit dem Vietkong? Oder „den Kubanern“?
#
Nö. Beide haben ihm nichts getan.
#
Sodele.
Noch ein paar Einschläge mehr für Trump und seine Tea-Party-Faschos:

* Der amerikanische Golferverband PGA hat beschlossen, die World Championship 2022 nicht auf Trumps Golfplätzen auszutragen
* Schottland verweigert dem Trumpeltier anscheinend die Einreise
* Mehrere Banken, unter anderem die für Trump so wichtige Deutsche Bank, möchten nicht mehr mit Trump kooperieren
* Giuliani erhält unterdessen wohl kein Geld vonseiten Trump für seine famose Anwaltstätigkeit
* In der High Society Florida's sind Ivanka und Jared nicht mehr willkommen und vom bei Reps renommierten Country Club ausgeladen
* Der Buchverlag Simon & Schuster hat die Produktion von Senator Hawleys Buch abgebrochen und die Veröffentlichung gestoppt. Die Welt ist nun um eine hochwertige Lektüre mit dem Titel "The Tyranny of Big Tech" ärmer

Läuft!

#
Adler_Steigflug schrieb:

Sodele.
Noch ein paar Einschläge mehr für Trump und seine Tea-Party-Faschos:

* Der amerikanische Golferverband PGA hat beschlossen, die World Championship 2022 nicht auf Trumps Golfplätzen auszutragen
* Schottland verweigert dem Trumpeltier anscheinend die Einreise
* Mehrere Banken, unter anderem die für Trump so wichtige Deutsche Bank, möchten nicht mehr mit Trump kooperieren
* Giuliani erhält unterdessen wohl kein Geld vonseiten Trump für seine famose Anwaltstätigkeit
* In der High Society Florida's sind Ivanka und Jared nicht mehr willkommen und vom bei Reps renommierten Country Club ausgeladen
* Der Buchverlag Simon & Schuster hat die Produktion von Senator Hawleys Buch abgebrochen und die Veröffentlichung gestoppt. Die Welt ist nun um eine hochwertige Lektüre mit dem Titel "The Tyranny of Big Tech" ärmer

Läuft!


Und weiter geht's:

Die Hotelkette Loews Hotel Group ist als Fundraiser für den republikanischen Fascho Josh Hawley abgesprungen.
https://edition.cnn.com/2021/01/17/politics/josh-hawley-loews-hotel-fundraiser-canceled/index.html

Das Lincoln Project ruft nun auch öffentlich dazu auf, der GOP die Spendengelder zu entziehen:

https://www.youtube.com/watch?v=dFQHm-2cyIk
#
Die Reps haben teilweise den Schuss noch nicht gehört...da will die junge "Dame" Taylor Greene einen Tag nach Bidens Vereidigung direkt ein Impeachment starten...für was?

https://www.youtube.com/watch?v=kno0LT_fTS4
#
Die Reps haben jegliche Hemmung, jedwedes Schamgefühl und jegliche Angst vor Strafverfolgung verloren. Nicht anders ist die unfassbare Wasserkrise von Flint zu erklären.
#
Ich weiß, es ist beileibe nicht alles ausgestanden, Joe Biden hat erstmal eine Riesenaufgabe zu bewältigen, und zwar generell neben allen konkreten Einzelprojekten: die Versöhnung der us-amerikanischen Gesellschaft mit sich selbst.

Dennoch, heute: DONALDS. LETZTER. TAG. Hurra!
#
Ich weiß, es ist beileibe nicht alles ausgestanden, Joe Biden hat erstmal eine Riesenaufgabe zu bewältigen, und zwar generell neben allen konkreten Einzelprojekten: die Versöhnung der us-amerikanischen Gesellschaft mit sich selbst.

Dennoch, heute: DONALDS. LETZTER. TAG. Hurra!
#
adlerkadabra schrieb:

Dennoch, heute: DONALDS. LETZTER. TAG. Hurra!        


Das wäre nicht schlecht, wenn das so käme!
#
Ich weiß, es ist beileibe nicht alles ausgestanden, Joe Biden hat erstmal eine Riesenaufgabe zu bewältigen, und zwar generell neben allen konkreten Einzelprojekten: die Versöhnung der us-amerikanischen Gesellschaft mit sich selbst.

Dennoch, heute: DONALDS. LETZTER. TAG. Hurra!
#
adlerkadabra schrieb:

Dennoch, heute: DONALDS. LETZTER. TAG. Hurra!
       


Kleine Bonmonts zum Abschied:

- Bei der NSA wird auf Druck ein hoher Anwaltsposten mit einem Trump-Loyalisten besetzt (Pelosi fordert Untersuchung und verlangt die Besetzung auszusetzen)
- Das Weiße Haus kündigt an, dass es ab 26. Januar keine Einreisebeschränkungen mehr gibt (Team Biden widerspricht umgehend, da das in Corona ja Blödsinn wäre)
- Man veröffentlicht das Papier "Projekt 1776" welches Sklaverei relativiert und wissenschaftlich auf dem Niveau eines Sozialkundeprojektes der 8. Klasse ist (am Geburtstag von Martin Luther King jr.)

Wenn ich mit Kopfschütteln fertig ist, führe ich das vielleicht noch weiter, aber ich bin echt nur noch müde, was diesen Haufen angeht...
#
So geht dann doch irgendwie die Amtszeit von Recep Tayyip Trump zu Ende, trotz dutzender Klagen gegen das Wahlergebnis und dem Versuch, mittels eines Putsches eine Autokratie aufzubauen. Gut, morgen wird es wahrscheinlich auch noch einmal unschöne Szenen geben. Diesmal sind die Behörden aber wenigstens besser vorbereitet... oder tun zumindest so.

Trump war wohl so ziemlich der korrupteste, rassistischste und anti-demokratischste Präsident, den dieses Land jemals hatte. Und auch, wenn jetzt hier einige Schnappatmung bekommen: Vielleicht war so ein Typ auch mal genau der richtige. Denn: Subtilität war diesem Menschen, der selbst mit Filzstiften auf einer Wetterkarte herumgeschmiert hatte, um Recht zu behalten, ein absolutes Fremdwort.
Durch seine Egomanie hatte er sehr schonungslos und extrem öffentlich-wirksam alles aufgedeckt, was in den USA schiefläuft:
* Der Präsident hat eine zu hohe Machtposition und kann sich an vielen Schwachsinnsregeln bedienen (btw. versucht das Trumpeltier noch bis zu 100 Begnadigungen für einen Schnäppchenpreis von je 2 Millionen das Stück zu verkaufen... greifen Sie zu, werte Schwerverbrecher, Faschisten und Terroristen! Das Angebot gilt nur bis morgen)
* Die GOP ist durchzogen von korrupten Faschisten, denen eine Demokratie für ihre Pläne eher hinderlich ist
* Selbiges gilt für den Polizeiapparat. Siehe auch der Vorfall am Kapitol (kommt nur herein, liebe Terroristen... aber nur, wenn ihr stolze Weiße seid)
* Das Zweiparteiensystem führt zum einen dazu, dass ein Drittel der Wähler nicht repräsentiert wird. Zum anderen dazu, dass der Wähler sich nicht politisch einordnen und somit repräsentieren lassen kann. Entsprechend erfolgt auch in der Bevölkerung keine politische Bildung oder gar politisches Interesse. Nur das Gefühl, Gewinner oder Verlierer eines bizarren Wettkampfes zu sein.... was sich von Wahl zu Wahl aufschaukelt.
* Apartheid und Rassismus gegen Schwarze sind so en vogue wie schon lange nicht mehr in den USA.
* Das Corona-Virus hat zudem die Notwednigkeit der Reformation des Gesundheitswesen und die Notwendigkeit besserer sozialer Absicherungen der Bevölkerung (also tiefroter Stalinismus) offenbart

Das sind alles Dinge, die ein Trump nicht erschaffen hat, sondern von denen er profitierte. Die demokratische Partei hat hingegen dem Treiben einfach nur lange zugeschaut und mit den Schultern gezuckt. Jetzt ist es aber ziemlich offensichtlich, dass es 5 vor 12 ist, und die USA hatte es vermisst, die Bevölkerung mit anderem Quatsch abzulenken, wie es die letzten Jahrzehnte immer gut geklappt hat. Die Feindbilder "Radical Left" und Antifa sind halt absurd schwach. Wer abseits der gehirn-gewaschenen Trump-Nazis noch Zweifel gehabt hat: Hugo Chavez, Dominion, China, Deutschland und Spanien... alle unter einer Decke!
Der Senat ist jetzt in demokratischer Hand.... Biden bleibt 4 Jahre. Mit einem "Weiter so" bleibt es auch bei 4 Jahren... dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Faschisten (wieder) an die Macht kommen und die Demokratie weiter aushöhlen bis hin zu abbauen. 4 Jahre. Biden steht mit dem Rücken zur Wand. Er muss liefern. Von Sekunde 1 an. Ich bin mal gespannt.


Teilen