Nachbetrachtung zum Sieg in Berlin

#
Jojo1994 schrieb:

Alle Berliner so: "Schnell noch 100 Mio ausgeben, Corona gabs ja nie"

Mehr braucht man nicht zu sagen. Dafür, das die so viel Geld rausgeworfen haben, einfach nur schlecht Heute!

Schade um Kostic. Bei DAZN hieß es, es wäre nicht so schlimm. Hoffen wirs mal.

Was hat Corona mit dem ausgeben der Hertha Mio am Hut? Und wie gesagt, die haben mächtig Potenzial, so schwach fand ich sie nämlich nicht!(Mit etwas Ruhe und einen anderen Trainer, haben die das Potenzial für die ersten 5) Ich fand uns vor allem in Halbzeit 1 super stark!

#
was du für ne Spielereinschätzung hast...vielleicht sollte sich die Herths noch um Rudy bemühen, dann wären sie bald Meisterkandidat
#
Dankert fand ich heute gar nicht so übel. Ein paar zweifelhafte Entscheidungen, ja. Aber im Großen und Ganzen hat er das Spiel laufen lassen, was mehr zu unserem als zum Vorteil des Gegners war. So sah ich es zumindest. Und die Bibi fand ich heute auch toll: unsichtbbar in jeder Hinsicht (das hat jetzt bitte nix mit Antifeminismus zu tun).
#
clakir schrieb:

Dankert fand ich heute gar nicht so übel. Ein paar zweifelhafte Entscheidungen, ja. Aber im Großen und Ganzen hat er das Spiel laufen lassen, was mehr zu unserem als zum Vorteil des Gegners war. So sah ich es zumindest. Und die Bibi fand ich heute auch toll: unsichtbbar in jeder Hinsicht (das hat jetzt bitte nix mit Antifeminismus zu tun).


Langsam fühl ich mich wie ne kaputte Schallplatte, aber was ist mit der roten Karte?
#
Struwwel schrieb:

Ja, am Schluss sind Ache, Barkok und vorher Silva so ein bisschen durch die gegnerische Hälfte gestolpert, das muss sich alles noch einspielen.


Bei Ache fehlt noch einiges. Er kann aber gut anlaufen und der Rest kommt irgendwann. Immer mal ein paar Minuten spielen lassen, irgendwann macht er mal ne Bude und dann steigt das Selbstvertrauen.

Das gleiche bei Barkok. Obwohl er natürlich schon ein Stück weiter ist als Ache. Da waren wieder ein paar gute Ansätze dabei, er braucht einfach Spielpraxis, immer und immer wieder...
#
Diegito schrieb:

Das gleiche bei Barkok. Obwohl er natürlich schon ein Stück weiter ist als Ache. Da waren wieder ein paar gute Ansätze dabei, er braucht einfach Spielpraxis, immer und immer wieder...


Auf jeden Fall stimmt da die Richtung. Ich fand gut, wie er bei seiner Szene die Entscheidung trifft, direkt zwischen die Verteidiger vorzustoßen und nicht erstmal abzudrehen und andere zu suchen. Das Selbstbewusstsein ist da - schade, dass er nicht getroffen hat.
#
clakir schrieb:

Dankert fand ich heute gar nicht so übel. Ein paar zweifelhafte Entscheidungen, ja. Aber im Großen und Ganzen hat er das Spiel laufen lassen, was mehr zu unserem als zum Vorteil des Gegners war. So sah ich es zumindest. Und die Bibi fand ich heute auch toll: unsichtbbar in jeder Hinsicht (das hat jetzt bitte nix mit Antifeminismus zu tun).


Langsam fühl ich mich wie ne kaputte Schallplatte, aber was ist mit der roten Karte?
#
ich finde nicht das man da rot geben muss, kann man muss man aber nicht
#
Respekt, Hochachtung vor dieser Leistung beim Big City Club !
Bin beeindruckt.....
aber sind wir mal ehrlich, einfach nur die verlorenem Punkte von letzter Woche wieder geholt.  Insgesamt ordentliche Leistung, wer bisschen abgefallen ist Kamada. Körperlich Defizite im Zweikampf
Aber der Rest kompakte solide Leistung
#
Sammy1 schrieb:

wer bisschen abgefallen ist Kamada. Körperlich Defizite im Zweikampf
Aber der Rest kompakte solide Leistung


Der Assist von Daichi - Rückpass von der Torauslinie zu Rode vor dem 3:0 war allererste Sahne. Soviel Übersicht hat außer ihm allenfalls noch Silva.
Natürlich gab es auch von ihm viele Fehlpässe - bis unsre Eintracht mal so eingespielt ist wie aktuell die Bayern - das dauert halt noch ein bischen!
#
Sammy1 schrieb:

wer bisschen abgefallen ist Kamada. Körperlich Defizite im Zweikampf
Aber der Rest kompakte solide Leistung


Der Assist von Daichi - Rückpass von der Torauslinie zu Rode vor dem 3:0 war allererste Sahne. Soviel Übersicht hat außer ihm allenfalls noch Silva.
Natürlich gab es auch von ihm viele Fehlpässe - bis unsre Eintracht mal so eingespielt ist wie aktuell die Bayern - das dauert halt noch ein bischen!
#
den Pass können sicherlich alle im Team spielen. Man ham wir ne geile Truppe😂😂😂
#
Hab das Spiel nicht gesehen, weil ich den Abo-Tourismus nicht mitmache. Die Zusammenfassung offenbarte allerdings, dass

a) Hütter die Mannschaft erfolgreich einschwor auf das, was sie kann: Einsatz, Wille, Präsenz im Zweikampf und Laufstärke
b) Hütter auf das Pressing verzichtete und stattdessen die Räume eng machen ließ - gute Entscheidung
c) die Mannschaft im Verbund wieder einmal von Anfang an konzentriert und nahe an die 100 % Einsatzbereitschaft kam - dann kann sie (fast) jeden schlagen
d) Trapp ein toller Torwart ist
e) Silva & Dost langsam unheimlich werden
f) der Sieg saumäßig gut tut.
#
clakir schrieb:

Dankert fand ich heute gar nicht so übel. Ein paar zweifelhafte Entscheidungen, ja. Aber im Großen und Ganzen hat er das Spiel laufen lassen, was mehr zu unserem als zum Vorteil des Gegners war. So sah ich es zumindest. Und die Bibi fand ich heute auch toll: unsichtbbar in jeder Hinsicht (das hat jetzt bitte nix mit Antifeminismus zu tun).


Langsam fühl ich mich wie ne kaputte Schallplatte, aber was ist mit der roten Karte?
#
Naja, war aus meiner Sicht eher ein "kann" als ein "muss". Ein anderer als Hinti hätte da eventuell wirklich einen Schaden davongetragen, aber der hat sich nur kurz geschüttelt . . .  
Klar kann man da Rot ziehen, hätten viele wohl auch gemacht.
#
ich finde nicht das man da rot geben muss, kann man muss man aber nicht
#
Maxi1984 schrieb:

ich finde nicht das man da rot geben muss, kann man muss man aber nicht


Wirklich?

Hier nochmal als bewegtes Bild:
https://s1.gifyu.com/images/rotcunha.gif

Den Ball da zu erwarten wo sein Fuß hingeht ist schon beleidigend, wenn mans als optimistisch bezeichnet.
Ich bleibe dabei. Rot.
#
Hab das Spiel nicht gesehen, weil ich den Abo-Tourismus nicht mitmache. Die Zusammenfassung offenbarte allerdings, dass

a) Hütter die Mannschaft erfolgreich einschwor auf das, was sie kann: Einsatz, Wille, Präsenz im Zweikampf und Laufstärke
b) Hütter auf das Pressing verzichtete und stattdessen die Räume eng machen ließ - gute Entscheidung
c) die Mannschaft im Verbund wieder einmal von Anfang an konzentriert und nahe an die 100 % Einsatzbereitschaft kam - dann kann sie (fast) jeden schlagen
d) Trapp ein toller Torwart ist
e) Silva & Dost langsam unheimlich werden
f) der Sieg saumäßig gut tut.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

b) Hütter auf das Pressing verzichtete und stattdessen die Räume eng machen ließ - gute Entscheidung


Gab durchaus Pressing. Vor allem in Hälfte eins, wenn die Hertha mal nicht aus dem Saft hinten kam.
#
Maxi1984 schrieb:

ich finde nicht das man da rot geben muss, kann man muss man aber nicht


Wirklich?

Hier nochmal als bewegtes Bild:
https://s1.gifyu.com/images/rotcunha.gif

Den Ball da zu erwarten wo sein Fuß hingeht ist schon beleidigend, wenn mans als optimistisch bezeichnet.
Ich bleibe dabei. Rot.
#
Anthrax schrieb:

Maxi1984 schrieb:

ich finde nicht das man da rot geben muss, kann man muss man aber nicht


Wirklich?

Hier nochmal als bewegtes Bild:
https://s1.gifyu.com/images/rotcunha.gif

Den Ball da zu erwarten wo sein Fuß hingeht ist schon beleidigend, wenn mans als optimistisch bezeichnet.
Ich bleibe dabei. Rot.

Dankert hätte sich das nochmal anschauen müssen. Hatte wohl weder einen Hinweis bekommen noch die Courage dazu.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

b) Hütter auf das Pressing verzichtete und stattdessen die Räume eng machen ließ - gute Entscheidung


Gab durchaus Pressing. Vor allem in Hälfte eins, wenn die Hertha mal nicht aus dem Saft hinten kam.
#
SGE_Werner schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

b) Hütter auf das Pressing verzichtete und stattdessen die Räume eng machen ließ - gute Entscheidung


Gab durchaus Pressing. Vor allem in Hälfte eins, wenn die Hertha mal nicht aus dem Saft hinten kam.

Ah, Ok, Danke. Das hatten sie in der Zusammenfassung wohl weggelassen.
Allerdings sah es schon so aus, dass Hertha mit den engen Räumen nicht klar kam.
#
Maxi1984 schrieb:

ich finde nicht das man da rot geben muss, kann man muss man aber nicht


Wirklich?

Hier nochmal als bewegtes Bild:
https://s1.gifyu.com/images/rotcunha.gif

Den Ball da zu erwarten wo sein Fuß hingeht ist schon beleidigend, wenn mans als optimistisch bezeichnet.
Ich bleibe dabei. Rot.
#
Knallrot
#
Hochverdienter Auswärtssieg. Was hab ich mich über die Treterei der Berliner aufgeregt. Zum Glück nur Kostic verletzt - und hoffentlich nicht schwer. Erste Halbzeit gefiel, waren eng am Gegner dran, früh angelaufen, generell hohes Laufpensum. Nach Ballgewinm auch teilweise schön nach vorne gespielt. Was bleibt sind die teilweise amateurhaften Fehlpässe, sowohl im Spielaufbau als auch beim Kontersituationen....bin mir aber sicher das das im Laufe der Saison angestellt werden kann. Defensiv, bis auf 1-2 individuelle Fehler, sehr gut dagegen gehalten. In der zweiten Halbzeit war klar das Berlin mit aller Macht und sehr viel Druck aus der Kabine kommt um den schnellen Anschluss zu schaffen. Diese Phase dann mit viel Kampf und etwas Glück überstanden. Nach dem 3:0 hat sich das Spiel doch schon beruhigt hat. Nach dem Anschlusstreffer war die Hertha nur noch in Ansätzen gefährlich.

Zuber hat es offensiv sehr gut gemacht, hat me feine Technik. Defensiv allerdings noch mit einigen Schwierigkeiten heute. Toure mit einer sehr ansprechenden Leistung. Silva und Dost fand ich heute stark. Vor allem was Silva läuferisch abgespult hat. Kamada weiterhin nicht der zweikampfstärkste Spieler, daran muss er noch arbeiten, ansonsten ordentliche Partie. Ilse und Rode mit einer guten Leistung. Wenn Rode diese leichten Fehlpässe abstellen könnte..... Trapp mit einer geilen Leistung heute....hat schon paar Dinger rausgeholt. Abwehrreihe sehr stabil, hinti ein wenig angefallen, aber im Verbund gut abgefangen. DaCosta, Barkok, Ache haben die Sache nach ihrer Einwechslung gut gemacht.

Insgesamt eine Klasse Mannschaftsleistung. So kann es weitergehen. Stück für Stück Unsicherheiten abstellen, die einfach Ballverluste vermeiden und Defensiv konzentrierter arbeiten. Dann kann es eine sehr ordentliche Saison werden. Zudem werden wohl noch ein paar Spieler kommen

Freue mich auf die weiteren Wochen.
#
Sehr gut festgehalten diese Analyse
#
Anthrax schrieb:

Maxi1984 schrieb:

ich finde nicht das man da rot geben muss, kann man muss man aber nicht


Wirklich?

Hier nochmal als bewegtes Bild:
https://s1.gifyu.com/images/rotcunha.gif

Den Ball da zu erwarten wo sein Fuß hingeht ist schon beleidigend, wenn mans als optimistisch bezeichnet.
Ich bleibe dabei. Rot.

Dankert hätte sich das nochmal anschauen müssen. Hatte wohl weder einen Hinweis bekommen noch die Courage dazu.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Anthrax schrieb:

Maxi1984 schrieb:

ich finde nicht das man da rot geben muss, kann man muss man aber nicht


Wirklich?

Hier nochmal als bewegtes Bild:
https://s1.gifyu.com/images/rotcunha.gif

Den Ball da zu erwarten wo sein Fuß hingeht ist schon beleidigend, wenn mans als optimistisch bezeichnet.
Ich bleibe dabei. Rot.

Dankert hätte sich das nochmal anschauen müssen. Hatte wohl weder einen Hinweis bekommen noch die Courage dazu.


Steinhaus halt.
#
Ich denke wenn sich Hinti verletzt hätte, wäre Cunha runtergeflogen.
#
Knallrot
#
Basaltkopp schrieb:

Knallrot


Bei wahretabelle und colinas erben meint man wohl noch, dass es nur deshalb nicht rot war, weil er ja nicht mit voller Wucht "durchzieht".
Damit im Hinterkopf mal bitte das "Standbein" beachten.
#
Ich denke wenn sich Hinti verletzt hätte, wäre Cunha runtergeflogen.
#
Sensemann schrieb:

Ich denke wenn sich Hinti verletzt hätte, wäre Cunha runtergeflogen.


Und genau da liegt ja das Problem - davor soll das Schiedsrichtergespann doch möglichst bewahren.
#
SGE_Werner schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

b) Hütter auf das Pressing verzichtete und stattdessen die Räume eng machen ließ - gute Entscheidung


Gab durchaus Pressing. Vor allem in Hälfte eins, wenn die Hertha mal nicht aus dem Saft hinten kam.

Ah, Ok, Danke. Das hatten sie in der Zusammenfassung wohl weggelassen.
Allerdings sah es schon so aus, dass Hertha mit den engen Räumen nicht klar kam.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

SGE_Werner schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

b) Hütter auf das Pressing verzichtete und stattdessen die Räume eng machen ließ - gute Entscheidung


Gab durchaus Pressing. Vor allem in Hälfte eins, wenn die Hertha mal nicht aus dem Saft hinten kam.

Ah, Ok, Danke. Das hatten sie in der Zusammenfassung wohl weggelassen.
Allerdings sah es schon so aus, dass Hertha mit den engen Räumen nicht klar kam.


War auch so, die Hertha wirkte teils hilflos weil wir super verschoben haben und sehr konzentriert verteidigt haben. Hin und wieder gab es auch Pressing, das hatte zur Folge das die Berliner dann oft ungenau gespielt haben und schwups hatten wir wieder den Ball.
Erst nach dem Dreifach-Wechsel hatten sie ein bisschen mehr Power und 2-3 Halbchancen, da gab es eine Phase von ca. 15 min wo die Hertha bestimmend war. Aber auch nicht wirklich furchteinflössend.
#
Jetzt in der Nachbetrachtung sehe ich es eigentlich auch mehr Rot als Gelb. Aber die Wahrnehmung des Schiris hängt sicher auch von der Reaktion des Getroffenen ab. Das ist einfach menschlich.


Teilen