Gerücht: Tausch Rönnow gegen Schubert


Thread wurde von SGE_Werner am Mittwoch, 30. September 2020, 15:22 Uhr um 15:22 Uhr gesperrt weil:
#
Rönnows Wechselwunsch kann man mehr als nachvollziehen, dass es vermutlich der "Assi" Club aus dem Westen sein wird, stößt mir das Mittagessen etwas auf

Zu Schubert -wenn er denn kommt- habe ich keine fundierte Meinung, war ja immer ein großes TW Talent in Dresden
#
Also wenn ich die Medien richtig gelesen habe, dann kommt Schubert wohl nur für ein Jahr zur Leihe. Dann hoffe ich mal, dass Rönnow auch nur verliehen wird. Würde ja sonst nur Sinn machen, wenn wir in der Hinterhand schon Ersatz hätten.
#
Würde wenig Sinn für Schubert machen.
Nur wenn wir eine Kaufoption haben würden
#
Würde wenig Sinn für Schubert machen.
Nur wenn wir eine Kaufoption haben würden
#
Für Schubert nicht so wirklich, außer, dass er aus dem Umfeld mal für ein Jahr rauskommt.

Schalke dagegen bekommt einen guten Keeper, wir sparen möglicherweise Gehalt was man vielleicht noch an anderer Stelle benötigt und bekommen einen Spieler mit Spielpraxis zurück. Wir halten uns dann alles offen für kommenden Sommer.

Außerdem wird Freddy dort gefordert, wenn die so weiterspielen, dann bekommt er jede Woche genug zu tun
#
https://www.ruhrnachrichten.de/schalke/warum-torwart-markus-schubert-beim-schalker-training-fehlte-1559947.html

"Schubert soll in der Hessenmetropole Spielpraxis sammeln, während der Frankfurter Schlussmann Frederik Rönnow unbedingt zu Schalke wechseln will, um sich dort für die Europameisterschaften 2021 zu empfehlen."

Welche Spielpraxis denn? Wenn Trapp sich nicht verletzt wird Schubert hier keine einzige Minute spielen. Wird wie in Schalke auf der Bank versauern.
#
https://www.ruhrnachrichten.de/schalke/warum-torwart-markus-schubert-beim-schalker-training-fehlte-1559947.html

"Schubert soll in der Hessenmetropole Spielpraxis sammeln, während der Frankfurter Schlussmann Frederik Rönnow unbedingt zu Schalke wechseln will, um sich dort für die Europameisterschaften 2021 zu empfehlen."

Welche Spielpraxis denn? Wenn Trapp sich nicht verletzt wird Schubert hier keine einzige Minute spielen. Wird wie in Schalke auf der Bank versauern.
#
Ei wenn de Trapper auch geht
#
Ei wenn de Trapper auch geht
#
Wird Schubert bestimmt nicht unsere neue Nummer 1. Kann ich mir beiim besten willen nicht vorstellen das wir dann mit Schubert als Nummer 1 planen so naiv schätze ich unsere Führung nicht ein!
Die Leistungen waren einfach mMn zu schlecht von Schubert.
Ralfe schrieb:


Ei wenn de Trapper auch geht

#
Ei wenn de Trapper auch geht
#
Ei dann wäre ja ein mehrjähriger Vertrag sinnvoll, mit der Absprache eine gewisse Anzahl an Spielen zu kommen   und in absehbarer Zeit dann auch die Nr. 1 zu werden, wenn man z.B. wüsste dass Trapp nach der EM geht
Umso sinnloser wäre eine 1 Jahresleihe, wenn Schubert wirklich Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln will.
#
Ei dann wäre ja ein mehrjähriger Vertrag sinnvoll, mit der Absprache eine gewisse Anzahl an Spielen zu kommen   und in absehbarer Zeit dann auch die Nr. 1 zu werden, wenn man z.B. wüsste dass Trapp nach der EM geht
Umso sinnloser wäre eine 1 Jahresleihe, wenn Schubert wirklich Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln will.
#
PhillySGE schrieb:

Ei dann wäre ja ein mehrjähriger Vertrag sinnvoll, mit der Absprache eine gewisse Anzahl an Spielen zu kommen   und in absehbarer Zeit dann auch die Nr. 1 zu werden, wenn man z.B. wüsste dass Trapp nach der EM geht
Umso sinnloser wäre eine 1 Jahresleihe, wenn Schubert wirklich Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln will.


Eine einjährige Leihe nutzt der Eintracht mehr als Schalke. Nach dem Jahr bekommt man einen Keeper zurück, der Spielpraxis hat und im besten Fall auf sich aufmerksam gemacht hat. Den kann man dann entweder behalten falls Trapp nach der EM gehen sollte oder verkaufen. Für Schubert und Schalke macht diese einjährige Leihe nur wenig Sinn, weil ja nicht damit zu rechnen ist das Schubert hier Spielpraxis erhält. Denen geht es ausschließlich darum kurzfristig ihrer ***** zu retten. Und das ist auch das einzige was mir daran nicht gefällt.  
#
PhillySGE schrieb:

Ei dann wäre ja ein mehrjähriger Vertrag sinnvoll, mit der Absprache eine gewisse Anzahl an Spielen zu kommen   und in absehbarer Zeit dann auch die Nr. 1 zu werden, wenn man z.B. wüsste dass Trapp nach der EM geht
Umso sinnloser wäre eine 1 Jahresleihe, wenn Schubert wirklich Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln will.


Eine einjährige Leihe nutzt der Eintracht mehr als Schalke. Nach dem Jahr bekommt man einen Keeper zurück, der Spielpraxis hat und im besten Fall auf sich aufmerksam gemacht hat. Den kann man dann entweder behalten falls Trapp nach der EM gehen sollte oder verkaufen. Für Schubert und Schalke macht diese einjährige Leihe nur wenig Sinn, weil ja nicht damit zu rechnen ist das Schubert hier Spielpraxis erhält. Denen geht es ausschließlich darum kurzfristig ihrer ***** zu retten. Und das ist auch das einzige was mir daran nicht gefällt.  
#
Naja, um die desolate Trümmertruppe quasi im Alleingang zu retten müsste sich Rönnow noch ein paar Arme wachsen lassen.
#
Ich gebe zu, dass mir das Ganze  mit Paciencia und Rönnow auch nicht gefällt. Sollte das Ganze jedoch mit einem Schalke Abstieg enden und beide kehren mit Spielpraxis zurück  hab ich nix gesagt ( und geschrieben)

Ob Schubert oder Hans Hinepimpf auf der Bank  sitzt ist letztendlich solange egal bis sich Trapp verletzt( was hoffentlich nicht passiert).. Ich frage mich allen Ernstes was sich Schubert vom Wechsel verspricht?
#
PhillySGE schrieb:

Ei dann wäre ja ein mehrjähriger Vertrag sinnvoll, mit der Absprache eine gewisse Anzahl an Spielen zu kommen   und in absehbarer Zeit dann auch die Nr. 1 zu werden, wenn man z.B. wüsste dass Trapp nach der EM geht
Umso sinnloser wäre eine 1 Jahresleihe, wenn Schubert wirklich Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln will.


Eine einjährige Leihe nutzt der Eintracht mehr als Schalke. Nach dem Jahr bekommt man einen Keeper zurück, der Spielpraxis hat und im besten Fall auf sich aufmerksam gemacht hat. Den kann man dann entweder behalten falls Trapp nach der EM gehen sollte oder verkaufen. Für Schubert und Schalke macht diese einjährige Leihe nur wenig Sinn, weil ja nicht damit zu rechnen ist das Schubert hier Spielpraxis erhält. Denen geht es ausschließlich darum kurzfristig ihrer ***** zu retten. Und das ist auch das einzige was mir daran nicht gefällt.  
#
sgevolker schrieb:

PhillySGE schrieb:

Ei dann wäre ja ein mehrjähriger Vertrag sinnvoll, mit der Absprache eine gewisse Anzahl an Spielen zu kommen   und in absehbarer Zeit dann auch die Nr. 1 zu werden, wenn man z.B. wüsste dass Trapp nach der EM geht
Umso sinnloser wäre eine 1 Jahresleihe, wenn Schubert wirklich Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln will.


Eine einjährige Leihe nutzt der Eintracht mehr als Schalke. Nach dem Jahr bekommt man einen Keeper zurück, der Spielpraxis hat und im besten Fall auf sich aufmerksam gemacht hat. Den kann man dann entweder behalten falls Trapp nach der EM gehen sollte oder verkaufen. Für Schubert und Schalke macht diese einjährige Leihe nur wenig Sinn, weil ja nicht damit zu rechnen ist das Schubert hier Spielpraxis erhält. Denen geht es ausschließlich darum kurzfristig ihrer ***** zu retten. Und das ist auch das einzige was mir daran nicht gefällt.  



Das seh ich anders. Man gibt einen hervorragenden Keeper ohne Not an einen direkten Konkurrenten ab, stärkt diesen damit und bekommt dafür einen Unsicherheitsfaktor. Schalke bekommt dafür kleines/kein Geld eine potentielle Top Nr.1 mit Motivation und Selbstvertrauen.

Für die EM empfehlen muss sich Rönnow ebenfalls nicht wirklich, Dänemark ist nicht Deutschland, Frankreich oder Spanien. Spielen wird er nicht, Schmeichel ist 100% gesetzt, danach streitet er mit Lössl um Platz 2, dann kommt lange Zeit gar nix mehr. Ob er jetzt als Torwart Nr. 2 oder 3 auf der Bank sitzt wird Wurscht sein. Auf eine Wertsteigerung in dem einen Jahr kann man eh kaum hoffen...ob man jetzt 0,75 oder 1,00 Millionen für einen Torwart mit einem Jahr Vertragslaufzeit bekommt ist letztlich egal.

Da wiegt das Risiko, dass sich Trapp nochmal wie im letzten Herbst verletzt und wir dann 10-15 Spiele lang Schubert statt Rönnow im Kasten stehen haben, wesentlich schwerer.
#
Achtung nicht ganz ernst gemeint.

Wir leihen uns Nübel aus München,
Schubert aus Schalke
Im Gegezug verlassen uns Trapp und Rönnow
#
#
Solange er einen großen Bogen um Frankfurt macht, ist mir das schnuppe.
#
Hyundaii30 schrieb:

https://fcbinside.de/2020/09/28/flucht-aus-muenchen-nuebel-forciert-last-minute-wechsel/

Nübel möchte wohl wieder aus München weg

Ein Opfer der eigenen Dummheit und des Beraters.
#
Achtung nicht ganz ernst gemeint.

Wir leihen uns Nübel aus München,
Schubert aus Schalke
Im Gegezug verlassen uns Trapp und Rönnow
#
Hyundaii30 schrieb:

Achtung nicht ganz ernst gemeint.

Wir leihen uns Nübel aus München,
Schubert aus Schalke
Im Gegezug verlassen uns Trapp und Rönnow

Bei der Vorstellung wird mir mehr als (n)übel
#
Hyundaii30 schrieb:

Achtung nicht ganz ernst gemeint.

Wir leihen uns Nübel aus München,
Schubert aus Schalke
Im Gegezug verlassen uns Trapp und Rönnow

Bei der Vorstellung wird mir mehr als (n)übel
#
Takashi007 schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

Achtung nicht ganz ernst gemeint.

Wir leihen uns Nübel aus München,
Schubert aus Schalke
Im Gegezug verlassen uns Trapp und Rönnow

Bei der Vorstellung wird mir mehr als (n)übel

#
sgevolker schrieb:

PhillySGE schrieb:

Ei dann wäre ja ein mehrjähriger Vertrag sinnvoll, mit der Absprache eine gewisse Anzahl an Spielen zu kommen   und in absehbarer Zeit dann auch die Nr. 1 zu werden, wenn man z.B. wüsste dass Trapp nach der EM geht
Umso sinnloser wäre eine 1 Jahresleihe, wenn Schubert wirklich Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln will.


Eine einjährige Leihe nutzt der Eintracht mehr als Schalke. Nach dem Jahr bekommt man einen Keeper zurück, der Spielpraxis hat und im besten Fall auf sich aufmerksam gemacht hat. Den kann man dann entweder behalten falls Trapp nach der EM gehen sollte oder verkaufen. Für Schubert und Schalke macht diese einjährige Leihe nur wenig Sinn, weil ja nicht damit zu rechnen ist das Schubert hier Spielpraxis erhält. Denen geht es ausschließlich darum kurzfristig ihrer ***** zu retten. Und das ist auch das einzige was mir daran nicht gefällt.  



Das seh ich anders. Man gibt einen hervorragenden Keeper ohne Not an einen direkten Konkurrenten ab, stärkt diesen damit und bekommt dafür einen Unsicherheitsfaktor. Schalke bekommt dafür kleines/kein Geld eine potentielle Top Nr.1 mit Motivation und Selbstvertrauen.

Für die EM empfehlen muss sich Rönnow ebenfalls nicht wirklich, Dänemark ist nicht Deutschland, Frankreich oder Spanien. Spielen wird er nicht, Schmeichel ist 100% gesetzt, danach streitet er mit Lössl um Platz 2, dann kommt lange Zeit gar nix mehr. Ob er jetzt als Torwart Nr. 2 oder 3 auf der Bank sitzt wird Wurscht sein. Auf eine Wertsteigerung in dem einen Jahr kann man eh kaum hoffen...ob man jetzt 0,75 oder 1,00 Millionen für einen Torwart mit einem Jahr Vertragslaufzeit bekommt ist letztlich egal.

Da wiegt das Risiko, dass sich Trapp nochmal wie im letzten Herbst verletzt und wir dann 10-15 Spiele lang Schubert statt Rönnow im Kasten stehen haben, wesentlich schwerer.
#
Ich kann das Märchen von der Stärkung eines direkten Kokurrenten echt nichtmehr hören.
Unsere Konkurrenten sind Hoffenheim, Wolfsburg, Hertha und, wenn sie wieder eine sehr gute Saison spielen, Freiburg. Schalke hingegen ist ein hochverschuldeter Verein mit einem Kader voller überbezahlter Durchschnittsspieler die selbst geschenkt niemand will und wird gegen den Abstieg spielen. Wir können den Schalkern, nach Paciencia und Rönnow, auch noch Kostic für lau ausleihen und es würde nicht für einen einstelligen Tabellenplatz reichen.

Schalke ist der neue HSV. Grottenschlechter Kader und keinen einzigen Euro in der Tasche aber vom Europapokal träumen. Wobei ich nicht hoffe das man auf Schalke, zumindest noch nicht dieses Jahr, den Weg des HSV geht und absteigt. Wenn sie die Klasse halten müssen sie uns Paciencia für ca 10 Mio abkaufen und das wäre doppelt so viel wie er wert ist.
#
Potential hat Schubert. Aber die Frage ist, ob er es bei uns mal eben so abrufen kann.
Auf Schalke hat man letzte Saison alles falsch gemacht, was ging und dadurch hat man ihn auch stark verunsichert.
Nur könnte er bei uns Leistung bringen, wenn Trapp ausfällt und alle auf ihn schauen?
Ich glaube seine Psyche hat auf Schalke schon ordentlich einen Knacks bekommen.
Mal eine Frage in die Runde. Haben wir keinen jungen Torwart, der auch nur ansatzweise an Schubert rankäme?
#
chuky88 schrieb:

Potential hat Schubert. Aber die Frage ist, ob er es bei uns mal eben so abrufen kann.
Auf Schalke hat man letzte Saison alles falsch gemacht, was ging und dadurch hat man ihn auch stark verunsichert.
Nur könnte er bei uns Leistung bringen, wenn Trapp ausfällt und alle auf ihn schauen?
Ich glaube seine Psyche hat auf Schalke schon ordentlich einen Knacks bekommen.
Mal eine Frage in die Runde. Haben wir keinen jungen Torwart, der auch nur ansatzweise an Schubert rankäme?

Mir fällt vergleichbar ter Stegen ein, heute als Weltklasse bewertet (ob man es/ihn mag oder nicht, egal), der hatte auch eine Phase mit ganz (jetzt hätte ich fast geschrieben nüblen ) üblen Schnitzern z.B. in einem Länderspiel gg. die Schweiz, also ne Chance hat der Junge verdient. Ich denke, im Moment ist das eine ganz pragmatische Sache, Rönnow will (mit Recht) öfter spielen, für Schubert die Möglichkeit, in einem stabileren Umfeld einen Neuanfang zu machen. Ob wir einen jungen Torwart haben, der die Nr. 2 geben könnte, vermag ich nicht zu beurteilen.  


Teilen