Corona-Virus (Teil III)


Thread wurde von SGE_Werner am Freitag, 21. Mai 2021, 09:04 Uhr um 09:04 Uhr gesperrt weil:
#
Corona-Testzahlen der KW07:

934.350 durchgeführte PCR-Tests (902.494 in KW06)
60.411 positive Befunde (KW06: 61.270)
Positivrate liegt bei 6,47% (KW06: 6,79%)

#
Eine weitere Farce in dieser schier endlosen Aneinanderreihung ist dann auch die gestrige Verlautbarung des sogenannten "Corona-Kabinetts" hinsichtlich der vollmundig angekündigten Schnelltests für alle. Es wären noch zu viele Fragen offen, hieß es. Ahhhhh ja. Na dann.
Man wolle nächste Woche dann in der Bund-Länder Konferenz nochmal darüber sprechen ...
Und dann übernächste Woche auf Fachebene dreier Ministerin, dann im Bundesrat,in den Länderparlamenten und im Bundestag - nur um dann die finale Frage ob und wann es dann jetzt Schnelltests geben soll Ende Juni auf unbestimmte Zeit zu vertagen, weil man stattdessen darüber reden muss, wer die Schuld daran trägt, dass nur halb so viele Menschen geimpft wurden, wie Impfstoff vorhanden ist.
Gleichzeitig salpatert der unsägliche Heil, Generalsekretärspersiflage der sogenannten Sozialdemokratischen Partei über Ausstiegspläne aus dem Lockdown.

Joah. Würde man sinnvolle Maßnahmen wie Schnelltests, zügige Impfungen, Gesundheitsämter die Internet haben und nutzen und voeles mehr auf den Weg bringen, man hätte tatsächlich ne Chsnce auf ne Öffnung, die länger als zwei Wochen durchzuhalten ist.
Aber das geht, nach nunmehr Monaten, halt leider alles gar net.
Es sind eben noch zuviele Fragen offen ...🙄
#
In den USA werden übrigens derzeit im Schnitt 1,7 Millionen Menschen geimpft.
Würde man das auf die deutsche Bevölkerungszahl umrechnen, entspräche das ca. 566.000 Impfungen täglich bei uns. Es scheint also zu gehen. Es scheint sogar unter Trump möglich gewesen zu sein, ausreichend Impfstoff zu beschaffen.
Wir hatten gestern 84.220 Impfungen zu verzeichnen. Um die Quote der USA zu erreichen, müssten wir im Durchschnitt gut 5 bis 6 mal soviel impfen.
#
FrankenAdler schrieb:

In den USA werden übrigens derzeit im Schnitt 1,7 Millionen Menschen geimpft.
Würde man das auf die deutsche Bevölkerungszahl umrechnen, entspräche das ca. 566.000 Impfungen täglich bei uns.


Eher gut 400.000 - 450.000 , die USA hat die vierfache Bevölkerung und nicht die dreifache Bevölkerung. Also ca. 3 Millionen pro Woche. Wir sind derzeit bei ca. 900.000
#
Ab sofort können sich die Berechtigten der priogruppe 2 in Hessen für die beiden Termine (Hessen vergibt stets gleich den Termin für die zweite Dosis mit) anmelden.
Die Gruppe wurde erweitert durch LehrerInnen an Grund- und Förderschulen sowie Kita-ErzieherInnen, und das finde ich gut.
Geimpft wird ab 5. März.

Meine Eltern freuen sich sehr.

Disclaimer: Natürlich wird es heute schwierig sein, telefonisch oder auf der Website durchzukommen, ich bin mir sicher, dass das ab heute nachmittag besser sein wird.
(Bevor jetzt hier wieder abgeledert wird)
#
Eine weitere Farce in dieser schier endlosen Aneinanderreihung ist dann auch die gestrige Verlautbarung des sogenannten "Corona-Kabinetts" hinsichtlich der vollmundig angekündigten Schnelltests für alle. Es wären noch zu viele Fragen offen, hieß es. Ahhhhh ja. Na dann.
Man wolle nächste Woche dann in der Bund-Länder Konferenz nochmal darüber sprechen ...
Und dann übernächste Woche auf Fachebene dreier Ministerin, dann im Bundesrat,in den Länderparlamenten und im Bundestag - nur um dann die finale Frage ob und wann es dann jetzt Schnelltests geben soll Ende Juni auf unbestimmte Zeit zu vertagen, weil man stattdessen darüber reden muss, wer die Schuld daran trägt, dass nur halb so viele Menschen geimpft wurden, wie Impfstoff vorhanden ist.
Gleichzeitig salpatert der unsägliche Heil, Generalsekretärspersiflage der sogenannten Sozialdemokratischen Partei über Ausstiegspläne aus dem Lockdown.

Joah. Würde man sinnvolle Maßnahmen wie Schnelltests, zügige Impfungen, Gesundheitsämter die Internet haben und nutzen und voeles mehr auf den Weg bringen, man hätte tatsächlich ne Chsnce auf ne Öffnung, die länger als zwei Wochen durchzuhalten ist.
Aber das geht, nach nunmehr Monaten, halt leider alles gar net.
Es sind eben noch zuviele Fragen offen ...🙄
#
FrankenAdler schrieb:

Und dann übernächste Woche auf Fachebene dreier Ministerin, dann im Bundesrat,in den Länderparlamenten und im Bundestag - nur um dann die finale Frage ob und wann es dann jetzt Schnelltests geben soll Ende Juni auf unbestimmte Zeit zu vertagen, weil man stattdessen darüber reden muss, wer die Schuld daran trägt, dass nur halb so viele Menschen geimpft wurden, wie Impfstoff vorhanden ist.

Ja, da kann ich dann außer Auskotzen nichts aber auch gar nichts feststellen, dass hier irgendwie weiterhilft in der Diskussion.

Auch wenn ich verstehe, dass man das manchmal braucht.

Mal schauen, wie die Situation rund ums Impfen in sechs bis acht Wochen aussieht.

(Ja, dass es jetzt zu langsam geht, dem stimme ich zu)
#
Ab sofort können sich die Berechtigten der priogruppe 2 in Hessen für die beiden Termine (Hessen vergibt stets gleich den Termin für die zweite Dosis mit) anmelden.
Die Gruppe wurde erweitert durch LehrerInnen an Grund- und Förderschulen sowie Kita-ErzieherInnen, und das finde ich gut.
Geimpft wird ab 5. März.

Meine Eltern freuen sich sehr.

Disclaimer: Natürlich wird es heute schwierig sein, telefonisch oder auf der Website durchzukommen, ich bin mir sicher, dass das ab heute nachmittag besser sein wird.
(Bevor jetzt hier wieder abgeledert wird)
#
reggaetyp schrieb:

Ab sofort können sich die Berechtigten der priogruppe 2 in Hessen für die beiden Termine (Hessen vergibt stets gleich den Termin für die zweite Dosis mit) anmelden.
Die Gruppe wurde erweitert durch LehrerInnen an Grund- und Förderschulen sowie Kita-ErzieherInnen, und das finde ich gut.
Geimpft wird ab 5. März.

Meine Eltern freuen sich sehr.

Disclaimer: Natürlich wird es heute schwierig sein, telefonisch oder auf der Website durchzukommen, ich bin mir sicher, dass das ab heute nachmittag besser sein wird.
(Bevor jetzt hier wieder abgeledert wird)


Website funktioniert einwandfrei derzeit. Allerdings ist die Auswahl Erzieher/Grundschullehrer noch nicht möglich.
#
Ab sofort können sich die Berechtigten der priogruppe 2 in Hessen für die beiden Termine (Hessen vergibt stets gleich den Termin für die zweite Dosis mit) anmelden.
Die Gruppe wurde erweitert durch LehrerInnen an Grund- und Förderschulen sowie Kita-ErzieherInnen, und das finde ich gut.
Geimpft wird ab 5. März.

Meine Eltern freuen sich sehr.

Disclaimer: Natürlich wird es heute schwierig sein, telefonisch oder auf der Website durchzukommen, ich bin mir sicher, dass das ab heute nachmittag besser sein wird.
(Bevor jetzt hier wieder abgeledert wird)
#
reggaetyp schrieb:

Ab sofort können sich die Berechtigten der priogruppe 2 in Hessen für die beiden Termine (Hessen vergibt stets gleich den Termin für die zweite Dosis mit) anmelden.

Vielen Dank für den Hinweis.
#
Eine weitere Farce in dieser schier endlosen Aneinanderreihung ist dann auch die gestrige Verlautbarung des sogenannten "Corona-Kabinetts" hinsichtlich der vollmundig angekündigten Schnelltests für alle. Es wären noch zu viele Fragen offen, hieß es. Ahhhhh ja. Na dann.
Man wolle nächste Woche dann in der Bund-Länder Konferenz nochmal darüber sprechen ...
Und dann übernächste Woche auf Fachebene dreier Ministerin, dann im Bundesrat,in den Länderparlamenten und im Bundestag - nur um dann die finale Frage ob und wann es dann jetzt Schnelltests geben soll Ende Juni auf unbestimmte Zeit zu vertagen, weil man stattdessen darüber reden muss, wer die Schuld daran trägt, dass nur halb so viele Menschen geimpft wurden, wie Impfstoff vorhanden ist.
Gleichzeitig salpatert der unsägliche Heil, Generalsekretärspersiflage der sogenannten Sozialdemokratischen Partei über Ausstiegspläne aus dem Lockdown.

Joah. Würde man sinnvolle Maßnahmen wie Schnelltests, zügige Impfungen, Gesundheitsämter die Internet haben und nutzen und voeles mehr auf den Weg bringen, man hätte tatsächlich ne Chsnce auf ne Öffnung, die länger als zwei Wochen durchzuhalten ist.
Aber das geht, nach nunmehr Monaten, halt leider alles gar net.
Es sind eben noch zuviele Fragen offen ...🙄
#
Es gibt gute Gründe für den Föderalismus. Es hatte seinen Sinn, warum dieser hier nach einer schrecklichen Diktatur etabliert wurde.  Zur Pandemiebekämpfung eignet er sich allerdings nicht. Zumindest nicht, wenn einige Landesregierungen eine Politik betreiben, die allen wissenschaftlichen Fakten zuwider läuft. Und zusätztlich scheint der angelaufene Wahlkampf bei einigen Politikern der Bundes-SPD (z.B. Lars Klingbeil) den Verstand auszuschalten. Der Virus liebt die Eitelkeiten deutscher Ministerpräsidenten und Spitzenpolitiker/innen.  
#
reggaetyp schrieb:

Ab sofort können sich die Berechtigten der priogruppe 2 in Hessen für die beiden Termine (Hessen vergibt stets gleich den Termin für die zweite Dosis mit) anmelden.
Die Gruppe wurde erweitert durch LehrerInnen an Grund- und Förderschulen sowie Kita-ErzieherInnen, und das finde ich gut.
Geimpft wird ab 5. März.

Meine Eltern freuen sich sehr.

Disclaimer: Natürlich wird es heute schwierig sein, telefonisch oder auf der Website durchzukommen, ich bin mir sicher, dass das ab heute nachmittag besser sein wird.
(Bevor jetzt hier wieder abgeledert wird)


Website funktioniert einwandfrei derzeit. Allerdings ist die Auswahl Erzieher/Grundschullehrer noch nicht möglich.
#
Arya schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ab sofort können sich die Berechtigten der priogruppe 2 in Hessen für die beiden Termine (Hessen vergibt stets gleich den Termin für die zweite Dosis mit) anmelden.
Die Gruppe wurde erweitert durch LehrerInnen an Grund- und Förderschulen sowie Kita-ErzieherInnen, und das finde ich gut.
Geimpft wird ab 5. März.

Meine Eltern freuen sich sehr.

Disclaimer: Natürlich wird es heute schwierig sein, telefonisch oder auf der Website durchzukommen, ich bin mir sicher, dass das ab heute nachmittag besser sein wird.
(Bevor jetzt hier wieder abgeledert wird)


Website funktioniert einwandfrei derzeit. Allerdings ist die Auswahl Erzieher/Grundschullehrer noch nicht möglich.


Es gibt einige Optionen online nicht. Telefonisch hat es ca 30 Minuten gedauert und "Ausnahmefälle" wurden problemlos registriert (Kontaktperson eines behinderten Kind war online nicht möglich da selbst noch nicht 70 Jahre)

Also entweder lernen die Ämter was den Ansturm angeht oder die IG2 stürmt nicht die Registrierung?
#
Es gibt gute Gründe für den Föderalismus. Es hatte seinen Sinn, warum dieser hier nach einer schrecklichen Diktatur etabliert wurde.  Zur Pandemiebekämpfung eignet er sich allerdings nicht. Zumindest nicht, wenn einige Landesregierungen eine Politik betreiben, die allen wissenschaftlichen Fakten zuwider läuft. Und zusätztlich scheint der angelaufene Wahlkampf bei einigen Politikern der Bundes-SPD (z.B. Lars Klingbeil) den Verstand auszuschalten. Der Virus liebt die Eitelkeiten deutscher Ministerpräsidenten und Spitzenpolitiker/innen.  
#
Wenn du Pfeifen auf den maßgeblichen Posten wähnst, dann ist es letztlich völlig schnuppe, welchen Staatsaufbau du für befürwortenswert hältst.

In Anbetracht der momentan aufflackernden Föderalismusdiskussion sollten wir im Übrigen gelegentlich einen Blick z.B. nach UK oder nach Frankreich werfen.
Diesen Ländern ist Föderalismus bekanntlich fremd. Ob sie aber das letzte Jahr besser bewältigt haben, mag ein jeder selbst entscheiden.
#
So ganz langsam nähern wir uns den 100.000 Erstimpfungen pro Tag, sprich 700.000 pro Woche. Im Normalfall müssten wir die nächsten Montag packen können.



AstraZeneca kam am 8. Februar dazu. Das macht allein 100.000 pro Woche aus und das sieht man dann auch.
#
Unter den ersten 8 Kreisen mit der höchsten Inzidenz sind 6 aus Bayern (bzw. aus Franken / Oberpfalz)

Söder öffnet trotzdem als erster die Baumärkte. Wie war das mit dem Lockerungs-Laschet und dem konsequenten Söder?
#
Unter den ersten 8 Kreisen mit der höchsten Inzidenz sind 6 aus Bayern (bzw. aus Franken / Oberpfalz)

Söder öffnet trotzdem als erster die Baumärkte. Wie war das mit dem Lockerungs-Laschet und dem konsequenten Söder?
#
SGE_Werner schrieb:

Unter den ersten 8 Kreisen mit der höchsten Inzidenz sind 6 aus Bayern (bzw. aus Franken / Oberpfalz)

Söder öffnet trotzdem als erster die Baumärkte. Wie war das mit dem Lockerungs-Laschet und dem konsequenten Söder?

Hoogvliet ist auch etwas irritiert:

Angesichts der frühlingshaften Temperaturen in Deutschland dürften die bayerischen Baumärkte einen wahren Ansturm erleben. Und das gefällt nicht allen – im benachbarten Baden-Württemberg stößt die Lockerung auf blankes Unverständnis.

Regierungssprecher Rudi Hoogvliet erklärte am Dienstag, dem 23. Februar, man sei irritiert angesichts der Kehrtwende des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU). Hoogvliet verärgert: „Bisher war er immer der harte Hund, jetzt fängt er an, eine Sache nach der anderen Sache zu öffnen. Ich weiß nicht, was das soll.“
#
Unter den ersten 8 Kreisen mit der höchsten Inzidenz sind 6 aus Bayern (bzw. aus Franken / Oberpfalz)

Söder öffnet trotzdem als erster die Baumärkte. Wie war das mit dem Lockerungs-Laschet und dem konsequenten Söder?
#
Öffnet er sie auch in den von dir genannten Kreisen?
#
Unter den ersten 8 Kreisen mit der höchsten Inzidenz sind 6 aus Bayern (bzw. aus Franken / Oberpfalz)

Söder öffnet trotzdem als erster die Baumärkte. Wie war das mit dem Lockerungs-Laschet und dem konsequenten Söder?
#
Konsequent dem Volk aufs Maul geschaut. Ich sehe da wenig Überraschendes.
#
Unter den ersten 8 Kreisen mit der höchsten Inzidenz sind 6 aus Bayern (bzw. aus Franken / Oberpfalz)

Söder öffnet trotzdem als erster die Baumärkte. Wie war das mit dem Lockerungs-Laschet und dem konsequenten Söder?
#
Mir sowieso schleierhaft, weshalb sie im ersten Lockdown geöffnet haben durften und nun nicht.
Es ist letztlich auch nicht eine einzelne Branche, die zur Kritik einlädt, sondern die gänzlich fehlende Stringenz in der Einzel- wie Gesamtabwägung.
#
Öffnet er sie auch in den von dir genannten Kreisen?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Öffnet er sie auch in den von dir genannten Kreisen?


Ja.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/auch-baumaerkte-duerfen-am-1-maerz-in-bayern-wieder-oeffnen,SPqCcZb
#
Wer sich wundert warum Söder aufeinmal mehr öffnet als gedacht:

Bald ist Bundestagswahl....
#
Wer hätte vor einem Jahr gedacht das man sich wünschen würde das unsere Mutti mehr Macht hätte

Ich glaub mit einer "Merkeldiktatur" würde selbst Australien neidisch nach Deutschland schauen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Öffnet er sie auch in den von dir genannten Kreisen?


Ja.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/auch-baumaerkte-duerfen-am-1-maerz-in-bayern-wieder-oeffnen,SPqCcZb
#
Naja. Unser Wendehals. Wer hätt's gedacht. Er hat halt kein Format.


Teilen