Nachbetrachtungsthread zum Auswärtsspiel gegen Freiburg

#
Knueller schrieb:

Ich bin nur froh, dass wir denen das Ei noch reingelegt haben. Was hätte ich noch geärgert....

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.
#
Haliaeetus schrieb:

Knueller schrieb:

Ich bin nur froh, dass wir denen das Ei noch reingelegt haben. Was hätte ich noch geärgert....

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.

Jo genau, danke!
#
Mal die Tabelle angeschaut.  27 Punkte, 2 Punkte hinter Platz 4, Lichtjahre vom Abstiegskampf weg, mit Silva einen Top 3 Stürmer der Bundesliga im Kader, seit 6 Spieltagen richtig toller Fußball und nur 2 Niederlagen in der gesamten Vorrunde.

Nüchtern betrachtet gibt es nicht viel zu meckern.
#
Sachs_2 schrieb:

Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!

Dann erinnere dich an die ersten Kovac Spiele zurück, da wurde über uns ähnliches gesagt, man muss es nicht mögen, aber jemanden zu verachten oder zu hassen finde ich zu hart. Kleiner Club die hervorragende Arbeit machen, eben aus wenig viel , im finanziellen Bereich sind sie Unterlegen in der Liga, dass machen sie mit Galligkeit und Einsatz wett!
#
nisol13 schrieb:

Sachs_2 schrieb:

Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!

Dann erinnere dich an die ersten Kovac Spiele zurück, da wurde über uns ähnliches gesagt, man muss es nicht mögen, aber jemanden zu verachten oder zu hassen finde ich zu hart. Kleiner Club die hervorragende Arbeit machen, eben aus wenig viel , im finanziellen Bereich sind sie Unterlegen in der Liga, dass machen sie mit Galligkeit und Einsatz wett!


Aber Kovac hat unsere Spieler nicht dazu angehalten,
sich bei leichten Berührungen hinzuwerfen und wie am Spieß zu schreien, oder?
#
Kann dieses Freiburger Sackgesicht auf der Bank einfach nicht mehr sehen.
Gibt überall den Gutmenschen aber sollte diese Maßstäbe mal bei sich anlegen,
was Fairness und Benehmen angeht. Ein guter Trainer ist er.  Respekt dafür was er aus den Bedingungen rausholt.
Jetzt werden einige wieder Schnappatmung bekommen, ich bin aber auch kein hoch bezahlter Trainer
der in der Öffentlichkeit steht und Vorbild sein soll.
Das Spiel hat mich an Leverkusen erinnert, super angefangen, dann die Kontrolle verloren.
Am Ende bin ich froh das der Punkt noch geholt wurde.
Ich wünsche mir den Trapp aus der ersten Zeit bei uns zurück.
Wieder nicht richtig Schuld an den Gegentoren, aber beim ersten legt er sich so früh hin,
das jeder Amateurstürmer das Tor gemacht hätte, beim zweiten für mich kein optimales Stellungsspiel, sonst hätte er den Ball vielleicht noch rauskratzen können.
Wüsste ja gerne was Moppes verbrochen hat.


#
Man kann ja nicht immer alle an die Wand spielen...da nehmen wir lieber mal einen Punkt aus Freiburg mit statt dort zu verlieren.

Heute niemand herausragend, eigentlich weder positiv noch negativ. Die Freiburger haben viel Einsatz gebracht und uns konsequent diszipliniert angelaufen. War nicht einfach...nicht schön anzugucken (bis auf das 0:1)...aber das muss auch mal sein.
#
Kann dieses Freiburger Sackgesicht auf der Bank einfach nicht mehr sehen.
Gibt überall den Gutmenschen aber sollte diese Maßstäbe mal bei sich anlegen,
was Fairness und Benehmen angeht. Ein guter Trainer ist er.  Respekt dafür was er aus den Bedingungen rausholt.
Jetzt werden einige wieder Schnappatmung bekommen, ich bin aber auch kein hoch bezahlter Trainer
der in der Öffentlichkeit steht und Vorbild sein soll.
Das Spiel hat mich an Leverkusen erinnert, super angefangen, dann die Kontrolle verloren.
Am Ende bin ich froh das der Punkt noch geholt wurde.
Ich wünsche mir den Trapp aus der ersten Zeit bei uns zurück.
Wieder nicht richtig Schuld an den Gegentoren, aber beim ersten legt er sich so früh hin,
das jeder Amateurstürmer das Tor gemacht hätte, beim zweiten für mich kein optimales Stellungsspiel, sonst hätte er den Ball vielleicht noch rauskratzen können.
Wüsste ja gerne was Moppes verbrochen hat.


#
Sensemann schrieb:

Kann dieses Freiburger Sackgesicht auf der Bank einfach nicht mehr sehen.
Gibt überall den Gutmenschen aber sollte diese Maßstäbe mal bei sich anlegen,
was Fairness und Benehmen angeht. Ein guter Trainer ist er.  Respekt dafür was er aus den Bedingungen rausholt.
Jetzt werden einige wieder Schnappatmung bekommen, ich bin aber auch kein hoch bezahlter Trainer
der in der Öffentlichkeit steht und Vorbild sein soll.
Das Spiel hat mich an Leverkusen erinnert, super angefangen, dann die Kontrolle verloren.
Am Ende bin ich froh das der Punkt noch geholt wurde.
Ich wünsche mir den Trapp aus der ersten Zeit bei uns zurück.
Wieder nicht richtig Schuld an den Gegentoren, aber beim ersten legt er sich so früh hin,
das jeder Amateurstürmer das Tor gemacht hätte, beim zweiten für mich kein optimales Stellungsspiel, sonst hätte er den Ball vielleicht noch rauskratzen können.
Wüsste ja gerne was Moppes verbrochen hat.


Trapp gefällt mir in letzter Zeit auch nicht mehr. Die Großchancen der Gegner gehen gefühlt gerade alle rein. Er ist einfach kein Killer mehr im Tor.
Wenn ich sehe,welche Großchancen wir versieben, da die gegnerischen Keeper einen Sahnetag haben, dann bekomme ich schon eine leichte Krise. Ich hoffe Kevin fängt sich wieder und kann auch mal wieder die unmöglichen Dinger halten
#
Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!
#
Sachs_2 schrieb:

Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!


Du hast natürlich nicht ganz unrecht. Gerade Demirovic ist mir sehr negativ aufgefallen, der hat bei jedem Zweikampf geschrien und lamentiert, das war unerträglich. Und die unverschämte Schauspieleinlage von Gulde am Ende hat dem ganzen noch die Krone aufgesetzt.
#
Sachs_2 schrieb:

Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!


Du hast natürlich nicht ganz unrecht. Gerade Demirovic ist mir sehr negativ aufgefallen, der hat bei jedem Zweikampf geschrien und lamentiert, das war unerträglich. Und die unverschämte Schauspieleinlage von Gulde am Ende hat dem ganzen noch die Krone aufgesetzt.
#
Diegito schrieb:

Sachs_2 schrieb:

Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!


Du hast natürlich nicht ganz unrecht. Gerade Demirovic ist mir sehr negativ aufgefallen, der hat bei jedem Zweikampf geschrien und lamentiert, das war unerträglich. Und die unverschämte Schauspieleinlage von Gulde am Ende hat dem ganzen noch die Krone aufgesetzt.


Du darfst noch Höler in deine Schauspielerliste aufnehmen ...
#
Sachs_2 schrieb:

Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!


Du hast natürlich nicht ganz unrecht. Gerade Demirovic ist mir sehr negativ aufgefallen, der hat bei jedem Zweikampf geschrien und lamentiert, das war unerträglich. Und die unverschämte Schauspieleinlage von Gulde am Ende hat dem ganzen noch die Krone aufgesetzt.
#
Diegito schrieb:

Sachs_2 schrieb:

Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!


Du hast natürlich nicht ganz unrecht. Gerade Demirovic ist mir sehr negativ aufgefallen, der hat bei jedem Zweikampf geschrien und lamentiert, das war unerträglich. Und die unverschämte Schauspieleinlage von Gulde am Ende hat dem ganzen noch die Krone aufgesetzt.

Entspannt Euch doch mal wieder.
Streich macht in Freiburg einen guten Job und holt aus minimalen Mitteln das Maximale raus. Da spielen junge Männer, die er aus der Jugend hochzieht und die keiner kennt.
Seine Art und das Umfeld geben ihm Recht - ansonsten wäre es eine Fahrstuhlmannschaft wie der Club aus Nürnberg.

Erinnert Euch doch mal an Zambrano oder Mike Franz oder auch mal unser Hasebe.
Die sind regelmäßig wie Rumpelstilzchen rumgelaufen. Vor allem die Erstgenannten haben sich gerne auf dem Rasen gewälzt und sind regelmäßig der Notschlachtung davongekommen.
#
2 Niederlagen nach der Hinrunde

2 Punkte hinter einem CL-Rang

12 Punkte auf den Relegationsplatz

20 Punkte auf einen Abstiegsplatz

Habe schon schlechtere Vorrunden gesehen.
#
Taunusmensch schrieb:

2 Niederlagen nach der Hinrunde

2 Punkte hinter einem CL-Rang

12 Punkte auf den Relegationsplatz

20 Punkte auf einen Abstiegsplatz

Habe schon schlechtere Vorrunden gesehen.


Word
#
Wir können mit dem Punkt in Freiburg denke gut leben. Die Eintracht hat es halt verpasst nach der Führung nachzulegen. Das war mir hier und da zu verschnörkelt. Freiburg kam nach dem Ausgleich besser rein ins Spiel und die Eintracht hat den Faden verloren. Trotzdem war es nicht so das Freiburg dann mehr Chancen hatte als wir. Fand die Eintracht hatte insgesamt die besseren Möglichkeiten. In der ersten Halbzeit hatten wir mit der Doppelchance von Silva und Hinteregger (Kopfball nach Eckball) und zu Beginn der zweiten Hälfte durch Kamada gute Chancen. Freiburg war aber in der 2. Halbzeit insgesamt griffiger und nach dem 2:1 durch Petersen bin ich überhaupt noch froh das wir mit dem 2:2 nochmal zurückgekommen sind. Von daher passt das schon so mit dem Remis.
#
Puh, ein hart erkämpftes, etwas glückliches Unentschieden gegen einen bockstarken Gegner.
Was Streich da abliefert mit seiner Freiburger Mannschaft ist phänomenal, taktisch auf höchstem Niveau, bissig, gallig, ein bisschen zu viel rumgeschwalbe und rumgeschreie, das hat genervt. Aber sonst, Chapeau...
Ich fand das war einer der stärksten Gegner diese Saison.

Es gab eine Phase in der zweiten Halbzeit wo ich mir tatsächlich einen Ilsanker auf dem Platz gewünscht hätte, da haben wir uns nach Strich und Faden körperlich abkochen lassen. Wir sind fast in Schönheit gestorben. Freiburg hat fast immer die zweiten Bälle gewonnen, war im freien Raum viel aktiver und bissiger als wir.

Trotzdem gab es natürlich positives. Tuta allen voran, lasst den Bub weiter spielen, das wird mal ein großer.
Younes einmal mehr mit fantastischen Pässen, Sow gewohnt gut fast ohne Fehler. Silva wieder mal sehr schwer zu verteidigen. Hinteregger gerade am Ende nochmal ein Fels in der Brandung.

Weiter geht's, immer weiter!

#
Diegito schrieb:

Puh, ein hart erkämpftes, etwas glückliches Unentschieden gegen einen bockstarken Gegner.
Was Streich da abliefert mit seiner Freiburger Mannschaft ist phänomenal, taktisch auf höchstem Niveau, bissig, gallig, ein bisschen zu viel rumgeschwalbe und rumgeschreie, das hat genervt. Aber sonst, Chapeau...
Ich fand das war einer der stärksten Gegner diese Saison.




Das habe ich ganz genauso gesehen. Irgendwann Mitte der 2. Halbzeit, bei eigener Führung, hat uns Freiburg in unserer eigenen Hälfte mit 5-6 vollspeed gejagt und komplett hinten rein gedrückt. Das war in der tat beeindruckend, und sowas habe ich in der Form und Intensität in dieser Saison noch von keinem anderen Verein gesehen.

Tuta muss ich leider widersprechen. Ich habe ihn ziemlich zerfahren, nervös und unkonzentriert gesehen in der 2. HZ. Viele Fehlpässe (einen musste Kamada in der Mitte zentral bereinigen). Einmal standen 3 Mitspieler um ihn herum und haben ihm versucht anzuzeigen, wo er den Ball hinspielen kann/soll. Einerseits löblich, andererseits etwas besorgniserregend. Strahlt keine Sicherheit aus. Aber das kommt hoffentlich mit mehr Spielpraxis.

Ich persönlich bin mit dem Punkt sehr zufrieden, weil wir Ende der 1. HZ und über weite Strecken der 2. HZ komplett den Faden verloren haben, Freiburg drückte, wir mit fürchterlichen Fehlpässen Nachhilfe leisteten, und offensiv nichts auf die Kette bekommen haben (im Mittelfeld und im Sturm).

#
Knueller schrieb:

Ich bin nur froh, dass wir denen das Ei noch reingelegt haben. Was hätte ich noch geärgert....

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.
#
Haliaeetus schrieb:

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.

Nuja... es gibt da wahrlich schlechtere Orte zum Leben als Freiburg. Und Ignoranten gibt es überall. Sogar in Wü und F.
#
Taunusmensch schrieb:

2 Niederlagen nach der Hinrunde

2 Punkte hinter einem CL-Rang

12 Punkte auf den Relegationsplatz

20 Punkte auf einen Abstiegsplatz

Habe schon schlechtere Vorrunden gesehen.


Word
#
Vael schrieb:

Taunusmensch schrieb:

2 Niederlagen nach der Hinrunde

2 Punkte hinter einem CL-Rang

12 Punkte auf den Relegationsplatz

20 Punkte auf einen Abstiegsplatz

Habe schon schlechtere Vorrunden gesehen.


Word


Also die 20 Punkte auf Mainz und Schalke verleiten mich zu der Aussage:
Der direkte Abstieg ist uns dieses Jahr verbaut ...

Die Tabelle ist schon erstaunlich eng zwischen dem 3. und dem 8. Platz
Es verspricht also eine spannende Rückrunde zu werden
Und so wie es im Moment aussieht, können wir da ein bissi mitmischen

Die nächsten drei Gegner schätze ich schwächer als Freiburg ein
(Was leicht ist, wenn man sich deren Spiele und Tabellenstände anschaut)
Bielefeld hat das heute mit einigem Glück und viel zu deutlich gewonnen
Hertha und Hoffenheim scheinen außer Form
Man könnte sich jetzt also ein wenig da oben festbeißen...

Auf geht’s, Eintracht
#
Haliaeetus schrieb:

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.

Nuja... es gibt da wahrlich schlechtere Orte zum Leben als Freiburg. Und Ignoranten gibt es überall. Sogar in Wü und F.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Haliaeetus schrieb:

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.

Nuja... es gibt da wahrlich schlechtere Orte zum Leben als Freiburg ...

Da kann ich nur emphatisch zustimmen. Man ist von dort überaus rasch in Basel oder in Colmar.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Haliaeetus schrieb:

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.

Nuja... es gibt da wahrlich schlechtere Orte zum Leben als Freiburg ...

Da kann ich nur emphatisch zustimmen. Man ist von dort überaus rasch in Basel oder in Colmar.
#
adlerkadabra schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Haliaeetus schrieb:

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.

Nuja... es gibt da wahrlich schlechtere Orte zum Leben als Freiburg ...

Da kann ich nur emphatisch zustimmen. Man ist von dort überaus rasch in Basel oder in Colmar.

Zum Beispiel. 😎
#
adlerkadabra schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Haliaeetus schrieb:

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.

Nuja... es gibt da wahrlich schlechtere Orte zum Leben als Freiburg ...

Da kann ich nur emphatisch zustimmen. Man ist von dort überaus rasch in Basel oder in Colmar.

Zum Beispiel. 😎
#
WuerzburgerAdler schrieb:

adlerkadabra schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Haliaeetus schrieb:

Freu mich für Dich ne Runde mit. Gibt nichts beschisseneres als vor Ort bei Ignoranten zu leben, die glauben, sie wären Fußballfans und alle müssten sie mögen, weil sie so ganz anders sind ... so nett, so kreativ, so witzig, ...
Schön, dass es immerhin zu nem Unentschieden gereicht hat.

Nuja... es gibt da wahrlich schlechtere Orte zum Leben als Freiburg ...

Da kann ich nur emphatisch zustimmen. Man ist von dort überaus rasch in Basel oder in Colmar.

Zum Beispiel. 😎

Hör ich ständig, diese Sprüche. Komischer Weise immer von Leuten, die sonntagabends wieder in den Zug steigen und heim fahren, zB nach WÜ oder F.
#
Vor dem Spiel dachte ich mir, dass ich mit einem Punkt zufrieden wäre, weil es für jede Mannschaft extrem schwierig ist, dort etwas zu holen. Natürlich kann man sich jetzt über vergebene Chancen ärgern oder darüber, dass man seine anfängliche Überlegenheit nicht in ein 2:0 oder 3:0 verwandelt hat. Aber letztlich ist das Unentschieden verdient, weil beide Teams starke und schwache Phasen hatten.

Wichtig wird das Spiel in Bielefeld. Gladbach und Dortmund nehmen sich gegenseitig die Punkte weg. Ebenfalls Leverkusen und Wolfsburg. Außerdem muss Stuttgart in Freiburg ran. Wenn wir in Bielefeld 3 Punkte holen, kann das wieder ein richtig guter Spieltag für uns werden. Hoffe auf Jovic von Anfang an, da Ortega echt ein starker Torwart ist, der mit sehr starken Reflexen glänzt. Da brauchen wir auf jeden Fall einen eiskalten Killer wie Jovic vorne drin.

Statt Kamada als Ersatz für den gelbgesperrten Barkok hoffe ich auf Hrustic, von dem ich mir mehr körperlichen und läuferischen Einsatz verspreche. Irgendwie schade: bei Kamada hatte man zwischenzeitlich das Gefühl, dass er an seiner Zweikampfführung gearbeitet hat und engagierter zu Werke geht. Mittlerweile trabt er wieder sehr lethargisch und seltsam teilnahmslos übers Feld. Das muss er definitiv besser machen, insbesondere wenn der Rest der Mannschaft gut presst. Da wirkt er mir wie ein Fremdkörper.
#
Insgesamt und am Ende kann man mit dem Unentschieden sicher gut leben. Freiburg ist immer unglaublich laufstark und unangenehm zu spielen, dazu zuletzt auch sehr gut in Form. Und natürlich haben sie den Petersen, der gefühlt immer gegen die Eintracht trifft. Habe manchmal noch Flashbacks von seinem Debüt in Freiburg aus der Saison unter Schaaf. Als Aigner den Querpass aus fünf Metern zum 2:0 nicht hinbekommt und Petersen nach seiner Einwechslung uns mit einem Hattrick abschießt. War auch das Spiel mit dem damals diese beschissene Serie mit den ständig verspielten Führungen in den Auswärtsspielen begann.

Trotzdem ist es ärgerlich, dass wir jetzt zum wiederholten Male sehr gut im Spiel waren und Chance um Chance ausgelassen haben. Die mangelhafte Chancenverwertung und teilweise auch das schlechte Ausspielen von Offensivsituationen zieht sich durch die gesamte Hinrunde. Normalerweise müssen wir in der ersten Halbzeit zwei oder drei Buden machen und Kamada direkt nach Wiederanpfiff noch einen draufsetzen.

So macht der Gegner dann wieder mit seiner ersten wirklich gefährlichen Aktion das Gegentor. Wie schon häufiger in den letzten Wochen macht Trapp da für mich auch keine glückliche Figur. Im Livebild habe ich jetzt keinen Fehler erkannt, aber in der Wiederholung hat man dann erkannt, dass unsere drei Verteidiger doch recht schnell in der Situation waren und noch Druck auf den Torschützen hätten ausüben können. Dann wäre es unnötig gewesen, so weit aus dem Tor herauszukommen. Der Freiburger hatte aber auch etwas Glück, dass ihm bei der Ballannahme der Ball etwas nach außen versprang. Dadurch konnte er zwar nicht direkt aufs Tor zulaufen, der Winkel für einen Lupfer in die lange Ecke wurde aber günstiger. Im Vorfeld hat sich natürlich Hinti beim Rausrücken verschätzt und dadurch muss N'Dicka einrücken und macht die Seite frei.

Beim zweiten Gegentor gab es dann die Krönung unserer schlechten Standardverteidigung aus den letzten Wochen. Den Ball hätten wir gleich dreimal klären können und verlieren dabei den gefährlichsten Gegenspieler aus den Augen. Und dann trifft der Petersen den Ball natürlich nicht mal voll, aber der fällt trotzdem genau ins Eck. Da müssen wir echt mal wieder etwas üben. Bei gegnerischen Standards waren wir zuletzt teilweise echt vogelwild. Bei dem einen Freistoß konnte sich Schlotterbeck auch vollkommen unbedrängt im Rücken wegschleichen können. Wenn das ein Offensivstürmer gewesen wäre, hätte es da vielleicht geklingelt.

Wie immer hat die Truppe aber große Moral gezeigt. Auch wenn wir meiner Meinung nach teilweise schon zu offensiv gespielt haben. Da waren noch über 20 Minuten auf der Uhr, aber wir standen hinten schon ziemlich offen. Grundsätzlich mag ich das aber, dass wir dann selbst nach dem Ausgleich noch auf Sieg gespielt haben. Und zumindest mit dem Ausgleich haben wir uns auch noch belohnt. War denke ich auch wichtig für den Kopf, dass wir dieses Spiel nicht verloren haben. So kann man mit einem positiven Gefühl in die nächsten Spiele gehen.

Tuta hatte heute einige riskante Aktionen und auch kleine Patzer, war aber insgesamt trotzdem ne ordentliche Leistung. Touré ohne groben Fehler, war jetzt aber auch nicht immer souverän unterwegs. Hasebe mit einer ordentlichen Leistung im Mittelfeld. Sow nicht ganz so stark wie zuletzt, aber jetzt schon mit dem dritten klasse Steckpass in den letzten Wochen. Younes war mal wieder gut unterwegs, Barkok heute eher weniger. Das war zu ungestüm und schlampig. Kamada mit einigen guten Aktionen und dann mal wieder ein Tor erzwungen. Kostić sehr bemüht, aber leider ohne Ertrag. Und für Silva und Jović vorne war es schwierig, hätte aber auch besser laufen können. Silva hatte bei der Glanztat von Müller und dem abgeblockten Schuss im Strafraum aber auch etwas Pech.
#
nisol13 schrieb:

Sachs_2 schrieb:

Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!

Dann erinnere dich an die ersten Kovac Spiele zurück, da wurde über uns ähnliches gesagt, man muss es nicht mögen, aber jemanden zu verachten oder zu hassen finde ich zu hart. Kleiner Club die hervorragende Arbeit machen, eben aus wenig viel , im finanziellen Bereich sind sie Unterlegen in der Liga, dass machen sie mit Galligkeit und Einsatz wett!


Aber Kovac hat unsere Spieler nicht dazu angehalten,
sich bei leichten Berührungen hinzuwerfen und wie am Spieß zu schreien, oder?
#
philadlerist schrieb:

nisol13 schrieb:

Sachs_2 schrieb:

Ja, das stimmt. Aber das Übergewicht und die Tore bekommen sie hauptsächlich auf Grund des dreckigen Fußballs.
Mit dieser Truppe würde jede andere Trainer wahrscheinlich absteigen, daher macht er aus Freiburger Sicht alles richtig.
Aber in bin Frankfurter!

Dann erinnere dich an die ersten Kovac Spiele zurück, da wurde über uns ähnliches gesagt, man muss es nicht mögen, aber jemanden zu verachten oder zu hassen finde ich zu hart. Kleiner Club die hervorragende Arbeit machen, eben aus wenig viel , im finanziellen Bereich sind sie Unterlegen in der Liga, dass machen sie mit Galligkeit und Einsatz wett!


Aber Kovac hat unsere Spieler nicht dazu angehalten,
sich bei leichten Berührungen hinzuwerfen und wie am Spieß zu schreien, oder?

Und wer sagt das Streich das tut?
Wenn ein Zambrano seine Schauspieleinlagen oder ein Hradecky gefühlt 5 Minuten braucht um einen Abschlag auszuführen, nennt man es dann Clever? Oder ist es im Auftrag vom Trainer?

Eine Mannschaft wurde Weltmeister, bei der es bis heute Memes gibt, wie im Kindesalter das schreien oder abheben trainiert wird, ein Robben hat unzählige Elfmeter und somit Punkte für den FC Bayern herausgeholt, die Diskussionen kann man ewig weiterführen, jedem muss für sich selbst wissen , wie er das sieht!

Ich jedenfalls hab einen Streich, welcher mit allen Mitteln die sich im Rahmen der Legalität befinden für sein Tem zu nutzen macht. Außerdem absolut Loyal gegenüber seinem AG oder Herzensverein ist lieber , als einen Menschen welcher seine Fans mit lügen an der Nase herumführt, daraus ziehe ich Charakterzüge eines Menschen und nicht aus dem was auf dem Sportplatz passiert!



Teilen