SaW 26.01. platz 20 in der european money league Gebabbel

#
propain schrieb:

Kann man machen wenn man zur Belustigung der Massen dienen will. Da finde ich das "von Spiel zu Spiel denken" wesentlich besser als irgendein großmäuliges Geschwätz.

Was interssiert mich das Geschwätz der Anderen, die Diva mag man oder halt nicht. Für Gesprächsstoff haben wir schon immer gesorgt, entweder die Fans oder die Verantwortlichen. Auch finde ich gehören solche kernigen Aussagen zum Fussball und ich schäme mich auch nicht das Toppmöller das Bye Bye Bayern damals gesagt hat, im Gegenteil ich fand es toll.
Ich sehe das auch nicht als Großmaul, sondern eher als Angrifslust und seien wir mal ehrlich, nachdem das mit Holzer bekannt wurde, unabhängig davon das wir es auch spielmäßig verkackt hatten, bleibt da doch ein bitterer Beigeschmack zu dversen Schiedsrichter Entscheidungen bei dem Spiel was nie stattgefunden hat.
#
Geschwätz von Anderen interessiert mich auch nicht. Aber ich mag auch keine Großmäuler die rum tönen und nichts halten und das hatten wir wirklich schon zur Genüge.
#
Geschwätz von Anderen interessiert mich auch nicht. Aber ich mag auch keine Großmäuler die rum tönen und nichts halten und das hatten wir wirklich schon zur Genüge.
#
Ja da magst du Recht haben, aber im Fussball geht es halt nicht immer gesittet zu und um Emotionen. Klar kann man sich im Nachhinein immer über solche Verbalen Entgleisungen streiten. Es gibt bestimmt auch viele die über Rivalität im Fussball nur den Kopf schütteln. Aber ich mag das, auch Freunden von feindlichen Vereinen mal verbal eins mit geben, wenn das dann am Ende nicht so eintrifft wie z.B. Bye Bye bayern, dann wird man darauf halt festgemacht und trotzdem würde ich das bei der Ausgangslage damals, immer wieder gerne hören und nicht weil ich ein Großmaul bin, sondern weil das dazu gehört, aus meiner Sicht.
#
philadlerist schrieb:

A) sie ja immerhin auch noch ein 300 Mio teures Stadion besäßen und dass

Das ist noch nicht mal annähernd so viel wert. 260 Mio hat es gekostet, das war 2001. Jetzt ist es 20 Jahre alt, das ist heute noch nicht mal die Hälfte vom Anschaffungspreis wert.
#
propain schrieb:

philadlerist schrieb:

A) sie ja immerhin auch noch ein 300 Mio teures Stadion besäßen und dass

Das ist noch nicht mal annähernd so viel wert. 260 Mio hat es gekostet, das war 2001. Jetzt ist es 20 Jahre alt, das ist heute noch nicht mal die Hälfte vom Anschaffungspreis wert.

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre. Isses aber nicht. Insofern kostet es den Verein nur Geld, ohne etwas einzubringen. Momentan zumindest.
#
propain schrieb:

philadlerist schrieb:

A) sie ja immerhin auch noch ein 300 Mio teures Stadion besäßen und dass

Das ist noch nicht mal annähernd so viel wert. 260 Mio hat es gekostet, das war 2001. Jetzt ist es 20 Jahre alt, das ist heute noch nicht mal die Hälfte vom Anschaffungspreis wert.

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre. Isses aber nicht. Insofern kostet es den Verein nur Geld, ohne etwas einzubringen. Momentan zumindest.
#
clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?
#
clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?
#
SamuelMumm schrieb:

clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?


Ich würde Schalke 100 Euro zahlen, dann in 100 Vorschlaghämmer investieren und diese stundenweise an die meistbietenden Dortmunder vermieten.
#
SamuelMumm schrieb:

clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?


Ich würde Schalke 100 Euro zahlen, dann in 100 Vorschlaghämmer investieren und diese stundenweise an die meistbietenden Dortmunder vermieten.
#
SemperFi schrieb:

Ich würde Schalke 100 Euro zahlen, dann in 100 Vorschlaghämmer investieren und diese stundenweise an die meistbietenden Dortmunder vermieten.


p.s.: die Steine verkaufe ich dann an Schalkefans (zum Selbstabholen) und wenn alles blank ist, verkauf ich die Fläche an nen Baumarkt und leg die Vorschlaghämmer als Bonus oben drauf
#
clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?
#
SamuelMumm schrieb:

clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?        


Theoretisch ja. Aber wer will bitteschön ein hauptsächlich für Fußballspiele konzipiertes Stadion mit einem Fassungsvermögen von 60.000+ Zuschauern in fucking Gelsenkirchen (wo es rundherum noch genug andere große Fußballstadien gibt, die man im Zweifelsfall für eine Veranstaltung anmieten kann) für eine dreistellige Millionensumme kaufen?

Klar, durch die Dachkonstruktion könnte man da auch dauerhaft ne riesige Halle draus machen. Aber für ein paar Konzerte und die eine Biathlonshow pro Jahr lohnt sich das hinten und vorne nicht. Wenn das Ding in Berlin stehen würde, wäre es vielleicht bei einer finanziellen Schieflage des Vereins für einen Verkauf interessant, aber doch nicht in Gelsenkirchen.
#
SamuelMumm schrieb:

clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?        


Theoretisch ja. Aber wer will bitteschön ein hauptsächlich für Fußballspiele konzipiertes Stadion mit einem Fassungsvermögen von 60.000+ Zuschauern in fucking Gelsenkirchen (wo es rundherum noch genug andere große Fußballstadien gibt, die man im Zweifelsfall für eine Veranstaltung anmieten kann) für eine dreistellige Millionensumme kaufen?

Klar, durch die Dachkonstruktion könnte man da auch dauerhaft ne riesige Halle draus machen. Aber für ein paar Konzerte und die eine Biathlonshow pro Jahr lohnt sich das hinten und vorne nicht. Wenn das Ding in Berlin stehen würde, wäre es vielleicht bei einer finanziellen Schieflage des Vereins für einen Verkauf interessant, aber doch nicht in Gelsenkirchen.
#
Ja, nominell Gelsenkirchen, aber die Lage die Lage die Lage!
Inmitten des größten deutschen Ballungsgebiets mit 15 Millionen Einwohnern
direkt an einer der Ost-West-Autobahnen durchs Ruhrgebiet
ein professioneller Stadionbetreiber kann da schon noch was rausholen ...

Aber wie mein Kumpel ja selbst schon anmerkte:
Der Markt für Gebrauchtstadien hat keine Hausse ...
#
clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?
#
SamuelMumm schrieb:

clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?

Kann man. Besser: könnte man. Wenn man nämlich eine Käufer fände. Wer kauft den ein Fußballstadion? Die Stadt vielleicht? Gelsenkirchen? Mit ihren 1,5 Mrd € Schulden?
#
SamuelMumm schrieb:

clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?

Kann man. Besser: könnte man. Wenn man nämlich eine Käufer fände. Wer kauft den ein Fußballstadion? Die Stadt vielleicht? Gelsenkirchen? Mit ihren 1,5 Mrd € Schulden?
#
clakir schrieb:

SamuelMumm schrieb:

clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?

Kann man. Besser: könnte man. Wenn man nämlich eine Käufer fände. Wer kauft den ein Fußballstadion? Die Stadt vielleicht? Gelsenkirchen? Mit ihren 1,5 Mrd € Schulden?

Vielleicht ja Dortmund. So als größtmögliche Demütigung.
#
clakir schrieb:

SamuelMumm schrieb:

clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?

Kann man. Besser: könnte man. Wenn man nämlich eine Käufer fände. Wer kauft den ein Fußballstadion? Die Stadt vielleicht? Gelsenkirchen? Mit ihren 1,5 Mrd € Schulden?

Vielleicht ja Dortmund. So als größtmögliche Demütigung.
#
Du meinst, als Trainingsgelände für deren U19?
Und Schalke muss dann ausziehen.
Schöne Idee!
#
Du meinst, als Trainingsgelände für deren U19?
Und Schalke muss dann ausziehen.
Schöne Idee!
#
So ungefähr dachte ich mir das 😁
#
SamuelMumm schrieb:

clakir schrieb:

"Wert" wäre es nur dann etwas, wenn es veräußerbar wäre.
Man kann ein Stadion nicht verkaufen?

Kann man. Besser: könnte man. Wenn man nämlich eine Käufer fände. Wer kauft den ein Fußballstadion? Die Stadt vielleicht? Gelsenkirchen? Mit ihren 1,5 Mrd € Schulden?
#
Es gibt ja auch Immobilienfonds, die auf Sportstätten und Eventcenter spezialisiert sind ...
Ich bezweifle aber, dass Schalke dafür soviel Geld kriegen würde, dass es sich tatsächlich lohnt,
das Stadion aus der Bilanz zu streichen ...
Das ist ja quasi deren letzte Sicherheit


Teilen