SaW 26.01. platz 20 in der european money league Gebabbel

#
Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...
#
Diegito schrieb:

dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten..
Ich sag' ja immer "Himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt" ist hier sinnbildlich. Mal entspannt herangehen ist nicht sehr weit verbreitet.
#
Ich mag diese Geldmaschine Championsleague nicht. Aber ich möchte Dritter werden

Gruß
tobago
#
Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...
#
Diegito schrieb:

Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...


CL ist doch eher ein feuchter Traum. Man muss aber auch sagen das die Konkurrenz nicht gerade konstant punktet. So unwahrscheinlich rein zu rutschen ist das nicht. Unser Vorteil ist wie können uns auf die Liga konzentrieren wo die meisten oben noch EL, CL und Pokal spielen. Hat bei Gladbach letzte Saison auch gut funktioniert.
#
Ich mag diese Geldmaschine Championsleague nicht. Aber ich möchte Dritter werden

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Ich mag diese Geldmaschine Championsleague nicht. Aber ich möchte Dritter werden

Gruß
tobago

Dito, aber "don't hate the player, hate the game."
#
tobago schrieb:

Ich mag diese Geldmaschine Championsleague nicht. Aber ich möchte Dritter werden

Gruß
tobago

Dito, aber "don't hate the player, hate the game."
#
greg schrieb:

tobago schrieb:

Ich mag diese Geldmaschine Championsleague nicht. Aber ich möchte Dritter werden

Gruß
tobago

Dito, aber "don't hate the player, hate the game."


Na ja, das wäre dann doch sehr blauäugig 😀
#
greg schrieb:

tobago schrieb:

Ich mag diese Geldmaschine Championsleague nicht. Aber ich möchte Dritter werden

Gruß
tobago

Dito, aber "don't hate the player, hate the game."


Na ja, das wäre dann doch sehr blauäugig 😀
#
tobago schrieb:

greg schrieb:

tobago schrieb:

Ich mag diese Geldmaschine Championsleague nicht. Aber ich möchte Dritter werden

Gruß
tobago

Dito, aber "don't hate the player, hate the game."


Na ja, das wäre dann doch sehr blauäugig 😀


Dann müssen wir wohl auf Platz 3 stehend verzichten. Danke, aber nein danke 😜
#
Ich mag diese Geldmaschine Championsleague nicht. Aber ich möchte Dritter werden

Gruß
tobago
#
tobago schrieb:

Ich mag diese Geldmaschine Championsleague nicht. Aber ich möchte Dritter werden

Gruß
tobago

Ich habe immer davon geträumt, einmal die Hymne im Stadion zu vernehmen.
Vor zwei Jahren wurde mir klar, dass wir sie einfach übertönen würden.
Kann also auch drauf verzichten 😋
#
Schönesge schrieb:

Ich habe das auch nie verstanden, was wurde hier rumgeheult, als Boateng, Mascarell und Wolf uns verließen. Ein Verweis darauf, dass wir doch noch Haller, Jovic und Rebic haben, die sicherlich noch eine weitere positive Entwicklung nehmen könnten, wurde komplett ignoriert. Haller galt ja sogar nach seiner ersten Saison bei der FR als nicht bundesligatauglich. Und Mascarell, der quasi eine gefühlte Dreiviertel Saison verletzt war, war natürlich der größte Verlust aller Zeiten.

Gut, dass bei uns Leute am Ruder sind, die auf eine Entwicklung der Spieler vertrauen. Fußball ist nunmal nicht statisch.


Auf eine Entwicklung der Spieler hat wahrscheinlich auch Schalke vertraut nur kam sie halt nicht und das macht den Unterschied.
Wahrscheinlich haben die auch auf eine Entwicklung von David Wagner vertraut
#
munichadler  schrieb:

Schönesge schrieb:

Ich habe das auch nie verstanden, was wurde hier rumgeheult, als Boateng, Mascarell und Wolf uns verließen. Ein Verweis darauf, dass wir doch noch Haller, Jovic und Rebic haben, die sicherlich noch eine weitere positive Entwicklung nehmen könnten, wurde komplett ignoriert. Haller galt ja sogar nach seiner ersten Saison bei der FR als nicht bundesligatauglich. Und Mascarell, der quasi eine gefühlte Dreiviertel Saison verletzt war, war natürlich der größte Verlust aller Zeiten.

Gut, dass bei uns Leute am Ruder sind, die auf eine Entwicklung der Spieler vertrauen. Fußball ist nunmal nicht statisch.


Auf eine Entwicklung der Spieler hat wahrscheinlich auch Schalke vertraut nur kam sie halt nicht und das macht den Unterschied.
Wahrscheinlich haben die auch auf eine Entwicklung von David Wagner vertraut


Das ist natürlich grundsätzlich richtig. Wobei Schalke zu diesen Zeiten sehr viel mehr Möglichkeiten hatte als wir, aber ziemlich viele Fehler gemacht hat.

Davon abgesehen konnte man aber mE gut erkennen, dass bei den Jungs noch enormes Entwicklungspotential vorhanden war, genau das gleiche wie zB bei Kamada vor dieser Saison. Zum anderen geht es nun mal für Vereine wie Eintracht Frankfurt um ein gutes Auge für Entwicklungspotential, da man fertige Spieler mit hoher Qualität noch nicht wird kaufen können, zumindest noch nicht. Verpflichtungen von Spielern wie Younes oder Silva zeigen aber, dass wir mittlerweile sogar schon eine Stufe oder sogar zwei Stufen weiter sind. So weit waren wir aber zur Zeit nach dem Pokalsieg eben noch nicht. Insofern musste man noch mehr auf eine Entwicklung vertrauen, die aber aus meiner Sicht gut zu erkennen war.
#
Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...
#
Diegito schrieb:

Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...

Ich denke, man muss das richtig einsortieren. Von den Verantwortlichen oder Spielern hat - glaube ich - nur Jovic sich bisher in dieser Richtung geäußert. Alle anderen haben genau den "von Spiel zu Spiel" Gedanken gezeigt, den ich auch richtig finde. Dass sie noch Luft nach oben haben, sehen wir ja alle und dass sich die Spieler nach oben orientieren finde ich auch völlig richtig. Von Luka erwartet man es irgendwie ja auch, dass sein Ziel die CL ist. Wenn er mit seiner Qualität hierher käme und dann nur von einem oberen Tabellenplatz (oder so) spräche, fände ich es auch wieder komisch. Zu ihm passt das schon und er wurde ja auch geholt, um das Team aufs nächste Level zu heben.
Die Gedanken und Äußerungen einiger Fans hier und die der Medien natürlich - nun ja, was sollen sie denn sonst schreiben? Wenn sie jetzt nur schrieben "auf dem Boden bleiben", "nach unten blicken" würde das von uns doch keiner lesen wollen, oder?
Insofern: Träume sind erlaubt. Gerade und vor allem in Frankfurt. Wenn die Fangemeinde der SGE in irgendeiner Disziplin Meister ist, dann doch darin, wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt zu werden.  
#
Diegito schrieb:

Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...

Ich denke, man muss das richtig einsortieren. Von den Verantwortlichen oder Spielern hat - glaube ich - nur Jovic sich bisher in dieser Richtung geäußert. Alle anderen haben genau den "von Spiel zu Spiel" Gedanken gezeigt, den ich auch richtig finde. Dass sie noch Luft nach oben haben, sehen wir ja alle und dass sich die Spieler nach oben orientieren finde ich auch völlig richtig. Von Luka erwartet man es irgendwie ja auch, dass sein Ziel die CL ist. Wenn er mit seiner Qualität hierher käme und dann nur von einem oberen Tabellenplatz (oder so) spräche, fände ich es auch wieder komisch. Zu ihm passt das schon und er wurde ja auch geholt, um das Team aufs nächste Level zu heben.
Die Gedanken und Äußerungen einiger Fans hier und die der Medien natürlich - nun ja, was sollen sie denn sonst schreiben? Wenn sie jetzt nur schrieben "auf dem Boden bleiben", "nach unten blicken" würde das von uns doch keiner lesen wollen, oder?
Insofern: Träume sind erlaubt. Gerade und vor allem in Frankfurt. Wenn die Fangemeinde der SGE in irgendeiner Disziplin Meister ist, dann doch darin, wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt zu werden.  
#
Luka hat eigentlich auch nur gesagt, dass wir wenn die Leistungen so bleiben, wir eine Chance haben in die CL zu kommen.  Was ja auch stimmt. Es wurde extra nochmal gefragt ob er meinte wir kommen oder wir haben eine Chance.
#
Diegito schrieb:

Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...

Ich denke, man muss das richtig einsortieren. Von den Verantwortlichen oder Spielern hat - glaube ich - nur Jovic sich bisher in dieser Richtung geäußert. Alle anderen haben genau den "von Spiel zu Spiel" Gedanken gezeigt, den ich auch richtig finde. Dass sie noch Luft nach oben haben, sehen wir ja alle und dass sich die Spieler nach oben orientieren finde ich auch völlig richtig. Von Luka erwartet man es irgendwie ja auch, dass sein Ziel die CL ist. Wenn er mit seiner Qualität hierher käme und dann nur von einem oberen Tabellenplatz (oder so) spräche, fände ich es auch wieder komisch. Zu ihm passt das schon und er wurde ja auch geholt, um das Team aufs nächste Level zu heben.
Die Gedanken und Äußerungen einiger Fans hier und die der Medien natürlich - nun ja, was sollen sie denn sonst schreiben? Wenn sie jetzt nur schrieben "auf dem Boden bleiben", "nach unten blicken" würde das von uns doch keiner lesen wollen, oder?
Insofern: Träume sind erlaubt. Gerade und vor allem in Frankfurt. Wenn die Fangemeinde der SGE in irgendeiner Disziplin Meister ist, dann doch darin, wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt zu werden.  
#
clakir schrieb:

Von Luka erwartet man es irgendwie ja auch, dass sein Ziel die CL ist. Wenn er mit seiner Qualität hierher käme und dann nur von einem oberen Tabellenplatz (oder so) spräche, fände ich es auch wieder komisch.

Wobei es auch durchaus möglich wäre, dass er nach der Zeit in Madrid und seinen ersten Eindrücken hier aus dem Training die CL als völlig unrealistisch einschätzt und sich vorsichtiger ausdrückt.
Dass er sich mit den Erfahrungen aus Madrid so offensiv äußert, macht mir fast noch mehr Mut als die Spiele der der letzten Wochen.
#
Also ich sehe aus dieser Liste noch keinen Grund zu überschwänglich zu reagieren, denn man muß berücksichtigen
- dass es sich um die Saison 2019/2020 handelt, bei der "lediglich" 5 aus 17 Heimspiele ohne Zuschauer waren.
- dass es unklar ist, welche Einnahmen sich hinter den 44,4 Mio "Commercial" verbergen
- dass da auch noch Beträge (ggf. ältere) aus der EL drin stecken, die diese Saison sowieso fehlen.
- dass es schwierig ist, gerade für (Ausbildungs-)Vereine wie uns, die Transfererlöse außen vor zu lassen

Und...mir müsste mal jemand erklären warum wir mit 174 Mio für 2020 auf Platz 20 landen; aber mit 182 Mio für 2019 auf Platz 27

Und...ich denke auch, dass die Hinweise von Schneeweiss in #7 sehr gerechtfertigt sind.

#
babbelnedd schrieb:
... ... ...
Und...mir müsste mal jemand erklären warum wir mit 174 Mio für 2020 auf Platz 20 landen; aber mit 182 Mio für 2019 auf Platz 27 ...


Weil wir offensichtlich im Vergleich zu Vereinen zwischen 18 und 28 weniger Verlust in der Pandemiesaison gemacht haben, sprich da hat es wohl einige tiefer reingerissen ...
#
Bacelona droht die Insolvenz:

https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/fc-barcelona-hat-mehr-als-eine-milliarde-euro-schulden-17165766.html

Nur um mal das Thema Richtung Wirtschaftlichkeit und weg vom Blender Umsatz zu lenken.
#
Bin ich auch grad im Teletext drüber gestolpert
1,17 Mrd € Schulden?
Da muss man aber mal wieder sagen: Respekt, Ihr Financial Fair Player!

Tritt deren neuer Wunschpräsident nicht mit dem Versprechen an, im Sommer Haaland zu kaufen,
koste es was es wolle?
Das fällt dann wohl schon unter too big to fail ...
#
Basaltkopp schrieb:

Messi im Sommer ablösefrei.

Ist zu klein!
#
Dem spuckt der Younes doch aufn Kopf ...
#
Diegito schrieb:

Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...

Ich denke, man muss das richtig einsortieren. Von den Verantwortlichen oder Spielern hat - glaube ich - nur Jovic sich bisher in dieser Richtung geäußert. Alle anderen haben genau den "von Spiel zu Spiel" Gedanken gezeigt, den ich auch richtig finde. Dass sie noch Luft nach oben haben, sehen wir ja alle und dass sich die Spieler nach oben orientieren finde ich auch völlig richtig. Von Luka erwartet man es irgendwie ja auch, dass sein Ziel die CL ist. Wenn er mit seiner Qualität hierher käme und dann nur von einem oberen Tabellenplatz (oder so) spräche, fände ich es auch wieder komisch. Zu ihm passt das schon und er wurde ja auch geholt, um das Team aufs nächste Level zu heben.
Die Gedanken und Äußerungen einiger Fans hier und die der Medien natürlich - nun ja, was sollen sie denn sonst schreiben? Wenn sie jetzt nur schrieben "auf dem Boden bleiben", "nach unten blicken" würde das von uns doch keiner lesen wollen, oder?
Insofern: Träume sind erlaubt. Gerade und vor allem in Frankfurt. Wenn die Fangemeinde der SGE in irgendeiner Disziplin Meister ist, dann doch darin, wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt zu werden.  
#
clakir schrieb:

Von den Verantwortlichen oder Spielern hat - glaube ich - nur Jovic sich bisher in dieser Richtung geäußert.


Ne Andre Silva hat das auch gesagt... und Younes hat gesagt das "nach oben alle Grenzen offen sind"
Als Fan der das richtig einordnen kann find ich diese Aussagen ja auch irgendwie geil, aber ich weiß eben auch was los sein wird wenn keine Taten folgen und man am Ende auf Platz 7 eintrudelt. Was ja grundsätzlich schon eine super Leistung wäre. Die wird aber dann schlecht geredet weil man ja am 18.Spieltag nur zwei Punkte entfernt war von der CL und es noch nie so einfach war vorne reinzurutschen wie diese Saison (diese Leier höre ich übrigens schon seit ca. 5 Jahren)...

Wir unterhalten uns einfach nochmal in 4-5 Wochen über das Thema
#
Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...
#
Diegito schrieb:

Also ich hab jetzt die letzten Tage gefühlt bei jedem Eintracht-Bericht in den Medien (Radio  Presse, TV, social media) das Wort Champions League vernommen...
Der Katzenjammer ist jetzt schon vorprogrammiert sollten wir am Ende "nur" Siebter werden, dann wird es wieder heißen das wir eine Riesenchance verspielt hätten...

Mir geht das alles viel zu schnell. Ich wünsche mir momentan wirklich das "wir denken von Spiel zu Spiel" Credo, auch wenn es stinklangweilig ist...


Die SGE soll erstmal gegen den ‚Big City Club‘ gewinnen. So ganz traue ich der Entwicklung auch nach den letzten Siegen nicht. Dazu habe ich mit meinem Herzensverein zu viel erlebt.
Allerdings glaube ich, dass wir mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben 😉
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Für mich ehrlich gesagt einer der Gründe für den Schalker Niedergang. Nicht er persönlich, aber dass man für solche Spieler reihenweise so viel ausgibt. Solider Bundesliga-Schnitt, aus meiner Sicht.

Er ist halt einer von vielen. Man hat sie nicht nur zu teuer eingkauft, sondern ihnen auch allen zu viel Gehalt bezahlt.
Angeblich haben die Schalker bei ihrer Restehalde von Spielerkader immer noch einen Etat von fast 100 Mio. Das muss man sich mal vorstellen.
#
Ich muss gestehen, dass ich einen Schalker Kumpel habe
Mit dem hab ich die Tage um unser Spiel natürlich öfter gesmst

Auf die kolportierten 202 Mios Schulden angesprochen, meinte nur dass
A) sie ja immerhin auch noch ein 300 Mio teures Stadion besäßen und dass
B) der Markt für Gebrauchtstadien zur Zeit aber auch nicht so töfte aussehe

Der Kollege hat zumindest noch seinen Humor
#
babbelnedd schrieb:
... ... ...
Und...mir müsste mal jemand erklären warum wir mit 174 Mio für 2020 auf Platz 20 landen; aber mit 182 Mio für 2019 auf Platz 27 ...


Weil wir offensichtlich im Vergleich zu Vereinen zwischen 18 und 28 weniger Verlust in der Pandemiesaison gemacht haben, sprich da hat es wohl einige tiefer reingerissen ...
#
Bzw. Wird die Bilanz vielleicht geschönt, weil Zahlungen für Jovic und Haller eben erst 2020 geleistet wurden
#
Bzw. Wird die Bilanz vielleicht geschönt, weil Zahlungen für Jovic und Haller eben erst 2020 geleistet wurden
#
philadlerist schrieb:

Bzw. Wird die Bilanz vielleicht geschönt, weil Zahlungen für Jovic und Haller eben erst 2020 geleistet wurden

- Umsatz hat nix mit Zahlungen zu tuen
- Zudem sind in all diesen Umsatzkennzahlen ganz ausdrücklich  k e i n e  Transfererlöse enthalten, die wiederum für diesen Zeitraum neben den 174 Mio an Umsatz, für uns mit über 100 Mio separat zusätzlich ausgewiesen sind
#
clakir schrieb:

Von den Verantwortlichen oder Spielern hat - glaube ich - nur Jovic sich bisher in dieser Richtung geäußert.


Ne Andre Silva hat das auch gesagt... und Younes hat gesagt das "nach oben alle Grenzen offen sind"
Als Fan der das richtig einordnen kann find ich diese Aussagen ja auch irgendwie geil, aber ich weiß eben auch was los sein wird wenn keine Taten folgen und man am Ende auf Platz 7 eintrudelt. Was ja grundsätzlich schon eine super Leistung wäre. Die wird aber dann schlecht geredet weil man ja am 18.Spieltag nur zwei Punkte entfernt war von der CL und es noch nie so einfach war vorne reinzurutschen wie diese Saison (diese Leier höre ich übrigens schon seit ca. 5 Jahren)...

Wir unterhalten uns einfach nochmal in 4-5 Wochen über das Thema
#
Diegito schrieb:

. . . Die wird aber dann schlecht geredet weil man ja am 18.Spieltag nur zwei Punkte entfernt war von der CL und es noch nie so einfach war vorne reinzurutschen wie diese Saison . . .

Das kommt dann so sicher wie das Amen in der Kiche  

Ich sehe es ja eigentlich genauso wie Du. Gucken wir von Spiel zu Spiel. Diesen und nächsten Samstag machen wir zweimal die Blauen platt. Sollste 'mal sehen, das wann erst in der Presse los ist!


Teilen