Eintracht zurück in Europa - Auf dem Weg nach Sevilla (2021/22)

#
Adlerdenis schrieb:

Verzeih mir die unfassbar sexistische Äußerung "Hübsche Laura". 🙄

Warum genau solche Äußerungen einen großen Teil des Sexismus in unserer Gesellschaft bedingen, wirst du mit 5 Minuten googlen sicher herausfinden.

Oder du wählst einfach weiter CDU.
#
Arya schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Verzeih mir die unfassbar sexistische Äußerung "Hübsche Laura". 🙄

Warum genau solche Äußerungen einen großen Teil des Sexismus in unserer Gesellschaft bedingen, wirst du mit 5 Minuten googlen sicher herausfinden.

Oder du wählst einfach weiter CDU.


Jetzt macht aber mal nen Punkt. Der gesellschaftliche Sexismus basiert sicher nicht darauf, dass ein Typ im Eintracht-Forum den Wechsel von Wontorra zu Papendick scherzhaft mit "Hübsche Laura ersetzt hübsche Laura, 1:1-Wechsel" kommentiert. Es hatte einen konkreten Bezug, das Aussehen stand auch nicht im Vordergrund dieser Aussage, und wurde auch weiter nicht thematisiert. Also kommt runter.
#
Adlersupporter schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Hübsche Laura ersetzt durch hübsche Laura. Für mich ist das ein 1:1-Wechsel.


Die Papendiek kann der Wontorra nicht das Wasser reichen (in jeder Hinsicht..)!

Mir ist sie bislang nur als Social-Media-Tante beim Doppelpass aufgefallen. Über das Aussehen im direkten Vergleich reden wir lieber nicht, sonst wird Anthrax böse. Schließlich vergleichen wir ja auch nicht die Optik von der Laura W. ihrn Vadder mit der vom Helmer.
Im Übrigen ist es mir eigentlich auch ziemlich wumpe, welche Frau unsern Männern das Mikro unner die Nas hält.
#
Adlerdenis schrieb:

Vergleich reden wir lieber nicht, sonst wird Anthrax böse.

Er wird doch gar nicht böse, er sagt nur, was auf solche Posts wie deinen gesagt werden muss. Damits auch irgendwann mal der Letzte merkt.
#
Ich frage mich gerade nur, was das Thema dauerhaft hier zu suchen hat.
#
Wie gesagt: 5 Minuten Google.
#
du bringst doch den Vergleich dann musst du das doch belegen nicht ich
#
Wie gesagt: 5 Minuten Google.
#
Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.
#
Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.
#
Arya schrieb:

Oder du wählst einfach weiter CDU.

Und solche Frechheiten werden einfach so geduldet.
#
Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.
#
Basaltkopp schrieb:

Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.

Das ist halt auch mal wieder so ein richtiges alte-Männer-Thema. Keine Frau würde dir sagen, dass es sexistisch ist, sie hübsch zu nennen, aber irgendwelche Typen im Internet meinen dann das zu wissen und wollen ganz besonders korrekt sein, um ihren Mitmenschen Vorhaltungen zu machen.
#
Basaltkopp schrieb:

Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.

Das ist halt auch mal wieder so ein richtiges alte-Männer-Thema. Keine Frau würde dir sagen, dass es sexistisch ist, sie hübsch zu nennen, aber irgendwelche Typen im Internet meinen dann das zu wissen und wollen ganz besonders korrekt sein, um ihren Mitmenschen Vorhaltungen zu machen.
#
Adlerdenis schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.

Das ist halt auch mal wieder so ein richtiges alte-Männer-Thema. Keine Frau würde dir sagen, dass es sexistisch ist, sie hübsch zu nennen, aber irgendwelche Typen im Internet meinen dann das zu wissen und wollen ganz besonders korrekt sein, um ihren Mitmenschen Vorhaltungen zu machen.

Sexistisch ist es nicht, es ist einfach nur dämlich. Da haben sich hier schon des öfteren einige Männer aufgeregt das ein paar Frauen bei Fußballern aufs Aussehen achten, dabei ist es auf Männerseite doch nicht besser.
#
Adlerdenis schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.

Das ist halt auch mal wieder so ein richtiges alte-Männer-Thema. Keine Frau würde dir sagen, dass es sexistisch ist, sie hübsch zu nennen, aber irgendwelche Typen im Internet meinen dann das zu wissen und wollen ganz besonders korrekt sein, um ihren Mitmenschen Vorhaltungen zu machen.

Sexistisch ist es nicht, es ist einfach nur dämlich. Da haben sich hier schon des öfteren einige Männer aufgeregt das ein paar Frauen bei Fußballern aufs Aussehen achten, dabei ist es auf Männerseite doch nicht besser.
#
propain schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.

Das ist halt auch mal wieder so ein richtiges alte-Männer-Thema. Keine Frau würde dir sagen, dass es sexistisch ist, sie hübsch zu nennen, aber irgendwelche Typen im Internet meinen dann das zu wissen und wollen ganz besonders korrekt sein, um ihren Mitmenschen Vorhaltungen zu machen.

Sexistisch ist es nicht, es ist einfach nur dämlich. Da haben sich hier schon des öfteren einige Männer aufgeregt das ein paar Frauen bei Fußballern aufs Aussehen achten, dabei ist es auf Männerseite doch nicht besser.

Tja gut, ich finde es kommt halt auch auf den Zusammenhang an. Wenn jetzt einer geschrieben hätte "boah ist die Papendick aber geil" oder "boah ne, die Wontorra finde ich aber hübscher", dann würde ich die Aufregung ja verstehen. Aber aus einem dummen Witz zu machen, dass man Frauen auf ihr Äußeres reduziert, finde ich einfach drüber.
#
Auch wenn es nicht in den Thread gehört und Werner bereits darauf hinwies, möchte ich mich kurz dazu äußern, da es für einige wohl schwer zu verstehen ist und ich die Finger nicht mehr stillhalten kann.

Ich denke, es spricht erst einmal nichts gravierendes dagegen, einen Menschen als hübsch zu bezeichnen (Frauen sind damit eingeschlossen). Sinnvoll ist es sicherlich nur in bestimmten Kontexten.

Wenn nun allerdings eine Sportjournalistin einer anderen Sportjournalistin als Moderatorin nachfolgt und dies sinngemäß damit kommentiert wird, dass beide Laura heißen, hübsch sind und sich daher nichts ändern würde, ist es zweifelsfrei sexistisch, da die Personen in keiner Weise als Sportjournalistinnen, die sie im besprochenen Kontext sind, bewertet, sondern auf ihr Frausein und ihr Aussehen reduziert werden. Darauf, dass beide es als sexistisch empfinden würden, gehe ich jede Wette ein.

PS: Ich glaube gerne, dass das die Mehrheit der Angehörigen der Bundeswehr anders sehen.
PPS: Ich weiß auch, dass das viele Frauen anders sehen, was wiederum vielschichtige Gründe hat, die ich für äußerst bedauernswert halte.
#
propain schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.

Das ist halt auch mal wieder so ein richtiges alte-Männer-Thema. Keine Frau würde dir sagen, dass es sexistisch ist, sie hübsch zu nennen, aber irgendwelche Typen im Internet meinen dann das zu wissen und wollen ganz besonders korrekt sein, um ihren Mitmenschen Vorhaltungen zu machen.

Sexistisch ist es nicht, es ist einfach nur dämlich. Da haben sich hier schon des öfteren einige Männer aufgeregt das ein paar Frauen bei Fußballern aufs Aussehen achten, dabei ist es auf Männerseite doch nicht besser.

Tja gut, ich finde es kommt halt auch auf den Zusammenhang an. Wenn jetzt einer geschrieben hätte "boah ist die Papendick aber geil" oder "boah ne, die Wontorra finde ich aber hübscher", dann würde ich die Aufregung ja verstehen. Aber aus einem dummen Witz zu machen, dass man Frauen auf ihr Äußeres reduziert, finde ich einfach drüber.
#
Pseudo-Moralismus
#
Auch wenn es nicht in den Thread gehört und Werner bereits darauf hinwies, möchte ich mich kurz dazu äußern, da es für einige wohl schwer zu verstehen ist und ich die Finger nicht mehr stillhalten kann.

Ich denke, es spricht erst einmal nichts gravierendes dagegen, einen Menschen als hübsch zu bezeichnen (Frauen sind damit eingeschlossen). Sinnvoll ist es sicherlich nur in bestimmten Kontexten.

Wenn nun allerdings eine Sportjournalistin einer anderen Sportjournalistin als Moderatorin nachfolgt und dies sinngemäß damit kommentiert wird, dass beide Laura heißen, hübsch sind und sich daher nichts ändern würde, ist es zweifelsfrei sexistisch, da die Personen in keiner Weise als Sportjournalistinnen, die sie im besprochenen Kontext sind, bewertet, sondern auf ihr Frausein und ihr Aussehen reduziert werden. Darauf, dass beide es als sexistisch empfinden würden, gehe ich jede Wette ein.

PS: Ich glaube gerne, dass das die Mehrheit der Angehörigen der Bundeswehr anders sehen.
PPS: Ich weiß auch, dass das viele Frauen anders sehen, was wiederum vielschichtige Gründe hat, die ich für äußerst bedauernswert halte.
#
Oz84 schrieb:

PPS: Ich weiß auch, dass das viele Frauen anders sehen, was wiederum vielschichtige Gründe hat, die ich für äußerst bedauernswert halte.

Das liegt vielleicht einfach daran, dass manche Frauen diese zwanghaften Gutmenschen und selbst ernannte Weltverbesserer gar nicht verstehen.

Und daran, dass Frauen längst so selbstbewusst sind, dass sie sich im Zweifel selbst verteidigen können, wenn sie sich angegriffen fühlen. Dafür brauchen sie keine Frauenversteher, die am Ende noch nie mit einer Frau zusammen gelebt haben.
#
Oz84 schrieb:

PPS: Ich weiß auch, dass das viele Frauen anders sehen, was wiederum vielschichtige Gründe hat, die ich für äußerst bedauernswert halte.

Das liegt vielleicht einfach daran, dass manche Frauen diese zwanghaften Gutmenschen und selbst ernannte Weltverbesserer gar nicht verstehen.

Und daran, dass Frauen längst so selbstbewusst sind, dass sie sich im Zweifel selbst verteidigen können, wenn sie sich angegriffen fühlen. Dafür brauchen sie keine Frauenversteher, die am Ende noch nie mit einer Frau zusammen gelebt haben.
#
Wow, viele Unterstellungen in dem kurzen Beitrag.

Ich unterstütze keine deiner Thesen (die Wissenschaft, soweit mir bekannt, auch nicht). Aber das war auch nicht das Thema. Einig sind wir uns, dass es Frauen, gibt, die sich gut gegen sexistische "Angriffe" verteidigen können. Es bleibt dennoch Sexismus und ich kennen keinen Grund, den gut zu heißen.
#
Auch wenn es nicht in den Thread gehört und Werner bereits darauf hinwies, möchte ich mich kurz dazu äußern, da es für einige wohl schwer zu verstehen ist und ich die Finger nicht mehr stillhalten kann.

Ich denke, es spricht erst einmal nichts gravierendes dagegen, einen Menschen als hübsch zu bezeichnen (Frauen sind damit eingeschlossen). Sinnvoll ist es sicherlich nur in bestimmten Kontexten.

Wenn nun allerdings eine Sportjournalistin einer anderen Sportjournalistin als Moderatorin nachfolgt und dies sinngemäß damit kommentiert wird, dass beide Laura heißen, hübsch sind und sich daher nichts ändern würde, ist es zweifelsfrei sexistisch, da die Personen in keiner Weise als Sportjournalistinnen, die sie im besprochenen Kontext sind, bewertet, sondern auf ihr Frausein und ihr Aussehen reduziert werden. Darauf, dass beide es als sexistisch empfinden würden, gehe ich jede Wette ein.

PS: Ich glaube gerne, dass das die Mehrheit der Angehörigen der Bundeswehr anders sehen.
PPS: Ich weiß auch, dass das viele Frauen anders sehen, was wiederum vielschichtige Gründe hat, die ich für äußerst bedauernswert halte.
#
Ich habe in einer sehr ähnlichen Weise auch die Einwechslung von Guendouzi für Luiz bei unserem Spiel in London kommentiert. Nur wäre da keiner auf die Idee gekommen, mir vorzuwerfen, dass ich die Spieler auf ihre Lockenköpfigkeit und reduzieren und ja gar nicht ihre Leistung als Spieler und Persönlichkeit berücksichtigen würde. Man kann auch mal die Kirche im Dorf lassen, statt sich als Mann im Internet aufzuspielen, um anderen Männern was von Sexismus erzählen zu wollen.
#
Wow, viele Unterstellungen in dem kurzen Beitrag.

Ich unterstütze keine deiner Thesen (die Wissenschaft, soweit mir bekannt, auch nicht). Aber das war auch nicht das Thema. Einig sind wir uns, dass es Frauen, gibt, die sich gut gegen sexistische "Angriffe" verteidigen können. Es bleibt dennoch Sexismus und ich kennen keinen Grund, den gut zu heißen.
#
Ja. Und nächste Woche ist es Sexismus wenn ich einer hübschen Frau Guten Tag sage, weil ich das mutmaßlich nur mache weil sie hübsch ist.
#
Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.
#
Basaltkopp schrieb:

Arya schrieb:

Wie gesagt: 5 Minuten Google.

Einer Frau zu attestieren, dass sie hübsch ist ist jetzt böse und sexistisch?
Wird das nicht langsam ein wenig albern.

Kannst auch gerne fünf Minuten Google benutzen um die Antwort zu finden.


Nein ist es nicht. Und du weißt auch, dass ich das nicht gemeint habe.

Die Einstellung einer weiblichen Reporterin mit einem Kommentar über ihr Äußeres einzuleiten, ist dagegen sexistisch.

Das hat nichts damit zu tun, dass man Frauen keine Komplimente machen soll, es geht schlicht darum, dass Frauen in der Öffentlichkeit nach wie vor völlig anders wahrgenommen werden als Männer.

Und auch das weißt du ganz genau.

Sexismus fängt eben im Kleinen an. Schon im Kindergarten oder noch früher. Und er ist unauffällig, aber dennoch tief verankert in unserer Gesellschaft.

Und darauf weise ich gerne immer und immer wieder hin. Auch wenns nervt.

Sorry für den CDU Kommentar @Adlerdenis. Aber die CDU ist es eben, die als Partei mit Abstand am meisten vom Alltagssexismus profitiert und entsprechend wenig dagegen tut.

#
Auch wenn es nicht in den Thread gehört und Werner bereits darauf hinwies, möchte ich mich kurz dazu äußern, da es für einige wohl schwer zu verstehen ist und ich die Finger nicht mehr stillhalten kann.

Ich denke, es spricht erst einmal nichts gravierendes dagegen, einen Menschen als hübsch zu bezeichnen (Frauen sind damit eingeschlossen). Sinnvoll ist es sicherlich nur in bestimmten Kontexten.

Wenn nun allerdings eine Sportjournalistin einer anderen Sportjournalistin als Moderatorin nachfolgt und dies sinngemäß damit kommentiert wird, dass beide Laura heißen, hübsch sind und sich daher nichts ändern würde, ist es zweifelsfrei sexistisch, da die Personen in keiner Weise als Sportjournalistinnen, die sie im besprochenen Kontext sind, bewertet, sondern auf ihr Frausein und ihr Aussehen reduziert werden. Darauf, dass beide es als sexistisch empfinden würden, gehe ich jede Wette ein.

PS: Ich glaube gerne, dass das die Mehrheit der Angehörigen der Bundeswehr anders sehen.
PPS: Ich weiß auch, dass das viele Frauen anders sehen, was wiederum vielschichtige Gründe hat, die ich für äußerst bedauernswert halte.
#
Oz84 schrieb:

Auch wenn es nicht in den Thread gehört und Werner bereits darauf hinwies, möchte ich mich kurz dazu äußern, da es für einige wohl schwer zu verstehen ist und ich die Finger nicht mehr stillhalten kann.

Ich denke, es spricht erst einmal nichts gravierendes dagegen, einen Menschen als hübsch zu bezeichnen (Frauen sind damit eingeschlossen). Sinnvoll ist es sicherlich nur in bestimmten Kontexten.

Wenn nun allerdings eine Sportjournalistin einer anderen Sportjournalistin als Moderatorin nachfolgt und dies sinngemäß damit kommentiert wird, dass beide Laura heißen, hübsch sind und sich daher nichts ändern würde, ist es zweifelsfrei sexistisch, da die Personen in keiner Weise als Sportjournalistinnen, die sie im besprochenen Kontext sind, bewertet, sondern auf ihr Frausein und ihr Aussehen reduziert werden. Darauf, dass beide es als sexistisch empfinden würden, gehe ich jede Wette ein.

PS: Ich glaube gerne, dass das die Mehrheit der Angehörigen der Bundeswehr anders sehen.
PPS: Ich weiß auch, dass das viele Frauen anders sehen, was wiederum vielschichtige Gründe hat, die ich für äußerst bedauernswert halte.

Super, vielen Dank!
Das ist die alte Rainer-Brüderle-Argumentation: man wird einer jungen Frau ja wohl noch eine Freude machen dürfen, wenn man ihr sagt, dass sie ein ordentliches Dekolleté hat. Nein danke!
Meine Längstverflossene hat Alex Meier immer nur "den Hübschen" genannt. Da dachte ich mir damals schon, oh man, nicht nur, dass sie keine Ahnung von Fußball hat, jetzt ist sie auch noch dämlich. 👎
#
Oh man, das hier Männer besser beurteilen können, wie Frauen sich fühlen sollen, als Frauen selbst (wieso sind hier eigentlich so wenig Frauen hmmmmmm) beantwortet diese Fragen eh von selbst. Finde es aber gut, dass so ein Alltagssexismus auch mal angesprochen wird, das wäre vor paar Jahren einfach ignoriert worden
#
Hübsche Laura ersetzt durch hübsche Laura. Für mich ist das ein 1:1-Wechsel.
#
Adlerdenis schrieb:

Hübsche Laura ersetzt durch hübsche Laura. Für mich ist das ein 1:1-Wechsel.

Und dieser Satz ist einfach ein perfektes Beispiel für unterschwelligen Sexismus. Auch wenn du das nicht so gemeint hast.
#
Wir sollten wieder zum Threadthema zurückkehren.


Teilen