Corona-Virus (Teil IV) - (Wichtige Infos in #1)

#
Mal eine generelle Frage. Ich warte nun seit 23 Tagen auf einen Impftermin. Hatte mich über bekannten Link im der Prio 3 angemeldet (müsste ins Impfzentrum Heusenstamm) . Ist es normal bisher keinerlei Infos bekommen zu haben?
#
Mal eine generelle Frage. Ich warte nun seit 23 Tagen auf einen Impftermin. Hatte mich über bekannten Link im der Prio 3 angemeldet (müsste ins Impfzentrum Heusenstamm) . Ist es normal bisher keinerlei Infos bekommen zu haben?
#
Timsen08 schrieb:

Mal eine generelle Frage. Ich warte nun seit 23 Tagen auf einen Impftermin. Hatte mich über bekannten Link im der Prio 3 angemeldet (müsste ins Impfzentrum Heusenstamm) . Ist es normal bisher keinerlei Infos bekommen zu haben?


Hast Du denn die Anmeldung bestätigt bekommen? Das solltest Du natürlich. Meine Frau wartet inzwischen seit 4 Wochen auf einen Termin. Ich habe mich nur ein paar Tage vorher angemeldet und bin seit einer Woche schon geimpft.
#
Timsen08 schrieb:

Mal eine generelle Frage. Ich warte nun seit 23 Tagen auf einen Impftermin. Hatte mich über bekannten Link im der Prio 3 angemeldet (müsste ins Impfzentrum Heusenstamm) . Ist es normal bisher keinerlei Infos bekommen zu haben?


Hast Du denn die Anmeldung bestätigt bekommen? Das solltest Du natürlich. Meine Frau wartet inzwischen seit 4 Wochen auf einen Termin. Ich habe mich nur ein paar Tage vorher angemeldet und bin seit einer Woche schon geimpft.
#
Danke für deine Antwort. Ich hatte lediglich eine Bestätigungsmail mit der Info mir würde schnell ein Termin zugewiesen bekommen. Wenn das die Bestätigung zu meiner Anmeldung ist, ja dann habe ich diese bekommen.
#
Erste Stadien in Amerika (zB MetLife Stadium) haben die Freigabe für volle Kapazität für die neue Saison bekommen. Mal gespannt wie sich das ganze dort und auch hier in Deutschland entwickelt.
#
Erste Stadien in Amerika (zB MetLife Stadium) haben die Freigabe für volle Kapazität für die neue Saison bekommen. Mal gespannt wie sich das ganze dort und auch hier in Deutschland entwickelt.
#
eismann98 schrieb:

Erste Stadien in Amerika (zB MetLife Stadium) haben die Freigabe für volle Kapazität für die neue Saison bekommen. Mal gespannt wie sich das ganze dort und auch hier in Deutschland entwickelt.

Da kannst du noch (sehr) lange warten. In England sind auch schon Zuschauer in Stadien zugelassen, und selbst die sind vor uns, genauso wie die Israelis.

Erstmal müsste die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit abgeschafft werden. Und selbst das wird noch dauern (auch in den USA schon umgesetzt, sowie in England und Israel).

Vor Oktober/November sag ich, wird das ALLES nichts.
#
eismann98 schrieb:

Erste Stadien in Amerika (zB MetLife Stadium) haben die Freigabe für volle Kapazität für die neue Saison bekommen. Mal gespannt wie sich das ganze dort und auch hier in Deutschland entwickelt.

Da kannst du noch (sehr) lange warten. In England sind auch schon Zuschauer in Stadien zugelassen, und selbst die sind vor uns, genauso wie die Israelis.

Erstmal müsste die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit abgeschafft werden. Und selbst das wird noch dauern (auch in den USA schon umgesetzt, sowie in England und Israel).

Vor Oktober/November sag ich, wird das ALLES nichts.
#
Wieso? Bis es wieder losgeht, vergehen noch 3 Monate. Dann sind wir weiter als England momentan. Maskenpflicht herrschte da auch in den Stadien, wieso sollte sie zuerst abgeschafft werden?
#
eismann98 schrieb:

Erste Stadien in Amerika (zB MetLife Stadium) haben die Freigabe für volle Kapazität für die neue Saison bekommen. Mal gespannt wie sich das ganze dort und auch hier in Deutschland entwickelt.

Da kannst du noch (sehr) lange warten. In England sind auch schon Zuschauer in Stadien zugelassen, und selbst die sind vor uns, genauso wie die Israelis.

Erstmal müsste die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit abgeschafft werden. Und selbst das wird noch dauern (auch in den USA schon umgesetzt, sowie in England und Israel).

Vor Oktober/November sag ich, wird das ALLES nichts.
#
Jojo1994 schrieb:

Da kannst du noch (sehr) lange warten. In England sind auch schon Zuschauer in Stadien zugelassen, und selbst die sind vor uns, genauso wie die Israelis.

Erstmal müsste die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit abgeschafft werden. Und selbst das wird noch dauern (auch in den USA schon umgesetzt, sowie in England und Israel).

Vor Oktober/November sag ich, wird das ALLES nichts.        


Wir liegen entwicklungsmäßig 1 Woche hinter den USA und ca. 2 Monate hinter Israel.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir spätestens im August / September einen Großteil der Normalität zurückhaben werden. Auch weil Wahl ist.
#
Wieso? Bis es wieder losgeht, vergehen noch 3 Monate. Dann sind wir weiter als England momentan. Maskenpflicht herrschte da auch in den Stadien, wieso sollte sie zuerst abgeschafft werden?
#
eSGEhtgutab schrieb:

Wieso? Bis es wieder losgeht, vergehen noch 3 Monate. Dann sind wir weiter als England momentan. Maskenpflicht herrschte da auch in den Stadien, wieso sollte sie zuerst abgeschafft werden?


Hier herrscht noch Maskenpflicht in Supermärkten, und sogar teilweise draußen (Zeil). Letzteres haben die Engländer, die Isrealis, als auch die USA schon längst nicht mehr. In den USA zum größten Teil sogar schon drinnen nicht mehr.

Eher wird man die Maskenpflicht aufheben, bevor man die Stadien komplett füllt. Von der Aufhebung der Maskenpflicht hat nämlich jeder was, von vollen Stadien eher weniger.
#
Mit großer Erleichterung und Dankbarkeit habe ich heute den "ersten Schuss" bekommen.
Ich war sehr beeindruckt von der perfekten Organisation im Impfzentrum Ffm/Messe,  keine Ahnung wie oft meine Unterlagen abgescannt wurden.
Das Impfpublik war überwiegend jung bis mittelalt.
#
Tafelberg schrieb:


         Mit großer Erleichterung und Dankbarkeit habe ich heute den "ersten Schuss" bekommen.

Das freut mich! Sehr gut!
#
eSGEhtgutab schrieb:

Wieso? Bis es wieder losgeht, vergehen noch 3 Monate. Dann sind wir weiter als England momentan. Maskenpflicht herrschte da auch in den Stadien, wieso sollte sie zuerst abgeschafft werden?


Hier herrscht noch Maskenpflicht in Supermärkten, und sogar teilweise draußen (Zeil). Letzteres haben die Engländer, die Isrealis, als auch die USA schon längst nicht mehr. In den USA zum größten Teil sogar schon drinnen nicht mehr.

Eher wird man die Maskenpflicht aufheben, bevor man die Stadien komplett füllt. Von der Aufhebung der Maskenpflicht hat nämlich jeder was, von vollen Stadien eher weniger.
#
Jojo1994 schrieb:

Eher wird man die Maskenpflicht aufheben, bevor man die Stadien komplett füllt. Von der Aufhebung der Maskenpflicht hat nämlich jeder was, von vollen Stadien eher weniger.
     


Die Maskenpflicht im Freien wird m.E. nicht mehr allzu lange bestehen bleiben. Das ist bei einer Inzidenz von unter 50 dann irgendwann schwierig zu begründen. Vor allem, wenn man gleichzeitig andere Außenaktivitäten wieder ohne Schutz betreiben darf (Spätestens bei Stufe 2 der Bundesnotbremse, also 14 weitere Tage unter 100 mit sinkender Tendenz, was in einigen Kreisen jetzt schon der Fall ist und in 2-3 Wochen in großen Teilen Deutschlands so sein wird)

Die Maskenpflicht innen (zumindest ÖPNV, Supermärkte etc.) wird noch eine Weile bleiben und ich glaube auch nicht, dass sich daran was bis Spätsommer ändert.
#
Jojo1994 schrieb:

Eher wird man die Maskenpflicht aufheben, bevor man die Stadien komplett füllt. Von der Aufhebung der Maskenpflicht hat nämlich jeder was, von vollen Stadien eher weniger.
     


Die Maskenpflicht im Freien wird m.E. nicht mehr allzu lange bestehen bleiben. Das ist bei einer Inzidenz von unter 50 dann irgendwann schwierig zu begründen. Vor allem, wenn man gleichzeitig andere Außenaktivitäten wieder ohne Schutz betreiben darf (Spätestens bei Stufe 2 der Bundesnotbremse, also 14 weitere Tage unter 100 mit sinkender Tendenz, was in einigen Kreisen jetzt schon der Fall ist und in 2-3 Wochen in großen Teilen Deutschlands so sein wird)

Die Maskenpflicht innen (zumindest ÖPNV, Supermärkte etc.) wird noch eine Weile bleiben und ich glaube auch nicht, dass sich daran was bis Spätsommer ändert.
#
SGE_Werner schrieb:

Die Maskenpflicht innen (zumindest ÖPNV, Supermärkte etc.) wird noch eine Weile bleiben und ich glaube auch nicht, dass sich daran was bis Spätsommer ändert.


Ich hoffe es. Ist bei weitem kein Drama noch ne Maske zu tragen und damit sich und andere zu schützen.
#
Da google keine wirklich eindeutige Antwort liefert, frage ich hier noch mal nach:

Wie ist das denn, wenn der eigenen Landkreis 7 Tage unter 50er Inzidenz oder gar unter 35er Inzidenz rutscht. Gibt es dann automatisch bestimmte Lockerungen oder wird das im Zweifel von den jeweiligen Landratsämtern individuell gehandhabt und entschieden?

#
Ach ja, selten waren die Zahlen so wenig aussagekräftig wie heute. 32 % der Kreise haben einfach mal nicht gemeldet oder "0" weitergegeben. Zum Vergleich: An einem Sonntag sind es ca. 15 %.

Realistisch fehlen also heute locker mal 1.500 Infektionen oder mehr.

Und bei den Todeszahlen brauchen wir gar nicht erst davon reden, dass da was fehlt. Da fehlen vermutlich an die 100 Todesmeldungen. Mal schauen, wann die nachgereicht werden im Laufe der Woche.

Immerhin sind die Intensivpatientenzahlen weiter berechenbar. Und die sinken auch heute spürbar. Übermorgen könnte die Marke von 3.000 fallen.

#
Jojo1994 schrieb:

Da kannst du noch (sehr) lange warten. In England sind auch schon Zuschauer in Stadien zugelassen, und selbst die sind vor uns, genauso wie die Israelis.

Erstmal müsste die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit abgeschafft werden. Und selbst das wird noch dauern (auch in den USA schon umgesetzt, sowie in England und Israel).

Vor Oktober/November sag ich, wird das ALLES nichts.        


Wir liegen entwicklungsmäßig 1 Woche hinter den USA und ca. 2 Monate hinter Israel.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir spätestens im August / September einen Großteil der Normalität zurückhaben werden. Auch weil Wahl ist.
#
SGE_Werner schrieb:

Jojo1994 schrieb:

Da kannst du noch (sehr) lange warten. In England sind auch schon Zuschauer in Stadien zugelassen, und selbst die sind vor uns, genauso wie die Israelis.

Erstmal müsste die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit abgeschafft werden. Und selbst das wird noch dauern (auch in den USA schon umgesetzt, sowie in England und Israel).

Vor Oktober/November sag ich, wird das ALLES nichts.        


Wir liegen entwicklungsmäßig 1 Woche hinter den USA und ca. 2 Monate hinter Israel.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir spätestens im August / September einen Großteil der Normalität zurückhaben werden. Auch weil Wahl ist.


Ich hoffe nicht nur weil Wahl ist. Das würde mich etwas befremden.
In erster Linie hoffe ich das wir im September die berühmt, berüchtigte Herdenimmunität erreicht haben, die bei ca. 70-75% liegt. Halte ich für sehr realistisch und machbar. Viele die anfangs sehr skeptisch waren was Impfungen angeht sind mittlerweile geleutert... ich kenne mittlerweile fast niemanden mehr in meinem Freundes/Arbeitskollegen Umfeld der sich einer Impfung verweigert. Im Herbst 2020 waren es schätzungsweise 2 von 10 die gesagt haben das sie sich partout nicht impfen lassen werden und nochmal 2 von 10 die Impfungen extrem kritisch gesehen haben. Jetzt ist es keiner mehr. KEINER.

Wenn wir also die Herdenimmunität erreicht haben sind jegliche weitere Maßnahmen und Einschränkungen obsolet. Dann lassen sich keine AHA-Regeln oder eine allgemeine Maskenpflicht mehr durchsetzen.
Dann gibt es für mich auch keinen Grund mehr das Stadion nicht komplett zu füllen, mit allem drum und dran.
Vermutlich wird man anfangs noch Vorsicht walten lassen, das wir im August zum 1.Heimspiel gleich 51.500 Zuschauer begrüßen dürfen glaube ich nicht. Aber im Laufe des September wird das der Fall sein, da bin ich überzeugt.
#
SGE_Werner schrieb:

Jojo1994 schrieb:

Da kannst du noch (sehr) lange warten. In England sind auch schon Zuschauer in Stadien zugelassen, und selbst die sind vor uns, genauso wie die Israelis.

Erstmal müsste die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit abgeschafft werden. Und selbst das wird noch dauern (auch in den USA schon umgesetzt, sowie in England und Israel).

Vor Oktober/November sag ich, wird das ALLES nichts.        


Wir liegen entwicklungsmäßig 1 Woche hinter den USA und ca. 2 Monate hinter Israel.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir spätestens im August / September einen Großteil der Normalität zurückhaben werden. Auch weil Wahl ist.


Ich hoffe nicht nur weil Wahl ist. Das würde mich etwas befremden.
In erster Linie hoffe ich das wir im September die berühmt, berüchtigte Herdenimmunität erreicht haben, die bei ca. 70-75% liegt. Halte ich für sehr realistisch und machbar. Viele die anfangs sehr skeptisch waren was Impfungen angeht sind mittlerweile geleutert... ich kenne mittlerweile fast niemanden mehr in meinem Freundes/Arbeitskollegen Umfeld der sich einer Impfung verweigert. Im Herbst 2020 waren es schätzungsweise 2 von 10 die gesagt haben das sie sich partout nicht impfen lassen werden und nochmal 2 von 10 die Impfungen extrem kritisch gesehen haben. Jetzt ist es keiner mehr. KEINER.

Wenn wir also die Herdenimmunität erreicht haben sind jegliche weitere Maßnahmen und Einschränkungen obsolet. Dann lassen sich keine AHA-Regeln oder eine allgemeine Maskenpflicht mehr durchsetzen.
Dann gibt es für mich auch keinen Grund mehr das Stadion nicht komplett zu füllen, mit allem drum und dran.
Vermutlich wird man anfangs noch Vorsicht walten lassen, das wir im August zum 1.Heimspiel gleich 51.500 Zuschauer begrüßen dürfen glaube ich nicht. Aber im Laufe des September wird das der Fall sein, da bin ich überzeugt.
#
"geläutert" heißt es, nicht geleutert zu spät am Abend...
#
SGE_Werner schrieb:

Jojo1994 schrieb:

Da kannst du noch (sehr) lange warten. In England sind auch schon Zuschauer in Stadien zugelassen, und selbst die sind vor uns, genauso wie die Israelis.

Erstmal müsste die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit abgeschafft werden. Und selbst das wird noch dauern (auch in den USA schon umgesetzt, sowie in England und Israel).

Vor Oktober/November sag ich, wird das ALLES nichts.        


Wir liegen entwicklungsmäßig 1 Woche hinter den USA und ca. 2 Monate hinter Israel.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir spätestens im August / September einen Großteil der Normalität zurückhaben werden. Auch weil Wahl ist.


Ich hoffe nicht nur weil Wahl ist. Das würde mich etwas befremden.
In erster Linie hoffe ich das wir im September die berühmt, berüchtigte Herdenimmunität erreicht haben, die bei ca. 70-75% liegt. Halte ich für sehr realistisch und machbar. Viele die anfangs sehr skeptisch waren was Impfungen angeht sind mittlerweile geleutert... ich kenne mittlerweile fast niemanden mehr in meinem Freundes/Arbeitskollegen Umfeld der sich einer Impfung verweigert. Im Herbst 2020 waren es schätzungsweise 2 von 10 die gesagt haben das sie sich partout nicht impfen lassen werden und nochmal 2 von 10 die Impfungen extrem kritisch gesehen haben. Jetzt ist es keiner mehr. KEINER.

Wenn wir also die Herdenimmunität erreicht haben sind jegliche weitere Maßnahmen und Einschränkungen obsolet. Dann lassen sich keine AHA-Regeln oder eine allgemeine Maskenpflicht mehr durchsetzen.
Dann gibt es für mich auch keinen Grund mehr das Stadion nicht komplett zu füllen, mit allem drum und dran.
Vermutlich wird man anfangs noch Vorsicht walten lassen, das wir im August zum 1.Heimspiel gleich 51.500 Zuschauer begrüßen dürfen glaube ich nicht. Aber im Laufe des September wird das der Fall sein, da bin ich überzeugt.
#
Diegito schrieb:

Wenn wir also die Herdenimmunität erreicht haben sind jegliche weitere Maßnahmen und Einschränkungen obsolet. Dann lassen sich keine AHA-Regeln oder eine allgemeine Maskenpflicht mehr durchsetzen.


das kann ich nicht beurteilen, da würde mich die Meinungen von Experten interessieren.
#
SGE_Werner schrieb:

Jojo1994 schrieb:

Da kannst du noch (sehr) lange warten. In England sind auch schon Zuschauer in Stadien zugelassen, und selbst die sind vor uns, genauso wie die Israelis.

Erstmal müsste die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit abgeschafft werden. Und selbst das wird noch dauern (auch in den USA schon umgesetzt, sowie in England und Israel).

Vor Oktober/November sag ich, wird das ALLES nichts.        


Wir liegen entwicklungsmäßig 1 Woche hinter den USA und ca. 2 Monate hinter Israel.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir spätestens im August / September einen Großteil der Normalität zurückhaben werden. Auch weil Wahl ist.


Ich hoffe nicht nur weil Wahl ist. Das würde mich etwas befremden.
In erster Linie hoffe ich das wir im September die berühmt, berüchtigte Herdenimmunität erreicht haben, die bei ca. 70-75% liegt. Halte ich für sehr realistisch und machbar. Viele die anfangs sehr skeptisch waren was Impfungen angeht sind mittlerweile geleutert... ich kenne mittlerweile fast niemanden mehr in meinem Freundes/Arbeitskollegen Umfeld der sich einer Impfung verweigert. Im Herbst 2020 waren es schätzungsweise 2 von 10 die gesagt haben das sie sich partout nicht impfen lassen werden und nochmal 2 von 10 die Impfungen extrem kritisch gesehen haben. Jetzt ist es keiner mehr. KEINER.

Wenn wir also die Herdenimmunität erreicht haben sind jegliche weitere Maßnahmen und Einschränkungen obsolet. Dann lassen sich keine AHA-Regeln oder eine allgemeine Maskenpflicht mehr durchsetzen.
Dann gibt es für mich auch keinen Grund mehr das Stadion nicht komplett zu füllen, mit allem drum und dran.
Vermutlich wird man anfangs noch Vorsicht walten lassen, das wir im August zum 1.Heimspiel gleich 51.500 Zuschauer begrüßen dürfen glaube ich nicht. Aber im Laufe des September wird das der Fall sein, da bin ich überzeugt.
#
Diegito schrieb:

In erster Linie hoffe ich das wir im September die berühmt, berüchtigte Herdenimmunität erreicht haben, die bei ca. 70-75% liegt.


Die könnte dank der Mutationen eher etwas höher liegen, aber wir brauchen bei unter 70 % ohnehin nicht darüber nachdenken, dass das langt. Die Impfquote bei den Ü60 macht mir zumindest etwas Mut, da nähern wir uns langsam den 80 %.

Diegito schrieb:

Wenn wir also die Herdenimmunität erreicht haben sind jegliche weitere Maßnahmen und Einschränkungen obsolet.


Jein, ich denke nicht, dass alle Maßnahmen obsolet sind. Aber es wird schwer sein sie noch mit Pandemie-Bekämpfung zu begründen und dann vor Gerichten Recht zu behalten m.E.
Und die Lust großer Teile der Bevölkerung sich an erhebliche Maßnahmen zu halten, nur damit die Impfverweigerer (und ein kleiner Teil, die nichts dafür können, dass sie keine Impfung erhalten können), wird praktisch sehr gering sein.

Diegito schrieb:

Aber im Laufe des September wird das der Fall sein, da bin ich überzeugt.


Gut möglich. Zumindest dürften nach meiner Schätzung die meisten bis Mitte Juli erstgeimpft und somit ca. Mitte September auch vollgeimpft sein (inkl. 2 Wochen).
#
SGE_Werner schrieb:

Die Maskenpflicht innen (zumindest ÖPNV, Supermärkte etc.) wird noch eine Weile bleiben und ich glaube auch nicht, dass sich daran was bis Spätsommer ändert.


Ich hoffe es. Ist bei weitem kein Drama noch ne Maske zu tragen und damit sich und andere zu schützen.
#
skyeagle schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Die Maskenpflicht innen (zumindest ÖPNV, Supermärkte etc.) wird noch eine Weile bleiben und ich glaube auch nicht, dass sich daran was bis Spätsommer ändert.


Ich hoffe es. Ist bei weitem kein Drama noch ne Maske zu tragen und damit sich und andere zu schützen.

Schließe mich an. Es spricht nichts dagegen, die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen so lange beizubehalten, bis wir eine annähernde no-Covid-Inzidenz haben.
#
skyeagle schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Die Maskenpflicht innen (zumindest ÖPNV, Supermärkte etc.) wird noch eine Weile bleiben und ich glaube auch nicht, dass sich daran was bis Spätsommer ändert.


Ich hoffe es. Ist bei weitem kein Drama noch ne Maske zu tragen und damit sich und andere zu schützen.

Schließe mich an. Es spricht nichts dagegen, die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen so lange beizubehalten, bis wir eine annähernde no-Covid-Inzidenz haben.
#
Bei so mancher Visage in die ich täglich blicken muss, könnte ich mir auch eine dauerhafte Maskenpflicht völlig unabhängig von Corona vorstellen...
#
skyeagle schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Die Maskenpflicht innen (zumindest ÖPNV, Supermärkte etc.) wird noch eine Weile bleiben und ich glaube auch nicht, dass sich daran was bis Spätsommer ändert.


Ich hoffe es. Ist bei weitem kein Drama noch ne Maske zu tragen und damit sich und andere zu schützen.

Schließe mich an. Es spricht nichts dagegen, die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen so lange beizubehalten, bis wir eine annähernde no-Covid-Inzidenz haben.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Es spricht nichts dagegen, die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen so lange beizubehalten, bis wir eine annähernde no-Covid-Inzidenz haben.


Zumindest bis wir mit den Impfungen durch sind oder eben eine Inzidenz unter 10...

Bei uns auf Arbeit gilt bis 30.6. Maskenpflicht außerhalb der Büros. Möglich, dass man die danach abschwächt. Ab ca Mitte Juli sind wieder die ersten Präsenz Veranstaltungen mit Abstand und Schnelltestkonzept vorgesehen, danach sind ohnehin Ferien.


Teilen