Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Antwerpen

#
Schönesge schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Schönesge schrieb:

Den Böller konnte ich auf meiner Position überhaupt nicht richtig zuordnen, dachte erst, der sei auch aus dem Belgier Block gekommen, war er aber wohl nicht.

Der Böller ist direkt an der Bande hinter dem Tor explodiert. Konnte man in der Zeitlupe eindeutig sehen.
Ich hoffe, dass der Idiot erwischt wird.


Habe ich mir eben mal angeschaut, was ein Vollidiot bei uns in der Kurve. Sehr ärgerlich! Hoffe auch, dass man herausfinden kann, wer das war.


Hab‘ja für vieles Verständnis, aber dieses Dinge war ein Anschlag. Ich sitze 31f (Balkon) und ich hatte nich 5 Minuten ein Pfeifen auf dem Uhr.
Wie kann man nur ein solcher Idiot sein. Hoffentlich finden Sie das **** (edit schimpfwort)
#
EintrachtimHerzen schrieb:

Wie kann man nur ein solcher Idiot sein. Hoffentlich finden Sie das ****
                                     

Das muss ein Fußballexperte sein, soweit kann man das ja eingrenzen. Er zündete den Böller, als gerade ein Eintrachtspieler zur Flanke ansetzte.
#
Zum Spiel !

Ärgerlich ist nur das Ergebnis.
Man hätte das Spiel locker gewinnen müssen bzw. können.
Der Rest sah gerade in der ersten Halbzeit besser aus.
Die Jungs bekommen wieder mehr Selbstvertrauen.

Scheisse war was außerhalb des Spielfeldes stattfand. Und wenn man dann selbst hier im Spieltagsthread lesen muss, juhu endlich Pyro oder so ähnlich, dann braucht einen nichts mehr zu wundern.
Zum Rest schweige ich lieber, sonst sprengt das den Thread.

Freue mich über das positive am Spiel und unserer Mannschaft.
Das Ergebnis ist halt ärgerlich.
#
PeterT. schrieb:

Maxi1984 schrieb:

Der erste so sah es für mich von der Gegentribüne aus, ist glaube ich im Ballfangnetz hochgegangen. Beim zweiten hatte ich das Gefühl das er im Block explodiert ist. Ich meine das gesamte Stadion wird mit hochauflösenden Kameras überwacht, es waren keine Ultras da die den Täter irgendwie decken würden, warum die Bullen den nicht im Block verhaften bevor er den zweiten zünden kann verstehe ich nicht


Es war keine Polizei vor Ort, also im Stadion. Zumindest nicht im Bereich der NW-Kurve.
Zumindest habe ich keine gesehen.
Die waren wohl alle am Gleisdreieck.
Der Dreck wurde aus dem unteren Bereich des 40er geworfen.


Was hessenschau schreibt klingt ziemlich übel...
Ein Schwerverletzter(!) durch das werfen von Pyro aus dem belgischen Block, Blocksturm der Belgier, Zusammenstösse während des Spiels von beiden Seiten.
Drei Böllerwürfe unsererseits.
Zum kotzen.
#
Diegito schrieb:

PeterT. schrieb:

Maxi1984 schrieb:

Der erste so sah es für mich von der Gegentribüne aus, ist glaube ich im Ballfangnetz hochgegangen. Beim zweiten hatte ich das Gefühl das er im Block explodiert ist. Ich meine das gesamte Stadion wird mit hochauflösenden Kameras überwacht, es waren keine Ultras da die den Täter irgendwie decken würden, warum die Bullen den nicht im Block verhaften bevor er den zweiten zünden kann verstehe ich nicht


Es war keine Polizei vor Ort, also im Stadion. Zumindest nicht im Bereich der NW-Kurve.
Zumindest habe ich keine gesehen.
Die waren wohl alle am Gleisdreieck.
Der Dreck wurde aus dem unteren Bereich des 40er geworfen.


Was hessenschau schreibt klingt ziemlich übel...
Ein Schwerverletzter(!) durch das werfen von Pyro aus dem belgischen Block, Blocksturm der Belgier, Zusammenstösse während des Spiels von beiden Seiten.
Drei Böllerwürfe unsererseits.
Zum kotzen.



Zuden Zusammenstößen "beider Seiten": das war außerhalb des Stadions und wohl dann der Grund für die Polizeiaktion am Gleisdreieck.
Und es waren 2 nicht 3 Böller, was schon schlimm genug ist, einer ist schon zuviel.
#
Diegito schrieb:

PeterT. schrieb:

Maxi1984 schrieb:

Der erste so sah es für mich von der Gegentribüne aus, ist glaube ich im Ballfangnetz hochgegangen. Beim zweiten hatte ich das Gefühl das er im Block explodiert ist. Ich meine das gesamte Stadion wird mit hochauflösenden Kameras überwacht, es waren keine Ultras da die den Täter irgendwie decken würden, warum die Bullen den nicht im Block verhaften bevor er den zweiten zünden kann verstehe ich nicht


Es war keine Polizei vor Ort, also im Stadion. Zumindest nicht im Bereich der NW-Kurve.
Zumindest habe ich keine gesehen.
Die waren wohl alle am Gleisdreieck.
Der Dreck wurde aus dem unteren Bereich des 40er geworfen.


Was hessenschau schreibt klingt ziemlich übel...
Ein Schwerverletzter(!) durch das werfen von Pyro aus dem belgischen Block, Blocksturm der Belgier, Zusammenstösse während des Spiels von beiden Seiten.
Drei Böllerwürfe unsererseits.
Zum kotzen.



Zuden Zusammenstößen "beider Seiten": das war außerhalb des Stadions und wohl dann der Grund für die Polizeiaktion am Gleisdreieck.
Und es waren 2 nicht 3 Böller, was schon schlimm genug ist, einer ist schon zuviel.
#
PeterT. schrieb:

Diegito schrieb:

PeterT. schrieb:

Maxi1984 schrieb:

Der erste so sah es für mich von der Gegentribüne aus, ist glaube ich im Ballfangnetz hochgegangen. Beim zweiten hatte ich das Gefühl das er im Block explodiert ist. Ich meine das gesamte Stadion wird mit hochauflösenden Kameras überwacht, es waren keine Ultras da die den Täter irgendwie decken würden, warum die Bullen den nicht im Block verhaften bevor er den zweiten zünden kann verstehe ich nicht


Es war keine Polizei vor Ort, also im Stadion. Zumindest nicht im Bereich der NW-Kurve.
Zumindest habe ich keine gesehen.
Die waren wohl alle am Gleisdreieck.
Der Dreck wurde aus dem unteren Bereich des 40er geworfen.


Was hessenschau schreibt klingt ziemlich übel...
Ein Schwerverletzter(!) durch das werfen von Pyro aus dem belgischen Block, Blocksturm der Belgier, Zusammenstösse während des Spiels von beiden Seiten.
Drei Böllerwürfe unsererseits.
Zum kotzen.



Zuden Zusammenstößen "beider Seiten": das war außerhalb des Stadions und wohl dann der Grund für die Polizeiaktion am Gleisdreieck.
Und es waren 2 nicht 3 Böller, was schon schlimm genug ist, einer ist schon zuviel.


Ok, ich hab nur hessenschau zitiert.

Es ist traurig das man es in unserer Fanszene auch nach Jahrzehnten nicht geschafft hat gewisse Ehrenkodexe zu vereinbaren. Bis hierhin und nicht weiter. Ich habe grundsätzlich nichts gegen ein paar Bengalos im Block und ein bisschen Rauch, das gab es schon zu G-Block Zeiten.
Aber leider kommt es immer wieder in gewissen Zeit-Abständen zu Grenzüberschreitungen. Es schadet ausschließlich NUR dem eigenen Verein, den eigenen Spielern, den eigenen Fans...
Wie kann sowas auch nur ansatzweise innerhalb der Fanszene toleriert und/oder stillschweigend akzeptiert werden?

#
Schönesge schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Schönesge schrieb:

Den Böller konnte ich auf meiner Position überhaupt nicht richtig zuordnen, dachte erst, der sei auch aus dem Belgier Block gekommen, war er aber wohl nicht.

Der Böller ist direkt an der Bande hinter dem Tor explodiert. Konnte man in der Zeitlupe eindeutig sehen.
Ich hoffe, dass der Idiot erwischt wird.


Habe ich mir eben mal angeschaut, was ein Vollidiot bei uns in der Kurve. Sehr ärgerlich! Hoffe auch, dass man herausfinden kann, wer das war.


Hab‘ja für vieles Verständnis, aber dieses Dinge war ein Anschlag. Ich sitze 31f (Balkon) und ich hatte nich 5 Minuten ein Pfeifen auf dem Uhr.
Wie kann man nur ein solcher Idiot sein. Hoffentlich finden Sie das **** (edit schimpfwort)
#
EintrachtimHerzen schrieb:

Schönesge schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Schönesge schrieb:

Den Böller konnte ich auf meiner Position überhaupt nicht richtig zuordnen, dachte erst, der sei auch aus dem Belgier Block gekommen, war er aber wohl nicht.

Der Böller ist direkt an der Bande hinter dem Tor explodiert. Konnte man in der Zeitlupe eindeutig sehen.
Ich hoffe, dass der Idiot erwischt wird.


Habe ich mir eben mal angeschaut, was ein Vollidiot bei uns in der Kurve. Sehr ärgerlich! Hoffe auch, dass man herausfinden kann, wer das war.


Hab‘ja für vieles Verständnis, aber dieses Dinge war ein Anschlag. Ich sitze 31f (Balkon) und ich hatte nich 5 Minuten ein Pfeifen auf dem Uhr.
Wie kann man nur ein solcher Idiot sein. Hoffentlich finden Sie das ****


Das war mit Sicherheit nicht nur ein ****, sondern eine Gruppe.
Anders geht sowas gar nicht!
Was dann auch erklären würde warum der Idiot im Block keine auf Maul bekommen hat.
#
Ich glaube, bei vielen ist das hinsichtlich Lammers auch so ein bisschen das Körpersprachenphänomen wie bei Kamada. Bei Lammers läuft es offensichtlich derzeit alles andere als optimal. Es gibt in solchen Situationen dann Spieler wie Gonzo, die für ein paar Minuten auf den Platz kommen und sich in diesen Phasen zerreißen, denen man direkt ansieht, dass sie brennen und dass sie diese Chance jetzt nutzen wollen. Entsprechend motiviert und voller Engagement gehen sie dann zu Werke.

Auf der anderen Seite gibt es dann Spielertypen wie  Lammers, die vermutlich (wir kennen ihn ja kaum) vom Naturell her einfach anders sind. Da siehst du kein aggressives Anlaufen, keine krachenden Zweikämpfe, keine evidente Präsenz. Das ist grundsätzlich gar nicht schlimm, wir alle kennen das von Meier nur zu gut und grundsätzlich brauchst du das als Fußballer auch nicht zwingend, wenn du halt darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zum Spiel leistest.
Bei Lammers ist das nur eben bislang leider viel zu wenig der Fall. Und natürlich fällt dann diese lasche Körpersprache, der fehlende Einsatz beim Abseitstor oder ein Zurückziehen vor einem absolut notwendigen taktischen Foul mehr auf.

Mir tut er einfach nur leid. Ich denke schon, dass er einigermaßen talentiert ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das hier noch etwas wird. Es wäre schön für ihn und super für die Eintracht, aber der Glaube daran fehlt mir.
#
cartermaxim schrieb:

Ich glaube, bei vielen ist das hinsichtlich Lammers auch so ein bisschen das Körpersprachenphänomen wie bei Kamada. Bei Lammers läuft es offensichtlich derzeit alles andere als optimal. Es gibt in solchen Situationen dann Spieler wie Gonzo, die für ein paar Minuten auf den Platz kommen und sich in diesen Phasen zerreißen, denen man direkt ansieht, dass sie brennen und dass sie diese Chance jetzt nutzen wollen. Entsprechend motiviert und voller Engagement gehen sie dann zu Werke.

Auf der anderen Seite gibt es dann Spielertypen wie  Lammers, die vermutlich (wir kennen ihn ja kaum) vom Naturell her einfach anders sind. Da siehst du kein aggressives Anlaufen, keine krachenden Zweikämpfe, keine evidente Präsenz. Das ist grundsätzlich gar nicht schlimm, wir alle kennen das von Meier nur zu gut und grundsätzlich brauchst du das als Fußballer auch nicht zwingend, wenn du halt darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zum Spiel leistest.
Bei Lammers ist das nur eben bislang leider viel zu wenig der Fall. Und natürlich fällt dann diese lasche Körpersprache, der fehlende Einsatz beim Abseitstor oder ein Zurückziehen vor einem absolut notwendigen taktischen Foul mehr auf.

Mir tut er einfach nur leid. Ich denke schon, dass er einigermaßen talentiert ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das hier noch etwas wird. Es wäre schön für ihn und super für die Eintracht, aber der Glaube daran fehlt mir.



Wobei Kamadas Körpersprache sich sehr positiv gewandelt hat.Das ist eben auch ein Lernprozess.
Ebenso sein Zweikampfverhalten,da hat er mittlerweile auch eine deutlich positive Entwicklung genommen.

Lammers sollte man die Zeit geben sich an Liga,Spielweise etc zu gewöhnen.
Wie schon mal gesagt,es gibt eben auch Gründe bei Lammers,die es eben erfordern,daß man ihm die Zeit einräumt,die es halt braucht.
Wenn es dann am Ende nicht sein sollte,dann ist es ja ein risikoloses Ding für beide Seiten.

Jeder,der mal gekickt hat,weiß wie schwer Fussball ohne Selbstvertrauen sein kann.
Da wird jeder Pass,jede Aktion zu einer Herausforderung.

#
cartermaxim schrieb:

Ich glaube, bei vielen ist das hinsichtlich Lammers auch so ein bisschen das Körpersprachenphänomen wie bei Kamada. Bei Lammers läuft es offensichtlich derzeit alles andere als optimal. Es gibt in solchen Situationen dann Spieler wie Gonzo, die für ein paar Minuten auf den Platz kommen und sich in diesen Phasen zerreißen, denen man direkt ansieht, dass sie brennen und dass sie diese Chance jetzt nutzen wollen. Entsprechend motiviert und voller Engagement gehen sie dann zu Werke.

Auf der anderen Seite gibt es dann Spielertypen wie  Lammers, die vermutlich (wir kennen ihn ja kaum) vom Naturell her einfach anders sind. Da siehst du kein aggressives Anlaufen, keine krachenden Zweikämpfe, keine evidente Präsenz. Das ist grundsätzlich gar nicht schlimm, wir alle kennen das von Meier nur zu gut und grundsätzlich brauchst du das als Fußballer auch nicht zwingend, wenn du halt darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zum Spiel leistest.
Bei Lammers ist das nur eben bislang leider viel zu wenig der Fall. Und natürlich fällt dann diese lasche Körpersprache, der fehlende Einsatz beim Abseitstor oder ein Zurückziehen vor einem absolut notwendigen taktischen Foul mehr auf.

Mir tut er einfach nur leid. Ich denke schon, dass er einigermaßen talentiert ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das hier noch etwas wird. Es wäre schön für ihn und super für die Eintracht, aber der Glaube daran fehlt mir.



Wobei Kamadas Körpersprache sich sehr positiv gewandelt hat.Das ist eben auch ein Lernprozess.
Ebenso sein Zweikampfverhalten,da hat er mittlerweile auch eine deutlich positive Entwicklung genommen.

Lammers sollte man die Zeit geben sich an Liga,Spielweise etc zu gewöhnen.
Wie schon mal gesagt,es gibt eben auch Gründe bei Lammers,die es eben erfordern,daß man ihm die Zeit einräumt,die es halt braucht.
Wenn es dann am Ende nicht sein sollte,dann ist es ja ein risikoloses Ding für beide Seiten.

Jeder,der mal gekickt hat,weiß wie schwer Fussball ohne Selbstvertrauen sein kann.
Da wird jeder Pass,jede Aktion zu einer Herausforderung.

#
DelmeSGE schrieb:

cartermaxim schrieb:

Ich glaube, bei vielen ist das hinsichtlich Lammers auch so ein bisschen das Körpersprachenphänomen wie bei Kamada. Bei Lammers läuft es offensichtlich derzeit alles andere als optimal. Es gibt in solchen Situationen dann Spieler wie Gonzo, die für ein paar Minuten auf den Platz kommen und sich in diesen Phasen zerreißen, denen man direkt ansieht, dass sie brennen und dass sie diese Chance jetzt nutzen wollen. Entsprechend motiviert und voller Engagement gehen sie dann zu Werke.

Auf der anderen Seite gibt es dann Spielertypen wie  Lammers, die vermutlich (wir kennen ihn ja kaum) vom Naturell her einfach anders sind. Da siehst du kein aggressives Anlaufen, keine krachenden Zweikämpfe, keine evidente Präsenz. Das ist grundsätzlich gar nicht schlimm, wir alle kennen das von Meier nur zu gut und grundsätzlich brauchst du das als Fußballer auch nicht zwingend, wenn du halt darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zum Spiel leistest.
Bei Lammers ist das nur eben bislang leider viel zu wenig der Fall. Und natürlich fällt dann diese lasche Körpersprache, der fehlende Einsatz beim Abseitstor oder ein Zurückziehen vor einem absolut notwendigen taktischen Foul mehr auf.

Mir tut er einfach nur leid. Ich denke schon, dass er einigermaßen talentiert ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das hier noch etwas wird. Es wäre schön für ihn und super für die Eintracht, aber der Glaube daran fehlt mir.



Wobei Kamadas Körpersprache sich sehr positiv gewandelt hat.Das ist eben auch ein Lernprozess.
Ebenso sein Zweikampfverhalten,da hat er mittlerweile auch eine deutlich positive Entwicklung genommen.

Lammers sollte man die Zeit geben sich an Liga,Spielweise etc zu gewöhnen.
Wie schon mal gesagt,es gibt eben auch Gründe bei Lammers,die es eben erfordern,daß man ihm die Zeit einräumt,die es halt braucht.
Wenn es dann am Ende nicht sein sollte,dann ist es ja ein risikoloses Ding für beide Seiten.

Jeder,der mal gekickt hat,weiß wie schwer Fussball ohne Selbstvertrauen sein kann.
Da wird jeder Pass,jede Aktion zu einer Herausforderung.


Zwei sachlich vorgetragene Beiträge - beispielhaft vorgetragen!
#
EintrachtimHerzen schrieb:

Wie kann man nur ein solcher Idiot sein. Hoffentlich finden Sie das ****
                                     

Das muss ein Fußballexperte sein, soweit kann man das ja eingrenzen. Er zündete den Böller, als gerade ein Eintrachtspieler zur Flanke ansetzte.
#
Sensationeller Humor. Alle haben gelacht.
#
Zu meinen Zeiten im Block hätte der überhaupt nichts werfen können, weil er schon zuvor bei Absichtserkennung auf die Fresse bekommen hätte und zwar völlig zu recht.
Was suchen solche Idioten im Stadion, die weder der Verein, noch das Spiel, noch die anderen Fans im mindesten interessieren, weil es nur um Selbstdarstellung auf Kosten anderer geht.....
#
Punkasaurus schrieb:

Quatsch ist Lammers als den Hauptschuldigen auszumachen. Beim 2:2 hat er übrigens die Aufmerksamkeit der Abwehr auf sich gezogen so dass Gonzo frei war. Aber warum auch einen Spieler fair bewerten wenn Bashing so viel einfacher ist.

Wie gesagt für mich wird sich hier auf einen Spieler eingeschossen und er kann für einige nichts mehr richtig machen. Mit fair und rationale hat das sehr wenig zu tun.


Ich finde das langsam auch schon abenteuerlich. 90% der Beiträge hier beinhalten emotionale Diskussionen über einen Spieler der eingewechselt wurde... bin selbst auch kein Freund von Lammers und habe ihn kritisiert aber das geht teilweise zu weit. Auf fb ist es noch krasser, da kann man es schon als Lammers-Hetzjagd und übelstes Mobbing bezeichnen was da abgesondert wird.

Was mich vielmehr seit Wochen wundert ist das ein anderer Spieler quasi völlig freigesprochen wird von jeglicher Kritik.
Unser Norweger Hauge hatte gestern einmal mehr einen beängstigenden Kurzauftritt.
Unmotiviertes, uninspiriertes hin und hertraben, fatale Fehlpässe. Brotlose Dribblingversuche.
Scheint keinen zu jucken... Hauptsache Lammers kriegt aufs Maul!
#
Diegito schrieb:

Unser Norweger Hauge hatte gestern einmal mehr einen beängstigenden Kurzauftritt.
Unmotiviertes, uninspiriertes hin und hertraben, fatale Fehlpässe. Brotlose Dribblingversuche.
Scheint keinen zu jucken... Hauptsache Lammers kriegt aufs Maul!

Danke.
Ich möchte ergänzen, dass mich vor allem Hauges nicht einmal ansatzweise zu erkennendes defensives Zweikampfverhalten geradezu verblüfft hat.

Das sah bisweilen aus, als ginge ihn sowas Schnödes nichts an. Es grenzt schon an Alibifußball, wenn er teilweise nur versucht, in der Rückwärtsbewegung im Tempo des Gegners mitzuhalten, selbst das kaum schafft, und nicht einmal den Versuch unternimmt, in Ballbesitz zu kommen oder auch nur den des Gegners zu stören.

Ganz erstaunlich.
Vor 20 Jahren hätte man wohl rasch gesagt, kein Wunder, so sind sie, die Brasilianer. Nur Hackespitze, bloß nicht schmutzig machen.

Und das sage ich als jemand, der sich auf die fußballerischen Fähigkeiten Hauges sehr gefreut  und diesem als erstem Neuzugang den Durchbruch zugetraut hatte.
Aber das war gestern leider meilenweit weg von der Stammelf.
#
Zu meinen Zeiten im Block hätte der überhaupt nichts werfen können, weil er schon zuvor bei Absichtserkennung auf die Fresse bekommen hätte und zwar völlig zu recht.
Was suchen solche Idioten im Stadion, die weder der Verein, noch das Spiel, noch die anderen Fans im mindesten interessieren, weil es nur um Selbstdarstellung auf Kosten anderer geht.....
#
cm47 schrieb:

Was suchen solche Idioten im Stadion
Und die Idioten, die daneben stehen und das vielleicht noch toll finden.
#
EintrachtimHerzen schrieb:

Wie kann man nur ein solcher Idiot sein. Hoffentlich finden Sie das ****
                                     

Das muss ein Fußballexperte sein, soweit kann man das ja eingrenzen. Er zündete den Böller, als gerade ein Eintrachtspieler zur Flanke ansetzte.
#
Witzig ist anders
#
Witzig ist anders
#
Hier geht's aber heute etwas ironie- und spaßbefreit zu.
#
Hier geht's aber heute etwas ironie- und spaßbefreit zu.
#
Muss erst einer den Böller in die Fresse kriegen, damit der Spaß bei diesem Thema keiner mehr ist?
#
Hier geht's aber heute etwas ironie- und spaßbefreit zu.
#
Bei dem Vorgang bin ich tatsächlich extrem humorlos
#
EintrachtimHerzen schrieb:

Wie kann man nur ein solcher Idiot sein. Hoffentlich finden Sie das ****
                                     

Das muss ein Fußballexperte sein, soweit kann man das ja eingrenzen. Er zündete den Böller, als gerade ein Eintrachtspieler zur Flanke ansetzte.
#
WürzburgerAdler schrieb:

EintrachtimHerzen schrieb:

Wie kann man nur ein solcher Idiot sein. Hoffentlich finden Sie das Ar…sch..loch.
                                     

Das muss ein Fußballexperte sein, soweit kann man das ja eingrenzen. Er zündete den Böller, als gerade ein Eintrachtspieler zur Flanke ansetzte.

Clown gefrühstückt oder mit Peter Lustig geduscht. Die Aktion war höchst asozial und es gibt eigentlich keinen Grund, sich in irgendeiner Weise darüber zu belustigen.
Abgesehen davon sind Böller auch nicht gut für die Umwelt.
#
WürzburgerAdler schrieb:

EintrachtimHerzen schrieb:

Wie kann man nur ein solcher Idiot sein. Hoffentlich finden Sie das Ar…sch..loch.
                                     

Das muss ein Fußballexperte sein, soweit kann man das ja eingrenzen. Er zündete den Böller, als gerade ein Eintrachtspieler zur Flanke ansetzte.

Clown gefrühstückt oder mit Peter Lustig geduscht. Die Aktion war höchst asozial und es gibt eigentlich keinen Grund, sich in irgendeiner Weise darüber zu belustigen.
Abgesehen davon sind Böller auch nicht gut für die Umwelt.
#
Basaltkopp schrieb:

Abgesehen davon sind Böller auch nicht gut für die Umwelt.
Gibt es schon e-Böller? Wenn ja, kann die sich ja auch jeder leisten
#
Basaltkopp schrieb:

Abgesehen davon sind Böller auch nicht gut für die Umwelt.
Gibt es schon e-Böller? Wenn ja, kann die sich ja auch jeder leisten
#
#
#
Ich hätte jetzt gerne auch einen. Zum Jubiläum.
#
Muss erst einer den Böller in die Fresse kriegen, damit der Spaß bei diesem Thema keiner mehr ist?
#
SamuelMumm schrieb:

Muss erst einer den Böller in die Fresse kriegen, damit der Spaß bei diesem Thema keiner mehr ist?

Eigentlich kann man doch mit recht wenig Mühe feststellen, dass WA tatsächlich überhaupt nicht gescherzt hatte.

Er hatte vielemehr nur das ausgedrückt, was mir gestern bei der Szene auch spontan durch den Kopf gegangen war:
Wenn irgendein Vollhonk schon meint, einen Böller vor die Kurve pfeffern zu müssen, was für sich genommen bereits dämlich genug ist, und meint, damit sehenden Auges (neben etwaigen verletzungen natürlich) einen kurzzeitigen Spielabbruch provieren zu müssen, dann wäre es der Eintracht wohl dienlicher gewesen, das nicht gerade dann zu tun, als Chandler sich bei einem Flankenlauf, die Eintracht sich also womöglich in der vielversprechenden Vorbereitung eines Treffers befunden hatte.

Wo man in einen solchen Beitrag eine Verharmlosung des Böllerwurfes oder gar der möglichen Folgen hineininterpretieren kann, ist mir schleierhaft.


Teilen