Eure Erlebnisse aus Cottbus

#
Es war nur 1 Megaphon erlaubt, den hat dann diesmal Dino übernommen.
#
DerGeyer schrieb:
Tresener schrieb:
Sehr lustige Fahrt!
Dank der relativ frühen Ankunft noch in der Kneipe (irgendwas mit "Rot") in der Nähe vom Stadion was getrunken ( irgendwas "grünes" - Danke Griesheim   ).


Rote Karte

Pfeffi



Ein Teufelszeug war das übrigens.
#
reggaetyp schrieb:
DerGeyer schrieb:
Tresener schrieb:
Sehr lustige Fahrt!
Dank der relativ frühen Ankunft noch in der Kneipe (irgendwas mit "Rot") in der Nähe vom Stadion was getrunken ( irgendwas "grünes" - Danke Griesheim   ).


Rote Karte

Pfeffi



Ein Teufelszeug war das übrigens.

Das ist kein Teufelszeug, sondern ein Grundnahrungsmittel. Billig & Lecker...  

Zur Fahrt: Entspannte Hinfahrt (traditionell mit Pfeffie smile:, kurze Schuhlüftung, spannendes Spiel und megalustige Rückfahrt!
#
Pfefi ist ein Alleskönner schmeckt lecker, ist billig und kann auch als Mundwasser eingesetzt werden und so das Zähneputzen ersetzen. Wird gerne mal auf Festivals beobachtet
#
...und erst der frische Atem nach dem Übergeben!
#
Bei den letzten 3 Bildern auf der Ultra-Seite sieht man grün bekleidete Fans die ihre Schals hocchalten, als gerade der Sonderzug vorbei fährt. Welcher Verein ist das? Seiht auf den Fotos so aus als wäre das sehr harmonisch gewesen und keine Feindschaft.
#
Glaube es war Chemnitz???
#
BillySGE schrieb:
Bei den letzten 3 Bildern auf der Ultra-Seite sieht man grün bekleidete Fans die ihre Schals hocchalten, als gerade der Sonderzug vorbei fährt. Welcher Verein ist das? Seiht auf den Fotos so aus als wäre das sehr harmonisch gewesen und keine Feindschaft.


http://www.youtube.com/watch?v=kotUmxUsuDQ&t=15m
#
Ich würde ja auf Chemie Leipzig tippen. Mit Chemnitz ist da wohl nix an Start.....
#
BillySGE schrieb:
Glaube es war Chemnitz???


 

Also die Antwort kann doch nicht ernst gemeint sein oder?
#
BillySGE schrieb:
Bei den letzten 3 Bildern auf der Ultra-Seite sieht man grün bekleidete Fans die ihre Schals hocchalten, als gerade der Sonderzug vorbei fährt. Welcher Verein ist das? Seiht auf den Fotos so aus als wäre das sehr harmonisch gewesen und keine Feindschaft.


BSG Chemie Leipzig
#
Sorry, hatte natürlich auch Leipzig gemeint und nicht Chemnitz, bin nur wegen Chemie auf Chemnitz gekommen.
#
adleralder schrieb:
Ihr dreckigen Assis, echt. Jetzt hör ich das scheiss Mike Krüger Lied ununterbrochen. das is so schlecht!


ich habs seit samstag auch ununterbrochen im kopf, es ist soo geil
#
So, endlich komm ich auch mal dazu, hier die Erlebnisse des Cottbus-Wochenendes los zu werden:
Schee wars in Cotti!  

Freitag frei gehabt und daher schon freitags früh mit 4 Leuten Richtung Brandenburg gefahren. Schöne lange Fahrt mit zwei MC-Stopps. Gegen 16:30 Uhr im Tropical Islands angekommen. Krasses teil! Das erste mal Indoor-Zelten in meinem Leben. Echt, zelten im eigenen Zelt, aber mit dem riesigen Dach drüber und die ganze Nacht Regenwald-Sound vom Band. Ganz schön abgefahren!  
An der Cocktail-Bar den ganzen Abend ein Teufelszeug namens "Grüne Wiese" im Wechsel mit Weizenbier konsumiert. Die Intim-Tattoos der brandenburger Mädels in der Saunalanschaft im Tropicals Island waren übrigens um einiges aufregender als unser Spiel am nächsten Tag. Echt jetzt.  

Dann am nächsten Morgen die Zelte rechtzeitig und unter mittleren bis starken Kopfschmerzen abgebrochen, so dass wir um kurz nach 11.00 am Stadion d.F. waren. In und um das Stadion alles relativ entspannt, hätte ich mir krasser vorgestellt. Zum Spiel muss man ja nix weiter sagen.
Spiel war natürlich mäßig.
Nach dem Spiel durch einige Kneipen in Cottbus gezogen und auch das war erstaunlich entspannt. Teilweise sogar richtig nette Gespräche mit Cottbus-Anhängern gehabt und nirgendwo wirklich Stress gehabt. Hätte ich so auch nicht erwartet. Schließlich in einem Laden namens "Glad-House" (glaube ich) versackt und wie wir von dort ins Hotel gekommen sind, weiß ich nicht mehr. Angeblich Taxi, wurde mir gesagt.

Am nächsten Tag dann weiter in einen Ort namens Lübbenau, wo wir dann schön mit ner Rentner-Gruppe aus Aachen 3 Stunden auf einem Kahn durch den Spreewald geschippert sind. Die Gurkenverkostung war ziemlich gut und hat die Saufkrankheit erst mal geheilt. Auf dem Kahn gab es aber ziemlich viel Schnaps (Wilthener Gebirgskräuter und Kümmerling) und Radeberger-Bier, sodass die Saufkrankheit doch wieder aufflammte. Am Abend noch in einer Gaststätte in Lübbenau verbracht, deren Namen mir entfallen ist. Gab wieder Radeberger, den ein oder anderen Wurzelpeter und Kesselgulasch mit Thüringer Klößen, dazu Musik aus der Jukebox von Udo Jürgens, Silly und dem Rödelheim Hartreim Projekt (kein Witz!). Und zu später Stunde dann noch ein paar Leberwurstbrote  mit jeder Menge Spreewaldgurken, die der Wirt extra für uns noch aufgetischt hatte.
Am nächsten Tag dann nach dem Frühstück gegen elf die Heimfahrt angetreten und nach 8 Stunden, dem ein oder anderen Stau und 2 Mc-Stopps wieder zuhause gewesen. Wenn man mal vom Spiel absieht, echt ein ziemlich geiles Wochenende am Ostrand der Republik gehabt.
#
matze77 schrieb:
http://www.sge4ever.de/galerie/inc/popup.php?cid=668&order=picture_name&ad=ASC&pos=19

was hats denn damit egtl auf sich?


warn nur die uf97 sektion berlin. dass die noch stehen konnten  
#
eagle.one schrieb:
matze77 schrieb:
http://www.sge4ever.de/galerie/inc/popup.php?cid=668&order=picture_name&ad=ASC&pos=19

was hats denn damit egtl auf sich?


warn nur die uf97 sektion berlin. dass die noch stehen konnten    


alles klar    danke


Teilen