Bremer gästeblock eine Zumutung!

#
hijackthis schrieb:
SgeBasti85 schrieb:
Mich wundert so ein Verhalten kein bisschen. Ich empfehle jedem, der ohne Stress (Polizei, eigene Überfans) ein Spiel schauen will, soll sich neben den Gästeblock Karten zulegen. Da gibt es richtiges Bier und genügend Eintracht Anhänger und die Bullen lassen einen in Ruhe, wenn man ohne sichtbare Fanklamotten wieder geht. Dieses Ultra-Verhalten gibt es überall. Die kommen kurz bevor das Spiel losgeht und drücken alles Weg was ihnen auf dem Weg nach unten in die Quere kommt.

Ps. Bin mal gespannt, wie der DFB bei einem evtl. (Freuden)Platzsturm nach der Quali für den Europacup reagieren würde.


Guter Tipp. Mache ich bisweilen schon so. Hat sich bisher bewährt.

@nicole: kann Dich gut verstehen. Ich finde es gut, dass Du das hier rausläßt


Mach ich ebenfalls so... sofern es Karten direkt neben dem Gästeblock zu kaufen gibt, wähle ich diese auch aus.
Erschreckend, falls dies wirklich alles so vorgefallen ist... genauso erschreckend ist jedoch auch die Reaktion mancher hier...  
#
Kann mir mal jemand in verständlichen Worten erklären, was da angeblich passiert ist?

Ich hab davon nix mitbekommen.
#
Ein paar Fans sind einfach unten durch die Tore zu den 6 Sitzreihen vor dem gästeblock durch! So dass diese Reihen quasi zu nem Stehplatz umfunktioniert wurden. Daraufhin ham die Bremer den Zugang wohl komplett zu gemacht so das der ein oder andere der ne Karte für diese Reihen hatte oben im Stehplatz Bereich bleiben musste..
Thats it
#
Teile des Stehblocks waren so ne ca. 3/4 Stunde vor Spielbeginnder Meinung, dass dieser Stehblock für sie nicht angemessen sei. Man kletterte dann in Massen einfach über den Zaun bzw. rannte den Ordner am Eingang um und verlegte den Platz dahin, wo man es für angemessen hielt: in den Sitzblock. Das da bereits viele derer waren, die Karten für den Sitzblock hatten war egal, die drängte man dann einfach raus. Nach ca. 15 Min hatte man es geschafft, die Tore zum Sitzblock wurden dicht gemacht. Wer Karten dafür hatte, der hatte eben Pech und musste in den Steher. In den Situblock kam nur noch der, der über den Zaun kletterte.
#
Fanaticjan schrieb:
Ein paar Fans sind einfach unten durch die Tore zu den 6 Sitzreihen vor dem gästeblock durch! So dass diese Reihen quasi zu nem Stehplatz umfunktioniert wurden. Daraufhin ham die Bremer den Zugang wohl komplett zu gemacht so das der ein oder andere der ne Karte für diese Reihen hatte oben im Stehplatz Bereich bleiben musste..
Thats it


Man kann es sich auch schön reden. Es waren nicht nur 5 oder 10 und es waren nicht nur ein paar die draußen bleiben mussten. Allein in unserem EFC hat es mindestens 35 getroffen und alleine wir haben sonst noch mindestens 20 Mann in Stehnlock getroffen, die nicht in den Block gelassen wurden.

Im Sitzblock auswärts stehen, kein Problem. Von den eigenen Fans aus dem Blovk getrieben zu werden, nur weil man meint der eigentlich Platz sei nicht angemessen ist einfach zum kotzen.
#
nicole1611983 schrieb:
Teile des Stehblocks waren so ne ca. 3/4 Stunde vor Spielbeginnder Meinung, dass dieser Stehblock für sie nicht angemessen sei. Man kletterte dann in Massen einfach über den Zaun bzw. rannte den Ordner am Eingang um und verlegte den Platz dahin, wo man es für angemessen hielt: in den Sitzblock. Das da bereits viele derer waren, die Karten für den Sitzblock hatten war egal, die drängte man dann einfach raus. Nach ca. 15 Min hatte man es geschafft, die Tore zum Sitzblock wurden dicht gemacht. Wer Karten dafür hatte, der hatte eben Pech und musste in den Steher. In den Situblock kam nur noch der, der über den Zaun kletterte.


Ich weiß nicht, um welchen Block es sich bei von dir beschriebenen handelte.
Bei uns war alles gut. Wenn auch sehr voll.
Ich hab auch keine agressive Stimmung mitbekommen.

War in 103.
#
Bei uns war auch alles gut,nichts mitbekommen.
Skandal ist nachwievor das man keine Getränke mitnehmen darf.
#
Kann auch nur zustimmen, sowas asoziales wie gestern hab ich auswärts noch nie erlebt! Sitzplatzkarten waren für'n ***** und dann diese tolle Typen, die ihre doppelhalter auf dem Zaun stehend so hochhalten,dass keiner was sehen konnte! Die Eintracht Ordner Kriegen hoffentlich keine Kohle für ihr rumstehen....peinlich peinlich...wozu fahren die mit? Also so auswärts geht gar nicht
#
reggaetyp schrieb:
nicole1611983 schrieb:
Teile des Stehblocks waren so ne ca. 3/4 Stunde vor Spielbeginnder Meinung, dass dieser Stehblock für sie nicht angemessen sei. Man kletterte dann in Massen einfach über den Zaun bzw. rannte den Ordner am Eingang um und verlegte den Platz dahin, wo man es für angemessen hielt: in den Sitzblock. Das da bereits viele derer waren, die Karten für den Sitzblock hatten war egal, die drängte man dann einfach raus. Nach ca. 15 Min hatte man es geschafft, die Tore zum Sitzblock wurden dicht gemacht. Wer Karten dafür hatte, der hatte eben Pech und musste in den Steher. In den Situblock kam nur noch der, der über den Zaun kletterte.


Ich weiß nicht, um welchen Block es sich bei von dir beschriebenen handelte.
Bei uns war alles gut. Wenn auch sehr voll.
Ich hab auch keine agressive Stimmung mitbekommen.

War in 103.


105. Aber auch in 109 kam 20 min vor Spielbeginn keiner mehr rein
#
Dann war also ausgerechnet in 103 alles tutti.
#
nicole1611983 schrieb:
Teile des Stehblocks waren so ne ca. 3/4 Stunde vor Spielbeginnder Meinung, dass dieser Stehblock für sie nicht angemessen sei. Man kletterte dann in Massen einfach über den Zaun bzw. rannte den Ordner am Eingang um und verlegte den Platz dahin, wo man es für angemessen hielt: in den Sitzblock. Das da bereits viele derer waren, die Karten für den Sitzblock hatten war egal, die drängte man dann einfach raus. Nach ca. 15 Min hatte man es geschafft, die Tore zum Sitzblock wurden dicht gemacht. Wer Karten dafür hatte, der hatte eben Pech und musste in den Steher. In den Situblock kam nur noch der, der über den Zaun kletterte.


Naja, auf der einen Seite muss man die Jungs aus dem Gaesteblock schon verstehen. Waren etwas laenger schon im Block weil unser Bus halt schon gut 2 Stunden vor Spielbeginn da war. Als dann die Zugfahrer kamen und das Gross der Fans mit in den Block nahm, wurde das schon extremst eng und halt echt eine Zumutung, zwischen den Stangen zu stehen. Fast so schlimm wie in Stuttgart ganz unten. Daher kann ich es eigentlich gut nachvollziehen, dass viele den Stehbereich verlassen haben.

Auf der anderen Seite kann ich allerdings auch dich und ggf. andere verstehen, die sich ueber die Art und Weise aufregen, sollten die Dinge so abgelaufen sein wie von dir beschrieben. Ich halte es nicht fuer schlimm den Steher zu verlassen, nur sollte man auch Ruecksicht auf die Leute nehmen, die dort aus gegebenen (gesundheitlichen) Gruenden sitzen.
Ich spekuliere allerdings auf Aktionen von Einzelnen, die sich einfach scheisse verhalten haben.
#
reggaetyp schrieb:
nicole1611983 schrieb:
Teile des Stehblocks waren so ne ca. 3/4 Stunde vor Spielbeginnder Meinung, dass dieser Stehblock für sie nicht angemessen sei. Man kletterte dann in Massen einfach über den Zaun bzw. rannte den Ordner am Eingang um und verlegte den Platz dahin, wo man es für angemessen hielt: in den Sitzblock. Das da bereits viele derer waren, die Karten für den Sitzblock hatten war egal, die drängte man dann einfach raus. Nach ca. 15 Min hatte man es geschafft, die Tore zum Sitzblock wurden dicht gemacht. Wer Karten dafür hatte, der hatte eben Pech und musste in den Steher. In den Situblock kam nur noch der, der über den Zaun kletterte.


Ich weiß nicht, um welchen Block es sich bei von dir beschriebenen handelte.
Bei uns war alles gut. Wenn auch sehr voll.
Ich hab auch keine agressive Stimmung mitbekommen.

War in 103.


Also, ich war auch im Sitzblock, aber im 103er. Auch dieser wurde wie Nicole es beschrieben hat von den "Besser"-Fans eingenommen. Wenn Ingo nicht gewesen wäre, hätte ich mich in die Ecke drängen lassen müssen und hätte vom Spiel nichts gesehen. An dieser Stelle: Danke an Ingo, den ich nur vom Sehen kenne.
#
Salzwerk schrieb:
Bei uns war auch alles gut,nichts mitbekommen.
Skandal ist nachwievor das man keine Getränke mitnehmen darf.


....komisch, dafür sind genügend Bierbecher geflogen, und zwar nach unten, wo Familien mit Kindern saßen!
#
Isi schrieb:
Salzwerk schrieb:
Bei uns war auch alles gut,nichts mitbekommen.
Skandal ist nachwievor das man keine Getränke mitnehmen darf.


....komisch, dafür sind genügend Bierbecher geflogen, und zwar nach unten, wo Familien mit Kindern saßen!  


Ich durfte in 103 keine mitnehmen...Das Bierbecher fliegen ist nicht schön aber leider nicht zu vermeiden.Vielleich hätten die Bremer den Gästeblock dann besser mal in den Unterrang gemacht,wobei dann Bierbecher von den Werderfans kämen.
#
Also ich bin auch über den Zaun in den darunter liegenden Sitzblock. Ich war allerdings davon ausgegangen, dass die Plätze ursprünglich leer waren (Fantrennung und so). Dass ich damit Leute von ihrem Platz, für den sie bezahlt haben, war mir nicht bewusst. Nicole und alle anderen möchte ich hiermit um Entschuldigung bitten.
#
Komisch.

Ich hab von all dem nix mitbekommen.
Konnte auch rein und raus wie ich lustig war.
Hab keine fliegenden Becher gesehen.

Ebenso hab ich nicht mitbekommen, dass Leute andere rauswarfen oder wegdrängelten.
#
reggaetyp schrieb:
Komisch.

Ich hab von all dem nix mitbekommen.
Konnte auch rein und raus wie ich lustig war.
Hab keine fliegenden Becher gesehen.

Ebenso hab ich nicht mitbekommen, dass Leute andere rauswarfen oder wegdrängelten.


Die meisten wissen gar nicht, dass die eigentlichen Sitzplätze unterhalb der Stehblöcke waren, wer später kam, hat von all dem nichts mitbekommen, weil er in den "Steh-Block" geschickt wurde. Verwundert hat mir später  einer erzählt, dass die Sitze nicht herunterklappbar waren.  
#
Man kann sich wohl bei den Kölnern bedanken das man keine Getränke in den Block nehmen darf. Die haben da wohl rein uriniert und dann nach unten geschmissen.

Aber der Gästeblock ist schon eine Frechheit. Scheiß Sicht. Viel zu dunkel da. Der Sitzerblock ist ein Witz. Wenn die unbedingt die Steher unterm Dach haben wollen, dann sollen sie die Sitzer wie in Hannover direkt da unter setzen. Aber in Moment bin ich nicht enttäuscht darüber dieses Jahr in Bremen keine Karte mehr bekommen zu haben. Früher war Bremen immer eine richtig schöne Fahrt aber inzwischen genau das Gegenteil. Schade.
#
Ich war in 107 und hab das genauso mit bekommen. Wir waren relativ früh da, sodass wir einen ganz ordentlichen Platz bekommen haben. Wenn man im Bremer Gästesteher überhaupt von ordentlich reden kann. Insgesamt ist die Sicht da schon ziemlich besch***. Aber gut, es wurde dann immer später und damit auch wirklich ziemlich voll. Plötzlich ging es vorne am Zaun los und die ersten stiegen in den davor gelegenen Gästesitzblock. Und das waren keine paar Leute, wie das hier der eine oder andere gesehen haben mag, sondern das war eine ziemlich große Menge! Am Ende waren z.B. auch jegliche große Schwenkfahnen im Sitzblock. Die Ordner sperrten nach dem Geklettere dann auch den Eingang zum Sitzblock, sodass da wirklich niemand mehr rein konnte, der nicht geklettert ist, auch mit passender Karte wurde wohl niemand mehr reingelassen. Das Tor war einfach kompett zu.
Absolut unsinnige Aktion meiner Meinung nach, denn die Leute da unten haben massig Geld gelatzt und nicht nur die 13€ fürn Steher! Außerdem ist doch der Gästeblock in Bremen bekannt, was soll das ganze also? Mit der Sicht war doch zu rechnen und da können die Leute, die drunter sitzen, nun wirklich nix für! Wenn man im Stehblock ordentlich nach oben durchgegangen wären, dann wäre auch noch Platz gewesen...
Wie gesagt, dämliche Aktion.
#
Das ist mal wieder ein wunderbares Beispiel dafür, wie man sich mit arrogantem, blödsinnigem Verhalten den Rückhalt der eigenen Fans nimmt.
Da helfen keine tollen Choreos, keine super Stimmung und keine anderen tollen Aktionen.
Das Bild von der Frankfurter Fanszene, das Auswärts allzu oft von einigen Idioten gezeichnet wird, überlagert alles positive.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!