Finale Gruppe D (ITA-URU / CRC-ENG) - 24. Juni (18 Uhr)

#
Basaltkopp schrieb:
Eintracht23 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Der Verband hat Protest eingelegt. Lass uns doppelt oder nichts spielen  ,-)  


Also ich finde die Strafe auf Vereinsebene auch eher grenzwertig. Nicht falsch verstehen das was er gemacht hat geht gar nicht und er ist selbst schuld. Da sind wir uns ja alle einig. Denke da geht jetzt auch Liverpool auf die Barikaden. Denen könnten ja Millionen durch die Lappen gehen.



Ich finde die Strafe voll gerechtfertigt. So ein Psycho hat auf dem Platz erst einmal nichts verloren! Beim dritten Mal ist dann auch irgendwann mal eine harte Strafe angesagt.


Ganz meine Meinung .
#
Der Suarez soll lieber froh sein, dass ihn der Italiener nicht wegen Körperverletzung anzeigt.
Damit hätte er gute Chancen sogar vor Gericht durchzukommen, denn hier handelt es sich um eine vorsätzliche Körperverletzung.
#
Dirty-Harry schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Dirty-Harry schrieb:
reggaetyp schrieb:
Die FIFA kann doch niemand für Vereinsspiele sperren, die unter den Landesverband oder die UEFA-Zuständigkeit fallen.

Denk ich mir mal.


Das werde ich mir in den nächsten Tagen auch mal genauer reinziehen(die Presseartikel zur Sperre)

Liverpool bezahl den Spieler und stellt ihn zur WM ab.Liverpool hat als Verein nicht zur WM gemeldet und hat einen unglaublichen Schaden durch ein Länderspiel(mmh der Urus, mit welchen Liverpool sehr viel am Hut hat ), der -wenns blöd läuft...er ist Englands Torjäger Nr1
die Geschicke des Vereins beeinflußt.

Wenn das geht, fall ich vom Glauben ab

Hier wird in ein zweiseitigen Atrbeitsverhältnis einer ganz anderen Runde eingegriffen    

Nö.Geht gar nicht


Die FIFA ist der oberste Dachverband und darf theoretisch bis ganz nach unten Spieler sperren, wenn sie das für angebracht hält.

Das IOC sperrt ja auch Athleten für alle Wettbewerbe.


Mag sein, daß die FIFA (inzw) alles kann

IOC ? Mmh. Die Sportler haben keinen Arbeitgebr der dahingehned geschädigt wird,als er evtl. gefühlte 180 Millionen ablöse und zig Millione gehalt in seine unternehmensplanung gesteckt hat.

Das müßte doch von jedem ordentlichen Gericht eingesammelt werden ?

Gabs so was schon mal im Fußball?
Wenn wir von der ioc ableiten....z,B, bei der Einnahme von  unerlaubten Mitteln im Fußball oder eienm sonstoigen Fall?  


Oder der Verein müßte ihn für seine extremen Absurditätetan  außerhalb des Gesichtfeldes des Vereins hier  Regresspflichtig machen können ?

Dann wäre die rechtliche Lücke gegnüber dem Verein-irgendwie . geschlossen  .


Das verstößt für mich aber grundsätzlich auch vom Ansatz gegen jede zulässige Verhältnismäßigkeit bei roten karten


Sehr .sehr eigenartig  
#
Natürlich kann Liverpool sein Gehalt einfrieren, solange er keine arbeitsvertragliche Leistungen erbringen kann. Ob Liverpool darüber hinaus noch Schadenersatzforderungen gegenüber Suarez geltend machen kann steht auf einem anderen Blatt.

Breno musste ja auch in den Knast und die Bayern haben den Schaden. Der Vergleich hinkt zwar etwas, aber ich will damit sagen, dass es schon Institutionen gibt, die einem AG die Arbeitsleistung ihres AN entziehen können.
#
Basaltkopp schrieb:
Natürlich kann Liverpool sein Gehalt einfrieren, solange er keine arbeitsvertragliche Leistungen erbringen kann. Ob Liverpool darüber hinaus noch Schadenersatzforderungen gegenüber Suarez geltend machen kann steht auf einem anderen Blatt.
Mmh Gehalt einfrieren wegen einer Sperre auf m Platz bei Ausübung der sportlichen Aktivität.Ich will gar nix in Abrede stellen ,zermarter mir nur laut meinen dicken hess. Kopf.. Es wäre zumindest neu,gabs wohl ebenfalls noch nie im Fußball ?
Ich habs heute ja bereits irgendwo zitiert.liverpool sagt er hätte zig Angebote gehabt (ok.neue Situation jetzt)und sie könnten sich vorstellen ihn gehen zu lassen.Zumindest wäre der Weg frei fürn Regress
-------
Na ja Gefängnistrafen und einen   Ausfall wegen roter Kärtscher beim Sport wollen wir ned haranziehen  oder vergleichen ,-)
Ist auch so schon schräg genug und kompliziert  ,-)


Breno musste ja auch in den Knast und die Bayern haben den Schaden. Der Vergleich hinkt zwar etwas, aber ich will damit sagen, dass es schon Institutionen gibt, die einem AG die Arbeitsleistung ihres AN entziehen können.
#
Hmmm, also das mit Liverpool finde ich auch krass/grenzwertig...
Wenn ich im Lidl Ladendiebstahl begehe, können die mir doch nicht für Aldi und Rewe auch Hausverbot erteilen...
Stellt euch mal vor, Hasebe beißt nen Griechen und darf dann 4 Monate nicht bei uns spielen...
#
retrufknarf schrieb:
Hmmm, also das mit Liverpool finde ich auch krass/grenzwertig...
Wenn ich im Lidl Ladendiebstahl begehe, können die mir doch nicht für Aldi und Rewe auch Hausverbot erteilen...
Stellt euch mal vor, Hasebe beißt nen Griechen und darf dann 4 Monate nicht bei uns spielen...  


dann wollte ich auch nicht, dass er bei uns spielt.
#
retrufknarf schrieb:
Hmmm, also das mit Liverpool finde ich auch krass/grenzwertig...
Wenn ich im Lidl Ladendiebstahl begehe, können die mir doch nicht für Aldi und Rewe auch Hausverbot erteilen...
Stellt euch mal vor, Hasebe beißt nen Griechen und darf dann 4 Monate nicht bei uns spielen...  


Der Vergleich stimmt nur, wenn Aldi und Rewe Tochterfirmen von Lidl sind.
#
SGE_Werner schrieb:
retrufknarf schrieb:
Hmmm, also das mit Liverpool finde ich auch krass/grenzwertig...
Wenn ich im Lidl Ladendiebstahl begehe, können die mir doch nicht für Aldi und Rewe auch Hausverbot erteilen...
Stellt euch mal vor, Hasebe beißt nen Griechen und darf dann 4 Monate nicht bei uns spielen...  


Der Vergleich stimmt nur, wenn Aldi und Rewe Tochterfirmen von Lidl sind.


naja.

Liverpool ist eben  keine  Tochterfirma des FIFA.

Sondern ein autonomer Betrieb,der sich dem Dachverband angliedert und insoweit Regularien unterwirft.

Und diese Regularien müßen im Zweifelsfall rechtlich Wasserdicht und zulässig sein.

Gebt dem Drecksladen ned so einen Freibrief, nur weil der Suarez ein unglaublicher Drecksack ist.

Obwohl?Soviel Nationalspielr hat die Eintracht ja auch ned , welche Vereine würde es dann bestnfalls treffen ?(Spaß) ,-)

Ich hab bis jetzt nix gefunden-

Aber den Hinweis

-daß Liverpool zunächst die schriftliche Begründung abwarten will und dann wegen des evtl.Einspruchs entscheiden wird
-Liverpool,die Fans usw   insgesamt die Schnauze von ihm voll haben , Die haben dem Suarez immer den Rücken gestärkt und-man höre und staune-sogar mal eine Therapie ermöglicht.Jetzt wolle sie ihn vermutlich nicht mehr.....................

Kann man sehr gut verstehen,ich würde ihn auch nicht mehr behalten wollen (mit der Vorgeschichte und jetzt wieder)

Schade ist es halt nur  weil ich vermute, daß Liverpool aus genau diesen Gründen vermutlich Abstand von einer Auseinandersetzung mit der FIFA nehmen wird.

Schon etwas bedauerlich

O.K. Thema damit   zunächst für mich durch
#
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum es unrechtmäßig sein soll, dass Suarez auch für Liverpool-Spiele gesperrt ist.

Ich sehe den Sachverhalt ähnlich gelagert wie bei einer Dopingsperre, bei welcher der Spieler ja auch für alle Wettbewerbe gesperrt werden würde. Es wird einfach ein krass regelwidriges Verhalten durch Komplett-Ausschluss des Spielers bestraft.

Die einzige richtige Handhabe aus Liverpool-Sicht ist nun, Suarez für die Zeit der Sperre das Gehalt zu verweigern, bzw. ihn eventuell sogar auf Schadensersatz zu verklagen. Wobei letzteres wohl eher nicht durch gehen wird.
#
Ibanez schrieb:

Lascia perdere, ti capisco bene. Nel calcio e italie per i tedesci come oxxenbach per noi... La unica differenza: L'italie vince sempre contra la germania - come si dice "Minderwertigkeitskomplex" in italiano  




Minderwertigkeitskomplexe (Complessi di inferiorità) scheinen ja ein weltweit verbreitetes Phänomen zu sein, mit dem die Kulturen scheinbar nur verschieden umgehen.

So ein bisschen Verständnis habe ich natürlich.

Erst nehmen die Italiener den Deutschen die Frauen weg, gut, dann die Arbeit, schon weniger gut - und zum Schluss gewinnen die auch noch im Fußball.  ,-)



Übrigens finde ich die Strafe für Suarez unverhältnismäßig hart.


Ach ja.  Und Müllers Theatralik finde ich gut, endlich mal ein Deutscher, bei dem man sich sicher sein kann, der lebt.  
#
di Luca schrieb:
Ibanez schrieb:

Lascia perdere, ti capisco bene. Nel calcio e italie per i tedesci come oxxenbach per noi... La unica differenza: L'italie vince sempre contra la germania - come si dice "Minderwertigkeitskomplex" in italiano  




Minderwertigkeitskomplexe (Complessi di inferiorità) scheinen ja ein weltweit verbreitetes Phänomen zu sein, mit dem die Kulturen scheinbar nur verschieden umgehen.

So ein bisschen Verständnis habe ich natürlich.

Erst nehmen die Italiener den Deutschen die Frauen weg, gut, dann die Arbeit, schon weniger gut - und zum Schluss gewinnen die auch noch im Fußball.  ,-)



Übrigens finde ich die Strafe für Suarez unverhältnismäßig hart.



Ach ja.  Und Müllers Theatralik finde ich gut, endlich mal ein Deutscher, bei dem man sich sicher sein kann, der lebt.    



Warum findest du die Strafe zu hart?
#
pelo schrieb:

Warum findest du die Strafe zu hart?




Bei der Höhe des Strafmaß sollte für mich die schwere des Vergehens als Grundlage dienen und diese sollte sich meiner Meinung nach an den theoretischen oder praktischen Folgen orientieren.

Welche Folgen kann nun ein Biss in die Schulter für den Gebissenen haben? Die einzige Gefahr, die ich sehen würde, ist die einer Wundinfektion. Und selbst die ist gering, da das dazwischenliegende Trikot direkten Hautkontakt zumindest einschränkt. Eventuelle Frakturen sind durch die eher geringe Beißkraft  auszuschließen, selbst bei Suarez.

Eines der übelsten Foulspiele ist das gestreckte Bein von hinten, weil es erhebliches Verletzungsrisiko birgt, denn langwierige Verletzungen und selbst ein Karriereende  drohen dem Gefoulten. Das Strafmaß liegt dabei bei 2 – 4 Spielen sperre, selbst im mehrfachen Wiederholungsfall.

Ein vielleicht etwas besser vergleichbares Foul, weil ebenfalls eine direkte Tätlichkeit, ist das Schlagen mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Auch hier liegt ein deutlich höheres Verletzungsrisiko vor, wie ich meine. Kiefer, Nasenbein sind schnell gebrochen, schwere Augenverletzungen und Zahnverlust nicht ausgeschlossen. Auch hier ist das Strafmaß viel geringen als im Fall Suarez.

Das besondere an der Beißattacke ist wohl deren Ungewöhnlichkeit und damit ist sie zwar besonders spektakulär, aber aus meiner Sicht eben nicht besonders schwer in ihren Folgen.

Darüber hinaus, eine wettbewerbsübergreifende Sperre, noch dazu von besonderer Länge, straft nicht nur den Spieler, sondern auch dessen Verein erheblich. Da würde ich mir sicherlich mehr Fingerspitzengefühl durch die Fifa wünschen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!