[Gerücht] Roma möchte S.Jung

#
http://www.fcinternews.it/?action=read&idnotizia=85390
Die Roma will jetzt auch Jung, angeblich sind sie bereit alles in die Waagschale zu werfen um ihn zu bekommen, Inter hat aber wohl die besagte Möglichkeit das Angebot zu kontern.
#
Glaube kaum das unsere Verantwortlichen bei unter 5 Mio schwach werden
#
Frankfurt050986 schrieb:
Glaube kaum das unsere Verantwortlichen bei unter 5 Mio schwach werden


Es soll wohl auch drin stehen, das man ihn eigentlich nicht abgeben will, aber wie gesagt sollen sie wohl alles in die Waagschale scheissen um ihn zu bekommen.

Wie schon bei Inter, wenn müsste da denke ich schon ein Unglaubliches Angebot kommen, das man den Jung abgibt.
#
der jung soll mal noch ne saison hier bleiben. danach kann man ihn immer noch verkaufen.
am ende geht man sonst vllt noch mit 4 neuen abwehrspielern + neuen torwart in die saison...
#
Mainhattener schrieb:
Frankfurt050986 schrieb:
Glaube kaum das unsere Verantwortlichen bei unter 5 Mio schwach werden


Es soll wohl auch drin stehen, das man ihn eigentlich nicht abgeben will, aber wie gesagt sollen sie wohl alles in die Waagschale scheissen um ihn zu bekommen.

Wie schon bei Inter, wenn müsste da denke ich schon ein Unglaubliches Angebot kommen, das man den Jung abgibt.


Die haben noch ned mal Toiletten und da soll unser Sebl hin?
#
Ich bin mal egoistisch.
Ich will, dass sich Jung auch bei einem anderen Verein gut entwickelt, am besten bei einem Verein, den ich auch noch halbwegs auf dem Radar habe.
Sprich: Valencia, Arsenal, Liverpool oder Newcastle wären mir bedeutend lieber als die Roma.
#
Wollt ihr jetzt den ganzen Kram aus dem Inter Thread wiederholen?
Weil der gleiche Typ ein neues Gerücht gestartet hat?  
#
Da wird genauso wenig dran sein wie am Inter Gerücht das Hübner ja auch klar dementierte.
#
ChrizSGE schrieb:
Da wird genauso wenig dran sein wie am Inter Gerücht das Hübner ja auch klar dementierte.


Ich glaube schon das Inter und die Roma ihn haben wollen, aber ich denke nicht das wir ihn hergeben werden, da muss schon das Mega-Angebot von 10Mio€ kommen.
#
Klingt sehr entschlossen von der Roma.

http://www.tuttomercatoweb.com/?action=read&id=367000

Jung wohl Wunschkandidat für die rechte Seite. Angebot wurde verbessert.
#
wen ich mich recht erinnere, ist tuttomercatoweb äusserst dubios und der Wahrheitsgehalt der Meldungen wird sogar von der Blöd übertroffen
#
Matzepeng schrieb:
Klingt sehr entschlossen von der Roma.

http://www.tuttomercatoweb.com/?action=read&id=367000

Jung wohl Wunschkandidat für die rechte Seite. Angebot wurde verbessert.


Ist genau das gleich wie im ersten Post und immer Quelle Herr Gianluca Di Marzio wie bei Inter...
#
Der tuttomercato link beruft sich auf den ersten Link im Eröffnungsthread.

Jung soll beim AS Rom Wunschkandidat Nr.1 für RV Position sein, allerdings lese ich da nur was von Ausleihe mit Kaufoption, wenn ich das richtig verstehe.

Ich denke nicht, dass wir ihn verleihen werden, warum auch.
#
So weh es mir um Sebi tun würde, aber das ist der Weg den die Eitnracht in Zukunft auch mal gehen muss. Talente für viel Geld an Zahlungswillige und -kräftige abgeben. So kommen wir wirtschaftlich voran, wie es Gladbach und Mainz vormachen (Reus und Schürrle u.a. für viele Millionen verkauft).

Für hinten rechts hätten wir Celozzi.
#
AgentZer0 schrieb:
Wollt ihr jetzt den ganzen Kram aus dem Inter Thread wiederholen?
Weil der gleiche Typ ein neues Gerücht gestartet hat?    


Sieht so aus
#
grinch schrieb:
So weh es mir um Sebi tun würde, aber das ist der Weg den die Eitnracht in Zukunft auch mal gehen muss. Talente für viel Geld an Zahlungswillige und -kräftige abgeben. So kommen wir wirtschaftlich voran, wie es Gladbach und Mainz vormachen (Reus und Schürrle u.a. für viele Millionen verkauft).

Für hinten rechts hätten wir Celozzi.  


Das muss nicht zwangsläufig der richtige Weg sein. Nur wenn wir wirklich wirklich viel Geld für ihn bekommen und da red ich von 7-10Mio dann kann es aufgehen. Weil für 4Mio bekommen wir mit Glück nur einen ähnlich starken Spieler wie ihn und treten so auf der Stelle. Und ob Gelozzi ihn gleichwertig ersetzen kann steht in den Sternen. Dazu brauch man auch viel Glück und eine hervorragende Scoutingabteilung, dass man mit dieser Strategie was reißen kann. Sonst steigt man am Ende noch mit einem überteuerten Kader ab. Und wie schnell das geht, haben wir ja gesehn. Und was uns viel Geld bringt, haben wir vor vielen Jahren auch gesehn. Und wenn wir immer nur den Weg gehen teuer in Deutschland einzukaufen werden wir uns auch nicht mit dieser Strategie verbessern. Diese Strategie geht nur auf, wenn man gute Spieler jung und günstig kauft und sie weiterentwickelt, oder wenn man unbekannte Spieler im Ausland günstig kauft und sie in die Buli einpasst.
#
grinch schrieb:
So kommen wir wirtschaftlich voran, wie es Gladbach und Mainz vormachen (Reus und Schürrle u.a. für viele Millionen verkauft).
Es geht aber um Fußball und nicht um Gewinn. Mainz hat eine sehr bescheidenen Saison ohne Schürrle gespielt, mit mehr konkurrenzfähigen Teams in der Liga wären sie abgestiegen. Also was hat der Verkauf gebracht?
Und ohne Reus wird Gladbach nicht besser dastehen in dieser Saison.
Gibt es Beispiele, dass der Verkauf eines Superstars in einem durchschnittlichen Teams, dieses wirklich vorangebracht hat? Eher viele Gegenbeispiele. Der HSV hat viele lukrative Verkäufe getätigt (z.B. De Jong), sie sind trotzdem immer schlechter geworden. Die Verkäufe von Janßen und Marin haben Gladbach nicht viel gebracht, oder Hoffenheim mit Eduardo und Gustavo, im Endeffekt sind sie schlechter geworden. Bremen nach Özil, ein Schatten seiner selbst.
Ziel sollte es immer sein, Leistungsträger, v.a. welche mit Entwicklungspotential, zu halten.
#
yeboah1981 schrieb:
grinch schrieb:
So kommen wir wirtschaftlich voran, wie es Gladbach und Mainz vormachen (Reus und Schürrle u.a. für viele Millionen verkauft).
Es geht aber um Fußball und nicht um Gewinn. Mainz hat eine sehr bescheidenen Saison ohne Schürrle gespielt, mit mehr konkurrenzfähigen Teams in der Liga wären sie abgestiegen. Also was hat der Verkauf gebracht?
Und ohne Reus wird Gladbach nicht besser dastehen in dieser Saison.
Gibt es Beispiele, dass der Verkauf eines Superstars in einem durchschnittlichen Teams, dieses wirklich vorangebracht hat? Eher viele Gegenbeispiele. Der HSV hat viele lukrative Verkäufe getätigt (z.B. De Jong), sie sind trotzdem immer schlechter geworden. Die Verkäufe von Janßen und Marin haben Gladbach nicht viel gebracht, oder Hoffenheim mit Eduardo und Gustavo, im Endeffekt sind sie schlechter geworden. Bremen nach Özil, ein Schatten seiner selbst.
Ziel sollte es immer sein, Leistungsträger, v.a. welche mit Entwicklungspotential, zu halten.





"Und ohne Reus wird Gladbach nicht besser dastehen in dieser Saison."

Bin ich mir gar nicht so sicher. Richtig ist, dass es genügend Gegenbeispiele wie Gomez, Khedira, Marin oder auch Özil gibt.
Bei fähigem Management kann ein Verkauf jedoch lohnend sein - deshalb kommt es für uns in Frage.  
#
PitderSGEler schrieb:


"Und ohne Reus wird Gladbach nicht besser dastehen in dieser Saison."

Bin ich mir gar nicht so sicher. Richtig ist, dass es genügend Gegenbeispiele wie Gomez, Khedira, Marin oder auch Özil gibt.
Bei fähigem Management kann ein Verkauf jedoch lohnend sein - deshalb kommt es für uns in Frage.    


Nein da unser Management noch die Angewohnheit hat Spieler nicht selber im Ausland oder in der frühen Jugend zu entdecken. Und genau das ist aber die Grundvorraussetzung. Man muss was riskieren und dies auch erfolgreich tuen. und wie gesagt das seh ich nicht. Schaut euch doch nur Occean und Inui an. Die hätte man vor einem Jahr deutlich günstiger haben können, aber wir haben sie nicht entdeckt und somit deutlich drauf gezahlt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!