Pyro-Diskussion neu entfacht

#
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,680746,00.html

 


Edit: Das Komplettzitat habe ich entfernt. Bitte aus urheberrechtlichen Gründen nur die Links und keine kompletten Presseartikel einstellen. Ein eigener Beitrag dazu wäre auch nett gewesen. Ein Link ist eigentlich keine Diskussionsgrundlage.
Da das Thema aber nach dem Vorfall in Bochum sowieso wieder aufkommen wird, lasse ich auf-bernie
#
Kann mir jemand erklären, wie dieses Magnesiumpulver funktioniert und was der Unterschied zum "traditionellen" Pyro ist (und seit wann es benutzt wird)? Es wäre eine gewisse Ironie, wenn das Zeug gefährlicher wäre als das "normale" Pyro. Schließlich würde es ja kein Mensch benutzen, wenn "normales" Pyro erlaubt wäre. Oder täusche ich mich da?
#
Das wird doch nur alles von der Presse und den Eventzuschauern hoch gepuscht. In wirklichkeit ist noch nie... niemals... auf der ganzen Welt noch KEIN einziger Mensch durch Pyros verletzt worden.    
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
Das wird doch nur alles von der Presse und den Eventzuschauern hoch gepuscht. In wirklichkeit ist noch nie... niemals... auf der ganzen Welt noch KEIN einziger Mensch durch Pyros verletzt worden.      


ja jetzt kommen nämlich genau diese Argumente. Seht ihr, es ist ja doch gefährlich. Hunderte male wurde in Deutschen Stadien in dieser Saison schon gezündet und nie ist wirklich etwas passiert.
Wir haben gestern auf der Rückfahrt im Sonderzug schon von der Aktion der Nürnberger gehört und das heißt für mich, dass es von den Medien natürlich jetzt ausgeschlachtet werden wird. Ich freue mich jetzt schon auf die Umsetzung der hier beschriebenen Maßnahmen http://www.infamousyouth.org/
#
RoYYalTS schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Das wird doch nur alles von der Presse und den Eventzuschauern hoch gepuscht. In wirklichkeit ist noch nie... niemals... auf der ganzen Welt noch KEIN einziger Mensch durch Pyros verletzt worden.      


ja jetzt kommen nämlich genau diese Argumente. Seht ihr, es ist ja doch gefährlich. Hunderte male wurde in Deutschen Stadien in dieser Saison schon gezündet und nie ist wirklich etwas passiert.
Wir haben gestern auf der Rückfahrt im Sonderzug schon von der Aktion der Nürnberger gehört und das heißt für mich, dass es von den Medien natürlich jetzt ausgeschlachtet werden wird. Ich freue mich jetzt schon auf die Umsetzung der hier beschriebenen Maßnahmen http://www.infamousyouth.org/


Von den Medien ausgeschlachtet? Wir haben im Radio (sowohl SWR, als auch FFH) auf der Heimfahrt nichts gehört. Ein Polizist hatte etwas davon erzählt, ja. Sonst haben wir aber erst davon was gehört, als es im Videotext stand. Sportschau und aktuelles Sportstudio hab ich nicht gesehen. Aber auf DSF wurde es auch nur kurz erwähnt. Von ausschlachten kann doch wirklich keine Rede sein.
#
nicole1611983 schrieb:
RoYYalTS schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Das wird doch nur alles von der Presse und den Eventzuschauern hoch gepuscht. In wirklichkeit ist noch nie... niemals... auf der ganzen Welt noch KEIN einziger Mensch durch Pyros verletzt worden.      


ja jetzt kommen nämlich genau diese Argumente. Seht ihr, es ist ja doch gefährlich. Hunderte male wurde in Deutschen Stadien in dieser Saison schon gezündet und nie ist wirklich etwas passiert.
Wir haben gestern auf der Rückfahrt im Sonderzug schon von der Aktion der Nürnberger gehört und das heißt für mich, dass es von den Medien natürlich jetzt ausgeschlachtet werden wird. Ich freue mich jetzt schon auf die Umsetzung der hier beschriebenen Maßnahmen http://www.infamousyouth.org/


Von den Medien ausgeschlachtet? Wir haben im Radio (sowohl SWR, als auch FFH) auf der Heimfahrt nichts gehört. Ein Polizist hatte etwas davon erzählt, ja. Sonst haben wir aber erst davon was gehört, als es im Videotext stand. Sportschau und aktuelles Sportstudio hab ich nicht gesehen. Aber auf DSF wurde es auch nur kurz erwähnt. Von ausschlachten kann doch wirklich keine Rede sein.


Also auf der Fahrt hat es uns ein Ordner gesagt, außerdem hatte ein Kumpel von seinem Vater berichtet, dass es gerade auf Premiere behandelt wird. Beim Heimfahren von Gießen kam diese Meldung über die Ereignisse Nürnberg-Bochum noch vor dem Spielergebnis unserer Eintracht und heute morgen bin ich schon auf diesen Artikel gestoßen: http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/2010/02/28/vfl-bochum-1-fc-nuernberg/stoppt-nuernbergs-feuer-chaoten.html
#
RoYYalTS schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Das wird doch nur alles von der Presse und den Eventzuschauern hoch gepuscht. In wirklichkeit ist noch nie... niemals... auf der ganzen Welt noch KEIN einziger Mensch durch Pyros verletzt worden.      


ja jetzt kommen nämlich genau diese Argumente. Seht ihr, es ist ja doch gefährlich. Hunderte male wurde in Deutschen Stadien in dieser Saison schon gezündet und nie ist wirklich etwas passiert.
Wir haben gestern auf der Rückfahrt im Sonderzug schon von der Aktion der Nürnberger gehört und das heißt für mich, dass es von den Medien natürlich jetzt ausgeschlachtet werden wird. Ich freue mich jetzt schon auf die Umsetzung der hier beschriebenen Maßnahmen  


Wer bis hierhin nicht begriffen hatte, dass Pyro gefährlich ist und das Abbrennen in großen Menschenmengen lebensbedrohlich sein kann, der wird es jetzt auch nicht raffen, denn er will schlicht nicht verstehen. Oder kann nicht. Aber Hauptsache, der Eventcharakter stimmt. Was interessiert da die Gesundheit anderer.  

Übrigens: Hunderte Male fahren in Deutschland Leute besoffen Auto. Und nichts passiert. Man sollte es generell erlauben. Die, denen dann deswegen doch was passiert: Pech gehabt.  
#
tutzt schrieb:
RoYYalTS schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Das wird doch nur alles von der Presse und den Eventzuschauern hoch gepuscht. In wirklichkeit ist noch nie... niemals... auf der ganzen Welt noch KEIN einziger Mensch durch Pyros verletzt worden.      


ja jetzt kommen nämlich genau diese Argumente. Seht ihr, es ist ja doch gefährlich. Hunderte male wurde in Deutschen Stadien in dieser Saison schon gezündet und nie ist wirklich etwas passiert.
Wir haben gestern auf der Rückfahrt im Sonderzug schon von der Aktion der Nürnberger gehört und das heißt für mich, dass es von den Medien natürlich jetzt ausgeschlachtet werden wird. Ich freue mich jetzt schon auf die Umsetzung der hier beschriebenen Maßnahmen  


Über Beiträge von Leuten wie dem Burger ärger ich mich schon gar nicht mehr. Bringt nix, die verstehen es sowieso nicht. Man kann nur hoffen dass es immer die richtigen trifft...

Wer bis hierhin nicht begriffen hatte, dass Pyro gefährlich ist und das Abbrennen in großen Menschenmengen lebensbedrohlich sein kann, der wird es jetzt auch nicht raffen, denn er will schlicht nicht verstehen. Oder kann nicht. Aber Hauptsache, der Eventcharakter stimmt. Was interessiert da die Gesundheit anderer.  

Übrigens: Hunderte Male fahren in Deutschland Leute besoffen Auto. Und nichts passiert. Man sollte es generell erlauben. Die, denen dann deswegen doch was passiert: Pech gehabt.    
#
Es geht ja darum, dass man Pyro kontrolliert, legal, abbrennen könnte. Zu solchen Unfällen kommt es nunmal, wenn man sich für das Anzünden in einer großen Menschenmenge "verstecken" muss und wenn man statt zu den normalen Bengalofackeln zu Magnesiumpulver greifen muss, weil es sich besser reinschmuggeln lässt. Durch diese ganzen Verbote steigt doch die Gefahr nur, dass man sich verletzt wenn man doch Pyro zündelt.
#
Huch, den Beitrag völlig vermasselt. Das hier war natürlich von mir:

Über Beiträge von Leuten wie dem Burger ärger ich mich schon gar nicht mehr. Bringt nix, die verstehen es sowieso nicht. Man kann nur hoffen dass es immer die richtigen trifft...
#
I-ADL3R-I schrieb:
Es geht ja darum, dass man Pyro kontrolliert, legal, abbrennen könnte. Zu solchen Unfällen kommt es nunmal, wenn man sich für das Anzünden in einer großen Menschenmenge "verstecken" muss und wenn man statt zu den normalen Bengalofackeln zu Magnesiumpulver greifen muss, weil es sich besser reinschmuggeln lässt. Durch diese ganzen Verbote steigt doch die Gefahr nur, dass man sich verletzt wenn man doch Pyro zündelt.


Nein. Zu diesen "Unfällen", die vorhersehbar sind, kommt es, weil manchen Menschen ihr Event wichtiger ist als die Gesundheit anderer Menschen.
#
#
I-ADL3R-I schrieb:
Es geht ja darum, dass man Pyro kontrolliert, legal, abbrennen könnte. Zu solchen Unfällen kommt es nunmal, wenn man sich für das Anzünden in einer großen Menschenmenge "verstecken" muss und wenn man statt zu den normalen Bengalofackeln zu Magnesiumpulver greifen muss, weil es sich besser reinschmuggeln lässt. Durch diese ganzen Verbote steigt doch die Gefahr nur, dass man sich verletzt wenn man doch Pyro zündelt.


Wie bitte soll man in einem vollen Stehblock wie bei uns kontrolliert Pyro abbrennen(???), also diese dumme Diskussion beginnt wieder neu!

Solche Sprüche von wegen durch die Verbote stiegt die Gefahr doch, was nen Quatsch, in der Öffentlichkeit ist es auch strikt untersagt außer an den festgesetzten Zeiten an Sylvester Feuerwerk abzubrennen.

Kommt dort jemand auf die Idee im Mai oder sonst auch ein Feuerwerk steigen zu lassen, weil es ist ja verboten und das ist ja gemein und das lassen wir uns nicht gefallen, gelle!  
#
321-meins schrieb:
I-ADL3R-I schrieb:
Es geht ja darum, dass man Pyro kontrolliert, legal, abbrennen könnte. Zu solchen Unfällen kommt es nunmal, wenn man sich für das Anzünden in einer großen Menschenmenge "verstecken" muss und wenn man statt zu den normalen Bengalofackeln zu Magnesiumpulver greifen muss, weil es sich besser reinschmuggeln lässt. Durch diese ganzen Verbote steigt doch die Gefahr nur, dass man sich verletzt wenn man doch Pyro zündelt.


Wie bitte soll man in einem vollen Stehblock wie bei uns kontrolliert Pyro abbrennen(???), also diese dumme Diskussion beginnt wieder neu!

Solche Sprüche von wegen durch die Verbote stiegt die Gefahr doch, was nen Quatsch, in der Öffentlichkeit ist es auch strikt untersagt außer an den festgesetzten Zeiten an Sylvester Feuerwerk abzubrennen.

Kommt dort jemand auf die Idee im Mai oder sonst auch ein Feuerwerk steigen zu lassen, weil es ist ja verboten und das ist ja gemein und das lassen wir uns nicht gefallen, gelle!    


indem das abbrennen selbiger dahin gehend erlaubt wird, dass die leute die fackeln zb. in der ersten reihe eines blockes (im unterrang) - hände durch den zaun gesteckt - legal abbrennen dürfen

gleichzeitig müssten natürlich die strafen für "anderweitig abgebranntes" pyro um 500-1000% gesteigert werden (also 250k statt 25k strafe)

aber solch eine pragmatische lösung, dazu sind die entscheidungsträger sowieso nicht befähigt... und somit wird es genauso weitergehen wie bisher
#
321-meins schrieb:

Wie bitte soll man in einem vollen Stehblock wie bei uns kontrolliert Pyro abbrennen(???), also diese dumme Diskussion beginnt wieder neu!
...  


Den Eingangsartikel hast Du vorsichtshalber nicht gelesen, oder?
#
Bigbamboo schrieb:
321-meins schrieb:

Wie bitte soll man in einem vollen Stehblock wie bei uns kontrolliert Pyro abbrennen(???), also diese dumme Diskussion beginnt wieder neu!
...  


Den Eingangsartikel hast Du vorsichtshalber nicht gelesen, oder?  


Doch wo ist dein Problem?
#
In dem Artikel steht, daß Pyro vor den Blöcken kontrolliert abgefackelt werden soll also. Nicht im Block.
#
also
#
Rahvin schrieb:
Kann mir jemand erklären, wie dieses Magnesiumpulver funktioniert und was der Unterschied zum "traditionellen" Pyro ist (und seit wann es benutzt wird)? Es wäre eine gewisse Ironie, wenn das Zeug gefährlicher wäre als das "normale" Pyro. Schließlich würde es ja kein Mensch benutzen, wenn "normales" Pyro erlaubt wäre. Oder täusche ich mich da?

kenn jetzt nicht die genaue chemische Zusammenstellung von handelsüblichen Bengalos (sind auch sicherlich etwas unterschiedlich von Produkt zu Produkt), aber Magnesium hat folgende Eigenschaften, welche wohl dazu führen das es als gefährlicher eingestuft wird:
- Magnesium kann man leicht zu einer Reaktion bringen (giess über Magnesiumpulver eine Cola und schon hat man den Salat)
- sehr hohe Temperatu, mit Flüssigkeiten kann man nicht viel löschen eher verschlimmern
- hat erhöhte Explosionsgefahr, da H+ freigesetzt wird bei Reaktion
- die Gase die freigesetzt werden, sind alles andere als bekömmlich
#
Jugger schrieb:
In dem Artikel steht, daß Pyro vor den Blöcken kontrolliert abgefackelt werden soll also. Nicht im Block.


Genau; ein Lösungsvorschlag. Diesen kann ich natürlich einfach ignorieren und davon sprechen, dass es nicht möglich ist im Block etwas abzubrennen.


Teilen