[Gerücht] Felix Wiedwald nach Bremen?

#
Rattlesnake2002 schrieb:
Wann merkt man in Frankfurt endlich mal das man keine Gewinne erzielen kann wenn man stets gute Spieler quasi verschenkt. Kein Wunder das wir nie ne grössere Rolle spielen werden in der Liga! Wie auch?
Den Trapp werden wir auch nicht halten können und selbst wenn er uns nicht ablösefrei verlässt sind 3,5 Mio AK für so einen Spieler ein absoluter Witz.
Es muss für andere Clubs echt ein Paradis sein in Frankfurt Spieler zu holen...ich werde es nie verstehen können. Einfach nur traurig.


Ok aber sei mal leise
#
iran069 schrieb:
Rattlesnake2002 schrieb:
Wann merkt man in Frankfurt endlich mal das man keine Gewinne erzielen kann wenn man stets gute Spieler quasi verschenkt. Kein Wunder das wir nie ne grössere Rolle spielen werden in der Liga! Wie auch?
Den Trapp werden wir auch nicht halten können und selbst wenn er uns nicht ablösefrei verlässt sind 3,5 Mio AK für so einen Spieler ein absoluter Witz.
Es muss für andere Clubs echt ein Paradis sein in Frankfurt Spieler zu holen...ich werde es nie verstehen können. Einfach nur traurig.


Ok aber sei mal leise  

Nö, du bist es ja auch nicht  ,-)
#
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?
#
KingBuZZo schrieb:
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?


Wissen wir ob eins gesetzt wurde? Nö.

Problem bleibt halt, man hat es bei Trapp und Wiedwald nicht in der Hand, beide können ohne zutun der Eintracht entscheiden.
#
KingBuZZo schrieb:
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?


Es gibt kein Problem, da ich Trapp kein Ultimatum stellen würde. Das Ziel muss doch sein, dass Trapp verlängert. Die Chancen, dass er verlängert, dürften sicherlich nicht steigen, wenn man ihn dazu drängt.
#
Immer wissen alle genau wie der Hase als Manager so läuft. Jahrelange Fußball-Manager Erfahrung auf dem PC sind ja auch fast so realitätsnah wie Bruno´s Job.

Manchmal würde ich ja gerne die Reaktionen einiger User sehen, wenn Hübner oder Schaaf ihnen ihre Jobs erklären würden. Das mit den AK´s ist auch so ein unendliches Thema, aber hier sind sich ja viele einig dass sie diese höher angesetzt hätten & der Bruno den Spielern damit Zucker in den Ar*** bläst.  
#
adlerjunge23FFM schrieb:
Immer wissen alle genau wie der Hase als Manager so läuft. Jahrelange Fußball-Manager Erfahrung auf dem PC sind ja auch fast so realitätsnah wie Bruno´s Job.

Manchmal würde ich ja gerne die Reaktionen einiger User sehen, wenn Hübner oder Schaaf ihnen ihre Jobs erklären würden. Das mit den AK´s ist auch so ein unendliches Thema, aber hier sind sich ja viele einig dass sie diese höher angesetzt hätten & der Bruno den Spielern damit Zucker in den Ar*** bläst.    

Wenn man aber sieht was andere Vereine für Spieler mit solchen Qualitäten erzielen, kann man denke ich sehr wohl mal hinterfragen warum das hier nicht so ist!? Wiedwald ist ja schliesslich kein Einzelfall.
#
francisco_copado schrieb:
KingBuZZo schrieb:
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?


Es gibt kein Problem, da ich Trapp kein Ultimatum stellen würde. Das Ziel muss doch sein, dass Trapp verlängert. Die Chancen, dass er verlängert, dürften sicherlich nicht steigen, wenn man ihn dazu drängt.


Das hat doch nichts mit drängen zu tun. Trapp weiß doch auch das wir in einer Zwickmühle sind und von seiner Entscheidung ein Stück weit abhängig sind. Hat in meinen Augen mit Spielen mit Offenen Karten zu tun und Respekt dem Verein gegenüber der Ihm von der Reservebank geholt hat.
Und wie bereits schon mal geschrieben, brauch so eine Entscheidung auch keine Monate Bedenkzeit. Er kennt doch seine Ausgangssituation und sein Berater ist denke ich auch nicht vom Mond.
#
francisco_copado schrieb:
KingBuZZo schrieb:
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?


Es gibt kein Problem, da ich Trapp kein Ultimatum stellen würde. Das Ziel muss doch sein, dass Trapp verlängert. Die Chancen, dass er verlängert, dürften sicherlich nicht steigen, wenn man ihn dazu drängt.


Falsch - das Ziel muss sein, nächstes jahr einen Keeper zu haben, den man bedenkenlos als Stammtorwart in der Bundesliga einsetzen kann. Aktuell, da sind wir uns wohl einig, haben wir deren zwei. Mit einem Ultimatum erreicht man Planungssicherheit (geht der eine, bleibt der andere und umgekehrt). Mit dieser Warterei erreicht man nur, dass, wenn's blöd läuft, am Ende beide ihre Zelte abbrechen und man bei Null anfangen kann.

Mal andersrum: Steigen die Chancen, dass Trapp verlängert, wenn man ihn nicht zu einer Entscheidung drängt? Glaube ich persönlich ganz und gar nicht.
#
KingBuZZo schrieb:
Mit dieser Warterei erreicht man nur, dass, wenn's blöd läuft, am Ende beide ihre Zelte abbrechen und man bei Null anfangen kann.


Wenn Trapp im Sommer für die kolportierten 4 Millionen gehen sollte, wäre das mehr als genug Geld, um einen Nachfolger zu finden. Da mache ich mir keine Sorgen.

Niemand hier weiß, was zwischen Verein und Spieler (und dessen Management) besprochen wurde. Vielleicht gibt es einen Stichtag für das Vertragsangebot, vielleicht auch nicht.

Mich nerven einfach diese pauschalen Beschuldigungen in Richtung Eintracht-Verantwortliche. Lasst den Bruno doch einfach mal machen.
#
Rattlesnake2002 schrieb:
Wann merkt man in Frankfurt endlich mal das man keine Gewinne erzielen kann wenn man stets gute Spieler quasi verschenkt. Kein Wunder das wir nie ne grössere Rolle spielen werden in der Liga! Wie auch?
Den Trapp werden wir auch nicht halten können und selbst wenn er uns nicht ablösefrei verlässt sind 3,5 Mio AK für so einen Spieler ein absoluter Witz.
Es muss für andere Clubs echt ein Paradis sein in Frankfurt Spieler zu holen...ich werde es nie verstehen können. Einfach nur traurig.


Ich gehe mal davon aus, dass es noch viel mehr Dinge gibt, die Du nicht verstehen kannst.

Inhaltlich totaler Humbug.
#
KingBuZZo schrieb:
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?


Das Ultimatium hilft uns genau wie? Trapp sagt dann halt mit Ablauf des Ulitmatums, dass er nicht verlängert. Dann wissen wir immer noch nicht, ob er bis zum Sommer bleibt oder bis nächstes Jahr. Somit kann man Wiedwald rein gar nichts versprechen.

Zudem kein Trainer der Welt den besseren Spieler draußen lässt.
#
Rattlesnake2002 schrieb:
adlerjunge23FFM schrieb:
Immer wissen alle genau wie der Hase als Manager so läuft. Jahrelange Fußball-Manager Erfahrung auf dem PC sind ja auch fast so realitätsnah wie Bruno´s Job.

Manchmal würde ich ja gerne die Reaktionen einiger User sehen, wenn Hübner oder Schaaf ihnen ihre Jobs erklären würden. Das mit den AK´s ist auch so ein unendliches Thema, aber hier sind sich ja viele einig dass sie diese höher angesetzt hätten & der Bruno den Spielern damit Zucker in den Ar*** bläst.    

Wenn man aber sieht was andere Vereine für Spieler mit solchen Qualitäten erzielen, kann man denke ich sehr wohl mal hinterfragen warum das hier nicht so ist!? Wiedwald ist ja schliesslich kein Einzelfall.


Wiedwald kam ablösefrei von einem Zweitligaabsteiger. Und war bis dahin ein überdurchschnittlicher Zweitligatorwart. Erst durch Trapps Verletzung hat er andere Vereine auf sich aufmerksam machen können.

Wenn man schon glaubt, dass man unheimlich clever ist, sollte man sich nicht durch so unfassbar dämliche Beiträge selbst enttarnen.  
#
Basaltkopp schrieb:
KingBuZZo schrieb:
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?


Das Ultimatium hilft uns genau wie? Trapp sagt dann halt mit Ablauf des Ulitmatums, dass er nicht verlängert. Dann wissen wir immer noch nicht, ob er bis zum Sommer bleibt oder bis nächstes Jahr. Somit kann man Wiedwald rein gar nichts versprechen.

Zudem kein Trainer der Welt den besseren Spieler draußen lässt.


Wieso kann man das nicht?
Wenn Trapp die Rückrunde auf der Bank sitzen würde, wäre er im Sommer 100%ig weg und wir um einige Mios reicher.

Ich glaube das Schaaf ganz gerne 4 Mios plus nen riesen Batzen Kohle und Wiedwald im Tor vorziehen würde als ohne Torwart im Sommer da zu stehen.
Zu mal Kevin diese Saison auch nicht wirklich besser war als Felix.
#
steps82 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
KingBuZZo schrieb:
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?


Das Ultimatium hilft uns genau wie? Trapp sagt dann halt mit Ablauf des Ulitmatums, dass er nicht verlängert. Dann wissen wir immer noch nicht, ob er bis zum Sommer bleibt oder bis nächstes Jahr. Somit kann man Wiedwald rein gar nichts versprechen.

Zudem kein Trainer der Welt den besseren Spieler draußen lässt.


Wieso kann man das nicht?
Wenn Trapp die Rückrunde auf der Bank sitzen würde, wäre er im Sommer 100%ig weg und wir um einige Mios reicher.

Ich glaube das Schaaf ganz gerne 4 Mios plus nen riesen Batzen Kohle und Wiedwald im Tor vorziehen würde als ohne Torwart im Sommer da zu stehen.
Zu mal Kevin diese Saison auch nicht wirklich besser war als Felix.


Als Trainer würde ich die bestmögliche Mannschaft spielen lassen. Denn der sportliche Erfolg bringt oft mehr Geld als mögliche Ablösesummen. Und es ist ja nicht gesagt, dass ein Verein für einen Ersatztorwart im Sommer 4 Mio zahlt oder Trapp dann nicht aus Trotz seinen Vertrag aussitzt.
#
steps82 schrieb:
Wenn Trapp die Rückrunde auf der Bank sitzen würde, wäre er im Sommer 100%ig weg und wir um einige Mios reicher.


Warum sollte man Trapp in der Rückrunde auf die Bank setzen? Dann könnte man ihn ja auch gleich in der Winterpause verkaufen und damit ein richtiges Zeichen setzen, um Wiedwald zu "beeindrucken". Solange Trapp da ist, wird sich Wiedwald immer hinten anstellen müssen.
#
Also wenn wiedwald wirklich unbedingt nach Bremen möchte wäre es wohl tatsächlich sinnvoll in jetzt zu verkaufen.

Wäre zwar schade, aber niemand kann wiedwald übel nehmen das er spielen möchte.
Und immerhin besser als wenn er  nach wob , hoffenheim oder so wechseln würde
#
steps82 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
KingBuZZo schrieb:
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?


Das Ultimatium hilft uns genau wie? Trapp sagt dann halt mit Ablauf des Ulitmatums, dass er nicht verlängert. Dann wissen wir immer noch nicht, ob er bis zum Sommer bleibt oder bis nächstes Jahr. Somit kann man Wiedwald rein gar nichts versprechen.

Zudem kein Trainer der Welt den besseren Spieler draußen lässt.


Wieso kann man das nicht?
Wenn Trapp die Rückrunde auf der Bank sitzen würde, wäre er im Sommer 100%ig weg und wir um einige Mios reicher.

Ich glaube das Schaaf ganz gerne 4 Mios plus nen riesen Batzen Kohle und Wiedwald im Tor vorziehen würde als ohne Torwart im Sommer da zu stehen.
Zu mal Kevin diese Saison auch nicht wirklich besser war als Felix.


Ich sehe das fast genauso. Sollte Trapp sich im Traingslager nicht entscheiden, würde ich auch mit Wiedwald verlängern und auch zur Nummer eins machen. Soviel schwächer als Trapp habe ich ihn auch nicht gesehen. Man muss auch sehen, wie stark Trapp nach dieser Verletzung wieder kommt. Nach seinem Handbruch hat es auch einige Spiele gedauert bis er wieder der Alte war. Natürlich hoffe ich das er seinen Vertrag verlängert. Ich könnte aber auch mit Wiedwald leben. Schlimm wäre es, wenn wir im Sommer ohne beide da stehen würden. Ich vertraue aber doch Bruno Hübner in dieser Sache. Alles wird gut!
#
Also ich gehe davon aus, dass man seitens der Eintracht Wiedwald nicht fuer 350.000 Euro verkauft.

Ich haette ihm ein gutes Angebot gemacht - Verdoppelung des Gehaltes (wenn es wirklich 200.000 sind). Und einen 5 Jahres Vertrag.

Dann koennte man der Personalie Trapp gelassener entgegen sehen.

Bleibt Trapp und Wiedwald fuehlt sich nicht wohl, dann muesste ein andere Verein aber auch ne entsprechend Abloese bezahlen.

Gruss Afrigaaner
#
hbh64 schrieb:
steps82 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
KingBuZZo schrieb:
francisco_copado schrieb:
Ich glaube manche stellen sich das hier zu einfach vor.


Die Schwierigkeit, Trapp ein Ultimatum zu stellen, liegt wo genau?


Das Ultimatium hilft uns genau wie? Trapp sagt dann halt mit Ablauf des Ulitmatums, dass er nicht verlängert. Dann wissen wir immer noch nicht, ob er bis zum Sommer bleibt oder bis nächstes Jahr. Somit kann man Wiedwald rein gar nichts versprechen.

Zudem kein Trainer der Welt den besseren Spieler draußen lässt.


Wieso kann man das nicht?
Wenn Trapp die Rückrunde auf der Bank sitzen würde, wäre er im Sommer 100%ig weg und wir um einige Mios reicher.

Ich glaube das Schaaf ganz gerne 4 Mios plus nen riesen Batzen Kohle und Wiedwald im Tor vorziehen würde als ohne Torwart im Sommer da zu stehen.
Zu mal Kevin diese Saison auch nicht wirklich besser war als Felix.


Ich sehe das fast genauso. Sollte Trapp sich im Traingslager nicht entscheiden, würde ich auch mit Wiedwald verlängern und auch zur Nummer eins machen. Soviel schwächer als Trapp habe ich ihn auch nicht gesehen. Man muss auch sehen, wie stark Trapp nach dieser Verletzung wieder kommt. Nach seinem Handbruch hat es auch einige Spiele gedauert bis er wieder der Alte war. Natürlich hoffe ich das er seinen Vertrag verlängert. Ich könnte aber auch mit Wiedwald leben. Schlimm wäre es, wenn wir im Sommer ohne beide da stehen würden. Ich vertraue aber doch Bruno Hübner in dieser Sache. Alles wird gut!  


So aehnlich sehe ich es auch.


Teilen