Gerücht: Trapp zu PSG

#
Ich dachte mir schon vor dem Gibraltar-Spiel, als der Kevin plötzlich 3. Torwart war, dass der Jogi da bestimmt mehr weiß als wir.  
#
SaarAdler81 schrieb:
gestern war ich für einen verkauf. nachdem ich lesen muss, was für leute mittlerweile angeblich ein thema bei uns sind. muss trapp dableiben. denn wenn diese anderen gerüchte stimmen, hat die aussicht auf das große geld, gewissen herren den verstand vernebelt.
erinnert mich gerade an die zeit, als man mit den ISPR Millionen Spieler wie Salou, Bulut , Yang und co gekauft hat ......  

welche Namen gefallen dir denn nicht?
#
friseurin schrieb:
SaarAdler81 schrieb:
gestern war ich für einen verkauf. nachdem ich lesen muss, was für leute mittlerweile angeblich ein thema bei uns sind. muss trapp dableiben. denn wenn diese anderen gerüchte stimmen, hat die aussicht auf das große geld, gewissen herren den verstand vernebelt.
erinnert mich gerade an die zeit, als man mit den ISPR Millionen Spieler wie Salou, Bulut , Yang und co gekauft hat ......  

welche Namen gefallen dir denn nicht?


lavignia, jeremy-pascal, soraya...alles namen die mir zB nicht gefallen  
#
skyeagle schrieb:
friseurin schrieb:
SaarAdler81 schrieb:
gestern war ich für einen verkauf. nachdem ich lesen muss, was für leute mittlerweile angeblich ein thema bei uns sind. muss trapp dableiben. denn wenn diese anderen gerüchte stimmen, hat die aussicht auf das große geld, gewissen herren den verstand vernebelt.
erinnert mich gerade an die zeit, als man mit den ISPR Millionen Spieler wie Salou, Bulut , Yang und co gekauft hat ......  

welche Namen gefallen dir denn nicht?


lavignia, jeremy-pascal, soraya...alles namen die mir zB nicht gefallen    


#
friseurin schrieb:
SaarAdler81 schrieb:
gestern war ich für einen verkauf. nachdem ich lesen muss, was für leute mittlerweile angeblich ein thema bei uns sind. muss trapp dableiben. denn wenn diese anderen gerüchte stimmen, hat die aussicht auf das große geld, gewissen herren den verstand vernebelt.
erinnert mich gerade an die zeit, als man mit den ISPR Millionen Spieler wie Salou, Bulut , Yang und co gekauft hat ......  

welche Namen gefallen dir denn nicht?


Mir gefällt nur Westermann nicht. Und das ist noch nett ausgedrückt  
#
SpaX schrieb:
friseurin schrieb:
SaarAdler81 schrieb:
gestern war ich für einen verkauf. nachdem ich lesen muss, was für leute mittlerweile angeblich ein thema bei uns sind. muss trapp dableiben. denn wenn diese anderen gerüchte stimmen, hat die aussicht auf das große geld, gewissen herren den verstand vernebelt.
erinnert mich gerade an die zeit, als man mit den ISPR Millionen Spieler wie Salou, Bulut , Yang und co gekauft hat ......  

welche Namen gefallen dir denn nicht?


Mir gefällt nur Westermann nicht. Und das ist noch nett ausgedrückt    

ja gut, da würde ich im Kreis kotzen.
#
Also, für 14 Millionen aufwärts tät ich'n gehn lasse
#
WaldeckerExilAdler schrieb:
Hat nicht mal irgendjemand ****+  , kann sich den neuen Artikel angucken und dann Berichten was Veh in dem Interview sagt? Kann natürlich auch verstehen wenn der jenige sich nicht outen will    


Es geht bei 2 Fragen auch um Trapp.
Wollen ihn net einfach ziehen lassen. Veh hat ihn damals für viel Geld (als Ersatzkeeper immerhin 1,5 Mio) nach Frankfurt geholt. Die Entwicklung war toll und dazu einer der Kandidaten als Nachfolger für Neuer.

Auf die Frage das man mit 9 Mio einiges anstellen könnte meint Veh nur das man nicht wie der FCB sagen kann: Man gibt keinen Spieler ab.
Dies können sich nur wenige Klubs leisten.
Er kann nichts Endgültiges sagen.
#
SaarAdler81 schrieb:
gestern war ich für einen verkauf. nachdem ich lesen muss, was für leute mittlerweile angeblich ein thema bei uns sind. muss trapp dableiben. denn wenn diese anderen gerüchte stimmen, hat die aussicht auf das große geld, gewissen herren den verstand vernebelt.
erinnert mich gerade an die zeit, als man mit den ISPR Millionen Spieler wie Salou, Bulut , Yang und co gekauft hat ......  


Bulut kam für 600.000 und Chen Yang für 1 mio (die war er auch wert).
Salou steht auf einem anderen Blatt, aber die anderen zwei passen da nicht so ins Bild.
#
"Im Fußball wird es nie so sein, außer bei den Bayern, dass man sagt: Man gibt keinen Spieler ab. Da gibt es wenig Klubs, die sich das leisten können", sagte Veh der Bild-Zeitung.... wenn ich sowas schon wieder höre, kriege ich das Kotzen. "Bayern, Bayern, Bayern - wir sind ja nicht die Bayern, uns fehlt's dafür an Eiern!" Meine Güte, wenn man einen Spieler nicht hergeben WILL und wegen fehlender bzw. nicht einschlägiger Ausstiegsklausel auch nicht MUSS, dann sagt man NEIN und das war's. In diesem Punkt kann man in der Tat von den Drecksbayern lernen, die machen das seit Jahren vor, dabei sehen sie einfach nur einen Vertrag als das an, was er ist, nämlich eine verbindliche Vereinbarung. Aber zu sagen "das können nur die", das ist doch wieder derselbe Käse wie "Die Liga ist zementiert, mehr als Mittelfeld ist eben nicht drin". Bruchhagen hat doch vor einem Jahr gezeigt, dass auch er NEIN sagen kann, als er Hörgerät-Maddin abblitzen ließ, der angeblich mit Aigner schon einig war. Da hat er endlich mal die Sache durchgezogen.

Entweder man will Geld verdienen oder man will seinen überragenden Torwart halten. Ich bin unbedingt für letzteres, denn teure Einkäufe haben die Eintracht in den letzten Jahren eher selten weitergebracht, siehe (neben diversen anderen) die drei 4-Millionen-Einkäufe Caio, Fenin und Kadlec. Viel Geld haben und ausgeben können ist das eine - aber wer sagt uns, dass das Geld auch in die richtigen Spieler investiert wird? Erinnert sich noch jemand an Lajos Detari und die 15 Mio DM? Und wenn die Vereinsführung damals NEIN gesagt hätte?
#
Adler-in-Wiesbaden schrieb:
... teure Einkäufe haben die Eintracht in den letzten Jahren eher selten weitergebracht, siehe (neben diversen anderen) die drei 4-Millionen-Einkäufe Caio, Fenin und Kadlec. Viel Geld haben und ausgeben können ist das eine - aber wer sagt uns, dass das Geld auch in die richtigen Spieler investiert wird?


Guter Denkansatz: wir sollten am besten in Zukunft alle Spieler verschenken, damit wir kein Geld haben, das wir dann falsch investieren könnten. Geniale Idee.










Leute gibts, ey ....  
#
Adler-in-Wiesbaden schrieb:
"Im Fußball wird es nie so sein, außer bei den Bayern, dass man sagt: Man gibt keinen Spieler ab. Da gibt es wenig Klubs, die sich das leisten können", sagte Veh der Bild-Zeitung.... wenn ich sowas schon wieder höre, kriege ich das Kotzen. "Bayern, Bayern, Bayern - wir sind ja nicht die Bayern, uns fehlt's dafür an Eiern!" Meine Güte, wenn man einen Spieler nicht hergeben WILL und wegen fehlender bzw. nicht einschlägiger Ausstiegsklausel auch nicht MUSS, dann sagt man NEIN und das war's. In diesem Punkt kann man in der Tat von den Drecksbayern lernen, die machen das seit Jahren vor, dabei sehen sie einfach nur einen Vertrag als das an, was er ist, nämlich eine verbindliche Vereinbarung. Aber zu sagen "das können nur die", das ist doch wieder derselbe Käse wie "Die Liga ist zementiert, mehr als Mittelfeld ist eben nicht drin". Bruchhagen hat doch vor einem Jahr gezeigt, dass auch er NEIN sagen kann, als er Hörgerät-Maddin abblitzen ließ, der angeblich mit Aigner schon einig war. Da hat er endlich mal die Sache durchgezogen.

Entweder man will Geld verdienen oder man will seinen überragenden Torwart halten. Ich bin unbedingt für letzteres, denn teure Einkäufe haben die Eintracht in den letzten Jahren eher selten weitergebracht, siehe (neben diversen anderen) die drei 4-Millionen-Einkäufe Caio, Fenin und Kadlec. Viel Geld haben und ausgeben können ist das eine - aber wer sagt uns, dass das Geld auch in die richtigen Spieler investiert wird? Erinnert sich noch jemand an Lajos Detari und die 15 Mio DM? Und wenn die Vereinsführung damals NEIN gesagt hätte?


Problem ist aber das wir IMMER Nein sagen! Oder welchen super Spieler haben wir gehen lassen, wenn 1. keine AK da war und 2. es sich um einen Stammspieler gehandelt hat? Mir fällt keiner ein!

Und die Bayern können es, da auf deren Festgeld Konto... ach ich lass es! Ansonsten kann es kein Verein in Deutschland!
#
Adler-in-Wiesbaden schrieb:
"Im Fußball wird es nie so sein, außer bei den Bayern, dass man sagt: Man gibt keinen Spieler ab. Da gibt es wenig Klubs, die sich das leisten können", sagte Veh der Bild-Zeitung.... wenn ich sowas schon wieder höre, kriege ich das Kotzen. "Bayern, Bayern, Bayern - wir sind ja nicht die Bayern, uns fehlt's dafür an Eiern!" Meine Güte, wenn man einen Spieler nicht hergeben WILL und wegen fehlender bzw. nicht einschlägiger Ausstiegsklausel auch nicht MUSS, dann sagt man NEIN und das war's. In diesem Punkt kann man in der Tat von den Drecksbayern lernen, die machen das seit Jahren vor, dabei sehen sie einfach nur einen Vertrag als das an, was er ist, nämlich eine verbindliche Vereinbarung. Aber zu sagen "das können nur die", das ist doch wieder derselbe Käse wie "Die Liga ist zementiert, mehr als Mittelfeld ist eben nicht drin". Bruchhagen hat doch vor einem Jahr gezeigt, dass auch er NEIN sagen kann, als er Hörgerät-Maddin abblitzen ließ, der angeblich mit Aigner schon einig war. Da hat er endlich mal die Sache durchgezogen.

Entweder man will Geld verdienen oder man will seinen überragenden Torwart halten. Ich bin unbedingt für letzteres, denn teure Einkäufe haben die Eintracht in den letzten Jahren eher selten weitergebracht, siehe (neben diversen anderen) die drei 4-Millionen-Einkäufe Caio, Fenin und Kadlec. Viel Geld haben und ausgeben können ist das eine - aber wer sagt uns, dass das Geld auch in die richtigen Spieler investiert wird? Erinnert sich noch jemand an Lajos Detari und die 15 Mio DM? Und wenn die Vereinsführung damals NEIN gesagt hätte?

Die Bayern können ihre Spieler auch deswegen halten, weil keiner von denen groß weg will. Der FCB ist einer der besten Vereine Europas, über denen kommt nicht mehr viel, aktuell vllt Barca, aber auch nur in einem sehr geringen Abstand.
Und der FCB hat das nötige Kleingeld, um a)auf hohe Ablöseeinnahmen zu verzichten und b)gleichzeitig trotzdem groß investieren zu können.

Die SGE kann sich das eben nicht leisten. Es ist einfach, aus seinem Sessel heraus zu sagen, dass man lieber einen überragenden Torwart behalten und auf 9 Mio. oder mehr zu verzichten. Aber in der Realität wird es komplizierter, wenn man bedenkt, wieviel Langzeitverletzte und Baustellen wir im Stamm haben.
Zudem sind solide Torhüter nicht allzu schwer zu finden, siehe Wiedwald oder Trapp, um hauseigene Beispiele mal zu sehen. Wir könnten ohne Weiteres Tom Starke vom FCB holen, der uns sicher nicht die Welt kosten würde.
Dafür hätten wir finanzielle Schlagkraft, um 1-2 Baustellen hochkarätig zu besetzen.
#
Wenn man sich die gehandelten Spieler ansieht, sind die alle entweder ablösefrei oder kosten nicht so viel. Sieht meiner Meinung nach aus, dass Trapp bleibt. Mal schauen wie sich das weiterentwickelt. Finde es sehr interessant wie viele Gerüchte über Spieler jeden Tag auftauchen.
#
ich seh es mittlerweile so, psg wird einen torhüter kaufen und der heißt entweder trapp oder czech

demnach ist ein abgang von trapp zu psg wohl zu 50% gewiss
#
Riedadler schrieb:
SaarAdler81 schrieb:
gestern war ich für einen verkauf. nachdem ich lesen muss, was für leute mittlerweile angeblich ein thema bei uns sind. muss trapp dableiben. denn wenn diese anderen gerüchte stimmen, hat die aussicht auf das große geld, gewissen herren den verstand vernebelt.
erinnert mich gerade an die zeit, als man mit den ISPR Millionen Spieler wie Salou, Bulut , Yang und co gekauft hat ......  


Bulut kam für 600.000 und Chen Yang für 1 mio (die war er auch wert).
Salou steht auf einem anderen Blatt, aber die anderen zwei passen da nicht so ins Bild.


bei 14 mio DM ... waren es 2 für Yang, Bulut 1,2 und Salou für 7 ... da waren mal soeben 10 mios futsch ....
#
Fundiert schrieb:
Zicolov schrieb:
Ziemliche Zwickmühle das mit dem Trapper... Das Herz sagt "Auf jeden Fall halten!", der Verstand sagt "Lasst die Kataris bluten und nehmt die dicke Kohle mit". Keine Ahnung, ob ich dafür oder dagegen sein soll.

Was ich weiß ist, dass PSG mit Sirigu schon einen guten Torwart im Kader hat, der ziemlich sicher auch dort bleiben wird. Ob Kevin sich in Paris auf die Bank hocken will (5 Mio im Jahr hin oder her) ist halt die Frage. Ter Stegen kennt das Problem, nur wurde da zuerst er und dann Bravo geholt. Der Junge hat gerade die CL gewonnen, von daher hat er gut Lachen, aber wenn es blöd läuft, dann hockt er nächste Saison in der Liga wieder auf der Bank. Trapp kann es ähnlich gehen (abzgl. CL Titel). Schwieriges Thema.

Ungeachtet dessen wird Lindner eh nur als Nr. 2 geholt, sollte Trapp tatsächlich gehen, wird noch eine neue Nr. 1 geholt. Wer auch immer da noch in Frage kommt.


Die Geschichte mit Barca und Ter Stegen ist etwas falsch.
Ter Stegen spielt IMMER in den Pokalwettbewerben (Spanischer Pokal, CL), während Bravo IMMER nur in der BBVA spielt.
So handelt das Barca schon seit Jahren, damals hat Valdez immer in der Liga gespielt und Pinto in den Pokalen, unter anderem auch in der CL im Viertel oder Halbfinale, obwohl Valdez der eigentlich bessere Keeper war.
Zumindestes besser als Pinto.

Trapp wird dagegen bei PSG immer nur auf der Bank sitzen, außer Sirigu wird mal geschont.

Bin mir bei der Situation unsicher, eigentlich müsste man ihn für 12 Mio abgeben (siehe Rode damals), nur so kann man sich stätig weiterentwickeln, aber es ist trotzdem unser Kapitän.

Don´t know, wäre mit beiden Ausgangssituationen einverstanden.


Das mit Ter Stegen ist mir schon klar wie das bei Barca gehandhabt wird. Ich meine nur, dass er mal dachte er wäre generell Stammtorwart, jetzt sind es "nur" die Pokale geworden (hat Real letztes Jahr auch so gemacht). Aber Ter Stegen dachte eben ursprünglich er wäre die Nr. 1, Bravo haben sie später geholt. Trapp wäre jetzt gleich quasi wissentlich schon nur Nr. 2 mutmaßlich.
#
skyeagle schrieb:
friseurin schrieb:
SaarAdler81 schrieb:
gestern war ich für einen verkauf. nachdem ich lesen muss, was für leute mittlerweile angeblich ein thema bei uns sind. muss trapp dableiben. denn wenn diese anderen gerüchte stimmen, hat die aussicht auf das große geld, gewissen herren den verstand vernebelt.
erinnert mich gerade an die zeit, als man mit den ISPR Millionen Spieler wie Salou, Bulut , Yang und co gekauft hat ......  

welche Namen gefallen dir denn nicht?


lavignia, jeremy-pascal, soraya...alles namen die mir zB nicht gefallen    


chantal, schakeline ....

also der Heiko is nix, der Müller war wohl, wie soviele ein one hit wonder, der Hugo, naja letzte saison gerne. aber mittlerweile ist er auch en jahr älter ...
#
steffm1 schrieb:
Wenn man sich die gehandelten Spieler ansieht, sind die alle entweder ablösefrei oder kosten nicht so viel. Sieht meiner Meinung nach aus, dass Trapp bleibt. Mal schauen wie sich das weiterentwickelt. Finde es sehr interessant wie viele Gerüchte über Spieler jeden Tag auftauchen.

also allein 2.5 mio. Für Zimmer wären nicht wenig. Einen iv, evtl. einen für den Stamm, müssen wir wohl auch kaufen.
auf LA könnte es genauso gut teuer werden.

Hinzu kommt noch eine Sache :
die Presse lanciert die Namen, nicht Wir. Wir könnten ohne weiteres hinter teuren Lösungen hinterher sein.
#
friseurin schrieb:
steffm1 schrieb:
Wenn man sich die gehandelten Spieler ansieht, sind die alle entweder ablösefrei oder kosten nicht so viel. Sieht meiner Meinung nach aus, dass Trapp bleibt. Mal schauen wie sich das weiterentwickelt. Finde es sehr interessant wie viele Gerüchte über Spieler jeden Tag auftauchen.

also allein 2.5 mio. Für Zimmer wären nicht wenig. Einen iv, evtl. einen für den Stamm, müssen wir wohl auch kaufen.
auf LA könnte es genauso gut teuer werden.

Hinzu kommt noch eine Sache :
die Presse lanciert die Namen, nicht Wir. Wir könnten ohne weiteres hinter teuren Lösungen hinterher sein.


die 2,5 für Zimmer würden nur nicht so sehr "weh" tun wie ohne den Transfererlös für Trapp, vielleicht sagt man sich da eher, ok, das machen wir jetzt.


Teilen