Tatort im TV - Welche sind gut & welche richtig schlecht?

#
Aragorn schrieb:
theonlylegend schrieb:
Aragorn schrieb:
theonlylegend schrieb:
Aragorn schrieb:
theonlylegend schrieb:
Aragorn schrieb:
Kine_EFC_Frieda schrieb:
Andy schrieb:
Ach, mir gefällt noch Axel Milberg. Schöner Old School-Tatort ohne langweilig zu sein. Und die Kekilli ertrage ich da auch.


 Die ist doch auch nicht so schlecht. Und Herrn Borowski mag ich auch. Aber irgendwie ist es schon schade, dass Frau Jung nicht mehr dabei ist.


Viel schlimmer finde ich den Ersatz für Stedefreund bei der Lürsen!  


Postel/Mommsen fand' ich als Duo richtig stark, die Bremer-Tatort-Folgen habe ich immer gerne geguckt. Bin auf den nächsten gespannt, wenn es ohne Stedefreund weitergeht. Bin aber eher skeptisch.

Blum und Perlmann sind eigentlich meine Favoriten. Wurden die schon genannt?    


Nee, wurden, glaube ich noch nicht genannt!

Mein Favorit mit Postel & Mommsen ist dieser Satanisten-Tatort, der hiess, glaube ich, "A.bschaum"! Sehr gut!  


Geht nichts über "Schwelbrand" mit der Biedermann.  ,-)  


Ist das der mit dieser Nazi-Story?


Rischdich.


Dir kam es dabei doch nicht auf die Handlung an, sondern eher auf die Biedermann!  


Schnuckelchen!
#
theonlylegend schrieb:
Aragorn schrieb:
theonlylegend schrieb:
Aragorn schrieb:
theonlylegend schrieb:
Aragorn schrieb:
theonlylegend schrieb:
Aragorn schrieb:
Kine_EFC_Frieda schrieb:
Andy schrieb:
Ach, mir gefällt noch Axel Milberg. Schöner Old School-Tatort ohne langweilig zu sein. Und die Kekilli ertrage ich da auch.


 Die ist doch auch nicht so schlecht. Und Herrn Borowski mag ich auch. Aber irgendwie ist es schon schade, dass Frau Jung nicht mehr dabei ist.


Viel schlimmer finde ich den Ersatz für Stedefreund bei der Lürsen!  


Postel/Mommsen fand' ich als Duo richtig stark, die Bremer-Tatort-Folgen habe ich immer gerne geguckt. Bin auf den nächsten gespannt, wenn es ohne Stedefreund weitergeht. Bin aber eher skeptisch.

Blum und Perlmann sind eigentlich meine Favoriten. Wurden die schon genannt?    


Nee, wurden, glaube ich noch nicht genannt!

Mein Favorit mit Postel & Mommsen ist dieser Satanisten-Tatort, der hiess, glaube ich, "A.bschaum"! Sehr gut!  


Geht nichts über "Schwelbrand" mit der Biedermann.  ,-)  


Ist das der mit dieser Nazi-Story?


Rischdich.


Dir kam es dabei doch nicht auf die Handlung an, sondern eher auf die Biedermann!  


Schnuckelchen!


Wohl wahr!
#
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Ich finde die tatorte aus Münster, München und Köln immer wieder gut. Was gar nicht mehr geht ist der Stuttgarter, der hat mir mit Bienzle immer gut gefallen. Dann der Saarbrücker Tatort, der geht auch nicht, seit Palü nicht mehr das ist.


Palü & Bienzle?    

Saarbrücken vergesse ich jetzt mal, aber ich finde Lannert & Bootz dann doch um einiges besser, als den drögen und langweiligen Bienzle!  


Ich fand den Bienzle nicht so langweillig. Was mir an den tartorten aus Stuttgart und dem Saarland fehlt ist der Dialekt, weil wenn ich tatort gucke will ich auch mal was vom Regionalen Dialekt hören. Dem ist nicht mehr so beim Stuttgarter und beim Saarbrücker dort wird ja fast nur noch Hochdeutsch geprochen.
#
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Ich finde die tatorte aus Münster, München und Köln immer wieder gut. Was gar nicht mehr geht ist der Stuttgarter, der hat mir mit Bienzle immer gut gefallen. Dann der Saarbrücker Tatort, der geht auch nicht, seit Palü nicht mehr das ist.


Palü & Bienzle?    

Saarbrücken vergesse ich jetzt mal, aber ich finde Lannert & Bootz dann doch um einiges besser, als den drögen und langweiligen Bienzle!  


Ich fand den Bienzle nicht so langweillig. Was mir an den tartorten aus Stuttgart und dem Saarland fehlt ist der Dialekt, weil wenn ich tatort gucke will ich auch mal was vom Regionalen Dialekt hören. Dem ist nicht mehr so beim Stuttgarter und beim Saarbrücker dort wird ja fast nur noch Hochdeutsch geprochen.


Beim Frankfurter wird doch auch nicht hessisch gebabbelt und grüne Soß gegessen!
#
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Ich finde die tatorte aus Münster, München und Köln immer wieder gut. Was gar nicht mehr geht ist der Stuttgarter, der hat mir mit Bienzle immer gut gefallen. Dann der Saarbrücker Tatort, der geht auch nicht, seit Palü nicht mehr das ist.


Palü & Bienzle?    

Saarbrücken vergesse ich jetzt mal, aber ich finde Lannert & Bootz dann doch um einiges besser, als den drögen und langweiligen Bienzle!  


Ich fand den Bienzle nicht so langweillig. Was mir an den tartorten aus Stuttgart und dem Saarland fehlt ist der Dialekt, weil wenn ich tatort gucke will ich auch mal was vom Regionalen Dialekt hören. Dem ist nicht mehr so beim Stuttgarter und beim Saarbrücker dort wird ja fast nur noch Hochdeutsch geprochen.


Und der Schweizer Tatort wird auf ARD synchronisiert  
#
SGE-URNA schrieb:
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Ich finde die tatorte aus Münster, München und Köln immer wieder gut. Was gar nicht mehr geht ist der Stuttgarter, der hat mir mit Bienzle immer gut gefallen. Dann der Saarbrücker Tatort, der geht auch nicht, seit Palü nicht mehr das ist.


Palü & Bienzle?    

Saarbrücken vergesse ich jetzt mal, aber ich finde Lannert & Bootz dann doch um einiges besser, als den drögen und langweiligen Bienzle!  


Ich fand den Bienzle nicht so langweillig. Was mir an den tartorten aus Stuttgart und dem Saarland fehlt ist der Dialekt, weil wenn ich tatort gucke will ich auch mal was vom Regionalen Dialekt hören. Dem ist nicht mehr so beim Stuttgarter und beim Saarbrücker dort wird ja fast nur noch Hochdeutsch geprochen.


Und der Schweizer Tatort wird auf ARD synchronisiert    


Die Mundart ist mir sowas von wurscht, hauptsache man erkennt noch etwas wo der Tatort spielt!
#
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Ich finde die tatorte aus Münster, München und Köln immer wieder gut. Was gar nicht mehr geht ist der Stuttgarter, der hat mir mit Bienzle immer gut gefallen. Dann der Saarbrücker Tatort, der geht auch nicht, seit Palü nicht mehr das ist.


Palü & Bienzle?    

Saarbrücken vergesse ich jetzt mal, aber ich finde Lannert & Bootz dann doch um einiges besser, als den drögen und langweiligen Bienzle!  


Ich fand den Bienzle nicht so langweillig. Was mir an den tartorten aus Stuttgart und dem Saarland fehlt ist der Dialekt, weil wenn ich tatort gucke will ich auch mal was vom Regionalen Dialekt hören. Dem ist nicht mehr so beim Stuttgarter und beim Saarbrücker dort wird ja fast nur noch Hochdeutsch geprochen.


Beim Frankfurter wird doch auch nicht hessisch gebabbelt und grüne Soß gegessen!  


ja leider ich bin für mehr Dialekt beim Tatort.
#
Aragorn schrieb:
SGE-URNA schrieb:
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Ich finde die tatorte aus Münster, München und Köln immer wieder gut. Was gar nicht mehr geht ist der Stuttgarter, der hat mir mit Bienzle immer gut gefallen. Dann der Saarbrücker Tatort, der geht auch nicht, seit Palü nicht mehr das ist.


Palü & Bienzle?    

Saarbrücken vergesse ich jetzt mal, aber ich finde Lannert & Bootz dann doch um einiges besser, als den drögen und langweiligen Bienzle!  


Ich fand den Bienzle nicht so langweillig. Was mir an den tartorten aus Stuttgart und dem Saarland fehlt ist der Dialekt, weil wenn ich tatort gucke will ich auch mal was vom Regionalen Dialekt hören. Dem ist nicht mehr so beim Stuttgarter und beim Saarbrücker dort wird ja fast nur noch Hochdeutsch geprochen.


Und der Schweizer Tatort wird auf ARD synchronisiert    


Die Mundart ist mir sowas von wurscht, hauptsache man erkennt noch etwas wo der Tatort spielt!  


Grundsätzlich ja, also Dialekt hin oder her, aber die Originalstimmen dürfen es dann doch sein.
#
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Ich finde die tatorte aus Münster, München und Köln immer wieder gut. Was gar nicht mehr geht ist der Stuttgarter, der hat mir mit Bienzle immer gut gefallen. Dann der Saarbrücker Tatort, der geht auch nicht, seit Palü nicht mehr das ist.


Palü & Bienzle?    

Saarbrücken vergesse ich jetzt mal, aber ich finde Lannert & Bootz dann doch um einiges besser, als den drögen und langweiligen Bienzle!  


Ich fand den Bienzle nicht so langweillig. Was mir an den tartorten aus Stuttgart und dem Saarland fehlt ist der Dialekt, weil wenn ich tatort gucke will ich auch mal was vom Regionalen Dialekt hören. Dem ist nicht mehr so beim Stuttgarter und beim Saarbrücker dort wird ja fast nur noch Hochdeutsch geprochen.


Beim Frankfurter wird doch auch nicht hessisch gebabbelt und grüne Soß gegessen!  


ja leider ich bin für mehr Dialekt beim Tatort.


Naja...so spontan fällt mir eigentlich kein Tatort ein, in dem noch wirklich Dialekt gesprochen wird!? Oder?
#
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Ich finde die tatorte aus Münster, München und Köln immer wieder gut. Was gar nicht mehr geht ist der Stuttgarter, der hat mir mit Bienzle immer gut gefallen. Dann der Saarbrücker Tatort, der geht auch nicht, seit Palü nicht mehr das ist.


Palü & Bienzle?    

Saarbrücken vergesse ich jetzt mal, aber ich finde Lannert & Bootz dann doch um einiges besser, als den drögen und langweiligen Bienzle!  


Ich fand den Bienzle nicht so langweillig. Was mir an den tartorten aus Stuttgart und dem Saarland fehlt ist der Dialekt, weil wenn ich tatort gucke will ich auch mal was vom Regionalen Dialekt hören. Dem ist nicht mehr so beim Stuttgarter und beim Saarbrücker dort wird ja fast nur noch Hochdeutsch geprochen.


Beim Frankfurter wird doch auch nicht hessisch gebabbelt und grüne Soß gegessen!  


ja leider ich bin für mehr Dialekt beim Tatort.


Naja...so spontan fällt mir eigentlich kein Tatort ein, in dem noch wirklich Dialekt gesprochen wird!? Oder?


Stimmt nur noch wenig
.
Am meisten Dialekt  wurde früher in den Östereicherischen Tatorten gesprochen, Ich meine da  zu Zeiten vor Moritz Eisner,als noch Fritz Eckart als Oberinspektor Marek ,oder später dann Michael Janusch als Inspekor Fichtl zusammen mit Kurt Jaggberg  mit dem schönen "Weaner " Dialekt unterwegs
waren.  
Da hiesen Polizeibeamte noch "Kiberer", Obdachlose "Sandler" u.wurde ne Nr geschoben wurde, nannte man dies "pudern" . Das waren noch Zeiten.

Wo ist denn der Herr Prohaska übrigens ?

Batic u. Leitmaier aus München wurden erstaunlicherweise auch noch nicht genannt.
#
Die Münchner Tatorte gefallen mir meistens gut.
Da habt ihr auch Dialekt.  
#
reggaetyp schrieb:
Die Münchner Tatorte gefallen mir meistens gut.
Da habt ihr auch Dialekt.    


das stimmt, ich glaube die sind auch eins der ältesten Ermittlertemas nach der Lena aus Ludwigshafen, ich glaube sollte es die einmal im Münchner Tatort nicht mehr geheb würde was fehlen.
#
reggaetyp schrieb:
Die Münchner Tatorte gefallen mir meistens gut.
Da habt ihr auch Dialekt.    


Aber nur ganz leicht! Ich stell mir grad vor, wie ein Tatort klingen würde, wenn die wirklich richtig "Mundart" (oberbayrisch? niederbayrisch?), wie droben auf der Alm, sprechen würden!
#
Aragorn schrieb:
reggaetyp schrieb:
Die Münchner Tatorte gefallen mir meistens gut.
Da habt ihr auch Dialekt.    


Aber nur ganz leicht! Ich stell mir grad vor, wie ein Tatort klingen würde, wenn die wirklich richtig "Mundart" (oberbayrisch? niederbayrisch?), wie droben auf der Alm, sprechen würden!  


hatten sie schon öfters in den Tatorten auch münchen z.B vor 1-2 Jahren die Folge hieß irgendwas mit wiesen und es ging um das Oktoberfest.
#
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
reggaetyp schrieb:
Die Münchner Tatorte gefallen mir meistens gut.
Da habt ihr auch Dialekt.    


Aber nur ganz leicht! Ich stell mir grad vor, wie ein Tatort klingen würde, wenn die wirklich richtig "Mundart" (oberbayrisch? niederbayrisch?), wie droben auf der Alm, sprechen würden!  


hatten sie schon öfters in den Tatorten auch münchen z.B vor 1-2 Jahren die Folge hieß irgendwas mit wiesen und es ging um das Oktoberfest.


Ich meine so, daß man den nur komplett mit Untertiteln versteht!
#
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
reggaetyp schrieb:
Die Münchner Tatorte gefallen mir meistens gut.
Da habt ihr auch Dialekt.    


Aber nur ganz leicht! Ich stell mir grad vor, wie ein Tatort klingen würde, wenn die wirklich richtig "Mundart" (oberbayrisch? niederbayrisch?), wie droben auf der Alm, sprechen würden!  


hatten sie schon öfters in den Tatorten auch münchen z.B vor 1-2 Jahren die Folge hieß irgendwas mit wiesen und es ging um das Oktoberfest.


Ich meine so, daß man den nur komplett mit Untertiteln versteht!  


ok
#
Aragorn schrieb:
asti1980 schrieb:
Aragorn schrieb:
reggaetyp schrieb:
Die Münchner Tatorte gefallen mir meistens gut.
Da habt ihr auch Dialekt.    


Aber nur ganz leicht! Ich stell mir grad vor, wie ein Tatort klingen würde, wenn die wirklich richtig "Mundart" (oberbayrisch? niederbayrisch?), wie droben auf der Alm, sprechen würden!  


hatten sie schon öfters in den Tatorten auch münchen z.B vor 1-2 Jahren die Folge hieß irgendwas mit wiesen und es ging um das Oktoberfest.


Ich meine so, daß man den nur komplett mit Untertiteln versteht!  


Bayerisch ist nicht soo  schwer. Viel komplizierter wäre ein Tatort in Plattdeutsch o. original" Kölsch " zu verstehen.
#
Allerdings Niederbayerisch würden nur  wenige verstehen u.Oberpfälzer Dialekt sowieso keiner. Vergleichbar etwa mit dem "brutalen" Wetterau Dialekt bei euch in Hessen.  

Aber Oberbayerisch geht noch so.
#
pelo schrieb:
Allerdings Niederbayerisch würden nur  wenige verstehen u.Oberpfälzer Dialekt sowieso keiner. Vergleichbar etwa mit dem "brutalen" Wetterau Dialekt bei euch in Hessen.  

Aber Oberbayerisch geht noch so.


Ich bin keine Hesse, sondern Lipper!
#
Aragorn schrieb:
pelo schrieb:
Allerdings Niederbayerisch würden nur  wenige verstehen u.Oberpfälzer Dialekt sowieso keiner. Vergleichbar etwa mit dem "brutalen" Wetterau Dialekt bei euch in Hessen.  

Aber Oberbayerisch geht noch so.


Ich bin keine Hesse, sondern Lipper!  


Und die verstehen außer Hochdeutsch gar nix.  


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!