Pro und Contra Skibbe

#
Scummy schrieb:
Nach bisher unbestätigten Quellen hat Skippy ein neues Ziel ausgegeben:
Da es ja mit den 50 Punkten nix mehr wird, soll die Mannschaft alles daran setzen, zumindest Absteiger der Herzen zu werden  


Gibts dann Apfelkuchen?
#
Wenn wir den VW-Konzern als Aktionär hätten, wären MS und HB bereits jetzt Vergangenheit. Die rasche Reaktion von VW mit Magath ist meiner Meinung nach ein gelungener Coup im Abstiegskampf.
#
sotirios005 schrieb:
Wenn wir den VW-Konzern als Aktionär hätten, wären MS und HB bereits jetzt Vergangenheit. Die rasche Reaktion von VW mit Magath ist meiner Meinung nach ein gelungener Coup im Abstiegskampf.


Meinst du? Ich würde den Magath nicht hier sehen wolle, denn überall wo er ist gibt er mehr Geld für Spieler aus als er einnimmt, dass kann man bei Schalke oder Wolfsburg machen (Gaspromm und VW sei dank), bei uns wird es aber schon sehr knapp. Zudem: Einen Diktator wie ihn finde ich alles andere als sympatisch. Da ist mir MS sehr viel lieber, wie ein van Gaal, Magath oder Veh. Denn ohne deren Millionen-Ausgaben die sie in den Vereinen tätgien können/konnten wären sie bei der Eintracht genauso (erfolgreich) wie es MS ist.
#
SGE_Fieber schrieb:
sotirios005 schrieb:
Wenn wir den VW-Konzern als Aktionär hätten, wären MS und HB bereits jetzt Vergangenheit. Die rasche Reaktion von VW mit Magath ist meiner Meinung nach ein gelungener Coup im Abstiegskampf.


Meinst du? Ich würde den Magath nicht hier sehen wollen,...  


Mir geht es nicht um die Person FM hier bei der Eintracht, sondern dass VW meines Erachtens zum richtigen Zeitpunkt eine wichtige Personalentscheidung im Abstiegskampf für sich vorgenommen und gleich den Hoeness mit rausgeworfen hat. VW handelt, wahrscheinlich noch rechtzeitig, wir nicht. Wir warten in aller Ruhe auf besseres Wetter...
#
sotirios005 schrieb:
SGE_Fieber schrieb:
sotirios005 schrieb:
Wenn wir den VW-Konzern als Aktionär hätten, wären MS und HB bereits jetzt Vergangenheit. Die rasche Reaktion von VW mit Magath ist meiner Meinung nach ein gelungener Coup im Abstiegskampf.


Meinst du? Ich würde den Magath nicht hier sehen wollen,...  


Mir geht es nicht um die Person FM hier bei der Eintracht, sondern dass VW meines Erachtens zum richtigen Zeitpunkt eine wichtige Personalentscheidung im Abstiegskampf für sich vorgenommen und gleich den Hoeness mit rausgeworfen hat. VW handelt, wahrscheinlich noch rechtzeitig, wir nicht. Wir warten in aller Ruhe auf besseres Wetter...


na gut,dann sag ich mal Werder Bremen.Die schaffen das auch mit dem ollen Schaaf.Und als Klotz am Bein auch noch mit m Klausi...
#
JoeSkeleton schrieb:
...

na gut,dann sag ich mal Werder Bremen.Die schaffen das auch mit dem ollen Schaaf.Und als Klotz am Bein auch noch mit m Klausi...


Die Eintracht in der Konstellation HB/FF würde es auch wieder schaffen..., Friedolin würde jede Woche in sehr überzeugender Art und Weise sagen: "Wir werden die nötigen Punkte einfahren und wir werden unser Ziel erreichen!"

MS sagt so was nicht. Er bringt die notwendige Bissigkeit und Beharrlichkeit im Abstiegskampf nicht so überzeugend rüber, wie es ein FF oder die Bremer mit Schaaf vorleben.

Nicht falsch verstehen: Ich trauere FF nicht nach, nur: Er ist ein absoluter "Spezialist" für die Situation, in der wir uns in diesen Wochen und Monaten befinden. Zumindest ist er hier in Frankfurt Spezialist dafür gwwesen.
#
sotirios005 schrieb:
JoeSkeleton schrieb:
...

na gut,dann sag ich mal Werder Bremen.Die schaffen das auch mit dem ollen Schaaf.Und als Klotz am Bein auch noch mit m Klausi...


Die Eintracht in der Konstellation HB/FF würde es auch wieder schaffen..., Friedolin würde jede Woche in sehr überzeugender Art und Weise sagen: "Wir werden die nötigen Punkte einfahren und wir werden unser Ziel erreichen!"

MS sagt so was nicht. Er bringt die notwendige Bissigkeit und Beharrlichkeit im Abstiegskampf nicht so überzeugend rüber, wie es ein FF oder die Bremer mit Schaaf vorleben.

Nicht falsch verstehen: Ich trauere FF nicht nach, nur: Er ist ein absoluter "Spezialist" für die Situation, in der wir uns in diesen Wochen und Monaten befinden. Zumindest ist er hier in Frankfurt Spezialist dafür gwwesen.


Jo, denn selbst in der letzten Saison, wo die Punkteausbeute mit 33 Punkten natürlich erbärmlich war, haben wir am Ende doch meistens die 6 Punkte Spiele für uns entschieden oder zumindest nicht verloren und hatten so in der Rückrunde schon zum 26 Spieltag 6 Punkte und am 28 Spieltag 9 Punkte Abstand auf nen Abstiegsplatz.

Jetzt hat seit dem Spiel gegen Wolfsburg in der Hinrunde jedes Team der unteren Tabellenhälfte gegen uns Punkte geholt. Wenn ich alleine daran denke wie weit Stuttgart hinter uns gewesen wäre wenn wir gewonnen hätten...
#
Ich schlage das „Kölner Model“ vor…. Das ist etwas was 100%ig zur Eintracht und zur momentanen Situation passen würde. Einen neuen Trainer – sei es jemand aus dem direkten Eintracht Umfeld oder auch nur jemand der die Eintracht kennt und „lebt“….ein Typ wie Schäfer, dem Verein verbunden und nah an den Spielern und den Fans, ein geerdeter Typ. Einer der Mut und geistige Flexibilität hat Spieler aus zu sortieren und andere rein zu nehmen – unabhängig von „Namen“ oder anderen Dingen. Einer der einen neuen Kapitän bestimmt – Chris kommt diese Saison nicht mehr, Ochs war von Anfang an damit überfordert und Schwegler reißt einfach nicht mit. Es kann hier in Frankfurt in dieser momentanen Situation – genau wie in Köln - nur EINEN dafür geben und der heißt Amanatidis.
Einen Trainer der bestimmte Spieler ZWINGT sich endlich miteinander auszusprechen, den Rest der Mannschaft mitreißt und auf dem Feld MITEINANDER zu kämpfen und zu spielen! Den Teamgeist wieder raufbeschwört und endlich die Taktik ändert.
Ich sehe keinen Grund warum das was in Köln so erfolgreich funktioniert, nicht auch bei der Eintracht klappen kann. Mit den richtigen Personen an den richtigen Stellen- JETZT
#
Evita schrieb:
Ich schlage das „Kölner Model“ vor…. Das ist etwas was 100%ig zur Eintracht und zur momentanen Situation passen würde. Einen neuen Trainer – sei es jemand aus dem direkten Eintracht Umfeld oder auch nur jemand der die Eintracht kennt und „lebt“….ein Typ wie Schäfer, dem Verein verbunden und nah an den Spielern und den Fans, ein geerdeter Typ. Einer der Mut und geistige Flexibilität hat Spieler aus zu sortieren und andere rein zu nehmen – unabhängig von „Namen“ oder anderen Dingen. Einer der einen neuen Kapitän bestimmt – Chris kommt diese Saison nicht mehr, Ochs war von Anfang an damit überfordert und Schwegler reißt einfach nicht mit. Es kann hier in Frankfurt in dieser momentanen Situation – genau wie in Köln - nur EINEN dafür geben und der heißt Amanatidis.
Einen Trainer der bestimmte Spieler ZWINGT sich endlich miteinander auszusprechen, den Rest der Mannschaft mitreißt und auf dem Feld MITEINANDER zu kämpfen und zu spielen! Den Teamgeist wieder raufbeschwört und endlich die Taktik ändert.
Ich sehe keinen Grund warum das was in Köln so erfolgreich funktioniert, nicht auch bei der Eintracht klappen kann. Mit den richtigen Personen an den richtigen Stellen- JETZT


Das "Kölner Model" beinhaltete auch einige Kader-  Verstärkungenen für die Rückrunde. Dafür hatte die Eintracht a) keine Kohle und b) hielt sich die Notwendigkeit dafür in Grenzen.

Sollte die Eintracht nicht absteigen bleibt immer noch a) übrig. Ein neuer Trainer allein wird nicht die Lösung für alle Eintracht- Probleme sein.
#
Chaos-Adler schrieb:

Das "Kölner Model" beinhaltete auch einige Kader-  Verstärkungenen für die Rückrunde. Dafür hatte die Eintracht a) keine Kohle und b) hielt sich die Notwendigkeit dafür in Grenzen.

Sollte die Eintracht nicht absteigen bleibt immer noch a) übrig. Ein neuer Trainer allein wird nicht die Lösung für alle Eintracht- Probleme sein.


Yes, then Skibbe is an honourable man.
#
Schon allein, ein Contra für Skibbe, weil Er einfach nichts tut. Immer die gleichen Mechanismen, keine Veränderungen nichts, gar nichts tut sich. Immer die gleichen Sprüche. Wenn ich als Arbeitnehmer um meinen Job bangen müsste weil es nicht so läuft, und ich was ändern könnte, dann würde ich das doch tun. Ich frage mich die ganze Zeit schon, ob Ihm das egal ist, ob er fliegt oder nicht. Diese stoiche Ruhe gefällt mir gar nicht.
#
Schonmal dran gedacht das hb unseren Trainer bremst und wie oft hb dazwischen gehauen hat in den letzten Monaten. Nur eine These warum der Trainer verhart in seiner Legathie
#
Ich denke, dass jeder Trainer seine eigenen Methoden hat, egal was Skibbe jetzt machen oder nicht machen würde, es würde ihm negativ ausgelegt werden, weil zurzeit kein Erfolg da ist.
Noch ein Wort zu Funkel: Mit diesem hätten wir in einem Abstiegskampf in diesem Jahr die gleichen Problemen, weil die "Gegner" unten nicht Aachen, Bielefeld, Cottbus oder Duisburg heißen, sondern Stuttgart, Bremen oder Wolfsburg und erheblich mehr Punkte als sonst erreicht werden müssten.

#
Ehrmantraut schrieb:
Ich denke, dass jeder Trainer seine eigenen Methoden hat, egal was Skibbe jetzt machen oder nicht machen würde, es würde ihm negativ ausgelegt werden, weil zurzeit kein Erfolg da ist.

es wird ihm vor allem eines negativ ausgelegt - dass kein Erfolg da ist.
#
Ich denke, dass jeder Trainer seine eigenen Methoden hat, egal was Skibbe jetzt machen oder nicht machen würde, es würde ihm negativ ausgelegt werden, weil zurzeit kein Erfolg da ist.
Noch ein Wort zu Funkel: Mit diesem hätten wir in einem Abstiegskampf in diesem Jahr die gleichen Problemen, weil die "Gegner" unten nicht Aachen, Bielefeld, Cottbus oder Duisburg heißen, sondern Stuttgart, Bremen oder Wolfsburg und erheblich mehr Punkte als sonst erreicht werden müssten.



Das sehe ich komplett anders.
1. Setzte Funkel auf andere Spielertypen.
2. Zeigte Funkel Kampfgeist und änderte sehr oft was.
3. Kamen selbst von jemanden der nich sehr redseelig ist wie
  Funkel, nicht soviele identische Aussagen.
4. Funkel wußte wenigstens, das man hart arbeiten muß
  und was ändern muß , wenn man da unten rauskommen will.
5. Funkel wirkte nie Planlos.
6. Funkels Versprechen, das die Mannschaft sich steigern
  wird etc. trafen wenigstens viel öfters ein.
7. Funkel machte sich mit seinen Ausagen viel seltener
  unglaubwürdig.


Und das trifft nicht nur auf Funkel zu.
War nur ein Beispiel.
Selbst Reimann hatte mehr Potenzial den Abstiegskampf mit uns zu überstehen als Skibbe.

Das Hauptproblem was ich mit Skibbe habe ist.

- er motiviert die Mannschaft nicht mehr
- stellt trotz Alternativen die falschen Spieler auf.
 (liegt wahrscheinlich auch an der fehlenden Erfahrung
  von Skibbe im Abstiegskampf)
- Sollte Skibbe heute gewinnen und bis Saisonende Trainer
 bleiben, werden wir trotzdem absteigen.
 Man merkt an zu vielen Punkten das Skibbe keine Erfahrung
 im Abstiegskampf hat.
 Skibbe hat nur einen Plan A gehabt und das geht jetzt
 voll nach hinten los.

Das schlimme ist, verlieren wir heute, habe ich genauso Bedenken, das wir den Klassenerhalt packen, weil die leichten
Spiele weg sind.
Deswegen ist es zu spät für den Trainerwechsel.
Wenigstens hätte ich bei einem neuen Trainer wieder Hoffnung, das er das Team neu motiviert und ein paar Punkte mehr holt.
Skibbes Quote in der RR ist auch nicht schwer zu überbieten.

Nicht umsonst sind bestimmte andere Trainer da so erfolgreich
gewesen.
Beispiel:  Meyer, Berger.

Es liegt an Skibbes Art und Weise wie er sich präsentiert und was er macht, was mich dazu verleitet zu sagen,
Skibbe müßte schon lange weg sein.
Mit so einem Trainer hat man keine Chance im Abstiegskampf.

Klar tun einige Spieler den Rest dazu, aber Herr Skibbe ist selber schuld, wenn er Sie immer wieder aufstellt und
kein fairer Konkurrenzkampf da ist bzw. einigen Möchtegernstars zeigt, wenn Ihr keinen Bock habt setzte ich euch auf die Bank und lasse Spieler ran die vielleicht nicht so gut sind, aber die wenigstens versuchen wollen
zu gewinnen.

Skibbes Arbeit in der RR ist ein Armutszeugnis.Zumindestens
für den Abstiegskampf.
Normalerweise dürfte den kein Profiverein mehr einstellen.
#
GoodButcher schrieb:
Schonmal dran gedacht das hb unseren Trainer bremst und wie oft hb dazwischen gehauen hat in den letzten Monaten. Nur eine These warum der Trainer verhart in seiner Legathie


Und es gibt doch immer wieder Posts, die mich zum Staunen bringen.
#
Skibbe raus!

Ich bleib dabei.
#
das war alles andere als überzeugend. Wenn wir Glück haben holen wir mit dieser Spielweise noch einen Dreier. Trotzdem deutet alles weiter auf Abstieg.
#
ja ich sagte auch schon ich freu mich über den sieg und weine weil skibbe bleibt er wird sich schön alles auf seine fahne schreiben. hab noch die hoffnung das der rudi den zu bayer zurück holt
#
nordic_eagle schrieb:
Skibbe raus!

Ich bleib dabei.



Ihn jetzt nach nem Sieg zu kicken, wäre doch wohl schon etwas sinnlos oder etwa nicht?


Teilen