Der Beitrag der Frankfurter Rundschau am Absturz [Medienkritik]

#
SAW-Gebabbel etc. hin oder her. Die FR berichtet schon das ganze Jahr in einer Weise über die Eintracht bzw. über die Beteiligten, so etwas habe ich noch nie gelesen und das ist hoffentlich so langsam einen Thread wert. Bild ist seriös dagegen. Die FAZ journalistisch Lichtjahre entfernt. Man kann nur froh sein, dass die Lichter da bald ausgehen.

Der Artikel heute bringt das Fass endgültig zum Überlaufen. Erst der Amanatidis-Skibbe-Konflikt, dann die Skibbe Demontage - alles begleitet/bereitet von der FR bzw. von Duste und Kilch.
Seit Tagen nun die Prophezeiung, dass Daum nie wieder einen Arbeitgeber in der Bundesliga finden würde und wie grandios er gescheitert wäre. Völlig ignorierend, dass unsere einzigen Spieler in Form entweder kaputt getreten oder gesperrt sind, dass wir zudem in den Spielen unter Daum benachteiligt wurden und dass er für die Zusammenstellung des Haufens keinerlei Verantwortung trägt, genau so wenig für die miserable Form, in der Skibbe das Team hinterlassen hat.

Jetzt  kommentieren Duste und Kilch  ihrer selbstgerechten, allwissenden Art, dass es völlig ausgeschlossen sei, dass der gescheiterte Daum die Eintracht übernehmen könnte, sogar wenn er den Abstiegt verhinderte und versuchen erneut Stimmung nach ihrem Pläsir zu erzeugen.

Die Zwei haben ihren Anteil am Absturz der Eintracht und ich finde es unfassbar, dass es hier noch nicht im Detail aufgegriffen wurde. Das sind echt die zwei miesesten Zwietracht erzeugenden Schreiber mit denen wir Frankfurter Fussballfans es zu tun haben!
#
KingCaio schrieb:
SAW-Gebabbel etc. hin oder her. Die FR berichtet schon das ganze Jahr in einer Weise über die Eintracht bzw. über die Beteiligten, so etwas habe ich noch nie gelesen und das ist hoffentlich so langsam einen Thread wert. Bild ist seriös dagegen. Die FAZ journalistisch Lichtjahre entfernt. Man kann nur froh sein, dass die Lichter da bald ausgehen.

Der Artikel heute bringt das Fass endgültig zum Überlaufen. Erst der Amanatidis-Skibbe-Konflikt, dann die Skibbe Demontage - alles begleitet/bereitet von der FR bzw. von Duste und Kilch.
Seit Tagen nun die Prophezeiung, dass Daum nie wieder einen Arbeitgeber in der Bundesliga finden würde und wie grandios er gescheitert wäre. Völlig ignorierend, dass unsere einzigen Spieler in Form entweder kaputt getreten oder gesperrt sind, dass wir zudem in den Spielen unter Daum benachteiligt wurden und dass er für die Zusammenstellung des Haufens keinerlei Verantwortung trägt, genau so wenig für die miserable Form, in der Skibbe das Team hinterlassen hat.

Jetzt  kommentieren Duste und Kilch  ihrer selbstgerechten, allwissenden Art, dass es völlig ausgeschlossen sei, dass der gescheiterte Daum die Eintracht übernehmen könnte, sogar wenn er den Abstiegt verhinderte und versuchen erneut Stimmung nach ihrem Pläsir zu erzeugen.

Die Zwei haben ihren Anteil am Absturz der Eintracht und ich finde es unfassbar, dass es hier noch nicht im Detail aufgegriffen wurde. Das sind echt die zwei miesesten Zwietracht erzeugenden Schreiber mit denen wir Frankfurter Fussballfans es zu tun haben!


Mit Daum haben sie Recht!
#
Die Schreiberlinge machen in meinen Augen keinen soo schlechten Job!
Die müssen eben so schreiben, dass es die Leser auch interessiert und daher orientieren sie sich oftmals an Extremen. Schwarz/Weiß-Denken halt.
Wenn der Wind sich dreht sieht die Sache dann eben schnell anders aus! Aber so ist es doch bei vielen von uns Fans auch... Ich war zwischenzeitlich bspw. wie wohl jeder hier sehr begeistert von Gekas und habe dadurch meine System-Gedanken verdrängt. Jetzt bin ich froh, wenn der Chancentod nach der Saison weg ist.
Die Daum-Verpflichtung haben sie bei Bekanntwerden übrigens vorsichtshalber als "möglicherweise genau richtig" bezeichnet, um Daum im Nebensatz als veralteten, überholten Motivator zu bezeichnen. Also schön alle Optionen offengehalten, damit man später nicht falsch gelegen hat  
#
r.adler schrieb:

Mit Daum haben sie Recht!


Mit Skibbe hatten sie noch viel mehr recht, sie haben im Gegenteil nur nicht alle Versäumnisse veröffentlicht.

Aber klar, die Fr ist dran schuld. Wegen denen steigen wir ab. Sicher doch.
#
concordia-eagle schrieb:
r.adler schrieb:

Mit Daum haben sie Recht!


Mit Skibbe hatten sie noch viel mehr recht, sie haben im Gegenteil nur nicht alle Versäumnisse veröffentlicht.

Aber klar, die Fr ist dran schuld. Wegen denen steigen wir ab. Sicher doch.


das ist ein sinnlosthread.

schuld am abstieg sind blitz-tipp, volker hirth und der blödmann im dauth-schneider, der es schon immer gewußt hat.
#
peter schrieb:
und der blödmann im dauth-schneider, der es schon immer gewußt hat.



Du meinst den Walter? ,-)
#
also die zweit gehen mir auch meist aufn sack. und altkluge analysen schreiben, brauchen wir garnicht drüber reden.

wenn gekas gg bremen und bayern ne bude macht sind wir gerettet und dann würden die beiden halt nen artikel schreiben über die gründe für die grandiose rettung. bischen billig is das schon, und geld ausgeben würd ich für deren geschreibsel auch nicht.

aber die jetzt mitverantwortlich zu machen fürn abstieg? ich weiss nicht, das geht mir etwas zu weit.
#
Der gute Mann spricht mir aus der Seele,
was sich die Rundschau das gesamte Jahr schon erlaubt ist ein grandioser Witz. Ich red da die ganze zeit und die ganze Saison auch schon mit Leuten drüber wie man so ein scheiß auch noch objektiven journalismus nennen kann.
Das ging los mit den 50 punkten..ok das war auch behindert.
Aber nach der Rückrunde haben die einen Altintop völlig demoralisiert und das gesamte Puplikum gegen ihn aufgehetzt!
da stand die Eintracht noch super da. Aber nichts war gut genug und jeder spieler wurde dennoch zerissen.
dann wurde dem ama der ***** geleckt und somit das gefüge der mannschaft und die Autorität des Trainers untergraben.
und jetzt das gerede über bruchhagen und daum
Die wollen bestimmen was die eintracht macht und haben dabei nichtmal ahnung von fussball.
was die woche für woche für ein stuss in ihrer erbärmlichen videokolumne erzählen ist unterstes stammtisch niveau und gehört eigentlich unkommentiert.

das schlimmste dabei ist allerdings, dass die honks die da sitzen keinerlei ahnung vom geschäft haben...GESCHWEIGE DENN ES BESSER KÖNNTEN!

scheiß rundschau!

hab ich denen übrigens auch mal geschrieben. aber keine antwort bekommen!
#
Man muss sich doch nur mal überlegen, wieviel Tore Durstewitz und Kilchenstein geschossen haben. Null!!! Unfassbar.

Und die Abwehr haben sie auch nicht zusammengehalten und bei Standards gepennt.

So, jetzt ist es raus, jetzt steht's im Netz, also Fakt.

Endlich sind die Schuldigen gefunden!
#
KingCaio schrieb:
...Man kann nur froh sein, dass die Lichter da bald ausgehen.



Diesen satz, finde ich mit Verlaub, zum Kotzen!!!

Nur weil dir die Berichterstattung nicht genehm ist, soll einer der traditionsreichsten Zeitungen Deutschlands, die Zeitung, die nach dem zweiten Weltkrieg als zweites erschien, die sich dem Antifaschismus und der Demokratie verschrieben hat, die hier Lokalpolitik macht, die gerade in der Vergangenheit guten bis sehr guten aufklärerischen Journalismus betreibt einfach die "Lichter ausmacht"?

Hast du sie noch alle?

Weil dir die Hofberichterstattung fehlt für die Eintracht?

Guck mal ein bischen, ein kleines bisschen über deinen Tellerrand. Bitte!
#
@Fanaticjan

das schlimmste dabei ist allerdings, dass die honks die da sitzen keinerlei ahnung vom geschäft haben...GESCHWEIGE DENN ES BESSER KÖNNTEN!

ja, das unterscheidet sie massiv von den leuten die hier im forum schreiben.

ich versuche es mal ohne smiley.
#
gerade deswegen ist es so erbärmlich das die rundschau mit dieser "erbärmlichen haudrauf taktik" leser gewinnen möchte!

ich bin schon viel rumgekommen in deutschland und ich kenne keine lokalzeitung eines vereins die so negative berichterstattungen von sich gibt und alles besser weiss wie die rundschau.
tut mir leid das ist einfach erbärmlich. und das ham se jetzt davon!
#
Die sind halt immer noch frustiert dort, dass "ihr" Trainer nicht mehr hier ist...
#
ChristianW. schrieb:
Die sind halt immer noch frustiert dort, dass "ihr" Trainer nicht mehr hier ist...


Ehrmanntraut?
#
Wie schon im Geschwafel erwähnt, finde ich Kilches Kommentar heute grenzwertig, egal wer im das vom AR auch immer gesteckt haben mag. Aber er darf das. Alles andere widerspricht der Pressefreiheit in einem demokratischen Land. Für mich ist er trotzdem ein Depp. Aber egal. Deswegen der gesamten Zeitung Unheil zu wünschen ist nicht nur daneben sondern hochgradig asozial!
#
jedenfalls kritisiere ich nicht alles sondern kann auch mal positiv etwas äußern. z.b das daum drei punkte gegen 3 gegner geholt hat wo ich vorher nicht damit gerechnet hätte (bayern, bremen, wolfsburg) leider die entscheidenden spiele verkackt aber immerhin. aber selbst da wurde wieder nur rumgemeckert anstatt aufwind zu geben.

nach der hinrunde und einem schlechten spiel von altintop gegen hannover wurde der aus der mannschaft geschrieben!

ich hab das damals schon gesagt. es ist ein unterschied ob man von der europaleague träumen darf bzw das mit glück auch erreichen kann. oder ob das jetzt der einzige erfolg der mannschaft werden kann.
das war der fehler!
jeder fan wünscht sich das die eintracht oben gespielt hätte. aber dann so spieler auszupfeifen wenns gegen hannover kein drier wird oder oder..hat mit realitätssinn nichts zu tun!
und da fing der bruch der mannschaft an
und die scheiß rundschau hat mir ihrer gegen alle ausser ama taktik kräftig dazu beigetragen!
#
KingCaio schrieb:
SAW-Gebabbel etc. hin oder her. Die FR berichtet schon das ganze Jahr in einer Weise über die Eintracht bzw. über die Beteiligten, so etwas habe ich noch nie gelesen und das ist hoffentlich so langsam einen Thread wert. Bild ist seriös dagegen. Die FAZ journalistisch Lichtjahre entfernt. Man kann nur froh sein, dass die Lichter da bald ausgehen.

Der Artikel heute bringt das Fass endgültig zum Überlaufen. Erst der Amanatidis-Skibbe-Konflikt, dann die Skibbe Demontage - alles begleitet/bereitet von der FR bzw. von Duste und Kilch.
Seit Tagen nun die Prophezeiung, dass Daum nie wieder einen Arbeitgeber in der Bundesliga finden würde und wie grandios er gescheitert wäre. Völlig ignorierend, dass unsere einzigen Spieler in Form entweder kaputt getreten oder gesperrt sind, dass wir zudem in den Spielen unter Daum benachteiligt wurden und dass er für die Zusammenstellung des Haufens keinerlei Verantwortung trägt, genau so wenig für die miserable Form, in der Skibbe das Team hinterlassen hat.

Jetzt  kommentieren Duste und Kilch  ihrer selbstgerechten, allwissenden Art, dass es völlig ausgeschlossen sei, dass der gescheiterte Daum die Eintracht übernehmen könnte, sogar wenn er den Abstiegt verhinderte und versuchen erneut Stimmung nach ihrem Pläsir zu erzeugen.

Die Zwei haben ihren Anteil am Absturz der Eintracht und ich finde es unfassbar, dass es hier noch nicht im Detail aufgegriffen wurde. Das sind echt die zwei miesesten Zwietracht erzeugenden Schreiber mit denen wir Frankfurter Fussballfans es zu tun haben!


sorry. Du hast Dich anscheinend  sehr geärgert und Dir platzt der Kragen.

aber hast Du die FR wirklich regelmäig im letzten Jahr gelesen?
sooo schlecht sind die nicht.

Zumindest gelegentlich bemüht "Fehlverhalten" der Fans oder manchmal "angebliches Fehlverhalten " der Fans zu versachlichen, aufzuklären oder richtig einzuordnen.

Könnte noch mehr sein. Aber sie  gehen es doch sehr oft an   Manch andere Zeitung dagegen  

Ansonsten les und seh(Video)ich die beiden Sportfuzzies   doch sehr gerne

Natürlich übe ich gelegentlich auch mal hier über einen FR Bericht Kritik..........aber im Kern doch weit mehr als o.K.und  für mich alternativlos.

konkret zu Deinen Beanstandungen bezügl. der Aussagen zu Daum und was sie nicht alles berücksichtigt hätten:

Es war die FR , die  bezügl.. skibbe vor wenigen Tagen ausgeführt hat, daß er u.a. zu wenig trainiert habe, oft zu spät gekommen ist und ein seinem Nachfolger ein vollkommen verunsichertes Team hinterlassen hat.

Ich find es spannend die Eintrachtberichte der FR zu lesen, es lohnt sich dabei manchmal sogar auch "zwischen den Zeilen" zu lesen.
#
r.adler schrieb:
KingCaio schrieb:
...Man kann nur froh sein, dass die Lichter da bald ausgehen.



Diesen satz, finde ich mit Verlaub, zum Kotzen!!!

Nur weil dir die Berichterstattung nicht genehm ist, soll einer der traditionsreichsten Zeitungen Deutschlands, die Zeitung, die nach dem zweiten Weltkrieg als zweites erschien, die sich dem Antifaschismus und der Demokratie verschrieben hat, die hier Lokalpolitik macht, die gerade in der Vergangenheit guten bis sehr guten aufklärerischen Journalismus betreibt einfach die "Lichter ausmacht"?

Hast du sie noch alle?

Weil dir die Hofberichterstattung fehlt für die Eintracht?

Guck mal ein bischen, ein kleines bisschen über deinen Tellerrand. Bitte!


Auch wenn ich die FAZ präferiere und auch offengestanden abonniere:

Dito !!!



Aber was ist bitte ein Tellerrand ?!?!  
#
Kauft euch doch einfach das Stadionmagazin, da stört keine Kritik.
#
concordia-eagle schrieb:
peter schrieb:
und der blödmann im dauth-schneider, der es schon immer gewußt hat.



Du meinst den Walter? ,-)  


Ja genau den Ceklfiz. Den Schönwetterkicker. Aber, klar, hoch-tief würde der Mann bei jedem, ich wiederhole:  j e d e m  Bundesligisten in der Startelf stehen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!