Der Beitrag der Frankfurter Rundschau am Absturz [Medienkritik]

#
OK....,
grundsätzlich ist es so, dass sich die Spieler für den Beruf Profifußballer entschieden haben und demzufolge mit negativen Presseberichten umgehen müssen. Das ist die eine Seite.

Trotzdem ist das Verhalten einiger Journalisten seit Wochen richtig ekelhaft. Wie kamen Durstewitz & Co vor Monaten noch angeschleimt und haben den Verein in den Himmel gelobt. Heribert Bruchhagen war der Supermacher der Eintracht. Und jetzt lachen sie über diesen Verein und machen Witze. Also ich schau mir schon seit Wochen keine Berichte dieser ..... an.
#
municheagle schrieb:
Die sollten mal mehr FAZ lesen...

dass der erste Miesmacherartikel über Daum von der FAZ kam, ist dir bekannt?
#
municheagle schrieb:
Ich finde es ebenfalls unfassbar, wie die FR diese Saison über die Eintracht berichtet.

Ich finde es unfassbarer wie die Eintracht in dieser Rückrunde spielt.
#
MrBoccia schrieb:
municheagle schrieb:
Die sollten mal mehr FAZ lesen...

dass der erste Miesmacherartikel über Daum von der FAZ kam, ist dir bekannt?


Es geht mir nicht darum, was über die Eintracht geschrieben wird, sondern einzig und alleine die Art und Weise der Berichterstattung und die lässt bei der FR, mehr als zu Wünschen übrig.
#
katercarlo schrieb:
municheagle schrieb:
Ich finde es ebenfalls unfassbar, wie die FR diese Saison über die Eintracht berichtet.

Ich finde es unfassbarer wie die Eintracht in dieser Rückrunde spielt.


Das ist absolut wahr. Ich finde auch keine Erklärung, wie man zwei solche unterschiedliche Runden spielen kann.
#
municheagle schrieb:
MrBoccia schrieb:
municheagle schrieb:
Die sollten mal mehr FAZ lesen...

dass der erste Miesmacherartikel über Daum von der FAZ kam, ist dir bekannt?
Es geht mir nicht darum, was über die Eintracht geschrieben wird, sondern einzig und alleine die Art und Weise der Berichterstattung und die lässt bei der FR, mehr als zu Wünschen übrig.

ah, verstehe, FAZ gut egal was die schreiben, FR schlecht egal was die schreiben. Ich hätte auch gerne so ein simples Weltbild, wo bekomme ich das her? Muss ich dazu die Blöd lesen?
#
MrBoccia schrieb:
municheagle schrieb:
MrBoccia schrieb:
municheagle schrieb:
Die sollten mal mehr FAZ lesen...

dass der erste Miesmacherartikel über Daum von der FAZ kam, ist dir bekannt?
Es geht mir nicht darum, was über die Eintracht geschrieben wird, sondern einzig und alleine die Art und Weise der Berichterstattung und die lässt bei der FR, mehr als zu Wünschen übrig.

ah, verstehe, FAZ gut egal was die schreiben, FR schlecht egal was die schreiben. Ich hätte auch gerne so ein simples Weltbild, wo bekomme ich das her? Muss ich dazu die Blöd lesen?


Was soll die Anfeindung?
Ich hab lediglich gesagt, dass man seine Meinung immer vertreten kann, aber man muss es auf eine respektvolle Art und Weise machen.
Und das sehe ich bei der FR diese Saison nicht.

Ich habe fast jeden Artikel der drei "Großen" (FAZ, FNP, FR) gelesen, die über die Eintracht in dieser Saison geschrieben wurden und die FR sticht doch ziemlich heraus.
#
Ich poste ja hier wenig bis gar nichts, aber dieser heutige Kommentar von Freund Kilchenstein treibt sogar mich an die Tasten.

Was bilden sich diese beiden Typen eigentlich ein?

Ich verfolge die Berichterstattung der grünen Bild ja schon seit Jahrzenten, aber wie sich das in den letzten Monaten entwickelt hat, ist echt nicht mehr wahr.

Glauben denn Kilchenstein und Durstewitz ernsthaft, durch bilige Polemik und Polarisierung die Auflage der sterbenden FR wieder anzukurbeln? Leute: sucht euch einen neuen Job, am besten gleich in Berlin!

Mit objektiver Berichterstattung (eigentlich ja der Auftrag eines Journalisten) hat der ganze Käse jedenfalls nichs mehr zu tun.
#
gereizt schrieb:
Die Schadenfreude, dass da ein Frankfurter Blatt aufgrund finanzieller Probleme zum Teil aus Berlin gemanagt wird, was wohl viele Arbeitsplätze kostet, finde ich noch kotziger.


Da kann ich nur sagen: Hoffentlich trifft es die Richtigen! Die Namen wurden ja schon zu Genüge genannt. Ansonsten ist das Blatt ja für ihren desolaten Zustand selbst verantwortlich.

Und das du ausgerechnet mit der "Frankfurter Blatt"-Schiene ankommst ist ja bei der FR geradezu der Witz des Jahrhunderts. Du meinst wohl, man sollte besonders dankbar und freundlich sein, weil es ja ein Blatt aus "unserem" Frankfurt ist. Dann erzähl den Schreiberlingen erstmal, dass sie differenziert und objektiv Bericht erstatten sollen. Das ist doch ihr Job, oder? Meinungen, sinnlose Provokationen und Schmähungen meinetwegen in einem Kommentar. Aber einen MischMasch von allem verschachtelt in einem ach-so-seriösen-Zeitungsartikel, nö. Bezeichnend ist im Übrigen noch, dass es in "unserem" Frankfurter-Blättle eine Extra-Sparte mit lauter KunterBunter-LilaLauneBär-Artikeln für Mainz05 gibt. Da geht nämlich nie was schief. Und bei uns ist alles scheisse. Fertig ist der Sportteil der FR.  
#
municheagle schrieb:
... Ich hab lediglich gesagt, dass man seine Meinung immer vertreten kann, aber man muss es auf eine respektvolle Art und Weise machen. ...


Und Du findest, dass Du Deine Meinung mit der Forderung nach dem Wegsperren zweier Journalisten auf respektvolle Weise vertrittst?  
#
Bigbamboo schrieb:
municheagle schrieb:
... Ich hab lediglich gesagt, dass man seine Meinung immer vertreten kann, aber man muss es auf eine respektvolle Art und Weise machen. ...


Und Du findest, dass Du Deine Meinung mit der Forderung nach dem Wegsperren zweier Journalisten auf respektvolle Weise vertrittst?  


Ich dachte das macht man so mit Verbrechern?
#
Bigbamboo schrieb:
municheagle schrieb:
... Ich hab lediglich gesagt, dass man seine Meinung immer vertreten kann, aber man muss es auf eine respektvolle Art und Weise machen. ...


Und Du findest, dass Du Deine Meinung mit der Forderung nach dem Wegsperren zweier Journalisten auf respektvolle Weise vertrittst?  


Aber wenn ich MrBoccia und dich so lese, könnte man meinen, dass ihr für dieses Blatt arbeitet...
#
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen der sie ausspricht.

DA
#
municheagle schrieb:
Bigbamboo schrieb:
municheagle schrieb:
... Ich hab lediglich gesagt, dass man seine Meinung immer vertreten kann, aber man muss es auf eine respektvolle Art und Weise machen. ...


Und Du findest, dass Du Deine Meinung mit der Forderung nach dem Wegsperren zweier Journalisten auf respektvolle Weise vertrittst?  


Ich dachte das macht man so mit Verbrechern?


Hast du noch alle am Christbaum?
Weil die Autoren und Redakteure der FR deiner Meinung schlecht sind, sind sie Verbrecher?
#
Die Diskussion unterschreitet das Niveau unserer Rückrundenleistung.
Verbrecher? Arbeitslosigkeit wünschen?
Einmal bitte durchatmen.
#
die fr sollte man bereits seit einigen jahren nicht mehr ernst nehmen, die sind mit meineungen und artikeln wankelmütiger als jeder pubertäre bengel.

nach siegen is die eintracht nahezu immer (egal wie glücklich diese waren) ein europakandidat, und selbst bei der kanppesten niederlage hat se plötzlich nur noch drittligaformat.

dise grundsätzliche medienschelte seitens der offiziellen ist zwar immer wieder nervig, im falle der FR aber voll zutreffend.
#
reggaetyp schrieb:


Hast du noch alle am Christbaum?
Weil die Autoren und Redakteure der FR deiner Meinung schlecht sind, sind sie Verbrecher?


Erstmal versteh ich nicht warum manche User hier beleidigend werden müssen.
Und ja...wenn man mal den neuesten Kommentar z.B. nimmt und hier den ersten Absatz liest "Neuerdings kann sich Christoph Daum lebhaft vorstellen, Eintracht Frankfurt auch in der zweiten Liga zu betreuen. Doch das wird es nicht geben. Die Liaison Daum/Eintracht ist beendet, in erster wie zweiter Liga. ", dann sind das falsche Tatsachen. Und wenn man kleinlich ist, dann ist das vortäuschen falscher Tatsachen strafbar.

Aber um auf meine Aussagen zurück zu kommen... ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass man, vor allem den zwei schon genannten Journalisten der FR, das Schreiben verbieten sollte.
War vielleicht etwas ungeschickt ausgedrückt.
#
Teilweise kann man hier ja nur den Kopf schütteln...

Meinungsfreiheit? Pressefreiheit? Schon mal gehört? Klar darf man die Artikel doof finden. Aber Ihnen zu Verbieten zu schreiben? Vielleicht solltet Ihr nach China auswandern, politisch dürfte es euch dort eher gefallen...

Und das allerletzte finde ich ja, sich am Niedergang der FR zu erfreuen. Das kostet Arbeitsplätze in unserer Region, mindert die veröffentlichte Meinungsvielfalt in unserer Region. Kurzum, wir gewinnen gar nichts dadurch.

Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, inwiefern die veröffentlichte Meinung in der FR in irgend einer Weise den sportlichen Erfolg beeinträchtigen kann/soll. Im Übrigen finde ich auch nicht, dass sich die Artikel inhaltlich oder tendenziell grob von denen der anderen Blätter unterscheiden.

Ich lese die Artikel von KIL und DUR sogar gerne und vergleiche Sie dann mit der FAZ und FNP bzw. denen von Peppi Schmitt die überall zu finden sind. Genau so wie Hennis Kolumne in der Gießener Allgemeinen oder sogar den Herrn Palmert in dieser Zeitung die zwecks Profitoptimierung das deutsche Presserecht mit Füßen tritt und für mich eher Unterhaltung als irgendetwas ernsthaftes darstellt. Einzig Herr Sundermann von diesem Blatt stehe ich negativ voreingenommen gegenüber - dass hat er sich aber auch erst erarbeiten müssen. Ich liebe diese Meinungsvielfalt und sehe, mit Ausnahme von der Bild (Amanatidis verprügelt Frau im Parkhaus...), nicht im geringsten, wo diese Zwietracht sät.

Letztendlich sind alles nur einfach veröffentliche Meinungen, genauso wie Beiträge hier im Forum. Wer damit nicht umgehen kann, sollte für meine Begriffe mal seine eigene Medienkompetenz hinterfragen. Für einige scheint eine Gegebenheit erst existent zu werden weil sie in einem Medium veröffentlicht wird. Der Amanatidis-Sibbe konflikt ist doch nicht durch die Presse verursacht worden sondern war schon da, auch wenn Amanatidis die Medien für sich benutzt hat. Zudem wurde Skibbe für mich im Nachhinein (da ist es immer einfach) viel zu lange von allen Seiten zu unkritisch gesehen. Und wie viele hier schon geschrieben haben, kamen die Schüsse gegen Daum diese mal initial aus der FAZ.

Die Zwietracht, die Fehler etc. war schon vorher da, die Medien haben diese lediglich begleitet aber nicht dazu beigetragen.
#
Dortelweil-Adler schrieb:
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen der sie ausspricht.

DA


Jede BILD-Zeitung braucht einen Depp, der das glaubt (und dafür auch noch Geld ausgibt).  

KH
#
Der Wunsch nach Rückkehr einer wie auch immer gearteten Reichsschriftkammer erscheint mir nicht minder ungeschickt zu sein, sorry.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!