RB Leipzig

#
Mal eine blöde Frage, könnten die Mitglieder in der DFL nicht einfach ein paar neue Regeln schaffen (sofern es diese noch nicht gibt) und somit dieser offensichtlichen Wettbewerbsverzerrung ein Ende setzen?

So in etwa: Eine Zusammenarbeit im sportlichen Bereich zweier Vereine in den ersten drei Ligen ist nicht erlaubt.

Ich denke, die DFL sägt ja auch an ihrem eigenen Bein, wenn sie noch mehr von diesem Unsinn zulässt. Wie soll die Zukunft im Fußball in Deutschland denn aussehen? Nivea spielt gegen Pepsi und jeder Verein hat in der Liga sein Kooperationsteam. Wie wird dann der Spielplan gemacht? Und wer will sich das dann überhaupt noch anschauen?
#
Aceton-Adler schrieb:

Mal eine blöde Frage, könnten die Mitglieder in der DFL nicht einfach ein paar neue Regeln schaffen (sofern es diese noch nicht gibt) und somit dieser offensichtlichen Wettbewerbsverzerrung ein Ende setzen?

So in etwa: Eine Zusammenarbeit im sportlichen Bereich zweier Vereine in den ersten drei Ligen ist nicht erlaubt.

Ich denke, die DFL sägt ja auch an ihrem eigenen Bein, wenn sie noch mehr von diesem Unsinn zulässt. Wie soll die Zukunft im Fußball in Deutschland denn aussehen? Nivea spielt gegen Pepsi und jeder Verein hat in der Liga sein Kooperationsteam. Wie wird dann der Spielplan gemacht? Und wer will sich das dann überhaupt noch anschauen?

Man darf nicht vergessen das DFB/DFL selbst daran mit arbeitet das es ungerecht zugeht. So hat DFB/DFL in einigen Fällen die gleichen Sponsoren wie manche Bundesligavereine. Schon das dürfte es nicht geben um jeglichen Verdacht der Parteilichkeit aus dem Weg zu gehen. Das z.B. könnte ein Grund sein warum man niemals gegen Hoppenheim vorging, Gründe dazu gab es genug.
#
Paderborn ist doch schon Plastik. Gefühl 10 mal herum fusioniert und ohne den Möbel Finke wären die auch net da wo sie jetzt sine.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Paderborn ist doch schon Plastik. Gefühl 10 mal herum fusioniert

Ohne die jetzt irgendwie in Schutz nehmen zu wollen, aber... schon mal unseren Stammbaum angeschaut?
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Paderborn ist doch schon Plastik. Gefühl 10 mal herum fusioniert

Ohne die jetzt irgendwie in Schutz nehmen zu wollen, aber... schon mal unseren Stammbaum angeschaut?
#
Ich glaube es kst schon ein Unterschied ob man die ersten 20 Jahre seiner Vereinsgeschichte Vereine zusammen schließt (Anfang des 20 Jahrhunderts) oder man das 70 Jahre seiner Vereinsgeschichte macht (bis mitte der 80er)...
#
Aceton-Adler schrieb:

Mal eine blöde Frage, könnten die Mitglieder in der DFL nicht einfach ein paar neue Regeln schaffen (sofern es diese noch nicht gibt) und somit dieser offensichtlichen Wettbewerbsverzerrung ein Ende setzen?

So in etwa: Eine Zusammenarbeit im sportlichen Bereich zweier Vereine in den ersten drei Ligen ist nicht erlaubt.

Ich denke, die DFL sägt ja auch an ihrem eigenen Bein, wenn sie noch mehr von diesem Unsinn zulässt. Wie soll die Zukunft im Fußball in Deutschland denn aussehen? Nivea spielt gegen Pepsi und jeder Verein hat in der Liga sein Kooperationsteam. Wie wird dann der Spielplan gemacht? Und wer will sich das dann überhaupt noch anschauen?

Man darf nicht vergessen das DFB/DFL selbst daran mit arbeitet das es ungerecht zugeht. So hat DFB/DFL in einigen Fällen die gleichen Sponsoren wie manche Bundesligavereine. Schon das dürfte es nicht geben um jeglichen Verdacht der Parteilichkeit aus dem Weg zu gehen. Das z.B. könnte ein Grund sein warum man niemals gegen Hoppenheim vorging, Gründe dazu gab es genug.
#
propain schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

Mal eine blöde Frage, könnten die Mitglieder in der DFL nicht einfach ein paar neue Regeln schaffen (sofern es diese noch nicht gibt) und somit dieser offensichtlichen Wettbewerbsverzerrung ein Ende setzen?

So in etwa: Eine Zusammenarbeit im sportlichen Bereich zweier Vereine in den ersten drei Ligen ist nicht erlaubt.

Ich denke, die DFL sägt ja auch an ihrem eigenen Bein, wenn sie noch mehr von diesem Unsinn zulässt. Wie soll die Zukunft im Fußball in Deutschland denn aussehen? Nivea spielt gegen Pepsi und jeder Verein hat in der Liga sein Kooperationsteam. Wie wird dann der Spielplan gemacht? Und wer will sich das dann überhaupt noch anschauen?

Man darf nicht vergessen das DFB/DFL selbst daran mit arbeitet das es ungerecht zugeht. So hat DFB/DFL in einigen Fällen die gleichen Sponsoren wie manche Bundesligavereine. Schon das dürfte es nicht geben um jeglichen Verdacht der Parteilichkeit aus dem Weg zu gehen. Das z.B. könnte ein Grund sein warum man niemals gegen Hoppenheim vorging, Gründe dazu gab es genug.


Da ist in der Tat schon sehr viel auf der schiefen Bahn, der Anreiz ist klar, schnell mehr Kohle.

Aber ich bin davon überzeugt, dass es Grenzen geben wird, wirklich alles wird die Mehrheit nicht mitmachen, und wenn das kippt, dann wird das Interesse verloren gegangen sein.

Als super “kleines” kann man ua die deutsche Nationalmannschaft heranziehen. Der normale Fan hat auf den dort aufgeführten Quatsch einfach keine Lust mehr und bleibt lieber daheim (und schaut es auch nicht im TV).
#
#
#
Tafelberg schrieb:

Rangnick bei Chelsea im Gespräch

https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_85918928/ralf-rangnick-rb-fussballchef-offenbar-als-chelsea-trainer-im-gespraech.html

wäre sicher interessanter als dieser RB New York Job

Da würde der hin passen. Aber nur so lange wie der Russe da Geld reinpumpt.
#
https://spon.de/afvdW

Unerträglich. Kritische Fans sollen "zu Hause bleiben". Das nennt man wohl Diskussionskultur.
#
https://spon.de/afvdW

Unerträglich. Kritische Fans sollen "zu Hause bleiben". Das nennt man wohl Diskussionskultur.
#
Das mit der klarsten DNA in der Bundesliga stimmt allerdings. Glasklare Scheiße. Unverkennbar.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!