1.FSV Mainz 05

#
reggaetyp schrieb:
Ist ja gut und schön, dass die Bonbonschmeisser so hohe Transfererlöse erzielen. Das geht schon seit Holtby und Schürrle so.
Dafür kann man ihnen meinetwegen Respekt zollen, auch wenn ich das oft einer notgeilen Politik der jeweiligen Abnehmer zuschreiben würde, weniger der Cleverness von Heidel.

Das entscheidende aber ist: Sie machen viel zu wenig aus dem vielen Geld.
1. Keinerlei Identität. Ich kann kaum fünf Spieler von denen aufzählen.
2. viel Geld versenkt ohne Qualität
3. für die Einnahmen lächerlicher sportlicher Ertrag.

Da sollte man schon eher nach gladbach gucken, die ihren Kader wirklich besser machten mit der vielen Kohle.


genauso ist es. Das Einzige was man mit Mainz verbindet sind Spieler, die fur teuer Geld gewechselt sind, aber keine Spieler, die dort etwas mitaufgebaut haben.
#
skyeagle schrieb:
reggaetyp schrieb:
Ist ja gut und schön, dass die Bonbonschmeisser so hohe Transfererlöse erzielen. Das geht schon seit Holtby und Schürrle so.
Dafür kann man ihnen meinetwegen Respekt zollen, auch wenn ich das oft einer notgeilen Politik der jeweiligen Abnehmer zuschreiben würde, weniger der Cleverness von Heidel.

Das entscheidende aber ist: Sie machen viel zu wenig aus dem vielen Geld.
1. Keinerlei Identität. Ich kann kaum fünf Spieler von denen aufzählen.
2. viel Geld versenkt ohne Qualität
3. für die Einnahmen lächerlicher sportlicher Ertrag.

Da sollte man schon eher nach gladbach gucken, die ihren Kader wirklich besser machten mit der vielen Kohle.


genauso ist es. Das Einzige was man mit Mainz verbindet sind Spieler, die fur teuer Geld gewechselt sind, aber keine Spieler, die dort etwas mitaufgebaut haben.


Und vor allem, wenn ich Jahr für Jahr meine besten Spieler der Vorsaison verkaufe, darf ich mir trotz der vielen Kohle keine Fehlgriffe erlauben, sonst gehts schnell nach unten.
#
reggaetyp schrieb:
Ist ja gut und schön, dass die Bonbonschmeisser so hohe Transfererlöse erzielen. Das geht schon seit Holtby und Schürrle so.
Dafür kann man ihnen meinetwegen Respekt zollen, auch wenn ich das oft einer notgeilen Politik der jeweiligen Abnehmer zuschreiben würde, weniger der Cleverness von Heidel.

Das entscheidende aber ist: Sie machen viel zu wenig aus dem vielen Geld.
1. Keinerlei Identität. Ich kann kaum fünf Spieler von denen aufzählen.
2. viel Geld versenkt ohne Qualität
3. für die Einnahmen lächerlicher sportlicher Ertrag.

Da sollte man schon eher nach gladbach gucken, die ihren Kader wirklich besser machten mit der vielen Kohle.

Was bitte ist das denn für ein Vergleich? Gladbach hat allein für Reus über 17 Mio. eingenommen. Dante kam noch oben drauf.

Mainz hatte hingegen Einnahmen von jeweils um die 10-12 Mio. ...und auch, wenn darunter Fehlschüsse waren, so gab es auch Leute wie Ivanschitz, Polanski, Koo, Park, Szalai, Okazaki, Geis, Nicolai Müller.

Und man kann nicht generell von hohen Ablöseausgaben auf Erwartungen schließen. Mainz hat oft gekleckert, als zu klotzen, wohl auch, weil es das Gehaltsgefüge nicht zerstören und auch noch alles auf eine Karte setzen wollte. Bin zwar kein Fan davon, aber wenn das nunmal als Fakt vorliegt, braucht man sich nicht wundern, dass Mainz jetzt nicht total nach oben geschossen ist.
Mainz hat sein status quo mehr oder minder gehalten, was an sich schon gut genug ist, denn eine kleine Mannschaft kann selbst bei hohen Ablöseeinnahmen nicht darauf hoffen, seine Leistungsträger 1:1 ersetzen zu können.
#
friseurin schrieb:
reggaetyp schrieb:
Ist ja gut und schön, dass die Bonbonschmeisser so hohe Transfererlöse erzielen. Das geht schon seit Holtby und Schürrle so.
Dafür kann man ihnen meinetwegen Respekt zollen, auch wenn ich das oft einer notgeilen Politik der jeweiligen Abnehmer zuschreiben würde, weniger der Cleverness von Heidel.

Das entscheidende aber ist: Sie machen viel zu wenig aus dem vielen Geld.
1. Keinerlei Identität. Ich kann kaum fünf Spieler von denen aufzählen.
2. viel Geld versenkt ohne Qualität
3. für die Einnahmen lächerlicher sportlicher Ertrag.

Da sollte man schon eher nach gladbach gucken, die ihren Kader wirklich besser machten mit der vielen Kohle.

Was bitte ist das denn für ein Vergleich? Gladbach hat allein für Reus über 17 Mio. eingenommen. Dante kam noch oben drauf.

Mainz hatte hingegen Einnahmen von jeweils um die 10-12 Mio. ...und auch, wenn darunter Fehlschüsse waren, so gab es auch Leute wie Ivanschitz, Polanski, Koo, Park, Szalai, Okazaki, Geis, Nicolai Müller.

Und man kann nicht generell von hohen Ablöseausgaben auf Erwartungen schließen. Mainz hat oft gekleckert, als zu klotzen, wohl auch, weil es das Gehaltsgefüge nicht zerstören und auch noch alles auf eine Karte setzen wollte. Bin zwar kein Fan davon, aber wenn das nunmal als Fakt vorliegt, braucht man sich nicht wundern, dass Mainz jetzt nicht total nach oben geschossen ist.
Mainz hat sein status quo mehr oder minder gehalten, was an sich schon gut genug ist, denn eine kleine Mannschaft kann selbst bei hohen Ablöseeinnahmen nicht darauf hoffen, seine Leistungsträger 1:1 ersetzen zu können.




Holtby war ein Leihspieler.Für den gab es nichts.
#
Mainz gibt pro Jahr geschätzte 3-4 Mio Euro für die diversen U-Teams aus. Das Geld muss irgendwo herkommen. Also: Transfererlöse aus den Profis erzielen.
#
das mit dem Hauptsponsor geht weiterhin nicht voran...hat jemand ein DK Absatz Update (deddy32 + HappyAdlerMeenz sind doch mitten in der Frontlinie  ,-) )

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/mainz-05-die-weisse-brust-als-dauerthema-13673684.html
Doch an frische Millionen für das Trikot heranzukommen scheint schwerer zu sein als gedacht. Oder es hat bislang noch kein Unternehmen zu der Marke Mainz 05 gepasst. Oder umgekehrt. Oder Mainz 05 favorisiert eine völlig neue Form der Zusammenarbeit, die noch mehr Detailarbeit mit sich bringt.
#
HappyAdlerMeenz schrieb:
friseurin schrieb:
reggaetyp schrieb:
Ist ja gut und schön, dass die Bonbonschmeisser so hohe Transfererlöse erzielen. Das geht schon seit Holtby und Schürrle so.
Dafür kann man ihnen meinetwegen Respekt zollen, auch wenn ich das oft einer notgeilen Politik der jeweiligen Abnehmer zuschreiben würde, weniger der Cleverness von Heidel.

Das entscheidende aber ist: Sie machen viel zu wenig aus dem vielen Geld.
1. Keinerlei Identität. Ich kann kaum fünf Spieler von denen aufzählen.
2. viel Geld versenkt ohne Qualität
3. für die Einnahmen lächerlicher sportlicher Ertrag.

Da sollte man schon eher nach gladbach gucken, die ihren Kader wirklich besser machten mit der vielen Kohle.

Was bitte ist das denn für ein Vergleich? Gladbach hat allein für Reus über 17 Mio. eingenommen. Dante kam noch oben drauf.

Mainz hatte hingegen Einnahmen von jeweils um die 10-12 Mio. ...und auch, wenn darunter Fehlschüsse waren, so gab es auch Leute wie Ivanschitz, Polanski, Koo, Park, Szalai, Okazaki, Geis, Nicolai Müller.

Und man kann nicht generell von hohen Ablöseausgaben auf Erwartungen schließen. Mainz hat oft gekleckert, als zu klotzen, wohl auch, weil es das Gehaltsgefüge nicht zerstören und auch noch alles auf eine Karte setzen wollte. Bin zwar kein Fan davon, aber wenn das nunmal als Fakt vorliegt, braucht man sich nicht wundern, dass Mainz jetzt nicht total nach oben geschossen ist.
Mainz hat sein status quo mehr oder minder gehalten, was an sich schon gut genug ist, denn eine kleine Mannschaft kann selbst bei hohen Ablöseeinnahmen nicht darauf hoffen, seine Leistungsträger 1:1 ersetzen zu können.




Holtby war ein Leihspieler.Für den gab es nichts.


Deswegen blieb er in meinem Beitrag unerwähnt.  
#
Sprudel schrieb:
das mit dem Hauptsponsor geht weiterhin nicht voran...hat jemand ein DK Absatz Update (deddy32 + HappyAdlerMeenz sind doch mitten in der Frontlinie  ,-) )

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/mainz-05-die-weisse-brust-als-dauerthema-13673684.html
Doch an frische Millionen für das Trikot heranzukommen scheint schwerer zu sein als gedacht. Oder es hat bislang noch kein Unternehmen zu der Marke Mainz 05 gepasst. Oder umgekehrt. Oder Mainz 05 favorisiert eine völlig neue Form der Zusammenarbeit, die noch mehr Detailarbeit mit sich bringt.


19000 laut Kicker von Heute , deckt sich mit letztem Jahr . Neue Dauerkartenaufsteller in diversen Geschäfte sind auch letzte Woche aufgestellt worden . Und meine Tochter , die mit Mainz null am Hut hat ( Nur die SGE ) bekam letzte Woche auch so ein Dauerkartenanschreiben , wie toll doch die Mainzer sind , gleich ab in die Tonne  
#
Wie wäre es mit Autohaus Heidel?
#
Sprudel schrieb:
das mit dem Hauptsponsor geht weiterhin nicht voran.... [/color]


Könnte eine Nebenwirkung des Okazaki Verkaufs sein. Nach meiner Kenntnis gab es ein japanisches Unternehmen, das durchaus Interesse hatte neuer Hauptsponsor zu werden. Jetzt hat das Interesse aber offenbar merklich nachgelassen.
#
deddy32 schrieb:
Sprudel schrieb:
das mit dem Hauptsponsor geht weiterhin nicht voran...hat jemand ein DK Absatz Update (deddy32 + HappyAdlerMeenz sind doch mitten in der Frontlinie  ,-) )

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/mainz-05-die-weisse-brust-als-dauerthema-13673684.html
Doch an frische Millionen für das Trikot heranzukommen scheint schwerer zu sein als gedacht. Oder es hat bislang noch kein Unternehmen zu der Marke Mainz 05 gepasst. Oder umgekehrt. Oder Mainz 05 favorisiert eine völlig neue Form der Zusammenarbeit, die noch mehr Detailarbeit mit sich bringt.



19000 laut Kicker von Heute , deckt sich mit letztem Jahr . Neue Dauerkartenaufsteller in diversen Geschäfte sind auch letzte Woche aufgestellt worden . Und meine Tochter , die mit Mainz null am Hut hat ( Nur die SGE ) bekam letzte Woche auch so ein Dauerkartenanschreiben , wie toll doch die Mainzer sind , gleich ab in die Tonne    


Deine Tochter,meine Mutter und Harrys Frau.
Schreiben die nur Frauen an.
#
HappyAdlerMeenz schrieb:
deddy32 schrieb:
Sprudel schrieb:
das mit dem Hauptsponsor geht weiterhin nicht voran...hat jemand ein DK Absatz Update (deddy32 + HappyAdlerMeenz sind doch mitten in der Frontlinie  ,-) )

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/mainz-05-die-weisse-brust-als-dauerthema-13673684.html
Doch an frische Millionen für das Trikot heranzukommen scheint schwerer zu sein als gedacht. Oder es hat bislang noch kein Unternehmen zu der Marke Mainz 05 gepasst. Oder umgekehrt. Oder Mainz 05 favorisiert eine völlig neue Form der Zusammenarbeit, die noch mehr Detailarbeit mit sich bringt.



19000 laut Kicker von Heute , deckt sich mit letztem Jahr . Neue Dauerkartenaufsteller in diversen Geschäfte sind auch letzte Woche aufgestellt worden . Und meine Tochter , die mit Mainz null am Hut hat ( Nur die SGE ) bekam letzte Woche auch so ein Dauerkartenanschreiben , wie toll doch die Mainzer sind , gleich ab in die Tonne    


Deine Tochter,meine Mutter und Harrys Frau.
Schreiben die nur Frauen an.



ich weiß nicht, aber vielleicht sind männer die fußball schauen statistisch gesehen eher aggressiv als Frauen. Die haben doch immer so Schiss.
#
HappyAdlerMeenz schrieb:
deddy32 schrieb:
Sprudel schrieb:
das mit dem Hauptsponsor geht weiterhin nicht voran...hat jemand ein DK Absatz Update (deddy32 + HappyAdlerMeenz sind doch mitten in der Frontlinie  ,-) )

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/mainz-05-die-weisse-brust-als-dauerthema-13673684.html
Doch an frische Millionen für das Trikot heranzukommen scheint schwerer zu sein als gedacht. Oder es hat bislang noch kein Unternehmen zu der Marke Mainz 05 gepasst. Oder umgekehrt. Oder Mainz 05 favorisiert eine völlig neue Form der Zusammenarbeit, die noch mehr Detailarbeit mit sich bringt.



19000 laut Kicker von Heute , deckt sich mit letztem Jahr . Neue Dauerkartenaufsteller in diversen Geschäfte sind auch letzte Woche aufgestellt worden . Und meine Tochter , die mit Mainz null am Hut hat ( Nur die SGE ) bekam letzte Woche auch so ein Dauerkartenanschreiben , wie toll doch die Mainzer sind , gleich ab in die Tonne    


Deine Tochter,meine Mutter und Harrys Frau.
Schreiben die nur Frauen an.



  Auch net schlecht
#
Bei allem Nicht-Derby und Herabschauen auf die Mainzer: Es wird der Tag kommen, da werden wir uns noch umschauen. Man muss sie ja nicht gleich mögen, aber sollte sie auch nicht unterschätzen.

Und das gerade wir denen vorhalten, dass sie nichts aus ihrer Kohle (und damit Potential) machen, find ich etwas dreist bisweilen ignorant. Die machen (leider) gute Arbeit da drüben. Klingt alles sehr solide, dafür dass die so ein Pups-Verein waren/sind.  Ich sehe da (ebenfalls leider) keine große Distanz zu uns.
#
Was bin ich froh, dass die Znainzer immer alles richtig machen und so einen wunderschönen Premium Fenster Werbezug auf ihren Trikots tragen dürfen und nicht mit so einem absolut hässlichen Autohersteller-Emblem auf ihrer Brust rumlaufen müssen...*Ironie off*  
#
Korn schrieb:
Bei allem Nicht-Derby und Herabschauen auf die Mainzer: Es wird der Tag kommen, da werden wir uns noch umschauen. Man muss sie ja nicht gleich mögen, aber sollte sie auch nicht unterschätzen.

Und das gerade wir denen vorhalten, dass sie nichts aus ihrer Kohle (und damit Potential) machen, find ich etwas dreist bisweilen ignorant. Die machen (leider) gute Arbeit da drüben. Klingt alles sehr solide, dafür dass die so ein Pups-Verein waren/sind.  Ich sehe da (ebenfalls leider) keine große Distanz zu uns.


Zum 100 , im Vergleich zu uns haben sie durch ihre Transfers richtig Kohle gemacht , und was kam bei rum , nix .
#
deddy32 schrieb:
Korn schrieb:
Bei allem Nicht-Derby und Herabschauen auf die Mainzer: Es wird der Tag kommen, da werden wir uns noch umschauen. Man muss sie ja nicht gleich mögen, aber sollte sie auch nicht unterschätzen.

Und das gerade wir denen vorhalten, dass sie nichts aus ihrer Kohle (und damit Potential) machen, find ich etwas dreist bisweilen ignorant. Die machen (leider) gute Arbeit da drüben. Klingt alles sehr solide, dafür dass die so ein Pups-Verein waren/sind.  Ich sehe da (ebenfalls leider) keine große Distanz zu uns.


Zum 100 , im Vergleich zu uns haben sie durch ihre Transfers richtig Kohle gemacht , und was kam bei rum , nix .  

Zum 100.Mal:
was hätte deiner Meinung bei rumkommen müssen?


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!