Vielen Dank Hr. Daum!

#
SGE_Stoned schrieb:
Wildeck_Adler schrieb:
Schön, dass sie sich bei der Eintracht engagiert haben...
Mehr positives hab ich nicht...

Ich wollte sie damals schon nicht.
Und es kam das, was ich erwartet habe.
Viel zu viel Gerede, Durchhalteparolen und Psychologieshice um nichts.
Mit ihrem Vorgänger wären wir trotz der damals miserablen Serie nicht abgestiegen.

Naja, nen Versuch wars wert.


Danke, dass du den Verursacher noch in Schutz nimmst. Unglaublich...


Du hast also nicht gefeiert, als wir unter ihm über ein halbes Jahr lang Woche um Woche den besten Fussball seit Jahren gespielt haben?
Aber egal. Das gehört hier nicht rein. Ist meine Meinung und PUNKT!
#
ooo schrieb:
es wurden vorher zu viele fehler gemacht, nun alles auf daum zu schieben wäre echt zu einfach!


Vor allem ist es falsch, die Fehler wurden vorher begangen. Wenn ich an die vollgesoffenen Deppen vom Doppelpass denke, da sollte man ja meinen das Leute die sich schon 30 Jahre und mehr mit Fussball beschäftigen, das die sehen würden das die Fehler vorher begangen wurden. Aber die sind genauso doof wie so mancher Eventfan, da ist auch der Daum dran Schuld, denn vor Daum standen wir ja auf dem 14ten Platz und hatten erst 10 Spiele nicht gewonnen, ausser gegen den Verein auf Augenhöhe, nämlich Pauli.
#
propain schrieb:
ooo schrieb:
es wurden vorher zu viele fehler gemacht, nun alles auf daum zu schieben wäre echt zu einfach!


Vor allem ist es falsch, die Fehler wurden vorher begangen. Wenn ich an die vollgesoffenen Deppen vom Doppelpass denke, da sollte man ja meinen das Leute die sich schon 30 Jahre und mehr mit Fussball beschäftigen, das die sehen würden das die Fehler vorher begangen wurden. Aber die sind genauso doof wie so mancher Eventfan, da ist auch der Daum dran Schuld, denn vor Daum standen wir ja auf dem 14ten Platz und hatten erst 10 Spiele nicht gewonnen, ausser gegen den Verein auf Augenhöhe, nämlich Pauli.


ja stimmt, haben vorher auch viel besser gespielt auf platz 14.
Daum ist ganz alleine schuld, sorry  
#
Wie heißt es so schön in Arbeitszeugnissen: "Er war stets bemüht..."

Mehr gibts da eigtl. nicht zu sagen.

Oder doch:"Für seine berufliche und private Zukunft wünschen wir Ihm viel Erfolg"
#
bluerider schrieb:
Danke Herr Daum, an Ihnen lag es nicht, die Mannschaft war einfach schlecht, kaum Kondition und kaum Kraft in allen Belangen, die Entschlossenheit vor dem Tor hat gefehlt, hinten zu viele Fehler die Punkte gekostet haben, und ein Stürmer der den Ball einfach nicht am Torwart vorbei bekommt.
Was will man da machen, ich schätze, hätte man Sie direkt nach dem Leverkusen Spiel verpflichtet, wäre es nie und nimmer zu diesem Abstieg gekommen.

Danke für die Arbeit und für diese totale Medien Präsenz, das hat hier echt schon lange gefehlt.

Vielen Dank, Sie waren bei weitem nicht der Schuldige an dem Abstieg

bluerider


Dem ist nichts hinzuzufügen!

Vielen Dank und viel Erfolg bei Ihrem nächsten Verein. Schade das es so gekommen ist.
#
Wofür?

Fußball ist ein Ergebnissport. Da hat Herr Daum zu 100% als verantworlicher Leiter versagt.

Fakt ist: Er hat das Team nicht erreicht.
Fakt ist: Er hat nur die hilfose "Gekas Rush & Go-Taktik" kopiert
Fakt ist: Die Mannschaft ist die letzten 3 Spiel unter ihm auseinander gebrochen.
Fakt ist: Er hatte seit dem 28. Spieltag Zeit einen Sieg zu erreichen und hat es nicht geschafft.
Fakt ist: Er hat 3 Punkte in 7 Spiele geholt
Fakt ist: Wir sind abgestiegen

Ich gebe Daum nicht die alleinige Schuld, aber für eine solche Leistung braucht man auch nicht "Danke" zu sagen.
#
Vielen Dank Herr Daum.
An Ihnen lag es bestimmt nicht.
Man hat gesehen Sie haben alles versucht und unseren
Profis in der A..... getreten.

Leider wurden wir nicht mit den nötigen Punkten belohnt.

Werde sie trotzdem in guter Erinnerung behalten und weiß
das Sie ein guter Trainer sind.

Wären sie 3 Wochen früher gekommen, hätten wir mit Ihnen
die Klasse auch gehalten. Da bin ich sicher.
Leider hat Herr HB in meinen Augen zu spät reagiert.
#
Die nüchternen Fakten sagen er ist mit seiner Mission gescheitert.
Ich gebe ihm aber nicht die Schuld, denn das was er vorgefunden hat war eine Mannschaft in körperlich katastrophalen Zustand und mit qualitativ überschätzten Spielern. Zudem noch das Verletzungspech und die verballerten Großchancen von Gekas.
Er hätte taktisch und personell vielleicht was anders machen müssen z.B. weg vom System Gekas und Ochs als li. Verteidiger aufstellen anstatt Köhler und besser bzw. früher Ein/Auswechseln müssen.
Aber vom Arbeitsaufwand her hat er alles gegeben, was man von seinem Vorgänger nicht behaupten kann.
#
Wildeck_Adler schrieb:
Mit ihrem Vorgänger wären wir trotz der damals miserablen Serie nicht abgestiegen.


Breaking News: in Wildeck schneits!

Gerade nach dem imposanten Sieg gegen Pauli konnte doch jeder sehen, daß es bergauf gegangen wäre.

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen - diese Methode ist immer sehr effektiv.

Und wenn schon ein Wechsel unvermeidbar gewesen wäre, dann hätte man doch wenigstens Altkanzler Kohl verpflichten sollen - der war im Aussitzen Weltmeister und hatte auch die richtige "Sitzfläche" dafür.
#
Vielen Dank für nix, kann ich da nur sagen.
Sprücheklopper,Selbstdarsteller und Heulsuse; dass hätte ich so nicht erwartet, so next one please ...
#
ghostinthemachine schrieb:
Wildeck_Adler schrieb:
Mit ihrem Vorgänger wären wir trotz der damals miserablen Serie nicht abgestiegen.


Breaking News: in Wildeck schneits!

Gerade nach dem imposanten Sieg gegen Pauli konnte doch jeder sehen, daß es bergauf gegangen wäre.

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen - diese Methode ist immer sehr effektiv.

Und wenn schon ein Wechsel unvermeidbar gewesen wäre, dann hätte man doch wenigstens Altkanzler Kohl verpflichten sollen - der war im Aussitzen Weltmeister und hatte auch die richtige "Sitzfläche" dafür.



Alter Holzmichel,Du.
#
Danke C.Daum.

Gerne hätte ich es mal gesehen was sie erreicht hätten wenn sie ne komplette Saison bei uns hätten verbringen dürfen.

Schuld an diesem Abstieg ist nach wie vor der Charakter einiger Spieler bei uns in der Mannschaft. Das war es was dem Verein und den Trainern der letzten Jahre das Knick gebrochen hat !!
#
Vielen Dank, Herr Daum! Sie hatten unstrittig das Maximum an Engagement an den Tag gelegt um den Abstieg zu verhindern und definitiv alle Register gezogen. Es hat leider nicht gereicht. Es hätte mir gefallen, wenn Sie weitergemacht hätten. Schade, alles Gute, Dankeschön!
#
Was ist denn das hier für ein Geschleime?

Der Typ kam als großer Zampano, hat seine verquasten Plattitüden in die Welt emittiert und war dann sogar noch beleidigt, wenn die Medien ihn hinterfragt haben.

Unsere Eintracht hat er KEINEN ZENTIMETER voran gebracht.
Das hätte Skibby auch geschafft.

Also im Ernst: Danke für Nichts!
Besser wär gewesen, er wär weg gebleiben.
(Gebe aber zu: Hinterher weiss man mehr.)
#
Es erschließt sich mir leider nicht, warum extra ein Dankes Thread für eine nicht erbrachte Leistung eröffnet wird. Dann könnte man jedem einzelnen Spieler einen ebensolchen widmen. Aber das nur dazu.

Wofür also Herrn Daum danken? Dafür, dass er 6 Spiele stupide das Skibbe´sche System kopiert hat? Oder dafür, dass er in nahezu jedem Spiel merkwürdig und für die meisten nicht nachvollziehbar ausgewechselt hat? Oder vielleicht dafür, dass er bei seinem Antritt von europäischem Flair sprach? Oder doch dafür, dass er davon ausgegangen ist, alles auf verbaler oder neuro linguistischer Programmierung beheben zu können?

Das Einzige, wofür man Daum danken kann ist dafür, dass er den Presserummel um sich herum aufgebaut hat.

Das, wofür er für bestimmt nicht wenig Geld nach Frankfurt geholt wurde, hat er nicht erreicht. Und das bleibt unterm Strich hängen. Für mich also alles, nur kein Grund um Danke zu sagen.

Just ma 2 Cents.
#
Alles Gute Christoph Daum!

Möge Ihnen bei Ihrem nächsten Verein mehr Erfolg beschieden sein.
#
ich hätt's für die hälfte genauso gut gemacht!

#
Sehr schade. Zu spät gekommen, zu früh gegangen.

Ich glaube trotz Abstiegs daran, dass er der Eintracht auf lange Sicht sehr gut getan hätte.

Machs gut, Christoph!
#
Danke Herr Daum, dass sie uns in Zukunft nicht mehr trainieren. War neben dem Fanverhalten der zweite Grund sich im Saisonfinale nur noch zu schämen!
#
SGE_Stoned schrieb:
Es gibt Dinge die passen nicht zusammen - scheinbar auch das zu kurze Kapitel Christoph Daum und Eintracht Frankfurt.

Doch sind Sie nicht der Schuldige, nein, hätte die Mannschaft auch nur bisschen von dem Engagement gezeigt, dass sie an den Tag gelegt hatten, dann wären wir mit Sicherheit nicht abgestiegen.

Hätte Gekas, 2 Meter vor dem Tor, gegen die Bayern den wahrscheinlich alles entscheidenden Treffer erzielt, ... - leider sind das alles nur Spekulationen. Es ist leider nicht so gekommen, wie wir uns das alle vorgestellt haben.

Es gibt Dinge die passen nicht zusammen, trotzdem vielen Dank für Ihr Engagement und ihre kurzfristige Identifikation mit der Eintracht.


An dem Text gibt es eigentlich nicht viel auszusetzen.Schuld isser wirklich nicht.
Aber ''Vielen Dank'' geht entschieden zu weit !
Denn ''Ihr Engagement und ihre kurzfristige Identifikation mit der Eintracht'' wurde gut entlohnt!
Dafür hätte ich auch mal die Vereinsfarben besungen


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!