Avatar profile square

Anthrax

7099

#
Kein Vorwurf an Ramaj, der hat ja gar keine Spielpraxis und auch wenig Training.
War ja wirklich lange verletzt.
#
Ui Muani hat Instinkt
#
Tolle Bewegungen von Muani, wenn der das immer so macht wird das spaßig
#
Oha, sowas darf Ramaj aber nicht passieren
#
Die Viktoria macht das sehr diszipliniert.
Muntere Partie bisher
#
hotbitch97 schrieb:

auf YouTube.

Wenn man da nebenan diesen Top-Chat liest, da sind viele Narren unterwegs.
#
propain schrieb:

hotbitch97 schrieb:

auf YouTube.

Wenn man da nebenan diesen Top-Chat liest, da sind viele Narren unterwegs.


Selbst Schuld wer sowas macht
#
Riesenbock Onguene!
Kann gar nix!

Graupe!

🙃
#
Wieso kriegen wir eigentlich keine neuen Mitgliedsausweise mehr?
Was soll denn die scheiße wieder.

Meine Karte sieht schon ziemlich mitgenommen aus und die ist ja noch gar nicht so alt.
Wie soll die dann erst in 2, 3 oder 5 Jahren aussehen?
#
So gut. Nach welchem Sieg war das überhaupt?
#
derUlukai schrieb:

So gut. Nach welchem Sieg war das überhaupt?


Wir haben zumindest am 14.10.2011 2:0 gegen Bochum gewonnen.
Könnte also von dem Sieg sein.
#
miniadler1 schrieb:

Das hier?
https://www.youtube.com/watch?v=dOwN5nCoCO8




Wusste ich doch, dass das einfach nur "Bruchhagen" hieß!
#
Adler_Steigflug schrieb:

SemperFi schrieb:

Ich glaube wäre Frankfurt kein WM Standort gewesen, würden wir heute nicht da stehen wo wir stehen.
Aber es wurde dann auch was draus gemacht.


Ja, das hat noch einmal einen guten Schub gegeben. Andererseits hatte man für 15 Jahre einen hammerharten Vertrag an der Backe und somit die teuerste Stadionmiete Deutschlands... als Verein, der noch die Kosten mehrerer Abstiege tragen durfte, keine wirklich einfache Sache.

Irgendwie war das aber vielleicht auch genau das, was wir gebraucht haben. Klare Grenzen, die "Todesdrohung" des Lizenzentzugs von 2002, die Folgekosten und als Konsequenz daraus der pragmatische Verwalter Bruchhagen mit dem ebenso pragmatischen Trainer Funkel, der statt unrealistischer Forderungen zu stellen, das beste machte, aus dem was wir hatten.
Ein wenig war das, wie ein schichtenweises Fundament gießen. Noch ein bisserl tiefer und noch ein bissl mehr Zement und Stahl und nochmal schaun, ob das jetzt schon belastbar ist.
Und jetzt sehen wir, dass dieses Fundament tragfähig ist, ja dass die Häuser die darauf stehen, größer und schöner sein können, als wir uns je hätten denken trauen.

Wenn wir heute den Europpokal in unsern heilgen Hallen stehen haben, dann stehen irgendwo im Hintergrund, im Schatten, auch Heribert Bruchhagen und Friedhelm Funkel, leise lächelnd. Und der Herri wohl auch sehr versonnen, mit einem ungläubigen Kopfschütteln.
#
FrankenAdler schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

SemperFi schrieb:

Ich glaube wäre Frankfurt kein WM Standort gewesen, würden wir heute nicht da stehen wo wir stehen.
Aber es wurde dann auch was draus gemacht.


Ja, das hat noch einmal einen guten Schub gegeben. Andererseits hatte man für 15 Jahre einen hammerharten Vertrag an der Backe und somit die teuerste Stadionmiete Deutschlands... als Verein, der noch die Kosten mehrerer Abstiege tragen durfte, keine wirklich einfache Sache.

Irgendwie war das aber vielleicht auch genau das, was wir gebraucht haben. Klare Grenzen, die "Todesdrohung" des Lizenzentzugs von 2002, die Folgekosten und als Konsequenz daraus der pragmatische Verwalter Bruchhagen mit dem ebenso pragmatischen Trainer Funkel, der statt unrealistischer Forderungen zu stellen, das beste machte, aus dem was wir hatten.
Ein wenig war das, wie ein schichtenweises Fundament gießen. Noch ein bisserl tiefer und noch ein bissl mehr Zement und Stahl und nochmal schaun, ob das jetzt schon belastbar ist.
Und jetzt sehen wir, dass dieses Fundament tragfähig ist, ja dass die Häuser die darauf stehen, größer und schöner sein können, als wir uns je hätten denken trauen.

Wenn wir heute den Europpokal in unsern heilgen Hallen stehen haben, dann stehen irgendwo im Hintergrund, im Schatten, auch Heribert Bruchhagen und Friedhelm Funkel, leise lächelnd. Und der Herri wohl auch sehr versonnen, mit einem ungläubigen Kopfschütteln.


Manchmal glaube ich Herri reibt sich immer noch die Hände.

Leider finde ich gerade dieses tolle Video nicht mehr 😁
#
Nichts liegt mir ferner, sls Dir Dein wunderbares Selbstverständnis als Eintracht-Fan schlecht zu reden.

Aber solche Typen wie viele hier triffst auch in Schalke, Hamburg oder Köln, selbst bei 60 oder RWE.
Auch die hatten ja nicht nur Spaß in den letzten Jahren oder Jahrzehnten. Und pilgern trotzdem noch zu jedem Heimspiel, nehmen halbtägige Zug- und Busfahrten zu einem Auswärtskick beim SV Pusemuckl oder bei Germania Strunzenöd in Kauf.
#
Misanthrop schrieb:

Nichts liegt mir ferner, sls Dir Dein wunderbares Selbstverständnis als Eintracht-Fan schlecht zu reden.

Aber solche Typen wie viele hier triffst auch in Schalke, Hamburg oder Köln, selbst bei 60 oder RWE.
Auch die hatten ja nicht nur Spaß in den letzten Jahren oder Jahrzehnten. Und pilgern trotzdem noch zu jedem Heimspiel, nehmen halbtägige Zug- und Busfahrten zu einem Auswärtskick beim SV Pusemuckl oder bei Germania Strunzenöd in Kauf.


Deswegen sind die mir auch lieber als das Operettenpublikum der Bazen oder diese völlig realitätsfremden Dosendeppen.
#
Anthrax schrieb:


Allerdings wird es für uns nie das anerkennende "Freiburg, die arbeiten halt gut"-Nicken oder das "Augsburg macht viel aus seinen Möglichkeiten"-Schmunzeln oder die "Aller Pauli Junge! Voll unangepasst"-Totenkopf-Metalgabel geben.
Wir sind und bleiben unbeliebt.



Alles entwickelt sich im Leben weiter, aber die Eintracht ist und bleibt die Eintracht. Und gerade das was du beschreibst, werden viele Menschen da draußen gut finden. Und so wird die Eintracht in Zeiten des Erfolges viele neue Fans gewinnen. Ich bin auf jeden Fall froh, wenn ich in Frankfurt und Umgebung viele Kiddies mit Eintracht Trikots sehe. Alles andere wäre nicht richtig. Das war zwar auch in nicht erfolgreichen Phasen so, aber in den letzten 5 Jahren hat sich das nochmal verstärkt.
#
Schönesge schrieb:

Anthrax schrieb:


Allerdings wird es für uns nie das anerkennende "Freiburg, die arbeiten halt gut"-Nicken oder das "Augsburg macht viel aus seinen Möglichkeiten"-Schmunzeln oder die "Aller Pauli Junge! Voll unangepasst"-Totenkopf-Metalgabel geben.
Wir sind und bleiben unbeliebt.



Alles entwickelt sich im Leben weiter, aber die Eintracht ist und bleibt die Eintracht. Und gerade das was du beschreibst, werden viele Menschen da draußen gut finden. Und so wird die Eintracht in Zeiten des Erfolges viele neue Fans gewinnen. Ich bin auf jeden Fall froh, wenn ich in Frankfurt und Umgebung viele Kiddies mit Eintracht Trikots sehe. Alles andere wäre nicht richtig. Das war zwar auch in nicht erfolgreichen Phasen so, aber in den letzten 5 Jahren hat sich das nochmal verstärkt.


Da fällt mir gerade ein - neulich sprachen mich ein paar ältere Herren im Biergarten an.
"Oh die Eintracht, na da habter ja gut gespielt. Muss mer schon sagen, doll!" - vielen Dank, ihr Bauernfans.
später beim gehen aber mussten sie wieder einen draufsetzen und ihre Unwissenheit preisgeben:
"'Wer nicht hüpft ist Offenbacher', sucht euch doch mal einen anderen aus. Die Offenbacher können euch doch nicht mehr gefährlich werden. Ist doch albern" - vielen Dank, hat mir gezeigt ihr habt gar nix verstanden.

Glaube das zeigt recht gut, dass die Leute uns wahrnehmen, aber eigentlich keine Ahnung haben wer und was wir sind. 😎
#
Ich bin jetzt schon fast 24 Jahre weg aus FFM und habe seit dem in den unterschiedlichsten Teilen Deutschlands gelebt. Und überall habe ich früher oder später Kontakte zu dort lebenden SGE-Fans gefunden die nicht gebürtig aus der Rhein-Main-Region stammen. Wenn ich dann so gefragt hab, warum man z.B. ausgerechnet 600 km von Frankfurt entfernt lebt und Eintracht Fan geworden ist, war die Antwort nicht selten: "Naja, das war so die Zeit zwischen 1990 und 1994. Da hat die Eintracht geilen Fußball gespielt und da bin ich Fan geworden. Und dann auch geblieben."
Natürlich gewinnt man im Erfolg neue Fans, die man sonst nicht gewonnen hätte. Und nicht alle von denen bleiben. Aber viele halt doch. Und die gehen dann auch mit durch so scheiß Jahre in der 2. Bundesliga.  Erfolgsfans sind nicht immer was schlechtes.

Noch ne kleine Anekdote dazu: Wir hatten vor zwei Wochen die Finalspiele des Kreispokals aller Nachwuchsklassen irgendwo im östlichen Brandenburg auf nem Dorf-Sportplatz, 634 km entfernt von Frankfurt/Main. Ich habe dort auf dem Parkplatz alleine 7 Autos gezählt, die den Eintracht-Adler hinten drauf hatten. Und sowas sieht man hier in der Region so gut wie nie. Der EL-Sieg hat der SGE einen gewaltigen Schub in Sachen Beliebtheit gebracht. Und ich finde das grundsätzlich jetzt erstmal nicht nur schlecht.
Wenngleich ich die Hoffnung teile, dass wir niemals so satt und blöd werden, wie Anhänger des BVB oder der Bayern.
#
brodo schrieb:

Wenngleich ich die Hoffnung teile, dass wir niemals so satt und blöd werden, wie Anhänger des BVB oder der Bayern.


Quatsch - Frankfurt bleib asozial 😎
Allein schon weil wir keine bräsigen Bayern sind - die sind in Deutschland ja generell ein ganz eigenes Volk
Und keine Ruhrpottsammelassis denen Schalke zu Arbeiterklasse ist.

Meine Kollegen sind ja allesamt Dortmund (auch mein Schwager), Schalke, Bayern etc.
Da wurde ich vor nur einem Jahr noch arg belächelt.
Als wir den Pokal geholt haben wurde das anerkannt und ich wurde mit einem "jaja jetzt haste Oberwasser wo ihr mal was gewonnen habt" abgespeist. Dabei trage ich die Eintracht schon immer im Herzen und auf der Zunge. Das darf jeder wissen, da gehe ich auch offensiv mit um 😁
Seit wir gut spielen, also schon vor dem Gewinn der EL, gibt es von allen Seiten plötzlich Anerkennung.
Wo wir und ich früher die Fußball-Assi-Krawallos waren, die neidisch auf die schielen die auch mal was gewinnen, nimmt man uns plötzlich ernst.

Allerdings wird es für uns nie das anerkennende "Freiburg, die arbeiten halt gut"-Nicken oder das "Augsburg macht viel aus seinen Möglichkeiten"-Schmunzeln oder die "Aller Pauli Junge! Voll unangepasst"-Totenkopf-Metalgabel geben.
Wir sind und bleiben unbeliebt.
Und das ist auch gut so, ich brauch die Anerkennung dieser Typen nicht. Ich werd gern nicht gemocht und zeig denen trotzdem was Herzblut und Leidenschaft alles erreichen kann.

Und wenn wir dereinst wieder um die goldene Ananas im Niemandsland der Tabelle spielen können sie sich alle wieder fett und bräsig in ihren bequemen Sesseln zurücklehnen und sich freuen. Wir kommen trotzdem wieder.
Vielleicht auch irgendwann um zu bleiben.
#
Letzte Woche für 1,90 Diesel getankt.
Gestern morgen 2,21 an der Tanke 🤪

Da Firmenwagen kanns mir egal sein, ärgert mich trotzdem.
#
Der Vertrag ist ja nur ausgesetzt. Heißt, Hinti kann in den 2 Jahren immer wieder zurückkehren. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das Hinti ein Jahr Sabbat macht, sich erholt, Gras über die Sache wächst und dann wieder erstarkt zurückkommt? Quasi der Rücktritt vom Rücktritt?

Könnte ich mir beileibe gut vorstellen.
#
Eagleheart1986 schrieb:

Der Vertrag ist ja nur ausgesetzt. Heißt, Hinti kann in den 2 Jahren immer wieder zurückkehren. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das Hinti ein Jahr Sabbat macht, sich erholt, Gras über die Sache wächst und dann wieder erstarkt zurückkommt? Quasi der Rücktritt vom Rücktritt?

Könnte ich mir beileibe gut vorstellen.


Naja, richtig fit wäre er dann wohl nicht mehr.
Er wird privat kaum auf dem gleichen Niveau trainieren (können).
#
Das "wir" im ersten Satz wegdenken.
#
Dann doch lieber direkt auf Twitch:

Blick von Krösche geht in die Kamera:"Warte kurz, Hinti. Denis, danke für deinen Sub, Grüße gehen raus."
#
JayJayFan schrieb:

Dann doch lieber direkt auf Twitch:

Blick von Krösche geht in die Kamera:"Warte kurz, Hinti. Denis, danke für deinen Sub, Grüße gehen raus."


Mensch JayJayFan! Vielen Dank für Tausend Bits! 🤣
#
oldie66 schrieb:

fabisgeffm schrieb:

Irgendwie merkwürdig den Haller Seb bald im Dortmunder Trikot zu sehen.

Allein bei dem Gedanken daran kommt mir dezent mein Mittagessen hoch...



Ist doch schon traurig genug, den Prince im Hertha-Outfit zu sehen.
#
Adler_Steigflug schrieb:

oldie66 schrieb:

fabisgeffm schrieb:

Irgendwie merkwürdig den Haller Seb bald im Dortmunder Trikot zu sehen.

Allein bei dem Gedanken daran kommt mir dezent mein Mittagessen hoch...



Ist doch schon traurig genug, den Prince im Hertha-Outfit zu sehen.


Beim Prince find ich es irgendwie nicht so schlimm.
Ist seine Heimat.... hätte aber auch zu Union gehen können.

Silva, jo.... wenn er meint.

Nee bei Haller tuts mir mehr weh, guter Jung.
Vorallem will ich den nicht gegen uns spielen sehen.
#
Habe absichtlich mal nur draufgeklickt ohne weiterzulesen und mir das Bild angeguckt.
Hat schon ziemlich lange gedauert bist mir aufgefallen ist, dass die Leute dort eine Reichskriegsflagge sehen wollen.
Hätte ich vom rechten Bezug vorher nichts gewusst wäre es mir wohl eher gar nicht aufgefallen.

Das blau etwas heller und der Käs ist sowieso gegessen, aber auch so sieht das für mich nicht schwarz aus.