Avatar profile square

Eintrachttrikot

10425

#
Jojo1994 schrieb:

Mit durchgehende Wand meinen die Leute hier sowas wie in Dortmund. Sprich: Eine komplette Tribüne. Dürfte aber nicht machbar sein. Wie auf dem Bild zu sehen ist, wird das Ding einfach nur verlängert.      

Bei solch gravierenden bautechnischen Veränderungen an der bestehenden Bausubstanz könnten wir auch gleich über einen 3. Rang reden. Geht schließlich auch in Köln, die das Dach anheben und darunter einen 3. Rang bauen wollen, um so die Kapazität von 50.000 auf 75.000 zu steigern. Nebenbei bemerkt: In Köln soll das für 50 Millionen Euro realisiert werden. Aber gut, deren Dach ist aich nicht so schön und nützlich, wie das unsere.
#
Der Kölner Artikel ist von 2015!  
Sie haben einen Abstieg hinter sich und diese Saison wird wohl auch mit einem Kölner Abstieg enden. Da sind alle Pläne für 75-80.000 Zuschauer illusorisch.  

Der Effzeh hatte zwischendrin auch mit einem Wegzug und Neubau im Umland geliebäugelt.  Bei Euohorie kennt der FC keine Grenzen...   aber jetzt Back to Reality und Back to SGE
#
https://www.instagram.com/p/BqgzyjVhXHa/

so würde es ganz gut aussehen
#
Das ist auch eine strategisch-Perspektivische Frage, geht man auf schwarz/weiß oder rot/schwarz.  

schwarz/weiß dürfte aber niemand in der 1. BuLi haben.
#
So Leute, Weihnachten rückt näher, Zeit für den Wunschzettel.

Die FAZ schrieb:

Die Eintracht hat ihr Ziel erreicht, nicht mehr nur Mieter der Arena zu sein, sondern uneingeschränkte Nutzungsrechte des Stadions und des umliegenden Trainingsgeländes übertragen zu bekommen. Dazu gehören die Vermarktung der Namensrechte der Arena und die Vergabe des Caterings. Auch die Innengestaltung des Stadions liegt nun mit in der Hand des Klubs.


Ich wünsche mir entsprechend:
- Rot-schwarz-weiße Innengestaltung
- Raus mit Aramark, regionale Anbieter rein! Und Preise runter!

...

Und ihr so?
#
Es wurde im Eintracht-Artikel von Hellmann gesagt, dass Stadion soll stärker als bisher als Heimstatt der Eintracht erkennbar sein.

Ich frage mich, ob man nur erweiterte Nutzungsrechte eingeräumt bekommt, oder ob man eine wie auch immer geartete Beteiligung am Stadion oder der Stadionbetriebs  GmbH erwirbt.  

#
Habe mir gestern das schwarze Europa-Trikot geholt.  Sehr schön und elegant.  Halte es noch nicht in Händen, da es noch beflockt wird.  Es ist in der Tat sehr elegant und wirkt leicht.
Der Mesh-Stoff an der Rückseite ist auch nicht zu netzartig.  Beflocken scheint ja auch zu funktionieren.

Im Fanshop Riederwald waren noch Trikots in M; L und  glaube in XL vorrätig.  M aber schon weniger.

Mir, 1;80; 85, normal gebaut, hat M gut gepasst. In Größe L zwar auch, aber  da fand ich das Trikot einen
Ticken zu lang unten.  

Es kommt persönlich  darauf an. ob man es lieber gut sitzend oder etwas luftiger mag ob man L oder M nimmt.

#
Eintrachttrikot schrieb:

Ich denke, Nike und Herta sind professionell genug um eine Preis-Nachfrage-Kurve zu berechnen.

Wäre es dann nicht cleverer gewesen, sich für ein Shirt in den Vereinsfarben zu entscheiden?
#
Sag ich doch.   Das ist ja die Frage warum sie es nicht gemacht haben.   Aus irgendwelchen Gründen hat man sich für blau/schwarz und günstiger entschieden.  

Ich hatte die Vermutung, das man einfach ein paar Inter Mailand Shirts abgezwackt hat, aber die haben nochmal ein heißeres/individuelles Design.  

Inter Mailand Pre-Match.  Liegt beim Verssnd bei ca. 50€.

https://www.unisportstore.de/fussballtrikots/inter-mailand-training-t-shirt-pre-match-blauschwarzweiss/188130/?gclid=EAIaIQobChMI-If3sPOJ5AIVVp3VCh32igKJEAQYAiABEgJT_PD_BwE
#
Das ist doch nun wirklich Humbug! Der Preis hat doch mit den Farben wenig zu tun. Das ist nun mal das offizielle Pre Macht Shirt. Dass es nicht die Vereinsfarben sind stimmt zwar, ist aber sekundär.
#
Denke ich nicht.
Attraktivität und Authentizität schafft auch Nachfrage.
Warum soll ich für ein Trikot  zahlen, das nur irgendwie zu 50% die Vereinsfarben hat.  

Wären die Eintracht Pre-Match Shirts zb Rot-Grün kariert würde sie kaum jemand kaufen, auch wenn sie 12€ kosten.   Auch wenn es formal zu 50% Vereinsfarben wären.  

Ich denke, Nike und Herta sind professionell genug um eine Preis-Nachfrage-Kurve zu berechnen.  Und ob dann die Vereinsfarben individuell einen höheren Preis erzielen oder ein Standardshirt einfach das Logo drauf geklatscht bekommt und günstiger angeboten wird um die niedrigere Nachfrage,  zu bedienen, ist dann deren kaufmännische Entscheidung.
#
Aber hier gehts doch um UNSER Trikot. Darum gings mir. Egal.
#
Die Hertha-Farben sind blau-weiß.    Warum sollen die Fans da auch besonders viel Geld für ein Pre-Match-Shirt in den Paderborner/Bielefelder/FSV Frankfurt Farben ausgeben?  
Spannend wäre, was es in den tatsächlichen Vereinsfarben kosten würde.  

Den Eintracht oder den Herthapreis.
#
Ich habe es am Samstag im Fanshop MyZeil gesehen. Ist Synthetik-Material. Fand es jetzt live nicht so berauschend. Das Muster an sich gefällt mir zwar, jedoch hatte ich das Gefühl, das es etwas "verschwommen" wirkt, ähnlich eines etwas verpixelten Ausdruck eines Digitalbildes.. So zumindest meine Einschätzung. Würde auf jedenfall raten es vorher mal live zu begutachten.
#
sgebensheim schrieb:

Ich habe es am Samstag im Fanshop MyZeil gesehen. Ist Synthetik-Material. Fand es jetzt live nicht so berauschend. Das Muster an sich gefällt mir zwar, jedoch hatte ich das Gefühl, das es etwas "verschwommen" wirkt, ähnlich eines etwas verpixelten Ausdruck eines Digitalbildes.. So zumindest meine Einschätzung. Würde auf jedenfall raten es vorher mal live zu begutachten.



Du hast Recht.  Ich habe mir das Shirt auch im Original angesehen.  Die weissen Karos sind leider nicht reinweiss, sie sind ca. zu 30% Grau von der Farbe bzw Fläche, das macht vermutlich diesen verwischten Effekt.   Auch das Material ist 100% Synthetik, 2 Minuten angehabt, schon ein komisches Gefühl.  

Von den richtigen Trikots her, hat mir das weiße in echt am meisten zugesagt.

PS: Der umgebaute Fanshop am Riederwald gefällt mir nicht mehr so gut.  Er wirkt jetzt kleiner.   Hat man auch einige Fennster zugestellt?  Er kam mir dunkler vor.
#
Ich habe das Pre-Match Shirt Samstag in der Shop-App gesehen und war begeistert.
Ja, es polarisiert, und man muss es tragen können.

Aber ich finde es cool, und es ist ohne Sponsor.  
Nur Mit Nike und Eintracht-Adler, somit zeitlos.

Wenn man es anders betrachtet, und die 89  € für ein Trikot zu grunde legt,
find ich die 58 (mit Mitgliederrabatt) noch recht günstig.

Ist das Pre-Match aus Stoff oder ein Synthetik-Material?
Schon jemand in echt gesehen?  Ich wollte Samstag in den Shop und habe es nicht geschafft.

Weiß jemand ob der Partner-Shop in Fulda die auch führt?

#
Ich bin Team Tallinn

Meine Herzens/Wunschanreise ist:
Mit der Fähre/Schiff.

Es gibt keine direkte Fährverbindung Tallinn/Deutschland,
aber man kann es mit umsteigen in Helsinki komfortabel erreichen.

Der Reiseplan sieht ungefähr so aus:

Lübeck - Hellsinki (Finnlines; 26h)
ab Helsinki weiter mit Tallink-Silja oder Viking Line (2h; häufige Abfahrten).

https://www.schnieder-reisen.de/estland/faehren/
#
Ich hänge mich mal mit dran, ich kriege im Mai Besuch von Freunden und wir wollen ein Wochenende in Frankfurt verbringen und übelstes Touriprogramm machen.   Altstadt/Römer; Ebbel-Ex, evtl shoppen; abends Sachsenhausen.
Blöderweise ist an dem Wochenende auch noch die IFFA  (Metzgermesse) also sind die Preise teilweise exorbitant.

Was könntet ihr empfehlen?   Ich würde Frankfurt Innenstadt/Innenstadt nah bevorzugen.   Frankfurt-Flughafen und Niederrad wären zu weit bzw Niederrad grenzwertig.

Günstig gibt es aktuell das Tokyo-Hotel im Bahnhofsviertel bzw ein Konferenzhotel oder eine ländliches Gasthaus in Bergen-Enkheim, was auch wieder U-Bahn Fahrerei beudetet.    

Da die Leute eine bundesweite Anreise haben, die schon eine Stange geld kostet, sollen wir auf das Budget achten.  
Jemand Tipps?  
Das neue Motel One Römer wäre interessant, hat aber City bzw. Messe-Preise.  :/    

#
Es ist kein Projekt Frankfurt21!
Dieses gab es schon und wurde vor ca ~20 Jahren wegen Unbezahlbarkeit beerdigt.

Wie in dem jetzt in Bau befindlichen  Stuttgart 21 sollten auch Projekte Frankfurt21 und München21 geplant werden.   Damals  sollte laut Planung der gesamte Frankfurter HBF tiefergelegt und somit neu gebaut werden, ein Innenstadttunnel sowie  eine neue Zufahrt von Norder her, ungefähr Karben  > Frankfurt Mainkur > Frankfurt 21 gebaut werden, da der bisherige Zulauf ziemlich westlastig ist.

Damaliges Konzept:  
https://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurt_21

Als Nachfolger wurde das Projekt Frankfurt-RheinMain Plus gestartet.  Ausbau der Zulaufstrecken und Erhöhung der Kapazität.  (Neubau elektronisches Stellwerk Frankfurt HBF; sowie Neu-Ordnung des Eisenbahn-Knoten Stadion (Ex-BF Sportfeld). Auch ist geplant die Verbindung Frabkfurt Main Hbf > Frankfurt Südbf.  viergleisig auszuführen.  

Jetzt soll "NUR" ein Fernbahntunnel für die durchgehenden FERNZÜGE gebaut werden.   ICE/ICE die in Frankfurt beginnen/enden sowie der gesamte Regionalverkehr sollen weiterhin in Frankfurt HBF über die bestehende Bahnhofshalle abgewickelt werden.  

Grundgedanke:
50% des Fernverkehrs laufen über Frankfurt,  auch ein großer Anteil der Verspätungen entstehen hier.  Jeder Euro der hier verbaut wird, strahlt und zahlt sich somit um ein vielfaches im  gesamten deutschen Schnienentz aus und stabilisiert auch andere Knoten (Bahnhöfe).    
Z.B. Wenn ein ICE planmäßig in Frankfurt "durchkommt", dann ist die Wahrscheinlickkeit groß, das er auch auf weniger anfälligen Strecken in seinem vorgesehen Fahrplan verkehren kann.  Letztendlich kann er seine Haltezeiten einhalten, und so kann dann auch die Bimmelbahn, die das Gleis nach ihm in XX HBF benutzt,  pünktlich nach Kleinkleckersdorf abfahren.

In Frankfurt erzielt man somit den größeren Netzeffekt, als irgendwelche Prestigebauten an anderer Stelle.

Davon unabhängig soll die B-Ebene ja saniert werden und auch Lichtöffnungen in der Haupthalle  bzw eine ähnnliche Promenade wie in Leipzig HBF (nur nicht so groß entstehen).   Auch soll es einen neuen Abgang zur S-Bahn bzw der bestehende  Quertunnel mit der S-Bahn und dem neuen Fernbahntunnel  verbunden werden.  

#
Ich finde nicht, dass unsere Anbindung im Vergleich zu anderen Stadien gut ist. Der DFB (ja ich weiß, kein gutes Argument ) offensichtlich auch nicht. Siehe Bewerbung zur EM. Frankfurt ist gerade so reingerutscht. Auch wegen der schlechten Anbindung.

Dass zu wenig Züge fahren ist ja offensichtlich. Das liegt allerdings meiner Meinung nach vor allem an der Infrastruktur. Das Gleisdreieck ist generell total überlastet was Zugdurchfahrten angeht. Alle Züge von Süden und vom Flughafen fahren dort entlang. Es gibt einfach nicht genug Gleise. Auch hier würde ein Ausbau Abhilfe schaffen.
#
Ganz im Gegenteil, die Verkehrsanbindung hat uns den ***** gerettet und das Stadion ist auf Platz 10/12 noch herein gerutscht, da es Verkehrlich sehr gut angebunden ist!  Schienenanbindung mit Eisenbahn UND Tram!  Wer hat das sonst noch zu bieten?  Berlin mit U-Bahn und S-Bahn.   In Gladbach hast du z.B. nur Busse.    Der DFB EM-Evaluierungsbericht zur Stadionbewertung ist öffentlich einsehbar.

Da Problem des Bahnhof Stadion ist, das an ihm die Strecken vom Flughafen (Mainz/Rheinstrecke/ Kölner ICE Strecke) und die Strecke nach Mannheim zusammen treffen, im Fernverkehr sind das mit die wichtigsten und belasteten Strecken.  Da noch S-BAhnen reinzubekommen, ist  schon ne Leistung.  

Ganz ehrlich, benutzt auch mal den zweiten, alten Tunnel, ich bin da immer zum  Bahnsteig durchgekommen und habe noch nie im Tunnel gestanden.   Die Entalstungszüge haben meist 3 S-Bahnen, benutzt auch mal den letzten Zugteil, anstatt immer in den ersten, am ersten Abgang zudrängen.

Und noch ein Tipp, die Entlastungszüge, die am HBF oben fahren sind nahezu leer, vorne und in der Mitte bekommt man noch alleine  4er Sitzgruppen.

Das einzige was ich mir wünschen würde wäre, das man ähnlich wie von Marburg/Gießen/Mittelhessen; auch mal einen durchgehenden Entlastungszug von Bebra/Fulda/Kinzigtal einsetzt, der direkt zum Stadionbf fährt.   Evtl auch schnelle Entlastungs-Züge (nicht die S-Bahn) ab Hanau, im Berufsverkehr gibt es ja bereits die Linie Hanau Hbf-Frankfurt Süd-Frankfurt Flughafen (ob der Zug überhaupt werktags am Stadion hält, weiß ich gerade nicht).
#
Falls nicht geschehen, würde ich auch mal die Eintracht und/oder den Stadionbetreiber (SFM) kontaktieren.    

Einfach das die schon wissen, das was kommt und evtl die Aufnahmen vorhalten bzw schon einmal sichten.     Oder hat  ggf. da nur dir Polizei Zugriff?
#
Der Knackpunkt ist, dass man sich mit dem Bau einer neuen Geschäftsstelle ans Stadion ein Stück weit bindet.
Solange nicht klar ist, wie die Eigentumsverhältnisse des Waldstadions künftig sind, würde ich mir mit der Planung und vor allem der Realisierung erst mal Zeit lassen. Zumal die Eintracht auch an diesem Gelände kein Eigentum erwirbt, sondern es in Form von Erbpacht übernehmen soll.
Die Option neues Stadion sollte man sich durch strategisch ungünstig getimte Entscheidungen nicht selbst sabotieren.
Klar drängt das Platzproblem, aber die finanziellen Auswirkungen der neuen Stadionverträge sind wichtiger. Ohne den Mieter Eintracht ist das Stadion praktisch wertlos. Unser Dilemma ist, dass wir in ganz Hessen kein zweites Stadion haben, das 50.000 Zuschauer fasst als Ausweichoption.
Alle anderen Stadioneigentümer haben immer im Umkreis von 30km eine solche Ausweichoption. Eintracht sollte daher im Umland eine Realisierung prüfen, so wie das derzeit Hertha macht.
#
Da die Planungen weit fortgeschritten sind, ist es vermutlich nicht mehr zu ändern.

Aber ich frage mich, ob es mal überlegt doer angedacht wurde, sich um die DFB-Zentrale zu bemühen?

Zieht der DFB komplett an die Rennbahn? Was würde aus der jetzigen DFB-Zentrale?  Oder  bleibt diese weiterhin in Betrieb?

Sollte sich der DFB von dieser trennen wollen, hätte man doch Gespräche führen können?

Wenn es zu groß ist, hätte man auch 2 Etagen vermieten können?  Das wäre insgesamt die nachhaltigere Lösung, also 500 Meter weiter ein Gebäude mit ähnlicher Funktion neu zu bauen.
#
Heute zu spät, aber vllt beim nächsten Mal hilfreich.  

Du kannst auch von Kassel/Giessen kommend  (Norden) die A5 Abfahrt Niederrad nehmen.   An deren Ende kommst du an einr Einmündung,  biegst links ab. (4 spurige Strasse  mit Strasembahn in der Mitte!). Folgst der Straße  für ca  1 Km.   Denn kommt ne Aral-Tankstelle. Nach dieser Biegst du rechts ab.  Dort befindet sich ein großer, kostenloser Parkplatz.  Es gibt dort einen ausgeschilderten & beleuchteten Weg zum Stadion.  Kannst auch der Masse folgen.
Man sollte allerdings spätestens 1,5 vorher da sein, sonst wird es voll.  

Es gibt dort sonst noch ein Parkplatz + Hartplatz eines kleinen Verein. Dieser kostet dann 3€.  

Oder du parkst in der Bürostadt Niederrad. Dort gibt es auch viele Parkmöglichkeiten. (Samstags & Abends) wenn keine Bürozeiten sind.  Je nachdem wo du parkst kannst du auch die S-Bahn ab S-Bf Niederrad nehmen.   (S-Bahn & Fußweg vom Bf Stadion oder direkt laufen geben sich nicht viel).
#
DER WEIßE BRASILIANER.    Ich wurde bekloppt.    Der und Basler danach  an der Bar.  Das ist ein Traum.  
#
2010. Wo man sich im nicht guten trennte (erst erklärte er seinen Abgang zum Saisonende wegen vereinsinterner Querelen, wurde ne Woche später nach nem 0:6 gegen Bayern dann aber auch direkt gefeuert) und eigentlich alle dachten das wäre es mit Veh als Profitrainer, bis wir ihn dann doch im nächsten Sommer holten.
#
Wowww Danke.   Ich dachte es kommen 2 Tage keine Antworten. Und dann nach 6 bzw. 7 Minuten.   Ein Zeichen für die Kompetenz hier im Forum.

Ich hatte nur in Erinnerung Veh: Meister 2007 mit Stuttgart.   Dann Wolfsburg - Kohle abgreifen.   Kein Erfolg.   Ab zum HSV. - Kein Erfolg.     Dann bei uns gelandet.  (Und wieder auferstanden).  
#
SGE_Werner schrieb:

Na also. Der Nachfolger von Gisdol bringt sich in Position.

http://www.bild.de/sport/fussball/hsv/veh-der-hsv-ist-nicht-schlechter-als-platz-8-53748410.bild.html



Das würde mich nicht wundern. Das wäre der passende Nachfolger für Gisdol.
Dazu kennen sich HB und Veh.
Und bei HB weiß man, das er gerne mal seine Meinung ändert.
#
Ich hätte Veh eher bei Bremen gesehen.  

Verbunden mit der Bremischen Hoffnung wieder einen seligen und dort so geliebten Offensivstil zu sehen, wie in guten alten Schaf‘schen  lieber ein  5:4 als 0:0 Zeiten.  

War Veh nicht 2007 oder 2008 schon mal beim HSV?
#
Ich war auch von der An & Abreise begeistert!  Gut, bin auch mit dem Schiff gefahren.   Waren um 17.30 mit dem Schiff da,  Busshuttle,  17.55 am Stadion.  In diesem 100 x 100 m Gästekäfig mit Busparkplatz.  Mussten bis 18.30 warten und dann noch die Ultras  vorlassen.

Rückfahrt, das längste war das Warten auf der Treppe in der Tribüne.
Rausgekommen, noch in den Bus gelassen. Ca. 22.35 Abfahrt.    Stand vorne beim Fahrer.   Mussten noch 5 Min warten  bis das Tor geöffnet wurde.  Busfahrer war nett und überrascht, weil angeblich die Polizei mit Blaulicht vorne wegfährt, in unserem Fall aber nicht.   Die Straßen in die Stadt rein waren leer und frei.  

Waren um 22.49 am Hbf.  Um 22.47 sollte die erste S-Bahn fahren, sie stand noch da und jemand hielt die Tür auf. So konnte ich noch einsteigen.  Meine Abreise verlief daher  Top.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!