Profile square

FredSchaub

33230

#
mal schauen, wer sich das antun will - zumal für "große Namen" ja die Kohle fehlt. Am Ende wirds eine interne Angelegenheit - Büskens - oder eine B-Lösung, der verzweifelten Art, die direkt wieder mit dem Umfeld konfrontiert ist.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Geschichtsunterricht in einer sechsten Klasse Gymnasium, Thema: Verschiedene Arten von historischen Quellen und Unterschiede zu historischen Darstellungen.
Lehrer (ich): „Neuere historische Quellen sind z.B. Film- oder Tonaufnahmen. Bsp. Die Aufnahmen von der Mondlandung.“

Schülerin: „Glauben Sie denn an die Mondlandung?“

Ich werde ab morgen meine geweihten Silberkugeln und die gnostische Gemme mit in den Unterricht nehmen.


Kleiner Tipp: Gegenfrage stellen, ob man denn glaube, dass die Russen mitten im kalten Krieg mit lauter Spionen und Überwachung eine solche Lüge nicht erkannt und dann benannt hätten...
#
SGE_Werner schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

Geschichtsunterricht in einer sechsten Klasse Gymnasium, Thema: Verschiedene Arten von historischen Quellen und Unterschiede zu historischen Darstellungen.
Lehrer (ich): „Neuere historische Quellen sind z.B. Film- oder Tonaufnahmen. Bsp. Die Aufnahmen von der Mondlandung.“

Schülerin: „Glauben Sie denn an die Mondlandung?“

Ich werde ab morgen meine geweihten Silberkugeln und die gnostische Gemme mit in den Unterricht nehmen.


Kleiner Tipp: Gegenfrage stellen, ob man denn glaube, dass die Russen mitten im kalten Krieg mit lauter Spionen und Überwachung eine solche Lüge nicht erkannt und dann benannt hätten...


haben die Russen nicht sogar die Funksignale vom Mond bestätigt.
#
ins Auto steigen, 4-5 Stunden nach Scheveningen oder Oostende brausen, am Strand sitzen, das Handy ausschalten, Leffe trinken und Fischsuppe essen. Wirkt Wunder - hab ich am Ende meiner Staatsarbeit ganz alleine gemacht, hatte etwa den durch dich gewünschten Effekt.

Die Steigerung wäre vermutlich eine deutsche Insel wie Langeoog, da ist dann schon sehr relaxed.
#
moderner Fußball -  der PR-Mensch von Sevilla richtet erstmal die Spieler passend zu den Fotografen bevor der Pokal jubeld hochgehoben wird. Ich bin das so satt.
#
Lukako der Torjäger
#
nicht gerade ein "matchplan aufgegangen und gut gegen den ball gearbeitet spiel" bisher - so machts spaß
#
Bis auf das sowohl Inter- als auch Sevillaspieler bei jeder Berührung fast auf dem Platz versterben.
#
Ibanez schrieb:

Bis auf das sowohl Inter- als auch Sevillaspieler bei jeder Berührung fast auf dem Platz versterben.


das nervt mich dermaßen
#
geht ja ordentlich los
#
chapeau
#
Naja ein Kanzlerkandidat bei der SPD ist derzeit vergleich mit ner Meisterprämie beim HSV.
#
die VTler labern den ganzen Tag ihren "geistigen Dünnpfiff", reden von Meinungsdikatur etc.
Gut, dass Schröder sie vorgeführt hat.
"Meinungsdikatur" gibt es wo anders, Weissrussland wäre da ggf. ein Beispiel
#
Tafelberg schrieb:

die VTler labern den ganzen Tag ihren "geistigen Dünnpfiff", reden von Meinungsdikatur etc.
Gut, dass Schröder sie vorgeführt hat.
"Meinungsdikatur" gibt es wo anders, Weissrussland wäre da ggf. ein Beispiel


hach wäre  das schön, wenn jeder der meint, dass hier seine eine Diktatur mal eine Woche Urlaub in einer echten Dikatur machen würde - so mit Pfahlhängen, Bognerschaukel, Verschwindenlassen und all den anderen Gimmicks, die es hier trotz Maul aufreissen nicht gibt.
#
Wenn man schon Fußballanalogien verwendet ist die aber schwach

"Allerdings kann man sagen, dass 17.000 oder 20.000 Menschen weniger sind als im Normalfall zu einem Fußballspiel von, sagen wir, Werder Bremen kommen. Dies nur zur Größenordnung. "


Ich würde ja mal behaupten, dass ist eher so Kategorie VFL Bochum, aber gut
#
Anthrax schrieb:

Der Großteil der Amis findet es übrigens immer noch gut und richtig, dass sie die Bombe geworfen haben.


Weil halt die Alternativlosigkeit propagiert wird. Aber abgesehen davon muss man bei der Geschichte auch mal den Opferrollenkult der Japaner ansprechen. Selbst Millionen Chinesen etc weggemetzelt, aber die Atombomben stehen oft im Vordergrund der historischen Betrachtung des 2. WK...
#
SGE_Werner schrieb:

Anthrax schrieb:

Der Großteil der Amis findet es übrigens immer noch gut und richtig, dass sie die Bombe geworfen haben.


Weil halt die Alternativlosigkeit propagiert wird. Aber abgesehen davon muss man bei der Geschichte auch mal den Opferrollenkult der Japaner ansprechen. Selbst Millionen Chinesen etc weggemetzelt, aber die Atombomben stehen oft im Vordergrund der historischen Betrachtung des 2. WK...


Alternativlos war es nicht, aber wenn man es aus der Sicht von 1945 betrachtet, verständlich: Die Japaner haben Iwo Jima und Okinawa verbissen und rücksichtslos verteidigt, wie sollte das erst beim Unternehmen Downfall werden? Weiterhin haben die Japaner den Krieg begonnen und unvorstellbare Verbrechen verübt (731, Manila, Honkong, Nanking...) und sicherlich null Scheu gehabt ihrerseits die Waffe einzusetzen, weiterhin konnte man so die Sowjetunion abschrecken. Übrigends ist auch die gängige These "die Atombombe hat den Krieg beendet" sehr verkürzt, da wird dann gerne der sowjetische Angriff in China vergessen.
#
FredSchaub schrieb:

Vael schrieb:

propain schrieb:

Vael schrieb:

Hab ich im Sommer an der Lahn mehr als genug. Da komme ich trockenen Fußes über den Fluss, soviele Paddelboote planschen darin rum....

Da waren wir letztes Jahr auch, erst Bootsfahrt, dann übernachten im Tipi. War schön.


Das ist ja das Schlimme, finden alle schön da deswegen kommen die wieder und bringen Anhang mit


gut, dass ich eben mein Kajak aufgepumpt hab


Geh blos fodd du Dabbes!
#
Vael schrieb:

FredSchaub schrieb:

Vael schrieb:

propain schrieb:

Vael schrieb:

Hab ich im Sommer an der Lahn mehr als genug. Da komme ich trockenen Fußes über den Fluss, soviele Paddelboote planschen darin rum....

Da waren wir letztes Jahr auch, erst Bootsfahrt, dann übernachten im Tipi. War schön.


Das ist ja das Schlimme, finden alle schön da deswegen kommen die wieder und bringen Anhang mit


gut, dass ich eben mein Kajak aufgepumpt hab


Geh blos fodd du Dabbes!



gehen? neeee paddeln
#
propain schrieb:

Vael schrieb:

Hab ich im Sommer an der Lahn mehr als genug. Da komme ich trockenen Fußes über den Fluss, soviele Paddelboote planschen darin rum....

Da waren wir letztes Jahr auch, erst Bootsfahrt, dann übernachten im Tipi. War schön.


Das ist ja das Schlimme, finden alle schön da deswegen kommen die wieder und bringen Anhang mit
#
Vael schrieb:

propain schrieb:

Vael schrieb:

Hab ich im Sommer an der Lahn mehr als genug. Da komme ich trockenen Fußes über den Fluss, soviele Paddelboote planschen darin rum....

Da waren wir letztes Jahr auch, erst Bootsfahrt, dann übernachten im Tipi. War schön.


Das ist ja das Schlimme, finden alle schön da deswegen kommen die wieder und bringen Anhang mit


gut, dass ich eben mein Kajak aufgepumpt hab
#
Vael schrieb:

und so etwas nie wieder geschehen!

Später haben sie ganze Landstriche mit Napalm verseucht. Den Amis ist es einfach scheißegal was das immer für sehr viele Jahre an Folgen hat.
#
propain schrieb:

Vael schrieb:

und so etwas nie wieder geschehen!

Später haben sie ganze Landstriche mit Napalm verseucht. Den Amis ist es einfach scheißegal was das immer für sehr viele Jahre an Folgen hat.


du meinst vermutlich Agent Orange
#
Guten Morgen Hessen.

Der Rothaarsteig ist eine meiner nächsten Ziele. Aber da liegt ja nur das südliche Stück bei Dillenburg in Hessen. Ansonsten finde ich Hessen aber von der Landschaft her total knorke.

#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Guten Morgen Hessen.

Der Rothaarsteig ist eine meiner nächsten Ziele. Aber da liegt ja nur das südliche Stück bei Dillenburg in Hessen. Ansonsten finde ich Hessen aber von der Landschaft her total knorke.


ja komm vorbei
#
FredSchaub schrieb:

und die ganze Zeit linker Fuß in NRW, rechter Fuß in Hessen - schwierig festzulegen was sich währendessen besser anfühlte


Verständlich, absolut verständlich.

Linker Fuß: Reul-Land, rechter Fuß Beuth-Land, linker Fuß: Reul-Land....
#
Adler_Steigflug schrieb:

FredSchaub schrieb:

und die ganze Zeit linker Fuß in NRW, rechter Fuß in Hessen - schwierig festzulegen was sich währendessen besser anfühlte


Verständlich, absolut verständlich.

Linker Fuß: Reul-Land, rechter Fuß Beuth-Land, linker Fuß: Reul-Land....


wenns schlammig gewesen wäre, hätte es sogar geklappt : Bouffier - Laschet - Bouffier - Laschet - Bouffier - Laschet - Bouffier - Laschet - Bouffier - Laschet - Bouffier - Laschet - Bouffier - Laschet - Bouffier - Laschet - ....

Nee exakt neben dem Wanderweg ist halt die Grenze Siegerland-LDK
#
Heute vor 75 Jahre...

Hiroshima.

'My God what have we done?'
#
SemperFi schrieb:

Heute vor 75 Jahre...

Hiroshima.

'My God what have we done?'


vermutlich mit das widersprüchlichste Ereignis der Weltgeschichte.